Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Nonkonformist » Montag 12. August 2019, 15:06

Peter hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 14:56
Mann muss so etwas doch nicht gleich als 100 Prozent-Aussage nehmen. Kann durchaus sein, dass sie nur mal generell abklopfen wollte, wie er auf erotische Kommentare von ihr reagiert. Das kann nur etwas Necken sein, ein bisschen ernst gemeint sein oder wirklich ernst gemeint gewesen sein. Findet man nur raus, wenn man auf die Vorlage eingeht.
Mögliche Antwort: Interessanter Gedanke. Wollen wir vor dem Dreh erst mal ein wenig proben?
Ich war in jemanden anderen verliebt.
Dann hilft auch so einen zaunpfahl nicht mehr.....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 647
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Gatem » Montag 12. August 2019, 15:48

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 14:30
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:29

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
Ich gehe von Folgendem aus : hättest Du geantwortet : " Hic Rhodus, hic salta ! ", so hättest Du gesehen, wie schnell sie das Hasenpanier ergriffen hätte. Selbst bei Aphrodite fiele es mir schwer, Derartiges für bare Münze zu nehmen.
Naja, die Aussage beinhaltet ja nicht zwingend, dass die beiden dann die Darsteller gewesen wären. ;)
Hätte man gut drauf antworten können: „Okay, ich mache Kamera und du Regie, wo bekommen wir jetzt die Schauspieler her?“

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Montag 12. August 2019, 19:08

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 14:39
Seltsame Schule...aber woher weißt Du das so genau; hingen Dieselben am " schwarzen Brett " ?
Nö, die Mädels haben erzählt wie toll die Bilder geworden sind. Sie waren für ihre Freunde.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 19:17

Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 19:08
Nö, die Mädels haben erzählt wie toll die Bilder geworden sind. Sie waren für ihre Freunde.
Es ist ja nicht unmöglich, daß das nur Prahlerei der Gören war...
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Montag 12. August 2019, 19:53

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 19:17
Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 19:08
Nö, die Mädels haben erzählt wie toll die Bilder geworden sind. Sie waren für ihre Freunde.
Es ist ja nicht unmöglich, daß das nur Prahlerei der Gören war...
Ich vergaß, etwas derartiges paßt nicht in dein Weltbild ....

Dann sieh es eben so.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 20:39

Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 19:53

Dann sieh es eben so.
Das mache ich; Backfische neigen ja gerne zu Übertreibungen, um im Mittelpunkte zu stehen...das ist auch keineswegs verwerflich, nur tut man gut daran, nicht alles zu glauben.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Montag 12. August 2019, 20:57

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 20:39
Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 19:53
Dann sieh es eben so.
Das mache ich; Backfische neigen ja gerne zu Übertreibungen, um im Mittelpunkte zu stehen...das ist auch keineswegs verwerflich, nur tut man gut daran, nicht alles zu glauben.
Die Mitschülerinnen, die oben ohne im Freibad waren, habe ich mir dann, zumindest in deiner Vorstellung, vermutlich auch nur zusammenphantasiert?
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 21:11

Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 20:57
Die Mitschülerinnen, die oben ohne im Freibad waren, habe ich mir dann, zumindest in deiner Vorstellung, vermutlich auch nur zusammenphantasiert?
Ich habe nie gesagt, Du habest Dir etwas " zusammenphantasiert ". Dem mag ja so sein ( da Du es selbst gesehen hast ) - für mich dennoch jenseits des Vorstellbaren - und unschicklich obendrein; Bäder sollten nach Genus getrennt sein.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1515
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Melli » Montag 12. August 2019, 22:09

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 21:11
unschicklich
Das empfinde ich schon als das richtige Wort. Aber vor allem für dieses aufdringliche und schockierend anzügliche Verhalten.

Es gibt Witze, die gehen so gerade noch, wenn man sich sehr gut kennt und die selbe Art von Humor mag.

Ich mache nun auch gerne sehr herbe Späßchen, aber das hier z.T. geschilderte ist für meinen Geschmack schon arg übergriffig. Da mag ich froh sein, daß ich solche Distanzen einhalten konnte, daß mir derartiges erspart blieb.

M.a.W., wenn dergleichen als Steilvorlage dienen sollte, dann in meinem Falle nur für wortloses Aufstehen und Gehen.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3186
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Brax » Montag 12. August 2019, 23:52

Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 14:19
Du gehst davon aus, daß ein Vorlage nur eine Vorlage ist, wenn sie als solche geplant war?
Geplant nicht, aber als solche gemeint. Natürlich kann man jede mögliche Situation als Vorlage nutzen, wenn es sich ergibt, auch wenn sie nicht so gemeint war. Aber dann ist es keine Steilvorlage, die der andere einem gegeben hat. Und ich hatte das aus dem Ausgangsbeitrag so verstanden, dass es um beabsichtigte Vorlagen geht, nicht um zufällige. Es gibt natürlich beides.

Um auf dein Froschbeispiel zurückzukommen: Ich könnte so einen Kuss durchaus andeuten, ohne Hintergedanken zu haben, einfach nur so (also würde ich keine Vorlage geben). Der andere kann das natürlich trotzdem als Vorlage deuten und entsprechend reagieren. Nur würde es ab da nicht mehr weitergehen, weils von mir ja gar nicht so gemeint war. Inwiefern das dann eine Vorlage war, ist Definitionssache.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3186
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Brax » Montag 12. August 2019, 23:57

Gatem hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 15:48
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:29

Konkretes beispiel: Ich (15), rede von der neue Super 8 Filmkamera der ich mich gekauft habe, und die trickfilme die ich damit machen will.
Sie (14): "Lass uns doch lieber zusammen ein porno drehen."

Nicht geplant, sehr improvisiert, sehr eindeutig.
Naja, die Aussage beinhaltet ja nicht zwingend, dass die beiden dann die Darsteller gewesen wären. ;)
Hätte man gut drauf antworten können: „Okay, ich mache Kamera und du Regie, wo bekommen wir jetzt die Schauspieler her?“
Oh mann, doch, natürlich wären sie die "Darsteller" gewesen.
Nicht zwingend wäre eher gewesen, dass die Kamera dann an ist.

Hanuta
Ein guter Bekannter
Beiträge: 106
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Hanuta » Dienstag 13. August 2019, 02:39

Peter hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 13:16
Hanuta hat geschrieben:
Freitag 9. August 2019, 17:49
Hanuta hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 20:58
Aktuell habe ich auch eine Bekannte, wo ich auch nicht weiß wohin das geht. Hatten uns beim Sport kennengelernt und sie hatte mir anfangs gesagt, dass sie öfters mal laufen geht und gesagt, dass ich ja auch mal mitlaufen kann, damit sie mir zeigen kann wer besser ist.
Das ganze hat sie mir mehrmals angeboten, so dass ich dann doch nach ihrer Handynummer gefragt hatte.
Sind dann auch bei stürmendem Regen mal laufen gewesen(hatte sie gefragt ob sie Lust hat auch bei dem Wetter laufen zu gehen, da wir ja nicht aus Zucker sind).
Danach hatte ich sie nach einem spontanem Treffen um kurz nach Mitternacht in einem beleuchtetem Park gefragt, wo wir dann auch ne längere Zeit gequatscht haben.
Währendessen haben wir stets aufm Handy Nachrichten ausgetauscht, wobei sie relativ oft einige ihre erogenen Zonen mit einem Beispiel erwähnt hatte.
Ich weiß halt auch nicht wie viel Ernst dabei steckte als ich ihr mal ein Foto einer guten Freundin von mir mit Eis in der Hand schickte, um ihr zu zeigen welche verrückten Farben einige Eiswaffeln haben können und sie darauf spielerisch meinte, dass sie dachte, dass ich keine weiteren Frauen neben ihr hätte bzw. sie dachte, dass sie die einzige ist.
Meine Freunde sagen mir jedenfalls ich sei blind, wenn ich das Interesse nicht erkennen würde.
Ich zweifle dennoch daran. Wahrscheinlich liegt es daran, dass sie einen Kopf größer als ich ist und locker Instagram Model sein könnte bei ihrer Figur und dem Gesicht.
Mich würde mal interessieren wie eure Haltung dazu ist, da meine Freunde da schon sehr sicher zu sein scheinen, aber ich trotzdem Zweifel habe.
Klingt für mich vielversprechend. Mann muss dann allerdings auch mal handeln.

Um das ganze auch im Rahmen des Themas zu betrachten. In Deinem Text gibt es schöne Vorlagen für Reaktionen:
„Hatten uns beim Sport kennengelernt und sie hatte mir anfangs gesagt, dass sie öfters mal laufen geht und gesagt, dass ich ja auch mal mitlaufen kann, damit sie mir zeigen kann wer besser ist.
Das ganze hat sie mir mehrmals angeboten, so dass ich dann doch nach ihrer Handynummer gefragt hatte.“
Die Vorlage hast Du ja aufgenommen.
„Währendessen haben wir stets aufm Handy Nachrichten ausgetauscht, wobei sie relativ oft einige ihre erogenen Zonen mit einem Beispiel erwähnt hatte.“
Da kann man ruhig mal durchblicken lassen, dass man durchaus interessiert daran ist, die ein oder andere erogene Zone bei Ihr zu überprüfen.
„Ich weiß halt auch nicht wie viel Ernst dabei steckte als ich ihr mal ein Foto einer guten Freundin von mir mit Eis in der Hand schickte, um ihr zu zeigen welche verrückten Farben einige Eiswaffeln haben können und sie darauf spielerisch meinte, dass sie dachte, dass ich keine weiteren Frauen neben ihr hätte bzw. sie dachte, dass sie die einzige ist.“
Auch da kann man sehr vielfältig drauf reagieren. Gerade weil es spielerisch formuliert war, kann man auch spielerisch in die Vollen gehen. Zum Beispiel so:
So eine Exklusivität gibt es bei mir nur, wenn wir schon geküsst haben. Das Versäumnis können wir aber gerne nachholen. Hast Du heute zufällig Zeit?
Ok, danke dir für deine Einschätzung. :good:

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 13. August 2019, 06:37

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 21:11
Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 20:57
Die Mitschülerinnen, die oben ohne im Freibad waren, habe ich mir dann, zumindest in deiner Vorstellung, vermutlich auch nur zusammenphantasiert?
Ich habe nie gesagt, Du habest Dir etwas " zusammenphantasiert ". Dem mag ja so sein ( da Du es selbst gesehen hast ) - für mich dennoch jenseits des Vorstellbaren - und unschicklich obendrein; Bäder sollten nach Genus getrennt sein.
Ok, dann meinst du also, daß du, der du sie nie kennengelernt hast, den Wahrheitsgehalt der Äußerung von zwei meiner langjährigen Mitschülerinnen besser beurteilen kannst, als ich, der in der konkreten Situation dabei war.

Alles klar.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5980
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Gilbert » Dienstag 13. August 2019, 08:46

Melli hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 22:09
Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 21:11
unschicklich
Das empfinde ich schon als das richtige Wort. Aber vor allem für dieses aufdringliche und schockierend anzügliche Verhalten.
Sorry, ich finde euch beide merkwürdig verklemmt. :gruebel:

Für mich als heranwachsenden Bub in den 70igern und später als junger Erwachsener in den 80igern war es das Normalste von der Welt, in einem Freibad, an einem Baggersee oder an der Ostseeküste Frauen zu sehen, die Oben-ohne in der Sonne lagen und sich bräunten. Im Gegensatz zu heute waren die Menschen damals wesentlich freizügiger. Das scheint komplett an euch vorbeigegangen zu sein.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8586
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Tania » Dienstag 13. August 2019, 08:50

Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 08:46
Melli hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 22:09
Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 21:11
unschicklich
Das empfinde ich schon als das richtige Wort. Aber vor allem für dieses aufdringliche und schockierend anzügliche Verhalten.
Sorry, ich finde euch beide merkwürdig verklemmt. :gruebel:

Für mich als heranwachsenden Bub in den 70igern und später als junger Erwachsener in den 80igern war es das Normalste von der Welt, in einem Freibad, an einem Baggersee oder an der Ostseeküste Frauen zu sehen, die Oben-ohne in der Sonne lagen und sich bräunten. Im Gegensatz zu heute waren die Menschen damals wesentlich freizügiger. Das scheint komplett an euch vorbeigegangen zu sein.
Melli kommt aus einem anderen Kulturkreis, Automobilist aus einer anderen Zeit. Ich glaube dennoch nicht, dass die genannten Entwicklungen an ihnen vorbeigegangen sind. Sie haben lediglich für sich entschieden, diese nicht gut zu finden. Halte ich eher für Charakterstärke als für Verklemmtheit.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4229
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 13. August 2019, 09:05

Tania hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 08:50
Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 08:46
Melli hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 22:09


Das empfinde ich schon als das richtige Wort. Aber vor allem für dieses aufdringliche und schockierend anzügliche Verhalten.
Sorry, ich finde euch beide merkwürdig verklemmt. :gruebel:

Für mich als heranwachsenden Bub in den 70igern und später als junger Erwachsener in den 80igern war es das Normalste von der Welt, in einem Freibad, an einem Baggersee oder an der Ostseeküste Frauen zu sehen, die Oben-ohne in der Sonne lagen und sich bräunten. Im Gegensatz zu heute waren die Menschen damals wesentlich freizügiger. Das scheint komplett an euch vorbeigegangen zu sein.
Melli kommt aus einem anderen Kulturkreis, Automobilist aus einer anderen Zeit. Ich glaube dennoch nicht, dass die genannten Entwicklungen an ihnen vorbeigegangen sind. Sie haben lediglich für sich entschieden, diese nicht gut zu finden. Halte ich eher für Charakterstärke als für Verklemmtheit.
Zwischen „gefällt mir nicht“ und „gehört sich nicht“ sehe schon noch einen Unterschied, den ich dann eher als Charakterschwäche benennen würde.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Ahab1985
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Ahab1985 » Dienstag 13. August 2019, 10:41

Es geht doch aich eher darum so eine steilvorlage zu erkennen da die meisten denk ich mal ned so steil sind wie z. B entschuldigung ficken oder noch besser wie in der schule willst mit mir gehen ja nein vielleicht 😁

Ich denk mal das viele hier emotional so abgestumpft sind das sie sowas garnicht mehr erkennen wenn es nicht so offentsichtlich ist wie bei meinen beispielen da schließ ich mich natürlich auch mit ein

Und egal ob man Weiblein oder Männlein könnte es ja auch sein das die fehlende erfahrung da der rießen punkt ist wie bei allen anderen sachen auch um richtig zu reagieren und ned in ein rießen Fettnäpfchen zu tretten also würd ich auch wahrscheinlich nichts darauf sagen befor ich mich wieder blamieren würde oder so in die richtung wenn es mir überhaupt auffallen würde

Und zum schluss will ich noch sagen das es nicht böse gemeint ist und auch das ich keinen gegen das schienbein tretten möchte mit meinen aussagen
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Dienstag 13. August 2019, 11:34

Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 08:46

Für mich als heranwachsenden Bub in den 70igern und später als junger Erwachsener in den 80igern war es das Normalste von der Welt, in einem Freibad, an einem Baggersee oder an der Ostseeküste Frauen zu sehen, die Oben-ohne in der Sonne lagen und sich bräunten. Im Gegensatz zu heute waren die Menschen damals wesentlich freizügiger. Das scheint komplett an euch vorbeigegangen zu sein.
Ich bin des Schwimmens nicht mächtig - und wüßte auch sonst nichts mit Küste und Strand anzufangen. Es dürfte somit auch keine Überraschung sein, daß ich niemals dort war - und auch nicht an Seen. Der Anblick blieb mir ergo erspart.

Ich denke nicht, daß ich so " verklemmt " bin - aber diese öffentliche Prostitution gehört sich nicht; innerhalb der eigenen Wände ist vieles erlaubt, publico nicht.

Badeanzüge für Damen haben einteilig zu sein ( nicht etwa gar " Bikinis " ) und für Herren ebenfalls ( nicht etwa nur eine kurze Hose ! ); die entsprechenden Badeorte haben nach Geschlechtern getrennt zu sein. Meine unverrückbare Meinung.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2144
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von knopper » Dienstag 13. August 2019, 11:37

Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 08:46

Für mich als heranwachsenden Bub in den 70igern und später als junger Erwachsener in den 80igern war es das Normalste von der Welt, in einem Freibad, an einem Baggersee oder an der Ostseeküste Frauen zu sehen, die Oben-ohne in der Sonne lagen und sich bräunten. Im Gegensatz zu heute waren die Menschen damals wesentlich freizügiger. Das scheint komplett an euch vorbeigegangen zu sein.
naja oder gleich ganz FKK :D wobei ich da "nur oben ohne" schon bevorzuge. Sind ja dann auch beide...Männer in Badehose ja sowieso. :D
...aber komplett FKK mit "Minibaumel"... nein keine Option für mich, werde ich auch nie tun :D

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Steilvorlagen – Erkennen, darauf eingehen oder selbst welche geben

Beitrag von Automobilist » Dienstag 13. August 2019, 11:40

Lazarus Long hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 06:37
Ok, dann meinst du also, daß du, der du sie nie kennengelernt hast, den Wahrheitsgehalt der Äußerung von zwei meiner langjährigen Mitschülerinnen besser beurteilen kannst, als ich, der in der konkreten Situation dabei war.

Alles klar.
Bitte verdrehe meine Worte nicht; ich beurteile gar nichts, gehöre aber nicht zu Denjenigen, welche man leichtgläubig nennen würde und nehme - frivole - Äußerungen von Backfischen nur mit einer gehörigen Portion Skepsis zur Kenntnis.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 21 Gäste