Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 7013
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Freitag 9. August 2019, 14:19

Angeregt durch diesen Beitrag im Thread „Wie stehst Du zum Thema Tinder“ möchte ich für die Thematik rund um das Erkennen und Aufnehmen von Steilvorlagen ein eigenes Thema eröffnen. Ebenso kann darüber diskutiert werden, wie man selbst Steilvorlagen geben kann um beispielsweise das Interesse an einer Verabredung auszuloten. Wobei selbstverständlich nicht nur den Aspekt „Verabredung“ beleuchtet werden soll. Steilvorlagen können in verschiedenen Bereichen der Anbahnung und des Flirts von Nutzen sein.
Wenn du einen bestimmten Punkt im Leben erreicht hast, musst du wie deine eigenen Eltern sein. Du musst dich leiten und beschützen, aber du darfst das Kind in dir nicht töten.

Iggy Pop

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12503
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von NBUC » Freitag 9. August 2019, 14:24

inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 12:36
Der krasse Zaubertrick um herauszufinden ob sie Interesse hat: "Was hältst du davon, wenn wir die Tage mal in der Mensa zusammen unser Mittagessen einnehmen oder uns da auf einen Kaffee treffen?". Wenn sie "Ja" sagt
Der "Trick" wäre das, womit mann dazu kommt, dass sie ja sagt, ggf. ergänzt um den Zusatztrick, was man denn dann bei einem eher lauen "Hmm OK" macht, damit das nicht nach 5 Minuten wieder beendet ist.

NBUC, der den obigen"Trick" ähnlich schon ausprobiert und damit den abrupten Kontaktabbruuch erzeugt hat.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1605
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Milkman » Freitag 9. August 2019, 14:47

ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:03
Ich habe hier ja schon mal angemerkt, dass viele Ex-ABs ihre Partner (laut Erfolgsthread) ja ohnehin "nur" online oder auf AB-Treffen kennengelernt haben. Daher ist das, was inVinoVeritas schreibt wahrscheinlich für Normalos eine ganz tolle Sache, aber für ABs gar nicht der übliche Weg. Das sind in der Tat Tipps für Single- oder PU-Foren, die aber hier wohl eher nicht so angebracht sind.
Also hier ging es doch einfach darum, ein bisschen Verbindlichkeit herzustellen, wenn man merkt, eine Frau verhält sich offen und freundlich einem gegenüber. Das muss aber keinesfalls in eine Beziehung münden, selbst wenn man die Telefonnummer bekommt und danach zu zweit was unternimmt, PUAs dürften also allenfalls herzlich drüber lachen.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1189
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von ComebackCat » Freitag 9. August 2019, 15:03

Milkman hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:47
ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:03
Ich habe hier ja schon mal angemerkt, dass viele Ex-ABs ihre Partner (laut Erfolgsthread) ja ohnehin "nur" online oder auf AB-Treffen kennengelernt haben. Daher ist das, was inVinoVeritas schreibt wahrscheinlich für Normalos eine ganz tolle Sache, aber für ABs gar nicht der übliche Weg. Das sind in der Tat Tipps für Single- oder PU-Foren, die aber hier wohl eher nicht so angebracht sind.
Also hier ging es doch einfach darum, ein bisschen Verbindlichkeit herzustellen, wenn man merkt, eine Frau verhält sich offen und freundlich einem gegenüber. Das muss aber keinesfalls in eine Beziehung münden, selbst wenn man die Telefonnummer bekommt und danach zu zweit was unternimmt, PUAs dürften also allenfalls herzlich drüber lachen.
Wieso sollten sie darüber lachen? Das ist natürlich nur ein Schritt auf dem Weg zum Erfolg, aber sicherlich ein ganz entscheidender, also wie einem der "n-close" richtig gelingt. Aber wie gesagt, für mich jetzt eher weniger relevant und für knopper scheinbar auch nicht.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 7013
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Freitag 9. August 2019, 15:12

NBUC hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:24
inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 12:36
Der krasse Zaubertrick um herauszufinden ob sie Interesse hat: "Was hältst du davon, wenn wir die Tage mal in der Mensa zusammen unser Mittagessen einnehmen oder uns da auf einen Kaffee treffen?". Wenn sie "Ja" sagt
Der "Trick" wäre das, womit mann dazu kommt, dass sie ja sagt, ggf. ergänzt um den Zusatztrick, was man denn dann bei einem eher lauen "Hmm OK" macht, damit das nicht nach 5 Minuten wieder beendet ist.

NBUC, der den obigen"Trick" ähnlich schon ausprobiert und damit den abrupten Kontaktabbruuch erzeugt hat.
Wobei das keine Steilvorlage mehr ist. Das ist der direkte Weg.

Eine Steilvorlage zeichnet sich dadurch aus, dass man sie aufnehmen oder ignorieren kann. InVinoVeritas Vorgehen zwingt den anderen zu einer Reaktion. Was nicht schlecht ist, aber mehr Mut erfordert.

In dem verlinkten Beitrag der Ursprungsdiskussion findet sich diese schöne Steilvorlage „Es wäre schön, wenn wir uns mal wiedersehen würden.“

Eine Möglichkeit diese aufzunehmen wäre dann in diesem Zusmmenhang tatsächlich inVinoVeritas Satz "Was hältst du davon, wenn wir die Tage mal in der Mensa zusammen unser Mittagessen einnehmen oder uns da auf einen Kaffee treffen?"
Wenn du einen bestimmten Punkt im Leben erreicht hast, musst du wie deine eigenen Eltern sein. Du musst dich leiten und beschützen, aber du darfst das Kind in dir nicht töten.

Iggy Pop

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1385
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von inVinoVeritas » Freitag 9. August 2019, 15:42

ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:03
Ich habe hier ja schon mal angemerkt, dass viele Ex-ABs ihre Partner (laut Erfolgsthread) ja ohnehin "nur" online oder auf AB-Treffen kennengelernt haben. Daher ist das, was inVinoVeritas schreibt wahrscheinlich für Normalos eine ganz tolle Sache, aber für ABs gar nicht der übliche Weg. Das sind in der Tat Tipps für Single- oder PU-Foren, die aber hier wohl eher nicht so angebracht sind.
Mag natürlich sein dass derartige Vorschläge von mir sowohl bei dir, als auch bei Knopper oder NBUC wirkungslos verpuffen, da ihr entweder schon dutzende Male sowas gemacht und immer einen Korb bekommen habt, oder es andere Gründe gibt, warum euch z.B. diese Frage nach dem Kaffee trinken gehen nicht über die Lippen kommt, wenn ihr Interesse an einer Frau habt. Auch für LSC wäre das nichts, weil seine Hindernisse dann wieder gänzlich anderer Natur sind und es bei ihm nicht an mangelndem Mut liegt.
Aber unter den unzähligen anderen (auch passiv lesenden) ABs hier dürfte es, da das hier ja dennoch keine homogene Masse ist wenn du von "ABs" sprichst, sicherlich so einige geben, deren Hindernis z.B. in großer Schüchternheit, extremem Zergrübeln aller Situationen mit folgender Handlungsblockade oder ähnlichem begründet liegt.
Anstatt also zu analysieren welche Trippelschrittchen üblicherweise in solchen Dialogen stattfinden (und am besten noch ein Flowchart draus zu bauen, das man in allen 157 möglichen Varianten auswendig lernt), so dass es ganz easy als Selbstläufer ohne Risiko von allein in einem Date mündet, könnte man(n) sich ja tatsächlich bewusst machen, dass es auch eine aktive - selbstbestimmte - Variante gibt, mit der man seinen Interessen folgen kann. Wirkt im übrigen dann sogar noch attraktivitätssteigernd, wenn die Frau sieht dass der Mann aktiv handelt und die weitere Anbahnung in die Hand nimmt, also eine doppelt feine Sache. :cooler:

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9776
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Tania » Freitag 9. August 2019, 16:02

Peter hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 15:12
Eine Steilvorlage zeichnet sich dadurch aus, dass man sie aufnehmen oder ignorieren kann. InVinoVeritas Vorgehen zwingt den anderen zu einer Reaktion. Was nicht schlecht ist, aber mehr Mut erfordert.
... und mit einem höheren Korbrisiko verbunden ist. Ich persönlich renn deutlich lieber halboffene Türen ein, als mich schwungvoll gegen eine zu werfen, über deren Öffnungsstatus ich nicht das Geringste weiß.

