Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
yes_or_no

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 10. Juli 2019, 19:53

naja wenigstens nimmst du es mit humor :good: :lol:

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5877
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Kalypso » Mittwoch 10. Juli 2019, 20:53

Wenn das Schreiben zuvor gut lief und das erste Treffen auch, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen beim ersten Treffen auch Sex zu haben, wenn beide Lust darauf haben.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3643
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Ringelnatz » Mittwoch 10. Juli 2019, 20:56

Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:53
Wenn das Schreiben zuvor gut lief und das erste Treffen auch, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen beim ersten Treffen auch Sex zu haben, wenn beide Lust darauf haben.
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass ich das könnte... :gruebel:
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Finnlandfreundin » Mittwoch 10. Juli 2019, 20:57

Cornerback hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 18:05
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:58
Könntest du damit umgehen, wenn Frauen solche Initiative zeigen würden?

Ich glaube schon, dass jemand der so ein freizügiges Sexualleben hat und es liebt, verschiedene Partner zu haben, dem würde was fehlen, wenn er in einer Beziehung steckt. Entweder hält es nicht lange oder sie leben eine offene Beziehung oder die Wahrscheinlichkeit, dass fremdgegangen wird, ist erhöht. Ich kenne das aus meinem Freundeskreis.
Das ist eine gute Frage. Ich weiß es natürlich nicht, da ich noch nicht in der Situation war. :)

Ansonsten wird es sicher so sein, dass es solche Leute gibt, die "Abwechslung brauchen". Ich finde aber nicht, dass man das zwingend daraus ableiten kann, dass jemand mal schnell zur Sache kommen will. Vielleicht hatte derjenige schon lange keinen Sex (oder noch nie...), oder aber es ist eine Phase wo der/diejenige sich mal "ausleben will" (oder wie man das sagt), oder der/diejenige ist auf den anderen zufällig besonders scharf.
Wir beschreiben verschiedene Menschentypen und verschiedene Situationen.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Finnlandfreundin » Mittwoch 10. Juli 2019, 21:01

Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:56
Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:53
Wenn das Schreiben zuvor gut lief und das erste Treffen auch, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen beim ersten Treffen auch Sex zu haben, wenn beide Lust darauf haben.
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass ich das könnte... :gruebel:
Könnte ich auch nicht.

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5877
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Kalypso » Mittwoch 10. Juli 2019, 21:06

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 21:01
Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:56
Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:53
Wenn das Schreiben zuvor gut lief und das erste Treffen auch, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen beim ersten Treffen auch Sex zu haben, wenn beide Lust darauf haben.
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass ich das könnte... :gruebel:
Könnte ich auch nicht.
Das dachte ich auch jahrelang. :)
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6189
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 10. Juli 2019, 21:59

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 19:42
Nur, weil man Sex-Angebote bekommt, heißt das ja nicht, dass man das möchte.

Jedenfalls nicht auf diese Art und Weise.
Ich würde sie schon wollen. Allgemein Männer öfters als Frauen, aber auch nicht jeder Mann.
Neveryoung hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 11:51
Richtig, und nicht selten haben solche Frauen irgendwelche Probleme.

Ich meine, eine Frau die sich so schnell für einen Mann begeistert dass sie nach einem Tag Schreibens gleich ins Bett hüpfen möchte, die kann man getrost vergessen. Wer garantiert mir dass die das beim nächst besseren Typen der ihr über den Weg läuft es nicht genauso macht? Das ist absolut krank. Ich bin froh dass ich mich mit sowas nicht getroffen habe.

Klar es gibt ja sowas wie unverbindlicher Sex und ONS aber da kenne ich mich nicht aus und es ist absolut nicht meins.
Ich bewundere Frauen mit dem Mut und Lockerheit zu einem solchen Umgang mit der Sexualität, diese würden perfekt für mich passen. Das schlimmste für mich wäre eine eine Beziehung wollende und klammernde Frau.
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:25
Ich würde da eher garantieren, dass sie sich auch schnell mit dem Nächsten einlässt.
Hätte ich kein Problem damit, ich lehne Monogamie für mich ab.
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:58
Ich glaube schon, dass jemand der so ein freizügiges Sexualleben hat und es liebt, verschiedene Partner zu haben, dem würde was fehlen, wenn er in einer Beziehung steckt. Entweder hält es nicht lange oder sie leben eine offene Beziehung oder die Wahrscheinlichkeit, dass fremdgegangen wird, ist erhöht. Ich kenne das aus meinem Freundeskreis.
Ich träume von einem freizügigen Sexualleben und ja, eine Beziehung würde mich dabei einschränken.
Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 21:06
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 21:01
Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:56
Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass ich das könnte... :gruebel:
Könnte ich auch nicht.
Das dachte ich auch jahrelang. :)
Klar, nicht jeder ist der Typ dazu. Aber manchmal stellen Leute nach ausprobieren überraschendes fest :)
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2990
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von desigual » Mittwoch 10. Juli 2019, 23:42

Neveryoung hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 11:51

Richtig, und nicht selten haben solche Frauen irgendwelche Probleme.

Ich meine, eine Frau die sich so schnell für einen Mann begeistert dass sie nach einem Tag Schreibens gleich ins Bett hüpfen möchte, die kann man getrost vergessen. Wer garantiert mir dass die das beim nächst besseren Typen der ihr über den Weg läuft es nicht genauso macht? Das ist absolut krank. Ich bin froh dass ich mich mit sowas nicht getroffen habe.

Klar es gibt ja sowas wie unverbindlicher Sex und ONS aber da kenne ich mich nicht aus und es ist absolut nicht meins.
Du schreibst selbst, dass du dich mit unverbindlichem Sex und ONS nicht auskennst - gleichzeitig degradierst du Frauen, die einem schnellen körperlichen Kennenlernen nicht abgeneigt sind, zu einem Objekt ("mit sowas nicht getroffen").

Davon abgesehen denke ich ohnehin, dass du ein Aufschneiden bist. Wenn du dich überhaupt übt mit ihnen getroffen hast, weißt du doch gar nicht, ob sie mit dir tatsächlich Sex hätte haben wollen. Und wenn du dich mit Frauen triffst, sagen die dir dann aus dem nichts heraus, dass sie Sex wollen??? Normalerweise kommt doch da eines zum anderen bis einer auf die Bremse tritt. Oder eben nicht.

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9390
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Donnerstag 11. Juli 2019, 00:06

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:25

Ich würde da eher garantieren, dass sie sich auch schnell mit dem Nächsten einlässt. Für eine längerfristige Beziehung mit Sicherheit nicht das Passende.
Du würdest Garantien für das zukünftige Verhalten von ein paar Millionen Dir unbekannter Frauen übernehmen? Sehr mutig ...

Eigentlich ist es ein Zeichen für ein extrem mieses Selbstbewusstsein, wenn die beste Erklärung dafür, dass jemand schnell mit einem Sex hat, der Gedanke "Die/der macht das mit Jedem und hat schon nächste Woche eine/n Andere/n" ist.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Donnerstag 11. Juli 2019, 00:12

desigual hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 23:42
Neveryoung hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 11:51

Richtig, und nicht selten haben solche Frauen irgendwelche Probleme.

Ich meine, eine Frau die sich so schnell für einen Mann begeistert dass sie nach einem Tag Schreibens gleich ins Bett hüpfen möchte, die kann man getrost vergessen. Wer garantiert mir dass die das beim nächst besseren Typen der ihr über den Weg läuft es nicht genauso macht? Das ist absolut krank. Ich bin froh dass ich mich mit sowas nicht getroffen habe.

Klar es gibt ja sowas wie unverbindlicher Sex und ONS aber da kenne ich mich nicht aus und es ist absolut nicht meins.
Du schreibst selbst, dass du dich mit unverbindlichem Sex und ONS nicht auskennst - gleichzeitig degradierst du Frauen, die einem schnellen körperlichen Kennenlernen nicht abgeneigt sind, zu einem Objekt ("mit sowas nicht getroffen").

Davon abgesehen denke ich ohnehin, dass du ein Aufschneiden bist. Wenn du dich überhaupt übt mit ihnen getroffen hast, weißt du doch gar nicht, ob sie mit dir tatsächlich Sex hätte haben wollen. Und wenn du dich mit Frauen triffst, sagen die dir dann aus dem nichts heraus, dass sie Sex wollen??? Normalerweise kommt doch da eines zum anderen bis einer auf die Bremse tritt. Oder eben nicht.
Was aufschneiden?

Mein erster Absatz war nicht auf unverbindlichen Sex und ONS bezogen, sondern auf Frauen die offensichtlich selbst nicht wissen, was sie nun wollen. Davon habe ich bereits mehrere kennen gelernt und es ist immer das gleiche Muster.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Finnlandfreundin » Donnerstag 11. Juli 2019, 01:36

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 00:06
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:25

Ich würde da eher garantieren, dass sie sich auch schnell mit dem Nächsten einlässt. Für eine längerfristige Beziehung mit Sicherheit nicht das Passende.
Du würdest Garantien für das zukünftige Verhalten von ein paar Millionen Dir unbekannter Frauen übernehmen? Sehr mutig ...

Eigentlich ist es ein Zeichen für ein extrem mieses Selbstbewusstsein, wenn die beste Erklärung dafür, dass jemand schnell mit einem Sex hat, der Gedanke "Die/der macht das mit Jedem und hat schon nächste Woche eine/n Andere/n" ist.
Nicht nur die Hälfte lesen!

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9390
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Donnerstag 11. Juli 2019, 09:01

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 01:36
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 00:06
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:25

Ich würde da eher garantieren, dass sie sich auch schnell mit dem Nächsten einlässt. Für eine längerfristige Beziehung mit Sicherheit nicht das Passende.
Du würdest Garantien für das zukünftige Verhalten von ein paar Millionen Dir unbekannter Frauen übernehmen? Sehr mutig ...

Eigentlich ist es ein Zeichen für ein extrem mieses Selbstbewusstsein, wenn die beste Erklärung dafür, dass jemand schnell mit einem Sex hat, der Gedanke "Die/der macht das mit Jedem und hat schon nächste Woche eine/n Andere/n" ist.
Nicht nur die Hälfte lesen!
Hab ich. Aber irgendwie widerspricht der Rest Deiner obigen Aussage nicht ...

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 937
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Finnlandfreundin » Donnerstag 11. Juli 2019, 10:03

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 09:01
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 01:36
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 00:06


Du würdest Garantien für das zukünftige Verhalten von ein paar Millionen Dir unbekannter Frauen übernehmen? Sehr mutig ...

Eigentlich ist es ein Zeichen für ein extrem mieses Selbstbewusstsein, wenn die beste Erklärung dafür, dass jemand schnell mit einem Sex hat, der Gedanke "Die/der macht das mit Jedem und hat schon nächste Woche eine/n Andere/n" ist.
Nicht nur die Hälfte lesen!
Hab ich. Aber irgendwie widerspricht der Rest Deiner obigen Aussage nicht ...
Zum einen bezog sich meine Aussage auf die eine Frau vor dem Hintergrund seiner Ausführungen und zum anderen sprach ich von meinen Erfahrungen.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1599
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Milkman » Donnerstag 11. Juli 2019, 10:20

Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 20:53
Wenn das Schreiben zuvor gut lief und das erste Treffen auch, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen beim ersten Treffen auch Sex zu haben, wenn beide Lust darauf haben.
Richtig. Aber auch wenn das Schreiben doof war und nur das Treffen gut, kann man danach Sex haben. Genau so, wenn das Schreiben gut, aber das Treffen doof war, aber trotzdem beide Lust aufeinander. Schwierig wird es, wenn beides doof war und beide keine Lust aufeinander haben - da würde ich von Sex eher abraten. Umgekehrt kann man auch das Schreiben weglassen und nur ein tolles Treffen haben, und es kann trotzdem für Sex ausreichen. Usw. usf. :verwirrt:

Ich bin immer wieder verblüfft, wie so ein Thema hier zerredet und zerfasert werden kann, und wieviele Eventualitäten man anführen muss, nur um zu dem einzigen möglichen Schluss zu kommen:
Cornerback hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juli 2019, 12:37
Individuell sollte man es halt immer so machen, dass es sich für einen richtig anfühlt.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2536
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von knopper » Donnerstag 11. Juli 2019, 10:26

Milkman hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 10:20

Richtig. Aber auch wenn das Schreiben doof war und nur das Treffen gut, kann man danach Sex haben. Genau so, wenn das Schreiben gut, aber das Treffen doof war, aber trotzdem beide Lust aufeinander. Schwierig wird es, wenn beides doof war und beide keine Lust aufeinander haben - da würde ich von Sex eher abraten. Umgekehrt kann man auch das Schreiben weglassen und nur ein tolles Treffen haben, und es kann trotzdem für Sex ausreichen. Usw. usf. :verwirrt:
hm also bei mir war immer das Schreiben und auch Telefonieren super, aber das Treffen dann eher weniger....
Von daher natürlich auch kein Sex :hammer: :D

Ja manchmal kommt man sich vor wie nicht von dieser Welt bzw. wie kein Mensch.

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2990
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von desigual » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:03

Was mich bei Parship jetzt schon nervt: Wenn ich nicht direkt antworte, sondern erst ein paar Tage später (ich meine, man hat ja auch andere Lebensinhalte), dann haben sich die Männer (und das hatte ich schon mehrfach) in der Zwischenzeit schon von mir "verabschiedet", sodass es mir technisch gar nicht möglich ist, noch mal zu schreiben.
Ich kann das nicht verstehen: nur weil ich nach zwei Tagen noch keine Antwort habe (wohlgemerkt von wem Fremdes), blockiere ich den doch nicht gleich. Es hat doch für mich keinen Nachteil, einfach abzuwarten, ob noch was passiert.
Mal aufs normale Leben übertragen: Wenn eine Freundin oder Bekannte mal nicht gleich auf eine nicht dringliche WhatsApp oder Email reagiert bzw. nach erfolglose Telefonversuch nicht gleich zurück ruft, kündige ich der doch auch nicht die Freundschaft (da hätte ich schon gar keine Freunde mehr...)

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9390
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Tania » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:17

desigual hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:03
Was mich bei Parship jetzt schon nervt: Wenn ich nicht direkt antworte, sondern erst ein paar Tage später (ich meine, man hat ja auch andere Lebensinhalte), dann haben sich die Männer (und das hatte ich schon mehrfach) in der Zwischenzeit schon von mir "verabschiedet", sodass es mir technisch gar nicht möglich ist, noch mal zu schreiben.
Ich kann das nicht verstehen: nur weil ich nach zwei Tagen noch keine Antwort habe (wohlgemerkt von wem Fremdes), blockiere ich den doch nicht gleich. Es hat doch für mich keinen Nachteil, einfach abzuwarten, ob noch was passiert.
Mal aufs normale Leben übertragen: Wenn eine Freundin oder Bekannte mal nicht gleich auf eine nicht dringliche WhatsApp oder Email reagiert bzw. nach erfolglose Telefonversuch nicht gleich zurück ruft, kündige ich der doch auch nicht die Freundschaft (da hätte ich schon gar keine Freunde mehr...)
Ja, das ist leider normal so. Das sind eben keine Freunde, bei denen man weiß, dass sie sich schon irgendwann melden - das sind Fremde, die Dich nicht kennen, und die schnell selektieren. Keine Antwort = kein Interesse. Man hat schließlich viel bezahlt und will seine Zeit nicht damit vergeuden, auf eine Antwort zu warten, die vielleicht kommt, vielleicht auch nicht. Insbesondere nicht, wenn da noch soooo viele potentielle Kandidatinnen sind.

Lass Dich nicht entmutigen. Bis Du mal einen findest, der auch nur alle paar Tage mal online ist, dauert es naturgemäß auch paar Tage. Aber der passt dann zumindest in punkto Antwortverhalten schon mal zu Dir.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von Neveryoung » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:24

desigual hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:03
Was mich bei Parship jetzt schon nervt: Wenn ich nicht direkt antworte, sondern erst ein paar Tage später (ich meine, man hat ja auch andere Lebensinhalte), dann haben sich die Männer (und das hatte ich schon mehrfach) in der Zwischenzeit schon von mir "verabschiedet", sodass es mir technisch gar nicht möglich ist, noch mal zu schreiben.
Ich kann das nicht verstehen: nur weil ich nach zwei Tagen noch keine Antwort habe (wohlgemerkt von wem Fremdes), blockiere ich den doch nicht gleich. Es hat doch für mich keinen Nachteil, einfach abzuwarten, ob noch was passiert.
Mal aufs normale Leben übertragen: Wenn eine Freundin oder Bekannte mal nicht gleich auf eine nicht dringliche WhatsApp oder Email reagiert bzw. nach erfolglose Telefonversuch nicht gleich zurück ruft, kündige ich der doch auch nicht die Freundschaft (da hätte ich schon gar keine Freunde mehr...)
Sowas kannst du nicht auf das normale Leben übertragen und schon gar nicht auf Freunde. Im online Dating ist es fast schon normal geworden, dass gefühlt 90% der Frauen nicht antworten und daher ist es als Mann sinnvoll schnell ein Schlussstrich zu ziehen und sich anderen Frauen zu widmen.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1357
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von inVinoVeritas » Donnerstag 11. Juli 2019, 13:48

desigual hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:03
Was mich bei Parship jetzt schon nervt: Wenn ich nicht direkt antworte, sondern erst ein paar Tage später (ich meine, man hat ja auch andere Lebensinhalte), dann haben sich die Männer (und das hatte ich schon mehrfach) in der Zwischenzeit schon von mir "verabschiedet", sodass es mir technisch gar nicht möglich ist, noch mal zu schreiben.
Ich kann das nicht verstehen: nur weil ich nach zwei Tagen noch keine Antwort habe (wohlgemerkt von wem Fremdes), blockiere ich den doch nicht gleich. Es hat doch für mich keinen Nachteil, einfach abzuwarten, ob noch was passiert.
Mal aufs normale Leben übertragen: Wenn eine Freundin oder Bekannte mal nicht gleich auf eine nicht dringliche WhatsApp oder Email reagiert bzw. nach erfolglose Telefonversuch nicht gleich zurück ruft, kündige ich der doch auch nicht die Freundschaft (da hätte ich schon gar keine Freunde mehr...)
Kann dein Unverständnis darüber gut nachvollziehen, will dir aber dennoch eine mögliche Erklärung aus Männersicht anbieten:
Es ist allgemein bekannt (und auch das Parship Forum ist voll von solchen Beiträgen), dass Frauen bei Parship ein Vielfaches an Mails/Interessensbekundungen im Vergleich zu den Männern erhalten und deshalb stark selektieren können.
Ich habe damals bei meiner Mitgliedschaft die Erfahrung gemacht, dass wenn nicht innerhalb von 1 bis maximal 2 Tagen irgendeine Reaktion der Frau kam, diese in 99% der Fälle auch eine Woche später nicht mehr zu erwarten war...
Das ist wohl eine Erfahrung, welche die meisten Männer bestimmt ebenfalls gemacht haben und sich dann nur denken, dass da wohl sowieso nichts mehr zurückkommt.
Die Nutzung der "Verabschiedungs-Funktion" ist natürlich dennoch etwas sinnfrei und habe ich fast nie genutzt... entweder wollen diese Männer einfach ihr Postfach "sauber" halten indem sie alles, was zu nichts führt, löschen, oder da steckt ein trotziges "na dann halt nicht, und tschüss!" hinter so einer Verabschiedung.

Versuch es positiv zu sehen: diese komischen Typen haben sich erfolgreich selbst rausselektiert und du kannst dich um besser um die Nachrichten der anderen Männer kümmern! :hut:

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Hab wieder mit "Onlinedating" angefangen

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 11. Juli 2019, 14:04

inVinoVeritas hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:48
desigual hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 13:03
Was mich bei Parship jetzt schon nervt: Wenn ich nicht direkt antworte, sondern erst ein paar Tage später (ich meine, man hat ja auch andere Lebensinhalte), dann haben sich die Männer (und das hatte ich schon mehrfach) in der Zwischenzeit schon von mir "verabschiedet", sodass es mir technisch gar nicht möglich ist, noch mal zu schreiben.
Ich kann das nicht verstehen: nur weil ich nach zwei Tagen noch keine Antwort habe (wohlgemerkt von wem Fremdes), blockiere ich den doch nicht gleich. Es hat doch für mich keinen Nachteil, einfach abzuwarten, ob noch was passiert.
Mal aufs normale Leben übertragen: Wenn eine Freundin oder Bekannte mal nicht gleich auf eine nicht dringliche WhatsApp oder Email reagiert bzw. nach erfolglose Telefonversuch nicht gleich zurück ruft, kündige ich der doch auch nicht die Freundschaft (da hätte ich schon gar keine Freunde mehr...)
Kann dein Unverständnis darüber gut nachvollziehen, will dir aber dennoch eine mögliche Erklärung aus Männersicht anbieten:
Es ist allgemein bekannt (und auch das Parship Forum ist voll von solchen Beiträgen), dass Frauen bei Parship ein Vielfaches an Mails/Interessensbekundungen im Vergleich zu den Männern erhalten und deshalb stark selektieren können.
Ich habe damals bei meiner Mitgliedschaft die Erfahrung gemacht, dass wenn nicht innerhalb von 1 bis maximal 2 Tagen irgendeine Reaktion der Frau kam, diese in 99% der Fälle auch eine Woche später nicht mehr zu erwarten war...
Das ist wohl eine Erfahrung, welche die meisten Männer bestimmt ebenfalls gemacht haben und sich dann nur denken, dass da wohl sowieso nichts mehr zurückkommt.
Die Nutzung der "Verabschiedungs-Funktion" ist natürlich dennoch etwas sinnfrei und habe ich fast nie genutzt... entweder wollen diese Männer einfach ihr Postfach "sauber" halten indem sie alles, was zu nichts führt, löschen, oder da steckt ein trotziges "na dann halt nicht, und tschüss!" hinter so einer Verabschiedung.

Versuch es positiv zu sehen: diese komischen Typen haben sich erfolgreich selbst rausselektiert und du kannst dich um besser um die Nachrichten der anderen Männer kümmern! :hut:
Wobei viele Frauen das genauso machen und einem kaum Zeit zum Antworten geben.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 25 Gäste