Wie oft wirst Du angeflirtet?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten

Wie oft wirst Du angeflirtet?

alle paar Jahre
33
28%
jährlich
12
10%
monatlich
6
5%
wöchentlich
4
3%
täglich
1
1%
noch nie
52
43%
sonstiges
12
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 120

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 929
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Nordlicht84 » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:06

knopper hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 10:54
Nordlicht84 hat geschrieben:
Freitag 5. Juli 2019, 14:22

Hab ich ähnlich versucht, meine Erfahrungen waren alle negativ. Ich hab zwar meine Erfahrungen bezüglich Sex und Beziehung durch das Absenken meiner Ansprüche sammeln können, aber wirklich glücklich wurde ich dadurch nicht. Es hat auch nicht wirklich was verändert, zumal die Frauen halt leider alle auch richtige F***en waren.
ja, also das weiß ich schon vorher, dass das nun nicht die Erfüllung sein kann. Ich meine nur um Erfahrung zu sammeln sich innerloch dermaßen "zusammenreißen" nach dem Motto nun hab dich nicht so, "nimm sie auch wenn du sie nicht anziehend findest"... kann ich nicht. Verstehe ich auch nicht wie das manche können.

Ja ich weiß ich bin n Mann und daher optikfixiert.... aber die Ansprüche sind nun wirklich nicht zu hoch gesetzt, das betone ich ja hier immer wieder. Ich denke es versteht sich auch von selbst das eine Frau die mehr als 20 kg mehr wiegt als ich (bei geringerer Körpergröße), dem auch nicht mehr ganz entspricht. Und ich bin nun kein "Hänfling", sondern nehme auch schnell zu.

Wie gesagt es muss ne Anziehung vorhanden sein und dazu gehört für mich auch die sexuelle, sonst läuft nix.

[...]

Kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich brauch halt eine, die mir sowohl vom Äußeren, als auch vom inneren gefällt. Quasi ne beste Freundin, mit der ich Sex haben möchte.

LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 17:51
knopper hat geschrieben:
Montag 8. Juli 2019, 10:54
Ja ich weiß ich bin n Mann und daher optikfixiert...
Viele Männer ja, aber nicht alle und viele Frauen auch. Auch wenn es laut Studien (z.B. "Gender differences in effects of physical attractiveness on romantic attraction: A comparison across five research paradigms" von Feingold (1990)) viele davon nicht zugeben.

Das ist son Punkt, der mich immer tierisch aufregt. Man hört immer, es komme NIE auf das Äußere drauf an, aber im Grunde is es dann eben doch DAS Kriterium! Nur zugeben will es keiner. Wie oft ich von Frauen höre, es komme nicht darauf an. Dann sind sie mit nem heißen Typen zusammen oder hinter ihm her. Aber is halt nur Zufall, es sind halt die "Inneren-Werte"! Nach ein paar Monaten is dann wieder Schluß, weil er ein Arschloch is...... :hammer:
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5565
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:14

Nordlicht84 hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 12:06
Das ist son Punkt, der mich immer tierisch aufregt. Man hört immer, es komme NIE auf das Äußere drauf an, aber im Grunde is es dann eben doch DAS Kriterium! Nur zugeben will es keiner. Wie oft ich von Frauen höre, es komme nicht darauf an. Dann sind sie mit nem heißen Typen zusammen oder hinter ihm her. Aber is halt nur Zufall, es sind halt die "Inneren-Werte"! Nach ein paar Monaten is dann wieder Schluß, weil er ein Arschloch is...... :hammer:
Und wenn man eine Frau auf diesen Widerspruch anspricht wie ich es manchmal in der Schule oder im Zivildienst gemacht habe, dann wird peinlich berührt abgeblockt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2137
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von knopper » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:21

Nordlicht84 hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 12:06
Wie oft ich von Frauen höre, es komme nicht darauf an. Dann sind sie mit nem heißen Typen zusammen oder hinter ihm her. Aber is halt nur Zufall, es sind halt die "Inneren-Werte"! Nach ein paar Monaten is dann wieder Schluß, weil er ein Arschloch is...... :hammer:
alles nur Zufall klar :D "Er macht eben viel Sport und trainiert täglich, aber das ist mir eigentlich egal er könnte auch en Bierbauch haben" .... äähmm Nein! :D :D :D
Man muss es sich einfach verinnerlichen das es so ist, und dann das Beste daraus machen. Der ganzen Theorien hier im Forum zum trotz! :hammer:
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 12:14
Und wenn man eine Frau auf diesen Widerspruch anspricht wie ich es manchmal in der Schule oder im Zivildienst gemacht habe, dann wird peinlich berührt abgeblockt.
jap. Normales Verhalten.

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Tania » Donnerstag 18. Juli 2019, 13:31

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 12:14
Und wenn man eine Frau auf diesen Widerspruch anspricht wie ich es manchmal in der Schule oder im Zivildienst gemacht habe, dann wird peinlich berührt abgeblockt.
Wenn Du eine Frau darauf ansprichst, dann schwingt da unweigerlich der "nimm lieber mich, ich bin zwar hässlich aber kein Arschloch" - Gedanke mit. Natürlich ist das peinlich.

Davon abgesehen dürftest Du aus Sicht der meisten Frauen auch in die Kategorie "Arschloch, das nur Sex will" fallen. Dass sie das nicht wissen, spielt keine Rolle - bei den Schönlingen wissen sie es auch nicht.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2137
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von knopper » Donnerstag 18. Juli 2019, 13:37

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 13:31

Davon abgesehen dürftest Du aus Sicht der meisten Frauen auch in die Kategorie "Arschloch, das nur Sex will" fallen. Dass sie das nicht wissen, spielt keine Rolle - bei den Schönlingen wissen sie es auch nicht.
hm...heißt also wenn man Frauen unterstellt dass sie ebenfalls aufs Aussehen achten, und dann darauf anspricht, man unweigerich als jemand gesehen wird er nur Sex will? :gruebel:

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8567
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Tania » Donnerstag 18. Juli 2019, 14:09

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 13:37
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 13:31

Davon abgesehen dürftest Du aus Sicht der meisten Frauen auch in die Kategorie "Arschloch, das nur Sex will" fallen. Dass sie das nicht wissen, spielt keine Rolle - bei den Schönlingen wissen sie es auch nicht.
hm...heißt also wenn man Frauen unterstellt dass sie ebenfalls aufs Aussehen achten, und dann darauf anspricht, man unweigerich als jemand gesehen wird er nur Sex will? :gruebel:
Nein. Wie kommst Du denn darauf??? :gruebel:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2137
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von knopper » Donnerstag 18. Juli 2019, 14:22

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 14:09
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 13:37
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 13:31

Davon abgesehen dürftest Du aus Sicht der meisten Frauen auch in die Kategorie "Arschloch, das nur Sex will" fallen. Dass sie das nicht wissen, spielt keine Rolle - bei den Schönlingen wissen sie es auch nicht.
hm...heißt also wenn man Frauen unterstellt dass sie ebenfalls aufs Aussehen achten, und dann darauf anspricht, man unweigerich als jemand gesehen wird er nur Sex will? :gruebel:
Nein. Wie kommst Du denn darauf??? :gruebel:
hörte sich nur so an :D

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5565
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 18. Juli 2019, 14:52

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 13:31
Wenn Du eine Frau darauf ansprichst, dann schwingt da unweigerlich der "nimm lieber mich, ich bin zwar hässlich aber kein Arschloch" - Gedanke mit. Natürlich ist das peinlich.

Davon abgesehen dürftest Du aus Sicht der meisten Frauen auch in die Kategorie "Arschloch, das nur Sex will" fallen. Dass sie das nicht wissen, spielt keine Rolle - bei den Schönlingen wissen sie es auch nicht.
Ich hätte gedacht, dass optisch unscheinbaren oder gar unattraktiven und ruhigen Männern eher unterstellt wird, beziehungssuchende Familienmenschen zu sein.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11998
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von NBUC » Donnerstag 18. Juli 2019, 16:54

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 14:52
Ich hätte gedacht, dass optisch unscheinbaren oder gar unattraktiven und ruhigen Männern eher unterstellt wird, beziehungssuchende Familienmenschen zu sein.
ALLE Männer sind der reinen Lehre nach Schweine. Bei den gutaussehenden oder anderweitig Nützlichen glauben einige Frauen allerdings es könnte sich (zeitweilig?) lohnen darüber hinweg zu sehen oder einen Dressierversuch zum Hausschwein zu probieren. 8-)
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2137
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von knopper » Donnerstag 18. Juli 2019, 16:58

NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 16:54

ALLE Männer sind der reinen Lehre nach Schweine. Bei den gutaussehenden oder anderweitig Nützlichen glauben einige Frauen allerdings es könnte sich (zeitweilig?) lohnen darüber hinweg zu sehen oder einen Dressierversuch zum Hausschwein zu probieren. 8-)
ja...und mit selbigen dann doch den Geschlechtsakt zu vollziehen ist halt notweniges Übel und macht im Grunde den meisten gar keinen Spaß…man lässt es eben über sich ergehen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :hammer:
Deshalb plädiere ich für eine enthaltsame Welt! Löst wohl auch das Überbevölkerungsproblem. :D

Benutzeravatar
eggi
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von eggi » Donnerstag 18. Juli 2019, 16:59

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 14:52
Ich hätte gedacht, dass optisch unscheinbaren oder gar unattraktiven und ruhigen Männern eher unterstellt wird, beziehungssuchende Familienmenschen zu sein.
Ich würde noch einen Schritt weitergehen und behaupten es würde einem oft Interessenlosigkeit bis hin zur Asexualität unterstellt, nur weil man nicht dauernd das Alphamännchen spielt "der Eggi und Frauen - niemals!".

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2137
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von knopper » Donnerstag 18. Juli 2019, 17:10

eggi hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 16:59
Ich würde noch einen Schritt weitergehen und behaupten es würde einem oft Interessenlosigkeit bis hin zur Asexualität unterstellt, nur weil man nicht dauernd das Alphamännchen spielt "der Eggi und Frauen - niemals!".
...ja oder auch die ständige Aufforderung "du siehst so gut aus, sprich doch einfach mal die Frauen an...dann ist schon irgendwann die Richtige dabei" :hammer: :hammer: :D

Finnlandfreundin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 344
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Leipzig

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Finnlandfreundin » Donnerstag 18. Juli 2019, 17:52

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 17:10
eggi hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 16:59
Ich würde noch einen Schritt weitergehen und behaupten es würde einem oft Interessenlosigkeit bis hin zur Asexualität unterstellt, nur weil man nicht dauernd das Alphamännchen spielt "der Eggi und Frauen - niemals!".
...ja oder auch die ständige Aufforderung "du siehst so gut aus, sprich doch einfach mal die Frauen an...dann ist schon irgendwann die Richtige dabei" :hammer: :hammer: :D
Wenn das mit dem Ansprechen so einfach wäre.

Benutzeravatar
eggi
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von eggi » Donnerstag 18. Juli 2019, 18:00

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 17:10
...ja oder auch die ständige Aufforderung "du siehst so gut aus, sprich doch einfach mal die Frauen an...dann ist schon irgendwann die Richtige dabei" :hammer: :hammer: :D
Sowas hat mir zumindest noch nie jemand gesagt :gruebel: . Das mit dem Aussehen wäre wohl aber auch dermaßen offensichtlich übertrieben, dass es selbst den Leuten mit sonst immer "passenden guten Ratschlägen" beim Ausspruch die Schamesröte ins Gesicht treiben würde :mrgreen: .

In jüngeren Jahren bin ich jedenfalls bei der Umsetzung des Ansprechens/ sich miteinander Unterhaltens immer auf ähnliche Weise gescheitert.
Das Weibchen wandte sich ab und jemand interessanterem zu :roll: .

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2137
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von knopper » Donnerstag 18. Juli 2019, 18:14

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 17:52
Wenn das mit dem Ansprechen so einfach wäre.
ist es ja für manche... und ja manchmal wünscht man sich man könnte diese Fähigkeit mal einen Tag übernehmen :D
eggi hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 18:00
In jüngeren Jahren bin ich jedenfalls bei der Umsetzung des Ansprechens/ sich miteinander Unterhaltens immer auf ähnliche Weise gescheitert.
Das Weibchen wandte sich ab und jemand interessanterem zu :roll: .
ja Gesetz der Natur...

Festgefahren
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 18. Juli 2019, 00:04
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Festgefahren » Freitag 19. Juli 2019, 13:12

Als ich früher noch regelmäßig feiern gegangen bin kam es schon noch ab und an mal vor. Gemerkt habe ich das selbst auch nur selten, sondern wurde meistens eher von anderen darauf hingewiesen und dann fiel es mir erst auf. Aber seit ich so gut wie gar nicht mehr feiern gehe merke ich keine Flirtversuche mehr. Wahrscheinlich auch, weil beim Feiern offensiver geflirtet wird und ich meine Mitmenschen auch viel zu unaufmerksam beobachte. Es gibt aber auch keine soooo tollen Gelegenheiten. In der Uni machen es viele wenn dann zu subtil (ich hoffe ich bin den meisten ohnehin zu alt), auf der Arbeit gibt es keine Frauen (wobei die manchmal draußen stattfindet und anscheind kamen da auch schon intressierte Blicke von Frauen vor, auf die ich aber auch erst hingewiesen werden musste, wobei ich zu der Zeit auch noch eine ganze Ecke breiter war als aktuell), beim Sport bekomme ich davon gar nichts mit (dabei würden die mich oft reizen) und im Alltag, beim Einkaufen oder so gibt es wenn, dann ja nur kurze Blickwechsel, sowas bekomme ich sowieso nicht mit oder peile es nicht.
Feiern gehen hatte immernoch die mit Abstand meisten Flirtversuche von Frauen. Man muss aber auch sagen, dass Frauen, gerade abseits des Feierns wahrscheinlich subtiler Flirten und einfach noch mehr Eigeninitiative vom Mann erwarten als ohnehin schon.

