Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Pferdefreundin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 408
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 23:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Kontaktdaten:

Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Pferdefreundin » Montag 12. März 2018, 19:22

Hallo,
an die ganzen "Leseratten" unter euch, was sind denn so eüber Lieblingsbücher? Welche inspirieren euch, bringen euch zum Nachdenken, zum Träumen, Lachen und/oder welche haben euch besonders berührt? Was geben euch die Bücher?

Ich lese vom Krimi über den historischen Roman bis hin zur Schnulze eigentlich alles und ich mag das Gefühl der raschelnden Seiten, den Geruch der Bücher und natürlich das Erlebnis, in verschiedene Welten abtauchen zu können.

Meine Favoriten sind u.a. Krieg und Frieden von Tolstoi, Stolz und Vorurteil von Jane Austen sowie die historischen Romane von Sabine Ebert und diverse Krimis von Joy Fielding. Weiterhin lese ich auch Bücher über Politik, Pferdefachbücher und fürs Träumen und Fasziniertsein habe ich meine wunderbaren Pferdebildbände. :-)

Freue mich schon auf eure Papierschätze! :-)

Beste Grüße

Die Pferdefreundin
Ich bin kein süßes Mäuschen, nicht Prinzessin oder Diva
Bin unter weißen Pudeln eher der goldene Retriever
Ich spiele keine Spielchen, ganz direkt sein ist mir lieber
Ich setz' mich mitten in den Staub und tanz' im Regen bei Gewitter
Ich kicher' niemals leise, meistens lache ich ganz laut

Giebenrath
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 772
Registriert: Sonntag 23. September 2012, 21:33
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hessen

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Giebenrath » Montag 12. März 2018, 21:02

Wie schon an meinem Nicknamen erkennbar ist, bin ich begeisterter Leser der Romane von Hermann Hesse.
Bücher wie "Unterm Rad", "Demian", "Narziß und Goldmund" ... haben mich emotional tief berührt.
Give a man a mask and he will show his true face. - Oscar Wilde

Benutzeravatar
Pferdefreundin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 408
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 23:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Kontaktdaten:

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Pferdefreundin » Montag 12. März 2018, 21:21

Cool. Von Hesse mag ich den Steppenwolf ganz gerne.
Ich bin kein süßes Mäuschen, nicht Prinzessin oder Diva
Bin unter weißen Pudeln eher der goldene Retriever
Ich spiele keine Spielchen, ganz direkt sein ist mir lieber
Ich setz' mich mitten in den Staub und tanz' im Regen bei Gewitter
Ich kicher' niemals leise, meistens lache ich ganz laut

FrankieGoesTo...

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von FrankieGoesTo... » Montag 12. März 2018, 21:32

High Fidelity - Nick Hornby
Der Fänger im Roggen - J.D. Salinger
Vincent - Joey Goebel

Benutzeravatar
Lazarus Long
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9840
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Lazarus Long » Montag 12. März 2018, 21:43

Ich zitiere mich einfach mal selbst:
Erfolgreich einsam hat geschrieben:
Mittwoch 6. Juli 2011, 20:48
Ich musste ein wenig nachdenken, weil es so unglaublich viele beeindruckende Bücher gibt. Ich habe mich dann für Hyperion von Hölderlin entschieden. Es ist das einzige Buch, das mich dazu gebracht hat es laut zu lesen, obwohl keiner da war der zugehört hat - außer ich selbst natürlich.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4870
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von zumsel » Montag 12. März 2018, 22:13

Telefonbuch
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
Aletheia
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 169
Registriert: Montag 28. August 2017, 23:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Aletheia » Montag 12. März 2018, 22:25

Harper Lee - Wer die Nachtigall stört
Umberto Eco - Der Name der Rose
Charlotte Bronte - Jane Eyre
For whatever we lose (like a you or a me)
it’s always ourselves we find in the sea

(E. E. Cummings.)

Saraj
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2067
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: OWL

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Saraj » Montag 12. März 2018, 22:50

Oh, das ist ein schöner Thread :)
Ich habe schon so lange kein ganzes Buch mehr gelesen. Das hier inspiriert mich.

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3375
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Cavia » Montag 12. März 2018, 23:53

Alles von Henning Mankell, alles von Jo Nesbø, alles von Simon Beckett. Von Henning Mankell kommt ja nun leider nichts mehr. :sadman:

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 18720
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Einsamer Igel » Dienstag 13. März 2018, 00:06

Eins meiner Lieblingsbücher, dass ich sogar in 2 Ausführungen besitze:
Nach Hause schwimmen
des Schweizer Schriftstellers Rolf Lappert.
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Morningstar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1294
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Morningstar » Dienstag 13. März 2018, 00:36

zumsel hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 22:13
Telefonbuch
Das Telefonbuch ist doch viel zu interessant und vielseitig. Ich bevorzuge da eher da eher die Linux Man Pages, viele zehn-tausende Seiten voll von Spannenden Kommandozeilen Referenzen. Das geballte Nerdwissen das jeder Mensch auswendig können sollte.

FrankieGoesTo...

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 13. März 2018, 00:46

zumsel hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 22:13
Telefonbuch
Tierische Besetzung, aber miese Handlung!

Benutzeravatar
Sommersprosse
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 914
Registriert: Sonntag 20. November 2016, 16:59
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Hessen

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Sommersprosse » Dienstag 13. März 2018, 04:50

Giebenrath hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 21:02
Wie schon an meinem Nicknamen erkennbar ist, bin ich begeisterter Leser der Romane von Hermann Hesse.
Bücher wie "Unterm Rad", "Demian", "Narziß und Goldmund" ... haben mich emotional tief berührt.
Das Glasperlenspiel von Hesse fand ich toll. Mir fällt es zwar absolut nicht leicht seine Werke zu lesen aber meist lohnt es.

Ich lese viel und gerne - von Schmonzette bis Weltliteratur alles dabei. :mrgreen:
Hmm, Lieblingsbuch...u.a. Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafon, Die Bücherdiebin von Markus Zusak, die Unendliche Geschichte von Michael Ende und bisher alle Romane von Sarah Kuttner - die Frau hat mich jedes Mal emotional total abgeholt. :shylove:
Und am Ende suchen wir doch alle nur jemanden, bei dem wir unsere Maske fallen lassen können.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Endura » Dienstag 13. März 2018, 06:30

Von Tolkien lese ich den Herrn der Ringe und den Hobbit immer wieder gerne.

Viele meiner Bücher sind relativ dick, und überlege ich mir sehr gut, ob ich die Zeit fürs nochmalige Lesen investieren kann und will.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3408
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Lilia » Dienstag 13. März 2018, 07:48

Aletheia hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 22:25
Harper Lee - Wer die Nachtigall stört
Hui, das ist in den 60ern verfilmt worden. Mit Gregory Peck. :shylove:

FrankieGoesTo...

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 13. März 2018, 11:55

Lilia hat geschrieben:
Dienstag 13. März 2018, 07:48
Aletheia hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 22:25
Harper Lee - Wer die Nachtigall stört
Hui, das ist in den 60ern verfilmt worden. Mit Gregory Peck. :shylove:
Das haben wir in der Schule im Englischunterricht gelesen.

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3312
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Ringelnatz » Dienstag 13. März 2018, 12:50

Dauerbrenner sind bei mir:
Das Tagebuch der Anne Frank (hat mich mit 11 oder 12 Jahren absolut fasziniert und ich liebe es bis heute, lese es immer mal wieder)
Die Eleganz des Igels (von Muriel Barbery).

Ansonsten lese ich viele Bücher, die mich einfach eine zeitlang in eine andere Welt abtauchen lassen. Muss gar nichts Hochliterarisches sein.
Ich mag Krimis (Fitzek, Beckett, aber auch Charlotte Link), habe fast alles von Nick Hornby gelesen. Besonders finde ich auch einige Bücher von Irving D. Yalom (z.B. Die Schopenhauer Kur, Die rote Couch, Das Spinoza-Problem, Und Nietzsche weinte). Gerade ausgelesen habe ich "Das böse Mädchen" von Mario Vargas Llosa (hat mir nur stellenweise gefallen). Jetzt lese ich "Das Dorf der Mörder" von Elisabeth Herrmann.
Aletheia hat geschrieben: Harper Lee - Wer die Nachtigall stört
Das habe ich in der Schule als Buchreferat gehabt. Ich kann mich nicht mehr genau an die Story erinnern, hab es aber gemocht, glaube ich. Vielleicht sollte ich es nochmal lesen.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

FrankieGoesTo...

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 13. März 2018, 12:57

Ringelnatz hat geschrieben:
Dienstag 13. März 2018, 12:50
Dauerbrenner sind bei mir:
Das Tagebuch der Anne Frank (hat mich mit 11 oder 12 Jahren absolut fasziniert und ich liebe es bis heute, lese es immer mal wieder)
Die Eleganz des Igels (von Muriel Barbery).

Ansonsten lese ich viele Bücher, die mich einfach eine zeitlang in eine andere Welt abtauchen lassen. Muss gar nichts Hochliterarisches sein.
Ich mag Krimis (Fitzek, Beckett, aber auch Charlotte Link), habe fast alles von Nick Hornby gelesen. Besonders finde ich auch einige Bücher von Irving D. Yalom (z.B. Die Schopenhauer Kur, Die rote Couch, Das Spinoza-Problem, Und Nietzsche weinte). Gerade ausgelesen habe ich "Das böse Mädchen" von Mario Vargas Llosa (hat mir nur stellenweise gefallen). Jetzt lese ich "Das Dorf der Mörder" von Elisabeth Herrmann.
Aletheia hat geschrieben: Harper Lee - Wer die Nachtigall stört
Das habe ich in der Schule als Buchreferat gehabt. Ich kann mich nicht mehr genau an die Story erinnern, hab es aber gemocht, glaube ich. Vielleicht sollte ich es nochmal lesen.
Nick Hornby :good: !

Aber mit manchen seiner Romane kämpfe ich - z.B. Miss Blackpool.

A Long Way Down hat mir auch sehr gefallen und die Kurzgeschichten aus "Small Country"!

Darth Bane
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1296
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 11:57
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niederrhein

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Darth Bane » Dienstag 13. März 2018, 14:32

Sommersprosse hat geschrieben:
Dienstag 13. März 2018, 04:50
Das Glasperlenspiel von Hesse fand ich toll. Mir fällt es zwar absolut nicht leicht seine Werke zu lesen aber meist lohnt es.
Nun, das ist ja auch Hesses absolutes Meisterwerk und wirklich schwere Kost. Für den Einstieg zu Hesse kann ich Peter Camenzind empfehlen. Ansonsten sind meine Favoriten:
Der Untertan von Heinrich Mann
Im Westen nichts Neues von Erich Maria Remarque
Kaltblütig von Truman Capote
Der Fänger im Roggen von Jerome David Salinger
Genau zwei sollen es sein. Nicht mehr, nicht weniger. Einer, der die Macht verkörpert, und einer, der nach ihr giert.

Benutzeravatar
Pferdefreundin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 408
Registriert: Sonntag 4. September 2016, 23:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Kontaktdaten:

Re: Was sind denn so eure Lieblingsbücher?

Beitrag von Pferdefreundin » Dienstag 13. März 2018, 14:46

Ringelnatz hat geschrieben:
Dienstag 13. März 2018, 12:50
Dauerbrenner sind bei mir:
Das Tagebuch der Anne Frank (hat mich mit 11 oder 12 Jahren absolut fasziniert und ich liebe es bis heute, lese es immer mal wieder)
Die Eleganz des Igels (von Muriel Barbery).

Ansonsten lese ich viele Bücher, die mich einfach eine zeitlang in eine andere Welt abtauchen lassen. Muss gar nichts Hochliterarisches sein.
Ich mag Krimis (Fitzek, Beckett, aber auch Charlotte Link), habe fast alles von Nick Hornby gelesen. Besonders finde ich auch einige Bücher von Irving D. Yalom (z.B. Die Schopenhauer Kur, Die rote Couch, Das Spinoza-Problem, Und Nietzsche weinte). Gerade ausgelesen habe ich "Das böse Mädchen" von Mario Vargas Llosa (hat mir nur stellenweise gefallen). Jetzt lese ich "Das Dorf der Mörder" von Elisabeth Herrmann.
Aletheia hat geschrieben: Harper Lee - Wer die Nachtigall stört
Das habe ich in der Schule als Buchreferat gehabt. Ich kann mich nicht mehr genau an die Story erinnern, hab es aber gemocht, glaube ich. Vielleicht sollte ich es nochmal lesen.

Oh ja, das Tagebuch der Anne Frank hat mich auch sehr bewegt, sollte meines Erachtens auch in der Schule behandelt werden.
Im Westen nichts Neues, Der Fänger im Roggen sind auch sehr tolle, tiefgründige Werke.

Vom Winde verweht von Margaret Mitchell gehört für mich auch zu den besten Büchern, man kann sich sehr gut in die Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs hineinversetzen. Auch wenn das Ende etwas "bescheiden" (aber schlussendlich dennoch konsequent) ist, das Buch habe ich sehr gerne gelesen. Donald McCaig erzählt im Übrigen im Buch "Rhett" die ganze Geschichte aus der Sicht von Rhett Butler, das kann ich auch sehr empfehlen - wer von der ganzen Story noch nicht genug hat. :hut:
Ich bin kein süßes Mäuschen, nicht Prinzessin oder Diva
Bin unter weißen Pudeln eher der goldene Retriever
Ich spiele keine Spielchen, ganz direkt sein ist mir lieber
Ich setz' mich mitten in den Staub und tanz' im Regen bei Gewitter
Ich kicher' niemals leise, meistens lache ich ganz laut

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste