Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Mittwoch 22. Mai 2019, 20:58

ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:53
Ja, sehe ich auch so. Wie er schon schrieb:"Sie ist eigentlich nicht mein Typ."
Habt ihr das etwa noch nie erlebt, dass eine Person doch auf ein mal für euch attraktiv wird, wenn ihr euch sehr sympathisch seid, auch wenn sie normalerweise nicht euer Typ ist?
Habe ich schon vorher erlebt und kenne ich auch so von Freunden!

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3705
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Cavia » Mittwoch 22. Mai 2019, 21:01

Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:58
ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:53
Ja, sehe ich auch so. Wie er schon schrieb:"Sie ist eigentlich nicht mein Typ."
Habt ihr das etwa noch nie erlebt, dass eine Person doch auf ein mal für euch attraktiv wird, wenn ihr euch sehr sympathisch seid, auch wenn sie normalerweise nicht euer Typ ist?
Habe ich schon vorher erlebt und kenne ich auch so von Freunden!
Nö, nicht von einem Tag auf den anderen. Für mich war es einfach zu auffällig, dass dein Interesse an ihr just in dem Moment aufzuflackern schien, als sie dir einen Korb gegeben hat.

yes_or_no

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 22. Mai 2019, 21:13

Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:57
yes_or_no hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:40
Aber hast du mit dem Kontaktabbruch das Drama nicht verhindert?
Ich find das positiv, du lässt das nicht mit dir machen, du lässt dich nicht runterziehen.
Ich find das wichtigste ist, zu lernen sich abzugrenzen, wenn man spürt, dass etwas einem nicht gut tut. Dann kommt man automatisch in weniger Drama Situationen.
Ja, grundsätzlich gebe ich dir da schon recht. Aber ich glaube, inzwischen blockiere ich schneller, wahrscheinloich zu schnell, aus Angst vor einer weiteren Enttäuschung.
Damit gehe ich zwar Dramen aus dem Weg, lasse mir aber unter Umständen auch positive Chancen entgehen.
Ich muss versuchen irgendwie einen Mittelweg zu finden,
Ja, Mittelweg ist immer gut.
Ach, ich weiß ja auch nicht, wie man super souverän sein kann, sodass man nicht mit sich selbst spielen lässt, aber trotzdem nicht gleich sofort dicht macht.
Aber bei dem aktuellen Kontakt hier wars glaub ich schon wirklich besser so, ich meine, hättest du sie noch wirklich lieben können, nachdem sie dir schon ausgiebig von ihrem anderen Mann da erzählt hat?
Ich war auch mal verliebt in einen (gleichzeitig mit einer anderen), er war dann plötzlich mit der anderen zusammen und hat mich noch als platonische Freundin halten wollen, irgendwann bin ich so sauer auf ihn geworden, weil mir klar wurde, dass ich ihn nicht mal mehr wollen würde, falls er doch noch auf mich umswitchen sollte. Er hat mir da dann auch geschrieben, wie er mit ihr schon beim ersten Treffen herumgekuschelt hat. Hätt ich ja nie gedacht.
Sowas ist einfach nur saublöd irgendwie.
Aber bei dir war die Situation auch ein klein wenig anders, weil du ihr zunächst ja gesagt hast, dass du nur Freunschaft willst.
Ich hab ihm andersrum "nur" gesagt, dass ich mich für ne Beziehung aktuell nicht bereit sehe, und schwups fickt er ne andere :fluchen: naja egal^^ ist ewig her...

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Mittwoch 22. Mai 2019, 21:34

Cavia hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 21:01
Nö, nicht von einem Tag auf den anderen. Für mich war es einfach zu auffällig, dass dein Interesse an ihr just in dem Moment aufzuflackern schien, als sie dir einen Korb gegeben hat.
Es war nicht von einen Tag auf den anderen und auch schon vor dem Korb.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Mittwoch 22. Mai 2019, 21:41

yes_or_no hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 21:13
Ja, Mittelweg ist immer gut.
Ach, ich weiß ja auch nicht, wie man super souverän sein kann, sodass man nicht mit sich selbst spielen lässt, aber trotzdem nicht gleich sofort dicht macht.
Aber bei dem aktuellen Kontakt hier wars glaub ich schon wirklich besser so, ich meine, hättest du sie noch wirklich lieben können, nachdem sie dir schon ausgiebig von ihrem anderen Mann da erzählt hat?
Ich war auch mal verliebt in einen (gleichzeitig mit einer anderen), er war dann plötzlich mit der anderen zusammen und hat mich noch als platonische Freundin halten wollen, irgendwann bin ich so sauer auf ihn geworden, weil mir klar wurde, dass ich ihn nicht mal mehr wollen würde, falls er doch noch auf mich umswitchen sollte. Er hat mir da dann auch geschrieben, wie er mit ihr schon beim ersten Treffen herumgekuschelt hat. Hätt ich ja nie gedacht.
Sowas ist einfach nur saublöd irgendwie.
Aber bei dir war die Situation auch ein klein wenig anders, weil du ihr zunächst ja gesagt hast, dass du nur Freunschaft willst.
Ich hab ihm andersrum "nur" gesagt, dass ich mich für ne Beziehung aktuell nicht bereit sehe, und schwups fickt er ne andere :fluchen: naja egal^^ ist ewig her...

Wenn du einen Weg gefunden hast um souverän zu sein, aber nicht dicht zu machen, gib mir bitte Bescheid :gruebel:
Ja, ich hätte es trotzdem mit ihr versucht, denke ich, auch wenn sie mir von dem anderen erzählt hat. Sie hat ja nur negativ von ihm gesprochen und die beiden positiven Punkte waren ziemlich oberflächlich.
Und ja, ich hatte ihr vorher einen Korb gegeben, also noch ein weiterer Grund, warum ich es versucht hätte und nicht sauer gewesen wäre.
Kann deine Gefühle gut verstehen. Ähnlich ging es mir, als ich erfahren habe, dass sie nach nicht mal einer Woche schon Sex mit ihm hatte...und selbst da gab es noch etwas negatives von ihr zu berichten :wuetend:

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9295
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Tania » Donnerstag 23. Mai 2019, 00:28

Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:58

Habt ihr das etwa noch nie erlebt, dass eine Person doch auf ein mal für euch attraktiv wird, wenn ihr euch sehr sympathisch seid, auch wenn sie normalerweise nicht euer Typ ist?
Doch. Deswegen warte ich normalerweise auch ab, bis ich jemanden etwas besser kenne, bevor ich Körbe verteile.

Es ist allerdings noch nie passiert, dass jemand ausgerechnet dann für mich attraktiv wurde, wenn er von einem anderen zu schwärmen begann. Das hat für gewöhnlich eher die gegenteilige Wirkung.

Es hat tatsächlich ein bisschen was von dem kleinen Jungen, der seinen Roller schon zum Flohmarkt gebracht hat, aber ihn just in dem Moment, als sich ein anderes Kind dafür interessiert, unbedingt behalten will.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6992
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 23. Mai 2019, 09:04

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 00:28
Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:58

Habt ihr das etwa noch nie erlebt, dass eine Person doch auf ein mal für euch attraktiv wird, wenn ihr euch sehr sympathisch seid, auch wenn sie normalerweise nicht euer Typ ist?
Doch. Deswegen warte ich normalerweise auch ab, bis ich jemanden etwas besser kenne, bevor ich Körbe verteile.
Mir ist es sehr häufig passiert. Und desto weniger mein typ, desto länger ich fürs verlieben brauche. (Und desto länger mein liebeskummer)
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 00:28
Es ist allerdings noch nie passiert, dass jemand ausgerechnet dann für mich attraktiv wurde, wenn er von einem anderen zu schwärmen begann. Das hat für gewöhnlich eher die gegenteilige Wirkung.
Zu spät, das kenne ich auch.
Passierte mir auch mehr als nur einmal.
Bei eine meiner Mega-OdBs war ich mich nicht davon bewusst wirkich verliebt zu sein.
Wir haben geflirtet, uns gegenseitg andaurend geneckt.
Über monaten lang.
Wann ein kollege gefragt hat wieso sie so frech zu mir war, hat sie gemeint: 'Was sich liebt, das neckt sich.'
Wir haben uns gegenseitig das großteil unseren liebesgeschichten erzählt.
(Ich hatte anfangs schwere liebeskummer wegen ihre vorgängerin, sie hat mich geholfen über sie hin weg zu kommen.)
Eine gemeinsame freundin nennte mich sogar eine ihrer Platonic Lovers.
Ich habe es nicht mal abgestritten.
Dann erzählte sie, aus den nichts, einen anderen platonic lover zu ihren richtigen lover gemacht zu haben.
Es war ob wie der boden unter meinen füßen weggezogen würde.
Liebeskummer wie ich sie selten gefühlt habe.
Auch volkommen aus den nichts.
Dabei kannte ich sie bereits seit fast anderthalb jahr.

Don't it always seem to go, that you don't know what you've got till it's gone.

Ich habe dann absichtslos meine gefühle gestanden, weil locker flirten nicht länger drinn war.
Der korb sie mir gab: 'Wau!', und ein breites lächeln.
Auch nach meinen geständnis würde weiter geneckt und geflirtet.
Hat mich sogar eine gemeinsame videoabend vorgeschlagen, der ich feige abgelehnt habe.
Gesagt das ich das unter den umständen für keinen so guten idee gehalten habe.
Ihre beziehung dauerte kein monat.
Sie hat sogar bei mir seinentwegen geklagt, über wie er seinen hund öfter streichelte als sie.
Aber mehr als einen jahrenlange, manchmal sehr mühsame kumpelfreundschaft ist nicht mehr draus geworden.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Peter » Donnerstag 23. Mai 2019, 09:34

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 00:28
Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:58
Es ist allerdings noch nie passiert, dass jemand ausgerechnet dann für mich attraktiv wurde, wenn er von einem anderen zu schwärmen begann.
Das ist doch kein ungewöhnliches Phänomen. Findet man bei beiden Geschlechtern.
Geht gerne einher mit einem anderen Phänomen: Nämlich dass man selten einfach an einen früheren Zeitpunkt wieder anknüpfen kann, wenn man ihn ungenutzt vorüber streichen gelassen hat.
Der Windfisch beobachtet Dich.

Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Melli » Donnerstag 23. Mai 2019, 10:09

Peter hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 09:34
Das ist doch kein ungewöhnliches Phänomen.
Schaufenster-Effekt: "Och, das will ich auch!" :roll:
Peter hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 09:34
Geht gerne einher mit einem anderen Phänomen: Nämlich dass man selten einfach an einen früheren Zeitpunkt wieder anknüpfen kann, wenn man ihn ungenutzt vorüber streichen gelassen hat.
"Laß uns doch nochmal ganz von vorne anfangen!" :mrgreen:

Ist besonders sinnig, wenn es mit jedem Neuanfang umso schneller zum Streit kommt.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6992
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 23. Mai 2019, 10:12

Peter hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 09:34
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 00:28
Radioactivman hat geschrieben:
Mittwoch 22. Mai 2019, 20:58
Es ist allerdings noch nie passiert, dass jemand ausgerechnet dann für mich attraktiv wurde, wenn er von einem anderen zu schwärmen begann.
Das ist doch kein ungewöhnliches Phänomen. Findet man bei beiden Geschlechtern.
Geht gerne einher mit einem anderen Phänomen: Nämlich dass man selten einfach an einen früheren Zeitpunkt wieder anknüpfen kann, wenn man ihn ungenutzt vorüber streichen gelassen hat.
Ja.
Gerade deswegen war mein selbstsabotagemechanismus wahrscheinlich auch so erfolgreich.
Scheitern an momenten wann man nicht scheitern darf scheint ziemlich definitiv und irreparabel zu sein.....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 23. Mai 2019, 10:41

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 09:04
Zu spät, das kenne ich auch.
Passierte mir auch mehr als nur einmal.
Bei eine meiner Mega-OdBs war ich mich nicht davon bewusst wirkich verliebt zu sein.
Wir haben geflirtet, uns gegenseitg andaurend geneckt.
Über monaten lang.
Wann ein kollege gefragt hat wieso sie so frech zu mir war, hat sie gemeint: 'Was sich liebt, das neckt sich.'
Wir haben uns gegenseitig das großteil unseren liebesgeschichten erzählt.
(Ich hatte anfangs schwere liebeskummer wegen ihre vorgängerin, sie hat mich geholfen über sie hin weg zu kommen.)
Eine gemeinsame freundin nennte mich sogar eine ihrer Platonic Lovers.
Ich habe es nicht mal abgestritten.
Dann erzählte sie, aus den nichts, einen anderen platonic lover zu ihren richtigen lover gemacht zu haben.
Es war ob wie der boden unter meinen füßen weggezogen würde.
Liebeskummer wie ich sie selten gefühlt habe.
Auch volkommen aus den nichts.
Dabei kannte ich sie bereits seit fast anderthalb jahr.

Don't it always seem to go, that you don't know what you've got till it's gone.

Ich habe dann absichtslos meine gefühle gestanden, weil locker flirten nicht länger drinn war.
Der korb sie mir gab: 'Wau!', und ein breites lächeln.
Auch nach meinen geständnis würde weiter geneckt und geflirtet.
Hat mich sogar eine gemeinsame videoabend vorgeschlagen, der ich feige abgelehnt habe.
Gesagt das ich das unter den umständen für keinen so guten idee gehalten habe.
Ihre beziehung dauerte kein monat.
Sie hat sogar bei mir seinentwegen geklagt, über wie er seinen hund öfter streichelte als sie.
Aber mehr als einen jahrenlange, manchmal sehr mühsame kumpelfreundschaft ist nicht mehr draus geworden.
Hört sich so ähnlich an, wie bei mir. Nur war der Zeitraum viel kürzer. Wir haben uns auch relativ viel geneckt und häufig zwei- und eindeutige Bemerkungen gemacht.
Der Kontakt mit ihr hat mir auch über das negative Erlebnis hinweggeholfen, was ich vorher hatte.
Erst als sie mir von dem anderen erzählt hat, vor allem negativ erzählt, fing ich an mir Gedanken über uns zu machen.
Habe ja vorher schon mal geschrieben, dass wir beide der Meinung waren, dass es bei uns viel besser passen würde. Das ist mir da erst so richtig bewusst geworden. Dann kamen schleichend die Gefühle....
Die sind auch immer noch nicht in einer Beziehung, weil sie sich so unsicher ist. Glaube auch nicht, dass es lange gutgehen wird.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6992
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 23. Mai 2019, 12:20

Radioactivman hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 10:41
Hört sich so ähnlich an, wie bei mir. Nur war der Zeitraum viel kürzer. Wir haben uns auch relativ viel geneckt und häufig zwei- und eindeutige Bemerkungen gemacht.
Der Kontakt mit ihr hat mir auch über das negative Erlebnis hinweggeholfen, was ich vorher hatte.
Erst als sie mir von dem anderen erzählt hat, vor allem negativ erzählt, fing ich an mir Gedanken über uns zu machen.
Habe ja vorher schon mal geschrieben, dass wir beide der Meinung waren, dass es bei uns viel besser passen würde. Das ist mir da erst so richtig bewusst geworden. Dann kamen schleichend die Gefühle....
Die sind auch immer noch nicht in einer Beziehung, weil sie sich so unsicher ist. Glaube auch nicht, dass es lange gutgehen wird.
Es passierte mir zweimal, das ich erst kapierte verliebt zu sein wann es bereits zu spät war.
In beiden fälle war ich eigentlich noch in den prozess über einen anderen hin weg zu kommen.

Konkurrenz gab es bei mir schon öfter.
Aber ich glaube nicht das ich mich jemals deswegen verliebt habe.
Es gab der situation nur einen großeren urgenz.
Was zu noch mehr nerven, panik und erstarren geführt hat.

Was deine situation angeht, keine ahnung was da noch drinn ist.

In meine geschichte, hat sie sich ziemlich flott getrennt.
Hat dann im anschluß dermassen krass mit mir geflirtet das unter kollegen schon geflüstert würde, das aus uns was wird.
Dann hatten wir unser erstes date. (Kino und im anschluß terasse, abends.)
Und da ist sie dann unerwartet auf distanz gegangen.
(Was nicht nur mich überrascht hat, ich habe mitgekriegt das sie drauf angesprochen würde wieso es nicht geklappt hat.)
Na ja, und dann würde eine kumpelschiene draus.
Der auch nie komplett neutral war.
Sie hat weiter geflirtet und mich herausgefordert.
Aber wann ich sie zu nah kam auch gnadenlos wieder weggeschubst.
Streit, freundschaftsbrüche.
Es war dann immer sie die unseren kontakt zurück erstellt hat.

Ich weiß nicht ob ich sowas empfehlen kann.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 23. Mai 2019, 12:42

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 12:20
Es passierte mir zweimal, das ich erst kapierte verliebt zu sein wann es bereits zu spät war.
In beiden fälle war ich eigentlich noch in den prozess über einen anderen hin weg zu kommen.

Konkurrenz gab es bei mir schon öfter.
Aber ich glaube nicht das ich mich jemals deswegen verliebt habe.
Es gab der situation nur einen großeren urgenz.
Was zu noch mehr nerven, panik und erstarren geführt hat.

Was deine situation angeht, keine ahnung was da noch drinn ist.

In meine geschichte, hat sie sich ziemlich flott getrennt.
Hat dann im anschluß dermassen krass mit mir geflirtet das unter kollegen schon geflüstert würde, das aus uns was wird.
Dann hatten wir unser erstes date. (Kino und im anschluß terasse, abends.)
Und da ist sie dann unerwartet auf distanz gegangen.
(Was nicht nur mich überrascht hat, ich habe mitgekriegt das sie drauf angesprochen würde wieso es nicht geklappt hat.)
Na ja, und dann würde eine kumpelschiene draus.
Der auch nie komplett neutral war.
Sie hat weiter geflirtet und mich herausgefordert.
Aber wann ich sie zu nah kam auch gnadenlos wieder weggeschubst.
Streit, freundschaftsbrüche.
Es war dann immer sie die unseren kontakt zurück erstellt hat.

Ich weiß nicht ob ich sowas empfehlen kann.
Ich habe ja den Kontakt abgebrochen, aber ich wäre schon gerne noch mit ihr befreundet.
Nur weiß ich, dass ich mir auf Dauer mehr schade, wenn ich wieder Kontakt mit ihr aufnehme und nicht zurück zu neutralen/freundschaftlichen Gefühlen komme.

Hatte das schon mal mit einer Frau, die sehr gut zu mir gepasst hätte und meine beste Freundin ist.
Wir wollten uns damals beide, haben aber nichts miteinander angefangen, aus Rücksicht auf unseren gemeinsamen besten Freund, den wir damals hatten, mit dem sie ein paar Jahre zuvor auch mal kurz zusammen war.
Viele Jahre war ich eifersüchtig, wenn sie immer mal wieder einen Freund hatte und ich alleine blieb.

Einerseits möchte ich das nicht noch mal erleben, andererseits ist daraus eine sehr vertraute Freundschaft geworden, in der wir über alles sprechen können.

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9295
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Tania » Donnerstag 23. Mai 2019, 12:43

Radioactivman hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 10:41
Die sind auch immer noch nicht in einer Beziehung, weil sie sich so unsicher ist.
Woher weisst Du das? Dachte ihr habt keinen Kontakt mehr? :gruebel:

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 23. Mai 2019, 12:45

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 12:43
Radioactivman hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 10:41
Die sind auch immer noch nicht in einer Beziehung, weil sie sich so unsicher ist.
Woher weisst Du das? Dachte ihr habt keinen Kontakt mehr? :gruebel:
Weil wir bis Montag noch Kontakt hatten und da war es der aktuelle Stand.
Bei den Bedenken, die sie geäußert hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich jetzt dafür entschieden hat.

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9295
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Tania » Donnerstag 23. Mai 2019, 12:49

Radioactivman hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 12:45
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 12:43
Radioactivman hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 10:41
Die sind auch immer noch nicht in einer Beziehung, weil sie sich so unsicher ist.
Woher weisst Du das? Dachte ihr habt keinen Kontakt mehr? :gruebel:
Weil wir bis Montag noch Kontakt hatten und da war es der aktuelle Stand.
Bei den Bedenken, die sie geäußert hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie sich jetzt dafür entschieden hat.
Ach, das ist vier Tage her. Sie kann sich längst entschieden haben. Du hast doch auch nur 3 Wochen von "Korb" zu "ich hab so starke Gefühle, dass rein freundschaftlicher Kontakt nicht möglich ist" gebraucht.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 23. Mai 2019, 13:04

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 12:49
Ach, das ist vier Tage her. Sie kann sich längst entschieden haben. Du hast doch auch nur 3 Wochen von "Korb" zu "ich hab so starke Gefühle, dass rein freundschaftlicher Kontakt nicht möglich ist" gebraucht.
Denke nicht, da es sich unter anderem um grundlegende Dinge handelt, die ihr sehr wichtig sind.
Aber ist ja jetzt auch egal.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6992
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 23. Mai 2019, 13:32

Radioactivman hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 12:42
Einerseits möchte ich das nicht noch mal erleben, andererseits ist daraus eine sehr vertraute Freundschaft geworden, in der wir über alles sprechen können.
Ich habe auch mit sie über alles gesprochen - nur nicht mehr über uns und meinen gefühle.
Es gab drei große freundschaftbrüche zwisschen uns - die längste hat fast drei jahre gedauert.
Sie hat kein wort mehr mit mir geredet wann wir uns auf partys begegneten (gemeinsame freunde)
Bis sie, nachdem wir uns anderthalb jahr nicht mehr begegnet sind, doch erneut auf einen party begegneten.
Sie ist da zu mir gekommen.
Ich habe sie kurz gegrüßt, mich mit meinen rücken zum tür in einen anderen zimmer hingesetzt.
Sie hat eine halbe stunde gebraucht bevor sie in das zimmer reinspaziert ist, hat gesagt das sie sich nicht getraut hat sich zu uns zu setzen (es waren fast nur ihre früheren freunde im zimmer) und ich habe geantwortet das sie nicht albern sein solte und sie sich zu uns setzen soll. Sie hat sich neben mir gesetzt und ist da bis zu ende des partys auch geblieben.
Hat mich ein paar monate später über gemeisamen freunde auf ihren geburtstagsfeier eingeladen.
Im anschluß kam es dann wieder zum dates.
Über eine ziemlich lange periode, über anderthalb jahre.
Inklusive uns gegenseitig bekochen und zur zweit bei kerzenlicht essen.
Ich habe es sehr genossen.
War in der periode ziemlich glücklich.
Zugetraut habe ich mich aber gar nichts mehr.
Aus angst das ich sie erneut verlieren würde.
Dann gab es einen krassen deadline mit vielen überstunden, mein Vater ist in der heimat gestorben, wir hatten dann ein paar monate kaum kontakt. Am anfang dieser kontaktlücke hat es ein telefonat gegeben. Wir haben über beziehungen geredet. Sie hat gemeint, ich sollte mich endlich mal entscheiden, ich habe ein rückzieher gemacht und bin auf ein anderes thema umgeschalten.
Und nachher war dann alles anders.
Sie ist im urlaub gefahren und hat sich dort verliebt.
War auf unseren dates distanzierter.
Anfangs haben die beiden nur korrespondiert, aber ich fühlte wie ich kaum noch chancen hatte.
Ich habe sie dann zu spät bei einen date endlich dann doch noch mal gestanden in sie verliebt zu sein.
Von ihr kam irgendwelchen verwirrte geschichte über ein afrikaner mit zauberliebesgetränke den sie kannte, ob das ein lösung für uns beiden wäre. Ich habe das dann wieder abgeblockt; "Ich will dich echt oder ich will dich gar nicht" - noch abgesehen davon das ich von Voodoo nichts halte.
Sie wollte dann, trotz späteren fernbeziehung, weiteren dates mit mir - was ich abgeblockt habe.
Nur kurz bevor sie weit weg umgezogen ist gab es dann noch ein paar verabredungen.
Sie hat mich angerufen, sich nach meinen freien abenden erkündigt und dann am eine dieser abenden ein restauranttisch für uns reserviert.
Hat mich am ende auf ihren hochzeit eingeladen. (Bin nicht gegangen.)
Eine meiner meist traumatischen geschichten.

Wir haben seit jahren kein kontakt mehr.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 571
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von Radioactivman » Donnerstag 23. Mai 2019, 14:52

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 13:32
Ich habe auch mit sie über alles gesprochen - nur nicht mehr über uns und meinen gefühle.
Es gab drei große freundschaftbrüche zwisschen uns - die längste hat fast drei jahre gedauert.
Sie hat kein wort mehr mit mir geredet wann wir uns auf partys begegneten (gemeinsame freunde)
Bis sie, nachdem wir uns anderthalb jahr nicht mehr begegnet sind, doch erneut auf einen party begegneten.
Sie ist da zu mir gekommen.
Ich habe sie kurz gegrüßt, mich mit meinen rücken zum tür in einen anderen zimmer hingesetzt.
Sie hat eine halbe stunde gebraucht bevor sie in das zimmer reinspaziert ist, hat gesagt das sie sich nicht getraut hat sich zu uns zu setzen (es waren fast nur ihre früheren freunde im zimmer) und ich habe geantwortet das sie nicht albern sein solte und sie sich zu uns setzen soll. Sie hat sich neben mir gesetzt und ist da bis zu ende des partys auch geblieben.
Hat mich ein paar monate später über gemeisamen freunde auf ihren geburtstagsfeier eingeladen.
Im anschluß kam es dann wieder zum dates.
Über eine ziemlich lange periode, über anderthalb jahre.
Inklusive uns gegenseitig bekochen und zur zweit bei kerzenlicht essen.
Ich habe es sehr genossen.
War in der periode ziemlich glücklich.
Zugetraut habe ich mich aber gar nichts mehr.
Aus angst das ich sie erneut verlieren würde.
Dann gab es einen krassen deadline mit vielen überstunden, mein Vater ist in der heimat gestorben, wir hatten dann ein paar monate kaum kontakt. Am anfang dieser kontaktlücke hat es ein telefonat gegeben. Wir haben über beziehungen geredet. Sie hat gemeint, ich sollte mich endlich mal entscheiden, ich habe ein rückzieher gemacht und bin auf ein anderes thema umgeschalten.
Und nachher war dann alles anders.
Sie ist im urlaub gefahren und hat sich dort verliebt.
War auf unseren dates distanzierter.
Anfangs haben die beiden nur korrespondiert, aber ich fühlte wie ich kaum noch chancen hatte.
Ich habe sie dann zu spät bei einen date endlich dann doch noch mal gestanden in sie verliebt zu sein.
Von ihr kam irgendwelchen verwirrte geschichte über ein afrikaner mit zauberliebesgetränke den sie kannte, ob das ein lösung für uns beiden wäre. Ich habe das dann wieder abgeblockt; "Ich will dich echt oder ich will dich gar nicht" - noch abgesehen davon das ich von Voodoo nichts halte.
Sie wollte dann, trotz späteren fernbeziehung, weiteren dates mit mir - was ich abgeblockt habe.
Nur kurz bevor sie weit weg umgezogen ist gab es dann noch ein paar verabredungen.
Sie hat mich angerufen, sich nach meinen freien abenden erkündigt und dann am eine dieser abenden ein restauranttisch für uns reserviert.
Hat mich am ende auf ihren hochzeit eingeladen. (Bin nicht gegangen.)
Eine meiner meist traumatischen geschichten.

Wir haben seit jahren kein kontakt mehr.
Die Geschichte hört sich wirklich traumatisch an.
Sowas vergisst man nicht.

Ich hoffe, du kannst aber jetzt besser damit umgehen.

Benutzeravatar
icke
Ist frisch dabei
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 2. Februar 2019, 02:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Einschätzung gesucht - bevorzugt von von weiblichen NICHT-ABs

Beitrag von icke » Samstag 25. Mai 2019, 21:51

Ich habe mir das meiste durchgelesen. Mein Beileid, dass die Freundschaft in die Brüche ging. Ich finde wir alle können daraus viel lernen. Lass dich nicht von der oberflächlichen Attraktivität der Frau/des Mannes blenden. Wenn du dich mit einer Frau/einem Mann rundum wohlfühlst, ihr beide Single seid und euch mögt, dann bleib am Ball! Zuneigung und Liebe ist das was wir suchen. Wenn sich eine Frau/ein Mann für dich ehrlich ins Zeug legt, dann sei lieb zu ihr/ihm und nimm dir Zeit. Wenn noch keine Gefühle da sind, dann sag einfach "Ich habe mich noch nicht in dich verguckt, aber ich mag dich und möchte dich wiedersehen." Und dann gib ihr/ihm eine schöne Umarmung. Und wer weiß, beim nächsten Treffen ist auf einmal ein Glücksgefühl da.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DaRealOnionhead, Don Rosa, Google [Bot], Hathor, knopper, Nonkonformist, Skyper, Svenne, TheHoff und 36 Gäste