Angst vor Nacktheit?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, otto-mit-o, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes

Antworten
AlfongsKürtelberger

Angst vor Nacktheit?

Beitrag von AlfongsKürtelberger » Montag 2. November 2009, 00:01

Ahoi, ihr Brausen ;)

ich gehe ja schon seit meinem 13.Lebensjahr in kein SChwimmbad mehr und werde das auch nicht mehr. Außerdme ist es mir unmöglich, mich vor einer Frau auszuziehen. Geht es euch MÄnn/WEiblein ähnlich? Haben einige auch Angst, sich vor anderen auszuziehen?


:cooler:

Maybi
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1577
Registriert: Samstag 17. Oktober 2009, 19:33
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Maybi » Montag 2. November 2009, 00:15

Ja, ich zeige mich auch äusserst ungern "nackt". Liegt wohl an meinem recht schmalen Körperbau. Andernfalls hätte ich damit eigentlich keine Probleme...

Ferrus Manus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 255
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 22:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Graz

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Ferrus Manus » Montag 2. November 2009, 00:20

Hi !
Kommt drauf an wo ich mich befinde und was die Leute um mich herum anhaben:

Im Schwimmbad habe ich kein Problem damit nur eine Badehose anzuhaben, denn alle anderen sind ja gleichermassen "entblößt"

Allerdings würde ich mich Z.B im Sommer nicht trauen nur mit einer kurzen Hose und Sandalen bekleidet in die Stadt zu radeln, (mit entblö0ten Oberkörper) auch wenn ich es manchmal gern täte. Es gibt Tage die sind so heiß da möchte man am liebsten so viel wie geht ausziehen.
Aber mir wäre das peinlich denn alle anderen um mich herum haben ja Oberbekleidung an.
So funktioniert das bei mir:
Wenn alle nackt wären dann hätte ich weniger Probleme damit mich auszuziehen als der einzige nackte unter lauter angezogenen Leuten zu sein.
Was Frauen angeht:
Meine einzige sexuelle Erfahrung hab ich im Bordell gemacht und da hatte ich keine Hemmungen mich da auszuziehen, die Damen dort haben ja selbst wenig an und das ziehen sie dann meist auch aus.
Da ist das Schema gleich.

An sich schäme ich mich nicht für meinen Körper, und mein Problem liegt da in einen anderen Bereich: ich möchte mich instinktiv allen anderen anpassen um ja nicht aufzufallen. ich könnte ja schief angeschaut werden wenn ich aus der Masse heraussteche.
Und deswegen ist auch die Bekleidung die ich anhabe eher neutral.
Bis auf die Gürteltasche die ich immer anhabe und mehr in Richtung Individualität geht
Allerdings habe ich diese Woche einen Schritt dagegen gemacht und mir meine Haare fast zur gänze abscheren lassen (sind jetzt nur mehr 3mm kurz, wollte mir an sich eine Glatze schneiden lassen, aber das hab ich mich dann nicht ganz getraut)
mfg
Ferrus manus
"This is your road - when you come, you walk it alone."
-Trailer zum Fallout-New Vegas DLC "Lonesome Road"
"If you are going trough hell - keep going."
-Winston Churchill
"The night is the darkest before the dawn"
-Harvey Dent aus "The Dark Knight"

mikehammermuc
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 654
Registriert: Samstag 16. August 2008, 20:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von mikehammermuc » Montag 2. November 2009, 00:27

Hallo zusammen,

also ich bin da ganz komisch:
ich gehe regelmäßig in die Sauna (1x die Woche; bin vor einer Stunde von da gekommen) und ich habe komischerweise keine Probleme damit, mich den wildfremden Leuten nackt zu zeigen.
[anm. d.Redaktion: mikehammermuc entspricht NICHT dem BMI-Normalmaß: mikehammermucs Gewicht ist 3 Stellig - aber die ersten beiden Ziffern sind nicht mehr identisch *juchu* :mrgreen: ]
Eigenartigerweise habe ich Probleme, mich Leuten nackt zu zeigen, die ich kenne.
Ich würde nie und nimmer bspw. mit Verwannten in die Sauna gehen.

Wie es bei einer Partnerin wäre weiß ich nicht - ich hatte ja noch nie eine. :sadman:

schöne gute nacht noch und gruß

mikehammermuc

Regenbogen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1766
Registriert: Freitag 28. November 2008, 14:29
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nähe Regensburg

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Regenbogen » Montag 2. November 2009, 01:35

Minderwertigkeitskomplexe wegen des eigenen Körpers ? Schuldig im Sinne der Anklage...

(Wobei andere meinen das ich mich da zuviel reinsteigere und mein Problem gar nicht so schlimm ist)
Regenbogen

-------------------------------

MAB 39 Jahre

FrankBN

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von FrankBN » Montag 2. November 2009, 09:07

Das Problem hatte ich als Jugendlicher. Seitdem ich aber so ab 18 regelmässig in die Sauna ging und auch im Urlaub manchmal auf textilfreien Stränden war hat sich mein Verhältnis zur Nackheit total normalisiert. Es ist einfach gar nichts Besonderes (mehr).

Eicher

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Eicher » Montag 2. November 2009, 09:36

Nö, Angst hab ich keine.
Wieso auch, ist doch vollkommen normal.

Penelope

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Penelope » Montag 2. November 2009, 12:26

Regenbogen hat geschrieben:Minderwertigkeitskomplexe wegen des eigenen Körpers ? Schuldig im Sinne der Anklage...
Hier auch.

Benutzeravatar
Serendipity
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2245
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 20:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Serendipity » Montag 2. November 2009, 12:38

AlfongsKürtelberger hat geschrieben:Haben einige auch Angst, sich vor anderen auszuziehen?
Früher schon, heute nicht mehr!
Nobody ist perfect! Wir alle haben unsere Schönheitsfehler. Selbst Menschen die für Außenstehende eigentlich einen Modelkörper besitzen, sind mit sich unzufrieden und finden immer noch etwas das sie verändern bzw. verbessern wollen. Ich glaube, das gehört in einer Gesellschaft wie der unseren, die so dermaßen körperbetont ist, einfach dazu. Nur irgendwann muss man einfach zu dem Schluß kommen, dass für einen persönlich das Optimum erreicht ist und man muss sich dann so annehmen wie man ist.
Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Gefühlen!

AlfongsKürtelberger

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von AlfongsKürtelberger » Montag 2. November 2009, 12:40

einige scheinen mich falsch verstanden zu haben. Wenn man also schreibt, dass man sich nicht schämt, sobald alle anderen auch nackt sind, schämt man sich nicht wegen des eigenen Körpers, sondern nur der Entblößung wegen.

Ich meinte das anders, im SInne von, Angst den Körper zu zeigen. Selbst wenn es jetzt "hip" wäre, dass man nackt heurmläuft, ich würde es trotzdem nicht machen ;) Ich finde meinen Körper nämlich sehr unattraktiv und da kann ich leide rnichts gegen machen. Es geht mir nit darum, dass ich zu viel wiege, sondenr wie ich aussehe in RElation zu meinem gewicht. die ganze fettverteilung ist shitty :?

ich könnte mich daher auch nie vor einer frau ausziehen. Meine Befürchtung ist, dass sie sich ekelt, wenn sie mich sieht, bzw. "etwas anderes" erwartet hatte :oops:

Benutzeravatar
Scarlet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4638
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 20:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Lippe - NRW

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Scarlet » Montag 2. November 2009, 12:48

Kenne das Problem. Aber wenn man mal in der Situation war sich vor anderen ausziehen zu müssen (ich gehe sehr gerne in die Sauna), dann sieht man sehr deutlich, daß so ziemlich jeder Körper seine Macken hat. Perfekt sieht keiner aus, letztlich ist aber jeder schön bzw niemand eklig.
On ne voit bien qu'avec le cœur -
l'essentiel est invisible pour les yeux.

Une vie sans amour est comme un jardin sans fleurs.

Single_ohne_Reue

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Single_ohne_Reue » Montag 2. November 2009, 12:50

AlfongsKürtelberger hat geschrieben:Ich meinte das anders, im SInne von, Angst den Körper zu zeigen. Selbst wenn es jetzt "hip" wäre, dass man nackt heurmläuft, ich würde es trotzdem nicht machen ;)
Ich hätte damit weniger Probleme, zumindest könnten dann auch andere ihre Problemzönchen nicht mehr unter Klamotten verstecken. :twisted: Kein Markenwahn, keine modischen Todsünden mehr.

Ich musste mich schon vor so vielen Ärzten und Pflegern entblößen, dass es mir mittlerweile fast egal ist.

FrankBN

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von FrankBN » Montag 2. November 2009, 13:05

Scarlet hat geschrieben:Kenne das Problem. Aber wenn man mal in der Situation war sich vor anderen ausziehen zu müssen (ich gehe sehr gerne in die Sauna), dann sieht man sehr deutlich, daß so ziemlich jeder Körper seine Macken hat. Perfekt sieht keiner aus, letztlich ist aber jeder schön bzw niemand eklig.
Ganz genau! Man sieht dass auch andere nicht perfekt sind und man merkt dass die eigene Inperfektion (war das jetzt das richtige Wort?) kein Schwein interessiert ..

Roque

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von Roque » Montag 2. November 2009, 13:09

Das ist situationsbedingt.Also wenn ich als Flitzer in der Öffentlichkeit auftreten sollte,wenn bei einem Mädelsabend nackt die Wohnung die putzen sollte,dann hätte ich wohl Angst. ;)
Nach dem Sport unter der Dusche,in der Sauna oder in trauter Zweisamkeit mit einer Frau,das ist aber kein Problem.Die meisten Menschen,fast alle Menschen,haben doch mehr oder weniger Problemzonen,da sollten die Leute oftmals nicht so kritisch zu sich selber sein.
Aber Menschen haben doch auch ein ganz natürliches Schamgefühl(was natürlich sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann).Da kann der Körper durchaus ganz ok sein.Wenn man es nicht gewohnt ist sich nackt vor anderen Menschen zu zeigen,rühren da einfach viele Ängste in den Menschen.Das Duschen nach dem Fussball mit den anderen Jungs fand ich unangenehm,das erste Mal in einer gemischten Sauna,ich war total unentspannt.Aber das legt sich dann eigentlich ganz rasch.Ich finde diese Art von Nackheit inzwischen völlig normal und angenehm.
Wenn aber, wie hier, einige Menschen Probleme mit dieser Art von Nacktheit haben ist das doch eigentlich kein großes Problem.Es gibt für die meisten Leute doch nicht soviele Alltagssituationen in denen man nackt mit anderen Menschen durch die Gegend hüpft.Und wenn man deshalb auf Dinge wie Sauna verzichten möchte,sehe ich darin jetzt auch kein großes Handicap für's Leben.
Wenn man sich allerdings schämt,vor seinem Partner nackt zu zeigen ist das Problem schon deutlich größer.Ich für meinen Teil glaube,das soviel Vertrauen einfach vorhanden sein muss.Man kennt sich doch dann soweit,das man auch in Klamotten schon ganz gut erahnen kann,was einen da textilfrei erwarte könnte.Ich z.B. habe keinen Popo in der Hose und das sieht jeder.Ich glaube da wäre keine Frau überrascht,wenn ich ohne Hose vor ihr stehe und der Popo fehlt immer noch.Das passt mir auch nicht,ich kann es aber irgendwie nicht beheben.Und genauso ist es mit dem Übergewicht.Auch das ist in Klamotten durchaus abzuschätzen.
Ich habe vielmehr Angst vor seelischer Nacktheit...

reborn09

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von reborn09 » Montag 2. November 2009, 13:24

Allgemein habe ich da kaum ein Problem mit, musste sowas halt auch schon immer beim Duschen nach dem Sport machen. Und auch vor einer Frau wäre es mir egal, was mir da zwischen den Beinen rumhängt ist nicht so ungewöhnlich.
Und mich in Badehose zu zeigen ist mir erst recht egal.
Ich hatte mal eine Wette verloren und musste mich dann nackt unter fremde Menschen begeben. Das war zwar etwas peinlich, aber durchaus auch witzig. :D

AlfongsKürtelberger

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von AlfongsKürtelberger » Montag 2. November 2009, 13:24

Wenn man sich allerdings schämt,vor seinem Partner nackt zu zeigen ist das Problem schon deutlich größer.Ich für meinen Teil glaube,das soviel Vertrauen einfach vorhanden sein muss.
Das hat bei mir aber nichts mit Vertrauen zu tun. Ich könnte ja meiner Partnerin vertrauen, aber ich will mich nicht vor ihr nackt zeigen. Mi wäre es auch sehr unangenehm, nackt zu sein, wenn sie sagte: "hey, ich find dich total geil." 8-)
das würde nichts ändern.

pedalritter

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von pedalritter » Montag 2. November 2009, 13:47

Nope. Ich habe kein Problem damit, mich halbnackt im Schwimmbad oder vor einer Frau zu zeigen oder halt auch komplett nackt in der Sauna. Warum auch...habe ja auch einen recht gut trainierten Koerper

FrankBN

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von FrankBN » Montag 2. November 2009, 13:55

AlfongsKürtelberger hat geschrieben:
Wenn man sich allerdings schämt,vor seinem Partner nackt zu zeigen ist das Problem schon deutlich größer.Ich für meinen Teil glaube,das soviel Vertrauen einfach vorhanden sein muss.
Das hat bei mir aber nichts mit Vertrauen zu tun. Ich könnte ja meiner Partnerin vertrauen, aber ich will mich nicht vor ihr nackt zeigen. Mi wäre es auch sehr unangenehm, nackt zu sein, wenn sie sagte: "hey, ich find dich total geil." 8-)
das würde nichts ändern.
Diagnostiziere eine psychische Störung! (Natürlich ganz laienhaft und ohne Gewähr auf Richtigkeit! ;) )

fab_tom
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 4060
Registriert: Montag 4. Mai 2009, 22:16

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von fab_tom » Montag 2. November 2009, 13:57

kein problem für mich. ich hab zwar paar kleine narben etc. aber das macht mir nichts aus. auf der anderen seite bin ich relativ gut durchtrainiert.
Das Leben eines Menschen ist das, was seine Gedanken daraus machen. (Marc Aurel)
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3057
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Angst vor Nacktheit?

Beitrag von marwie » Montag 2. November 2009, 14:22

AlfongsKürtelberger hat geschrieben:Ahoi, ihr Brausen ;)

ich gehe ja schon seit meinem 13.Lebensjahr in kein SChwimmbad mehr und werde das auch nicht mehr. Außerdme ist es mir unmöglich, mich vor einer Frau auszuziehen. Geht es euch MÄnn/WEiblein ähnlich? Haben einige auch Angst, sich vor anderen auszuziehen?
Geht mir ähnlich, ich war seit Gymnasium nicht mehr im Schwimmbad, ok, mittlerweile hab ich etwas weniger Übergewicht und würde eher hingehen, aber da besteht kein Bedarf. Gemeinschaftsduschen, Sauna etc. würde ich aber nach wie vor nicht benutzen, da sind die Komplexe noch zu gross.

Vor einer Frau ausziehen, hm, sagen wir mal so, ich müsste sie schon besser kennen und ihr vertrauen können, dass sie nicht gleich das Weite suchen würde... (oder einen Lachanfall bekommt :roll: ) Jedenfalls nur schon aus diesem Aspekt kommt ein Ons für mich nicht in Frage...

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Daniel Dues, Unit1 und 108 Gäste