Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Cascade
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 708
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Cascade » Freitag 3. Januar 2020, 17:23

Wall Street. Film 1 und 2

Onkel ABobert
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Onkel ABobert » Samstag 4. Januar 2020, 13:07

Der Bulle von Tölz mit Otti Fischer. Vor ein paar Tagen kam auf Sat1-Gold ein ganzer Tag lang nichts anderes. Da hab ich dann meine Sammlung gleich mal ergänzt, hat für 4 Tage à jeweils 3 Folgen gereicht.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Benutzeravatar
Solstice
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 903
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: NRW

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Solstice » Montag 6. Januar 2020, 11:28

Knives Out, läuft gerade im Kino. Toller Krimi :daumen: von Regisseur Rian Johnson (Star Wars-Fans werden ihn kennen) :lol:
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5337
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Mannanna » Montag 6. Januar 2020, 22:08

Jetzt gerade "I feel pretty"
So ein Bridget Jones Verschnitt. Nix besonderes :?
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 6044
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Kalypso » Montag 6. Januar 2020, 22:11

Mannanna hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 22:08
Jetzt gerade "I feel pretty"
So ein Bridget Jones Verschnitt. Nix besonderes :?
Die Idee dahinter ist aber gut.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Emily_Sturm
Ein guter Bekannter
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 8. Juli 2018, 08:04
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Emily_Sturm » Dienstag 7. Januar 2020, 07:41

Mein letzter Film war der neue Star Wars im Kino mit meinem Freund zusammen und einem verheirateten Paar. :)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18096
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von schmog » Freitag 10. Januar 2020, 16:58

The Cassandra Crossing (Treffpunkt Todesbrücke) D/I/GB 1976.

:daumen:

Mit Internationaler Besetzung.

Die europäische Koproduktion entstand unter der Regie von George Pan Cosmatos und im Sog der Katastrophenfilm-Welle, die in den 1970er Jahren von den USA nach Europa geschwappt war. Start in Deutschland war am 31. März 1977.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
pink_raven
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 120
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 21:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: südliches Ba-Wü

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von pink_raven » Samstag 11. Januar 2020, 21:56

Alle drei Teile Herr der Ringe in der extended Version auf englisch. :mrgreen:

und ja, danach war ich platt...

.
Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber wenn sich etwas verbessern soll, muss sich etwas verändern!

The definition of insanity is doing the same thing over and over again and expecting a different outcome. - Albert Einstein

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18096
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von schmog » Sonntag 12. Januar 2020, 07:40

Harley Davidson & The Marlboro Man USA 1991.

Mit Mickey Rourke und Don Johnson.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18096
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von schmog » Montag 13. Januar 2020, 09:55

Quadrophenia Musikfilm, GB 1979.

https://www.youtube.com/watch?v=QmxcW23nWho

:daumen:

Kultfilm nach dem gleichnamigen Konzeptalbum der Rockgruppe The Who aus dem Jahr 1973.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18096
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von schmog » Mittwoch 15. Januar 2020, 17:52

Das Traum-Team Filmkomödie USA 1989.

http://www.filmstarts.de/kritiken/4990.html
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Caligari
Ist frisch dabei
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Caligari » Mittwoch 15. Januar 2020, 23:52

Hab mir die letzten Tage die Before-Trilogie angeguckt. Was irgendwie schon etwas masochistisch ist, wenn man selber gerne eine Beziehung hätte, aber nicht hat. Dann sind Liebesfilme doch genau das Richtige. :lol:
Aber man muss sich ja davon nicht sein Hobby vermiesen lassen und verdammt sind die Filme gut.
Before Sunrise, der erste Teil, der das Zusammentreffen von Jesse und Celine zeigt; dann Before Sunset, wo sie sich nach 9 Jahren wiedersehen uns als Abschluss Before Midnight, der sie dann wieder nach 9 Jahren als Paar mit Kindern und den Alltagsproblem in einer längeren Beziehung zeigt.
Alle drei Filme bestehen eigentlich nur aus Dialogen der beiden miteinander. Und wenn du das so machst, brauchst du richtig gute Regie, richtig gute Drehbücher und richtig gute Schauspieler mit perfekter Chemie zueinander. Before hat all das und noch viel mehr.
Grade die kleinen Szenen, in der z.B. Jesse sich im ersten Teil nicht traut Celine eine Haarsträhne aus dem Gesicht zu streichen und dann die genau umgekehrt Situation im zweiten Teil, sind so genial gespielt. Pure Kinomagie.
Es gibt wenige andere Filmerlebnisse, die mir so gut gefallen haben. Und was Liebesfilme angeht, gehört die Before-Trilogie wohl zum besten, was je auf Film gebannt wurde.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18096
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von schmog » Freitag 17. Januar 2020, 17:16

Moulin Rouge Filmbiographie, USA 1952, über das Leben von Henri de Toulouse-Lautrec.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2848
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Karlsson » Freitag 17. Januar 2020, 21:40

Tannöd , Drama 2009, mit Julia Jentsch.
Gesehen auf Netflix
Peace, Love & Power to the People 🍀

Charakterliche Eigenschaften: zwischen Dur und Moll

Benutzeravatar
Caligari
Ist frisch dabei
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Caligari » Samstag 18. Januar 2020, 01:55

Karlsson hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 21:40
Tannöd , Drama 2009, mit Julia Jentsch.
Gesehen auf Netflix
Wie ist denn der Film so?
Ich find ja denn Fall auf dem das Buch und der Film basieren, wirklich extrem spannend. Aber die Änderung, dass man aus den 20er, wo der wirkliche Mordfall passiert ist, im Buch/Film die 50er Jahre gemacht hat, schreckt mich dann doch ab. Die Weimarer Zeit hat, find ich, einfach viel mehr Atmosphäre. Würde mir da echt mal ne originalgetreue Verfilmung ein bisschen in Richtung Babylon Berlin wünschen.

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2848
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Karlsson » Samstag 18. Januar 2020, 08:21

Caligari hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 01:55
Karlsson hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 21:40
Tannöd , Drama 2009, mit Julia Jentsch.
Gesehen auf Netflix
Wie ist denn der Film so?
Ich find ja denn Fall auf dem das Buch und der Film basieren, wirklich extrem spannend. Aber die Änderung, dass man aus den 20er, wo der wirkliche Mordfall passiert ist, im Buch/Film die 50er Jahre gemacht hat, schreckt mich dann doch ab. Die Weimarer Zeit hat, find ich, einfach viel mehr Atmosphäre. Würde mir da echt mal ne originalgetreue Verfilmung ein bisschen in Richtung Babylon Berlin wünschen.
Das Buch kenne ich nicht. Von der Atmosphäre her könnte der Film auch glatt in den 20er Jahren spielen, mal abgesehen von dem kleinen VW-Bus, der kurz auftaucht, ist von den 50ern nichts zu spüren. Das raue gefühlskalte Leben in einem kleinen abgelegenen Dorf, ein hochangesehenes geistliches Oberhaupt, die Frauen, die sich gefälligst unterzuordnen hatten.
Babylon Berlin? Der Film geht wohl eher in Richtung Süddeutschland, jedenfalls wird viel Dialekt gesprochen (bayrisch, österreichisch ?), jedenfalls für mich teilweise schwer zu verstehen.
Peace, Love & Power to the People 🍀

Charakterliche Eigenschaften: zwischen Dur und Moll

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 934
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Calliandra » Samstag 18. Januar 2020, 15:33

The Waiter auf dem Griechischen Filmfestival.
Arthousefilm zum eher heiklen Thema Kanibalismus – ziemlich gut mit teilweise subtilem Humor, aber auch schräg und verstörend. Glücklicherweise kein Splatterfilm.

Benutzeravatar
Caligari
Ist frisch dabei
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2018, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Caligari » Samstag 18. Januar 2020, 16:35

Karlsson hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 08:21
Caligari hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 01:55
Karlsson hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 21:40
Tannöd , Drama 2009, mit Julia Jentsch.
Gesehen auf Netflix
Wie ist denn der Film so?
Ich find ja denn Fall auf dem das Buch und der Film basieren, wirklich extrem spannend. Aber die Änderung, dass man aus den 20er, wo der wirkliche Mordfall passiert ist, im Buch/Film die 50er Jahre gemacht hat, schreckt mich dann doch ab. Die Weimarer Zeit hat, find ich, einfach viel mehr Atmosphäre. Würde mir da echt mal ne originalgetreue Verfilmung ein bisschen in Richtung Babylon Berlin wünschen.
Das Buch kenne ich nicht. Von der Atmosphäre her könnte der Film auch glatt in den 20er Jahren spielen, mal abgesehen von dem kleinen VW-Bus, der kurz auftaucht, ist von den 50ern nichts zu spüren. Das raue gefühlskalte Leben in einem kleinen abgelegenen Dorf, ein hochangesehenes geistliches Oberhaupt, die Frauen, die sich gefälligst unterzuordnen hatten.
Babylon Berlin? Der Film geht wohl eher in Richtung Süddeutschland, jedenfalls wird viel Dialekt gesprochen (bayrisch, österreichisch ?), jedenfalls für mich teilweise schwer zu verstehen.
Ich find die 20er haben so was unsicheres und unstabiles. Eine Mischung aus moderne und Kaiserzeit und Euphorie und Vorahnung was in den Jahren darauf alles passieren wird. Mag das und BB hat das für mich perfekt rübergebracht. Natürlich spielt das eine in Berlin und das andere in der bayrischen Provinz aber trotzdem. Genau diese Atmosphäre verbinde ich mit Hinterkaifeck auch und die 50er haben das mit BRD und Wirtschaftswunder einfach nicht. Aber vielleicht gebe ich dem Film trotzdem mal eine Chance 😀

Benutzeravatar
Solstice
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 903
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: NRW

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Solstice » Montag 20. Januar 2020, 11:37

1917
Der Film wirkt wie ein One Shot, das ist tricktechnisch interessant und es entsteht eine spannende Sogwirkung. Ich fand ihn sehr sehenswert. :daumen:
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Onkel ABobert
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

Beitrag von Onkel ABobert » Montag 20. Januar 2020, 16:39

"Hinter Gittern - der Frauenknast", RTL-Serie ca. 1997 bis 2007.
Damals regelmäßig mit Begeisterung geschaut. Seit einigen Monaten kam eine Wiederholung auf RTLplus, die jetzt aber leider nach ca. 50 der 400 Folgen eingestellt wurde. Drum habe ich mir jetzt die DVD-Box gegönnt :mrgreen: :mrgreen:

Reicht für 'ne Weile - über 400 Folgen à 45 Minuten.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste