Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Mr. Lonely
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 811
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Mr. Lonely » Donnerstag 26. Juli 2018, 00:31

Ich habe gerade die sechste Folge von "Lost in Space" auf Netflix geschaut. Und ich würde sagen, dass ist absoluter Mist. Hat jemand schon weiter geschaut? Wird das noch besser? Oder bleibt es bei: Uninteressante Charaktere verhalten sich absolut dumm?
Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2170
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 26. Juli 2018, 00:38

Mr. Lonely hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 00:31
Ich habe gerade die sechste Folge von "Lost in Space" auf Netflix geschaut. Und ich würde sagen, dass ist absoluter Mist. Hat jemand schon weiter geschaut? Wird das noch besser? Oder bleibt es bei: Uninteressante Charaktere verhalten sich absolut dumm?
Reißt nicht wirklich vom Hocker. Kannst dir sparen.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Mr. Lonely
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 811
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Mr. Lonely » Donnerstag 26. Juli 2018, 00:46

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 00:38
Mr. Lonely hat geschrieben:
Donnerstag 26. Juli 2018, 00:31
Ich habe gerade die sechste Folge von "Lost in Space" auf Netflix geschaut. Und ich würde sagen, dass ist absoluter Mist. Hat jemand schon weiter geschaut? Wird das noch besser? Oder bleibt es bei: Uninteressante Charaktere verhalten sich absolut dumm?
Reißt nicht wirklich vom Hocker. Kannst dir sparen.
Thx. Leider fehlt bei Netflix die Option, mit mehrerer Geschwindigkeit abzuspielen.
Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Benutzeravatar
Roter Teufel
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 11:41
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Roter Teufel » Donnerstag 30. August 2018, 13:13

Ich habe jetzt auch nur die letzten Seiten des Thread gelesen, aber wie meine Vorreder ist einer meiner Lieblingsserie auch Game of Thrones. Ich habe auch angefangen die Bücher zu lesen, aber die Staffeln sind viel schneller und manches was ich in den Büchern gelesen habe, taucht gar nicht in der Serie auf und das finde ich dann enttäuschend, also bleibe ich bei der Serie.
Ansonsten bin ich auch ein Serien-Süchtiger, ich habe mir sogar eine Exceltabelle angelegt, wo ich genau eintrage, bei welcher Folge, ich in der Serie bin, die ich gerade schaue. Denn ich schaue oft mehrere Serien gleichzeitg.
Ich schaue am liebsten Thriller Serien, aber auch Fantasy oder Action.
Serien die ich empfehlen kann sind
The Blacklist
Chosen
Bangshee -> sehr brutal super Spannend
Person of interest
Blindspot
Stan Lee´s Lucky Man
Black Sails
Britania
Zoo
Haus des Geldes
Altered Carbon
S.W.A.T

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Serien.
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten,
Bob der Baumeister :dont:

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2170
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 30. August 2018, 16:51

Roter Teufel hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 13:13
Ich bin immer auf der Suche nach neuen Serien.
Irgendwelche speziellen Genres?

Hmm, lass mal überlegen was ich in den letzte sechs Monaten so an Serien geschaut habe.

SciFi: The Expanse, Colony
Anwaltserien: Better Call Saul, Suits.
Krimi/Comedy: Lucifer, Narcos
Horror/Trash: Ash vs. Evil Dead, Preacher
Historie: Vikings, Die Medici
Krankehausserien: The Night Shift
Anime/Cartoon/allgemein animiert: Assassination Classroom, Full Metal Alchemist: Brotherhood, Darker than Black, Big Mouth

Ist nicht alles super gut, aber doch anschaubar :mrgreen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

gybe
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 169
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 17:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: BaWü

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von gybe » Donnerstag 30. August 2018, 17:35

Roter Teufel hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 13:13
Ansonsten bin ich auch ein Serien-Süchtiger, ich habe mir sogar eine Exceltabelle angelegt, wo ich genau eintrage, bei welcher Folge, ich in der Serie bin, die ich gerade schaue. Denn ich schaue oft mehrere Serien gleichzeitg.
Ich würde dir dazu den TV-Kalender auf pogdesign.co.uk/cat empfehlen. Dort legst du deine Serien fest und kannst einzelne Folgen (oder ganze Staffeln) ganz einfach abhaken. Kostet nix. Und hübscher als ne Excel-Tabelle ist es auch. ;) Fies ist nur die Gesamtstatistik, die dir aufzeigt, wie viel Lebenszeit du bisher mit Seriengucken verbracht hast. Aua.

Und Banshee war echt eine überraschend starke Serie, das stimmt.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2170
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 30. August 2018, 20:09

gybe hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 17:35
Fies ist nur die Gesamtstatistik, die dir aufzeigt, wie viel Lebenszeit du bisher mit Seriengucken verbracht hast. Aua.
Empfindest du gute Unterhaltung als verschwendete Lebenszeit? :gruebel:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

gybe
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 169
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 17:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: BaWü

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von gybe » Donnerstag 30. August 2018, 20:49

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 20:09
Empfindest du gute Unterhaltung als verschwendete Lebenszeit? :gruebel:
Grundsätzlich nicht, nö. Mein Serienkonsum hat allerdings auch viel mit Ablenkung und Eskapismus zu tun, denke ich. Deswegen ist dort eine große Zeitspanne irgendwie bedenklich.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2170
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 30. August 2018, 22:04

gybe hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 20:49
Grundsätzlich nicht, nö. Mein Serienkonsum hat allerdings auch viel mit Ablenkung und Eskapismus zu tun, denke ich. Deswegen ist dort eine große Zeitspanne irgendwie bedenklich.
Na ja, ich sehe es eher als Alternative zum Abspannen, da es im realen Leben praktisch nur Leistungsdruck und Arbeit gibt.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Roter Teufel
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 19. August 2018, 11:41
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Roter Teufel » Freitag 31. August 2018, 21:26

gybe hat geschrieben:
Donnerstag 30. August 2018, 17:35

Ich würde dir dazu den TV-Kalender auf pogdesign.co.uk/cat empfehlen. Dort legst du deine Serien fest und kannst einzelne Folgen (oder ganze Staffeln) ganz einfach abhaken. Kostet nix. Und hübscher als ne Excel-Tabelle ist es auch. ;) Fies ist nur die Gesamtstatistik, die dir aufzeigt, wie viel Lebenszeit du bisher mit Seriengucken verbracht hast. Aua.

Und Banshee war echt eine überraschend starke Serie, das stimmt.
Danke für den Tipp mit dem TV-Kalender, die Statistik wie viel Lebenszeit ich in Seriengucken verbracht haben, ist ja sehr geil :good:
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten,
Bob der Baumeister :dont:

Schokolade
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 153
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 07:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Schokolade » Sonntag 2. September 2018, 15:54

Sehr gerne gucke ich "Deception - Magie des Verbrechens" auf Sat1. Sehr gut gemacht. So ähnlich wie Castle, aber das finde ich doch interessanter und es gibt wieder neue Folgen von "Chicago fire" auf Vox. Das sind momentan die Serien, die ich so gucke. Als 20 oder 30 jährige gab es mehr Serien, die mich interessierten.

Benutzeravatar
Balkonia
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2008, 21:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Balkonia » Mittwoch 3. Oktober 2018, 17:08

Die Serie Deception - Magie des Verbrechens fand ich auch super. Schade nur, dass sie mit einem Cliffhanger endet und es wohl keine 2. Staffel geben wird. Sowas finde ich immer schrecklich.
Einsamkeit ist das neue Rauchen.

Karl von Kirsche
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1937
Registriert: Freitag 9. September 2011, 17:35
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Augsburg

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Karl von Kirsche » Donnerstag 4. Oktober 2018, 18:18

Noch nicht genannt wurde glaube ich Fauda - eine israelische Fernsehserie. Hintergrund ist der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern sowie die Interna einer Spezialeinheit des israelischen Militärs. Nichts für Zartbesaitete, es geht ordentlich zur Sache. Auf Netflix ist gerade die 2. Staffel abrufbereit.
An meinen Rüssel lasse ich nur Piña Colada und Mai Tai :schuechtern:

nurso
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2011, 01:44
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von nurso » Donnerstag 4. Oktober 2018, 18:38

Was habe ich in letzter Zeit an Serien konsumiert?

Aktuell schaue ich "Breaking Bad". Mit der Serie konnte ich lange Zeit nichts anfangen, weil ich wohl vor allem noch zu nah an "Malcolm mittendrin" war und somit der Hauptdarsteller von Breaking Bad, Bryan Cranston (alias Walter White), irgendwie nicht glaubwürdig in dieser völlig anderen Rolle rüberkam. Nun, nach einigem Abstand und dem vorab-Konsum von "Better call Saul" als Einstimmung (auch absolut Spitze!) bin ich von Breaking Bad vollauf begeistert.
Als weitere Netflix-Serie kann ich noch wärmstens empfehlen, dass ihr euch mal "Happy" anschaut, eine kurze Serie mit nur 8 Folgen, völlig abgedreht, sehr brutal, dabei trotzdem komisch, irgendwie eher wie ein langer Drogenrausch, aber dabei sehr professionell umgesetzt: absolut empfehlenswert.

Gruß von
nurso

Benutzeravatar
Ruxpin
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 63
Registriert: Freitag 11. August 2017, 16:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Niedersachsen

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Ruxpin » Freitag 5. Oktober 2018, 16:50

Aktuell schaue ich gerade Fringe - Die Grenzfälle des FBI, eine Mystery-Serie aus den Jahren 2008 bis 2013, aus der Feder von J. J. Abrams (LOST) mit John Noble (Denethor aus Herr der Ringe). Super Serie, bei der man mitdenken muss. Ein Ermittler-Team, bestehend aus einer FBI-Agentin, einem genialen Wissenschaftler (Noble), der allerdings 17 Jahre in der Psychiatrie verbracht hat und demzufolge etwas "eigen" ist, und seinem Sohn, löst unerklärliche, merkwürdige Fälle, in denen auch eine Parallelwelt eine Rolle spielt. Krass gemacht, nichts für allzu zarte Gemüter, aber sehr interessant und unterhaltsam! Ein gewisser Leonard Nimoy hat ein paar kurze Gastauftritte.

Davor habe ich die letzten beiden aktuellen Doctor Who-Staffeln mit Peter Capaldi gesehen, die kannte ich noch nicht. Jetzt bin ich mit New Who auf Stand, und der 13. Doktor kann kommen ;).

Anfang des Jahres habe ich aus Nostalgie-Gründen "ALF" komplett auf DVD geschaut ;).
Wenn du in den Seilen hängst, mach das Beste draus und schaukel 'ne Runde.
----------------------------------------------------------------
Höre immer auf deine Fantasie.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2170
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Axolotl » Freitag 5. Oktober 2018, 18:54

Ruxpin hat geschrieben:
Freitag 5. Oktober 2018, 16:50
Aktuell schaue ich gerade Fringe - Die Grenzfälle des FBI, eine Mystery-Serie aus den Jahren 2008 bis 2013, aus der Feder von J. J. Abrams (LOST) mit John Noble (Denethor aus Herr der Ringe). Super Serie, bei der man mitdenken muss. Ein Ermittler-Team, bestehend aus einer FBI-Agentin, einem genialen Wissenschaftler (Noble), der allerdings 17 Jahre in der Psychiatrie verbracht hat und demzufolge etwas "eigen" ist, und seinem Sohn, löst unerklärliche, merkwürdige Fälle, in denen auch eine Parallelwelt eine Rolle spielt. Krass gemacht, nichts für allzu zarte Gemüter, aber sehr interessant und unterhaltsam! Ein gewisser Leonard Nimoy hat ein paar kurze Gastauftritte.
Erste Staffel war gut, zweite war schon eher so la la und danach wurde es, wie für JJ Abrams typisch, nur schlechter. Vor allem die Fünfte war ja mal dermaßen daneben. Da war mir Akte X stets lieber.
Ruxpin hat geschrieben:
Freitag 5. Oktober 2018, 16:50
Davor habe ich die letzten beiden aktuellen Doctor Who-Staffeln mit Peter Capaldi gesehen, die kannte ich noch nicht. Jetzt bin ich mit New Who auf Stand, und der 13. Doktor kann kommen ;).
Die 10. Staffel war schlecht. Fast alle Doppelfolgen, keine davon wirklich spannend und dieses ganze Ashildr/Me-Gedöns war echt für Ar :upps: Wenigstens hat der Doktor Galifrey gefunden. Die letzte Capaldi-Staffel war deutlich besser und das Master Meshup am Ende war echt genial. Eigentlich schade um Bill, die fand ich als Companion gar nicht mal so schlecht. Auch schade, ich mochte Missy :sadman:

Ab Montag bekommt dann der erste weibliche Doktor und mit neuem Showrunner die Chance. Ich bin vermutlich einer der wenigen Whovians, die sich tatsächlich über eine Frau am Steuer der Tardis freuen :lach: So ganz ohne die klassischen Feinde wird das sicher spannend. Da muss viel Hirnschmalz rein, sonst geht die Serie den Bach runter. Steht ja schon seit einiger Zeit regelmäßig auf der Kippe.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

SciFiGirl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2693
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 16:14
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Hessen

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von SciFiGirl » Mittwoch 10. Oktober 2018, 14:33

Die neue Staffel von TWD hat ganz gut begonnen, finde ich. :mrgreen:

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6574
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Peter » Samstag 27. Oktober 2018, 20:33

Lohnt sich "Babylon Berlin"?
Um etwas nerdiger rüberzukommen, erwäge ich die Serie ohne Synchro im Originalton anzuschauen.
Statistik ist eine Religion, der ich nicht angehöre.

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3636
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von Cavia » Samstag 27. Oktober 2018, 20:53

Peter hat geschrieben:
Samstag 27. Oktober 2018, 20:33
Lohnt sich "Babylon Berlin"?
Um etwas nerdiger rüberzukommen, erwäge ich die Serie ohne Synchro im Originalton anzuschauen.
Das ist gut, dann verbesserst du nebenbei dein Deutsch. ;) Mir haben die ersten beiden Staffeln sehr gefallen.

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 500
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Serien-Süchtiger sucht Seelenverwandte...

Beitrag von AviferAureus » Samstag 27. Oktober 2018, 21:00

Dezeit schaue ich "Der Alte". Bei Wikipedia (Artikel: "Der Alte") kann man gucken, in welchen Folgen Kriminalrat Franz Millinger mitspielt. Die schaue ich mir dann an.

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste