10 Minuten Stille

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
TheHoff
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von TheHoff » Freitag 26. Juli 2019, 15:26

Milkman hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 09:34
Im Endeffekt hättest du für dich da im Optimalfall ein paar Übungsminuten zum Thema Smalltalk rausholen können. Aber die kommen wieder. Du hast dich jetzt über dich selbst geärgert, das ist sicherlich auch eine gute Motivation fürs nächste Mal, es "besser" zu machen. :daumen:
Wichtig ist, dass man selbst einsieht, dass das jetzt nicht so prall war, man es aber auch nicht mehr ändern - dafür beim nächsten mal besser machen kann.

Rosarot
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 15. Juni 2019, 22:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Rosarot » Freitag 26. Juli 2019, 16:13

Small Talk kann man auf jeden Fall lernen.
Ich war auch sehr ungeübt darin, weil ich in meiner Kindheit nicht viele soziale Kontakte hatte. Dann studierte ich auch noch einen sozialen Beruf, in dem smalltalk auch ein Türöffner ist.
Während des Studiums habe ich Rhetorik Kurse belegt.
Als ich meinen ersten Job bekam, schrieb ich mir Smallltalk-Sätze auf Karteikarten.
Gut ist auch immer zu sagen "kenne ich", "kann ich verstehen", "ist mir auch schon passiert" und sich auf das beziehen, was der andere sagt. Offene Fragen sind auch der Beginn eines Gespräches.
Wenn man jemanden ein zweites Mal trifft, kommt es auch gut an, nach etwas zu fragen, was derjenige beim letzten Mal erzählt hat. Man signalisiert, dass der andere einem wichtig ist und man sich gemerkt hat, wenn er einen Termin hatte oder sonstiges anlag.

Bei mir hat das dann immer besser geklappt.

Heute schaue ich mir die Karteikarten für Krisensituationen noch regelmäßig an, da ich mit psychisch Erkrankten arbeite. Problematische Situationen kommen nicht täglich vor, wie Smalltalk, so dass ich das immer wieder auffrische.
Auf einer Karte steht z.B. "Was kann ich tun, damit du ruhig bleibst und mir zuhörst?"

Ich habe Kollegen, die sind Naturtalente und finden immer die richtigen Worte. Bei mir musste da leider ein Hilfsmittel her.

Zu der Situation im Laden: allgemein denke ich, dass man sich auf diese Art und Weise nicht näher kennen lernt und sich eine Beziehung ergibt. Das ist eher unüblich.

Besser sind Orte, an denen man sich immer wieder über den Weg läuft wie z.B. im Hobby. So haben auch zurückhaltende Menschen die Chance, langsam aus sich heraus zu kommen.

Deshalb bin ich auch kein Fan von online dating. Von Freunden weiß ich, dass es da knallhart zu geht. Ein kleiner Fehler beim ersten Date und man ist raus. Wie sollen da schüchterne Menschen eine Chance haben?

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6172
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 26. Juli 2019, 18:23

TheHoff hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 15:26
Milkman hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 09:34
Im Endeffekt hättest du für dich da im Optimalfall ein paar Übungsminuten zum Thema Smalltalk rausholen können. Aber die kommen wieder. Du hast dich jetzt über dich selbst geärgert, das ist sicherlich auch eine gute Motivation fürs nächste Mal, es "besser" zu machen. :daumen:
Wichtig ist, dass man selbst einsieht, dass das jetzt nicht so prall war, man es aber auch nicht mehr ändern - dafür beim nächsten mal besser machen kann.
Wenn es ein "nächstes Mal" gibt, bei Zufallsbegegnungen nicht sicher.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1597
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Milkman » Freitag 26. Juli 2019, 18:31

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:23
TheHoff hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 15:26
Milkman hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 09:34
Im Endeffekt hättest du für dich da im Optimalfall ein paar Übungsminuten zum Thema Smalltalk rausholen können. Aber die kommen wieder. Du hast dich jetzt über dich selbst geärgert, das ist sicherlich auch eine gute Motivation fürs nächste Mal, es "besser" zu machen. :daumen:
Wichtig ist, dass man selbst einsieht, dass das jetzt nicht so prall war, man es aber auch nicht mehr ändern - dafür beim nächsten mal besser machen kann.
Wenn es ein "nächstes Mal" gibt, bei Zufallsbegegnungen nicht sicher.
Muss ja nicht dieselbe Dame sein.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12358
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von NBUC » Freitag 26. Juli 2019, 18:40

Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:31
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:23
TheHoff hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 15:26


Wichtig ist, dass man selbst einsieht, dass das jetzt nicht so prall war, man es aber auch nicht mehr ändern - dafür beim nächsten mal besser machen kann.
Wenn es ein "nächstes Mal" gibt, bei Zufallsbegegnungen nicht sicher.
Muss ja nicht dieselbe Dame sein.
Muss ja nicht dasselbe Jahrzehnt sein. :roll:
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

TheHoff
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von TheHoff » Freitag 26. Juli 2019, 18:46

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:23
Wenn es ein "nächstes Mal" gibt, bei Zufallsbegegnungen nicht sicher.
Ich meinte allgemein die nächste Gelegenheit mit einer Frau zu sprechen, nicht mit derselben.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1597
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Milkman » Freitag 26. Juli 2019, 18:53

NBUC hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:40
Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:31
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:23

Wenn es ein "nächstes Mal" gibt, bei Zufallsbegegnungen nicht sicher.
Muss ja nicht dieselbe Dame sein.
Muss ja nicht dasselbe Jahrzehnt sein. :roll:
Wenn ein ganzes Jahrzehnt vergeht, bis man überhaupt wieder Gelegenheit findet, Worte an eine Frau zu richten, läuft was gewaltig schief.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12358
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von NBUC » Freitag 26. Juli 2019, 18:59

Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:53
NBUC hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:40
Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:31


Muss ja nicht dieselbe Dame sein.
Muss ja nicht dasselbe Jahrzehnt sein. :roll:
Wenn ein ganzes Jahrzehnt vergeht, bis man überhaupt wieder Gelegenheit findet, Worte an eine Frau zu richten, läuft was gewaltig schief.
Solche Gelegenheiten - er war ja schon in dem Gespräch mit den Geschäftsinhabern drin gewesen und ist dann kraft akuter Wortlosigkeit erst "rausgefallen" - sind eben nicht alltäglich. Entsprechend ärgerlich ist es, so eine Gelegenheit nicht genutzt haben zu können.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1597
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Milkman » Freitag 26. Juli 2019, 19:04

NBUC hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:59
Solche Gelegenheiten - er war ja schon in dem Gespräch mit den Geschäftsinhabern drin gewesen und ist dann kraft akuter Wortlosigkeit erst "rausgefallen" - sind eben nicht alltäglich. Entsprechend ärgerlich ist es, so eine Gelegenheit nicht genutzt haben zu können.
Ja, aber welche Schlüsse soll er jetzt draus ziehen? Das einzige Ziel kann doch nur sein: nächstes Mal beser machen (wobei ich nicht glaube, dass dieses nächste Mal soooo lange auf sich warten lässt. Gelegenheit zum Smalltalk gibt es doch öfters).
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12358
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von NBUC » Freitag 26. Juli 2019, 19:11

Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 19:04
NBUC hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:59
Solche Gelegenheiten - er war ja schon in dem Gespräch mit den Geschäftsinhabern drin gewesen und ist dann kraft akuter Wortlosigkeit erst "rausgefallen" - sind eben nicht alltäglich. Entsprechend ärgerlich ist es, so eine Gelegenheit nicht genutzt haben zu können.
Ja, aber welche Schlüsse soll er jetzt draus ziehen? Das einzige Ziel kann doch nur sein: nächstes Mal beser machen (wobei ich nicht glaube, dass dieses nächste Mal soooo lange auf sich warten lässt. Gelegenheit zum Smalltalk gibt es doch öfters).
Das kommt wohl stark auf die Definition von "Gelegenheit" an. Das war hier eben eine in Relation GUTE Gelegenheit.

Der potentielle Lerneffekt wäre am ehesten daraus zu ziehen, was denn aus dem Beispiel "Gott und die Welt" war und sich jetzt im stillen Kämmerlein (oder per Brainstorming hier) schon einmal ein paar Sachen einfallen zu lassen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6172
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 26. Juli 2019, 19:23

Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:53
NBUC hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:40
Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:31


Muss ja nicht dieselbe Dame sein.
Muss ja nicht dasselbe Jahrzehnt sein. :roll:
Wenn ein ganzes Jahrzehnt vergeht, bis man überhaupt wieder Gelegenheit findet, Worte an eine Frau zu richten, läuft was gewaltig schief.
Es geht aber nicht um "eine Frau" allgemein, sondern an eine Frau, an der der Mann Interesse hat. Und das sind je nach Umfeld schon deutlich weniger. Außerdem: was hilft es einem Mann, wenn er Smalltalk mit etwa einer 80 Jahre alten Oma übt, aber bei einer gleichaltrigen Frau mit z.B. 25 oder 30, an der er Interesse hat, vor Angst vor einer Ablehnung oder Nervosität kein Wort rausbringt?
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7034
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 26. Juli 2019, 19:42

Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:53
NBUC hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:40
Milkman hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 18:31


Muss ja nicht dieselbe Dame sein.
Muss ja nicht dasselbe Jahrzehnt sein. :roll:
Wenn ein ganzes Jahrzehnt vergeht, bis man überhaupt wieder Gelegenheit findet, Worte an eine Frau zu richten, läuft was gewaltig schief.
Es ist über acht jahre her, das ich zum letzten mal eine neue frau begegnete, der mich überhaupt interessiert hat.

Meine OdBs gab es so in dreijahrentakt.

Zwisschen 2012 und 2014 kam eine ehemalige OdB noch mal eine weile zurück im vizier.
Seitdem ist mein liebesleben so tod wie tod nur tod sein kann.

In meinen erfahrungswelt sind gelegenheiten eher sehr, sehr selten.

(Frauen die mich nicht interessieren ansprechen geht natürlich am jeden willkürlichen tag. Aber was bringt mir das..?)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12358
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von NBUC » Freitag 26. Juli 2019, 19:55

Ich würde das jetzt nur bedingt am "interessante Frau" aufhängen, obwohl das sicher irgendwo über eben die Situation, welche es erlaubt über die Kaltansprache hinausgehende Umstände zu nutzen, mit eingebunden ist: ohne nähere Eindrücke kann eben auch nur auf oberflächlich erkennbare Aspekte reagiert und eingegangen werden, die Vermutung Psycho oder Halodri liegt da dann ohne gute Erklärung traditionell nahe.

"Relevant" müßte es auch sein - wobei ich dafür die Situationen noch einmal aufteilen wollte in "privat" und "geschäftlich". In geschäftlich sind üblicherweise eh beide Seiten interessiert irgendwie Höflichkeit und Klima zu wahren, aber umgekehrt wird standardgemäß auch erwartet, dass es eben nicht persönlich wird. Das nimmt dem ganzen Druck raus auf der Smalltalkebene, macht es aber für private Zwecke auch weitestgehend belanglos.

Ähnliches gilt dann typischerweise für größere Altersunterschiede oder bei klaren "Fronten", z.B. wenn klar ist, dass mindestens eine Seite glücklich vergeben ist.

Für das Forenthema ist doch genau der potentiell "unseriöse", zumindest aber private Smalltalk das Problem und damit auch das, was abseits genereller Sozialphobie, zu verbessern wäre.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7034
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 26. Juli 2019, 20:10

Ich habe mich letztens mal in einen gespräch über Games of Thrones in der S-Bahn eingemischt, auch mal in anderen gespräche.
Keine negative reaktionen.
Anfang der woche im wartezimmer im krankenhaus lang geprochen mit eine frau die auch eine weile in China gearbeitet hat. Hat angefangen mit ein paar bemerkungen über das chaos im krankenhaus.
In einen nachtzug zwisschen den Niederländen und Bayern habe ich mich über stundenlang mit zwei Österreichische studentinnen unterhalten.
So schwierig ist es jetzt auch wieder nicht.

Meist habe ich nur kein bock.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

yes_or_no

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von yes_or_no » Freitag 26. Juli 2019, 20:25

najja, wenn das besondere, was an ihr so interessant war, ihr bauchfrei top und bauchnabel piercing gewesen ist, wird die chance sooo einmalig wohl nicht gewesen sein :P

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7034
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 26. Juli 2019, 20:30

Ich vermute mal, das der richtige anlass war, das sie klargemacht hat zudem frei und auf der suche zu sein....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Marta
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 99
Registriert: Samstag 20. Juli 2019, 23:16
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Marta » Freitag 26. Juli 2019, 20:42

Hallo Pferdedieb,
tut mir Leid für deine kleine Panne im Laden mit der hübschen jungen Frau. Ein richtiges Rezept für Smalltalk gibt's so nicht, aber das ist auch der Reiz daran! Es ist Chaos, Improvisation und Humor zugleich! 8-)
Das nächste Mal stürze dich ruhig ins Abenteuer und gib dein Bestes! Entweder du blamierst dich und lernst eine Lektion wie man's nicht macht (Bonus: Lernen, mit Fettnäpfchen umzugehen), oder du hast Erfolg und kommst weiter.
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 16:48
Wie lernt man denn Smalltalk? Kann man das wirklich lernen? Ich meine, klar, man kann sich ein paar Sätze zurechtlegen, aber ich glaube, es ist eher so, dass man das eben kann oder nicht. Richtig lernen tut das doch keiner.
Was für ein Unsinn, natürlich kann man es lernen!
Oder denkst du, dass Smalltalk genetisch vererbt ist? :mrgreen:

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3240
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Brax » Samstag 27. Juli 2019, 00:00

Marta hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 20:42
Das nächste Mal stürze dich ruhig ins Abenteuer und gib dein Bestes! Entweder du blamierst dich und lernst eine Lektion wie man's nicht macht (Bonus: Lernen, mit Fettnäpfchen umzugehen), oder du hast Erfolg und kommst weiter.
Oder du blamierst dich und schämst dich so, dass du es nie wieder versuchst. :mrgreen:

Marta hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 20:42
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 16:48
Wie lernt man denn Smalltalk? Kann man das wirklich lernen? Ich meine, klar, man kann sich ein paar Sätze zurechtlegen, aber ich glaube, es ist eher so, dass man das eben kann oder nicht. Richtig lernen tut das doch keiner.
Was für ein Unsinn, natürlich kann man es lernen!
Oder denkst du, dass Smalltalk genetisch vererbt ist? :mrgreen:
Lol, bist du witzig... :roll:
Meine Frage war, wie lernt mans denn?
Und was gibts daran überhaupt zu lernen? Entweder es fällt einem halt was ein, was man sagen kann, oder nicht. Manchen fällt halt mehr ein und manchen weniger (und manchen oft gar nichts).

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2991
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von NeC » Samstag 27. Juli 2019, 00:12

Brax hat geschrieben:
Samstag 27. Juli 2019, 00:00
Meine Frage war, wie lernt mans denn?
Und was gibts daran überhaupt zu lernen? Entweder es fällt einem halt was ein, was man sagen kann, oder nicht.
Meiner Meinung nach lernt man, dass gelegentlich mal ein paar belanglos ausgetauschte Worte mit anderen Menschen ein gutes Gefühl bereiten können. Und man lernt das dann fast schon automatisch zu machen, ohne groß darüber nachzudenken. Es ist in gewisser Weise ein Aufweichen der Selbstkontrolle. Es fühlt sich mehr und mehr normal an, statt sich vortragenswerte und geistreiche Sätze zurecht zu legen, einfach das Mundwerk zu den ohnehin fließenden Gedanken mit dazuzuschalten.

Benutzeravatar
Polarfuchs
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 517
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: 10 Minuten Stille

Beitrag von Polarfuchs » Samstag 27. Juli 2019, 00:23

Brax hat geschrieben:
Samstag 27. Juli 2019, 00:00
Marta hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 20:42
Das nächste Mal stürze dich ruhig ins Abenteuer und gib dein Bestes! Entweder du blamierst dich und lernst eine Lektion wie man's nicht macht (Bonus: Lernen, mit Fettnäpfchen umzugehen), oder du hast Erfolg und kommst weiter.
Oder du blamierst dich und schämst dich so, dass du es nie wieder versuchst. :mrgreen:

Marta hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 20:42
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 16:48
Wie lernt man denn Smalltalk? Kann man das wirklich lernen? Ich meine, klar, man kann sich ein paar Sätze zurechtlegen, aber ich glaube, es ist eher so, dass man das eben kann oder nicht. Richtig lernen tut das doch keiner.
Was für ein Unsinn, natürlich kann man es lernen!
Oder denkst du, dass Smalltalk genetisch vererbt ist? :mrgreen:
Lol, bist du witzig... :roll:
Meine Frage war, wie lernt mans denn?
Und was gibts daran überhaupt zu lernen? Entweder es fällt einem halt was ein, was man sagen kann, oder nicht. Manchen fällt halt mehr ein und manchen weniger (und manchen oft gar nichts).
Vermutlich kann man es schon ein wenig trainieren im Rahmen eines Sozialen Kompetentrainings.
Es geht hauptsächlich darum mit fremden Menschen Belangloses zu reden.Meistens sind Tiere oder Kinder als Thema unverfänglich genug um darüber zu plaudern.
Aber manchmal ergibt sich einfach kein Gespräch und das lässt sich einfach nicht aendern. Darüber sollte man nicht lange grübeln, sondern nach anderen Möglichkeit suchen, um ein Gespräch zu beginnen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bonbon, Don Rosa, Gatem, Google [Bot], Unit1 und 39 Gäste