Das war mein Jahr 2009

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, otto-mit-o, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes

MC Nelly

Das war mein Jahr 2009

Beitrag von MC Nelly » Sonntag 27. Dezember 2009, 14:09

Jetzt ist mal wieder die Zeit für Jahresrückblicke. Ich mache auch mal einen, ist mein erster überhaupt. Zum größten Teil geht es hier aber um das Thema "Frauen und (nicht) Ich". Ich war mal so verrückt, und habe mir mal aufgeschrieben, was ich so an Kontakten zu Frauen zusammen gebracht habe das Jahr über. Chronologisch geordnet. Also gut, dann gehts mal los:

-----------
K.:

Antwortete auf eine von mir eingestellte Kontaktanzeige. Sie lockte mich in eine Singlebörse, war aber mal kein Fake. Nach ein paar sehr zähen kurzen Mails kam von ihr dann aber ein "Ich mag nicht mehr schreiben, wir passen nicht zusammen"

D.:

Antwortete ebenfalls auf diese Kontaktanzeige. Wir mailten uns viel hin und her und auf ihre Initiative hin kam es recht rasch zu einem Date. Das war ganz OK, wenn auch nicht besonders persönlich. Daraufhin folgte noch ein zweites Date, welches aber ziemlich blöd verlief, da ich zuvor in der Arbeit und deshalb ziemlich ausgelaugt. Wenige Stunden später folgte eine SMS, dass ich ihr zu ruhig wäre. Sie war mir aber ehrlich gesagt auch ein bisschen suspekt.

S.:

Ich entdeckte eine Schulkameradin in einer großen Singlebörse. Habe sie angeschrieben und wir hatten ein bisschen sporadischen Kontakt. Ich habe dann ein paar Monate später ihre Nummer herausgefunden und dreisterweise einfach mal angerufen. Haben zwar ein bisschen gelabert, aber das ganze ist total eingeschlafen.

E.:

In Singlebörse angeschrieben. Hat die Mail nie gelesen, keine Antwort

M.:

Ich wurde in einer Singlebörse mal angechattet, da sie mich schon mal in einer anderen gesehen hatte. Allerdings ist sie ne ziemlich verzogene Göre. Sie steht nicht auf "Bubis" und will nur Männer, die mehrere 1000€ pro Monat nach Hause bringen. Alles in allem ein wirklich dumme F****

22 Jährige:

Habe eine Kontaktanzeige beantwortet und bekam rasch eine Rückmeldung. Allerdings wurde ich irgendwie vertröstet und bekam keine Antwort mehr.

E.:

Dazu keine Details. Ein paar Leute, die mich in echt kennen, wissen vielleicht, was da passiert ist bzw. auch nicht.

S.:

Eine nette Arbeitskollegin, Anfang 40. Sie hat eine Tochter, die gerade Single ist. Diese hat sie mal gefragt, ob sie gerade nen Freund braucht. Ich bin ihr aber zu alt. (Ich hätte wohl auch nix mit einer 17-Jährigen anfangen wollen ...)

B.:

In Singlebörse angeschrieben. Drei Mails hin und her, dann kam nichts mehr von ihr.

Q.:

In Singlebörse angeschrieben. Sehr sporadischer Kontakt, der letztenendes eingeschlafen ist.


Dann habe ich mal in eine Zeitung eine Kontaktanzeige gesetzt für nicht wenig Geld. Eine Zuschrift habe ich erhalten. - Von einer Partnervermittlung.

K.:

Antwortete auf eine von mir eingestellte Kontaktanzeige. Ein sehr intensiver und ausführlicher Mailkontakt. Auf eine Anfrage meinerseits zu einem Date sagte sie freudig zu. Sie versetzte mich nicht und es war wirklich ein sehr gelungenes Date. Viel geredet, viel gelacht. Aber das Ende von der Geschichte: Sie findet mich humorvoll und sympathisch und so weiter. Hat aber bloß für die Kumpelschublade gereicht, weil sie angeblich selbst nicht weiss, was sie will. Auf sowas hatte ich dann keinen Bock und habe den Kontakt mit einer ehrlichen, direkten aber halbwegs höflichen Mail beendet.

L.:

In Singlebörse angeschrieben. Hat die Mail nie gelesen.

V.:

In Singlebörse angeschrieben. Es ergab sich ein Mailkontakt, der aber mehr anstrengend als inspirierend war. Das ist mitlerweile eingeschlafen von ihrer Seite aus.

Z.:

In Singlebörse angeschrieben. Hat die Mail gelesen aber keine Antwort.

N.:

Habe auf eine Kontaktanzeige geantwortet. Kam aber nichts mehr zurück. War wohl ein Fake.

J.:

Hat mich in einer Singlebörse angechattet. 2 Stunden haben wir gederedet. Am nächsten Tag war ihr Profil gelöscht. Seltsam, seltsam ...

P.:

In Singlebörse angeschrieben. Hat die Mail gelesen aber keine Antwort.

22 Jährige:

Habe eine Kontaktanzeige beantwortet und bekam rasch eine Rückmeldung. Das war sogar die selbe wie schon ein mal. Diesmal wollte sie schon ein Foto von mir. Nach Zusendung eines Fotos kam nichts mehr zurück.

M.:

In einem Diskussionsforum wurde ich angeschrieben, hauptsächlich wegen meinem Thema "Ein Sonntag Abend im November". Der Kontakt läuft noch und zumindest ist sie derzeit noch bereit, mich mal kennen zu lernen. Das verzögere ich jetzt aber aus ein paar Gründen noch ein bisschen, die ich nicht näher erwähnen möchte.

M.:

Habe auf eine Kontaktanzeige geantwortet. Ich dachte mir schon im vornherrein, dass die Antwort auf eben diese Anzeige wohl ne Schnapsidee war. Und zurecht: Ich bekam eine Antwort, doch leider leider leider wohnt die gute "noch" in Thailand (hahaha ... :roll: )

A.:

Habe in einem Diskussionsforum ne Art Anzeige gefunden. Habe darauf geantwortet und warte nun immer noch auf eine Reaktion. (Ist noch nicht so lange her)

-----------
Hier dann mal die Bilanz:

Dieses Jahr doch ganze 3 Dates (mehr als der deutsche Durchschnitt, glaube ich) mit einer Erfolgsquote von 0%. Ansonsten ist nichts weiter passiert. Ich kam allerdings bis jetzt immer am weitesten, wenn der Erstkontakt von der entsprechenden Frau kam und nicht von mir. Finde ich zwar irgendwie blöd, aber nun ja. So war es ja im übrigen auch bei meiner Ex-Freundin.

Bin gespannt, was 2010 so bringt. Aber ich habe da schon wieder so eine Vermutung ...


-----------
Und nun noch ein paar Dinge aus den restlichen Bereichen meines Lebens:

Zuerst das wichtigste: Ich bin von Zuhause ausgezogen !!!!! Und das vor fast einem halben Jahr und habs bis jetzt überlebt. Mir fehlt zwar noch ein wenig Einrichtung, aber das wichtigste habe ich alles. U.a. ein Doppelbett (Welch Ironie ... :mrgreen: )
Auch dieses Jahr gab es noch kein Anzeichen dafür, dass ich mir ernsthaft Gedanken um mein Gewicht machen müsste trotz dem Fehlen jeglicher sportlicher Betätigung und einem doch recht ordentlichen Kalorien-Konsum.
Dieses Jahr hatte ich nur 2-3 Mini-Erkältungen, ansonsten war ich nicht wirklich krank.
Mein Auto fährt immer noch, hat aber durch ein paar Missgeschicke eine Ordentliche Delle und Kratzer am linken Kotflügel bekommen. Ein 200PS-Kombi ist einfach nix für jemanden, der gerade so gut einparken kann, wie eine Frau. Vielleicht lass ich das nächstes Jahr richten. Ach, und ne Wäsche bräuchte die Kiste auch wieder.
Ich habe mich zu Weihnachten mit einem 27" - TFT für meinen PC (!) beschenkt.
Durch 3 Gehaltserhöhungen (2x Tarifvertrag und 1x Bewährungsaufstieg) kann ich mitlerweile wieder fast so viel Geld auf die hohe Kante legen wie damals bei "Hotel Mutti".

Und erst gestern passiert: 400V Kondensator-Restspannung ist äußerst "prickelnd" Bild

-----------
Und nun noch 4 Tage vor dem Ende der Welt bzw. dem Jahr 2009: Hat irgendeine ABine Lust, meinem schrecklichen Pseudo-AB-sein ein Ende zu bereiten und auch selbst als Nicht-Mehr-Ganz-Aber-Schon-Noch-Ein-Bisschen-ABine ins 2010 zu starten ? :kuss:

krizzl

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von krizzl » Sonntag 27. Dezember 2009, 14:53

Eigentlich ganz interessanter Thread, ich lese auch gerne was bei anderen so geht, aber die einzelnen Mails auf die keine Antwort kam harztest du ruhi weglassen koennen.
Ich wuerde nichbmirgen schreiben, wenn ich die ganzen verzweifelten Warteschleifen mitzaehlen wuerde.

Ich habe dieses Jahr bestimmt 70 Frauen angschrieben, von denen nur 6 oder 7 geantwortet haben, wobei der Kontakt zu nur 2 Frauen blieb.
Eine scheint AB zu sein, ich will aber nichts festmachen. Ein Date hat sich bis heute nicht ergeben, warum auch immer. Frauen halt, reden gerne um den Brei herum und nicht wissen, was sie wollen scheint auch ein weibliches Hobby zu sein.

Ich erlaeutere mein Jahr nich ausfuehrlicher. Bin grad am iPod mit minitastatur und schrecklicher Rechtschreibkontrolle.

Januar

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Januar » Sonntag 27. Dezember 2009, 16:28

MC Nelly hat geschrieben:J
E.:

In Singlebörse angeschrieben. Hat die Mail nie gelesen, keine Antwort

Naja, das ist doch die Regel bei Singlebörsen, oder? Man(n) schreibt 10 Leute an, einer antwortet vielleicht.


Dann habe ich mal in eine Zeitung eine Kontaktanzeige gesetzt für nicht wenig Geld. Eine Zuschrift habe ich erhalten. - Von einer Partnervermittlung.
In der Tageszeitung, die ich lese, stehen auch einmal die Woche Kontaktanzeigen drin, allerdings Altersgruppe 40-80 Jahre. Scheint also völlig uninteressant für meine Altersgruppe zu sein, daher werde ich dort nicht inserieren...

ewigersingle80

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von ewigersingle80 » Sonntag 27. Dezember 2009, 17:22

Ok, dann will ich auch mal meine ganzen gescheiterten Versuche des Jahres 2009 zum Besten geben. Ok, so viele sind es nicht, aber ich zähle jetzt hier auch nicht die auf, wo ich in Internet-Singlebörsen keine Antwort auf meine Mails erhalten habe.

Ende 2008 lernte ich ne Frau kennen, die mich in einem Social-Network angeschrieben hat. Wohlgemerkt, sie mich und nicht umgekerht, was ich schon mal sehr bemerkenswert fand, da mir das sonst nie passiert ist. Wir haben und ein paar Mal hin und hergeschrieben und sie fragte mich dann, ob wir uns treffen wollen, was wir dann auch getan haben. Wir fanden uns sehr sympathisch und haben uns im Anschluss noch öfter getroffen und stundenlang telefoniert. Ich hab mich total in sie verknallt (sowohl optisch als auch vom Charakter her entsprach sie 100% dem, was ich mir unter ner Traumfrau vorgestellt hatte) und hatte echt gedacht, es könnte endlich mal was werden. Aber nach etwa drei Montaten mit Telefonaten und gelegentlichen Treffen hat sie mir dann ganz deutlich gesagt, dass sie kein Interesse an mir hat, weil ihr "mein Verhalten nicht zusage", d.h. weil ich zu unsicher sei. Das hat mich echt total fertig gemacht.

Weiter ging's dann im Mai, wo ich mich mit einer getroffen hatte, die ich über ne Kontaktanzeige kennen gelernt habe. Auch mit ihr habe ich mich mehrmals getroffen und auch wieder das Gefühl gehabt, dass es diesmal klappen könnte. Aber auch hier wieder ein ähnliches Spiel: als ich versuchte, ihr deutlich zu machen, dass ich mehr von ihr will, da hat sie mir nur gesagt, dass sie sich nicht mehr vorstellen kann und ja eigentlich auch nur jemanden gesucht hat, mit dem sie mal was unternehmen kann. Ganz toll.

Mit der nächsten, die ich auch wieder über Social-Network kennen gelernt habe, hab ich mich dann ein paar Monate später getroffen (hatte mit ihr auch schon geschrieben, wo ich mich noch mit der anderen von vorher getroffen hatte). Auch mit ihr hab ich mich mehrmals getroffen, war mit ihr zusammen mit ihren Freunden auf nem Stadtfest und sie hat mich sogar mal umarmt (was ich sonst noch nie von ner Frau erlebt habe). Hier hab ich mir natürlich auch wieder Hoffnungen gemacht. Aber auch hier bin ich natürlich wieder bitter enttäuscht worden, indem sie mir irgendwann beim Social-Network geschrieben hat, dass sie mich zwar nett findet, mehr aber nicht. Das war im September.

Schon im Mai hatte ich mich nem Stammtisch mit Leuten in meinem Alter angeschlossen. Auch hier gab's eine, die mein Interesse geweckt hat. Nach langem hin und her hab ich mich dann im Dezember endlich mal getraut, sie zum Essen einzuladen. Tja....ihr könnt euch sicher denken, wie es ausging. Der typsiche Spruch: du bist zwar nett, ABER.....*klack* der nächste Korb :(

Wie gesagt, hier zähle ich jetzt nur die Kontakte, wo ich mich tatsächlich mal mit einer getroffen habe....die ganzen Versuche, wo ich im Internet Frauen angeschrieben habe, ohne jemals was zu hören, oder wo nach kurzem Mailing einfach nix mehr kam, die zähle ich jetzt gar nicht mit.

Als Bilanz kann ich nur sagen: ich habe mich zwar im Jahr 2009 mehr getraut, indem ich mal ein paar Frauen bewusst angesprochen habe (in den Jahren davor sah es mit Dates noch viel düsterer aus), aber leider hat nichts zum Erfolg geführt und geblieben sind nur einige Narben mehr auf meiner Seele. :wuetend:

Und ich glaube kaum, dass es im Jahr 2010 besser wird. Eher schlechter. Dieses Jahr werde ich 30 und bin mir sicher, dass es danach eh immer schwieriger wird, noch jemanden zu finden. Und ich weiß auch nicht, ob ich mich nach diesem Desaster-Jahr 2009 überhaupt noch trauen werde, mich an Frauen ranzumachen, zumal ich ja leider nicht mehr viele Gegelenheiten habe, neue Frauen kennen zu lernen.

Das war mein nicht grade positiver Rückblick ins Jahr 2009.

Penelope

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Penelope » Sonntag 27. Dezember 2009, 18:03

ewigersingle80 hat geschrieben:Das war mein nicht grade positiver Rückblick ins Jahr 2009.
Immerhin hast Du den Popo hochbekommen und so einiges an Damen sind durch Dein Leben spaziert. Dass da nun nichts draus geworden ist, ist sehr schade, aber dass es Dates und andere Unternehmungen gab, ist mehr als positiv! Die Frauen haben Dich ja durchaus auch "abgetastet" (ich umarme bspw. nicht jeden) - warum sollte 2010 nicht die passende dabei sein?!

krizzl

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von krizzl » Sonntag 27. Dezember 2009, 20:28

ewigersingle80 hat geschrieben:Aber nach etwa drei Montaten mit Telefonaten und gelegentlichen Treffen hat sie mir dann ganz deutlich gesagt, dass sie kein Interesse an mir hat, weil ihr "mein Verhalten nicht zusage", d.h. weil ich zu unsicher sei. Das hat mich echt total fertig gemacht.
Au weia. Dabei sind sich sehr, sehr viele Frauen selbst nicht sicher was sie wollen. Auf sowas sollte man Rücksicht nehmen, und nicht einfach "der traut sich nicht, tschö".

Wobei ich bei deinen Beschreibungen auch rauslesen kann, dass du trotz der Dates immer noch nicht genug Initiative ergriffen hast. Besonders sexuelle Anspielungen sollten, gekonnt gesetzt, in ein Date oder Telefongespräch eingebracht werden. Ich habe das schon erfolgreich geschafft, und zwei Frauen zumindest zum Telefonsex bringen können. Weiter bin ich aber auch noch nicht gekommen.

Wo wir dann auch schon bei meinem Jahresrückblick wären:

Geschichte 1, S.:
Übergreifend von Oktober 2008 lief bis April 2009 eine Fernromanze per Internet und Telefon mit S. aus BaWü. Irgendwie hat sie es trotz etlicher Versprechen nicht geschafft, mich mal besuchen zu kommen. Als ich dann April 2009 die Initiative ergriff, erfuhr ich durch einen Freund von ihr unferiwillig, dass sie wieder was mit ihrem Ex laufen hat. Na klasse.
Die ganze Geschichte kann ich nicht schreiben, sie wär zu ausführlich. Ich habe sie aber schon in einem anderen Herzschmerz- Forum geschrieben, und die Reaktionen waren nur "au weia" und "ach du Scheiße", sowas im Detail schlimmes ist kaum einem dort passiert. Ich war richtig verliebt und hab teilweise eine Woche nichts gegessen. Ich kannte dieses Mädchen in- und auswendig, obwohl ich sie nie gesehen habe. Ich kannte all ihre Macken, und ich habe etliche Bilder gehabt auf denen sie "hässlich" aussah, ich hatte kein gefälschtes Bild in meinem Kopf.
Mit ihrem Ex hat es übrigens nicht geklappt, ich könnte sie verfluchen, weil sie das auf Kosten meines Herzens gemacht hat, tu ich aber nicht. Ich habe aber wieder platonisch- freundschaftlichen Kontakt zu ihr (hatte ich auch schon, als sie noch in der Beziehung steckte).

Teil 2, B.:
Zwischendurch, weil ich mal Zweifel hatte ob das wirklich was wird, hab ich etliche Mails in verschiedenen Kontaktbörsen geschrieben, und mit einer anderen Dame, B., Kontakt aufgebaut.
Nach dem "Trauma" mit S. hab ich zwar einen Drang gehabt, Liebe zu geben und zu empfangen, weil S. das Bedürfnis irgendwie geweckt hat (vorher hatte ich nicht wirklich gewusst was Liebe ist) und musste irgendwie Kontakt zu Frauen aufbauen, hab aber aus Vernunft auf meinen Kopf gehört und gedacht "so lange du nicht darüber hinweg bist, suchst du nichts".
So war es dann auch, ich habe mich erstmal freiwillig auf nichts eingelassen (wobei sich eh nichts ergeben hätte), bis etwa September.
Mit B. (von der ich übrigens glaube, dass sie AB ist, weil sie mal was in die Richtung gesagt hatte), mit der ich ja zwischenzeitlich schon Kontakt aufgebaut hatte, hat sich nichts ergeben, sie ist seit ca. 4 Monaten in mich verliebt, das hat sie mir gesagt, aber irgendwie kommt da auch kein Date zustande (dieser Zustand hält bis heute an). Ich weiß nicht, was Frauen wollen. Irgendwie kommt von meiner Seite aus auch nichts, ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf ich mich bei ihr einlasse, ich habe sie immer noch nicht als "meinen Typ" entlarvt.

Teil 3, G.:
Jedenfalls war ich ab September wieder aktiv in diversen Singlebörsen und habe G. kennen gelernt. Sie war zu diesem Zeitpunkt erst 16, ich 21, wir haben nach einer Woche schon telefoniert und sie war extrem erfahren und weise für ihr Alter. Wir haben sofort einen Nenner gefunden, ich kann immer noch guten Gewissens behaupten, sie wäre DIE Frau gewesen. Sie kommt aus einem sehr, sehr komplizierten Haushalt, Mutter, alleinerziehend mit 3 Kindern, geht dauernd auf die Piste und bringt diverse Männer mit, obwohl sie in einer Beziehung steckt, sie hat sogar ihrer eigenen Tochter schon die Kerle ausgespannt (!) etc. . G. musste sich immer um ihre Geschwister kümmern, weil ihre Mutter GAR KEIN Verantwortungsgefühl hat.
G. hat mir nach einiger Zeit fast jede Nacht SMS geschrieben, wie sehr sie sich in mich verliebt hat, und sie nicht schlafen kann etc. und sie das sehr suspekt findet, da wir uns noch nie gesehen haben.
Eines Abends hat sie ihre Mutter aus der Wohnung geschmissen, ich wollte mich sofort mit ihr treffen, aber sie verneinte. Nach 5 Stunden durfte sie eh wieder rein. Naja.
Nach ca. 5 Wochen kam G. nicht mehr online, hatte es mir aber indirekt mitgeteilt (auf ihrer Seite der Singlebörse als öffentliche Nachricht).
Sie meldete sich aber auch nicht mehr per SMS oder Telefon, also meldete ich mich nach 2 Wochen warten.
Resultat: Ein anderer Mann im Hintergrund während des Gespräches. Autsch. Wäre ja nur ein Freund etc., zusätzlich das Versprechen, dass sie sich vom Internetcafe aus meldet, ihre Mutter sei seit fast 2 Monaten bei ihrem Freund im Ausland und hat ihre Kinder da gelassen und weil keiner die REchnungen bezahlt, kein Internet, Lebenswichtiges wird gerade noch vom Vater übernommen.
Zum Glück war ich nicht ganz so verliebt in sie, sodass der Schmerz nach 2 Wochen weg war. Ich würde dennoch diesem Mädchen gerne helfen. Naja selbst dran Schuld wenn sie mich so sitzen lässt. Ich kann ihr nicht hinterherrennen.

Das war mein Jahr 2009. Auch sehr schmerzhaft, weil mir klar wurde, dass die Frauenwelt einfach nicht zu verstehen ist.
Wieso trifft man sich mit seinem Exfreund, wenn man zwei Tage vorher noch "ich liebe dich" sagt?
Wieso verspricht man dauernd, sich zu treffen, was aber nichts wird? Haben ALLE drei gemacht, kann kein Einzelfall sein.
Wieso schreibt man NACHTS manchmal DREI SMS mit "ich vermisse deine Stimme, ich will dich sehen, ich will kuscheln, etc." und wird dann per Telefon inflagranti mit einem Anderen erwischt?

Ich war ja nie voreingenommen, aber jetzt haben Frauen bei mir von vornherein erstmal irgendwie verschissen.
Und dann soll ICH noch als Mann er aktive Part sein, der die Frau ansprechen soll etc.? Soll SIE mir doch beweisen, dass SIE mich will. 2008 war ich noch völlig "unberührt", mittlerweile kann ich echt ausrasten beim Thema Frauen.

Du kannst dir ja nicht mal sicher sein, wenn sie dir schwört dich zu lieben, ja sogar wenn sie dir einen Verlobungsantrag macht etc. . Hab ich alles in anderen Herzschmerzforen mitbekommen, und es ist einfach Fakt das Frauen dazu vielvielviel öfter neigen als Männer. Zudem bin ich nicht schwul, weswegen mich auch gar nicht interessiert dass Männer auch so sein können.

Sorry für die Ausschweifung.

Benutzeravatar
Scarlet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4638
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 20:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Lippe - NRW

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Scarlet » Sonntag 27. Dezember 2009, 20:33

Wie darf man sich denn das Erwischen in flagranti am Telefon vorstellen? :gruebel:
On ne voit bien qu'avec le cœur -
l'essentiel est invisible pour les yeux.

Une vie sans amour est comme un jardin sans fleurs.

Cindy

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Cindy » Sonntag 27. Dezember 2009, 20:53

Ich würde daraus jetzt einfach mal schlussfolgern, dass sich Kontaktanzeigen schlichtweg nicht lohnen. Versuche lieber, die Leute im echten Leben kennenzulernen! Da hat man eher die Chance, dass es mal was wird. Ist auch viel persönlicher als völlig Fremde/ Unbekannte zu einem Date zu treffen. Einmal habe ich es getan und mich mit jemand Unbekanntem aus dem Netz getroffen, nie wieder !!! :roll:

krizzl

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von krizzl » Sonntag 27. Dezember 2009, 21:15

Scarlet hat geschrieben:Wie darf man sich denn das Erwischen in flagranti am Telefon vorstellen? :gruebel:
Wie in einem ganz schlechten Film.

"Oh hi, schön dass du anrufst"
"Wer is da"
"Pscht!"
"Maus, ich leg besser auf, ich hab gehört dass da einer is, vergiss rausreden"
"Is das dein Freund?"
"Nein, Bekannter"
etc.

Genau so wars. Wie in Hollywood.

Blau bin ich, rot der Kerl, rosa sie.


@Cindy: Das hat doch überhaupt nichts damit zu tun, dass das Internetbekanntschaften waren. Echt nicht.

Cindy

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Cindy » Sonntag 27. Dezember 2009, 23:00

krizzl hat geschrieben:@Cindy: Das hat doch überhaupt nichts damit zu tun, dass das Internetbekanntschaften waren. Echt nicht.
Natürlich hat's was damit zu tun. Im echten Leben kann man sich schon mal (vor)beschnuppern, ehe man sich verabredet, im Internet hingegen sieht man höchstens ein Bild und lernt denjenigen lediglich über's Schreiben kennen. Das kann aber sowas von täuschen! Wenn man sich dann real trifft, kann es ein, dass man sich nicht "riechen" kann. Das ist mir so passiert. Eine vom Schreiben her nette Person entpuppte sich beim Treffen als absolut unsympathisch und unkommunikativ (sie hat sich nicht mal Mühe gegeben). So jemanden hätte ich im echten Leben niemals näher kennen lernen wollen. :roll:

Benutzeravatar
Serendipity
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2245
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 20:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Serendipity » Sonntag 27. Dezember 2009, 23:23

Cindy hat geschrieben:Eine vom Schreiben her nette Person entpuppte sich beim Treffen als absolut unsympathisch und unkommunikativ (sie hat sich nicht mal Mühe gegeben).
Deswegen sollte man im Vorfeld eines Treffens auch mindestens einmal miteinander telefoniert haben! :telefon:
Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Gefühlen!

tierra_santa

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von tierra_santa » Montag 28. Dezember 2009, 00:15

Meine Erlebnisse mit Frauen im Jahre 2009:













Danke für eure Aufmerksamkeit.

krizzl

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von krizzl » Montag 28. Dezember 2009, 00:21

Cindy hat geschrieben:
krizzl hat geschrieben:@Cindy: Das hat doch überhaupt nichts damit zu tun, dass das Internetbekanntschaften waren. Echt nicht.
Natürlich hat's was damit zu tun. Im echten Leben kann man sich schon mal (vor)beschnuppern, ehe man sich verabredet, im Internet hingegen sieht man höchstens ein Bild und lernt denjenigen lediglich über's Schreiben kennen. Das kann aber sowas von täuschen! Wenn man sich dann real trifft, kann es ein, dass man sich nicht "riechen" kann. Das ist mir so passiert. Eine vom Schreiben her nette Person entpuppte sich beim Treffen als absolut unsympathisch und unkommunikativ (sie hat sich nicht mal Mühe gegeben). So jemanden hätte ich im echten Leben niemals näher kennen lernen wollen. :roll:
1. deswegen telefoniere ich grundsätzlich mindestens gefühlte 100 mal mit einer Person und 2. hat das doch gar nichts mit dem von mir geschilderten "Problem" zu tun

infamous

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von infamous » Montag 28. Dezember 2009, 01:00

tierra_santa hat geschrieben:Meine Erlebnisse mit Frauen im Jahre 2009:













Danke für eure Aufmerksamkeit.
Ich weiß nicht ob :lach: oder :crybaby: der passende Smiley ist, denn mir geht es genauso.

1984

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von 1984 » Montag 28. Dezember 2009, 01:03

krizzl hat geschrieben:
Cindy hat geschrieben:
krizzl hat geschrieben:@Cindy: Das hat doch überhaupt nichts damit zu tun, dass das Internetbekanntschaften waren. Echt nicht.
Natürlich hat's was damit zu tun. Im echten Leben kann man sich schon mal (vor)beschnuppern, ehe man sich verabredet, im Internet hingegen sieht man höchstens ein Bild und lernt denjenigen lediglich über's Schreiben kennen. Das kann aber sowas von täuschen! Wenn man sich dann real trifft, kann es ein, dass man sich nicht "riechen" kann. Das ist mir so passiert. Eine vom Schreiben her nette Person entpuppte sich beim Treffen als absolut unsympathisch und unkommunikativ (sie hat sich nicht mal Mühe gegeben). So jemanden hätte ich im echten Leben niemals näher kennen lernen wollen. :roll:
1. deswegen telefoniere ich grundsätzlich mindestens gefühlte 100 mal mit einer Person und 2. hat das doch gar nichts mit dem von mir geschilderten "Problem" zu tun
Doch... ich denke Cindy hat das mit dem "nicht riechen können" wörtlich gemeint. Ist schlecht zu beschreiben, aber man nimmt einfach unterbewusst extrem viel wahr, wenn man jemanden persönlich kennen lernt. Und wenn diese unterbewussten Eindrücke nich passen, kann einfach nix draus werden.

Insofern zäumt man beim "Online-Dating" das Pferd von hinten auf. Die, die man normalerweise schon beim ersten persönlichen Kontakt aussortieren würde, lernt man näher kennen. Und landet genau deswegen so oft auf der Freundesebene.

exlamento

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von exlamento » Montag 28. Dezember 2009, 01:58

Von meinen versuchen erzählen kann ich leider nicht, denn es gab nahezu keine. Einen einzigen vielleicht, aber den hab ich gar nicht ernst gemeint. Sonst war das Jahr wie 2009, nur, dass ich noch mehr versagt habe, in restlichen Lebensbereichen.

Chang

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Chang » Montag 28. Dezember 2009, 02:15

Wow, du hast echt einiges gemacht. Respekt.
Ich steh stattdessen wie das Kanninchen vor der Schlange, gelähmt vor Angst, unfähig etwas zu unternehmen. Und wenn sich das nicht ändert, gehts wohl ähnlich schlecht aus. :(

fgeist

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von fgeist » Montag 28. Dezember 2009, 09:17

Respekt dass du so viel versuchst.

Meine Bilanz ist dass ich im Febraur auf derbste Weise verarscht wurde (sie sagte verliebt in mich, schöner Tag zusammen, auf dem Heimweg eine "nur Freunde" SMS) und das war's.

Kontaktanzeigen und Singlebörsen kann ich mir leider nicht leisten, beruflich sieht es einfach mies aus und die Dysthymie (chron. Depression) zerstört munter weiter mein Leben. :traurig:

krizzl

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von krizzl » Montag 28. Dezember 2009, 10:38

Es gibt sehr sehr viele kostenlose Kontaktseiten. Die, bei denen ich war waren nicht weniger seriös als die Kostenpflichtigen, nur eben von mehr Jugendlichen "belastet" und gelegentlich mehr Spinnern, die aber hauptsächlich Frauen mit frivolen Angeboten anschreiben.

Bonnet

Re: Das war mein Jahr 2009

Beitrag von Bonnet » Montag 28. Dezember 2009, 11:22

Mal überlegen:

B.:
Ende Januar im Fitnessraum kennengelernt,sie war Brasilianische Austauschstudentin. Optisch eine Wucht, charakterlich schien sie auch sehr nett zu sein. Am nächsten(!) Tag lud sie mich zu einer größeren Feier ein, die mir nicht gefiel und ich auch nicht wirklich den Draht zu ihr gesucht habe, da sie mit Freundinnen um die Wette quatschte. Kurz danach sproradisch Kontakt.Ich wollte sie schon abhaken, aber zwei Monate später in der Uni wiedergetroffen. Gesprochen haben wir ganz nett, sie sagte zu als ich sie zum Essen einlud in meine Wohnung. Ich war heiß auf Sex mit ihr (keine Beziehung!), jedoch kam ich einfach nicht näher an sie ran. Ich denke, sie angelt sich Männer, anstatt sich erobern zu lassen.
Der Kontakt verpuffte, weil sie oberflächlich und dann auch unzuverlässig wurde (und ich eh nur einer von ihren vielen Bekanntschaften war)
Ausführliche Geschichte hier

C:
Ganz klassisch auf eine Kontaktanzeige in der Studentenzeitung geantwortet. Sehr netter Email-Kontakt. Wir einigten uns auf ein Blind-Date.
Ergebnis: Sie war äußerlich überhaupt nicht mein Typ: Sehr übergewichtig!
Nie mehr mache ich Blind-Dates!

R:
Als ich Rikschafahrer war, fiel mir ein Mädel von der Konkurrenz auf. Ich sprach sie an, jedesmal etwas mehr, bis ich sie fragte, ob wir ein Eis essen gehen sollen. Sie gab mir ein Korb.

J:
Tschechische Austauschstudentin in einer Vorlesung kennengelernt. War offensichtlich interessiert mich näher kennenzulernen (fragte mich, ob wir zusammen essen gehen könnten). Neben erheblichen Sprachschwierigkeiten, war auch sie absolut nicht mein Typ. :sadman:

H1:
Bei einer Eröffnung eines Stadions eines deutschen Zweitligisten hatte ich 2 Freikarten. Die zahlreichen Hostessen in der VIP-Lounge waren außergewöhnlich freundlich und lächelten jeden an. Da ich sowas überhaupt nicht kannte, musste ich diese Chance nutzen, um meine Flirtfähigkeiten zu trainieren. Ich suchte mir die bestaussehenste aus und sprach sie (nach einigem Zögern) an. Sie war ein Engel! Aber mir war klar, dass sie dafür bezahlt wurde, den optimalen Service jeden Gast anzubieten. Hätte ich sie nach einem Date gefragt, hätte ich wohl den freundlichsten Korb aller Zeiten bekommen.

H2:
In der Gamescom in Köln im August sah ich eine sehr gutaussehende Hostess. Ich spielte mit ihr am Nintendo Wii. Das Spiel interessierte mich nicht, sie war der Blickfänger. Ich sprach sie an, fragte sie nach einigen Phrasen, ob sie aus Köln komme.
"Nein,aus Wiesbaden"
Ich:"Ahh, dann bist du eigentlich nur für die Messe hier engagiert worden.?
Sie:"Ja." (...)
Ich: "Schade, denn dann hätte ich gleich mal nach einem Date gefragt" :pfeif:
Sie: "Ne, das geht leider nicht. Ich hab 'n Freund."


H3:
Angeregt durch die erste Hostess, sprach ich die nächste einige Minuten später an. Auch hier interessierte mich das Spiel überhaupt nicht. Sie war aus Köln, Studentin der Dingsbumswissenschaften (hab ich vergessen). Süße Rothaarige, aber mir in diesem Moment zu (Achtung!) flachbrüstig, deswegen fragte ich nicht nach Datemöglichkeiten. Als ich zu Hause war, machte ich mir rasende Vorwürfe, so dumm gehandelt zu haben. : :wuetend: :(

D:
In einer Diskothek (von Freund überredet) wurde ich tatsächlich von 3 Mädels angetanzt. Ich dachte, mich tritt ein Pferd. Mit einer lief es sogar zu Paartanz rüber. Mit einer Freundin von ihr, sprach ich an der Theke. Sie war aber hackedicht, und irgendwie wusste ich einfach nicht was ich machen sollte (zu schüchtern..)

M & C:
Im Urlaub setzte ich mich zu zwei Mädchen an der Hotelbar. Sie waren aus Spanien. Sehr offen zu mir. Leider war das für sie der letzte Abend. Als sie zu einer Diskothek fuhren wollten, machte ich einen Rückzieher. Ich sah sie am nächsten Tag wieder kurz vor ihrer Abreise, wo sie deutlich gehemmter (sehr müde) wirkten. Eine machte noch ein Foto von mir.(Aber keine Kontaktdaten ausgetauscht)


E:
In der kath. Studentengruppe lernte ich an einem Tag ein Mädel kennen, die mit mir sprach (bei so einer Art Gruppenspiel). Dieser Tag verlief vorher schlecht für mich und ich hatte keine gute Laune.Erst nach diesem Gespräch merkte ich, dass sie meinen favourisierten Frauentyp entspricht. Ich hab aber das Gefühl, dass sie mir seither eher aus dem Weg geht. Sie ist aber eher ein schüchterner Typ. Jedenfalls liegt das schon mehr als zwei Monate zurück und es hat sich kein Gespräch mehr ergeben. Die Anzeichen, dass sich hier noch was entwickeln könnte, stehen sehr sehr schlecht, da ich auch bald Dresden verlasse und irgendwie Hemmungen bekommen habe, sie nochmal anzusprechen.

X:
Bei einer Singlebörse wurde ich von einer jungen Frau angeschrieben, die sehr interessiert war mich kennenzulernen. Ich erteilte ihr eine Absage, gar nicht mein Geschmack.


Fazit: In den Frühlings-/Sommermonaten war schon etwas los bei mir. Im Winter so gut wie gar nichts.Untätig war ich immerhin nicht...

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 116 Gäste