Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antimainstream
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 12. Juli 2014, 12:54
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nürnberger Land

Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Antimainstream » Samstag 15. Juni 2019, 18:02

Es ist alles ganz komisch geworden.

Wie ich euch vor drei Wochen berichtete, habe ich einem Mädel in Schriftform gäußert, dass sie mir auffällt und dass ich sie gerne kennenlernen würde. Für interessierte: viewtopic.php?p=1111429#p1108349.

Tja, das endete in einem Korb. Dass ich die Tage darauf niedergeschlagen sein werde, damit rechnete ich. Zwischenzeitlich empfand ich es als cool und positiv, dass ich den Schritt aus meiner Komfortzone gewagt hatte. Aber seit dieser Woche braut sich ein richtig komisches Gefühl zusammen.
Die Hoffnung, dass sie jetzt überhaupt auf mich aufmerksam wurde - eben durch diese Aktion - keimt ganz schön in mir. Das wurde natürlich nicht besser, als ich vor ihrem Haus vorbeilief. Denn genau in diesem Moment hörte ich das Öffnen eines Fensters. Natürlich sah ich nicht direkt hinauf, sah aber aus dem Augenwinkel, dass genau sie ihr Fenster kippte und nicht einfach davon wieder wegging. Sie blieb noch am Fenster stehen, mit der Hand am Griff und sah mir zu, als ich vorbeilief. Zumindest habe ich das bewirkt, so eiskalt - wie ich sie zeitweise einschätze - hätte es auch gut und gerne sein können, dass sie sich einfach vom Fenster entfernt hätte, als wenn nichts wäre :). Und sofort fingen meine Gedanken zu rattern an, was ihr wohl durch den Kopf gegangen sein könnte. Es ist schlimm.
Davon abgesehen, frage ich mich auch immer, was wohl mit meinem Brief passiert ist. Hat sie ihn weggeschmissen? Oder Aufgehoben? Immerhin bekommt man nicht jeden Tag solch einen Brief (mein letzter auch schon ist 16 Jahre her :mrgreen: ). Hat sie Freundinnen / Arbeitskolleginnen davon erzählt? Hat sie erst mal selber überlegen müssen, wie sie reagieren soll? Immerhin durfte ich ca. 1,5 Tage hoffen.

Ich weiß überhaupt nicht, wie es Beziehungstechnisch weitergehen soll. Ich sehe einfach kein Licht am Ende des Tunnels. Und wenn man auch noch von "Vollpfosten" erfährt, die Frau und Kind zustande gebracht haben, ist das nicht gerade förderlich. Und obendrein läuft es auf Arbeit so beschissen, wie in den letzten 11 Jahren nicht und meine Techniker-Weiterbildung schlaucht mich ganz schön.

Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl. Ich habe das Bedürfnis einfach mal nichts zu tun. Wenn ich aber so nen Moment habe, Kreisen meine Gedanken um so mehr. Wenn ich alleine in meinen vier Wänden bin, möchte ich weg. Aber wenn ich weg bin, möchte ich so schnell wie möglich wieder heim. Ich verstehe mich nicht mehr. Was ich möchte ich überhaupt gerade? Was möchte ich noch erreichen? Darauf herrscht im Moment Leere in meinem Kopf und das ist definitv nicht schön... Was ist nur passiert und wie komme ich da wieder raus?
Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.
Cicely Saunders

One time I need to be honest
To find out what matters
Because being alive
Is more than just breathing
Me and Reas - More than just breathing

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 667
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Neveryoung » Samstag 15. Juni 2019, 18:23

Ich glaube sie ist nur erleichtert dass du nichts weiter unternommen hast um sie zu "erobern".

Ich würde dir empfehlen, mach sowas nie wieder und schlage den gewöhnlichen Weg ein.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4235
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Esperanza » Samstag 15. Juni 2019, 18:36

Sie hat dir einen klaren Korb gegeben. Konstruiere da nichts hoffnungsvolles rein! Geh raus, lenk dich ab! Ansonsten solltest du sie in Ruhe lassen, auch wenn es schwer fällt.
Trotzdem darfst du stolz sein, dass du dich getraut hast sie anzusprechen!
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von VollAB » Samstag 15. Juni 2019, 20:10

An ihrer Stelle hätte ich vermutlich ziemliche Angst vor dir. Ist zwar eine nett gemeinte Geste gewesen, aber andererseits wird das wohl sehr creepy rübergekommen sein und ich denke auch, dass sie all ihren Freundinnen davon erzählt hat.
Ich glaub da hilft nur in Gesellschaft von anderen Frauen zu sein, die dir nicht das Gefühl geben als hättest du was falsch gemacht.
An deiner Stelle würde ich es aber auch nicht nochmal versuchen, da es ansonsten nur noch unangenehmer wird und sie dir ja einen sehr sehr klaren Korb gegeben hat.

zumsel

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von zumsel » Samstag 15. Juni 2019, 20:20

Die Leere und Ratlosigkeit kenne ich auch.
Mir hat nur weitermachen geholfen. Weiter immer Weiter...
Such dir andere Frauen. Sprech/schreib sie häufiger an.
Sieh nicht zurück, seh nach vorn.

Alles Scheiß Sprüche. Ich weiß...
Aber die Alternative ist rumgurken und sich im Kreis drehen.

Vidar
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 340
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Vidar » Samstag 15. Juni 2019, 21:32

Klingt nach typischem Liebeskummer, der ein paar Tage bis Monate anhalten kann, je nach Person und Situation.
Zumsel hat es ja schon gesagt, versuche offen dafür zu sein, andere Frauen kennenzulernen. Neue Kontakte und Chancen helfen dabei, dass dieser Kummer vorbeigeht.

PS: Methodenkritik: Den Brief ansich fand ich jetzt gar nicht mal so sehr als "No-Go". Wenn sie Interesse gehabt hätte, wäre das sicher romantisch rübergekommen. Mag bei einer anderen Frau auch mal klappen.

Antimainstream
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 12. Juli 2014, 12:54
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Antimainstream » Sonntag 16. Juni 2019, 11:08

VollAB hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 20:10
An ihrer Stelle hätte ich vermutlich ziemliche Angst vor dir
Allein die Vorstellung... :sadman:
Vidar hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 21:32
Klingt nach typischem Liebeskummer, der ein paar Tage bis Monate anhalten kann, je nach Person und Situation.
Zumsel hat es ja schon gesagt, versuche offen dafür zu sein, andere Frauen kennenzulernen. Neue Kontakte und Chancen helfen dabei, dass dieser Kummer vorbeigeht.
Ich danke dir. Es hift mir ein kleines bischen, dass mein momentaner Zustand einen Namen hat. Ach so fühlt sich Liebeskummer an? :mrgreen: Dann habe ich sowas auch mal gehabt. Ja, schätze mal, dass ich andere Mädels kennenlernen muss. Ich muss mich bald wieder aufraffen. Habe mich nämlich ganz schön gehen lassen diese Woche. Mein Schwimmtraining habe ich aus total fadenscheinigen Gründen saußen lassen. Eigentlich ist mir das sehr, sehr wichtig, allein schon weil ich nicht mehr in diese alten Zeiten zurück möchte, wo ich 35 kg mehr auf die Waage brachte.

Und dann habe ich sie gestern abend noch gesehen. Gleich gegenüber von mir ist eine Kneipe, in deren Außenbereich zwei Typen mit ihrer Klampfe musizierten. Hat mir voll getaugt. Erst überlegte ich woanders hin zu gehen, bloß als ich dort schon den Metal tönen hörte (nicht mein Fall), drehte ich wieder um. Mir fehlte echt die Kraft zum Feiern und so setzte ich mich in besagter Location und genoss die ruhigere Musik. Als ich mich gerade angeregt mit jemanden unterhielt (ich hatte den Blick zur Straße), sah ich sie vorbeilaufen. Die komplette Laune, die während des Abends besser geworden war, war von jetzt auf gleich am Tiefpunkt und kam auch nicht mehr hoch. Hätte auch ne Filmszene sein können, als ich ging, fing es an zu regnen und ich fror und mir ging es richtig dreckig. Zuhause schaffte ich es mit viel Mühe mir noch meine Schlafsachen anzuziehen, die Zahnygiene vernachlässigte ich, was gar nicht meine Art ist, und lies mich wie ein nasser Sack ins Bett fallen. Man ist das Grausam...
Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.
Cicely Saunders

One time I need to be honest
To find out what matters
Because being alive
Is more than just breathing
Me and Reas - More than just breathing

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Two-Tone » Sonntag 16. Juni 2019, 15:01

Antimainstream hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 11:08
Allein die Vorstellung... :sadman:
Glaube mir. Du bist da nicht alleine. Es gibt nunmal Menschen, die als Creep geboren sind. Selbst wenn es nur ein Augenkontakt ist, als Vereinfachung wie in deinem Beispiel, oder wenn ein anderer Hallo sagt.
Ich glaub da hilft nur in Gesellschaft von anderen Frauen zu sein, die dir nicht das Gefühl geben als hättest du was falsch gemacht.
Diese muss er erstmal auffinden. Er muss in der Lage sein, von außen (oder durch Lesen vieler Beiträge einer Userin) zu identifizieren, dass diese Frauen ihm das Gefühl geben, er hätte nichts falsch gemacht. Und dann muss er zusehen, auch bei diesen Frauen nicht als Creep angesehen zu werden.

Entdecker90
Ein guter Bekannter
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 01:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Entdecker90 » Sonntag 16. Juni 2019, 22:30

Vidar hat geschrieben:
Samstag 15. Juni 2019, 21:32
Klingt nach typischem Liebeskummer, der ein paar Tage bis Monate anhalten kann, je nach Person und Situation.
Zumsel hat es ja schon gesagt, versuche offen dafür zu sein, andere Frauen kennenzulernen. Neue Kontakte und Chancen helfen dabei, dass dieser Kummer vorbeigeht.

PS: Methodenkritik: Den Brief ansich fand ich jetzt gar nicht mal so sehr als "No-Go". Wenn sie Interesse gehabt hätte, wäre das sicher romantisch rübergekommen. Mag bei einer anderen Frau auch mal klappen.
Den Brief, gerade wenn er handgeschrieben ist, fand ich eigentlich auch toll! Oder was meinen die Frauen hier im Forum zum Liebesbrief? Gratulation zu deinem grossen Mut!

Also ich finde den Liebesbrief echt mutig und romantisch, nicht so eine billige 08-15-Masche.


Versuche vielleicht, eine "Frauen-Pause" einzulegen, und dich auf etwas anderes zu konzentrieren. Vielleicht ist es auch besser, wenn du an einem Wochenende mal einen Ausflug in eine andere Gegend machen kannst, um dich gedanklich von dieser Frau zu lösen. Oder alternativ, wie hier schon vorgeschlagen, versuchst, dich über Gespräche mit Freunden oder anderen Frauen abzulenken.
Ich wünsche dir viel Kraft und Mut für die kommende Zeit!

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9007
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Tania » Sonntag 16. Juni 2019, 22:48

Entdecker90 hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 22:30
Den Brief, gerade wenn er handgeschrieben ist, fand ich eigentlich auch toll! Oder was meinen die Frauen hier im Forum zum Liebesbrief?
Nur meine ganz persönlichen Meinung: wäre ich heimlich in den Schreiber verknallt, wäre ich über so einen Brief begeistert.

Aber wenn ich ihm bisher eher neutral/freundlich gegenüber stehen würde, dann würde mich so ein Brief zu einer Entscheidung zwingen. Die, da ich zu diesem Zeitpunkt keine romantischen Gefühle hätte, nur negativ ausfallen kann.

Deswegen bevorzuge ich eher "zwanglose" Kontaktaufnahmen. Wo ich erstmal nur entscheiden muss, ob ich mit dem Fragenden ins Kino oder was trinken möchte - und nicht gleich, ob ich mit ihm was anfangen will.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von VollAB » Sonntag 16. Juni 2019, 23:58

Tania hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 22:48
Entdecker90 hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 22:30
Den Brief, gerade wenn er handgeschrieben ist, fand ich eigentlich auch toll! Oder was meinen die Frauen hier im Forum zum Liebesbrief?
Nur meine ganz persönlichen Meinung: wäre ich heimlich in den Schreiber verknallt, wäre ich über so einen Brief begeistert.

Aber wenn ich ihm bisher eher neutral/freundlich gegenüber stehen würde, dann würde mich so ein Brief zu einer Entscheidung zwingen. Die, da ich zu diesem Zeitpunkt keine romantischen Gefühle hätte, nur negativ ausfallen kann.

Deswegen bevorzuge ich eher "zwanglose" Kontaktaufnahmen. Wo ich erstmal nur entscheiden muss, ob ich mit dem Fragenden ins Kino oder was trinken möchte - und nicht gleich, ob ich mit ihm was anfangen will.
Sehe ich ähnlich.
Wenn man schon viel geflirtet hat und erkennbares Interesse auf beiden Seiten besteht, dann würde ich so einen Brief wahrscheinlich noch als "ganz süß" bewerten.

Benutzeravatar
rainbow97
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 9. Juni 2019, 16:51
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Hessen

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von rainbow97 » Montag 17. Juni 2019, 06:40

VollAB hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 23:58
Tania hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 22:48
Entdecker90 hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 22:30
Den Brief, gerade wenn er handgeschrieben ist, fand ich eigentlich auch toll! Oder was meinen die Frauen hier im Forum zum Liebesbrief?
Nur meine ganz persönlichen Meinung: wäre ich heimlich in den Schreiber verknallt, wäre ich über so einen Brief begeistert.

Aber wenn ich ihm bisher eher neutral/freundlich gegenüber stehen würde, dann würde mich so ein Brief zu einer Entscheidung zwingen. Die, da ich zu diesem Zeitpunkt keine romantischen Gefühle hätte, nur negativ ausfallen kann.

Deswegen bevorzuge ich eher "zwanglose" Kontaktaufnahmen. Wo ich erstmal nur entscheiden muss, ob ich mit dem Fragenden ins Kino oder was trinken möchte - und nicht gleich, ob ich mit ihm was anfangen will.
Sehe ich ähnlich.
Wenn man schon viel geflirtet hat und erkennbares Interesse auf beiden Seiten besteht, dann würde ich so einen Brief wahrscheinlich noch als "ganz süß" bewerten.
Diesen Meinungen kann ich mich nur anschließen. Wenn von meiner Seite Interesse bestehen würde, fände ich so einen handschriftlichen Brief total romantisch. :)
Aber: Ich habe vor ein paar Jahren von einem damaligen Freund einen Liebesbrief bekommen (zwar nicht handschriftlich), aber da er vorher in keinster Weise irgendeine Andeutung für seine Gefühle mir gegenüber gemacht hatte und ich ihn nur als Freund gesehen habe, hat mich das in der Situation irgendwie ziemlich überfahren.
I don't want some pretty face
to tell me pretty lies... (Billy Joel)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6804
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Peter » Montag 17. Juni 2019, 09:24

Entdecker90 hat geschrieben:
Sonntag 16. Juni 2019, 22:30
Also ich finde den Liebesbrief echt mutig und romantisch, nicht so eine billige 08-15-Masche.
In Ausnahmefällen mag so ein Brief mal funktionieren. Generell rate ich von so etwas ab.

Wenn er funktioniert, war die Tür sowieso extrem weit offen und man hätte auch den direkten Weg ohne diesen Brief wählen können um durch die Tür zu gehen. In allen anderen Fällen schließt so ein Brief eher die Tür ab.

Er wird meistens auch nicht als mutig empfunden. Weil er im Grunde zwar Mut erfordert, aber von allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten doch die Möglichkeit ist, die am wenigsten Mut erfordert. Es ist mutiger als nichts tun. Und daher muss man sich auch erst einmal zu diesem Mut überwinden. Aber es ist ebenso offensichtlich, dass man sich andere Möglichkeiten nicht getraut hat.

Auch mit der Romantik ist das so eine Sache. Es ist ein durchaus weit verbreiteter Glaube bei Männern, dass man das Herz einer Frau durch romantische Worte und Gesten erobern könnte. Aber eben diese Worte und Gesten funktionieren erst, wenn die Tür schon von ihr geöffnet worden ist. Als Türöffner funktionieren sie sehr selten. Einen romantischen Brief für die Freundin zum Jahrestag schreiben ist eine tolle Sache. Als Überzeugungsmittel für eine an einem uninteressierte Frau taugt er nicht.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9007
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Tania » Montag 17. Juni 2019, 10:26

Anzumerken wäre allerdings in diesem konkreten Fall, dass wohl auch andere Aktionen mangels Interesse der Dame nicht allzu aussichtsreich gewesen wären. Insofern war der Brief perfekt für ein "okay, hab es versucht, jetzt kann ich es abhaken". Was ja auch ne Menge wert ist.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von VollAB » Montag 17. Juni 2019, 15:16

Tania hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 10:26
Anzumerken wäre allerdings in diesem konkreten Fall, dass wohl auch andere Aktionen mangels Interesse der Dame nicht allzu aussichtsreich gewesen wären. Insofern war der Brief perfekt für ein "okay, hab es versucht, jetzt kann ich es abhaken". Was ja auch ne Menge wert ist.
Ich denke eine vorsichtige Annäherung mit einem Versuch des Flirts wäre sinnvoller gewesen als direkt mit der Tür ins Haus zu fallen.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6837
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Nonkonformist » Montag 17. Juni 2019, 15:22

Briefe sind viel zu konfrontierend.
So viel solte klar sein.

Das problem ist, das der meist effektive weg mehreren der ABs nicht zur verfügung steht.

Am besten trifft man sich im realen leben, es gibt gegenseitig flirts, mann kommt sich in kleinen schritten näher, bis man am ziel kommt.

Nur kommen vielen ABs über diesen weg nie am ziel.

Stattdessen gibt es blanker panik, nervenzusammenbrüche, dumme rückzieher, selbstsabotage, usw.
Ein date steht bevor?
Ich habe bereits tage im voraus ein schlimmer dauerdürchfall.
Und während das date kriege ich aus reiner panik gar nichts gebacken.
Da ist nichts mehr mit entspannt.
Da sind die nerven blank.
Das erste OdB seit vielen jahren, da darf nichts schief laufen, und dann ist der leistungsdrück zu hoch.
Ein date wo was passieren soll?
Der reine hölle.

Ich habe es auch mal über briefe und valentinskarten und so versucht.
Nicht weil ich das für brilliante ideen gehalten habe, aber eher weil ich etwas anderes nie hingekriegt hätte.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von VollAB » Montag 17. Juni 2019, 16:23

Peter hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 09:24
Wenn er funktioniert, war die Tür sowieso extrem weit offen und man hätte auch den direkten Weg ohne diesen Brief wählen können um durch die Tür zu gehen. In allen anderen Fällen schließt so ein Brief eher die Tür ab.

Er wird meistens auch nicht als mutig empfunden. Weil er im Grunde zwar Mut erfordert, aber von allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten doch die Möglichkeit ist, die am wenigsten Mut erfordert. Es ist mutiger als nichts tun. Und daher muss man sich auch erst einmal zu diesem Mut überwinden. Aber es ist ebenso offensichtlich, dass man sich andere Möglichkeiten nicht getraut hat.
Sehr interessanter Gedanke, den du da erwähnst.
Wenn ich so recht darüber nachdenke, dann kann ich mich dem nur anschließen. Einen Brief zu verfassen erfordert Mut, aber immer noch weniger Mut als jemandem direkt in die Augen zu schauen und zu sagen "Hey, ich mag dich. Lass uns doch mal etwas zusammen trinken gehen!".

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9007
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Tania » Montag 17. Juni 2019, 16:55

VollAB hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 15:16
Tania hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 10:26
Anzumerken wäre allerdings in diesem konkreten Fall, dass wohl auch andere Aktionen mangels Interesse der Dame nicht allzu aussichtsreich gewesen wären. Insofern war der Brief perfekt für ein "okay, hab es versucht, jetzt kann ich es abhaken". Was ja auch ne Menge wert ist.
Ich denke eine vorsichtige Annäherung mit einem Versuch des Flirts wäre sinnvoller gewesen als direkt mit der Tür ins Haus zu fallen.
Hatte er doch schon gemacht ...

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
VollAB
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 263
Registriert: Dienstag 23. April 2019, 18:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von VollAB » Montag 17. Juni 2019, 17:26

Tania hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 16:55
VollAB hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 15:16
Tania hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 10:26
Anzumerken wäre allerdings in diesem konkreten Fall, dass wohl auch andere Aktionen mangels Interesse der Dame nicht allzu aussichtsreich gewesen wären. Insofern war der Brief perfekt für ein "okay, hab es versucht, jetzt kann ich es abhaken". Was ja auch ne Menge wert ist.
Ich denke eine vorsichtige Annäherung mit einem Versuch des Flirts wäre sinnvoller gewesen als direkt mit der Tür ins Haus zu fallen.
Hatte er doch schon gemacht ...
Ich habe die Geschichte jetzt nicht mehr ganz im Blick, aber meiner Erinnerung nach, hätte man seine Kontaktversuche auch locker als Smalltalk interpretieren können.
Wenigstens im Gespräch sich klar zu positionieren, so dass die Dame auch weiß oder wenigstens die Ahnung hat, dass mit ihr gerade "geflirtet" wird.

Benutzeravatar
Gatem
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 702
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Nach Korb numero 1: Perspektive verloren

Beitrag von Gatem » Montag 17. Juni 2019, 18:33

VollAB hat geschrieben:
Montag 17. Juni 2019, 16:23
Sehr interessanter Gedanke, den du da erwähnst.
Wenn ich so recht darüber nachdenke, dann kann ich mich dem nur anschließen. Einen Brief zu verfassen erfordert Mut, aber immer noch weniger Mut als jemandem direkt in die Augen zu schauen und zu sagen "Hey, ich mag dich. Lass uns doch mal etwas zusammen trinken gehen!".
Dafür hat ein Brief auf der anderen Seite aber auch ein höheres Missbrauchspotenzial: Der Empfänger verfügt über einen Beweis, den er beliebig in seinem Bekanntenkreis herum zeigen oder weiterverbreiten kann.
Wenn man einer Person ins Gesicht sagt, dass man sie mag, kann man – sofern es keine Zeugen gibt – hinterher immernoch abstreiten, dass es so gewesen ist.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Zebra3 und 24 Gäste