Allerdings stehe ich auch nicht auf den Typ Mann, der "aktiv handelt und die weitere Anbahnung in die Hand nimmt", sondern eher auf kooperative Anbahnung. Wer ein Mädchen sucht, das eher vom Typ "ich will zu einem Mann aufschauen und mich führen lassen" ist, möge meine Worte daher bitte ignorieren.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1189
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von ComebackCat » Freitag 9. August 2019, 16:11

inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 15:42
ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 14:03
Ich habe hier ja schon mal angemerkt, dass viele Ex-ABs ihre Partner (laut Erfolgsthread) ja ohnehin "nur" online oder auf AB-Treffen kennengelernt haben. Daher ist das, was inVinoVeritas schreibt wahrscheinlich für Normalos eine ganz tolle Sache, aber für ABs gar nicht der übliche Weg. Das sind in der Tat Tipps für Single- oder PU-Foren, die aber hier wohl eher nicht so angebracht sind.
Mag natürlich sein dass derartige Vorschläge von mir sowohl bei dir, als auch bei Knopper oder NBUC wirkungslos verpuffen, da ihr entweder schon dutzende Male sowas gemacht und immer einen Korb bekommen habt, oder es andere Gründe gibt, warum euch z.B. diese Frage nach dem Kaffee trinken gehen nicht über die Lippen kommt, wenn ihr Interesse an einer Frau habt. Auch für LSC wäre das nichts, weil seine Hindernisse dann wieder gänzlich anderer Natur sind und es bei ihm nicht an mangelndem Mut liegt.
Aber unter den unzähligen anderen (auch passiv lesenden) ABs hier dürfte es, da das hier ja dennoch keine homogene Masse ist wenn du von "ABs" sprichst, sicherlich so einige geben, deren Hindernis z.B. in großer Schüchternheit, extremem Zergrübeln aller Situationen mit folgender Handlungsblockade oder ähnlichem begründet liegt.
Anstatt also zu analysieren welche Trippelschrittchen üblicherweise in solchen Dialogen stattfinden (und am besten noch ein Flowchart draus zu bauen, das man in allen 157 möglichen Varianten auswendig lernt), so dass es ganz easy als Selbstläufer ohne Risiko von allein in einem Date mündet, könnte man(n) sich ja tatsächlich bewusst machen, dass es auch eine aktive - selbstbestimmte - Variante gibt, mit der man seinen Interessen folgen kann. Wirkt im übrigen dann sogar noch attraktivitätssteigernd, wenn die Frau sieht dass der Mann aktiv handelt und die weitere Anbahnung in die Hand nimmt, also eine doppelt feine Sache. :cooler:
Ja, ok, klar, dem Argument mit der Heterogenität stimme ich zu.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1605
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Milkman » Freitag 9. August 2019, 16:37

inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 15:42
...von allein in einem Date mündet...
Auch das tut es nicht immer bzw. sogar eher selten. Ich habe kein Problem, wenn eine Frau mir aufgeschlossen und freundlich gegenübertritt (und wir uns schon länger als fünf Minuten kennen), Telefonnummern auszutauschen. Dann geht man zusammen in die Mensa oder einen Kaffee trinken, nur damit ist man nur ein My weiter als vorher. Die eigentliche Herausforderung ist ja dann, dieses harmlos-freundschaftliche Zusammensein in Richtung Beziehung zu lenken.
ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 15:03
Wieso sollten sie darüber lachen? Das ist natürlich nur ein Schritt auf dem Weg zum Erfolg, aber sicherlich ein ganz entscheidender, also wie einem der "n-close" richtig gelingt.
Was auch immer ein "n-close" ist, aber wenn das PU ist, will ich es vielleicht gar nicht erst wissen.
Lachen deshalb, weil es bei PU anscheinend darum geht, die Dame zielgerichtet flachzulegen, und nicht um so was Harmloses wie mal zusammen in die Mensa zu gehen.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17985
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von schmog » Freitag 9. August 2019, 16:42

Milkman hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 16:37
inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 15:42
...von allein in einem Date mündet...
Auch das tut es nicht immer bzw. sogar eher selten.
Ich habe kein Problem, wenn eine Frau mir aufgeschlossen und freundlich gegenübertritt (und wir uns schon länger als fünf Minuten kennen), Telefonnummern auszutauschen. Dann geht man zusammen in die Mensa oder einen Kaffee trinken, nur damit ist man nur ein My weiter als vorher. Die eigentliche Herausforderung ist ja dann, dieses harmlos-freundschaftliche Zusammensein in Richtung Beziehung zu lenken.
Der Kandidat hat 100 Punkte! :daumen:
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2190
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 9. August 2019, 16:46

Tania hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 16:02
Allerdings stehe ich auch nicht auf den Typ Mann, der "aktiv handelt und die weitere Anbahnung in die Hand nimmt", sondern eher auf kooperative Anbahnung.
Das macht sowieso mehr Spass. :lol:
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 7353
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Nonkonformist » Freitag 9. August 2019, 16:53

Ganz am anfang der anbahung, also bevor ich mich verliebt habe, habe ich es auch am liebsten sehr unverbindlich. Zu forsch und ich blocke ab.

Was meine dates angeht; ich hatte zwei unterschiedlichen arten.

1.) Mit OdBs.
Da war ich nervös, angespannt, zwei nächte kaum geschlafen, durchfall, blockiert, feige, extrem unspontan, etc.
Also meinen üblichen erstarren und selbstsabotage.

2.) Mit nicht OdBs. (Weil sie mich gefragt haben)
Da war ich eher nicht wirklich interessiert und ziemlich distanziert.

Beide typen dates führten zu nichts.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6764
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 9. August 2019, 17:42

Milkman hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 16:37
Auch das tut es nicht immer bzw. sogar eher selten. Ich habe kein Problem, wenn eine Frau mir aufgeschlossen und freundlich gegenübertritt (und wir uns schon länger als fünf Minuten kennen), Telefonnummern auszutauschen. Dann geht man zusammen in die Mensa oder einen Kaffee trinken, nur damit ist man nur ein My weiter als vorher. Die eigentliche Herausforderung ist ja dann, dieses harmlos-freundschaftliche Zusammensein in Richtung Beziehung zu lenken.
Hier geht es auch um das richtige Tempo. Zu langsam und ein anderer Mann ist schneller oder man wird uninteressant als Partner oder zu schnell und sie ist überrumpelt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 7013
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Freitag 9. August 2019, 17:44

Um mal ein bisschen näher am Forenalltag heran zu kommen.

Zwei Forenmitglieder (ein Mann, eine Frau) sind in PN-Kontakt gekommen und es hat sich ein kleiner Austausch entwickelt. Nun schreibt einer von beiden den Satz „Ich bin ab und zu auf einem Forentreffen. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen.“

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das im Laufe der Jahre zig mal vorgekommen ist.

Steilvorlage oder nicht?
Wenn du einen bestimmten Punkt im Leben erreicht hast, musst du wie deine eigenen Eltern sein. Du musst dich leiten und beschützen, aber du darfst das Kind in dir nicht töten.

Iggy Pop

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 906
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Hanuta » Freitag 9. August 2019, 17:49

Da Peter hierfür nochmal ein Extrathema aufgemacht hat, würde ich nochmal gerne das posten, was ich schon im anderen Thread geschrieben hatte:
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:58
Aktuell habe ich auch eine Bekannte, wo ich auch nicht weiß wohin das geht. Hatten uns beim Sport kennengelernt und sie hatte mir anfangs gesagt, dass sie öfters mal laufen geht und gesagt, dass ich ja auch mal mitlaufen kann, damit sie mir zeigen kann wer besser ist.
Das ganze hat sie mir mehrmals angeboten, so dass ich dann doch nach ihrer Handynummer gefragt hatte.
Sind dann auch bei stürmendem Regen mal laufen gewesen(hatte sie gefragt ob sie Lust hat auch bei dem Wetter laufen zu gehen, da wir ja nicht aus Zucker sind).
Danach hatte ich sie nach einem spontanem Treffen um kurz nach Mitternacht in einem beleuchtetem Park gefragt, wo wir dann auch ne längere Zeit gequatscht haben.
Währendessen haben wir stets aufm Handy Nachrichten ausgetauscht, wobei sie relativ oft einige ihre erogenen Zonen mit einem Beispiel erwähnt hatte.
Ich weiß halt auch nicht wie viel Ernst dabei steckte als ich ihr mal ein Foto einer guten Freundin von mir mit Eis in der Hand schickte, um ihr zu zeigen welche verrückten Farben einige Eiswaffeln haben können und sie darauf spielerisch meinte, dass sie dachte, dass ich keine weiteren Frauen neben ihr hätte bzw. sie dachte, dass sie die einzige ist.
Meine Freunde sagen mir jedenfalls ich sei blind, wenn ich das Interesse nicht erkennen würde.
Ich zweifle dennoch daran. Wahrscheinlich liegt es daran, dass sie einen Kopf größer als ich ist und locker Instagram Model sein könnte bei ihrer Figur und dem Gesicht.
Mich würde mal interessieren wie eure Haltung dazu ist, da meine Freunde da schon sehr sicher zu sein scheinen, aber ich trotzdem Zweifel habe.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6764
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 9. August 2019, 17:49

Peter hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:44
Steilvorlage oder nicht?
Wenns ein konkretes Treffen wäre, ja. Selbst wenn dazu noch ein Schritt nötig ist, wo dann eine Antwort wie "im November oder Dezember in Region Berlin werde ich auf eins gehen" kommt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1385
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von inVinoVeritas » Freitag 9. August 2019, 17:59

Tania hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 16:02
Peter hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 15:12
Eine Steilvorlage zeichnet sich dadurch aus, dass man sie aufnehmen oder ignorieren kann. InVinoVeritas Vorgehen zwingt den anderen zu einer Reaktion. Was nicht schlecht ist, aber mehr Mut erfordert.
... und mit einem höheren Korbrisiko verbunden ist. Ich persönlich renn deutlich lieber halboffene Türen ein, als mich schwungvoll gegen eine zu werfen, über deren Öffnungsstatus ich nicht das Geringste weiß.

Allerdings stehe ich auch nicht auf den Typ Mann, der "aktiv handelt und die weitere Anbahnung in die Hand nimmt", sondern eher auf kooperative Anbahnung. Wer ein Mädchen sucht, das eher vom Typ "ich will zu einem Mann aufschauen und mich führen lassen" ist, möge meine Worte daher bitte ignorieren.
Wow, mir war echt nicht bewusst was alles an negativen Assoziationen in den Köpfen existiert, wenn ich rate dass es zielführender ist bei vorhandenem Interesse einfach aktiv zu fragen ob man gemeinsam einen Kaffee trinkt, anstatt die Situation in allen Varianten auf der Suche nach "wer ist nun mit dem nächsten Schritt dran" zu zergrübeln. :lol:
Tanja ich schätze ich als intelligent genug ein, dass du in dem besprochenen Szenario beachtest, dass es vor der Verabschiedung von der Party mit Sicherheit bereits Kontakt/Unterhaltungen inkl. empfundener Sympathie gab (nichts mit schwungvoll gegen eine evtl. verschlossene Tür werfen) und ich nicht so blöd bin vorzuschlagen, doch einfach einer fremden Frau auf die Schulter zu tippen und ihr dann die Frage völlig verblüffend zu servieren.
Man sieht doch an der seitenlangen Diskussion in dem anderen Thread, dass viele sich schwer mit diesem schrittweisen herantasten tun und - so zeigen ja auch andere Threads - üblicherweise dann nicht damit umgehen können und am Ende wieder einer vertanen Chance nachtrauern. Anstatt jetzt also ellenlange Interpretationen möglicher weiterer Szenarien theoretisch auswendig zu lernen, könnte man(n) sich ja auf der Mut-Skala von 0 wenigstens auf 1 hochtasten und seinem Interesse mit der Frage nach einem Kaffee in der Mensa Ausdruck verleihen. Ist noch keiner bei gestorben und bei vorheriger Sympathie habe ich persönlich - außer die Frau war vergeben - daraufhin nie einen Korb bekommen. Eben weil die bereits existierende Sympathie völlig ausreichend ist um einzuschätzen, ob die Tür geschlossen ist oder nicht.

Aber vielleicht stehe ich ja auch nur auf devote Mädchen, die geführt werden wollen. 8-)
Wer will findet bei allem das Haar in der Suppe, insofern wünsche ich weiterhin zögerliches agieren im Vorsichtsmodus, nicht dass nachher noch eine Frau denken könnte "oh der weiß was er will und ist mutig genug mich um ein Kaffee-Date zu bitten".
Männer die selbstbewusst sind und Interesse signalisieren, indem sie aktiv ein Date vorschlagen, sind schließlich nur für devote Mädchen interessant. Alle anderen - richtigen Frauen - schätzen üblicherweise zögerliches, risikovermeidendes, zurückhaltendes Verhalten und belohnen es mit besonders sichtbaren Signalen wie wir aus dem echten Leben wissen, der danebenstehende selbstbewusste Mann hat da meistens leider das Nachsehen. Sorry für die Polemik. ;)
Nochmal kurz im Ernst: Tania vielleicht ist das auch so ein Geschlechter-Ding, wo du einfach ein ganz anderes Erleben hast, als der durchschnittliche Mann. Wenn dieser möglichst das Risiko für Körbe vermeidet, bleibt der nämlich meistens ungedated, ist leider so. Die meisten Frauen senden nur subtile Signale, wer da nicht jeden Aufhänger nutzt um irgendwie ein weiteres Kennenlernen anzuleiern, bleibt mit seinem Kopfkino alleine.
Körbe sind nicht toll, aber bringen einen auch nicht um. Im Gegenteil kann man(n) stolz darauf sein es versucht zu haben, anders als die anderen Kerle, die den ganzen Abend da stehen, die Frau anstarren und sich den Kopf zerbrechen, wie sie die nun kennenlernen könnten und am Ende sowieso nichts machen, weil in ihrem Kopf alles nur noch verrenkt ist.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6764
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 9. August 2019, 18:07

Glaubt inVinoVeritas, er hat Recht. Auch wenn die meisten Männer mit mehr Ablehnungen als er rechnen müssen, die Tendenz seiner Aussagen passt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9776
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Tania » Freitag 9. August 2019, 18:18

inVinoVeritas hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:59

Tanja ich schätze ich als intelligent genug ein ....
Ähm .... danke. Aber warum dann die nachfolgende Polemik?

Mich hat übrigens eher der zweite Teil Deines von mir zitierten Satzes irritiert "... die weitere Anbahnung in die Hand nimmt". Du weisst selbst, dass die Frage nach dem Kaffee in der Mensa nur ein kleiner Schritt im Anbahnungsprozess ist. Wenn der Mann den in die Hand nimmt, ist das völlig okay. Wenn er aber die weitere Anbahnung komplett in die Hand nimmt, ist das einfach nicht mein Fall.

Was nicht bedeutet, dass die Frauen, denen es gefällt, devot sind. Aber manche stehen trotzdem auf ein solches Vorgehen. Sie nennen es dann "sich umwerben lassen" oder vielleicht auch "ihn zappeln lassen". Ist alles völlig okay und ich bin sicher, dass viele Männer darauf stehen. Nur würden die nicht zu mir passen, und ich nicht zu ihnen.

Egal. Danke dass Du noch mal klargestellt hast, dass Du die Kaffeefrage nur im Kontext eines vorangegangenen Gesprächs stellen würdest. Nicht dass das hier wieder Richtung Kaltansprache driftet ;)

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4418
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Ninja Turtle » Freitag 9. August 2019, 19:19

Peter hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:44
Um mal ein bisschen näher am Forenalltag heran zu kommen.

Zwei Forenmitglieder (ein Mann, eine Frau) sind in PN-Kontakt gekommen und es hat sich ein kleiner Austausch entwickelt. Nun schreibt einer von beiden den Satz „Ich bin ab und zu auf einem Forentreffen. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen.“

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das im Laufe der Jahre zig mal vorgekommen ist.

Steilvorlage oder nicht?
Ne, nicht wirklich steil. Aber eine schöne Einladung. :daumen:

Ich geb hier noch mal einen Dialog wieder, der letztens bei einem kleinen Gruppentreffen in einer Lokalität stattgefunden hat:

(Sie wechselt den Sitzplatz und setzt sich neben mich. Solche Wechsel kommen ja öfter mal vor.)

Ich: Hallo, können wir ja auch mal quatschten.
Sie: Stimmt, erzähl mal was.
Ich: Gib mir ein Thema.
Sie: Sex
Ich: Äääääähh.....

DAS nenn ich mal steil :lach: :lach: :lach:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], RedHair, Solalala und 29 Gäste