Star Trek oder Star Wars ?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten

Was magst Du lieber ?

Star Trek
77
32%
Star Wars
53
22%
beides
76
31%
keines davon sondern...
11
5%
überhaupt kein Science fiction-Fan
25
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 242

Benutzeravatar
AtTheRearWindow
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 20. September 2013, 22:01
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Berlin

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von AtTheRearWindow » Samstag 23. September 2017, 11:22

Muffin-man hat geschrieben:
Freitag 22. September 2017, 20:31
Zum Thema:

Eigtl beides, aber wenn dann eher Star Wars.
Ich will einfach fette Raumschlachten und klare Gut gegen Böse Kämpfe :twisted:
Und wieder sage ich: Deep Space Nine! Die Raumschlachten sind größer und fetter, als alles, was ich in den Star-Wars-Filmen gesehen habe, jedenfalls mehr Raumschiffe, und was "klar Gut gegen Böse" angeht: Im Fnale kämpft Space Jesus gegen den Teufel persönlich! :mrgreen:
„Ihr seid doch alle Individuen! Und Ihr seid alle völlig verschieden!“ – „Ich nicht!“
Monty Python’s Life of Brian

„Es ist so traurig, sich allein zu freuen.“
Gotthold Ephraim Lessing, Minna von Barnhelm
—————
Ich stelle mich vor (Sept. 2013): http://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=9&t=15330

Benutzeravatar
Don Rosa
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1218
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Don Rosa » Samstag 23. September 2017, 12:25

AtTheRearWindow hat geschrieben:
Donnerstag 21. September 2017, 23:59
summertime hat geschrieben:
Montag 18. September 2017, 20:49
]Hier! *Meld* :) Ich bin hauptsächlich ein Fan von TNG und DS9, gucke aber auch ganz gern mal die Originalserie. Und ich freu mich schon auf Discovery. :tanzen2:
Hurra, noch ein Niner! :good: Beste Serie! Ich mag eigentlich ja fast alles, was Star Trek ist, bin auch auf Discovery gespannt, aber DS9 ist unerreicht. Ich habe gerade vor ein paar Wochen mit einem Bekannten begonnen, noch einmal von der ersten Folge an zu schauen - unglaublich, wie langsam die ersten zwei Staffeln sich anfühlen, wenn man sich an die letzten beiden erinnert!
Das mit dem gefühlt trägen Start, nachdem man die ganze Serie kennt, keine ich auch von Babylon 5. Da fange ich auch erst mit der dritten Staffel und der Bedrohung durch die Schatten an.
Ansonsten mag ich auch DS9 gegen das Dominion und Enterprise (NX-01) gegen die Xindi. Das Konzept eines kalten temporalen Krieges ist jetzt ein bisschen arg viel Fiction, aber wahrscheinlich der feuchte Traum eines jeden Verschwörungstheoretikers, wenn 9/11 das Resultat eines solchen Eingriffs in unsere bis dahin aktuelle Zeitlinie gewesen wäre.
Ich kenne nur Star Wars Episode 1 bis 6 und da mag ich nur die Episoden mit der schnuckeligen Prinzessin Lea. :shylove:
Doubt kills more dreams than failure ever will.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5171
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Mannanna » Samstag 23. September 2017, 16:18

Muffin-man hat geschrieben:
Freitag 22. September 2017, 20:31
Zum Thema:

Eigtl beides, aber wenn dann eher Star Wars.
Ich will einfach fette Raumschlachten und klare Gut gegen Böse Kämpfe :twisted:
Auch beides, aber eher Star Trek.
Bei star Trek ist das Universum größer. Da es Fernsehserien sind, kann auf einzelne Spezies mehr eingegangen werden. Also z.B. auf die Klingonen mit ihrem Ehrenkodex, auf die Ferengi mit ihren Erwerbsregeln, Vulkanier mit Logik, die Borg usw. Das bringt einen irgendwie tiefer in die Materie. Außerdem gefällt mir das Seifenoperartige an Star Trek.
Das ist natürlich im Kinofilm basierten Star Wars nicht so möglich. Und Episode 7 war so grottig, daß hat viel kaputt gemacht.
Die neuen Star Trek Filme mit den jungen Kirk und Spock sind mir zu Action- und Special Effect- geladen. Hab' aber auch nicht alle gesehen.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7856
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Tania » Samstag 23. September 2017, 17:07

Mannanna hat geschrieben:
Samstag 23. September 2017, 16:18
Bei star Trek ist das Universum größer. Da es Fernsehserien sind, kann auf einzelne Spezies mehr eingegangen werden. Also z.B. auf die Klingonen mit ihrem Ehrenkodex, ....
Wobei ich immer noch herumrätsele, wie aus den Klingonen der Original Series (siehe Tribbles-Folge) die Klingonen aus TNG geworden sind. Wurde das jemals aufgeklärt?

Davon abgesehen: natürlich Star Trek!

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

summertime
Ein guter Bekannter
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 08:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von summertime » Samstag 23. September 2017, 17:48

Tania hat geschrieben:
Samstag 23. September 2017, 17:07
Wobei ich immer noch herumrätsele, wie aus den Klingonen der Original Series (siehe Tribbles-Folge) die Klingonen aus TNG geworden sind. Wurde das jemals aufgeklärt?
Ja, in der Serie Enterprise (2001). Der Grund für das menschliche Aussehen in TOS waren genetische Experimente mit menschlicher DNA. http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Klingone Der eigentliche Grund war der, dass damals das Budget für das aufwendige Klingonen-Make up noch nicht vorhanden war. ;)

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7856
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Tania » Samstag 23. September 2017, 18:14

summertime hat geschrieben:
Samstag 23. September 2017, 17:48
Ja, in der Serie Enterprise (2001). Der Grund für das menschliche Aussehen in TOS waren genetische Experimente mit menschlicher DNA. http://de.memory-alpha.wikia.com/wiki/Klingone
Cool, danke für die Info :) Ich muss gestehen, ich bin irgendwo in der Mitte von Voyager geflüchtet ...

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Endura » Sonntag 5. November 2017, 10:43

Offenbar gibt es ein Sequel zu Rogue One: https://imgur.com/gallery/sZQUt
Tarkin is back from the first film, the CGI has clearly gotten way better.
:lach:

Sonderling
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:46
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Sonderling » Sonntag 5. November 2017, 10:58

Früher fand ich beide Universen toll. Da sich aber beide im Lauf der letzten Jahre in Richtungen entwickelt haben, die ich nicht befürworte, kann ich nun auch ganz gut ohne Star Wars und Star Trek leben. Ich fiebere lieber 'the orville' entgegen.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5171
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Mannanna » Sonntag 24. Dezember 2017, 12:02

Gestern Star Wars 8 geguckt:
War jedenfals wesentlich besser als Teil 7.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Hagen Stolz
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 339
Registriert: Sonntag 19. Februar 2012, 00:46
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Raum Hannover

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Hagen Stolz » Sonntag 24. Dezember 2017, 20:20

Mannanna hat geschrieben:
Sonntag 24. Dezember 2017, 12:02
Gestern Star Wars 8 geguckt:
War jedenfals wesentlich besser als Teil 7.
Vor 3 Tagen ebenfalls gesehn.
Joa, ganz ok. Ich fand mich gut unterhalten, und es gab auch die eine oder andere Szene die mich sehr beeindruckt hat.
Ich bin allerdings nicht mehr fanatisch genug, um in Jubelstürme auszubrechen.

In jedem Fall sollte man keinen der Star Wars Filme als mehr den gute Unterhaltung ansehen; auf KEINEN Fall sollte man über das Gesehene reflektieren!
(Wenn ich ehrlich bin, gilt dies aber bereits für die drei originalen Filme, wenn auch in deutlich geringerem Ausmaße.)

SPOILER ahead:
Ich finde das review von redlettermedia - Half in the Bag: The Last Last Jedi Review - hat einige Sachen aufgeworfen, die mir ebenfalls... aufgefallen waren.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10365
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Lazarus Long » Sonntag 24. Dezember 2017, 20:28

Mannanna hat geschrieben:
Sonntag 24. Dezember 2017, 12:02
Gestern Star Wars 8 geguckt:
War jedenfals wesentlich besser als Teil 7.
Das ist ja jetzt nicht so schwierig ...
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6249
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 4. Juni 2018, 23:24

Solo gesehen.
Keine grosse ueberraschungen.
Keinerlei force-esoterik.
Einfach eine unpretentioese popcorn-abenteuerfilm.

Und so mag ich mein Star Wars eigentlich noch am liebsten...
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Ruxpin
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 63
Registriert: Freitag 11. August 2017, 16:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Niedersachsen

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Ruxpin » Samstag 4. August 2018, 18:42

Star Trek, und hier insbesondere Deep Space Nine :D. Somit bin ich Trekkie, kein Warsler.

Ich mag jedoch Star Wars auch sehr gerne, kenne alle Filme und schaue mir diese auch immer wieder gerne an. Aber ins SW-Universum habe ich nie so den Zugang gefunden wie ins ST-Universum.

Das liegt vielleicht daran, dass mich ST mehr anspricht, von den Geschichten und von den Charakteren her. So habe ich beispielsweise bei SW keinen Lieblingscharakter, bei ST aber gleich mehrere. Was ST betrifft, bin ich Fan, was SW betrifft, Sympathisant ;).

Ich finde es aber völlig unproblematisch, beides zu mögen. Das eine schließt das andere ja nicht aus. Beides sind fantastische SciFi-Universen bzw. Klassiker, die schon Jahrzehnte existieren, bis heute fortgesetzt werden und ihre weltweite Fangemeinde haben.

Ich bin insgesamt Science-Fiction-Fan, schon seit meiner Kindheit. So mag ich auch Doctor Who und Stargate sehr gern.
Wenn du in den Seilen hängst, mach das Beste draus und schaukel 'ne Runde.
----------------------------------------------------------------
Höre immer auf deine Fantasie.

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4076
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von bettaweib » Samstag 4. August 2018, 18:48

...oh mein Gott..was für Bodys....

Ups, sorry, war eben dank der Schwimmwettbewerbe im TV abgelenkt.... :oops: :mrgreen:

Natürlich Star Trek!
Ich habe sehr gern Voyager geschaut.

Babylon 5 fand ich aber auch sehr gut.
"Die meisten Menschen sind in dem Maße glücklich,
wie sie es sich gestatten."
Abraham Lincoln

Online
Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2136
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Axolotl » Samstag 4. August 2018, 18:55

Uh, so einen Thread gibt es? :mrgreen:

Star Trek ganz klar. Ich bin seit 25 Jahren Trekkie. Außer alles nach 2009. Da kam echt nur gequirlte Grütze raus. Alles dunkel, dystopisch, voller Lensflares, SJW und überhaupt kein Star Trek Feeling :sadman: DS9 ist mein Fav (ich schäme mich nicht zuzugeben, dass ich es jährlich drei bis vier mal anschaue :lach: )

Und jetzt machen sie mir meine letzte Zuflucht Star Trek Online auch noch kaputt :fluchen:

Star Wars mag ich an sich auch. Ist aber eher nichts wo ich Fan von sein könnte. Und ehrlich gesagt, von den letzten vier Star Wars Filmen seit 2015 hat mich nur Roque One überzeugt.
bettaweib hat geschrieben:
Samstag 4. August 2018, 18:48
Natürlich Star Trek!
Ich habe sehr gern Voyager geschaut.

Babylon 5 fand ich aber auch sehr gut.
Gute Frau, Sie sind der Traum eines einsamen Nerds :shylove:

Ok, Voyager ist nicht so meine Serie, aber ey....Star Trek :mrgreen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 908
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Nordlicht84 » Sonntag 5. August 2018, 13:38

Picard kehrt zurück....eure Meinung? :mrgreen:
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6499
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Reinhard » Sonntag 5. August 2018, 13:57

Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Online
Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2136
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 5. August 2018, 16:42

Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 13:38
Picard kehrt zurück....eure Meinung? :mrgreen:
Mein Meinung? STD zieht nicht so wie erwartet. Die meisten Trekkies lehnen es ab. Auch weil man es nur noch auf CBS All Access oder Netflix sehen kann. Daher bringt man jetzt mit Picard einen Namen zurück, der hoffentlich eher zieht und die Abonnentenzahlen nach oben treibt. Eigentlich clever. Leider wird auch diese Serie daran kranken, dass die selben Leute ohne Star Trek Hintergrund daran arbeiten. Ich bleibe erstmal lieber bei der The Orville.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2462
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von calcetto » Sonntag 5. August 2018, 21:06

Mir hat Discovery eigentlich ganz gut gefallen. Ich hab auch nicht so ein Problem damit, wenn man die Motive einer Serie nimmt und sie anpasst, weil sich die Zeit einfach geändert hat, in der sie entsteht. Die Hochzeit von Star Trek war ja wohl in den 90ern und frühen 2000ern. Das ist teilweise über 20 Jahre her. Die gesellschaftlichen Motive, die die Serienmacher damals beeinflusst haben, sind heute halt andere. Natürlich ist das dann nicht mehr das Star Trek, wie es früher war. Es ist etwas Neues.

Online
Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2136
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Star Trek oder Star Wars ?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 5. August 2018, 21:42

calcetto hat geschrieben:
Sonntag 5. August 2018, 21:06
Mir hat Discovery eigentlich ganz gut gefallen. Ich hab auch nicht so ein Problem damit, wenn man die Motive einer Serie nimmt und sie anpasst, weil sich die Zeit einfach geändert hat, in der sie entsteht. Die Hochzeit von Star Trek war ja wohl in den 90ern und frühen 2000ern. Das ist teilweise über 20 Jahre her. Die gesellschaftlichen Motive, die die Serienmacher damals beeinflusst haben, sind heute halt andere. Natürlich ist das dann nicht mehr das Star Trek, wie es früher war. Es ist etwas Neues.
Ich bin sicher, dasselbe hat man 1987 auch gesagt, als nach 20 Jahren mal eine neue Star Trek Serie ins TV kam. Und trotzdem hat man es geschafft den Spirit einzufangen. Das fehlt bei STD komplett. Da gibt es keine Homogenität in der Crew. Frauen werden als überlegen dargestellt, statt wie früher als gleichberechtigte Partner. Der Hauptcharakter ist arrogant, starrsinnig, stumpf und handelt nur aus egoistischen Motiven. Es ist alles düster und voller Hass. Die Hauptmotive der Serie sind Militarismus, Faschismus, Rassenhygiene, Krieg, Terror, Xenophobie, Genozid und asoziales Verhalten.

Zeit hin Zeit her. Das hat nichts mit Star Trek am Hut und es sieht ja auch optisch nicht mal mehr nach Star Trek aus.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste