hardcore -AB s ohne Beziehung?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10790
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Lazarus Long » Freitag 6. September 2019, 11:04

alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 10:25
Ich sollte mal eine Massage probieren, mein Rücken könnte es sowieso gut gebrauchen.
Finde ich einen guten Einfall, zumal man den Umfang, von Schulter/Nacken über ganzer Rücken, bis Ganzkörper steigern kann.

Du könntest also die "Dosis" langsam steigern. Falls es dir leichter fällt ggf. auch zunächst um einen Masseur bitten und erst später zu einer Masseurin wechseln.

Es gibt darüber hinaus dann ggf. auch noch Tantra Massagen. Damit hab ich allerdings keine Erfahrung.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 718
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fredstiller » Freitag 6. September 2019, 19:36

alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 10:01
Ist sicher so. Wie erfolgreich man(n) bei der Partnersuche ist hängt meiner Meinung nach zum Großteil vom Verhalten hab.
(...)
Ich bin 1,91, schlank, war zeitweise sogar so gut in Form dass ich einen Sixpack hatte und meine Haare habe ich auch alle noch, aber trotzdem: nichts. Weder kuscheln, noch Sex noch Beziehung. Ich will nicht pauschalisieren, aber bei mir bin ich zu 100% sicher dass es am Verhalten liegt. Zu schüchtern, zu angespannt, zu passiv, zu nerdig, zu unbeholfen im Umgang mit Frauen und was weiß ich alles. Love Alien wäre eine treffende Bezeichnung für mich. Diese Komponente des Menschseins ist mir einfach fremd.
Wenn du noch zwischen 30 und 40 bist sind wir uns seeehr ähnlich.
alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 10:25
Ich sollte mal eine Massage probieren, mein Rücken könnte es sowieso gut gebrauchen.
Stichwort: Body-to-Body-Massage.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 10:35
Bei diesen Problemen sehe ich Sex gegen Geld tatsächlich als sinnvoll an. Aber nicht im Bordell, sondern bei einer Sexualbegleiterin, weil dort auch eine psychologische Betreuung dazu erfolgt.
Dürfte allerdings schwerer zu finden sein, je nach Region, eventuell ist es auch teurer?
Was bzw. wie begleiten die denn psychologisch?

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7742
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fifaboy1981 » Freitag 6. September 2019, 20:38

Karlsson hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 16:21
Ach, in den 30ern geht immer was... :mrgreen:
Bei mir nicht, lange werde ich auch nicht mehr in den 30 ern sein ;) :lol:

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von alex321 » Freitag 6. September 2019, 20:59

Karlsson hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 16:21
fifaboy1981 hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 15:13
Karlsson hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 13:42
49 Jahre und erster Kuss mit 32, 33...
Nö in den 30 ern ging da nichts mehr bei mir :mrgreen:
Ach, in den 30ern geht immer was... :mrgreen:
Mein Eindruck ist dass es immer schwieriger wird. Viele gleichaltrige Frauen sind schon vergeben, die die noch single sind haben erhöhte Anforderungen (z.B. guter Beruf). Ich vermute mal das ist so weil bei ihnen die biologische Uhr zu ticken beginnt und sie einen gefestigten, reifen Mann für eine ernste Beziehung suchen.

Die Gelegenheiten Kontakte mit Frauen zu knüpfen nehmen auch drastisch ab. Aus der Schule bin ich schon lange raus, aus dem Studium auch einige Jahre und bei meinen bisherigen Jobs war der Männeranteil 90 - 100%. Meine (ehemaligen) Freunde sind fast alle schon in Beziehungen, haben teilweise sogar schon Kinder und somit kaum mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Was bleibt da noch? Alleine ausgehen und aktiv Frauen ansprechen? Onlinedating?

Hoffnungslos ist es nicht, aber davon dass "immer was geht" habe ich noch nichts gemerkt. Eher das Gegenteil, es geht immer weniger ...
Zuletzt geändert von alex321 am Freitag 6. September 2019, 21:37, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von alex321 » Freitag 6. September 2019, 21:31

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 10:35
Bei diesen Problemen sehe ich Sex gegen Geld tatsächlich als sinnvoll an. Aber nicht im Bordell, sondern bei einer Sexualbegleiterin, weil dort auch eine psychologische Betreuung dazu erfolgt.
Auf die Schnelle finde ich nur Sexualbegleiterinnen für Senioren und Behinderte ... das bin ich beides nicht. Eine pschologische Ausbildung scheinen die auch nicht zu haben. Was meintest du damit genau?

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 718
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fredstiller » Freitag 6. September 2019, 22:31

Fawn hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 09:23
Kleiner Nachtrag: Dass Frauen für eine solche Problematik kein Verständnis hätten, ist ein Mythos. Ich kenne unzählige Gegenbeispiele, auch solche, wo der Mann hardcore AB jenseits der 30 war.
Ja - aber aus der Diskussion aus Internetforen (nicht für die Thematik einschlägigen wie diesem) und auch aus meinem persönlichen Umfeld, soweit ich das beurteilen kann, schätze ich so ganz grob eher die Hälfte, die das verbal sagen würde.

Etwa 50-50 Wahrscheinlichkeit?
Etwas sagen und dann auch tun bzw. danach leben sind aber zwei durchaus unterschiedliche Sachen:
- „Prinzipiell kein Problem“ vs. „Typ funkt aber bei mir (wieder) nicht“. Oder „Würde nie einen unerfahrenen nehmen / Nein danke, dafür bin ich echt zu alt“ vs. „Er war so attraktiv und nett / Für ihn hab ich eine Ausnahme gemacht“.
alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 21:31
Eine pschologische Ausbildung scheinen die auch nicht zu haben.
Habe ich schon davon gelesen. Sollte man aber meines Erachtens auch kritisch hinterfragen, ob das nur ein zusätzliches Verkaufsargument ist, hinter dem nicht allzu viel Substanz steckt („mal einen Kurs/Wochenend-Weiterbildung gemacht“) oder etwas professionelles.

Ich persönlich würde das jetzt aber auch zu sehr „zerdenken“ und auf solche Qualifikationen achten.
Für mich kommt es eher auf die persönliche „Chemie“ an. Das heisst:

- Finde ich sie sexuell attraktiv?
- Ist sie sympathisch?

Das genügt den meisten „normalen“ Leuten ja auch, um mal unverbindlich miteinander in die Kiste hüpfen oder (nach weiterem Kennenlernen sogar verbindlicher) Beziehungen anzufangen. Ohne zu viel zu zerdenken.
Und wieso sollte ich es dafür anders machen? Mit unsympathischen Menschen oder sexuell uninteressanten Frauen habe ich ja auch keine Probleme.

In diesem speziellen „Dienstleistungs“-Kontext würde ich aber vielleicht noch hinzufügen:
- Spricht sie gut genug deutsch? (respektive andere Sprachen, die ich gut spreche)
- Ist es ein fairer und sicherer Deal? (Wird sie nicht zu ihrem Job gezwungen? Scheint sie ungefährlich für mich?)
- Fühle ich mich in der Umgebung wohl genug?

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 718
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fredstiller » Freitag 6. September 2019, 22:52

PS: ich wüsste auch wirklich nicht, was mir ein ausgebildeter und professioneller psychologischer „Begleiter“ oder Therapeut anderes raten sollte/könnte, als die Konfrontationstherapie: „Geh zu ner heissen Professionellen, versuch mal den Kopf etwas auszuschalten, und mach einfach mal ein bisschen (und berichte)!“.

Ich habe keine moralischen oder weltanschaulichen Skrupel, wenn mich eine Frau mit ihrem Körper und/oder im Intimbereich massiert. Und ich werde es auch ohne Trauma überstehen. Es ist eher eine Frage der Überwindung.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5824
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 6. September 2019, 23:01

alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 20:59
Die Gelegenheiten Kontakte mit Frauen zu knüpfen nehmen auch drastisch ab. Aus der Schule bin ich schon lange raus, aus dem Studium auch einige Jahre und bei meinen bisherigen Jobs war der Männeranteil 90 - 100%. Meine (ehemaligen) Freunde sind fast alle schon in Beziehungen, haben teilweise sogar schon Kinder und somit kaum mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Was bleibt da noch? Alleine ausgehen und aktiv Frauen ansprechen? Onlinedating?

Hoffnungslos ist es nicht, aber davon dass "immer was geht" habe ich noch nichts gemerkt. Eher das Gegenteil, es geht immer weniger ...
Ist bei mir auch so. Außer Online-Dating und Kaltansprachen fällt mir nichts ein.
alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 21:31
Auf die Schnelle finde ich nur Sexualbegleiterinnen für Senioren und Behinderte ... das bin ich beides nicht. Eine pschologische Ausbildung scheinen die auch nicht zu haben. Was meintest du damit genau?
Gibt leider sehr wenige davon und es ist kein geschützter Begriff, d.h. jeder kann sich so nennen. Behinderte und Renter sind die Hauptzielgruppen, gibt aber auch welche für Leute, die nicht dazu zählen. Vllt. findest du hier https://www.sexualbegleitung.com/html/deutschland.html oder auf den dort verlinkten Seiten was.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von alex321 » Samstag 7. September 2019, 16:55

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 23:01
alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 21:31
Auf die Schnelle finde ich nur Sexualbegleiterinnen für Senioren und Behinderte ... das bin ich beides nicht. Eine pschologische Ausbildung scheinen die auch nicht zu haben. Was meintest du damit genau?
Gibt leider sehr wenige davon und es ist kein geschützter Begriff, d.h. jeder kann sich so nennen. Behinderte und Renter sind die Hauptzielgruppen, gibt aber auch welche für Leute, die nicht dazu zählen. Vllt. findest du hier https://www.sexualbegleitung.com/html/deutschland.html oder auf den dort verlinkten Seiten was.
Viele gibt es tatsächlich nicht. In Österreich genau Eine, und die ist an anderen Ende des Landes und könnte vom Alter her meine Mutter sein.

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 17:00

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 23:01
Gibt leider sehr wenige davon und es ist kein geschützter Begriff, d.h. jeder kann sich so nennen. Behinderte und Renter sind die Hauptzielgruppen, gibt aber auch welche für Leute, die nicht dazu zählen. Vllt. findest du hier https://www.sexualbegleitung.com/html/deutschland.html oder auf den dort verlinkten Seiten was.
Lol, da werden Preise angezeigt. Somit ist es nichts weiter als Sex gegen Bezahlung, somit Prostitution.

Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 17:04

alex321 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 16:55
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 23:01
alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 21:31
Auf die Schnelle finde ich nur Sexualbegleiterinnen für Senioren und Behinderte ... das bin ich beides nicht. Eine pschologische Ausbildung scheinen die auch nicht zu haben. Was meintest du damit genau?
Gibt leider sehr wenige davon und es ist kein geschützter Begriff, d.h. jeder kann sich so nennen. Behinderte und Renter sind die Hauptzielgruppen, gibt aber auch welche für Leute, die nicht dazu zählen. Vllt. findest du hier https://www.sexualbegleitung.com/html/deutschland.html oder auf den dort verlinkten Seiten was.
Viele gibt es tatsächlich nicht. In Österreich genau Eine, und die ist an anderen Ende des Landes und könnte vom Alter her meine Mutter sein.
In München gibts auch eine Dame hatte auch schon mal überlegt aber ob es das wirklich bringt ist halt die frage weil es ist und bleibt halt dann doch nur ein geschäft mit den Damen egal ob extra ausgebildet dafür oder rein escort bleibt halt auch ne moralische Entscheidung aber die muss jeder für sich entscheiden für mich glaub ich währe das dann doch nichts da bleib ich lieber ein HC-AB
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von alex321 » Samstag 7. September 2019, 17:21

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:00
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 23:01
Gibt leider sehr wenige davon und es ist kein geschützter Begriff, d.h. jeder kann sich so nennen. Behinderte und Renter sind die Hauptzielgruppen, gibt aber auch welche für Leute, die nicht dazu zählen. Vllt. findest du hier https://www.sexualbegleitung.com/html/deutschland.html oder auf den dort verlinkten Seiten was.
Lol, da werden Preise angezeigt. Somit ist es nichts weiter als Sex gegen Bezahlung, somit Prostitution.
Ja natürlich kostet das was. Gratis macht das Keiner. Richtigen Sex, also mit Penetration, machen die meisten Sexualbegleiterinnen aber gar nicht was ich so gelesen habe. Man zahlt also für körperliche Nähe, wie bei den Kuschlerinnen, nur dass es intimer ist.

Beim Nachdenken über diese ganze Misere kommt man schon ins Kopfschütteln. Normalo-Frauen hört man immer wieder klagen dass Männer zu wenig kuscheln wollen und wir Hardcore ABs zahlen Hunderte Euros um gekuschelt zu werden :hammer:
Zuletzt geändert von alex321 am Samstag 7. September 2019, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 17:35

alex321 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:21
Ja natürlich kostet das was. Gratis macht das Keiner. Richtigen Sex, also mit Penetration, machen die meisten Sexualbegleiterinnen gar nicht was ich so gelesen habe. Man zahlt also für körperliche Nähe, wie bei den Kuschlerinnen, nur dass es intimer ist.
Vorteil einer Freundin oder einer Bekannten, die nymphomanisch veranlagt ist und damit Sex als "Spaß" sieht und nicht als Einnahmequelle: Keine Bezahlung.

Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 17:43

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:35
alex321 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:21
Ja natürlich kostet das was. Gratis macht das Keiner. Richtigen Sex, also mit Penetration, machen die meisten Sexualbegleiterinnen gar nicht was ich so gelesen habe. Man zahlt also für körperliche Nähe, wie bei den Kuschlerinnen, nur dass es intimer ist.
Vorteil einer Freundin oder einer Bekannten, die nymphomanisch veranlagt ist und damit Sex als "Spaß" sieht und nicht als Einnahmequelle: Keine Bezahlung.
Wiso bist dann noch HC-AB?
Und willst hier nur rumstänkern?
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 17:50

Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:43
Wiso bist dann noch HC-AB?
Und willst hier nur rumstänkern?
Nö. Doch ich weiß auch als Unberührter, dass es nur ein Vorteil sein kann.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2339
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von knopper » Samstag 7. September 2019, 17:53

alex321 hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 10:01

Ich will nicht pauschalisieren, aber bei mir bin ich zu 100% sicher dass es am Verhalten liegt. Zu schüchtern, zu angespannt, zu passiv, zu nerdig, zu unbeholfen im Umgang mit Frauen und was weiß ich alles. Love Alien wäre eine treffende Bezeichnung für mich. Diese Komponente des Menschseins ist mir einfach fremd.
ja liegt es auch. Lag es bei mir quasi schon immer! Auch in der Teenie / ABI-Zeit usw... Ich war immer der sachliche, freundliche Typ, der halte immer nur auf Smalltalk-Ebene erzählte. So wie es irgendwie weiter ging, rumschäkern, Necken usw... blockte ich ab bzw. konnte dann da nicht mitmachen.
Das ist mit der Hauptgrund meines AB-tums. dann kommt aber in letzter Zeit noch zusätzlich dazu dass ich viel zu wenig Sozialkontakte habe, nix groß unternehme usw..

Naja...das da ein ewiges AB-Tum quasi vorprogrammiert ist bzw. sich eben einfach nichts ändert kann sich ja jedes Kind an 3 Fingern abzählen. :hammer:
Fawn hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 09:23
Kleiner Nachtrag: Dass Frauen für eine solche Problematik kein Verständnis hätten, ist ein Mythos. Ich kenne unzählige Gegenbeispiele, auch solche, wo der Mann hardcore AB jenseits der 30 war.
hm kann ich so leider nicht bestätigen.
Es mag sicherlich einige geben die das ziemlich locker sehen, aber ich sag mal so irgendwann ist das "Maß voll".
Heißt wenn jemand mit weit über 30 immer noch AB ist klingeln bei vielen eben die Alarmglocken.
Dass es jetzt ein kompletter Mythos wäre und jede Frau dass jetzt super locker sieht kann ich aus meinen eigene Erleben absolut nicht bestätigen.

Jedes mal wenn ich es bereits online gebeichtet hatte, war der Kontakt danach so sofort abgebrochen bzw. es schlief dann ein / Interesse ließ nach. und bei nem realen Date wurde nach meiner Beichte das Date dann von irher seite schnell beendet.
Ich vermeide seitdem das Thema tunlichst und halte meine Klappe bzw. sage halt nur dass ich schon länger Single bin, zwischendurch n paar Affären hatte usw...

Ja...das kommt dann seltsamerweise ziemlich "normal" beim Gegenüber an :D Die Gesellschaft tickt eben so!
Zuletzt geändert von knopper am Samstag 7. September 2019, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 17:56

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:50
Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:43
Wiso bist dann noch HC-AB?
Und willst hier nur rumstänkern?
Nö. Doch ich weiß auch als Unberührter, dass es nur ein Vorteil sein kann.
A ha aber ned jeder hat so ne Frau und nun nochmal die frage wiso bist dann no HC-AB wennst so ne frau kennst
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 18:01

Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:56
A ha aber ned jeder hat so ne Frau und nun nochmal die frage wiso bist dann no HC+AB wennst so ne frau kennst
Erstmal fixed that for you.

Zweitens, HC+AB oder HC-AB* zu sein, bedeutet nicht dass man keine Frauen oder Nymphomaninnen kennt. Man kann diese durchaus kennen, nur halt nicht direkt. Es bedeutet lediglich Beziehungsunerfahrenheit ohne ausgiebige Zärtlichkeiten. Die Minusversion hat immerhin schonmal streicheln dürfen, die Plusversionen garnichts dergleichen. Siehe auch im Wiki.

*auch die Minusversion weil die Tastatur nicht unterscheidet

(bisschen was editiert, da Begriffe verwurstelt)
Zuletzt geändert von Two-Tone am Samstag 7. September 2019, 18:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 18:06

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:01
Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:56
A ha aber ned jeder hat so ne Frau und nun nochmal die frage wiso bist dann no HC-AB wennst so ne frau kennst
HC-AB* zu sein, bedeutet nicht dass man keine Frauen oder Nymphomaninnen kennt. Man kann diese durchaus kennen, nur halt nicht direkt. Es bedeutet lediglich Beziehungsunerfahrenheit ohne Zärtlichkeiten. Siehe auch im Wiki.

*auch die Minusversion weil die Tastatur nicht unterscheidet
Aso na dann

Und andere kennen diese nicht und deswegen gibts die sexualassistentinen und die wollen für ihre dienste natürlich geld und wer sich entscheidet solche dienste in anspruch zu nehmen der soll das doch tun jedem das seine
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Seb-X
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 974
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Seb-X » Samstag 7. September 2019, 18:10

knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:53
Ich vermeide seitdem das Thema tunlichst und halte meine Klappe bzw. sage halt nur dass ich schon länger Single bin, zwischendurch n paar Affären hatte usw...
Eindeutig der bessere Weg.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _Ghostwriter_, Zigg und 35 Gäste