"gute" Bilder für Onlinepräsens

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Antworten
NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 13264
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

"gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von NBUC » Montag 30. Dezember 2019, 19:50

Ausgehend von einem anderen Faden und früheren Erwähnungen:

Abseits der technischen Qualitäten wie Schärfe, Belichtung, Kontraste, ggf. Proportionen (Selfienase ...) - was macht ein (oder mehrere) gute(s) Bild(er) für ein Onlinepräsens, insbesondere auch eine Singlebörse aus?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 13264
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von NBUC » Montag 30. Dezember 2019, 20:00

Informatiker hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 19:53
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 19:16
Es bleibt trotzdem die Frage: Was ist in der Beziehung "gut"?
A) Mehr Likes auf Tinder und meine Chancen zu verbessern jemanden kennenzuleren.
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 19:16
und "Weiß der Fotograf das auch"?
B) Das ist sein Job.
A) Das ist das Ziel, aber wann ist ein Foto dafür geeignet?

B) Ich fürchte das ist gerade nicht Teil einer üblichen Ausbildung und damit extrem zufällig, ob ein Fotograf da auch tatsächlich Ahnung von hat oder nicht.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Mannanna
Meisterschreiberling
Beiträge: 5663
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Mannanna » Montag 30. Dezember 2019, 20:01

NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 19:50
Ausgehend von einem anderen Faden und früheren Erwähnungen:

Abseits der technischen Qualitäten wie Schärfe, Belichtung, Kontraste, ggf. Proportionen (Selfienase ...) - was macht ein (oder mehrere) gute(s) Bild(er) für ein Onlinepräsens, insbesondere auch eine Singlebörse aus?
Nach meinem Dafürhalten sollte es ein Schnappschuß sein. Nix gestelltes, kein Bewerbungsfoto wie für einen Arbeitsplatz, besser outdoor als indoor, und für Männer: Ohne Auto.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Informatiker
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 404
Registriert: Samstag 9. März 2019, 17:54
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Sachsen

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Informatiker » Montag 30. Dezember 2019, 20:24

NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 19:50
Ausgehend von einem anderen Faden und früheren Erwähnungen:

Abseits der technischen Qualitäten wie Schärfe, Belichtung, Kontraste, ggf. Proportionen (Selfienase ...) - was macht ein (oder mehrere) gute(s) Bild(er) für ein Onlinepräsens, insbesondere auch eine Singlebörse aus?
Die Fotos sollten eine Botschaft vermitteln. Die klassischen Urlaubsfotos hat jeder. Und die Ausbeute lässt als durchschnittlich aussehender Mann stark zu wünschen übrig.
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 20:00
A) Das ist das Ziel, aber wann ist ein Foto dafür geeignet?
https://www.photofeeler.com/
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 20:00
B) Ich fürchte das ist gerade nicht Teil einer üblichen Ausbildung und damit extrem zufällig, ob ein Fotograf da auch tatsächlich Ahnung von hat oder nicht.
Menschen in Szene zu setzen ist sein Job. Hast du dir die Fotos angeschaut?

https://das-fotostudio-duesseldorf.de/p ... leboersen/

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 13264
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von NBUC » Montag 30. Dezember 2019, 20:42

Informatiker hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 20:24
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 19:50
Ausgehend von einem anderen Faden und früheren Erwähnungen:

Abseits der technischen Qualitäten wie Schärfe, Belichtung, Kontraste, ggf. Proportionen (Selfienase ...) - was macht ein (oder mehrere) gute(s) Bild(er) für ein Onlinepräsens, insbesondere auch eine Singlebörse aus?
A) Die Fotos sollten eine Botschaft vermitteln. Die klassischen Urlaubsfotos hat jeder. Und die Ausbeute lässt als durchschnittlich aussehender Mann stark zu wünschen übrig.
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 20:00
A) Das ist das Ziel, aber wann ist ein Foto dafür geeignet?
B) https://www.photofeeler.com/
NBUC hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 20:00
B) Ich fürchte das ist gerade nicht Teil einer üblichen Ausbildung und damit extrem zufällig, ob ein Fotograf da auch tatsächlich Ahnung von hat oder nicht.
C) Menschen in Szene zu setzen ist sein Job. Hast du dir die Fotos angeschaut?

https://das-fotostudio-duesseldorf.de/p ... leboersen/
A) Klar, die Frage ist halt was und wie.

B) OK, Massenprobe, wenn man dann Bilder hat. Ob es da lokale bzw. altersbezogene Geschmacksunterschiede gibt und wenn ja welche?

C) Da hat sich zumindest jemand spezifisch Gedanken drum gemacht. Das machen aber eben auch nicht alle.
Und nicht mit allen Fotos gehe ich einher, aber da ist dann halt die Frage, wer da ggf. danebenliegt.
Interessant fand ich die Fußnote 55% der Hochzeitspaare über Singlebörsen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
risi
Ist frisch dabei
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 10. November 2013, 15:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Sachsen

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von risi » Montag 30. Dezember 2019, 22:04

Also bei Tinder hat es geholfen, einfach Bilder von jemand anderem anstatt mir zu nehmen - sofort gab es "Matches". Hat zwar nichts genützt, war aber interessant.

Benutzeravatar
pink_raven
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 21:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Ba-Wü

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von pink_raven » Montag 30. Dezember 2019, 22:22

Die Fotos des verlinkten Fotografens finde ich ein sehr schönes Beispiel für gute SB-Fotos! :good:

Gut ausgeleuchtet, scharf, nicht im Stil eines Bewerbungsfotos und zu gestellt. So sollte ein Foto sein.


Ganz schlimm finde ich total unscharf / hochrot-verschwitztes Gesicht und offensichtlich ein Partyschnappschuß / verkniffenes Minimallächeln. Findet man alles in 1min blättern in einer beliebigen SB. :omg:
Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber wenn sich etwas verbessern soll, muss sich etwas verändern!

The definition of insanity is doing the same thing over and over again and expecting a different outcome. - Albert Einstein

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7861
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 30. Dezember 2019, 22:58

Informatiker hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 20:24
https://das-fotostudio-duesseldorf.de/p ... leboersen/
Das Angebot hinter dem Link könnte eine Marktlücke sein. Ich sah sowas noch nie vorher in der Angebotsliste eines Fotographs.

Neben photofeeler gibt es auch noch hotornot.
Ein Blick auf die Top 100 vor ein paar Wochen zeigte: für eine gute Bewertung muss ein Mann ein maskulines Gesicht haben und möglichst cool wirken, eine Frau braucht knappe, enge Kleidung und eine sexy Pose. Wenig überraschend. Nur was sollen Männer ohne maskulines, markantes Gesicht machen oder Frauen, die keine aufreizende Kleidung mögen oder sich aus Angst vor nach Sex suchenden Männern nicht so als ersten Eindruck präsentieren wollen?
Einige Frauen unter den Top 100 wollen nicht wissen, wie gut ihre Fotos bei Tinder ankommen würden, sondern sie sind Pornodarstellerinnen, die das als Werbeplattform verwenden.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1888
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Hanuta » Montag 30. Dezember 2019, 23:08

Bilder in Aktion sind immer gut.
Es kommt denke ich auch sehr stark darauf an wie das Individuum drauf ist. Jemand, der sonst nur zuhause hockt auf einer Wanderung zu fotografieren ist da wohl genau so wenig sinnig wie einen dürren, bleichen Computernerd bei seinem ersten Kletterversuch abzulichten.
Die Bilder sollen den Charakter und ein wenig von der Persönlichkeit der Person unterstreichen. Ansonsten wirkt das nur falsch.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7861
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 30. Dezember 2019, 23:13

pink_raven hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 22:22
Die Fotos des verlinkten Fotografens finde ich ein sehr schönes Beispiel für gute SB-Fotos! :good:

Gut ausgeleuchtet, scharf, nicht im Stil eines Bewerbungsfotos und zu gestellt. So sollte ein Foto sein.


Ganz schlimm finde ich total unscharf / hochrot-verschwitztes Gesicht und offensichtlich ein Partyschnappschuß / verkniffenes Minimallächeln. Findet man alles in 1min blättern in einer beliebigen SB. :omg:
Das stimmt alles. Aber 90 % vom Erfolg eines Fotos werden von diesen zwei Punkten abhängen: sieht die Person gut aus? Macht sie was cooles? Wobei für Männer wenn sie Fotos von Frauen betrachten meist sogar nur der erste Punkt wirklich wichtig ist. Wenns anders wäre, dann müssten doch mehr Fotographen so wie der weiter oben verlinkte solche Bilder im Angebot haben. Es werden beim Online-Dating ja Menschen ausgesucht und nicht Bilder von einer professionellen Jury aufgrund der Güte ihrer handwerklichen Machart.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Informatiker
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 404
Registriert: Samstag 9. März 2019, 17:54
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Sachsen

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Informatiker » Montag 30. Dezember 2019, 23:45

Kleider machen Leute. Es ist illusionär anzunehmen, dass man auf Tinder im "There is no place like 127.0.0.1"-T-Shirt die gleichen Chancen hat wie professionell in Szene gesetzt in Smart Casual.

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1888
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Hanuta » Montag 30. Dezember 2019, 23:48

Auch posieren ist eine Kunst für sich, weshalb es auch Models gibt. Für alle die bisher dachten, dass man als Model nur gut aussehen muss.

Benutzeravatar
pink_raven
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 21:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Ba-Wü

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von pink_raven » Montag 30. Dezember 2019, 23:56

Und attraktiv ist auch ein sehr dehnbarer Begriff. die wenigsten Menschen haben doch wirklich diese Modelgesichter, die allermeisten dagegen profitieren eindeutig von einem guten Styling/Frisur/Licht/Pose/Lächeln etc. Da wird aus nääh-geht-so mal ganz schnell wow-gefällt-mir :vielglueck:
Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber wenn sich etwas verbessern soll, muss sich etwas verändern!

The definition of insanity is doing the same thing over and over again and expecting a different outcome. - Albert Einstein

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7861
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 31. Dezember 2019, 00:07

Informatiker hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 23:45
Kleider machen Leute. Es ist illusionär anzunehmen, dass man auf Tinder im "There is no place like 127.0.0.1"-T-Shirt die gleichen Chancen hat wie professionell in Szene gesetzt in Smart Casual.
Sag das nicht, ich denke, dass beides gut ankommen kann, nur bei komplett verschiedenen Frauentypen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1888
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Hanuta » Dienstag 31. Dezember 2019, 00:10

pink_raven hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 23:56
Und attraktiv ist auch ein sehr dehnbarer Begriff. die wenigsten Menschen haben doch wirklich diese Modelgesichter, die allermeisten dagegen profitieren eindeutig von einem guten Styling/Frisur/Licht/Pose/Lächeln etc. Da wird aus nääh-geht-so mal ganz schnell wow-gefällt-mir :vielglueck:
Dem kann ich mich nur anschließen. Ich merke es ja bei vielen Frauen wie sie alleine durch ihr Styling/Frisur und die Wahl der Klamotten so viel attraktiver auf mich wirken als Frauen, die so wirken als sei es ihnen schlichtweg egal wie sie rüberkommen.
Auch bei Männern fällt mir auf, dass das eine sehr große Rolle spielt. Ich bin jedes mal selbst darüber fasziniert was für eine große Rolle das für mich selbst in meiner Wahrnehmung von Menschen spielt.
Wenn ich z.B. mal den Klischee-Informatiker nehme, der sich über sein Äußeres gar keine Gedanken macht und vielleicht ein langweiliges T-Shirt, welches ihn noch dünner macht als er eigentlich ist trägt, dazu eine viel zu große Jeans mit Sportschuhen(nicht mal Sneakers) paart, dann ist das für mich kein Vergleich zu jemandem, der vielleicht unter seiner Jeansjacke noch einen passenden Pulli mit einer Slim Jeans trägt und diese mit weißen Sneakers und einer passenden Frisur abrundet.
Man sieht einfach die Unterschiede und das sind oftmals Welten.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7861
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 31. Dezember 2019, 00:19

pink_raven hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 23:56
Und attraktiv ist auch ein sehr dehnbarer Begriff. die wenigsten Menschen haben doch wirklich diese Modelgesichter, die allermeisten dagegen profitieren eindeutig von einem guten Styling/Frisur/Licht/Pose/Lächeln etc. Da wird aus nääh-geht-so mal ganz schnell wow-gefällt-mir :vielglueck:
Ich finde, die Bilder sollten so gewählt werden, dass die Person möglichst natürlich zeigen. Wer also so nie z.B. einen Anzug als Mann oder ein Kleid und Schminke als Frau trägt, sollte das auch für ein Foto nicht. Anders mag es zwar mehr Matches geben, aber dafür mehr Ablehnungen wenn die Person das erste Mal in Real gesehen wird.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
pink_raven
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 21:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Ba-Wü

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von pink_raven » Dienstag 31. Dezember 2019, 00:24

Da gebe ich dir Recht. Verkleiden sollte sich niemand, man sollte schon noch sich selbst darstellen. Die Grenze zwischen "das beste aus sich rausholen" und "zu viel" muss man da eben finden. Und ich denke ein guter Fotograf kann da eine sehr große Hilfe sein, er hat ja in der Regel einige Erfahrung darin Menschen von ihrer besten Seite zu zeigen.
Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber wenn sich etwas verbessern soll, muss sich etwas verändern!

The definition of insanity is doing the same thing over and over again and expecting a different outcome. - Albert Einstein

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1888
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Hanuta » Dienstag 31. Dezember 2019, 01:11

pink_raven hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 00:24
Und ich denke ein guter Fotograf kann da eine sehr große Hilfe sein, er hat ja in der Regel einige Erfahrung darin Menschen von ihrer besten Seite zu zeigen.
Einen guten Fotografen, der sich damit auskennt ist leider sehr schwer zu finden.
Immerhin ist das eine erhebliche kreative Leistung, die der Fotograf vollbringen muss, um passende Bilder zu machen.

Benutzeravatar
pink_raven
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 159
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 21:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Ba-Wü

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von pink_raven » Dienstag 31. Dezember 2019, 01:19

Ich weiß nicht ob viele Fotografen das von sich aus anbieten. :gruebel: Ansonsten würde ich bei welchen anfragen, die sonst zum Beispiel Hochzeiten oder Paarbilder machen. Die haben dann schon ein gewisses Auge dafür.
Falsch dürfte man bei einem sein der in der Innenstadt in seinem Studio größtenteils Bewerbungsbilder macht, wobei der natürlich auch noch andere Talente haben kann.

Am besten ist einfach immer wenn man sich schon vorhandene Arbeiten anschauen kann. Und so ziemlich jeder Fotograf hat doch heutzutage solche auf seiner Website.
Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber wenn sich etwas verbessern soll, muss sich etwas verändern!

The definition of insanity is doing the same thing over and over again and expecting a different outcome. - Albert Einstein

Benutzeravatar
Hanuta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1888
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: "gute" Bilder für Onlinepräsens

Beitrag von Hanuta » Dienstag 31. Dezember 2019, 01:29

pink_raven hat geschrieben:
Dienstag 31. Dezember 2019, 01:19
Ich weiß nicht ob viele Fotografen das von sich aus anbieten. :gruebel: Ansonsten würde ich bei welchen anfragen, die sonst zum Beispiel Hochzeiten oder Paarbilder machen. Die haben dann schon ein gewisses Auge dafür.
Falsch dürfte man bei einem sein der in der Innenstadt in seinem Studio größtenteils Bewerbungsbilder macht, wobei der natürlich auch noch andere Talente haben kann.

Am besten ist einfach immer wenn man sich schon vorhandene Arbeiten anschauen kann. Und so ziemlich jeder Fotograf hat doch heutzutage solche auf seiner Website.
Ich würde sogar noch weitergehen und eher nach Fotografen Ausschau halten, die sich speziell um Social Media kümmern. Gerade Instagram hat das Feld für angehende Fotografen revolutioniert und ich habe auch dort schon viele Fotografen ihre Arbeiten posten sehen.
Da geht es ja gerade um die passende Mischung aus Authentizität und Professionalität. Es soll wie ein Schnappschuss wirken, aber gleichzeitig eine möglichst hohe Qualität aufweisen und das noch in einem passenden Setting.
Eine Kunst die wohl vergleichbar mit dem Editing von Youtube-Videos ist.

Aber ja, man kann sich die Arbeiten ja schon mal auf den entsprechenden Seiten anschauen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 43 Gäste