Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Wie häufig, denkt ihr, senden Frauen subtile Signale, dass eine Kontaktaufnahme erwünscht wäre

Ich bin männlich, AB: Frauen senden häufig Signale
3
4%
Ich bin männlich, AB: Frauen senden manchmal Signale
8
11%
Ich bin männlich, AB: Frauen senden selten Signale
16
22%
Ich bin weiblich, AB: Frauen senden häufig Signale
7
9%
Ich bin weiblich, AB: Frauen senden manchmal Signale
6
8%
Ich bin weiblich, AB: Frauen senden selten Signale
3
4%
Ich bin männlich, Ex-AB: Frauen senden häufig Signale
2
3%
Ich bin männlich, Ex-AB: Frauen senden manchmal Signale
11
15%
Ich bin männlich, Ex-AB: Frauen senden selten Signale
7
9%
Ich bin weiblich, Ex-AB: Frauen senden häufig Signale
3
4%
Ich bin weiblich, Ex-AB: Frauen senden manchmal Signale
1
1%
Ich bin weiblich, Ex-AB: Frauen senden selten Signale
1
1%
Ich war nie AB: Frauen senden häufig Signale
0
Keine Stimmen
Ich war nie AB: Frauen senden manchmal Signale
1
1%
Ich war nie AB: Frauen senden selten Signale
0
Keine Stimmen
Ich will nur was anklicken
5
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 74

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6907
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 7. August 2019, 19:27

Auslöser für die Frage ist eine Behauptung (Link nur als Einstieg und Beispiel), dass Frauen öfter mal Signale senden würde, um eine Kontaktaufnahme einzuleiten. Gefragt ist nur nach der Häufigkeit, nicht nach der Subtilität (vielleicht Thema für eine andere Umfrage?).


Die Antwort-Option für Nie-ABs ist leider nicht nach Geschlecht aufgetrennt. Muss halt so auch gehen. :?
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Automobilist » Mittwoch 7. August 2019, 19:52

Passende Antwort fehlt....die Umfrage erinnert mich an einen Dialog aus dem Film " Glückskinder " :

Frage : " Ob der Chef meine Gedichte gelesen hat ? "
Antwort : " Der Chef liest überhaupt nichts. Und wenn er was liest, dann liest er keine Gedichte. Und wenn er Gedichte liest, keine von Ihnen ! "

Abgewandelt : Frauen senden überhaupt keine Signale. Und wenn doch, so sind sie dunkelrot. Und auch dann sind sie nicht für mich bestimmt.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12005
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von NBUC » Mittwoch 7. August 2019, 20:16

Die Kernfrage wäre dann ja auch noch : Wie verteilt sich das dann anteilig auf die Mannheit?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8514
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 7. August 2019, 20:19

Ich bin AB und habe keine Ahnung... Ich bin einsam und treffe nie Frauen. Oder meinst du im Supermarkt oder so? Da wird nicht gesendet, nur eingekauft. Aber ich bin auch sicher kein gut-getunter Empfänger...
:gruebel:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6719
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 7. August 2019, 20:37

Ich denke, da gibt es keine pauschale antworten.
Manche geben signale, anderen nicht.
Manche signale sind so subtil das man sie leicht ubersieht, manche sind winke mit einen zaunpfahl.

Gedacht ist aber das der mann dabei akitv wird.

Manchmal übersteigern die hints sich - nach ein paar wochen subtilen hints das wir zusammen was unternhemen sollten würde ich von eine kollegin direkt eingeladen.
Manchmal bleibt es auch bei hints.

Wann ich interesse habe reagiere ich meist etwas vorsichtig auf den hints.
Wann ich keine interesse habe tue ich so, ob wie ich die hints nicht registriere.

Das basisprinzip ist wohl das frauen selten richtige schritte machen und eher hints geben das der mann das machen soll.
('Ich war bereits so lange nicht im kino.' bedeutet in der regel Lade mich ein.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Cornerback
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Cornerback » Mittwoch 7. August 2019, 20:39

Natürlich senden Frauen Signale. Aber sie senden sie mE ganz überwiegend einer absoluten Minderheit der Männer und erst recht nicht Männern wie mir.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 882
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 7. August 2019, 21:01

Ich weiß es bei mir nicht gescheit (ja, manche Frauen verstehen sich nicht einmal selbst).
Also ich kenns schon, dass sich in ner Gruppe mit einem die Blicke treffen, man dann wieder wegguckt und tut, als hätt man nichts bemerkt, aber dann wieder hinguckt und die Blicke sich wieder treffen und man lächeln muss.
Normal hat das bei mir aber nicht soo viel mit Interesse zu tun, sondern eher mit Neugierde oder Verlegenheit.

