Was habt ihr für Hobbies?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2782
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 19:40
Dann lass die Außenstehenden doch den Kopf schütteln. Das macht deine Themen nicht nennenswert schlimm, so dass gleich ein Bild daraus wird.
Dann hast du einfach noch nicht viel von mir gelesen. Vor allem hast du noch nicht einen einzigen wirklich kontroversen Post von mir gelesen. Nicht einen.

Du mußt bedenken: Da kommt einer aus einem ganz anderen Forum. Einem Forum, das nichts mit Partnerschaft zu tun hat, schon gar nicht einem anderen AB-Forum. Einer, der überhaupt nicht weiß, daß ich ein AB bin, und auch sonst nicht sehr viel über mich weiß – bis eben auf ein paar Dinge, die ich auch in diesem anderen Forum kundgetan habe, die ausreichen, um mich zu identifizieren.

Erst kommt er hierher und stellt fest, daß ich in meinem ganzen Leben weder eine Partnerschaft noch Sex hatte.

Dann sieht er sich weiter um und stößt auf ein paar mehr meiner Posts – um so mehr, wenn er sich vorher registriert, um auch für Außenstehende gesperrte Forenbereiche einsehen zu können. Darin liest er beispielsweise (Ich bitte dich übrigens, bei den verlinkten Beiträgen auch weiter nach unten zu scrollen bzw. auf folgende Seiten zu wechseln und die Antworten zu lesen.)

Wenn dann auch noch mein Klarname ins Spiel käme und in Verbindung mit etlichen der oben genannten Details irgendwo an zentraler Stelle veröffentlicht würde, wäre es eventuell sogar möglich, mein Super-OdB zu identifizieren – auch wenn sie keine Prominente ist.
Einsamkeit_is_doof hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 19:49
Ausnahme ist natürlich die Sendung EisenbahnRomantik vom SWR. Eine regelrechte Perle im deutschen Fernsehen. Hoffentlich hält der SWR noch lange an dieser Sendung fest.
Wird Eisenbahn-Romantik überhaupt ohne Hagen von Ortloff noch fortgesetzt?
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7165
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 6. Juni 2019, 22:51

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 19:40
Dann lass die Außenstehenden doch den Kopf schütteln. Das macht deine Themen nicht nennenswert schlimm, so dass gleich ein Bild daraus wird.
Dann hast du einfach noch nicht viel von mir gelesen. Vor allem hast du noch nicht einen einzigen wirklich kontroversen Post von mir gelesen. Nicht einen.
Was du dir so einbildest. :hut:

Einen Großteil meiner Anwesenheit hier im Forum habe ich jeden öffentlich zugänglichen Beitrag gelesen ... :schuechtern:

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Du mußt bedenken: Da kommt einer aus einem ganz anderen Forum. Einem Forum, das nichts mit Partnerschaft zu tun hat, schon gar nicht einem anderen AB-Forum. Einer, der überhaupt nicht weiß, daß ich ein AB bin, und auch sonst nicht sehr viel über mich weiß – bis eben auf ein paar Dinge, die ich auch in diesem anderen Forum kundgetan habe, die ausreichen, um mich zu identifizieren.

Erst kommt er hierher und stellt fest, daß ich in meinem ganzen Leben weder eine Partnerschaft noch Sex hatte.
Ähh.
Ja.
Und?

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Dann sieht er sich weiter um und stößt auf ein paar mehr meiner Posts – um so mehr, wenn er sich vorher registriert, um auch für Außenstehende gesperrte Forenbereiche einsehen zu können. Darin liest er beispielsweise (Ich bitte dich übrigens, bei den verlinkten Beiträgen auch weiter nach unten zu scrollen bzw. auf folgende Seiten zu wechseln und die Antworten zu lesen.)

Danke für deine Mühe des Zusammenstellens.

Das sind alles so Dinge, über die man sich Gedanken machen kann und die von irgendeiner Warte aus sicherlich interessant sind. Jemand, der auf Leute steht, die nicht jeder Propagandamode hinterherrennen, wird dich wegen sowas vielleicht sogar attraktiv finden, also beispielsweise jemand Sapiosexuelles. :shylove:

So wirklich ein Punkt, wo die meisten Leute sagen würden, das gehe nun wirklich nicht, ist da nicht dabei.

Am schlimmsten ist doch deine Tendenz, von allem wirklich gleich nur die schlimmstmögliche Interpretation anzunehmen. Das alleine bringt dir schon einen ganzen Punkt auf der WTF-Skala. :frech:

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Wenn dann auch noch mein Klarname ins Spiel käme und in Verbindung mit etlichen der oben genannten Details irgendwo an zentraler Stelle veröffentlicht würde, wäre es eventuell sogar möglich, mein Super-OdB zu identifizieren – auch wenn sie keine Prominente ist.
Wie gesagt, Identifiziertwerdenkönnen finde ich auch mies.
Temporäre Signatur bis jeder das Video gesehen hat:

https://www.youtube.com/watch?v=vmkG5l7CaGw :hierlang:

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9021
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Tania » Donnerstag 6. Juni 2019, 22:58

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Wenn dann auch noch mein Klarname ins Spiel käme und in Verbindung mit etlichen der oben genannten Details irgendwo an zentraler Stelle veröffentlicht würde...
Steht Dein Klarname etwa irgendwo im Netz? :surprise:

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von AviferAureus » Donnerstag 6. Juni 2019, 23:21

chriseas hat geschrieben:
Montag 3. Juni 2019, 13:50
[...] Es war auf einer Verwandtschaftsfeier, an der wieder alle wissen wollten, ob ich denn schon vergeben bin und wie es mit Kindern aussieht. Habe ich mich natürlcih wieder rausgeredet und zack, kam doch ein Kommentar, dass ich ja eh keine Hobbies habe und man so auch kein Interesse wecken könnte. [...]
Einsamkeit_is_doof hat geschrieben:
Montag 3. Juni 2019, 17:46
[....] Aber diese Frage "Was macht die Liebe?" finde ich auch ganz "toll". :specht: [....]
Bei den sog. AB-Härtefällen könnten Teile der Verwandtschaft in Schockstarre verfallen, tauchte man mit Partner auf.
Pferdedieb hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 20:09
[...] Sportlich war (bin) ich auch eine Niete, und das betrifft so ziemlich alle Sportarten.
Sport als Hobby scheidet daher aus und ich interessiere mich auch nicht für Sport. [...]
Ähnich wie es hier im Forum die Pro-Sport-Fraktion und Contra-Sport-Fraktion gibt, wird man als sportlich untalentierte Person vom jeweiligen Umfeld bzw. den jeweiligen Personen unterschiedlich behandelt. Teilweise gibt es tatsächlich Ausgrenzungs- und Mobbingtendenzen, aber oft ist es auch so, dass Wille und Biss honoriert werden. Es könnte durchaus seinen Grund haben, dass in der Psychatrie mehrmals am Tag Trimm-Dich im Bootcamp-Style angesagt ist und die Leute mit ihren Verbänden rumfuchteln.
Pferdedieb hat geschrieben:
Dienstag 4. Juni 2019, 20:09
[....] Ich muss gestehen, dass ich tatsächlich sehr gerne im Garten arbeite. Mit dem Rasenmäher durchs Gras heizen, Hecken mit der Heckenschere bearbeiten, Wurzeln rausgraben etc ... ähnlich wie die Typen in der Hornbach-Werbung :mrgreen:
Das Grundstück ist zudem verhältnismäßig groß und das Zeug wächst wie wild, zu tun gibts also genug.
Aaaaaaber ... Erkläre mal jemandem, dass DAS dein Hobby ist. Rasen mähen und Büsche schneiden.
Meistens kommt dann die Frage: "Und was machst du sonst noch?" :sadman:
...Rosenzucht, Gartengestaltung und Biotoppflege. Mir erzählte mal jemand aus einer der wärmeren Regionen Deutschlands voller Stolz, dass sich die Mühe, seinen Garten in Teilen eidechsenfreundlich zu gestalten, tatsächlich gelohnt habe und er jetzt Eidechsen im Garten habe.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2782
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 6. Juni 2019, 23:26

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:51
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Du mußt bedenken: Da kommt einer aus einem ganz anderen Forum. Einem Forum, das nichts mit Partnerschaft zu tun hat, schon gar nicht einem anderen AB-Forum. Einer, der überhaupt nicht weiß, daß ich ein AB bin, und auch sonst nicht sehr viel über mich weiß – bis eben auf ein paar Dinge, die ich auch in diesem anderen Forum kundgetan habe, die ausreichen, um mich zu identifizieren.

Erst kommt er hierher und stellt fest, daß ich in meinem ganzen Leben weder eine Partnerschaft noch Sex hatte.
Ähh.
Ja.
Und?
Ich weiß ja nicht, ob du ein Online-Leben außerhalb des AB-Treffs hast, ob du dafür auch noch andere Online-Identitäten hast und, falls ja, du unter denen an die große Glocke hängst, daß du ein AB bist.

Ich dagegen möchte nicht, daß irgendjemand erfährt, daß ich ein AB bin, den es nichts angeht. Und außerhalb des AB-Treffs – also in diversen Fanforen, in diversen Fachforen etc. – geht es verdammt nochmal niemanden irgendetwas an.

Genau dafür habe ich mehrere Online-Identitäten – um kontrollieren zu können, welche Community über mich was erfährt. Ich trenne sogar Fan-Communities voneinander, so daß die Fans von A nicht erfahren, daß ich Fan von B bin, und die Fans von B nicht, daß ich Fan von C bin. Es geht sie nichts an.

Und alle drei Fan-Communities geht es nichts an, daß ich noch nie eine Freundin und noch nie Sex hatte.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Jakob220357
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 233
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 17:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Berlin

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Jakob220357 » Donnerstag 6. Juni 2019, 23:57

Zero,

es ist wirklich unattraktiv wie wenig authentisch Du bist. Anstatt Du dazu stehst, Fan und Mitglied verschiedener Netzwerke zu sein, versteckst Du alles voreinander. Ganz ehrlich, so wie Du Dich verhältst bist Du null interessant für andere. Dieses ganze Argumentieren, welche Informationen sich bei Dir miteinander verknüpfen ließen ist doch nichts weiter als ein Schrei wie “Beachtet mich!”. So interessant bist Du aber nicht! Es gibt viele Jungs wie Dich, die sich für was Besonderes halten und dann, wenn’s Ernst wird, schnell in der Menge verstecken.

Typen, die jedem das erzählen, was man hören möchte, sind auf Dauer langweilig. So ein Typ bist Du, der in jeder Community aufgeht und sich darum sorgt, dass auch andere Interessen bekannt werden könnten.

Steh dazu wer Du bist und was Dich interessiert! Dann interessiert sich nämlich auch jemand für Dich und nicht nur für den User von Forum A, B oder C.

Grüße,
Jakob

PS: Ich spiele übrigens seit vielen Jahren klassisch Gitarre und würde das am ehesten als Hobby nennen. Andere Sachen interessieren mich auch, aber außer meinem Job kann ich nichts zu gut wie das Spielen der Gitarre.

Online
Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1748
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Melli » Freitag 7. Juni 2019, 01:14

Wuchtbrumme hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 13:11
Darüber hinaus hat ja auch damals keiner Schriftsprache gesprochen sondern Vulgärlatein und wie das genau ging ist nicht überliefert. Leider hat kein Römer daran gedacht, für uns Musikkassetten mit Sprachbeispielen aufzunehmen :wuetend:
Man weiß schon etwas, u.a. haben die das auch zu schreiben versucht. Andere Aufzeichnungsverfahren gab es nun nicht. Aber immerhin.

Nur ohne lernen und üben würde ich mir nichts zu sagen getrauen :schwarzekatze:
Wuchtbrumme hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 13:11
Lateinkenntnisse sind aber sehr nützlich für die Lektüre von Primärliteratur: Plinius, Cato, Columella zum Beispiel.
Natürlich.
Wuchtbrumme hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 13:11
Melli, wenn Du ein Hobby suchst: denke mal darüber nach, ob es nicht etwas gibt, was Du viel lieber tun würdest als das, was eigentlich gerade ansteht. Ist es vielleicht Zeichnen?
Bei mir steht eher wenig an, und dazu kommt eine gewisse Zurückhaltung (und gesundheitliche Grenzen) in manchen Fragen :oops:

Ich hatte schonmal erwähnt, daß ich mich mir verschiedenen Musiken beschäftig(t hab)e. Am besten kenne ich mich wahrscheinlich mit nord- und südindischen klassischen Musiken aus. Bei europäischer Musik haben sich durch Vergessen über die Jahrzehnte leider wieder einige Lücken aufgetan.

Bei Zeichnen fehlt mir die Technik, um Ideen umsetzen zu können. Da müßte ich mal Zeit und Mut finden, mir ein bißchen was zu erarbeiten zu versuchen :oops:
Wuchtbrumme hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 13:11
Was machst Du in Deiner Freizeit? Nur herumsitzen? Das glaube ich nicht. :flirten:
Ich lese viel Fachliteratur auch jenselts meiner eigentlichen Fächer. Wir haben ja interessante Bibliotheken zu Hause. In D hat mir das den Ruf eines Workaholic eingebracht, nur stimmt das leider nicht. Zum einen interessiert mich manches wirklich, zum anderen ging es mir phasenweise so schlecht, daß ich mich gerade nicht in die Arbeit geflüchtet habe, sondern nichts rechtes zustandebrachte :(

"Semi-Hobby" Projekte sind meine Materialsammlungen halbwegs gepflegt zu halten, so daß man ohne ungebührliche Mühe damit weiterarbeiten kann. Da steckt viel Arbeit und Zeit drin.

Hier im Haus bin ich ganz anders als draußen. Wir labern viel (bestimmt mehrere Stunden am Tag) über alles mögliche und unmögliche, aber das hat hier ja auch die Funktion, den Laden am Laufen zu halten :oops: Manchmal wird es mir aber dennoch zu viel und ich kann nicht mehr :schlafen:

Oh ja, und die Küche räume ich ständig auf :hammer: Ab und zu koche ich auch mal was :oops:


Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 20:00
Ich verstehe diese obsession, cool sein zu müssen, um ehrlich zu sein nicht.
Stelle mer uns emol janz dumm: "Wat is cool?" :schwarzekatze:

I'm cool and I know it :specht:


Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 13:11
Es ist für den außenstehenden Laien hinreichend spannend und spektakulär, Flugzeugen beim Starten und Landen zuzusehen, und somit verständlicher, wieso jemand stundenlang mit teurer Kameraausrüstung auf dem „Affenfelsen“ verharrt und sie fotografiert.
Errrm... Vielleicht sollte man Menschen bei irgendwelchen abseitigen Tätigkeiten fotographieren oder filmen? :mrgreen: Z.B. was die am Affenfelsen noch so die ganze Zeit treiben? :frech2:
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
(Ich bitte dich übrigens, bei den verlinkten Beiträgen auch weiter nach unten zu scrollen bzw. auf folgende Seiten zu wechseln und die Antworten zu lesen.)
Naja... Wäre ich damals schon hier gewesen, hätten wir uns ein bißchen streiten können. Ist aber nicht weiters schlimm :coolsmoke:
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6838
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 7. Juni 2019, 07:41

Melli hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 01:14
Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 20:00
Ich verstehe diese obsession, cool sein zu müssen, um ehrlich zu sein nicht.
Stelle mer uns emol janz dumm: "Wat is cool?" :schwarzekatze:
Cool ist eine rolle der man in seinen peer-group spielt.
Und in jeden peer-group, kultur, subkultur, anders.
Meist gibt es dafür auch (teilweise ungeschriebene) regeln.
Häufig gibt es dafür auch kulturelle idolen nach dem man sich richtet (James Dean ist da ein ganz klares beispiel.)
Meiner meinung nach ist es der rolle der man spielt um in diese gruppe angesagt zu sein.
Die wenigsten 'coolen' der ich kannte waren authentisch.
Eher imitierten sie anderen coolen.
Und haben sie sich abhängig gemacht von wie sie in der gruppe rüber kommen.

In bezug zu diesen thread wäre es, hobbys zu wählen, nicht weil man diese selbst mag, aber weil sie bei anderen gut ankommen.
(Ich denke, die ganze jetzige fitness-kultur lebt davon. Muskeln und six-packs sind ja angesagt....)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4152
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Wuchtbrumme » Freitag 7. Juni 2019, 09:38

Mein lieber Kollege sagte mal zu mir:

„Punk ist IM Kopf, nicht drauf!“

Er hat dabei durchaus auch cool gemeint.

Cool sind für mich Leute, die ihren eigenen Kopf haben, ihren eigenen Stil, wie z.B. Iris Apfel, eine stinkreiche New Yorkerin. Sie zieht sich sehr auffällig an und das obwohl sie ganz schön alt ist.

Uncool finde ich Moden unreflektiert hinterher zu hecheln wir zum Beispiel dem übertriebenen Rasieren an allen möglichen und unmöglichen Körperstellen (huhu Pornoindustrie :winken: ) oder lange Haare zu tragen, nur weil es gerade Mode ist obwohl das eigene Haupthaar dafür nicht geeignet ist.

Cool ist es wiederum bei Treffen, zu denen auch Fremde kommen, auf diese zuzugehen und sie in die Runde einzubeziehen. Nett und zuvorkommend zu sein ist nicht uncool. :hut:
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Online
Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1748
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Melli » Freitag 7. Juni 2019, 10:37

Jetzt habe ich mich doch tatsächlich dazu hinreißen lassen, Wikipedia zu konsultieren. Offensichtlich gibt es verschiedene Begriffe von "cool".

Meine eigene Intuition wäre auch eher sehr positiv gewesen im Sinne von lässig, understated, zurückhaltend, streßfrei (nach Möglichkeit halt :oops:), Lebensart, etc. etc. Auch mit der umfassenderen Idee von Itutu scheine ich zumindest auf den ersten Blick etwas anfangen zu können.

Mit diversen Phrasendreschereien, Kommerzialisierungen, Korruptionen usw. wäre ich auch nicht glücklich.
Es genügt nicht, Löcher in die Luft zu starren, man muß auch den Blick durch sie hindurch wagen.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5851
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 7. Juni 2019, 11:13

NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 20:26
Das "sich-selbst-sein" ist keine rein binäre Sache sondern eine Skala oder eher ein Raum. Und in dem liegen üblicherweise auch noch jede Menge Bereiche, welche man noch gar nicht kennt und damit noch gar keine Vorprägung hat und sich somit auch gar nicht verbiegen kann.
"Sei du selbst" ist nur ein guter Tipp für Leute, die mainstreamkompatibel sind. Sonst ist es eher abschreckend.
Jakob220357 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:57
Zero,

es ist wirklich unattraktiv wie wenig authentisch Du bist. Anstatt Du dazu stehst, Fan und Mitglied verschiedener Netzwerke zu sein, versteckst Du alles voreinander. Ganz ehrlich, so wie Du Dich verhältst bist Du null interessant für andere. Dieses ganze Argumentieren, welche Informationen sich bei Dir miteinander verknüpfen ließen ist doch nichts weiter als ein Schrei wie “Beachtet mich!”. So interessant bist Du aber nicht! Es gibt viele Jungs wie Dich, die sich für was Besonderes halten und dann, wenn’s Ernst wird, schnell in der Menge verstecken.
Als ebenfalls oft angefeindeter Hardcore-Nerd finde ich seine Einstellung aber nachvollziehbar und leider auch notwendig.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6838
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 7. Juni 2019, 11:28

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:13
"Sei du selbst" ist nur ein guter Tipp für Leute, die mainstreamkompatibel sind. Sonst ist es eher abschreckend.
Nein.
Für mich ist es das einzige das im leben wirklich wichtig ist.
Auch in der liebe.
Sex ist für mich völlig zweiträngig.
Am allererste stelle steht für mich, geliebt zu werden für wer ich wirklich bin.
Ohne das ist alles andere volkommen wertlos.

Gibt es so jemanden nicht, der mich lieben kann so wie ich bin, und die ich lieben kann, so wie sie ist, verzichte ich auch gerne auf den sex und den ganzen weiteren drumherum. Ich habe nicht vor ein leben lang eine dauerrolle zu spielen für jemanden der zu mir nicht passt. Der mich nur lieben kann für wer ich NICHT bin.

Lieber authentisch abschreckend als geheuchelt populär.

Für mich ist Wird mainstramkompatibeler wohl der schlechtst denkbare rat der man jemanden geben kann.
Und ich glaube auch kaum das LCZ etwas in der art vor hat.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 483
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Calliandra » Freitag 7. Juni 2019, 11:51

Jakob220357 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:57
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:31
Du mußt bedenken: Da kommt einer aus einem ganz anderen Forum. Einem Forum, das nichts mit Partnerschaft zu tun hat, schon gar nicht einem anderen AB-Forum. Einer, der überhaupt nicht weiß, daß ich ein AB bin, und auch sonst nicht sehr viel über mich weiß ...
Zero,

es ist wirklich unattraktiv wie wenig authentisch Du bist. Anstatt Du dazu stehst, Fan und Mitglied verschiedener Netzwerke zu sein, versteckst Du alles voreinander. Ganz ehrlich, so wie Du Dich verhältst bist Du null interessant für andere. Dieses ganze Argumentieren, welche Informationen sich bei Dir miteinander verknüpfen ließen ist doch nichts weiter als ein Schrei wie “Beachtet mich!”. So interessant bist Du aber nicht! Es gibt viele Jungs wie Dich, die sich für was Besonderes halten und dann, wenn’s Ernst wird, schnell in der Menge verstecken ...
Das finde ich jetzt arg übergriffig, dass du Zéro angehst, er möchte sich interessant machen, weil er nicht in anderen Bereichen damit hausieren geht, was er hier über sich schreibt. Ich möchte auch nicht, dass das, was ich hier im Forum diskutiere, ansonsten mit mir in Zusammenhang gebracht wird, und du wohl auch nicht, oder? (Ob man dann diese strikte Trennung in den Musikforen weiterführen muss, das muss man selber wissen. Von mir selbst kenne ich das tatsächlich nur aus pubertären Zeiten, dass man entweder nur strikt dieser oder jener Musikrichtung angehören durfte und es peinlich und eigentlich ein No-Go war, wenn sich ein Punk z. B. auch mal Pop reinzog. Heute finde ich das alles entspannter, allein deswegen, weil die Musik sich in so viele Richtungen entwickelt hat, dass man mit dem totalen Purismus ohnehin nicht weit kommt. Und man selbst hat sich ja auch irgendwie gefunden und muss nicht mehr klar irgendwelche Zugehörigkeiten demonstrieren, um von anderen akzeptiert zu werden.)
Ob man diese strikte Identitätentrennung jetzt übertrieben findet oder nicht, ich finde das ganze Thema Netzidentität jedenfalls auch heikel bis gruselig und kann durchaus verstehen, wenn das leicht paranoide Züge annimmt. Und selbst wenn man da selbst locker drauf ist und sich keine Gedanken drum macht, ob ein Leser des Forums A auch meine Identität im Forum B mit mir in Verbindung bringen könnte, muss man ja nicht andere beleidigen, die dies tun.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5851
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 7. Juni 2019, 11:53

Nonkonformist hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:28
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:13
"Sei du selbst" ist nur ein guter Tipp für Leute, die mainstreamkompatibel sind. Sonst ist es eher abschreckend.
Nein.
Für mich ist es das einzige das im leben wirklich wichtig ist.
Auch in der liebe.
Ich meinte nur Tipp zur Chancensteigerung. Klar muss jeder selber wissen, was einem wichtiger ist. Ich würde auch nicht alles machen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Einsamkeit_is_doof
Ein guter Bekannter
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 4. September 2011, 16:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Köln

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Einsamkeit_is_doof » Freitag 7. Juni 2019, 19:51

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 20:18

Ich bin nicht dazu bereit eine rolle zu spielen um damit geliebter zu sein.
Meiner meinung nach ist jemanden der geliebt is, aus der grund das er nicht sich selbst ist, erst richtig ein versager....
Hallo zusammen,

da gebe ich dir recht. Ich bin halt so wie ich bin. Ok, das ein oder andere kann man vielleicht ändern, aber im grossen und ganzen kann man nicht aus seiner Haut raus. Und so ist das beispielsweise bei meinem Hobby. Auch wenn es oft als uncool oder gar sonderbar abgetan wird, werde ich es nicht aufgeben. Es ist ein Teil von mir. Genau so wie ich gerne alte Filme mit Heinz Erhard, Peter Alexander oder Gunther Philipp gucke oder gerne Oldies höre. :kopfhoerer: Ich weiss, es ist für meine Generation total untypisch, aber was soll ich machen?! Das bin eben ich! :coolgun:
Und sollte es mir jemals gelingen eine Freundin zu finden, dann wird sie damit leben müssen, dass das Teile von mir sind. Genau wo wie ich auch akzeptieren würde, dass sie eben auch ihre Interessen und ihren Filmgeschmack oder Musikgeschmack hätte.

Aber was würde es auch bringen, wenn man sich total verbiegt und nicht mehr man selber ist? Es heißt ja immer, dass man natürlich und authentisch sein soll.
Einsamkeit_is_doof hat geschrieben:
[....] Aber diese Frage "Was macht die Liebe?" finde ich auch ganz "toll". :specht: [....]
AviferAureus hat geschrieben:Bei den sog. AB-Härtefällen könnten Teile der Verwandtschaft in Schockstarre verfallen, tauchte man mit Partner auf.
:lol: Haste auch wieder recht...
Le Chiffre Zero hat geschrieben:Wird Eisenbahn-Romantik überhaupt ohne Hagen von Ortloff noch fortgesetzt?
Ja, auch ohne Hagen von Ortloff gibt es noch neue Folgen. Allerdings gibt es jetzt eben keine Anmoderation mehr, sonder der Film startet direkt. Aber vom Inhalt und Aufbau her ist es immer noch EisenbahnRomantik. Nur jetzt eben ohne Mr. EisenbahnRomantik.
In diesem Sinne vielen Dank fürs Lesen. Bis denn uuuuuuund tschüss* :winken:


*= EisenbahnRomantik Kenner wissen was ich meine ;-)
Wenn einem die Sch... bis zum Hals steht, sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen!

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2782
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Freitag 7. Juni 2019, 22:21

Jakob220357 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:57
es ist wirklich unattraktiv wie wenig authentisch Du bist. Anstatt Du dazu stehst, Fan und Mitglied verschiedener Netzwerke zu sein, versteckst Du alles voreinander. Ganz ehrlich, so wie Du Dich verhältst bist Du null interessant für andere. Dieses ganze Argumentieren, welche Informationen sich bei Dir miteinander verknüpfen ließen ist doch nichts weiter als ein Schrei wie “Beachtet mich!”. So interessant bist Du aber nicht! Es gibt viele Jungs wie Dich, die sich für was Besonderes halten und dann, wenn’s Ernst wird, schnell in der Menge verstecken.

Typen, die jedem das erzählen, was man hören möchte, sind auf Dauer langweilig. So ein Typ bist Du, der in jeder Community aufgeht und sich darum sorgt, dass auch andere Interessen bekannt werden könnten.

Steh dazu wer Du bist und was Dich interessiert! Dann interessiert sich nämlich auch jemand für Dich und nicht nur für den User von Forum A, B oder C.
Und es ist wirklich erstaunlich, wie wenig mich jemand kennt und einschätzen kann, der seit einem Jahrzehnt hier ist, und somit zu geradezu himmelschreiend falschen Schlüssen kommt.

Glaubst du allen Ernstes, ich erzähle überall, daß es Dinge gibt, die ich verheimliche, sage aber natürlich nicht, welche das sind?

Und hast du auch nur eine vage Ahnung, was besagte Fangruppen sein könnten, in denen ich mich aufhalte? Will sagen, wovon ich Fan bin? Hast du hier je etwas darüber gelesen? Falls nicht – wie kannst du dich dann anmaßen zu behaupten, du könntest einwandfrei einschätzen, ob es gut ist oder nicht, diese Dinge überall öffentlich kundzutun?

Daß du (Zitat) „Jungs wie Dich“ (Zitat Ende) schreibst, zeigt, daß du ganz genau gar nichts über mich weißt. Denn du hast nicht einmal die leiseste Ahnung, wie alt ich bin. Also tue nicht so, als wärest du über mich vollkommen im Bilde und könntest meine Situation besser einschätzen als ich selbst. Das kannst du nämlich nicht, egal, was du dir einbildest.

Ich müßte dir eigentlich per PN im Detail erklären, wovon ich Fan bin und was das jeweils bedeutet. Weil ich dich aber kaum kenne und nicht einschätzen kann, ob du das wirklich alles für dich behältst, werde ich das nicht tun.

Du kannst übrigens von Glück reden, daß ich dich für die Behandlung von oben herab und die Anschuldigung, eine Aufmerksamkeitshure zu sein, nicht bei der Moderation melde.
Jakob220357 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:57
PS: Ich spiele übrigens seit vielen Jahren klassisch Gitarre und würde das am ehesten als Hobby nennen. Andere Sachen interessieren mich auch, aber außer meinem Job kann ich nichts zu gut wie das Spielen der Gitarre.
Jetzt stelle dir vor, du wärst immer noch HC+AB und zusätzlich Furry, Fan von Emily Erdbeer und Crossdresser. Würdest du diese vier Dinge ohne weiteres in einem Gitarristenforum nennen? Noch dazu alle zusammen an einer Stelle? Und würdest du wollen, daß die anderen Furries erfahren, daß du HC+AB bist?

(Disclaimer: Das war rein exemplarisch und hat mit mir NICHTS zu tun!)
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:13
"Sei du selbst" ist nur ein guter Tipp für Leute, die mainstreamkompatibel sind. Sonst ist es eher abschreckend.
Dem kann ich nur zustimmen. Bei jeglicher Abweichung von anerkannten und weit verbreiteten Normen muß man sehr vorsichtig sein.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:13
Als ebenfalls oft angefeindeter Hardcore-Nerd finde ich seine Einstellung aber nachvollziehbar und leider auch notwendig.
Erschwerend hinzu kommt, daß die Nichtnerds überhaupt nicht wissen, wie weit Nerdtum eigentlich gehen kann. Sie glauben, Star Trek, Game of Thrones, wie Dr. Sheldon Cooper zu sein und/oder kommerzielle Steam-Games unter Windows zu zocken, sei der absolut maximale Gipfel des Nerdtums. Alles, was darüber in irgendeiner Form hinausgeht, ist für die allermeisten Menschen unvorstellbar. Selbst wenn ich hier im AB-Treff versuche, solche Dinge zu erläutern, ernte ich weit überwiegend ratloses Schweigen, und dann wird so getan, als hätte ich all das nie geschrieben – weil fast niemand es verstanden hat.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9021
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Tania » Freitag 7. Juni 2019, 23:30

Jakob220357 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:57
Anstatt Du dazu stehst, Fan und Mitglied verschiedener Netzwerke zu sein, versteckst Du alles voreinander. Ganz ehrlich, so wie Du Dich verhältst bist Du null interessant für andere.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege - aber geht es in den meisten themenbezogenen Netzwerken nicht darum, sich über das gemeinsame Thema auszutauschen, und nicht darum, sich als Person darzustellen? Wenn ich z.B. bei haustechnikdialog.de über die Vor- und Nachteile bestimmter Wärmepumpen diskutieren will - welchen Sinn würde es machen, dort Einzelheiten über mein Privatleben oder meinen Musikgeschmack auszubreiten? Und ich möchte gar nicht, dass die Leute dort solche Dinge über mich wissen. Das ist in einem Zeitalter, in dem scheinbar die halbe Welt das Bedürfnis verspürt, jede Lebenssituation bei Instagram/Snapchat/Facebook mit hunderten von Unbekannten zu teilen, vielleicht schwer verständlich. Aber für mich ist "Privatleben" etwas, das ich nur mit wenigen Menschen teilen möchte.

Das hier im Forum adressierte Thema ist m.E. Teil des Privatlebens der Nutzer. Und genauso wie die meisten Leute aufpassen, dass die Leute aus ihrem Kegelclub nicht unbedingt ihre Seite auf fetisch.de finden, finde ich es auch völlig normal, wenn man versucht, den eigenen AB-Status vor den Hobby-Communities zu verbergen.

Gerade Zéro gehört zu den Menschen, die hier im Forum sehr viel von sich preisgeben. Insofern verstehe ich nicht ganz, warum Du ihn unauthentisch oder uninteressant findest. Aber das muss ich wohl auch nicht.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Gahaltan
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1925
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 13:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Gahaltan » Samstag 8. Juni 2019, 02:05

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 22:21

Erschwerend hinzu kommt, daß die Nichtnerds überhaupt nicht wissen, wie weit Nerdtum eigentlich gehen kann. Sie glauben, Star Trek, Game of Thrones, wie Dr. Sheldon Cooper zu sein und/oder kommerzielle Steam-Games unter Windows zu zocken, sei der absolut maximale Gipfel des Nerdtums. Alles, was darüber in irgendeiner Form hinausgeht, ist für die allermeisten Menschen unvorstellbar. Selbst wenn ich hier im AB-Treff versuche, solche Dinge zu erläutern, ernte ich weit überwiegend ratloses Schweigen, und dann wird so getan, als hätte ich all das nie geschrieben – weil fast niemand es verstanden hat.
oder es keinen juckt
„Die Geschlechtsreife allein berechtigt noch nicht zur Inbetriebnahme der Geschlechtsorgane.“

FrauKatze
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 9. Mai 2019, 22:13
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von FrauKatze » Samstag 8. Juni 2019, 02:10

Meine Hobbys:

-Videospiele
-meine Hunde
-Sport (Volleyball, Badminton, Schwimmen, Radfahren, Wandern)
-Brieffreundschaften
-Mein Garten
-Backen
-Darts
-Gesellschaftsspiele
-Lesen

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Was habt ihr für Hobbies?

Beitrag von Oxymoron » Samstag 8. Juni 2019, 02:22

Nonkonformist hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:28
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 11:13
"Sei du selbst" ist nur ein guter Tipp für Leute, die mainstreamkompatibel sind. Sonst ist es eher abschreckend.
Nein.
Für mich ist es das einzige das im leben wirklich wichtig ist.
Auch in der liebe.
Sex ist für mich völlig zweiträngig.
Am allererste stelle steht für mich, geliebt zu werden für wer ich wirklich bin.
Ohne das ist alles andere volkommen wertlos.

Gibt es so jemanden nicht, der mich lieben kann so wie ich bin, und die ich lieben kann, so wie sie ist, verzichte ich auch gerne auf den sex und den ganzen weiteren drumherum. Ich habe nicht vor ein leben lang eine dauerrolle zu spielen für jemanden der zu mir nicht passt. Der mich nur lieben kann für wer ich NICHT bin.

Lieber authentisch abschreckend als geheuchelt populär.

Für mich ist Wird mainstramkompatibeler wohl der schlechtst denkbare rat der man jemanden geben kann.
Und ich glaube auch kaum das LCZ etwas in der art vor hat.
Sorry "Non"Koformist, aber du erzählst in vielen Beiträgen etwas von Authentizität. Es klingt jetzt vorwurfsvoll, ist es wahrscheinlich auch ein wenig. Aber ich will dich damit nicht verletzen.Aber du bist doch im großen Maßen konformistisch wenn du dich deinem Künstler-Einheitsbrei und der ganzen Uniformität hingibst.

Deine Aussagen sind im Großen und Ganzem Ausreden um keine Beziehungen eingehen zu müssen/können/wollen. Du sagtest ja selber oft genug, dass du Annäherungsversuche dir gegenüber hattest. Reflektiere mal dein Verhalten, Ansichten und dann siehst du auch warum es nicht klappt.

Und ja der Beitrag ist verletzend, aber ich will dir nur helfen. Damit du mal wach wirst.
Meine Posts beziehen sich auf meine persönlichen Erfahrungen und pauschalisieren nicht alle Menschen, sondern auf die welche ich leider kennenlernen durfte. Bevor wieder jemand Tränen in die Augen bekommt und die rosarote Welt zu zerbrechen droht.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 42 Gäste