Mein erster...

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

HCABFRA
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2019, 13:17
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Mein erster...

Beitrag von HCABFRA » Sonntag 11. August 2019, 15:43

Mein erster Eindruck in diesem Forum soll das Thema dieses Beitrags sein.

Zuerst einmal habe ich den Eindruck das jeder Neuankömmling herzlich wilkommen ist.
Dieser Eindruck wurde aber schnell getrübt, denn ich habe gemerkt das es unangenehm viele Beiträge gibt in denen die Verfasser sehr frustriert herüber kommen. Oft schwingt ein Unterton des Anspruchsdenkens mit(jeder Mensch - also auch ich - hat ein Recht darauf geliebt zu werden.). Selbstmitleid in der Form ich bin zu - dick | arm| depressiv| schlechte Kindheit... Ich erwarte dass das Bonuspunkte gibt...

Ich kann derlei Gefühle und Gedanken verstehen, nicht jedoch das scheinbar nicht versucht wird diese mit sich selbst auszumachen und sich dann als die beste Person seiner selbst auf die Welt los zu lassen.
Ich spreche hier in erster Linie von meinen männlichen Mitstreitern. Ich denke nicht das es euch für Frauen interessant macht wenn ihr so seid. Ich bin mir sicher ihr werdet das bei euren Dating versuchen nicht so zur schau stellen. Aber Menschen haben einen 7. Sinn dafür was unter der Fassade steckt.

Bislang fällt es mir schwer mich als AB zu identifizieren aufgrund eben beschriebenen Verhaltens. Ich fühle mich da irgendwie nicht zugehörig.
Aber ein paar PN kontakte lassen mich hoffen hier auf wertvolles Feedback zu stossen und wertvolle Kontakte aufzubauen.

So das war eigentlich auch schon mein kleiner Beitrag. Ich wollte es einfach mal los werden.

Benutzeravatar
icke
Ist frisch dabei
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 2. Februar 2019, 02:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Mein erster...

Beitrag von icke » Sonntag 11. August 2019, 20:43

Ich finde es ist völlig legitim, wenn hier Menschen ihre Frustration, Trauer oder Hilflosigkeit teilen möchten. Vielmehr als jemanden der uns nicht versteht oder verstehen will, suchen wir Menschen, die uns verstehen und sich um uns kümmern möchten.

grenouille
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 455
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mein erster...

Beitrag von grenouille » Sonntag 11. August 2019, 20:47

Für mich ist das hier auch der Ort, wo man mal die positiv-Maske fallen lassen kann.
Allerdings bin ich kein Fan von verallgemeinernden Beiträgen, die sich negativ über die Gesamtheit des anderen Geschlechts auslassen.
The less you care, the happier you'll be

Benutzeravatar
Maverick
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 324
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Mein erster...

Beitrag von Maverick » Sonntag 11. August 2019, 21:03

grenouille hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 20:47
Für mich ist das hier auch der Ort, wo man mal die positiv-Maske fallen lassen kann.
Allerdings bin ich kein Fan von verallgemeinernden Beiträgen, die sich negativ über die Gesamtheit des anderen Geschlechts auslassen.
Ich habe dafür schon Verständnis grenouille. Ihr Frauen habt es bei der Partnersuche sooo einfach und müsst in der Disco nicht lange warten, bis ihr angesprochen werdet :mrgreen:

Spaß beiseite: Ich sehe das genauso wie icke und grenouille. Das hier ist eine Art Zufluchtsort, wo man anonym seine Gedanken und Sorgen teilen kann. Und das ist auch echt gut so. Denn gerade das AB-Thema ist ein Thema, das ich nicht unbedingt mit meinen Kontakten im Real Life besprechen möchte.

grenouille
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 455
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mein erster...

Beitrag von grenouille » Sonntag 11. August 2019, 21:20

Maverick hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:03
Ich habe dafür schon Verständnis grenouille. Ihr Frauen habt es bei der Partnersuche sooo einfach und müsst in der Disco nicht lange warten, bis ihr angesprochen werdet :mrgreen:

Spaß beiseite: Ich sehe das genauso wie icke und grenouille. Das hier ist eine Art Zufluchtsort, wo man anonym seine Gedanken und Sorgen teilen kann. Und das ist auch echt gut so. Denn gerade das AB-Thema ist ein Thema, das ich nicht unbedingt mit meinen Kontakten im Real Life besprechen möchte.
Haha, du hast es erfasst. Und wenn man dann sagt, dass die Angebote einem nicht taugen oder man ONS-Angebote bekommt, dann ist man wohl einfach zu anspruchsvoll. :lol:
Genauso fände ich aber auch Beiträge, die allgemein gegen Männer wettern, unpassend. Natürlich kommt es vor, dass man mal auf einzelne Vertreter des anderen Geschlechts schlecht zu sprechen ist.
The less you care, the happier you'll be

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 436
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mein erster...

Beitrag von alex321 » Sonntag 11. August 2019, 21:41

Maverick hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:03
Spaß beiseite: Ich sehe das genauso wie icke und grenouille. Das hier ist eine Art Zufluchtsort, wo man anonym seine Gedanken und Sorgen teilen kann. Und das ist auch echt gut so. Denn gerade das AB-Thema ist ein Thema, das ich nicht unbedingt mit meinen Kontakten im Real Life besprechen möchte.
Genau! Über das Leben als Absolute Beginner kann ich im echten Leben mit Niemanden reden, denn mit diesem Problem bin ich extremer Außenseiter in meinem Umfeld, weil wirklich Jeder schon Erfahrungen mit Beziehungen und Sex hat. Sogar die Technik-Nerds von er Uni! Ich wurde als Jugendlicher schon damit aufgezogen noch Jungfrau zu sein, deshalb bin ich sehr zurückhaltend mit meinem AB-Status. Die letzte Real-Life-Bekanntschaft die es mitbekommen hat reagierte regelrecht geschockt: "Wie? Hast du etwa noch nie? :shock: Wie gibts denn das? An der Uni gibt es doch eine Menge hübscher Frauen!" Als ob ein schüchterner AB bei hübschen, anspruchsvollen Karriere-Frauen landen könnte ... :hammer:

Da bekomme ich hier schon wesentlich mehr Verständnis und die Anonymität macht es auch viel leichter darüber zu reden.

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2319
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Mein erster...

Beitrag von Melli » Sonntag 11. August 2019, 21:54

HCABFRA hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 15:43
jeder Mensch - also auch ich - hat ein Recht darauf geliebt zu werden.
Als Recht ist das leider nicht durchsetzbar. Aber wünschenswert wäre es auf alle Fälle :daumen:
HCABFRA hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 15:43
Form ich bin zu - dick | arm| depressiv| schlechte Kindheit...
Gibt es ja leider alles.
HCABFRA hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 15:43
das scheinbar nicht versucht wird diese mit sich selbst auszumachen
Damit wird ein Normalsterblicher überfordert sein.
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

yes_or_no

Re: Mein erster...

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 11. August 2019, 22:53

Ja, ich sehe es auch zweigeteilt. Einerseits ist man frei und kann sich normal fühlen, wo man es in der normalen Welt nicht wäre und bekommt auch viel Verständnis. Manche Themen können schon etwas runterziehen, vielleicht muss man da einfach lernen, sich abzugrenzen und gut sein zu lassen. Oder Themen mit bestimmten Titeln nicht anklicken.
Mir ist auch schon aufgefallen, dass manche Leute oder auch ich schon hier und da mal, es eigentlich mit nem aufmunternden aber unaufdringlichen Beitrag nur gut mit wem gemeint haben und man dann total auseinander genommen wurde und einzelne Sätze einzeln zitiert wurden und man sich dann für sein Wohlwollen am Ende rechtfertigen musste. Das finde ich auch schade.
Aber irgendwo gehört der ganze Frust, den viele hier schon haben, wohl auch einfach mit dazu, das ist eben ein Teil - wir können alle manchmal recht anstrengend sein, wenns uns schlecht geht oder ein Thema uns triggert, das ist bei mir ebenfalls manchmal der Fall.

Ich hab mich noch nie an einem Forum so stark beteiligt, bei anderen wusst ich oft nicht, was ich beitragen soll oder fand die Diskussionen zu oberflächlich und zu sehr in Smalltalk-Richtung -- hier gehts irgendwie. Weiß nicht genau warum, aber ich hab hier nicht so diese Anspannung, mich fehl am Platz zu fühlen oder so extrem anders zu sein, wie sonst oft.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4418
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Mein erster...

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 12. August 2019, 09:12

HCABFRA hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 15:43
Ich kann derlei Gefühle und Gedanken verstehen, nicht jedoch das scheinbar nicht versucht wird diese mit sich selbst auszumachen und sich dann als die beste Person seiner selbst auf die Welt los zu lassen.
Das ist doch gerade Teil des Problems, dass alle versuchen alles mit sich selbst auszumachen. Und damit scheitern.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Mein erster...

Beitrag von Gatem » Montag 12. August 2019, 10:06

Maverick hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:03
Spaß beiseite: Ich sehe das genauso wie icke und grenouille. Das hier ist eine Art Zufluchtsort, wo man anonym seine Gedanken und Sorgen teilen kann. Und das ist auch echt gut so. Denn gerade das AB-Thema ist ein Thema, das ich nicht unbedingt mit meinen Kontakten im Real Life besprechen möchte.
Das Forum ist nicht anonym; es ist pseudonym.

Wäre es anonym, dann dürfte bei keinem Beitrag ein Autor stehen. Es steht aber über jedem Beitrag ein Pseudonym. Das ist ein wichtiger Unterschied.

Benutzeravatar
Ahab1985
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Mein erster...

Beitrag von Ahab1985 » Montag 12. August 2019, 15:28

Hallo auch ich bin neu hier und wünsch mal allen einen schönen Tag


Da ich nicht weiß ob ich in diesem Abschnitt richtig bin hoffe ich hier keinen auf den Schlips zu tretten

Aber es ist mein erster Beitrag

So nun denn wohl an 😁

Ich lese jetzt seit ein paar wochen still mit und hab mich dann mal angemeldet dachte evtl hilft es ja was

Was mir bis jetzt hier aufgefallen ist ist folgendes das fast jedes thema explosiev ist ein falsches wort und es geht los jeder fühlt sich meiner meinung nach auf die füsse getreten und feuert gleich los solte es hier ned eher ein miteinander sein da die meisten im selben boot hocken anstatt sich wegen Kleinigkeit gleich gegenseitig so anzufauchen

Jeder hat halt mal sein Päckchen zu tragen egal wie er aussieht usw wenn er drüber reden will und sonst keinen hat mit dem er darüber reden kann weil es halt die Gesellschaft nicht zuläst weil es halt abnormal ist (mit einem absoluten beginner) darüber zu reden weil sie es einfach nicht verstehen deswegen ja auch hier das forum und anstat draufhauen lieber mal aufbauen weil wie gesagt sitzen die meisten im selben boot und das fährt halt numal nur in eine richtung

Hoff mal das ich jetzt hier keinen auf die füsse getreten bin mein das alles echt nicht böse oder so in die richtung
(und für die ganzen schreibfehler entschuldige ich mich auch gleich mal)

Bis dann 😁
Für die ganzen schreibfehler Entschuldige ich mich schon mal vorab😁

Rosarot
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 15. Juni 2019, 22:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Mein erster...

Beitrag von Rosarot » Montag 12. August 2019, 15:42

Mein Eindruck ist, dass viele ihre Komfortzone nicht verlassen wollen.
Es ist ein Vorurteil, dass man als Frau nur in die Disco gehen muss und angesprochen wird. Viele Männer, auch Nicht-AB's, sind sehr passiv und zurückhaltend. (Die geübten Aufreißer würden mich nicht interessieren).
Wäre ich nicht selbst aktiv geworden, hätte ich keinen einzigen meiner Partner kennen gelernt.
Und erst recht war das so bei meinem Ex-AB-Freund; er war schon 50 als ich mit ihm zusammen kam. Mir gefiel, dass er total positiv und optimistisch rüber kam und auch als Single erfüllt und glücklich gelebt hat. Da war keine Bedürftigkeit und er suchte auch nicht nach einer Partnerin. Ich war dann diejenige, die nach Monaten den ersten Schritt machte. Hätte ich gemerkt, dass er krampfhaft sucht und andere für sein Leben verantwortlich macht, wäre aus uns kein Paar geworden.
Ich denke, Zufriedenheit -ob als Single oder Teil eines Paares- macht Menschen attraktiv.

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2319
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Mein erster...

Beitrag von Melli » Montag 12. August 2019, 21:16

Naja, also... so arg explosiv finde ich es hier nicht 😔 Aber ich überblicke nicht alles, manches verstehe ich sicherlich auch nicht oder es kommt sonstwie nicht so bei mir an.

Etwa was eine Komfortzone nun wirklich zu bedeuten hat, hat sich mir offensichtlich nie wirklich erschlossen. So wie ich das (miß-?) verstanden habe, habe ich sowas teilweise, dann aber auch wieder nicht, aber ich kann damit leben.

Mit den Geschlechter(rolle)n geraten erstaunlich viele Leute irgendwann mal in Probleme. Das in einen Zusammenhang mit AB zu stellen führt bestimmt nicht zu einer entspannteren Sichtweise :fessel:

Mit dem "aktiv werden" war das bei mir mal so, mal so. Solange das weder in die eine, noch in die andere Richtung übertrieben wird, kann ich damit ok sein.
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

HCABFRA
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2019, 13:17
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Mein erster...

Beitrag von HCABFRA » Montag 12. August 2019, 21:20

Rosarot hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 15:42
Hätte ich gemerkt, dass er krampfhaft sucht und andere für sein Leben verantwortlich macht, wäre aus uns kein Paar geworden.
Ich denke, Zufriedenheit -ob als Single oder Teil eines Paares- macht Menschen attraktiv.
Danke, das ist genau meine Intuition.

grenouille
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 455
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mein erster...

Beitrag von grenouille » Montag 12. August 2019, 21:32

Rosarot hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 15:42
Es ist ein Vorurteil, dass man als Frau nur in die Disco gehen muss und angesprochen wird. Viele Männer, auch Nicht-AB's, sind sehr passiv und zurückhaltend. (Die geübten Aufreißer würden mich nicht interessieren).
Wäre ich nicht selbst aktiv geworden, hätte ich keinen einzigen meiner Partner kennen gelernt.
Diese Verallgemeinerung regt mich auch immer ziemlich auf. Denn was will man damit, wenn man nicht auf ONS aus ist...
Im zweiten und dritten Satz steckt wahrscheinlich viel Richtiges drin, auch wenn ich das immer nicht wahrhaben möchte. :cry: Wie sah das "selbst aktiv werden" konkret aus? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, Männer "kalt" anzusprechen.
The less you care, the happier you'll be

Benutzeravatar
Hanuta
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 906
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Mein erster...

Beitrag von Hanuta » Dienstag 13. August 2019, 03:15

Gatem hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 10:06
Maverick hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:03
Spaß beiseite: Ich sehe das genauso wie icke und grenouille. Das hier ist eine Art Zufluchtsort, wo man anonym seine Gedanken und Sorgen teilen kann. Und das ist auch echt gut so. Denn gerade das AB-Thema ist ein Thema, das ich nicht unbedingt mit meinen Kontakten im Real Life besprechen möchte.
Das Forum ist nicht anonym; es ist pseudonym.

Wäre es anonym, dann dürfte bei keinem Beitrag ein Autor stehen. Es steht aber über jedem Beitrag ein Pseudonym. Das ist ein wichtiger Unterschied.
Welche tatsächlichen Informationen geben dir denn die Pseudonyme?
Wenn sie keinerlei Anhaltspunkte über tatsächlichen Namen, Wohnort, Aufenthaltsort, Aussehen, Alter etc. geben, dann scheint man hier ja doch anonym unterwegs zu sein.
Wir sind hier also anonym unter einem selbstgewählten Pseudonym anwesend.
grenouille hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 21:32
Diese Verallgemeinerung regt mich auch immer ziemlich auf. Denn was will man damit, wenn man nicht auf ONS aus ist...
Im zweiten und dritten Satz steckt wahrscheinlich viel Richtiges drin, auch wenn ich das immer nicht wahrhaben möchte. Wie sah das "selbst aktiv werden" konkret aus? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, Männer "kalt" anzusprechen.
Ich habe auch eher den Eindruck, dass die Männer die ständig sagen, dass Frauen es ja viel einfacher bzgl. ONS haben, letztlich selbst nur Sex wollen, aber keine Lust haben sich einzugestehen, dass ihr Marktwert einfach mit dem der anderen Männer, die auch nur darauf aus sind konkurriert. So ist das dann halt einfacher den Frauen die Schuld zu geben. Ergibt leider nur wenig Sinn.
Entweder man versucht besser als die Konkurrenz zu sein oder man denkt um.
"Aber als AB hat man ja keine Chance und ändern will ich auch nichts..."
Wenn man den Anspruch hat auch Normalo-Frauen anzusprechen, so ist es nahezu unvermeidbar, dass man auch mit den Normalos konkurrieren muss. Es sei denn man sucht jetzt gezielt nur AB-Frauen. Da ist das Verständnis vielleicht höher.

Rosarot
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 15. Juni 2019, 22:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Mein erster...

Beitrag von Rosarot » Dienstag 13. August 2019, 11:29

grenouille hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 21:32
Rosarot hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 15:42
Es ist ein Vorurteil, dass man als Frau nur in die Disco gehen muss und angesprochen wird. Viele Männer, auch Nicht-AB's, sind sehr passiv und zurückhaltend. (Die geübten Aufreißer würden mich nicht interessieren).
Wäre ich nicht selbst aktiv geworden, hätte ich keinen einzigen meiner Partner kennen gelernt.
Diese Verallgemeinerung regt mich auch immer ziemlich auf. Denn was will man damit, wenn man nicht auf ONS aus ist...
Im zweiten und dritten Satz steckt wahrscheinlich viel Richtiges drin, auch wenn ich das immer nicht wahrhaben möchte. :cry: Wie sah das "selbst aktiv werden" konkret aus? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, Männer "kalt" anzusprechen.
Ich habe noch nie einen Mann "kalt" angesprochen (witziger Begriff, den ich hier im Forum zum ersten Mal gehört habe).
Die Männer habe ich erstmal locker kennen gelernt: im Studium, beim Hobby, beim Tierarzt, als Nachbarn. So wie man viele Menschen erstmal ohne Absicht kennt und gar nicht mehr sagen kann, wer zuerst das Gespräch begonnen hat. Es geht ja nicht um Partnerschaft, sondern um Sachthemen.
Wenn mir dann einer mehr als sympathisch war, fragte ich nach einem persönlicheren Treffen. Einen Fremden würde ich nie danach fragen. Warum auch? Ich weiß doch gar nicht, ob wir etwas gemeinsam haben.
Obwohl die jeweiligen Männer (wie sich im Nachhinein herausstellte) mich auch gut fanden, war ich es, die den ersten Schritt forcierte.

Beispiele:
-Mein Ex-Mann wohnte im selben Studentenwohnheim. Wir kannten uns flüchtig. Ein Kommilitone, der Musiker war, erzählte, dass er ihn kennt. Ich bat diesen Kommilitonen uns beide zu seinem nächsten Konzert einzuladen. So sind wir intensiver ins Gespräch gekommen, ohne das jemand den ersten Schritt machen musste. Ich schlug ein weiteres Treffen vor und berührte ihn auch als erstes.

-Ich war mit einer Freundin beim Tierarzt. Dort saß ein Mann mit gleicher Tierart, den sie ansprach. (Meine Freundin kommt immer leicht mit anderen ins Gespräch, fragt nach ihren Tieren.) So kamen sie darauf, dass es schwierig ist, im Urlaub eine zuverlässige Betreuung zu finden. Ich schloss mich dem Gespräch an und bot mich als Urlaubsbetreuung an. Im Gegenzug wollte ich auch eine zuverlässige Person für meine Tiere, falls ich mal ins Krankenhaus komme. Wir tauschten tel-Nummern aus. Ich rief als erstes an und schlug vor, ob wir einander die Tiere vorstellen sollten. Wir trafen uns ein paar Monate als Freunde, ich machte den ersten Schritt in Richtung Beziehung.

-Ein Mann war mein Nachbar. Ich kannte ihn nur vom Small Talk, fand ihn und seine Musik toll. Keiner traute sich, den anderen einzuladen. Ich zog weg, konnte ihn nicht vergessen und forcierte nach über einem Jahr ein "zufälliges" Treffen im Supermarkt (ich wusste wo und wann er ungefähr einkaufen geht). In der Kassenschlange kamen wir direkt ins Gespräch und ich sagte ihm, dass es mir fehlt, seine Musik zu hören und ob er mir eine Playlist schicken kann. Wir tauschten e-Mail-Adressen aus, schrieben drei Wochen lang über Musik und es wurde immer persönlicher. Beim ersten Treffen bei ihm wurden wir ein Paar. Der körperkontakt ging aber diesmal (im Gegensatz zu den ersten Männern) zuerst von ihm aus, was mir besser gefiel (und auch auf Aktivität während der Beziehung schließen ließ).

grenouille
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 455
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mein erster...

Beitrag von grenouille » Dienstag 13. August 2019, 11:38

@Rosarot: Danke für diese ausführliche Situationsbeschreibung. Das war wohl eine gute Mischung aus Zufall und geschicktem Einfädeln deinerseits. In solchen Situationen kann ich mir auch vorstellen, ein Gespräch anzufangen.
The less you care, the happier you'll be

Rosarot
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Samstag 15. Juni 2019, 22:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Mein erster...

Beitrag von Rosarot » Dienstag 13. August 2019, 16:31

Es zeigt auch, dass es von Vorteil ist, andere Leute zu kennen. Immerhin hatte ich in zwei Fällen Hilfe durch dritte.
Deshalb plädiere ich dafür, sich ein soziales Netzwerk zu schaffen. Also Leute einfach kennen lernen, ohne sich eine Beziehung zu erhoffen. Das müssen keine engen Freunde werden. Aber über diese kommt man wiederum in Kontakt mit anderen und vielleicht ist dann auch irgendwann jemand dabei, der einem mehr bedeutet.

grenouille
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 455
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Mein erster...

Beitrag von grenouille » Dienstag 13. August 2019, 16:39

Rosarot hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 16:31
Es zeigt auch, dass es von Vorteil ist, andere Leute zu kennen. Immerhin hatte ich in zwei Fällen Hilfe durch dritte.
Deshalb plädiere ich dafür, sich ein soziales Netzwerk zu schaffen. Also Leute einfach kennen lernen, ohne sich eine Beziehung zu erhoffen. Das müssen keine engen Freunde werden. Aber über diese kommt man wiederum in Kontakt mit anderen und vielleicht ist dann auch irgendwann jemand dabei, der einem mehr bedeutet.
Auf jeden Fall wahr! Leider war mein Umfeld bisher immer weiblich dominiert und oft ist es schief gegangen, wenn ich versucht habe, Männerfreundschaften aufzubauen. Aber da hilft wohl nur eine Kombi aus neuen Leuten und neuen Hobbies.
The less you care, the happier you'll be

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RedHair, Solalala und 30 Gäste