hardcore -AB s ohne Beziehung?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 18:11

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:01
Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:56
A ha aber ned jeder hat so ne Frau und nun nochmal die frage wiso bist dann no HC+AB wennst so ne frau kennst
Erstmal fixed that for you.

Zweitens, HC+AB oder HC-AB* zu sein, bedeutet nicht dass man keine Frauen oder Nymphomaninnen kennt. Man kann diese durchaus kennen, nur halt nicht direkt. Es bedeutet lediglich Beziehungsunerfahrenheit ohne ausgiebige Zärtlichkeiten. Die Minusversion hat immerhin schonmal streicheln dürfen, die Plusversionen garnichts dergleichen. Siehe auch im Wiki.

*auch die Minusversion weil die Tastatur nicht unterscheidet

(bisschen was editiert, da Begriffe verwurstelt)
Und den unterschied zwischen + und - isst mir sehr gut bekannt
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 18:18

Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:06
Und andere kennen diese nicht und deswegen gibts die sexualassistentinen und die wollen für ihre dienste natürlich geld und wer sich entscheidet solche dienste in anspruch zu nehmen der soll das doch tun jedem das seine
Natürlich, "Jedem das Seine". Ich hasse den Spruch aus historischen Gründen, aber das will ich nicht näher erläutern. Und natürlich wird für HC-ABs aller Art 99% mehr Erfolg garantiert werden, wenn diese für Sex oder Zärtlichkeiten bezahlen, anstatt auf eine Freundin zu warten oder auf jemand, der dich aus Spaß streichelt. Das Ausgeben von Geld für Zärtlichkeiten als Nachteil bleibt aber in jedem Fall bestehen.

Aber hey, "Jedem das Seine". Es soll sogar Leute geben, die 500€ zum Fenster rauswerfen, um daraus einen Vorteil gewinnen zu wollen. Diese könnte man natürlich sparen für Gemeinsamkeiten. Ein gemeinsamer Urlaub. Aber dazu braucht man eine Freundin.

Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 18:28

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:18
Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:06
Und andere kennen diese nicht und deswegen gibts die sexualassistentinen und die wollen für ihre dienste natürlich geld und wer sich entscheidet solche dienste in anspruch zu nehmen der soll das doch tun jedem das seine
Natürlich, "Jedem das Seine". Ich hasse den Spruch aus historischen Gründen, aber das will ich nicht näher erläutern. Und natürlich wird für HC-ABs aller Art 99% mehr Erfolg garantiert werden, wenn diese für Sex oder Zärtlichkeiten bezahlen, anstatt auf eine Freundin zu warten oder auf jemand, der dich aus Spaß streichelt. Das Ausgeben von Geld für Zärtlichkeiten als Nachteil bleibt aber in jedem Fall bestehen.

Aber hey, "Jedem das Seine". Es soll sogar Leute geben, die 500€ zum Fenster rauswerfen, um daraus einen Vorteil gewinnen zu wollen. Diese könnte man natürlich sparen für Gemeinsamkeiten. Ein gemeinsamer Urlaub. Aber dazu braucht man eine Freundin.
Wiso rauswerfen wenn er sich das leisten will und kann und es ihn evtl doch weiter bring schön für denjenigen und wenn das ganze so einfach wäre (was es nicht ist wie unser status hier zeig) mit der Damenwelt wurde es solche auch nicht geben.
Für mich ist das auch nichts aber ich werde deswegen keinen verurteilen und mich lächerlich drüber machen über die Leute die diesen Schritt gehen und das geld ausgeben
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 18:35

Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:28
Wiso rauswerfen wenn er sich das leisten will und kann und es ihn evtl doch weiter bring schön für denjenigen und wenn das ganze so einfach wäre (was es nicht ist wie unser status hier zeig) mit der Damenwelt wurde es solche auch nicht geben.
Für mich ist das auch nichts aber ich werde deswegen keinen verurteilen und mich lächerlich drüber machen über die Leute die diesen Schritt gehen und das geld ausgeben
Einen Nachteil aufzeigen* != lächerlich machen.

Ein Nachteil an Solarzellen sind z.B. giftige Inhaltsstoffe oder der (noch) relativ geringe Wirkungsgrad im kommerziellen Bereich, aber es widerstrebt mir, Menschen auszulachen welche einen Taschenrechner verwenden.

*Zumindest habe ich das Gegenteil anfangs gemacht, in dem ich von "Vorteil" gesprochen habe. Es ist legitim, das natürlich auch in umgekehrter Weise zu betrachten.

Benutzeravatar
Ahab1985
Ein guter Bekannter
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Ahab1985 » Samstag 7. September 2019, 18:41

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:35
Ahab1985 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 18:28
Wiso rauswerfen wenn er sich das leisten will und kann und es ihn evtl doch weiter bring schön für denjenigen und wenn das ganze so einfach wäre (was es nicht ist wie unser status hier zeig) mit der Damenwelt wurde es solche auch nicht geben.
Für mich ist das auch nichts aber ich werde deswegen keinen verurteilen und mich lächerlich drüber machen über die Leute die diesen Schritt gehen und das geld ausgeben
Einen Nachteil aufzeigen* != lächerlich machen.

Ein Nachteil an Solarzellen sind z.B. giftige Inhaltsstoffe oder der (noch) relativ geringe Wirkungsgrad im kommerziellen Bereich, aber es widerstrebt mir, Menschen auszulachen welche einen Taschenrechner verwenden.

*Zumindest habe ich das Gegenteil anfangs gemacht, in dem ich von "Vorteil" gesprochen habe. Es ist legitim, das natürlich auch in umgekehrter Weise zu betrachten.
Aso na dannist ja jetzt alles klar mach ruhig weiter so
Für die ganzen schreibfehler Entscheidunge ich mich schon mal vorab😁

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 718
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fredstiller » Samstag 7. September 2019, 21:38

alex321 hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:21
Beim Nachdenken über diese ganze Misere kommt man schon ins Kopfschütteln. Normalo-Frauen hört man immer wieder klagen dass Männer zu wenig kuscheln wollen und wir Hardcore ABs zahlen Hunderte Euros um gekuschelt zu werden
Mach doch einen sanften Kuschelservice auf, und lass dich von weiblichen Kundinnen bezahlen, die ohne sexuelle Avancen nur gekuschelt werden wollen.

:idee:

"Konzentrieren Sie sich ganz auf die Wärme und Intimität des Kuschelns - ohne den lästigen sexuellen Ballast, den so viele andere Männer mit sich bringen. alex321s langjährige Zertifizierung als HC-AB garantiert dabei höchste Seriosität und Abwesenheit weiterer sexueller Hintergedanken."

Benutzeravatar
Egil
Ein guter Bekannter
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 20:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Egil » Samstag 7. September 2019, 21:52

fredstiller hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 17:52
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 11:44
alex321 hat geschrieben:
Mittwoch 4. September 2019, 14:12
Wo gleichaltrige Männer ganz entspannt und souverän mit Frauen umgehen und schnell zum Küssen und Kuscheln kommen, bin ich nervös und unsicher weil ich keinen Plan habe wie man den Kontakt auf eine intime Ebene bringt und eine Frau anfasst. Ab einem gewissen Alter wird es einfach erwartet dass Mann das kann, kommt mir vor, und wenn nicht ist die Frau irritiert was einem noch nervöser und unsicherer macht
Ich denke, das lernst du aber im Bordell nicht. Sondern nur das rein technische.
Wobei die Übung oder auch schon das blosse Vertrautsein mit der Situation und dem „rein technischen“ (durch ein- oder mehrmaliges Ausprobieren, ggf. auch mit einer Professionellen) durchaus geeignet sein kann, die Nervosität und Unsicherheit zu verringern. Gilt zum Beispiel auch, wenn man sich nackt vor einer Frau zeigen muss, diese anfasst bzw. von ihr angefasst wird. Oder auch nur schon berührt wird.

Aber ich denke, das ist eine individuelle Sache. Einige werden damit überhaupt kein Problem haben. Andere (also ich) dagegen werden nervös, dass sie zu nichts mehr zu gebrauchen sind.
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 13:21
Im Grunde ist doch Bordell nur "realer Porno".
Also Zuhause setzt man sich evt. vorm Rechner wenn der Druck zu groß wird, schmeißt n Filmchen an oder...gibt ja nicht nur Filmchen, sondern auch Livechats wo man die Damen sieht, mit ihnen chattet usw... , und im Puff geht man dann eben noch n Schritt weiter und macht das Ganze real.

Das Ergebnis bleibt aber das gleiche ... die professionelle zu der man geht macht es eben auch nicht freiwillig, sondern "spielt" ihre Lust und ihr Verlangen nur...genauso wie im Porno! Das ist ihr verdammter Job analog zur Pornodarstellerin / Webcamgirl
Nur musst du bei der professionellen auch selbst mitspielen. Jetzt ist die. um‘s mal mit Tanzen zu vergleichen, die wahrscheinlich erfahrenste und toleranteste Partnerin, die du haben kannst. Aber die Sinneseindrücke sind, wenn man „live“ dabei ist, auch noch mal andere als auf dem Bildschirm zuhause. Im Positiven wie - vielleicht - im negativ überraschenden.
Also mir hat es geholfen. Die ersten Male war ich total paralysiert. Ich hatte massive Probleme mit körperlicher Nähe oder überhaupt nur mit einer nur irgendwie interessanten Frau zu reden. Das immerhin ist heute deutlich besser. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch ein vorgespieltes Interesse das Selbstbewusstsein heben kann.
I don't care too much for the money, and money can't buy me love,
Can't buy me love, no no no.

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 718
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fredstiller » Samstag 7. September 2019, 22:18

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:00
Lol, da werden Preise angezeigt. Somit ist es nichts weiter als Sex gegen Bezahlung, somit Prostitution.
Und Preise werden relativ viele angezeigt. Für Coaching, für Weiterbildungen. Für das Aufschalten von Web-Werbung für erotische-/sexuelle Dienstleister, etc. Klassische Prostitutionswerbung, nur eben ziemlich "weissgewaschen" und auf spezielle Nischen-Zielgruppen ausgerichtet.

Und wer oder was ist der Betreiber der Seite überhaupt? Ein Verein offensichtlich nicht. Geschweige denn gemeinnützig. Eine Kapitalgesellschaft offensichtlich auch, obwohl auf den Seiten des Ausbildungsangebot oft das Zeichen für eingetragene Warenzeichen und Marken prangen. Die Ausbildung, deren "nicht-handanlegende" (d.h. Erotik- bzw. Massage-) Komponenten äusserst dürftig beschrieben sind und sich auf 6 Tage beschränken, lassen auch keinen wirklich fundierten psychologischen Hintergrund erkennen.

Wirkt mir offen gesagt alles relativ esoterisch verbrämt. Und etwas weniger politisch korrekt: Ich habe wesentlich jüngere und attraktivere Frauen "gedatet" als die dort angepriesenen Sexualbegleiterinnen. Da würde ich a) mein Geld lieber für einen echten Psychiater oder Psychologen ausgeben, und/oder b) zu 'ner (höherklassigen) erotischen Massage oder mehr gehen, bei einer superheissen Frau, die nett ist und keinen grossen werbenden Hehl aus der erotischen Komponente ihres Angebots macht.
Egil hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 21:52
Ich hatte massive Probleme mit körperlicher Nähe oder überhaupt nur mit einer nur irgendwie interessanten Frau zu reden. Das immerhin ist heute deutlich besser. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch ein vorgespieltes Interesse das Selbstbewusstsein heben kann.
Gut, mit Reden (meine aber nicht ansprechen) habe ich weniger Probleme. Aber ansonsten bei mir ähnlich. Es reduzierte auch die Nervosität.

Im Grunde ist's wie Simulatortraining: Es allein macht keinen guten Fahrer/Pilot/Operator und man sollte es nicht zu seinem Lebensinhalt machen. Aber es kann vorbereiten.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5824
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 7. September 2019, 22:23

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:00
Lol, da werden Preise angezeigt. Somit ist es nichts weiter als Sex gegen Bezahlung, somit Prostitution.
Ja, aber laut Beschreibung dort mit einer psychologischen Komponente dazu. Dass niemand gern umsonst arbeitet, sollte klar sein. Im Gegensatz zum Bordell soll aber hier der mechanische Akt nicht die Hauptsache sein.
Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:35
Vorteil einer Freundin oder einer Bekannten, die nymphomanisch veranlagt ist und damit Sex als "Spaß" sieht und nicht als Einnahmequelle: Keine Bezahlung.
Solche Frauen sind extrem selten.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Two-Tone » Samstag 7. September 2019, 22:33

LonesomeCoder hat geschrieben: Solche Frauen sind extrem selten.
Jein.

Eigentlich nein, aber ja. Es kommt auf deinen sozialen Status an. Promiskuität ist zwar nicht unter jeder zweiten Dame vorhanden, aber nun auch keine Nadel im Heuhaufen. Rechnet man hoch, mit wievielen fremden Männern nun eine promiske Dame schläft (zu sowas gibt es ja keine Zahlen), sollten eigentlich Leute wie du oder ich auch mal an die Reihe kommen. Aber dann hindert unser sozialer Status daran, dass so eine Frau auch nur irgendwas von uns will. Ich vermute stark bei mir (also dich nun ausgeschlossen), wäre ich gar jemand, der ihr Sex bieten kann, es dann aber unter Vergewaltigung läuft, weil sie ja mit einem Creep geschlafen hätte, den sie nicht will. Schließlich haben promiske Frauen auch ein Mitspracherecht, mit wem sie Spaß haben wollen, und das ist in feministischen Zeiten auch gut so, doch Obdachlose, Anarchos, Nerds oder Creeps gehören nicht dazu. Und wenn du von vornherein zu einer unerwünschten Gruppe gehörst, ist es klar, dass der Terminus "extrem selten" als zutreffend beschrieben werden kann.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5824
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 7. September 2019, 22:49

Für mich geben sich Frauen generell als asexuell. Ich soll auf keinen Fall denken "mit der geht was/die sucht" weil mich das zum Interesse zeigen motivieren könnte.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 396
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von alex321 » Sonntag 8. September 2019, 14:06

Two-Tone hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 17:35
Vorteil einer Freundin oder einer Bekannten, die nymphomanisch veranlagt ist und damit Sex als "Spaß" sieht und nicht als Einnahmequelle: Keine Bezahlung.
Eine Nymphomanin wünscht sich wohl jeder Mann im Freundeskreis, dementsprechend hoch wird die Konkurrenz sein. Meiner Erfahrung nach sind die aber extrem selten. Das muss aber nichts heißen, denn viele Frauen kannte ich nie und über den Vertrauenslevel eines Kollegen oder Bekannten bin ich nie hinausgekommen, so dass mir nie eine Frau über ihr Sexleben erzählt hat.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 22:49
Für mich geben sich Frauen generell als asexuell. Ich soll auf keinen Fall denken "mit der geht was/die sucht" weil mich das zum Interesse zeigen motivieren könnte.
So schlimm ist es bei mir Gott sei Dank nicht, aber gut ankommen tue ich bei Frauen auch nicht. Ich habe das Gefühl dass ich als Sexualpartner schlicht nicht wahrgenommen werde. Ich bin immer nur der Kollege oder Bekannte. In anderen Mann-Frau-Beziehungen beobachte ich immer wieder lockeres flirten und manchmal auch schweinische Anspielungen, sogar unter Kollegen, bei mir hingegen bleiben die Kontakte immer trocken und auf den Beruf oder das Thema bezogen. Von dieser ganzen Liebes- und Sex-Ebene fühle ich mich einfach ausgeschlossen.

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 21:38
Mach doch einen sanften Kuschelservice auf, und lass dich von weiblichen Kundinnen bezahlen, die ohne sexuelle Avancen nur gekuschelt werden wollen.

:idee:

"Konzentrieren Sie sich ganz auf die Wärme und Intimität des Kuschelns - ohne den lästigen sexuellen Ballast, den so viele andere Männer mit sich bringen. alex321s langjährige Zertifizierung als HC-AB garantiert dabei höchste Seriosität und Abwesenheit weiterer sexueller Hintergedanken."
Ähm ... Sex habe ich nie ausgeschlossen. Schon die Vorstellung von Kuscheln erregt mich etwas :lol:

Benutzeravatar
Hanuta
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Hanuta » Montag 9. September 2019, 00:16

alex321 hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 14:06
Eine Nymphomanin wünscht sich wohl jeder Mann im Freundeskreis, dementsprechend hoch wird die Konkurrenz sein. Meiner Erfahrung nach sind die aber extrem selten. Das muss aber nichts heißen, denn viele Frauen kannte ich nie und über den Vertrauenslevel eines Kollegen oder Bekannten bin ich nie hinausgekommen, so dass mir nie eine Frau über ihr Sexleben erzählt hat.
Nur weil sie sexsüchtig ist heißt das nicht, dass sie mit jedem schläft. ;)
Mal angenommen sie würde tatsächlich mit jedem Kerl aus eurem Freundeskreis schlafen. Würdet ihr das denn wirklich gut finden? Wie könnt ihr das Abenteuer mit der Frau dann wertschätzen, wenn es doch jeder einfach so bekommt? Gerade Exklusivität macht es doch zu etwas besonderem und nicht der körperliche Akt an sich. Da könnte man ja auch zu einer Prostituierten gehen.
Daher glaube ich nicht, dass eine Frau, die wirklich mit jedem Kerl aus dem Freundeskreis schläft wirklich so wünschenswert wäre. Immerhin müsstest du dir ja dann auch vorstellen, dass diese Frau schon mit dem Kerl im Bett war von dem du niemals überhaupt im Ansatz gedacht hättest, dass er mal mit einer Frau schläft.

Gahaltan
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1911
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 13:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Gahaltan » Montag 9. September 2019, 01:06

Hanuta hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 00:16

Mal angenommen sie würde tatsächlich mit jedem Kerl aus eurem Freundeskreis schlafen. Würdet ihr das denn wirklich gut finden? Wie könnt ihr das Abenteuer mit der Frau dann wertschätzen, wenn es doch jeder einfach so bekommt? Gerade Exklusivität macht es doch zu etwas besonderem und nicht der körperliche Akt an sich. Da könnte man ja auch zu einer Prostituierten gehen.

der unterschied ist eher, dass die frau mit einem schläft, weil sie einen dafür genug begehrt. das sieht ganz anders aus bei einer professionellen.

Daher glaube ich nicht, dass eine Frau, die wirklich mit jedem Kerl aus dem Freundeskreis schläft wirklich so wünschenswert wäre. Immerhin müsstest du dir ja dann auch vorstellen, dass diese Frau schon mit dem Kerl im Bett war von dem du niemals überhaupt im Ansatz gedacht hättest, dass er mal mit einer Frau schläft.

ja, denn es gibt ja nichts schöneres am beischlaf, als sich währenddessen den AB-losern überlegen fühlen zu können
„Die Geschlechtsreife allein berechtigt noch nicht zur Inbetriebnahme der Geschlechtsorgane.“

Benutzeravatar
Hanuta
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Hanuta » Montag 9. September 2019, 01:33

Gahaltan hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 01:06
Hanuta hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 00:16

Mal angenommen sie würde tatsächlich mit jedem Kerl aus eurem Freundeskreis schlafen. Würdet ihr das denn wirklich gut finden? Wie könnt ihr das Abenteuer mit der Frau dann wertschätzen, wenn es doch jeder einfach so bekommt? Gerade Exklusivität macht es doch zu etwas besonderem und nicht der körperliche Akt an sich. Da könnte man ja auch zu einer Prostituierten gehen.

der unterschied ist eher, dass die frau mit einem schläft, weil sie einen dafür genug begehrt. das sieht ganz anders aus bei einer professionellen.

Daher glaube ich nicht, dass eine Frau, die wirklich mit jedem Kerl aus dem Freundeskreis schläft wirklich so wünschenswert wäre. Immerhin müsstest du dir ja dann auch vorstellen, dass diese Frau schon mit dem Kerl im Bett war von dem du niemals überhaupt im Ansatz gedacht hättest, dass er mal mit einer Frau schläft.

ja, denn es gibt ja nichts schöneres am beischlaf, als sich währenddessen den AB-losern überlegen fühlen zu können
Fühlt man sich in dem hypothetischen Fall denn wirklich so begehrt, wenn die Frau scheinbar mit jedem aus dem Freundeskreis schläft?
Es gehört bei den meisten Menschen eine gewisse Exklusivität dazu.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2339
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von knopper » Montag 9. September 2019, 01:55

alex321 hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 14:06

So schlimm ist es bei mir Gott sei Dank nicht, aber gut ankommen tue ich bei Frauen auch nicht. Ich habe das Gefühl dass ich als Sexualpartner schlicht nicht wahrgenommen werde. Ich bin immer nur der Kollege oder Bekannte. In anderen Mann-Frau-Beziehungen beobachte ich immer wieder lockeres flirten und manchmal auch schweinische Anspielungen, sogar unter Kollegen, bei mir hingegen bleiben die Kontakte immer trocken und auf den Beruf oder das Thema bezogen. Von dieser ganzen Liebes- und Sex-Ebene fühle ich mich einfach ausgeschlossen.
jo! kann ich 1:1 so nachempfinden. Ist bei mir genau das Gleiche. Das will ich halt auch dringend änder...nur wie? :D
Ich meine es ist ja ein Teil der Persönlichkeit und dementsprechend schwierig ist es das loszuwerden....

Hanuta hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 01:33
Fühlt man sich in dem hypothetischen Fall denn wirklich so begehrt, wenn die Frau scheinbar mit jedem aus dem Freundeskreis schläft?
Es gehört bei den meisten Menschen eine gewisse Exklusivität dazu.
hm tja...würde ich bspw. nicht :D Es müsste schon so sein dass sie mich unter wenig auswählt da ich optisch ins "Raster passe"….oder so
Dann würde ich mich wiederum begehrter fühlen.
Aber gut das ist jetzt alles rein hypothetisch.

Benutzeravatar
Hanuta
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Hanuta » Montag 9. September 2019, 02:20

knopper hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 01:55
jo! kann ich 1:1 so nachempfinden. Ist bei mir genau das Gleiche. Das will ich halt auch dringend änder...nur wie?
Ich meine es ist ja ein Teil der Persönlichkeit und dementsprechend schwierig ist es das loszuwerden....
Vielleicht versuchst du ja mal anzufangen das Gespräch irgendwie auf die persönliche Ebene zu lenken, in dem du mal bzgl. eines Themas z.B. was von dir selbst erzählst. Das kann ja alles sein. So kannst du beim Thema "Eis" z.B. darüber erzählen, dass du früher als Kind immer gerne Waldmeister genommen, weil Martin der Eis-Matscher jedes Wochenende mit seinem Eiswagen in der Nähe deines Elternhauses geparkt hat und es bei ihm immer am leckersten geschmeckt hat.

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2339
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von knopper » Montag 9. September 2019, 03:37

Hanuta hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 02:20

Vielleicht versuchst du ja mal anzufangen das Gespräch irgendwie auf die persönliche Ebene zu lenken, in dem du mal bzgl. eines Themas z.B. was von dir selbst erzählst. Das kann ja alles sein. So kannst du beim Thema "Eis" z.B. darüber erzählen, dass du früher als Kind immer gerne Waldmeister genommen, weil Martin der Eis-Matscher jedes Wochenende mit seinem Eiswagen in der Nähe deines Elternhauses geparkt hat und es bei ihm immer am leckersten geschmeckt hat.

naja das mache ich ja schon bzw. habe ich kein Problem mit. Es ist nur dieser Übergang zum flirten, also wo ich ihr dann klar mache dass ich dir Mann bin und sie die Frau, sag ich jetzt mal. Weiß nicht wie ich es beschrieben soll
.
Ja das ist der Knackpunkt. Ich hab eben einen gewissen Respekt davor der Frau in dem Moment nicht zu Nahe zu treten bzw. irgendwas falsches, unanständiges usw… zu sagen. Es fehlt einfach die Frechheit die man in diesen Situationen braucht.

Das war früher noch schlimmer und hat sich jetzt endlich ein bisschen gebessert, von alleine quasi. Da muss aber noch viel mehr geschehen, sonst wird das nix.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7742
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von fifaboy1981 » Montag 9. September 2019, 08:43

Hanuta hat geschrieben:
Montag 9. September 2019, 01:33
Fühlt man sich in dem hypothetischen Fall denn wirklich so begehrt, wenn die Frau scheinbar mit jedem aus dem Freundeskreis schläft?
Es gehört bei den meisten Menschen eine gewisse Exklusivität dazu.
Das wäre mir früher egal gewesen, mir ging es darum selbst die Erfahrung mal zu haben und zu sammeln. Irgendwie wusste ich damals schon, oder hatte es im Gefühl, sollte diese zulange ausbleiben, bleibt sie für immer aus.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2054
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: hardcore -AB s ohne Beziehung?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Montag 9. September 2019, 11:29

alex321 hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 14:06
Ich habe das Gefühl dass ich als Sexualpartner schlicht nicht wahrgenommen werde. Ich bin immer nur der Kollege oder Bekannte. In anderen Mann-Frau-Beziehungen beobachte ich immer wieder lockeres flirten und manchmal auch schweinische Anspielungen, sogar unter Kollegen, bei mir hingegen bleiben die Kontakte immer trocken und auf den Beruf oder das Thema bezogen. Von dieser ganzen Liebes- und Sex-Ebene fühle ich mich einfach ausgeschlossen.
Ich merke gerade, dass es mittlerweile viel mehr User hier im Forum gibt, mit deren Problemen ich mich identifizieren kann. Als ich damals neu ins Forum kam, hatte ich das Gefühl, dass niemand wirklich meine "Neutrumssituation" verstand. Auch wenn es für dich jetzt natürlich auch doof ist, ist es wenigstens gut zu wissen, dass es noch andere gibt, welche die Situation kennen. Oftmals dominiert hier ja das Aussehensthema, da fühle ich mich dann oft fehlplatziert, weil ich mich dort nicht wiederfinde. :?
"I never asked for this."

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _Ghostwriter_, Tom mit T, Zigg und 36 Gäste