LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5114
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von zumsel » Samstag 24. Februar 2018, 14:10

Hey,
ich möchte gerne mit meinem Handy so genannte Sternstrichspuren aufnehmen oder auch Fotos der Milchstraße machen, wenn ich im Urlaub am Meer bin.

Dazu brauche ich eine App, die es mir erlaubt möglichst lange zu belichten.
Leider habe ich mit meiner standart FotoApp nur die Möglichkeit über 30s zu belichten.

Kennt zufällig jemand eine App, mit der man länger belichten kann und die auch halbwegs etwas taugt ?
Das wäre echt supertoll.

Vielen Dank
Zumsel
Noli me tangere. :pfarrer: 😂

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von Versingled » Samstag 24. Februar 2018, 17:11

zumsel hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 14:10
Hey,
ich möchte gerne mit meinem Handy so genannte Sternstrichspuren aufnehmen oder auch Fotos der Milchstraße machen, wenn ich im Urlaub am Meer bin.
Letzteres wird Dir nur gelingen, wenn es in der Gegend keine Lichtverschmutzung gibt.
zumsel hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 14:10
Kennt zufällig jemand eine App, mit der man länger belichten kann und die auch halbwegs etwas taugt ?
Das wäre echt supertoll.
Diese App wird es nie geben ...

Für das was Dir vorschwebt braucht es eine DSLR mit der entsprechenden Optik (= Objektiv) und den entsprechenden Einstellmöglichkeiten was Verschlusszeit, Blende und ISO angeht.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
butterblume278
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2890
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 16:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von butterblume278 » Samstag 24. Februar 2018, 17:16

Von einer App weiß ich leider auch nix.... mir hatte nur letztens ein Fotograf vorgeschwärmt, dass er sich für sein Handy diverse Aufsatzobjektive gekauft hat .... vielleicht wäre das ja auch ein Option statt App
Sei stolz auf dich selbst, niemand außer dir weiß, wie viel Kraft, Tränen, Mut und Vertrauen es dich gekostet hat, dort zu sein, wo du jetzt bist.

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1883
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von uhu72 » Samstag 24. Februar 2018, 17:34

Und das ganze muss mechanisch stabil stehen.
Ohne Stativ wird das nichts.
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von Versingled » Samstag 24. Februar 2018, 18:08

butterblume278 hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 17:16
Von einer App weiß ich leider auch nix.... mir hatte nur letztens ein Fotograf vorgeschwärmt, dass er sich für sein Handy diverse Aufsatzobjektive gekauft hat .... vielleicht wäre das ja auch ein Option statt App
Ist es nicht.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9253
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von Versingled » Samstag 24. Februar 2018, 18:09

uhu2163 hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 17:34
Und das ganze muss mechanisch stabil stehen.
Ohne Stativ wird das nichts.
Das sowieso ... :good:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5114
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: LangzeitbelichtungsApp für Smartphone

Beitrag von zumsel » Samstag 24. Februar 2018, 19:03

Versingled hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 17:11
...wird Dir nur gelingen, wenn es in der Gegend keine Lichtverschmutzung gibt.
Das ist mir bewusst. Ich verfolge schon seit vielen Jahren die "Dark Sky Initiative" (http://www.lichtverschmutzung.de/)
Versingled hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 17:11
Für das was Dir vorschwebt braucht es eine DSLR mit der entsprechenden Optik (= Objektiv) und den entsprechenden Einstellmöglichkeiten was Verschlusszeit, Blende und ISO angeht.
Das ist meinem Wissen nach nicht korrekt. Das Objektiv ist nicht entscheidend. Entscheidend ist für eine Langzeitbelichtung erst einmal nur die Verschlusszeit. ISO-Werte lassen sich mittlerweile bei neueren Smartphones genau so einstellen wie bei einer Spiegelreflex.
butterblume278 hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 17:16
Von einer App weiß ich leider auch nix.... mir hatte nur letztens ein Fotograf vorgeschwärmt, dass er sich für sein Handy diverse Aufsatzobjektive gekauft hat .... vielleicht wäre das ja auch ein Option statt App
Solche Objektive habe ich bereits. Ich habe ein Fischaugenobjektiv, mit dem man quasi den ganzen Nachthimmel auf einmal ablichten kann.Ich hoffe damit Sternschnuppen einfangen zu können oder die Bahn der Raumstation ISS. Weiterhin habe ich noch Panorama- und Makrobjektive. :good:
uhu2163 hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 17:34
Und das ganze muss mechanisch stabil stehen.
Ohne Stativ wird das nichts.
Da hast du natürlich recht. Ein Stativ ist aber das kleinste Problem. Leider brauche ich eine App, die länger als 30 Sekunden Belichtungszeit ermöglicht. Mit den 30s, die mir schon jetzt möglich sind kann ich lediglich Strichspuren im Straßenverkehr fotografieren.
Noli me tangere. :pfarrer: 😂

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste