Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3917
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Dienstag 13. August 2019, 16:12

Onkel ABobert hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 15:51

Ich teile bei weitem nicht alle Deine Ansichten, lese Deine Beiträge allerdings sehr gerne.
Unbesorgt; das tut wohl n i e ma n d hier, ergo besteht für Dich noch Hoffnung. Meinen Dank !

@Peter : Du liegst durchaus richtig; nur dürften die Gedanken von S.M. und meiner Person zu diesem Thema recht ähnlich sein.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2319
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Melli » Dienstag 13. August 2019, 16:18

Nonkonformist hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 15:56
Mein vater, der aus Indonesien kam, hat den Europäer, die sich freiwillg in der sonne hinliegen, für geisteskrank gehalten....
So wie manche das (und einiges anderes) übertreiben ist das der Gesundheit bestimmt nicht förderlich :( Lebensart wäre, wenn einem noch was anderes einfiele, wie man sich einen schönen Tag machen kann :oops:
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 7013
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Dienstag 13. August 2019, 16:41

So richtig viel haben Blässe und FKK mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun, oder?
Wenn du einen bestimmten Punkt im Leben erreicht hast, musst du wie deine eigenen Eltern sein. Du musst dich leiten und beschützen, aber du darfst das Kind in dir nicht töten.

Iggy Pop

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11250
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 13. August 2019, 16:57

@Peter: Du hast vollkommen recht.

@Melli: Die Haut der jungen Frau, die hier im Zimmer neben meinem arbeitet, ist vermutlich nicht heller als deine, ins besondere wenn sie von ihrem Heimaturlaub (Rio) oder von einem Strandurlaub in Südeuropa wiederkommt. Bei ihrem ersten Heimaturlaub wurde sie, da sie für ihrere Verhältnisse "bleich" war, gefragt, ob sie krank wäre.

PS: Nach einem deutschen Winter muß sie übrigens in beiden Situationen darauf achten keinen Sonnenbrand zu bekommen. Sonnencreme ist auch für sie Pflicht.
Zuletzt geändert von Lazarus Long am Dienstag 13. August 2019, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3917
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Dienstag 13. August 2019, 17:00

Peter hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 16:41
So richtig viel haben Blässe und FKK mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun, oder?
Ich denke, doch, denn zu viel " nackte Haut " kann man doch durchaus als Steilvorlage betrachten ?
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11250
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 13. August 2019, 17:02

Automobilist hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 17:00
Peter hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 16:41
So richtig viel haben Blässe und FKK mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun, oder?
Ich denke, doch, denn zu viel " nackte Haut " kann man doch durchaus als Steilvorlage betrachten ?
Nicht am Strand, im Freibad oder in vergleichbaren Situationen. Noch nicht einmal, wenn sie nackt durch die Ìnnenstadt von Hannover läuft.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11250
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 13. August 2019, 17:10

Onkel ABobert hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 15:59
ch weiß jetzt nicht, wo du aufgewachsen bist, aber nach meinem Kenntnisstand gab es in dieser Hinsicht wesentliche Unterschiede zwischen der BRD und der DDR. In letzterer war Freikörperkultur etwas völlig Normales, egal ob am Ostseestrand oder an einem Badesee.

In der Alt-BRD dagegen nicht. In der baden-württembergischen Kleinstadt, in der ich aufgewachsen bin, habe ich im örtlichen Freibad in den gesamten 70er- und 80er-Jahren keine einzige Frau "oben ohne" gesehen. Sogar beim Umziehen hat man sich für den kurzen Moment mit einem großen Badetuch umwickelt oder ist gleich in eine Umkleidekabine gegangen. Selbst kleine Kinder liefen da nicht nackt herum. Es gibt Fotos von mir als ca. Dreijähriger im Freibad, wo ich ganz selbstverständlich eine Badehose trage.
Zu FKK kann ich nichts sagen.
Ich komme aus einem kleinen Ort in der Nähe von Hannover. Etwa ab Mitte der 70er Jahre gab es bei uns im Freibad, obwohl es eigentlich verboten war, einige (nicht etwa viele) Frauen, die sich oben ohne gesonnt haben. Bis Mitte/Ende der 80er hat sich daran auch nichts geändert. Die Bademeister sind nur eingeschritten, wenn sich bei ihnen jemand beschwert hat.
Bei kleinen Kindern gab es welche mit Badekleidung und welche ohne. Nur im Planschbecken war ein Höschen pflicht. Die Bademeister hatten keine Lust immer wieder die braunen Überreste aus dem Becken zu fischen.
Zuletzt geändert von Lazarus Long am Dienstag 13. August 2019, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 7013
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Dienstag 13. August 2019, 17:10

Automobilist hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 17:00
Peter hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 16:41
So richtig viel haben Blässe und FKK mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun, oder?
Ich denke, doch, denn zu viel " nackte Haut " kann man doch durchaus als Steilvorlage betrachten ?
Wenn sie in ihr Schlafzimmer mit den Worten „ich zieh mir nur kurz was bequemeres an“ verschwindet und in Dessus wieder raus kommt: Ja!

Ansonsten: Nein!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wenn du einen bestimmten Punkt im Leben erreicht hast, musst du wie deine eigenen Eltern sein. Du musst dich leiten und beschützen, aber du darfst das Kind in dir nicht töten.

Iggy Pop

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], RedHair, Solalala und 30 Gäste