edit: Deshalb weiß ich auch nicht, was ich auswählen soll. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen anderen ebenfalls einfach nicht auffällt.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11998
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von NBUC » Freitag 19. Juli 2019, 14:01

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 17:52
Wenn das mit dem Ansprechen so einfach wäre.
Ansprechen selbst ist relativ - so keine soziale Phobie etc - einfach, da dann reine Überwinungsarbeit.
Aber das dann erfolgreich, sprich nicht direkt abgebügelt, durch zu ziehen zeigt, dass es da dann eben doch noch weiterer Qualifikationen bedarf, die da irgendwie bei den Sprüchen unter den Tisch gefallen sind.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Finnlandfreundin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 344
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Leipzig

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Finnlandfreundin » Freitag 19. Juli 2019, 15:05

Festgefahren hat geschrieben:
Freitag 19. Juli 2019, 13:12
Als ich früher noch regelmäßig feiern gegangen bin kam es schon noch ab und an mal vor. Gemerkt habe ich das selbst auch nur selten, sondern wurde meistens eher von anderen darauf hingewiesen und dann fiel es mir erst auf. Aber seit ich so gut wie gar nicht mehr feiern gehe merke ich keine Flirtversuche mehr. Wahrscheinlich auch, weil beim Feiern offensiver geflirtet wird und ich meine Mitmenschen auch viel zu unaufmerksam beobachte. Es gibt aber auch keine soooo tollen Gelegenheiten. In der Uni machen es viele wenn dann zu subtil (ich hoffe ich bin den meisten ohnehin zu alt), auf der Arbeit gibt es keine Frauen (wobei die manchmal draußen stattfindet und anscheind kamen da auch schon intressierte Blicke von Frauen vor, auf die ich aber auch erst hingewiesen werden musste, wobei ich zu der Zeit auch noch eine ganze Ecke breiter war als aktuell), beim Sport bekomme ich davon gar nichts mit (dabei würden die mich oft reizen) und im Alltag, beim Einkaufen oder so gibt es wenn, dann ja nur kurze Blickwechsel, sowas bekomme ich sowieso nicht mit oder peile es nicht.
Feiern gehen hatte immernoch die mit Abstand meisten Flirtversuche von Frauen. Man muss aber auch sagen, dass Frauen, gerade abseits des Feierns wahrscheinlich subtiler Flirten und einfach noch mehr Eigeninitiative vom Mann erwarten als ohnehin schon.

edit: Deshalb weiß ich auch nicht, was ich auswählen soll. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen anderen ebenfalls einfach nicht auffällt.
Ja, das kommt hin. Ich denke, auch ich merke das nicht immer.

grenouille
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 412
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von grenouille » Freitag 19. Juli 2019, 15:29

Ich merke nur was, wenn jemand mich anspricht. Blicke erkennen und richtig deuten? Fehlanzeige. :wuetend:
The less you care, the happier you'll be

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3146
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Wie oft wirst Du angeflirtet?

Beitrag von Hoppala » Freitag 19. Juli 2019, 15:34

NBUC hat geschrieben:
Freitag 19. Juli 2019, 14:01
Ansprechen selbst ist relativ - so keine soziale Phobie etc - einfach, da dann reine Überwinungsarbeit.
Aber das dann erfolgreich, sprich nicht direkt abgebügelt, durch zu ziehen zeigt, dass es da dann eben doch noch weiterer Qualifikationen bedarf, die da irgendwie bei den Sprüchen unter den Tisch gefallen sind.
Keine "Qualifikation".
Fertigkeit.

Es ist keine Abschlussprüfung. Wenn ich ein hartes Ei fabriziere, benötige ich keine Qualifikation. Ich muss aber Heißwasser und Ei in eine Kombination bringen können, die das Ergebnis erzielt. Ob 4 oder 12 Minuten, Eierkocher oder Topf - vermutlich geht es auch mit anderen Hitzeträgern als Wasser - ist ganz egal. Ebenso wie Kenntnisse über de physikalischen und chemischen Abläufe nichts Wesentliches beitragen (aber in besonderen Situationen durchaus helfen können).

Eierkochen ist also einfach. Das Grundprinzip ist rasch begriffen. Warum also werden beim einen die Eier hart, beim anderen flüssig, und der nächste schafft in steter Routine zuverlässig das super Ei mit dem halbfesten Eigelb? Es ist eben Routine. Auch Routine bei der Auswahl der Zutaten und Gerätschaften. Ergo: Üben üben üben. Der eine braucht länger, der andere kürzer. Aber ein brauchbares Ei bekommt bei genug Versuchen jeder mal hin, und die meisten können daraufhin ihire Chancen verbessern, weil sie aus dem Vorgang lernen.

@Tania: HÜHNERei. No offense.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nonkonformist und 15 Gäste