WENN ich in der Disco bin und nicht ausreichend Aufmerksamkeit bekomm, tanz ich schon allein durch die Gegend und rempel dabei leicht und vorsichtig Männer an. Und wenn sie es bemerkt haben, lächle ich sie an und sag sorry. IDR grinsen Männer dann und tanzen mich an.
ALLERDINGS: ich werde im betrunkenen Zustand seltsam mutig und extrovertiert.
Im nüchternen Zustand würd ich sowas nie nie nie im Leben hinkriegen.

Ansonsten: WENN ich glücklich und entspannt bin, schau ich Menschen auch direkt an und reagier auf meine Umwelt. Also wenn jemand was lustiges tut oder irgendwas in die Allgemeinheit sagt, lächle ich ihn /sie an (kann das besser im platonischen bzw im Smalltalk Bereich mit älteren Frauen ***rolleyes).
WENN ich gestresst bin, guck ich eher nirgendwohin und schon gar nicht in die Augen anderer Menschen
WENN ich hilflos bin, dreh ich mich hektisch und stressig in alle Richtungen und hoff natürlich, jemand fragt mich ob er mir weiter helfen kann (weil ich mich selbst nicht immer trauen würde zu fragen).

Mehr Signale habe ich glaube ich nicht drauf. Oder vielleicht doch und ich weiß es nur noch nicht ^^

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1508
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Melli » Mittwoch 7. August 2019, 22:18

Schön, also daß es vorkommt, ist klar. Aber vielleicht nicht ganz so häufig, wie bedingt durch das übergreifende Thema dieses Forums der Eindruck entstehen könnte.

"Kontaktaufnahme" ist nicht ständig und in jeder Lebenslage das überragende Anliegen.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2091
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von kreisel » Donnerstag 8. August 2019, 07:12

Mir gings so bis in meine End 20er, dass ich in jedem Raum / Kontext dachte, hier muss ein OdB
sein, Augen auf. Und außerdem würde mein Leben dadurch spannender und es wäre irgendwas
besonderes im Raum.
Das wurde aber eher zu Fluch und Fessel.

Ich persönlich bin ganz selten in Kontaktstimmung zu Fremden.
Das akzeptiere ich und das tun andere auch. Fände ich unstimmig, wenn jemand auf
Krampf da was versucht, und ggf. so eine Schiene mit Frau= passiv / Opfer / unbewusst /
kennt wohl ihre Bedürfnisse und Strategien nicht --> also muss Mann handeln und zeigen,
was sie wohl eigentlich braucht und sie aus ihrem Kokon befreit, auffährt.
Sehr unausgewogen und die Frau wie eine black box, unangenehmes Weltbild.

Ich beobachte, dass andere sehr viel mehr Zugang zu ihrer Körpersprache habe, denke aber nicht,
dass das heißt, dass die ständig wie wild Signale funken oder bereit sind, welche zu funken.

Das würde für mich nicht bedeuten, dass es keine Signale gibt, sondern dass es eben oft keinen
Anlass für Signale gibt. Bzw "ich bin introvertiert vertieft in was", ist eben auch Signal für "Kontakt
nicht so erwünscht". Soviel Bewusstsein und Senden von Befindlichkeit traue ich einem Menschen
zu, dass der nicht gegen sich selbst was sendet und darum von was ganz anderem darüber
hinweg ausgegangen werden muss. 80% der Signale werden wohl eh unbewusst gesendet, dass ein
sich selbst verstellen gar nicht so möglich ist.

Kann mir auch denken, dass viele gar nicht soviele Signale erhalten, das muss ja nicht gleich
verteilt sein.
Vielleicht ist ein Typ mit kaum Bewegung, starrer Mimik, grauen Klamotten nicht
ganz so ein Ziel für Signale.
Aber auch ein gemeinhin attraktives Ziel wird nicht ständig Signale erhalten,oft haben die Leute auch ganz
andere Dinge im Kopf als Flirten, das macht ja nun nicht die ganze Lebensthematik aus.

Auf der sichereren Seite wäre man da m. E. in Flirtkontexten, dass da solche Signale eher mal
vorkommen.

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1925
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Krausig » Donnerstag 8. August 2019, 09:30

Mir haben Frauen gelegentlich Signale gesendet. Natürlich nie eindeutige sondern ehr subtile, auf die ich eingehen konnte oder nicht. Oder sie nicht bemerkt habe. Wegen eines solchen Signals war ich dann vor vielen Jahren plötzlich Ex-AB. Ich habe also manchmal angeklickt. Oder selten passt eigentlich auch.

Wobei ich gerade sehe, die eigentliche Frage ging um die Kontaktaufnahme. Das war bei mir anders, Kontakt hatten wir in der Regel schon durch irgendwelche Umstände. Die Signale zeigten mir dann an, dass sie - vielleicht - mehr wollte.

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6688
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Peter » Donnerstag 8. August 2019, 09:38

Weil Grundlage dieser Umfrage auch ein Zitat von mir ist, möchte ich kurz etwas richtig stellen.

Zumindest meine Aussage war wesentlich genereller gemeint und bezog sich nicht explizit darauf, dass „Frauen öfter mal Signale senden würde, um eine Kontaktaufnahme einzuleiten“. Beim Schreiben hatte ich eher Szenarien vor Augen, in denen Frauen während eines schon bestehenden Kontakts damit beginnen Signale zu senden. Von subtil bis eindeutig.

Bezüglich des von Reinhard formulierten Szenario ist meine Erfahrung, dass auch hier Frauen durchaus aktiv sind. Zumindest in typischen Umgebungen wie Disco, Bar, Kneipe etc.
Im Supermarkt oder auf der Straße hingegen sehr selten. Männern tun das dort ja ebenfalls selten.
Es geht immer um Andrea!

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2140
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von knopper » Donnerstag 8. August 2019, 11:05

Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 09:38
Bezüglich des von Reinhard formulierten Szenario ist meine Erfahrung, dass auch hier Frauen durchaus aktiv sind. Zumindest in typischen Umgebungen wie Disco, Bar, Kneipe etc.
Im Supermarkt oder auf der Straße hingegen sehr selten. Männern tun das dort ja ebenfalls selten.
ja aber warum ist das so?
Ich habe es hier glaube schon mal geschrieben, aber als ob da so ein "Modus umgeschaltet" wird wenn es halt abends ausgeht. Als ob die meisten Frauen dann empfänglicher für sowas sind bzw. sogar gezielt nach nem Flirt suchen etc. ...und dann eben entsprechende Signale aussenden.
Warum das nicht den ganzen Tag über? Im Supermarkt, auf der Straße? In Bus und Bahn usw...? Also bei mir läuft halt diese "Modus" immer, egal welcher Ort und welche Tageszeit...
Ist wohl auch so ein Frauen- / Männerding...ich weiß es nicht. :hammer:

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6688
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Peter » Donnerstag 8. August 2019, 11:24

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:05
Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 09:38
Bezüglich des von Reinhard formulierten Szenario ist meine Erfahrung, dass auch hier Frauen durchaus aktiv sind. Zumindest in typischen Umgebungen wie Disco, Bar, Kneipe etc.
Im Supermarkt oder auf der Straße hingegen sehr selten. Männern tun das dort ja ebenfalls selten.
ja aber warum ist das so?
Ich habe es hier glaube schon mal geschrieben, aber als ob da so ein "Modus umgeschaltet" wird wenn es halt abends ausgeht. Als ob die meisten Frauen dann empfänglicher für sowas sind bzw. sogar gezielt nach nem Flirt suchen etc. ...und dann eben entsprechende Signale aussenden.
Warum das nicht den ganzen Tag über? Im Supermarkt, auf der Straße? In Bus und Bahn usw...? Also bei mir läuft halt diese "Modus" immer, egal welcher Ort und welche Tageszeit...
Ist wohl auch so ein Frauen- / Männerding...ich weiß es nicht. :hammer:
Vielleicht ist es auch ein knopperding.

Der Hauptgrund liegt wohl darin begründet, dass abends/nachts in den entsprechenden Locations niemand verwundert ist, dass es dort Kontaktaufnahmeversuche gibt. Es wird erwartet, dass dort auch Menschen sind, die Ausschau halten.

Wenn ich in den Supermarkt gehe, will ich etwas einkaufen. Eine Frau kennen zu lernen erwarte ich dann nicht und strebe das auch nicht an. Wenn sich diesbezüglich wirklich etwas entwickeln würde, dann aus heiterem Himmel und zufällig.

Bist Du eventuell auf solche Alltagssituationen fokussiert, weil Du abends wenig weggehst?
Es geht immer um Andrea!

zumsel

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von zumsel » Donnerstag 8. August 2019, 11:26

Paul Watzladick hat gesagt: Man kann nicht nicht kommunizieren. Das schwächere Geschlecht ( :mrgreen: :frech: ) sondert demnach immer etwas ab. Wie schon im Thread beschrieben manchmal sehr eindeutiges Sekret aber manchmal auch sehr subtiles. Die können gar nicht anders, die Frauen. :mrgreen:

Ob man als Mann die Signale richtig deutet hängt meiner Meinung zum Großteil davon ab wie ausgeprägt die eigenen sozialen Kompetenzen sind.

Kommunikation ist ein Wechselspiel. Daher finde ich es fragwürdig nur darauf zu gucken ob eine Frau positive Signale sendet oder nicht. Dann ist man ja wieder fremdbestimmt und auf die Gunst einer Frau angewiesen. Als AB nimmt man das Zepter gerne mal selbst in die Hand. Warum also nicht auch hier? - Wenn man in eine Situation geht mit der Einstellung : "Die Frau wird sich schon für mich interessieren ansonsten hat sie halt Pech." strahlt man auch ein ganz anderes Selbstverständnis aus, das positiven Einfluss haben kann.

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2140
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von knopper » Donnerstag 8. August 2019, 11:28

Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:24
Vielleicht ist es auch ein knopperding.
ja ist es....

genau aus dem genannten Grund von dir.
Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:24
Bist Du eventuell auf solche Alltagssituationen fokussiert, weil Du abends wenig weggehst?
bzw. mir kommt es bisweilen so vor, als sei das abends ausgehen / was unternehmen fast mit der einzige Weg um eine evt. Kontaktanbahnung bzw. einen Flirt zu erreichen.
Oder auch dass es von den meisten Menschen eben als genau das auch angesehen wird...

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6688
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Peter » Donnerstag 8. August 2019, 11:33

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:28
Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:24
Vielleicht ist es auch ein knopperding.
ja ist es....

genau aus dem genannten Grund von dir.
Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:24
Bist Du eventuell auf solche Alltagssituationen fokussiert, weil Du abends wenig weggehst?
bzw. mir kommt es bisweilen so vor, als sei das abends ausgehen / was unternehmen fast mit der einzige Weg um eine evt. Kontaktanbahnung bzw. einen Flirt zu erreichen.
Oder auch dass es von den meisten Menschen eben als genau das auch angesehen wird...
Klar, wenn ich als Single in eine Disco gehe, habe ich natürlich im Hinterkopf, vielleicht eine Frau kennen zu lernen. Und ich kann mich im Grunde darauf verlassen, dass es dort einige Frauen gibt, die im Hinterkopf haben, einen Mann kennen zu lernen. Das kann man eigentlich als gegeben sehen.

Die Frage ist dann eher, ist auch eine Frau darunter, die zu mir passt und der ich gefalle? Und wenn ja, findet man sich? Und wie findet man sich?
Es geht immer um Andrea!

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6719
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 8. August 2019, 11:43

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:28
bzw. mir kommt es bisweilen so vor, als sei das abends ausgehen / was unternehmen fast mit der einzige Weg um eine evt. Kontaktanbahnung bzw. einen Flirt zu erreichen.
Oder auch dass es von den meisten Menschen eben als genau das auch angesehen wird...
Partnersuche war immer schon ritualisiert.
Kneipen, Bars, Clubs, Diskos etc sind algemein anerkannte jagdreviere.
Da wird erwartet das man flirtet etc.
(Es wird auch erwartet das man sich dort schnell entscheidet; eine hauptgrund warum das für mich komplett ungeeignete stellen sind auf partnersuche zu gehen; ich brauche viel länger. Wie denn auch, es gibt gewisse spielregeln und nach diese wird gespielt.)

Und zum supermarkt geht man zum einkaufen.
Nicht um angebaggert zu werden.

Nicht alle haben dauerhaft nur sex im kopf....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 394
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 8. August 2019, 11:50

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:28
Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:24
Bist Du eventuell auf solche Alltagssituationen fokussiert, weil Du abends wenig weggehst?
bzw. mir kommt es bisweilen so vor, als sei das abends ausgehen / was unternehmen fast mit der einzige Weg um eine evt. Kontaktanbahnung bzw. einen Flirt zu erreichen.
Oder auch dass es von den meisten Menschen eben als genau das auch angesehen wird...
Naja, es ist halt im Nachtleben auch eher das Ambiente dafür da. Man ist nicht im Alltagsgeschehen und muss sich nicht um irgendwelche Dinge kümmern, sondern man kann entspannen und sich auf die Umgebung und Situation einlassen. Man ist dann an diesem Ort üblicherweise auch einige Stündchen, so dass man die Menschen einfach auch besser bemerkt, die sich da aufhalten. Wenn jemand im Supermarkt im Neonlicht an mir vorbeihetzt, dann nehme ich den weniger wahr als wenn jemand sich im selben Raum für mehrere Stunden aufhält – und auch die Situation als solche ist weniger einladend. Im Supermarkt müsstest du eben auch sofort und abrupt reagieren, wenn dir jemand positiv auffällt. In Club oder Bar ist die Person normalerweise auch später noch da, so dass du Zeit hast, Kontakt aufzunehmen, wenn dir denn danach ist und du dich traust.
Vom Ambiente hilft auch das Schummerlicht, und da von vielen eben auch Alkohol konsumiert wird, hilft das auch oft, die Hemmungen etwas abzubauen (dass Alkohol auch negative Eigenschaften hat, wissen wir alle, und dass es eher ein Nachteil bei der Kontaktaufnahme ist, wenn man's übertreibt, auch – aber um etwas lockerer zu werden, ist es einfach bei vielen hilfreich).

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2140
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von knopper » Donnerstag 8. August 2019, 12:08

Peter hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:33
Klar, wenn ich als Single in eine Disco gehe, habe ich natürlich im Hinterkopf, vielleicht eine Frau kennen zu lernen. Und ich kann mich im Grunde darauf verlassen, dass es dort einige Frauen gibt, die im Hinterkopf haben, einen Mann kennen zu lernen. Das kann man eigentlich als gegeben sehen.
ja...und ich habe es im Grunde auch im Hinterkopf, wenn ich einen Bus oder Zug besteige bzw. manchmal auch beim Einkaufen...
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 11:50

Naja, es ist halt im Nachtleben auch eher das Ambiente dafür da. Man ist nicht im Alltagsgeschehen und muss sich nicht um irgendwelche Dinge kümmern, sondern man kann entspannen und sich auf die Umgebung und Situation einlassen. Man ist dann an diesem Ort üblicherweise auch einige Stündchen, so dass man die Menschen einfach auch besser bemerkt, die sich da aufhalten. Wenn jemand im Supermarkt im Neonlicht an mir vorbeihetzt, dann nehme ich den weniger wahr als wenn jemand sich im selben Raum für mehrere Stunden aufhält – und auch die Situation als solche ist weniger einladend. Im Supermarkt müsstest du eben auch sofort und abrupt reagieren, wenn dir jemand positiv auffällt. In Club oder Bar ist die Person normalerweise auch später noch da, so dass du Zeit hast, Kontakt aufzunehmen, wenn dir denn danach ist und du dich traust.
Vom Ambiente hilft auch das Schummerlicht, und da von vielen eben auch Alkohol konsumiert wird, hilft das auch oft, die Hemmungen etwas abzubauen (dass Alkohol auch negative Eigenschaften hat, wissen wir alle, und dass es eher ein Nachteil bei der Kontaktaufnahme ist, wenn man's übertreibt, auch – aber um etwas lockerer zu werden, ist es einfach bei vielen hilfreich).
ja...aber das scheint wirklich ritualisiert zu sein bzw. wird ja auch in jedem 2. Film / Serie so dargestellt.

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 394
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage zu Frauen, die Signale senden

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 8. August 2019, 12:11

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 12:08
ja...aber das scheint wirklich ritualisiert zu sein bzw. wird ja auch in jedem 2. Film / Serie so dargestellt.
Aber hast du dir von der ritualisierten Darstellung abgesehen die Gründe mal durchgelesen, die ich angeführt habe und kannst sie nachvollziehen?

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Herausforderung, huschhusch, Kaya, Majestic-12 [Bot], Nonkonformist und 25 Gäste