Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2695
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von klecks » Samstag 10. August 2019, 12:44

Peter hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:44
Um mal ein bisschen näher am Forenalltag heran zu kommen.

Zwei Forenmitglieder (ein Mann, eine Frau) sind in PN-Kontakt gekommen und es hat sich ein kleiner Austausch entwickelt. Nun schreibt einer von beiden den Satz „Ich bin ab und zu auf einem Forentreffen. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen.“

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das im Laufe der Jahre zig mal vorgekommen ist.

Steilvorlage oder nicht?
Interessanter Threadimpuls, Peter. :daumen: Danke.

Mir ist aufgefallen, dass sich diese "Vorlage" für mich sehr unterschiedlich anhören kann - abhängig von meinem eigenen Interesse. Kurz und gut: Eigentlich kommt es bei mir wohl nur darauf an, das eigene Interesse wahrzunehmen ... Auch wenn das banal klingt - das ist manchmal gar nicht so einfach. Gerade dann, wenn das Terrain, auf dem ich mich befinde, angstbesetzt ist. Dann brauche ich durchaus auch mal jemanden, der mir von außen spiegelt, was ich gerade so fühle ... :oops:

Der Satz isoliert: "Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen." könnte ich durchaus auch als folgende Botschaft hören: Wir hatten jetzt ein wenig Kontakt, mein Interesse flacht ab, ich will aber nicht unhöflich sein. Also würge ich den Kontakt nicht ganz ab, sondern schreibe ein: Man sieht sich ... (und denkt dabei - warum nicht, aber großes Interesse habe ich nicht daran)

WENN ich mein eigenes Interesse spüre, würde ich etwas in der Richtung schreiben: "Ja, das wäre schön, würde mich auch freuen. Zu welchem Treffen fährst du denn demnächst? Mal schauen, ob ich da auch kann." Und wenn dann ein konkretes Treffen genannt würde, würde ich hinfahren. Bzw. wenn es zeitlich zu weit weg wäre, fragen, ob wir denn bis dahin nicht ein kleines gemeinsames "Vortreffen" veranstalten wollen. :holy:

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1470
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Milkman » Samstag 10. August 2019, 13:30

Peter hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:44
Um mal ein bisschen näher am Forenalltag heran zu kommen.

Zwei Forenmitglieder (ein Mann, eine Frau) sind in PN-Kontakt gekommen und es hat sich ein kleiner Austausch entwickelt. Nun schreibt einer von beiden den Satz „Ich bin ab und zu auf einem Forentreffen. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen.“

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das im Laufe der Jahre zig mal vorgekommen ist.

Steilvorlage oder nicht?
...nicht. :)

Ich sehe es als absolut unverbindliche Floskel an. Du hast die Formulierung "sieht man sich" gewählt - nicht "sehen wir uns". Das schafft schon etwas Distanz.

Auch finden Forentreffen nicht alle Nase lang statt, d.h. man lernt sich schlimmstenfalls erst ein halbes Jahr später kennen. Da ist der Wunsch nach schnellstmöglichem Kennenlernen nicht gegeben.

Immerhin wäre damit ein erster Anknüpfungspunkt geschaffen, falls es beide wirklich zu einem Treffen schaffen, damit man sich dort vielleicht etwas näher miteinander beschäftigt.
40,000 men and women everyday
40,000 men and women everyday
Another 40,000 coming everyday

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8586
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Tania » Samstag 10. August 2019, 13:44

klecks hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 12:44
WENN ich mein eigenes Interesse spüre ...
Ja, das ist genau der Punkt, der auch bei mir zwischen Steilvorlage und Höflichkeitsfloskel unterscheidet :good:

Was ich dann leider auch spiegele. Reagiert jemand auf eine von mir gegebene Steilvorlage (z.B. "Nächstes Wochenende hätte ich Zeit, Dich mal zu besuchen") nicht mit dem Enthusiasmus, den ich umgekehrt aufbringen würde (z.B. mit "dieses WE ist schlecht, aber in 5 Wochen vielleicht mal"), dann gehe ich davon aus, dass da kein gesteigertes Interesse vorhanden ist.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 10. August 2019, 14:19

Brax hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 00:00
Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 22:26
Sie deutet einen Kuß bei dem Frosch an und blickt mich an.
Das halte ich nicht für eine Steilvorlage. Zumindest würde ich sowas auch ohne Hintergedanken machen. Aber kann schon sein, dass sie damit was andeuten wollte. Deine vorherige Situation ist allerdings recht eindeutig.
Du gehst davon aus, daß ein Vorlage nur eine Vorlage ist, wenn sie als solche geplant war?

Das sehe ich anders.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1997
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 10. August 2019, 14:22

Tania hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 13:44
Ja, das ist genau der Punkt, der auch bei mir zwischen Steilvorlage und Höflichkeitsfloskel unterscheidet :good:

Was ich dann leider auch spiegele. Reagiert jemand auf eine von mir gegebene Steilvorlage (z.B. "Nächstes Wochenende hätte ich Zeit, Dich mal zu besuchen") nicht mit dem Enthusiasmus, den ich umgekehrt aufbringen würde (z.B. mit "dieses WE ist schlecht, aber in 5 Wochen vielleicht mal"), dann gehe ich davon aus, dass da kein gesteigertes Interesse vorhanden ist.
Das war auch exakt der Grund, weshalb ich in meiner Sichtweise zu Peters Beispiel von vorsichtigem Ausloten gesprochen habe. So allgemein gehalten wie im Beispiel ist es dafür gut geeignet. Kommt keine entsprechend enthusiastische Antwort zurück, ist nichts passiert und nichts kaputt gegangen. Es bleibt dann einfach bei einer höflichen Floskel. Umgekehrt kann es aber eine Möglichkeit bieten, dass die andere Seite ihrerseits mit einer Intressensbekundung darauf reagiert. Zb eben in dem man denjenigen wissen lasst, dass man sich freuen würde. Das wiederum eröffnet dann wieder weitere Möglichkeiten.
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Nonkonformist » Samstag 10. August 2019, 14:26

Tania hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 13:44
klecks hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 12:44
WENN ich mein eigenes Interesse spüre ...
Ja, das ist genau der Punkt, der auch bei mir zwischen Steilvorlage und Höflichkeitsfloskel unterscheidet :good:

Was ich dann leider auch spiegele. Reagiert jemand auf eine von mir gegebene Steilvorlage (z.B. "Nächstes Wochenende hätte ich Zeit, Dich mal zu besuchen") nicht mit dem Enthusiasmus, den ich umgekehrt aufbringen würde (z.B. mit "dieses WE ist schlecht, aber in 5 Wochen vielleicht mal"), dann gehe ich davon aus, dass da kein gesteigertes Interesse vorhanden ist.
Ist diese virtuelle austausch für dich eine bedeutungsvolle art sich auf romantische art näher zu kommen?
ich könnte mich nie virtuell verlieben, dafür müß ich die frau sehen können, ihre ausstrahlung sehen können, ihre stimme hören können, riechen können etc. Das geschreibe hier ist viel zu fragmentarisch.

Jede art begeisterung der so entsteht halte ich für reines wünschdenken.
Und sehe ich nicht als steilvorlage.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2695
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von klecks » Samstag 10. August 2019, 15:08

Nonkonformist hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 14:26
Tania hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 13:44
klecks hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 12:44
WENN ich mein eigenes Interesse spüre ...
Ja, das ist genau der Punkt, der auch bei mir zwischen Steilvorlage und Höflichkeitsfloskel unterscheidet :good:

Was ich dann leider auch spiegele. Reagiert jemand auf eine von mir gegebene Steilvorlage (z.B. "Nächstes Wochenende hätte ich Zeit, Dich mal zu besuchen") nicht mit dem Enthusiasmus, den ich umgekehrt aufbringen würde (z.B. mit "dieses WE ist schlecht, aber in 5 Wochen vielleicht mal"), dann gehe ich davon aus, dass da kein gesteigertes Interesse vorhanden ist.
Ist diese virtuelle austausch für dich eine bedeutungsvolle art sich auf romantische art näher zu kommen?
ich könnte mich nie virtuell verlieben, dafür müß ich die frau sehen können, ihre ausstrahlung sehen können, ihre stimme hören können, riechen können etc. Das geschreibe hier ist viel zu fragmentarisch.

Jede art begeisterung der so entsteht halte ich für reines wünschdenken.
Und sehe ich nicht als steilvorlage.
Es geht doch erst einmal darum, einander "leibhaftig" kennenlernen zu wollen. Und sich nicht nur per geschriebener Worte in Beziehung zu setzen.

Benutzeravatar
klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2695
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von klecks » Samstag 10. August 2019, 15:12

Tania hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 13:44
klecks hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 12:44
WENN ich mein eigenes Interesse spüre ...
Ja, das ist genau der Punkt, der auch bei mir zwischen Steilvorlage und Höflichkeitsfloskel unterscheidet :good:

Was ich dann leider auch spiegele. Reagiert jemand auf eine von mir gegebene Steilvorlage (z.B. "Nächstes Wochenende hätte ich Zeit, Dich mal zu besuchen") nicht mit dem Enthusiasmus, den ich umgekehrt aufbringen würde (z.B. mit "dieses WE ist schlecht, aber in 5 Wochen vielleicht mal"), dann gehe ich davon aus, dass da kein gesteigertes Interesse vorhanden ist.
Vermutlich gehst du zurecht davon aus. Dann kann man den Kontakt auch beenden oder als belanglosen Zeitvertreib einordnen. Ich halte inzwischen "lauwarmes" Interesse für Energieverschwendung ... und versuche für mich Klarheit zu gewinnen. Und auch zu geben.

Was ebenfalls banal klingt, aber für mich schwer sein kann: Nehme ich meine Gefühle wahr oder die des anderen oder das Zusammenspiel zweier Personen?

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8586
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Tania » Samstag 10. August 2019, 17:26

Nonkonformist hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 14:26
Ist diese virtuelle austausch für dich eine bedeutungsvolle art sich auf romantische art näher zu kommen?
Wieso nimmst Du an, dass das ein virtueller Austausch war?

Aber prinzipiell finde ich auch virtuelle Kontkte geeignet, um den Wunsch nach einer realen Begegnung zu wecken. Aus der dann durchaus romantische Gefühle erwachsen können.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Nonkonformist » Samstag 10. August 2019, 17:37

Tania hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 17:26
Nonkonformist hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 14:26
Ist diese virtuelle austausch für dich eine bedeutungsvolle art sich auf romantische art näher zu kommen?
Wieso nimmst Du an, dass das ein virtueller Austausch war?
Peter's ausgangssituation war eine PN. (Also, eine einladung für jemanden der man noch nich begegnet ist)
Ich hatte (wie es aussieht versehentlich) angenommen das dein beispiel sich auf etwas ähnliches bezogen hat.
Tania hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 17:26
Aber prinzipiell finde ich auch virtuelle Kontkte geeignet, um den Wunsch nach einer realen Begegnung zu wecken. Aus der dann durchaus romantische Gefühle erwachsen können.
Nur schreiben verleiht mir keine romantische gefühle.
Ich brauche jemanden im fleisch und blut sehen und direkte interaktion und körpersprache und blickkontakt bevor sich bei mir wirkliche interesse entwickelt. In sofern ich Forumsmitglieder auf treffs begegent bin war die auch sehr anders als ich mich vorgestellt habe, nicht nur optisch aber häufig auch charakterlich; die posts hier vermitteln nur ein sehr fragmentarisches bild.

Mehr als eine neutrale neugier nach manche forumsmitglieder habe ich noch nie bekommen.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

zumsel

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von zumsel » Samstag 10. August 2019, 19:37

ßteilvorlagen hängen meiner maßgeblichen Meinung immer von den Fantaßien ab, die man hat. Wenn man an Computer oder ßex denkt, dann ßieht man auch ßteilvorlagen in der Richtung. Ich hatte daß mal mit Phyßik. Da habe ich jede Äußerung von anderen Menßchen als ßteilvorlage geßehen über Phyßik nachzudenken oder in Geßpräche einfließen zu laßen. Oh nein, erade ist es daß "sz", daß mich ßozußagen in ßeinen Bann geßogen hat. :pfeif: :mrgreen:

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5589
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 10. August 2019, 22:51

Peter hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 11:20
Für mich ist die Kernbotschaft: Ich möchte Dich auch außerhalb des Forums kennenlernen.

Die grundlegende Reaktion bei eigenem Interesse für ein solches Kennenlernen wäre: Ihr ein Treffen vorschlagen. Muss nicht zwingend auf einem AB-Treffen sein. Und ist daher unabhängig davon, ob und wann irgendjemand ein Treffen organisiert.
Aber nur einen kleinen Tick positiv.
Ja, was genaueres vorschlagen wäre die nächste Reaktion.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6693
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Montag 12. August 2019, 09:25

Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 14:19
Brax hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 00:00
Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 22:26
Sie deutet einen Kuß bei dem Frosch an und blickt mich an.
Das halte ich nicht für eine Steilvorlage. Zumindest würde ich sowas auch ohne Hintergedanken machen. Aber kann schon sein, dass sie damit was andeuten wollte. Deine vorherige Situation ist allerdings recht eindeutig.
Du gehst davon aus, daß ein Vorlage nur eine Vorlage ist, wenn sie als solche geplant war?

Das sehe ich anders.
Wichtiger Punkt meiner Meinung nach.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Nonkonformist » Montag 12. August 2019, 09:29

Peter hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:25
Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 14:19
Brax hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 00:00
Das halte ich nicht für eine Steilvorlage. Zumindest würde ich sowas auch ohne Hintergedanken machen. Aber kann schon sein, dass sie damit was andeuten wollte. Deine vorherige Situation ist allerdings recht eindeutig.
Du gehst davon aus, daß ein Vorlage nur eine Vorlage ist, wenn sie als solche geplant war?

Das sehe ich anders.
Wichtiger Punkt meiner Meinung nach.
Mehreren steilvorlagen woran ich mich erinnere waren improvisiert, eher spontane reaktionen auf situationen die sich so ergeben haben. Gespräche sind halt dynamisch, da kann man nicht alles planen.

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6693
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Montag 12. August 2019, 13:16

Hanuta hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:49
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:58
Aktuell habe ich auch eine Bekannte, wo ich auch nicht weiß wohin das geht. Hatten uns beim Sport kennengelernt und sie hatte mir anfangs gesagt, dass sie öfters mal laufen geht und gesagt, dass ich ja auch mal mitlaufen kann, damit sie mir zeigen kann wer besser ist.
Das ganze hat sie mir mehrmals angeboten, so dass ich dann doch nach ihrer Handynummer gefragt hatte.
Sind dann auch bei stürmendem Regen mal laufen gewesen(hatte sie gefragt ob sie Lust hat auch bei dem Wetter laufen zu gehen, da wir ja nicht aus Zucker sind).
Danach hatte ich sie nach einem spontanem Treffen um kurz nach Mitternacht in einem beleuchtetem Park gefragt, wo wir dann auch ne längere Zeit gequatscht haben.
Währendessen haben wir stets aufm Handy Nachrichten ausgetauscht, wobei sie relativ oft einige ihre erogenen Zonen mit einem Beispiel erwähnt hatte.
Ich weiß halt auch nicht wie viel Ernst dabei steckte als ich ihr mal ein Foto einer guten Freundin von mir mit Eis in der Hand schickte, um ihr zu zeigen welche verrückten Farben einige Eiswaffeln haben können und sie darauf spielerisch meinte, dass sie dachte, dass ich keine weiteren Frauen neben ihr hätte bzw. sie dachte, dass sie die einzige ist.
Meine Freunde sagen mir jedenfalls ich sei blind, wenn ich das Interesse nicht erkennen würde.
Ich zweifle dennoch daran. Wahrscheinlich liegt es daran, dass sie einen Kopf größer als ich ist und locker Instagram Model sein könnte bei ihrer Figur und dem Gesicht.
Mich würde mal interessieren wie eure Haltung dazu ist, da meine Freunde da schon sehr sicher zu sein scheinen, aber ich trotzdem Zweifel habe.
Klingt für mich vielversprechend. Mann muss dann allerdings auch mal handeln.

Um das ganze auch im Rahmen des Themas zu betrachten. In Deinem Text gibt es schöne Vorlagen für Reaktionen:
„Hatten uns beim Sport kennengelernt und sie hatte mir anfangs gesagt, dass sie öfters mal laufen geht und gesagt, dass ich ja auch mal mitlaufen kann, damit sie mir zeigen kann wer besser ist.
Das ganze hat sie mir mehrmals angeboten, so dass ich dann doch nach ihrer Handynummer gefragt hatte.“
Die Vorlage hast Du ja aufgenommen.
„Währendessen haben wir stets aufm Handy Nachrichten ausgetauscht, wobei sie relativ oft einige ihre erogenen Zonen mit einem Beispiel erwähnt hatte.“
Da kann man ruhig mal durchblicken lassen, dass man durchaus interessiert daran ist, die ein oder andere erogene Zone bei Ihr zu überprüfen.
„Ich weiß halt auch nicht wie viel Ernst dabei steckte als ich ihr mal ein Foto einer guten Freundin von mir mit Eis in der Hand schickte, um ihr zu zeigen welche verrückten Farben einige Eiswaffeln haben können und sie darauf spielerisch meinte, dass sie dachte, dass ich keine weiteren Frauen neben ihr hätte bzw. sie dachte, dass sie die einzige ist.“
Auch da kann man sehr vielfältig drauf reagieren. Gerade weil es spielerisch formuliert war, kann man auch spielerisch in die Vollen gehen. Zum Beispiel so:
So eine Exklusivität gibt es bei mir nur, wenn wir schon geküsst haben. Das Versäumnis können wir aber gerne nachholen. Hast Du heute zufällig Zeit?
Es geht immer um Andrea!

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 14:30

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:29

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
Ich gehe von Folgendem aus : hättest Du geantwortet : " Hic Rhodus, hic salta ! ", so hättest Du gesehen, wie schnell sie das Hasenpanier ergriffen hätte. Selbst bei Aphrodite fiele es mir schwer, Derartiges für bare Münze zu nehmen.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Montag 12. August 2019, 14:35

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 14:30
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:29

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
Ich gehe von Folgendem aus : hättest Du geantwortet : " Hic Rhodus, hic salta ! ", so hättest Du gesehen, wie schnell sie das Hasenpanier ergriffen hätte. Selbst bei Aphrodite fiele es mir schwer, Derartiges für bare Münze zu nehmen.
Sei dir da nicht zu sicher. Als ich noch zur Realschule ging, da hatte ich einen Klassenkameraden, der wunderbare Blei- und :Buntstiftzeichnungen machen konnte. Er hat damals von mindestens zwei Mitschülerinnen Aktzeichnungen gemacht.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 14:39

Seltsame Schule...aber woher weißt Du das so genau; hingen Dieselben am " schwarzen Brett " ?
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6693
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Peter » Montag 12. August 2019, 14:56

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 14:30
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:29

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
Ich gehe von Folgendem aus : hättest Du geantwortet : " Hic Rhodus, hic salta ! ", so hättest Du gesehen, wie schnell sie das Hasenpanier ergriffen hätte. Selbst bei Aphrodite fiele es mir schwer, Derartiges für bare Münze zu nehmen.
Mann muss so etwas doch nicht gleich als 100 Prozent-Aussage nehmen. Kann durchaus sein, dass sie nur mal generell abklopfen wollte, wie er auf erotische Kommentare von ihr reagiert. Das kann nur etwas Necken sein, ein bisschen ernst gemeint sein oder wirklich ernst gemeint gewesen sein. Findet man nur raus, wenn man auf die Vorlage eingeht.
Mögliche Antwort: Interessanter Gedanke. Wollen wir vor dem Dreh erst mal ein wenig proben?

Zu mir hat mal eine Dame gesagt, dass sie gerne bläst, aber es nicht mag, wenn der Mann sie leckt.
Auch da kann man insofern drauf eingehen, dass es einem nicht unsympathisch wäre, wenn sie das mal bei einem selbst tun würde. Hatte ich damals aber nicht gemacht.

Aber unsere Beispiele werden immer extremer. Die meisten (Steil)vorlagen sind doch etwas harmloser :kopfstand:
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Nonkonformist » Montag 12. August 2019, 14:59

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 14:30
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:29

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
Ich gehe von Folgendem aus : hättest Du geantwortet : " Hic Rhodus, hic salta ! ", so hättest Du gesehen, wie schnell sie das Hasenpanier ergriffen hätte. Selbst bei Aphrodite fiele es mir schwer, Derartiges für bare Münze zu nehmen.
Ich hatte sie bis zu den moment bereits mehrmals gekorbt; später, an einen tag wann sie krank war, hat ihre beste freundin auf mich eingeredet das sie eine wunderbare freundin für mich sein würde.

Das erste was ich mich von sie erinnere ist eine klassenfete. Da hat sie aktiv versucht mich zu zungenküssen - ich habe mich aktiv abwenden müssen um es zu verhindern. Wann an diesen fete langsame musik gespielt hat und keiner getanzt hat, ist sie auf mich zugekommen, mich bei den hand gefasst, mich mit voller körpereinsatz aus meinen stuhl gezogen weil sie mit mir engtanzen wollte. Ihr freund, der an diesen party anwesend war, ein mitschüler, hat es dann verhindert, er war der DJ und hat die platte gestoppt an den moment das ich ihre hände in meinen nacken spürte.
Wenige monate später ist er in einen anderen stadt umgezogen, und er hat sie während einen klassenpause gefragt ob sie auf seinen verabschiedungsparty mit dabei sein würde. Sie hat gemeint, sie kommt mit ihren neuen freund - hat mich dabei direkt angeschaut und um bestätiging gefragt - das erste mal das ich sie gekorbt habe . (Ein Niederländisches equivalent von 'Traum weiter.')
Sie hat es der rest dieses schuljahrs mehrmals erneut versucht.
Später hat sie mich auch noch mal mit ein gänzeblümchen zwisschen den zahnen den ausgang versperrt.
Ich war am anfang ein wenig schockiert wegen ihren frechheit, aber habe mich über zeit drann angewöhnt.
Ihre weiteren verehrer hat sie ziemlich knallhart gekorbt.
Es gab mehrmals anspielungen ihrer seite das sie mich küssen wollte; sie hat mich mehrmals küsse als belohnung im voraussicht gesetzt.

Ich habe ihren vorschlag ziemlich ernst genommen.

Das ich mal ein hardcore-AB mit 55 sein würde habe ich damals nicht gedacht.
Zuletzt geändert von Nonkonformist am Montag 12. August 2019, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 26 Gäste