Fotographie

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Fotographie

Beitrag von Doggo » Mittwoch 3. Oktober 2018, 14:33

Sowas bspw. würde ich gerne haben und nicht ein Foto von einem Vogel wo man fast kaum noch was erkennt.
http://footage.framepool.com/shotimg/qf ... -mater.jpg
Zuletzt geändert von otto-mit-o am Mittwoch 3. Oktober 2018, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: direkte Bildeinbettung entfernt

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6023
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Fotographie

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 3. Oktober 2018, 14:37

Hinweis: Direkte Bildeinbettung ist nur für Smilies erlaubt, bitte editieren (sonst tut die Moderation es).
geboren um zu leiden
chronisch müde

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11104
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fotographie

Beitrag von NBUC » Mittwoch 3. Oktober 2018, 19:59

Doggo hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 14:33
Sowas bspw. würde ich gerne haben und nicht ein Foto von einem Vogel wo man fast kaum noch was erkennt.
http://footage.framepool.com/shotimg/qf ... -mater.jpg
Das ist da primär eine Frage was für Vögel bzw. Wildlife oder zahm/menschengewöhnt.
Von einer angefütterten Taube kannst du wahrscheinlich ein Makro machen, aber einen wilden Greifvogel wirst du seltenst so nahe bekommen udn wenn dann mit viel Glück oder Wissen/Zugang zu bestimmten Plätzen (Futterplätze) und Zeit- wie Materialaufwand(Tarnzelt).

Auf einer Falknershow oder eben Raben wie dem obigen, kannst du dann auch solche Fotos (von sitzenden Vögeln) machen (und auch sowohl mit System- wie DSLR-Kameras und eigentlich auch schon mit guten Kompakten. (OK, Raben haben ein verstärktes "Dynamikproblem", dass sie passendes Licht und ganz akurate Belichtung brauchen oder eben sonst "rein schwarz" werden.)
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Fotographie

Beitrag von Doggo » Mittwoch 3. Oktober 2018, 20:09

NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 19:59
Doggo hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 14:33
Sowas bspw. würde ich gerne haben und nicht ein Foto von einem Vogel wo man fast kaum noch was erkennt.
http://footage.framepool.com/shotimg/qf ... -mater.jpg
Das ist da primär eine Frage was für Vögel bzw. Wildlife oder zahm/menschengewöhnt.
Von einer angefütterten Taube kannst du wahrscheinlich ein Makro machen, aber einen wilden Greifvogel wirst du seltenst so nahe bekommen udn wenn dann mit viel Glück oder Wissen/Zugang zu bestimmten Plätzen (Futterplätze) und Zeit- wie Materialaufwand(Tarnzelt).

Auf einer Falknershow oder eben Raben wie dem obigen, kannst du dann auch solche Fotos (von sitzenden Vögeln) machen (und auch sowohl mit System- wie DSLR-Kameras und eigentlich auch schon mit guten Kompakten. (OK, Raben haben ein verstärktes "Dynamikproblem", dass sie passendes Licht und ganz akurate Belichtung brauchen oder eben sonst "rein schwarz" werden.)
Hmm okay, also ist ein 800mm Objektiv nicht unbedingt ein Muss bei sowas? :D
Was denkst du über so ein Objektiv
https://geizhals.at/nikon-af-s-200-500m ... 06077.html
denkst es ist geeignet für Vogel- und allgemein Wildlifefotografie?

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11104
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fotographie

Beitrag von NBUC » Mittwoch 3. Oktober 2018, 21:40

Das Objektiv würde ich als obere Mittelklasse einstufen, zusammen mit ein paar anderen Kandidaten, welche letztlich irgendwo Stil oder Geschmackssache sind oder vielleicht auch Serienstreuung in der Frage, welches in dieser Preiskategorie das beste ist zusammen z.B. mit dem Tamron 150-600 G2 oder den beiden Sigma150-600.

Ein Sigma 50-500OS finde ich mit ganz leichten Abstrichen auch schon gut, das Tamron G1 war wohl auch gut und mit gutem Licht konnten auch noch ältere Objektive wie das 50-500 ohne OS etwas Gutes auf den Chip bringen. Andere Superteles der älteren Generation fallen dann wohl doch merklich bis schlimm ab.
Nikon kostet traditionell etwas mehr bei etwas weniger Gimmicks, aber oft auch einen Ticken mehr Qualität - aber leider auch nicht immer.
Mir waren bei der Entscheidung damals die 100mm oben weniger und 50mm unten weniger dann doch zu viel Einschränkungen bei zu schwankenden Qualitätsranlings zwischen den Linsen.
Zu beachten wäre aber noch: die Dinger sind teils doch merklich schwer. Bevor du da etwas bestellst solltest du schaun, so etwas mal in der Hand gehabt zu haben.

Akut würde ich auf das Sigma 60-600 warten, wenn das tatsächlich ein würdiges Upgrade des 50-500OS werden sollte (letzteres ist meine Reiselinse, denn mit dem 150-600 ist ein spezieller Rucksack quasi voll. Das 50-500 heißt zwar auch noch "Bigma", aber das kann ich schon mal in einen normalen größeren Rucksack mit anderem Kram packen.)

Das Nikon arbeitet natürlich nur an einer Nikon (oder einer für den Zweck untauglcihen Konverterlösung). Die Sigmas und Tamron gibt es für diverse Anschlüsse.

Ansonsten schau einmal in Galerien, welche die Bilddaten (exifs) mit bereitstellen und schau mal, was da für Brennweiten und Kameras beistehen.
Oder idealerweise kannst du einen Superzoomer leihen und dann damit mal rausgehen und die notwendigen Brennweiten für deine Motive feststellen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2820
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Fotographie

Beitrag von marwie » Donnerstag 4. Oktober 2018, 13:20

Ich würde keine Vollformat Kamera für Wildlife / Vögel Fotografie zulegen sondern eine APS-C (genannt DX bei Nikon). Da hast du einen Crop Faktor von 1.5, bei 500mm etwa ergibt das also den gleichen Bildausschnitt wie mit 750mm bei Vollformat. Eine Nikon 7200 würde etwa in Frage kommen, die hat auch 24mp, du hast also noch etwas reserve zum croppen (je nach Verwendungszweck). Oder sonst eine Vollformat mit mehr Auflösung, dann hast du noch genügend crop reserven, etwa eine gebrauchte D800 /810.
Wenn du bereit bist bei Bildqulität, Lichtstärke und Geschwindigkeit abstriche zu machen, hat man mit der neuen Nikon COOLPIX P1000 maximal 3000mm auf Vollformat umgerechnet. Hier siehtst du ein paar Beispielaufnahmen: https://www.imaging-resource.com/PRODS/ ... p1000A.HTM 3000mm ist eher ein gimmick, aber man kann ja auch mit weniger Tele Aufnahmen machen.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11104
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fotographie

Beitrag von NBUC » Donnerstag 4. Oktober 2018, 18:51

Bei guten Licht und stehendem Ziel und nicht zuu viel Entfernung könenn auch moderne Kompakte giute Bilder machen.
Bei schlechtem Licht oder Dunst brechen alle Kameras kraft externen Umständen ein.
Dazwischen hilft es eben bei schlechter werdenden Bedingungen doch noch ein brauchbares Bild hin zu bekommen.
Auch sind die Kompakten üblicherweise mit harter Nachbereitung in der Kamera versehen. Wenn dann das Bild nicht direkt richtig wird, sind auch keine Reserven mehr drin, noch mit Nahcbereitung etwas zu retten.

Beispiele mit einer alten D200 und einem alten Sigma 50-500 von 2008, also über 10 Jahre altes Spielzeug.

https://www.pic-upload.de/view-36057923 ... P.jpg.html
https://www.pic-upload.de/view-36057991 ... .jpg.html

Das heißt jede inzwischen selbst auch nicht mehr aktuelle (und damit ggf günstigere) Nikon D5200, D7100 oder Canon 60D mit einem Sigma 50-500 OS oder Tamron 150-600 G1 sollte das gleich gut oder eher noch besser hinbekommen. Aber noch besser geht halt auch noch (und irgendwann sieht man das auch) und ggf soll der Vogel ja auch irgendwann einmal fliegen oder als Wildtier weiter weg stehen. Da steigt der Ausschuss dann rasant, auch wenn bei gutem Licht immer noch Glückstreffer drin sind.

Bleibt halt auch die Frage, wie viel willst du jetzt und ggf dann auch noch später einmal investieren?
Weil: teurer geht auch immer :cooler: .
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11104
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fotographie

Beitrag von NBUC » Samstag 13. Oktober 2018, 10:40

NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 3. Oktober 2018, 21:40
Akut würde ich auf das Sigma 60-600 warten, wenn das tatsächlich ein würdiges Upgrade des 50-500OS werden sollte .
OK, Preis ~*2 für ein paar Millimeter mehr, Schwerlast und etwa gleicher Bildqualität lohnt sich wohl doch nicht so sehr.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Online
Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16233
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Fotographie

Beitrag von schmog » Dienstag 16. Oktober 2018, 13:55

Ich fotografiere seit Jahren!

Sehr gerne graue, düstere Landschaften/Eisenbahnbilder so wie dieses:
https://abload.de/img/pict0041d9ehi.jpg
Zustand und Band Status Quo ist super

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Fotographie

Beitrag von Zitronenkuchen » Freitag 7. Dezember 2018, 06:44

Ich besitze eine Systemkamera Vom Typ Samsung NX 300M mit Kit Objektiv. So wirklich setze ich mich mit ihr aber nicht auseinander. Ich weiss nicht was ich mit ihr fotografieren soll. Ich nehme sie immer mit wenn ich in irgendeine Großstadt fahre und fotografiere dort was ich halt interessant finde aber ich würde gerne dieses Hobby intensiv betreiben :? . Die Kamera habe ich nach langer Recherche und lesen von Kundenreviews etc gebraucht mit sehr wenig Auslösungen erworben. Ich weiss ja nicht ob die was für dich wäre, sie hat eine ordentliche Bildqualität und mittels Adapter passen auch Fremdobjektive drauf.

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste