Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Die Frage liest eh keiner

Ich bin unter 26 und die beste Zeit war die Kindheit (etwa bis 11)
0
Keine Stimmen
Ich bin unter 26 und die beste Zeit war die Jugend (etwa 12 - 19)
3
4%
Ich bin unter 26 und die beste Zeit war von 20 - 25
2
2%
Ich bin 26 bis 40 und die beste Zeit war die Kindheit (etwa bis 11)
13
15%
Ich bin 26 bis 40 und die beste Zeit war die Jugend (etwa 12 - 19)
6
7%
Ich bin 26 bis 40 und die beste Zeit war von 20 - 25
14
16%
Ich bin 26 bis 40 und die beste Zeit war von 26 - 35
6
7%
Ich bin 26 bis 40 und die beste Zeit war von 36 - 40
2
2%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war die Kindheit (etwa bis 11)
4
5%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war die Jugend (etwa 12 - 19)
1
1%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war von 20 - 25
10
12%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war von 26 - 35
8
9%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war von 36 - 45
5
6%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war von 46 - 55
3
4%
Ich bin über 40 und die beste Zeit war ab 56
0
Keine Stimmen
Ich will nur was anklicken
8
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 85

Reinhard
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8194
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:04

Die Frage habe ich jetzt öfter gelesen und ich dachte mir, das ergibt eine schöne Umfrage. Beurteilt einfach mal rückblickend, wann ihr euch am wohlsten gefühlt habt.

Die Antwortoptionen sind hoffentlich selbsterklärend. Die Zahlen bezeichnen Zeiträume gemessen in Umläufen des Planeten Erde um ihr Zentralgestirn.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.
Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Menelaos
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 299
Registriert: Mittwoch 13. November 2019, 12:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Menelaos » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:07

Fühlst du dich persönlich angegriffen wenn ich dir sage dass ich finde deine Umfragen haben immer entschieden zu viele, entschieden zu komplizierte Antwortmöglichkeiten? :sadman:
Was auch immer es ist; Du kannst das! Ja ich meine dich! Nein, wirklich DICH! Glaubst du ich lese meine eigene Signatur?

Sususus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 307
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Sususus » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:10

Ich fühle mich noch zu jung, um entscheiden zu können, ob 20-25 oder 26+ die bisher beste Zeit war. Stand jetzt würde ich sagen, 20-25, aber ich entwickele mich gerade persönlich mehr weiter als in den frühen 20ern. Also doch die 26+? schwierig.
Wobei ich insgesamt hoffe, dass ich jedem Altersabschnitt ab 20 soviel abgewinnen kann, dass es keinen eindeutigen Gewinner gibt.
Am schlimmsten war die Jugendzeit, soviel kann ich schonmal sagen!
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

Reinhard
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8194
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:16

Menelaos hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:07
Fühlst du dich persönlich angegriffen wenn ich dir sage dass ich finde deine Umfragen haben immer entschieden zu viele, entschieden zu komplizierte Antwortmöglichkeiten? :sadman:
Nein. ;)

Ich wollte sogar noch mehr ausdifferenzieren, aber die Anzahl der Optionen ist auf 16 beschränkt und die große Frage ist immer, wo man die Altersgrenzen zieht, damit sich die Forumsmitglieder einigermaßen aufteilen und nicht alle in einer Gruppe sind.

Sususus hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:10
Ich fühle mich noch zu jung, um entscheiden zu können, ob 20-25 oder 26+ die bisher beste Zeit war. Stand jetzt würde ich sagen, 20-25, aber ich entwickele mich gerade persönlich mehr weiter als in den frühen 20ern. Also doch die 26+? schwierig.
Wobei ich insgesamt hoffe, dass ich jedem Altersabschnitt ab 20 soviel abgewinnen kann, dass es keinen eindeutigen Gewinner gibt.
Das ist immer so, dass man nur den bisherigen Abschnitt beurteilen kann. Versuche nicht, die Zukunft vorherzusagen. :wahrsagerin:

Sususus hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:10
Am schlimmsten war die Jugendzeit, soviel kann ich schonmal sagen!
Ah, eine Idee für eine Folgeumfrage. :brille1:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.
Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4488
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Ninja Turtle » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:24

Gerade die letzten Jahre waren super. Nicht gerade leicht und nicht immer schmerzfrei, aber ich habe gewisser maßen das Gefühl wieder „dabei“ zu sein.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

TheHoff
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 647
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von TheHoff » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:27

Ich klicke jetzt mal nichts an, ich finde, meine beste Zeit ist jetzt. Bin knapp über 40.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:29

Meine dümmste Zeit war auch die Jugend, ansonsten war die beste Zeit ggf meine Kindheit, wobei ich die während meiner Jugend halt auch auf ein Podest gestellt hab.
Mit 21 hab ich sehr viel Spaß gehabt, ne Clique aufgebaut und war oft Klettern und hatte auch stärkere Freundschaften zu Männern und generell war ich da ganz gut in Fahrt. Dann hab ich so mit 24 die Informatik entdeckt und es wurd mein großer Antrieb, ich hab da auch angefangen, zu studieren und Handy Apps zu entwickeln (2D Games just for fun, ohne damit wirklich zu verdienen) und es gab seitdem immer super Phasen, wo ich grad sehr motiviert war.
Dann bin ich nach Stuttgart gezogen und hab dort nochmal von vorn anfangen und wollt es mit 25 nochmal nachspielen, wie ich mit 21 aus dem NICHTS ne Clique gestampft hab, hat nur leider in Stuttgart eher bedingt geklappt. Und eine Frau ist mir damals ziemlich mies in den Rücken gefallen und hat parallel gedatet mit nem Mann, mit dem ich grad am anbandeln war und hätt es fast kaputt gemacht, wobei er sich dann für mich entschieden hat, aber mein Vertrauen da auch schon verloren hat. Das war dann ein sehr dummes Jahr. Dann bin ich zurück nach Bayern, war nen halbes Jahr unglücklich verliebt in nen anderen und hatte danach eigentlich mit der Freiberuflichkeit auch wieder ne coole Zeit und viel Freizeit und Selbstbestimmtheit.
Durch Tinder, wo ich mich dann angemeldet hatte damals so mit 27, aber auch einiges an Tränen und Frust und naja.....
Im Endeffekt waren die letzten Jahre seit meinem 25. Lebensjahr wohl irgendwie ne Achterbahnfahrt, von Himmel bis Hölle waren viele Gefühle schon dabei, aber im Nachhinein denk ich, ich hab mich ganz gut ausgelebt und nciht viel verpasst (außer beziehungstechnisch).
Aber ich hab wo anders gewohnt, mich beruflich ausprobiert und bin mehrfach allein in Urlaub gefahren mit dem Zelt und hab auch hobbytechnisch einige coole Dinge probiert wie Gletschertouren und Gleitschirmfliegen.
Also ich hab mir nciht viel vorzuwerfen, auch wenn ich oft verzweifelt war, war es insgesamt ne coole Zeit.
Das einzig dumme war theoretisch gesehen wirklich meine Jugend, da kann man wenig gutes draus ziehen, außer dass mir Sims 2 und Roller Coaster Tycoon 2 und irgendwelche Pokemon GBA Spiele damals Spaß gemacht haben, Rest war scheiße. Achja und ich hab damals hochdramatische Tagebücher geschrieben, die sich teilweise so lesen, als wär ich trotz allem immer meine Freundin geblieben und verurteil mich nicht, sondern WILL ankommen. Das fasziniert mich rückblickend an meiner Jugend sehr. Wie ich über all dem Leid gestanden hab und mich trotz allem nicht aufgegeben hab.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1852
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Finnlandfreundin » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:30

Für mich war bis jetzt die Studienzeit die beste Zeit meines bisherigen Lebens. Ich hoffe, dass ich irgendwann sagen kann, dass die Zeit meiner ersten richtigen Beziehung die beste Zeit meines Lebens war bzw dann noch ist.
Meine Kindheit war allerdings auch sehr schön, abgesehen von ein paar Spinnern, die mich ständig auf dem Kieker hatten.

Sususus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 307
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Sususus » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:43

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:16
Sususus hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:10
Ich fühle mich noch zu jung, um entscheiden zu können, ob 20-25 oder 26+ die bisher beste Zeit war. Stand jetzt würde ich sagen, 20-25, aber ich entwickele mich gerade persönlich mehr weiter als in den frühen 20ern. Also doch die 26+? schwierig.
Wobei ich insgesamt hoffe, dass ich jedem Altersabschnitt ab 20 soviel abgewinnen kann, dass es keinen eindeutigen Gewinner gibt.
Das ist immer so, dass man nur den bisherigen Abschnitt beurteilen kann. Versuche nicht, die Zukunft vorherzusagen. :wahrsagerin:
Oh ne, da bin ich auch ganz dankbar für, dass ich das nicht kann!
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

Wölkchen
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 67
Registriert: Freitag 14. Dezember 2018, 09:20
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Wölkchen » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:53

Für mich war definitiv auch die Jugend die schlimmste Zeit. Mobbinggeschichten, Leiden unter den pubertierenden Mitschülern (bei mir selber kaum ausgeprägt, außer dass ich selbstkritischer wurde), schließlich schwere Krankheit und Tod meiner engsten Bezugsperson. Ganz beschissene Zeit.
Junge Erwachsenenzeit war durchwachsen, auf der einen Seite sehr positiv weil ich Kontrolle über mein Leben gewonnen habe, selbstständiger wurde, neue Freunde gefunden habe, auf der anderen Seite schrecklich weil jetzt Krankheit der anderen Bezugsperson wodurch ich das Gefühl hatte, als einziger Mensch (in meinem Bekanntenkreis auf jeden Fall) keine Eltern mehr zu haben, keinerlei familiären Rückhalt, worunter ich sehr gelitten habe und sehr viel Neid gegenüber Menschen mit halbwegs normalen Familien entwickelt habe. Daneben hat sich still und leise bei mir eine Depression aufgebaut, die schließlich mit 23 im Vollbild vorhanden war inklusive Suizidgedanken und allem. Aber der Wunsch etwas zu ändern war immer noch in mir, also hab ich mich schließlich überwunden zu einer Beratungsstelle zu gehen, die mir direkt einen teilstationären Therapieplatz vermittelt hat.

Meine Kindheit dagegen hab ich sehr positiv in Erinnerung. Das Idealbild einer "heilen Welt" mit überwiegend liebevollen Eltern, auch wenn sicher nicht alles perfekt war. Seit dem 26. Lebensjahr erlebe ich aber eine Art "Rennaissance" - wortwörtlich. Schrittweiser Rückgang der letzten depressiven Auswüchse, ein paar neue Freunde gefunden, sehr viele neue Hobbys und Interessen entdeckt und das soziale Umfeld darüber erweitert. Und zuletzt mit viel Glück einen lieben Partner gefunden mit einer großen, herzlichen Familie, wie ich immer gerne gehabt hätte. Von daher sind Kindheit und jetzt bei mir gerade gleich auf und ich sehe vorsichtig optimistisch in die Zukunft.

Benutzeravatar
DaRealOnionhead
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 274
Registriert: Samstag 14. September 2019, 02:46
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: HB

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von DaRealOnionhead » Donnerstag 23. Januar 2020, 21:59

Das ist in der Tat keine so ganz einfach zu beantwortende Frage. Die Jugendzeit war's definitiv nicht...da nützen auch die lustigen Trinkgelage inkl. Trichtern nichts. Aber sie waren gute Ablenkung von Teilen meiner Schul"kameraden".
Bin jetzt vom Alter her genau in der Mitte der 4. Phase. Die Phasen mit ungeraden Zahlen gefielen mir deutlich besser: mehr sportlicher Erfolg (Kindheit), weniger Ekzeme (Anfang 20), tendenziell weniger gemeine Zeitgenossen, und mehr Social Skills (Anfang 20)...und mehr Mädels in meinem Orbit (vor allem im Kindergarten) :holy:
Nun fragt sich, welche der beiden ungeraden Lebensphasen ich nehmen soll :?: :wahrsagerin:
Frauen sind kompliziert... Mabsen aber auch :kopfstand:

Zwerg
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 556
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Zwerg » Donnerstag 23. Januar 2020, 22:03

Da fehlt eine Option:

Ich bin über 50 und die besten Zeiten kommen erst noch. :lol:
Giftzwerg

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5378
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Mannanna » Donnerstag 23. Januar 2020, 22:26

Bri mir gibts eigentlich 3 beste Phasen.
1. Kindheit bis 10 Jahre
2. Studiumszeit
3. So die letzten 9-10 Jahre
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3559
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Brax » Donnerstag 23. Januar 2020, 22:39

yes_or_no hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:29
Und eine Frau ist mir damals ziemlich mies in den Rücken gefallen und hat parallel gedatet mit nem Mann, mit dem ich grad am anbandeln war und hätt es fast kaputt gemacht, wobei er sich dann für mich entschieden hat, aber mein Vertrauen da auch schon verloren hat.
Wieso sagst du in diesem Fall, dass die Frau dir in den Rücken gefallen ist und nicht der Mann? Der hat doch parallel gedatet, nicht sie. Und er wusste ganz sicher von dir, sie vielleicht nicht. :gruebel:

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 23. Januar 2020, 22:45

Brax hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 22:39
yes_or_no hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 21:29
Und eine Frau ist mir damals ziemlich mies in den Rücken gefallen und hat parallel gedatet mit nem Mann, mit dem ich grad am anbandeln war und hätt es fast kaputt gemacht, wobei er sich dann für mich entschieden hat, aber mein Vertrauen da auch schon verloren hat.
Wieso sagst du in diesem Fall, dass die Frau dir in den Rücken gefallen ist und nicht der Mann? Der hat doch parallel gedatet, nicht sie. Und er wusste ganz sicher von dir, sie vielleicht nicht. :gruebel:
Doch sie wusste es. Ich hatte ja versucht, mich mit ihr anzufreunden und mochte sie. Sie hat das erst vor mir verborgen und bei einem Treffen mit ihr hat sie es mir dann plötzlich gestanden, dass sie auch Dates mit ihm macht. Dann hab ich ihn zur Rede gestellt und er hat sie abserviert.
Mir hat das damals das Vertrauen genommen, wie sie sich da in meine Kennenlernphase eingemischt hat. Dass ers genießt, wenn ne zweite Frau ihm schöne Augen macht, ist nicht sooo verwunderlich, aber vertrauen konnt ich ihm trotzdem nicht mehr nach der Sache, auch wenn ich den Kontakt zu ihm ne Zeitlang hinterher leider noch gehalten hab aus Dummheit.

Benutzeravatar
LaraMarie
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Samstag 14. September 2019, 20:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: vergeben.

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von LaraMarie » Donnerstag 23. Januar 2020, 23:04

Ich lebe gerade meine beste Zeit :mrgreen:

Benutzeravatar
Obelix
Moderator
Beiträge: 637
Registriert: Freitag 23. August 2019, 19:10
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Obelix » Donnerstag 23. Januar 2020, 23:23

Meine Studienzeit (20-25) war das Beste, was mir bisher passiert ist. Aber ich habe die Hoffnung, dass ich doch noch die Frau fürs Leben finde und dass meine 50er dann vielleicht sogar noch besser werden.
''Life's a happy song, when there's someone by your side to sing along.'' - The Muppets

Daniog
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 311
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 23:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ortenau

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Daniog » Freitag 24. Januar 2020, 00:14

Die beste Zeit meines Lebens war die Zeit zwischen 16 und 21 im Sport immer vorne mit dabei. Ein paar gute Freunde. Ein mal nahe an einer Beziehung wie nie wieder danach.

Eine zweite gute Phase war die Zeit nach dem Ende des Studiums mit 27 - 29, Ordentlich Geld auf dem Konto und tolle Reisen gemacht.

Im Moment geht es mir auch gut. Als Sportfunktionär aktiv, eigenes Unternehmen. Das einzige was fehlt ist eine Partnerin, dann wäre es fast perfekt.

Vidar
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 637
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Vidar » Freitag 24. Januar 2020, 00:47

Meine Kindheit bis zum Alter von 10 Jahren war klasse, danach ein wenig zum PC-Nerd geworden und retrospektiv 10 Jahre ein wenig "verschenkt". Mit 20 Jahren und einer grundlegenden Wende ging es dann aufwärts, ab 23 Jahren wurde es immer besser. Mit 30+ ist es nun ein wenig anders als in "den 20ern", aber bisher bin ich sehr zufrieden mit der Entwicklung jobmäßig und auch zwischenmenschlich.

Reinhard
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8194
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wann war die beste Zeit eures Lebens?

Beitrag von Reinhard » Freitag 24. Januar 2020, 03:03

Zwerg hat geschrieben:
Donnerstag 23. Januar 2020, 22:03
die besten Zeiten kommen erst noch. :lol:
:dont: :wahrsagerin:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.
Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beinchen, Don Rosa, Guhhran, Leoncino und 39 Gäste