Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten

Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bayern München
64
18%
Schalke 04
18
5%
Werder Bremen
27
8%
Borussia Dortmund
65
19%
Hamburger SV
21
6%
Borussia Mönchengladbach
10
3%
VfB Stuttgart
26
7%
VfL Wolfsburg
1
0%
FC St. Pauli
13
4%
Anderer Verein
104
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 349

Benutzeravatar
Bummi
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 26. Mai 2017, 17:11
Geschlecht: weiblich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Bummi » Dienstag 4. Dezember 2018, 13:42

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 08:32
Alleine schon das Bayern nicht näher ran kommt, sollte Dortmund gewinnen, auch wenn ich euch beiden gleichzeitig 3 Pkt. gönnen würde :lol:
:good:
Manche Leute schreiben, um zu lesen, was sie denken.

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Dienstag 4. Dezember 2018, 20:41

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 08:32
Alleine schon das Bayern nicht näher ran kommt, sollte Dortmund gewinnen, auch wenn ich euch beiden gleichzeitig 3 Pkt. gönnen würde :lol:
Ja, aber wenn Dortmund womöglich mit zweistelligem Vorsprung auf den Zweitplatzierten Herbstmeister wird, ist die Liga ja auch langweilig.
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:20

ComebackCat hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:41
fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 08:32
Alleine schon das Bayern nicht näher ran kommt, sollte Dortmund gewinnen, auch wenn ich euch beiden gleichzeitig 3 Pkt. gönnen würde :lol:
Ja, aber wenn Dortmund womöglich mit zweistelligem Vorsprung auf den Zweitplatzierten Herbstmeister wird, ist die Liga ja auch langweilig.
Spannung gibts da oben eh kaum noch, und je mehr Vorsprung auf Bayern Dortmund hat, umso schwerer wirds für Bayern wieder ran zu kommen, oder wollt ihr wirklich das Bayern zum 7. mal in Serie Meister wird?

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Freitag 7. Dezember 2018, 22:36

fifaboy1981 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:20
ComebackCat hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 20:41
fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 08:32
Alleine schon das Bayern nicht näher ran kommt, sollte Dortmund gewinnen, auch wenn ich euch beiden gleichzeitig 3 Pkt. gönnen würde :lol:
Ja, aber wenn Dortmund womöglich mit zweistelligem Vorsprung auf den Zweitplatzierten Herbstmeister wird, ist die Liga ja auch langweilig.
Spannung gibts da oben eh kaum noch, und je mehr Vorsprung auf Bayern Dortmund hat, umso schwerer wirds für Bayern wieder ran zu kommen, oder wollt ihr wirklich das Bayern zum 7. mal in Serie Meister wird?
Nein, das wäre definitiv nicht so schön. Vor allem, da sie nach den vermutlichen 200 Mio. € + x - Investionen im nächsten Sommer dann 2020 wohl wieder signifikant größere Chancen auf die Meisterschaft haben als momentan. Wäre dann auch die Frage, ob der BVB den Laden zusammenhalten kann, Pulisic ist ja z.B. schon fast weg.

Aber ich will andererseits auch nicht, dass der Meister schon praktisch jetzt feststeht. Wäre doch viel spannender, wenn es auf einen Sechskampf zwischen dem BVB, RB Leipzig, Hoffenheim, Bayern, Frankfurt und Gladbach hinausläuft. Obwohl das sehr unwahrscheinlich ist.
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Samstag 8. Dezember 2018, 08:42

ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 22:36
Nein, das wäre definitiv nicht so schön. Vor allem, da sie nach den vermutlichen 200 Mio. € + x - Investionen im nächsten Sommer dann 2020 wohl wieder signifikant größere Chancen auf die Meisterschaft haben als momentan. Wäre dann auch die Frage, ob der BVB den Laden zusammenhalten kann, Pulisic ist ja z.B. schon fast weg.
Naja nach den investitionen werden sie wieder auf Jahre hinaus alles abräumen, zumindest national.
ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 22:36
Aber ich will andererseits auch nicht, dass der Meister schon praktisch jetzt feststeht. Wäre doch viel spannender, wenn es auf einen Sechskampf zwischen dem BVB, RB Leipzig, Hoffenheim, Bayern, Frankfurt und Gladbach hinausläuft. Obwohl das sehr unwahrscheinlich ist.
Ist er ganz sicher nicht, außer bei Bayern ist es bei niemandem sicher das sie am ende auch wirklich Meister werden.
Dortmund hat eine junge aber hungrige Mannschaft, ich bin mir da nicht so sicher das sie es bis zum ende hin so klar und deutlich durchziehen.
Abwarten wies heute auf Schalke endet.

Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1032
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Clochard » Samstag 8. Dezember 2018, 10:54

:o
Wegen der Demonstrationen und Krawalle, unter anderem in Paris, hat die französische Liga fünf Partien abgesagt. Die Polizisten sollen stattdessen bei angekündigten Demos eingesetzt werden.
http://www.sportbuzzer.de/artikel/ligue ... eltag-lfp/

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 9. Dezember 2018, 13:17

Dortmund hat das Derby gewonnen. Damit ist der BVB ein echter Meisterschaftskandidat und S04 im Abstiegskampf angekommen. Und die Bayern gewinnen das erste Bundesligaheimspiel nach dem Beginn des Oktoberfests. :gewinner:
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Sonntag 9. Dezember 2018, 13:27

Wenn der BVB so weiterspielt, dürfte der Meisterschaft nicht sonderlich viel im Weg stehen.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11106
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von NBUC » Sonntag 9. Dezember 2018, 14:21

Ich habe gehört das Gelbwestenunwesen könne nicht mehr lange so weitergehen ... :frech2:
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 9. Dezember 2018, 14:57

fifaboy1981 hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 08:42
ComebackCat hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 22:36
Aber ich will andererseits auch nicht, dass der Meister schon praktisch jetzt feststeht. Wäre doch viel spannender, wenn es auf einen Sechskampf zwischen dem BVB, RB Leipzig, Hoffenheim, Bayern, Frankfurt und Gladbach hinausläuft. Obwohl das sehr unwahrscheinlich ist.
Ist er ganz sicher nicht, außer bei Bayern ist es bei niemandem sicher das sie am ende auch wirklich Meister werden.
Dortmund hat eine junge aber hungrige Mannschaft, ich bin mir da nicht so sicher das sie es bis zum ende hin so klar und deutlich durchziehen.
Abwarten wies heute auf Schalke endet.
Klar, eine gewisse Unsicherheit würde immer noch bestehen. Aber nehmen wir mal an, der BVB hat nach der Hinrunde einen Vorsprung von neun oder zehn Punkten auf den Zweitplatzierten, was gar nicht mal so unwahrscheinlich ist, da ja vor der Winterpause noch das direkte Duell gegen Gladbach ansteht. Dass man solch ein Polster in der Rückrunde dann noch verspielt, ist eigentlich nicht zu erwarten.

https://www.wettfreunde.net/deutscher-meister-wetten/

Die Wettanbieter sahen den BVB auch schon vor dem Spieltag als Favoriten auf die Meisterschaft. Es kann natürlich in den nächsten Wochen auch noch anders kommen, Gladbach gewinnt am 21.12. in Dortmund und hat dann nur noch vier Punkte Rückstand auf den BVB. Alleine von der Quote her (50:1) wäre es vermutlich ganz cool, jetzt 10 € auf Gladbach als Deutschen Meister zu setzen.

Oder es tritt halt doch das Szenario ein, dass la bestia negra in der Rückrunde von Verletzungspech verschont bleibt, Hummels nicht permanent überlaufen wird und vielleicht noch einige interessante Neuzugänge in der Winterpause kommen, z.B. Frenkie de Jong.
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 9. Dezember 2018, 15:29

Transfers im Winter sind bei Bayern unwahrscheinlich und auch unsinnig. Gute Spieler sind bereits in der CL aktiv gewesen und damit in der Rückrunde gesperrt. Und warum sollte de Jong überhaupt nach München gehen, wenn er zu City gehen kann?
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Versingled
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8212
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Sonntag 9. Dezember 2018, 19:44

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 14:21
Ich habe gehört das Gelbwestenunwesen könne nicht mehr lange so weitergehen ... :frech2:
:lach:
50+ HC-AB ... es ist zu spät. | "Küstenwache" ist "Sea Patrol" für Arme | ICH bin ein guter Mensch! |West Coast Eagles - The West Is United! | Es wäre besser gewesen über den sexuellen Schatten zu springen, als Beziehung zu suchen um Sex zu haben. | Expect no mercy!

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 9. Dezember 2018, 20:22

Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 15:29
Transfers im Winter sind bei Bayern unwahrscheinlich und auch unsinnig. Gute Spieler sind bereits in der CL aktiv gewesen und damit in der Rückrunde gesperrt. Und warum sollte de Jong überhaupt nach München gehen, wenn er zu City gehen kann?
Naja, Eden Hazard spielt nicht Champions League. :-) Aber klar, der ist nicht finanzierbar und geht wohl nächsten Sommer zu Real.

Aber die Regel wurde ohnehin abgeschafft, daher sind sie schon grundsätzlich flexibel.

"Neu ab der nächste Saison: Fortan kann ein Verein nach der Gruppenphase - also nach dem Wintertransferfenster - drei neue Spieler "ohne Einschränkung" melden. "Dies stimmt mit den existierenden Regeln in den verschiedenen nationalen Ligen überein, in denen es keine Beschränkungen für irgendeinen Wettbewerb gibt, wenn ein Spieler während des Wintertransferfensters verpflichtet wird."

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... egeln.html

Aber du hast grundsätzlich Recht, bei City würde de Jong wohl; Stand jetzt; besser ins System passen. Wobei ich allerdings nicht denke, dass Guardiola ewig dort bleiben wird.
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 9. Dezember 2018, 22:11

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 20:22
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 15:29
Transfers im Winter sind bei Bayern unwahrscheinlich und auch unsinnig. Gute Spieler sind bereits in der CL aktiv gewesen und damit in der Rückrunde gesperrt. Und warum sollte de Jong überhaupt nach München gehen, wenn er zu City gehen kann?
Naja, Eden Hazard spielt nicht Champions League. :-) Aber klar, der ist nicht finanzierbar und geht wohl nächsten Sommer zu Real.

Aber die Regel wurde ohnehin abgeschafft, daher sind sie schon grundsätzlich flexibel.

"Neu ab der nächste Saison: Fortan kann ein Verein nach der Gruppenphase - also nach dem Wintertransferfenster - drei neue Spieler "ohne Einschränkung" melden. "Dies stimmt mit den existierenden Regeln in den verschiedenen nationalen Ligen überein, in denen es keine Beschränkungen für irgendeinen Wettbewerb gibt, wenn ein Spieler während des Wintertransferfensters verpflichtet wird."

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... egeln.html

Aber du hast grundsätzlich Recht, bei City würde de Jong wohl; Stand jetzt; besser ins System passen. Wobei ich allerdings nicht denke, dass Guardiola ewig dort bleiben wird.
Die neue Regel kannte ich echt noch nicht. Aber ich sehe mittlerweile ohnehin kaum noch durch was an Neuerungen so kommt..

Nächstes Jahr ist Guardiola noch da. Und wenn in Verhandlungen Pep da sitzt oder Brazzo - kann mir vorstellen, dass die Spieler da lange grübeln..
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Montag 10. Dezember 2018, 18:02

Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 15:29
Transfers im Winter sind bei Bayern unwahrscheinlich und auch unsinnig. Gute Spieler sind bereits in der CL aktiv gewesen und damit in der Rückrunde gesperrt. Und warum sollte de Jong überhaupt nach München gehen, wenn er zu City gehen kann?
Im Winter kriegt man meistens sowieso nichts gescheites. Da versuchen alle ihre Fehlschläge vom Sommer loszuwerden. Von welchem de Jong reden wir da eigentlich ?

Benutzeravatar
Tyrion
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1881
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Montag 10. Dezember 2018, 18:18

Cascade hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 18:02
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 15:29
Transfers im Winter sind bei Bayern unwahrscheinlich und auch unsinnig. Gute Spieler sind bereits in der CL aktiv gewesen und damit in der Rückrunde gesperrt. Und warum sollte de Jong überhaupt nach München gehen, wenn er zu City gehen kann?
Im Winter kriegt man meistens sowieso nichts gescheites. Da versuchen alle ihre Fehlschläge vom Sommer loszuwerden. Von welchem de Jong reden wir da eigentlich ?
Frenkie de Jong vom Ajax. Das ist der neue heiße Scheiß in Sachen europäische Toptalente. Deswegen jagen den alle Spitzenklubs - und die Bayern.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7408
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Montag 10. Dezember 2018, 19:18

Tyrion hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 18:18
Frenkie de Jong vom Ajax. Das ist der neue heiße Scheiß in Sachen europäische Toptalente. Deswegen jagen den alle Spitzenklubs - und die Bayern.
Dann hoffen wir mal das er nicht zu Bayern geht ;) :mrgreen:
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 22:11
Nächstes Jahr ist Guardiola noch da. Und wenn in Verhandlungen Pep da sitzt oder Brazzo - kann mir vorstellen, dass die Spieler da lange grübeln..
Nicht wenn sie bereit sind entsprechend Geld zu zahlen. Und City kann blechen ohne ende.
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 14:57
Klar, eine gewisse Unsicherheit würde immer noch bestehen. Aber nehmen wir mal an, der BVB hat nach der Hinrunde einen Vorsprung von neun oder zehn Punkten auf den Zweitplatzierten, was gar nicht mal so unwahrscheinlich ist, da ja vor der Winterpause noch das direkte Duell gegen Gladbach ansteht. Dass man solch ein Polster in der Rückrunde dann noch verspielt, ist eigentlich nicht zu erwarten.
Dortmund hat aber eine junge Mannschaft, da kannst du nicht erwarten das sie das bis zum Schluss so durchziehen können, die Bayern haben es dagegen seit Jahren bewiesen, die haben nur diese Saison einen Punkt erreicht wo sie vlt. nicht mehr an die Leistung der letzten Jahren heran kommen.
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 14:57
Die Wettanbieter sahen den BVB auch schon vor dem Spieltag als Favoriten auf die Meisterschaft. Es kann natürlich in den nächsten Wochen auch noch anders kommen, Gladbach gewinnt am 21.12. in Dortmund und hat dann nur noch vier Punkte Rückstand auf den BVB. Alleine von der Quote her (50:1) wäre es vermutlich ganz cool, jetzt 10 € auf Gladbach als Deutschen Meister zu setzen.
Das Glaube ich eher nicht, dafür lassen sie auswärts zu oft Punkte liegen.
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 14:57
Oder es tritt halt doch das Szenario ein, dass la bestia negra in der Rückrunde von Verletzungspech verschont bleibt, Hummels nicht permanent überlaufen wird und vielleicht noch einige interessante Neuzugänge in der Winterpause kommen, z.B. Frenkie de Jong.
Und daran das dieses nicht passiert, glaube ich erst wenn es soweit ist.

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Montag 10. Dezember 2018, 20:19

Tyrion hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 18:18
Cascade hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 18:02
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 15:29
Transfers im Winter sind bei Bayern unwahrscheinlich und auch unsinnig. Gute Spieler sind bereits in der CL aktiv gewesen und damit in der Rückrunde gesperrt. Und warum sollte de Jong überhaupt nach München gehen, wenn er zu City gehen kann?
Im Winter kriegt man meistens sowieso nichts gescheites. Da versuchen alle ihre Fehlschläge vom Sommer loszuwerden. Von welchem de Jong reden wir da eigentlich ?
Frenkie de Jong vom Ajax. Das ist der neue heiße Scheiß in Sachen europäische Toptalente. Deswegen jagen den alle Spitzenklubs - und die Bayern.
Da war ja mal von 75 Millionen seitens PSG zu lesen. Für Ajax kann das nur vorteilhaft sein, wenn reiche Klubs so überteuerte Preise zahlen.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10020
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Lazarus Long » Montag 10. Dezember 2018, 20:22

Bayern braucht eher Ersatz für Boateng, Hummels, Ribery und Robben, weniger im Mittelfeld...

PS: Müller könnte auch eine Ruhepause vertragen.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste