Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten

Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bayern München
65
18%
Schalke 04
20
6%
Werder Bremen
28
8%
Borussia Dortmund
69
19%
Hamburger SV
22
6%
Borussia Mönchengladbach
10
3%
VfB Stuttgart
26
7%
VfL Wolfsburg
1
0%
FC St. Pauli
13
4%
Anderer Verein
108
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 362

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7622
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Sonntag 5. Mai 2019, 13:02

Swenja hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 12:25
1895: Im Düsseldorfer Stadtteil Flingern wird der Turnverein Flingern 1895 gegründet. Aus ihm geht später der deutsche Fußballverein Fortuna Düsseldorf hervor.

1966: Als erste deutsche Mannschaft gewinnt Borussia Dortmund einen Fußball-Europapokal. Das Team gewinnt in Glasgow mit 2:1 n. V. gegen den FC Liverpool und sichert sich so den Europapokal der Pokalsieger. Das Siegtor erzielt Reinhard Libuda.

https://de.wikipedia.org/wiki/5._Mai
Swenja: Du teilst hier sozusagen Geschichten aus dem Sport? wobei glaube ich nicht alles nur mit Sport zu tun hatte. :)
ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 4. Mai 2019, 23:11
Ja, der Platzverweis war definitiv übertrieben. Kann ich kaum nachvollziehen, kam zudem zu einem sehr unglücklichen Zeitpunkt, sonst wäre mit viel Glück vielleicht noch ein Punkt drin gewesen. Auch als Konzessionsentscheidung sehr fragwürdig, denn Dingert muss ja von dem Handspiel überzeugt gewesen sein, da er es sich in der Review Arena angeschaut hat.
Naja der Pkt. hätte vlt. die Meisterschaft noch offen gehalten, für 96 ises egal, der Abstieg ist so gut wie sicher.
Was die Elfer angeht glaube ich, das die Herren von der Fifa erst 5 Liter Vodka gesoffen haben und die lustigste Idee zur Regeländerung damals genommen wurde, anders kann ich mir diese Handregel nicht erklären. Auch wenn es zu einem Gegentor der Bayern führte, weiß ich nicht was Boateng da falsch gemacht haben soll, der arm der die Körperfläche vergrößert hatte gar keine Ballberührung, der kam an den Oberarm der aber angelegt war und der Schuss oder Flankenversuch aus kurzer Distanz.
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 4. Mai 2019, 22:25
Die Schiedsrichterleistung insgesamt war heute wieder :wuetend: Besonders die Handspiele wurden wieder konfus bewertet. Während Boateng ein Handspiel ausgelegt wurde, kam Rekik ohne Pfiff gegen sich davon. Auch der Platzverweis gegen Hannover war viel zu hart.
Beim Abendspiel war der Freistoß zum 0:2 falsch. Das Handspiel fand ich aber auch nicht strafwürdig. Insgesamt ein schlechter Tag für die Schiedsrichter - und Zwayer war gar nicht dabei!
Ja es heißt zwar immer das wären feste Regeln, aber gepfiffen wird dann je nach Laune und Glück irgendwie.
NBUC hat geschrieben:
Samstag 4. Mai 2019, 20:50
Pizarro schießt immer noch Tore für München. 8-)
Tja, alte Liebe rostet nicht :mrgreen:

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9020
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Sonntag 5. Mai 2019, 13:32

Swenja hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 12:25
1966: Als erste deutsche Mannschaft gewinnt Borussia Dortmund einen Fußball-Europapokal. Das Team gewinnt in Glasgow mit 2:1 n. V. gegen den FC Liverpool und sichert sich so den Europapokal der Pokalsieger. Das Siegtor erzielt Reinhard Libuda.
Ach ja ... die gute alte Zeit ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Swenja
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9939
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Swenja » Sonntag 5. Mai 2019, 13:36

Versingled hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 13:32
Swenja hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 12:25
1966: Als erste deutsche Mannschaft gewinnt Borussia Dortmund einen Fußball-Europapokal. Das Team gewinnt in Glasgow mit 2:1 n. V. gegen den FC Liverpool und sichert sich so den Europapokal der Pokalsieger. Das Siegtor erzielt Reinhard Libuda.
Ach ja ... die gute alte Zeit ... :mrgreen:
jooo ... das war noch fußball ... :oma:

;)
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 928
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 5. Mai 2019, 15:24

fifaboy1981 hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 13:02

Naja der Pkt. hätte vlt. die Meisterschaft noch offen gehalten, für 96 ises egal, der Abstieg ist so gut wie sicher.
Ja, ich hoffe für Samstag erstmal auf unsere "Freunde" aus Wolfsburg, die haben das gestern schon gegen Nürnberg ganz gut gemacht. Das ist nicht so unwahrscheinlich, dass sie in Stuttgart gewinnen werden, die Jungs wollen noch in die Champions bzw. zumindest in die Europa League und Bruno Labbadia schätze ich als Trainer ohnehin sehr. Nürnberg wird gegen Gladbach wahrscheinlich nicht gewinnen. Dann stünde 96 als Vorletzter vor dem letzten Spieltag mit einem Sieg zuhause gegen Freiburg nur noch drei Punkte hinter dem VfB mit einem besseren Torverhältnis.

Am 34. Spieltag will Schalke dann mit einem Heimsieg gegen Stuttgart versuchen, eine völlig verkorkste Saison versöhnlich ausgehen zu lassen. Kann durchaus klappen. Und Hannover holt in Düsseldorf den ersten Auswärtssieg seit dem 21.10.2017. Damit wäre die Sensation und Relegation perfekt.

Ja, so in Gänze schon etwas unwahrscheinlich, aber gab schon durchaus größere Wunder iim Fußball.
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2243
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 5. Mai 2019, 20:28

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 15:24

Ja, so in Gänze schon etwas unwahrscheinlich, aber gab schon durchaus größere Wunder iim Fußball.
Dann müsste 96 aber erstmal zwei Spiele hintereinander gewinnen. Wann hat einer der letzten 3 zum letzten Mal zwei Spiele in Folge gewonnen? War Kohl da noch Kanzler? Da wird Dortmund ja eher noch Meister oder Frankfurt gewinnt die EL..

Apropos Eintracht Frankfurt und lange nicht mehr gewonnen: Was ist denn da los?? Das Eigentor von Hinteregger war aber auch super. Völlig unbedrängt köpft der erstmal ins eigene Tor... Könnte noch ein bitteres Saisonende werden, wenn am Donnerstag Ende ist und es noch zwei Niederlagen in der Bundesliga setzt. Das halte ich nicht für unwahrscheinlich.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9020
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Sonntag 5. Mai 2019, 21:31

Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 20:28
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 15:24

Ja, so in Gänze schon etwas unwahrscheinlich, aber gab schon durchaus größere Wunder iim Fußball.
Dann müsste 96 aber erstmal zwei Spiele hintereinander gewinnen. Wann hat einer der letzten 3 zum letzten Mal zwei Spiele in Folge gewonnen? War Kohl da noch Kanzler? Da wird Dortmund ja eher noch Meister oder Frankfurt gewinnt die EL..
Also ich hätte da eher auf Adenauer oder Kiesinger getippt ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 928
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 5. Mai 2019, 21:44

Versingled hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 21:31
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 20:28
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 15:24

Ja, so in Gänze schon etwas unwahrscheinlich, aber gab schon durchaus größere Wunder iim Fußball.
Dann müsste 96 aber erstmal zwei Spiele hintereinander gewinnen. Wann hat einer der letzten 3 zum letzten Mal zwei Spiele in Folge gewonnen? War Kohl da noch Kanzler? Da wird Dortmund ja eher noch Meister oder Frankfurt gewinnt die EL..
Also ich hätte da eher auf Adenauer oder Kiesinger getippt ... :mrgreen:
Prinz Max von Baden ist selbstverständlich die richtige Antwort und zwar im Oktober 1918. :-)

Naja, eigentlich war es 99 Jahre später, ebenfalls im bereits erwähnten Oktober 2017. Dem letzten Auswärtssieg (2:1 in Augsburg) folgte ein legendärer Heimsieg gegen den BVB (4:2). Eine Woche später führte man sogar für eine gewisse Zeit 1:0 in Leipzig und stand in der Blitztabelle auf Platz 2, bis dann Forsberg und Keita eingewechselt wurden.

Bei Nürnberg war es sicherlich noch zu Zweitligazeiten und beim VfB wohl vor ca. einem Jahr?
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9020
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Sonntag 5. Mai 2019, 21:51

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 21:44
Versingled hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 21:31
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 20:28
Dann müsste 96 aber erstmal zwei Spiele hintereinander gewinnen. Wann hat einer der letzten 3 zum letzten Mal zwei Spiele in Folge gewonnen? War Kohl da noch Kanzler? Da wird Dortmund ja eher noch Meister oder Frankfurt gewinnt die EL..
Also ich hätte da eher auf Adenauer oder Kiesinger getippt ... :mrgreen:
Prinz Max von Baden ist selbstverständlich die richtige Antwort und zwar im Oktober 1918. :-)
Gut gekontert ... :lach:
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 21:44
Bei Nürnberg war es sicherlich noch zu Zweitligazeiten und beim VfB wohl vor ca. einem Jahr?
Ach ja ... die da drunten im Talkessel ... keine Ahnung von nix, aber jedes Jahr Moischdr werden wollen ... :roll:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7622
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Montag 6. Mai 2019, 19:12

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 15:24
Ja, ich hoffe für Samstag erstmal auf unsere "Freunde" aus Wolfsburg, die haben das gestern schon gegen Nürnberg ganz gut gemacht. Das ist nicht so unwahrscheinlich, dass sie in Stuttgart gewinnen werden, die Jungs wollen noch in die Champions bzw. zumindest in die Europa League und Bruno Labbadia schätze ich als Trainer ohnehin sehr. Nürnberg wird gegen Gladbach wahrscheinlich nicht gewinnen. Dann stünde 96 als Vorletzter vor dem letzten Spieltag mit einem Sieg zuhause gegen Freiburg nur noch drei Punkte hinter dem VfB mit einem besseren Torverhältnis.

Am 34. Spieltag will Schalke dann mit einem Heimsieg gegen Stuttgart versuchen, eine völlig verkorkste Saison versöhnlich ausgehen zu lassen. Kann durchaus klappen. Und Hannover holt in Düsseldorf den ersten Auswärtssieg seit dem 21.10.2017. Damit wäre die Sensation und Relegation perfekt.

Ja, so in Gänze schon etwas unwahrscheinlich, aber gab schon durchaus größere Wunder iim Fußball.
Ich sehe du hast den Rechenschieber schon rausgeholt :mrgreen: Du hast natürlich recht, es gab schon größere Wunder. Aber ob Schalke sich wirklich sooooooooooo derartig dazu motivieren kann gegen Stuttgart alles aus sich raus zu holen, wenn es für den VFB noch um alles geht? ich glaube es eher nicht.
Und Stuttgart muss nicht zwingend aufmachen von Beginn an, da ihnen ein Remi dann dennoch reichen würde. Das du hoffst ist klar, aber glauben daran tue ich nicht.
Tyrion hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 20:28
Dann müsste 96 aber erstmal zwei Spiele hintereinander gewinnen. Wann hat einer der letzten 3 zum letzten Mal zwei Spiele in Folge gewonnen? War Kohl da noch Kanzler? Da wird Dortmund ja eher noch Meister oder Frankfurt gewinnt die EL..

Apropos Eintracht Frankfurt und lange nicht mehr gewonnen: Was ist denn da los?? Das Eigentor von Hinteregger war aber auch super. Völlig unbedrängt köpft der erstmal ins eigene Tor... Könnte noch ein bitteres Saisonende werden, wenn am Donnerstag Ende ist und es noch zwei Niederlagen in der Bundesliga setzt. Das halte ich nicht für unwahrscheinlich.
Kann passieren, aber im Vergleich zu Leverkusen und Leipzig haben sie sich nicht so blamabel aus der EL verabschiedet. Gegen Chelsea kannst du dann ausscheiden, zumal im Halbfinale.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 607
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Montag 6. Mai 2019, 20:44

Da war ich mir doch sehr sicher das der BVB die Meisterschaft holt, aber nach den letzten Wochen wo man teilweise echt gruseliges abgeliefert hat bin ich mir nicht mehr sicher. Spiele wie gegen Augsburg, S04, Bremen und die direkte Konkurrenz den FCB musst du meiner Ansicht nach einfach gewinnen um Meister zu werden.

Schade, Abwechslung hätte der Liga gut getan.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2243
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Montag 6. Mai 2019, 21:28

Cascade hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 20:44
Da war ich mir doch sehr sicher das der BVB die Meisterschaft holt, aber nach den letzten Wochen wo man teilweise echt gruseliges abgeliefert hat bin ich mir nicht mehr sicher.
Kann sein, dass du nicht der Einzige bist, der langsam ins Zweifeln gerät... Die Welt ist schlecht.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9020
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Montag 6. Mai 2019, 21:44

Cascade hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 20:44
Da war ich mir doch sehr sicher das der BVB die Meisterschaft holt, aber nach den letzten Wochen wo man teilweise echt gruseliges abgeliefert hat bin ich mir nicht mehr sicher. Spiele wie gegen Augsburg, S04, Bremen und die direkte Konkurrenz den FCB musst du meiner Ansicht nach einfach gewinnen um Meister zu werden.

Schade, Abwechslung hätte der Liga gut getan.
Wenigstens stand der Meister nicht schon seit dem 1. Spieltag fest ... das ist doch schon mal was ... :?
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 607
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Montag 6. Mai 2019, 21:48

Versingled hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 21:44
Cascade hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 20:44
Da war ich mir doch sehr sicher das der BVB die Meisterschaft holt, aber nach den letzten Wochen wo man teilweise echt gruseliges abgeliefert hat bin ich mir nicht mehr sicher. Spiele wie gegen Augsburg, S04, Bremen und die direkte Konkurrenz den FCB musst du meiner Ansicht nach einfach gewinnen um Meister zu werden.

Schade, Abwechslung hätte der Liga gut getan.
Wenigstens stand der Meister nicht schon seit dem 1. Spieltag fest ... das ist doch schon mal was ... :?
Ein schwacher Trost. Der FC Bayern wird jetzt zum siebten Mal in Folge Meister, wäre einfach der Abwechslung halber gut gewesen. Die Bundesliga ist ja genau so langweilig wie andere europäische Ligen siehe die Serie A wo Juve jetzt schon zum achten! mal in Folge Meister wurde.

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9020
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Versingled » Montag 6. Mai 2019, 22:25

Cascade hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 21:48
Versingled hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 21:44
Cascade hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 20:44
Da war ich mir doch sehr sicher das der BVB die Meisterschaft holt, aber nach den letzten Wochen wo man teilweise echt gruseliges abgeliefert hat bin ich mir nicht mehr sicher. Spiele wie gegen Augsburg, S04, Bremen und die direkte Konkurrenz den FCB musst du meiner Ansicht nach einfach gewinnen um Meister zu werden.

Schade, Abwechslung hätte der Liga gut getan.
Wenigstens stand der Meister nicht schon seit dem 1. Spieltag fest ... das ist doch schon mal was ... :?
Ein schwacher Trost. Der FC Bayern wird jetzt zum siebten Mal in Folge Meister, wäre einfach der Abwechslung halber gut gewesen. Die Bundesliga ist ja genau so langweilig wie andere europäische Ligen siehe die Serie A wo Juve jetzt schon zum achten! mal in Folge Meister wurde.
Man lernt bescheiden zu sein ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 928
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von ComebackCat » Montag 6. Mai 2019, 22:54

fifaboy1981 hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 19:12
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 5. Mai 2019, 15:24
Ja, ich hoffe für Samstag erstmal auf unsere "Freunde" aus Wolfsburg, die haben das gestern schon gegen Nürnberg ganz gut gemacht. Das ist nicht so unwahrscheinlich, dass sie in Stuttgart gewinnen werden, die Jungs wollen noch in die Champions bzw. zumindest in die Europa League und Bruno Labbadia schätze ich als Trainer ohnehin sehr. Nürnberg wird gegen Gladbach wahrscheinlich nicht gewinnen. Dann stünde 96 als Vorletzter vor dem letzten Spieltag mit einem Sieg zuhause gegen Freiburg nur noch drei Punkte hinter dem VfB mit einem besseren Torverhältnis.

Am 34. Spieltag will Schalke dann mit einem Heimsieg gegen Stuttgart versuchen, eine völlig verkorkste Saison versöhnlich ausgehen zu lassen. Kann durchaus klappen. Und Hannover holt in Düsseldorf den ersten Auswärtssieg seit dem 21.10.2017. Damit wäre die Sensation und Relegation perfekt.

Ja, so in Gänze schon etwas unwahrscheinlich, aber gab schon durchaus größere Wunder iim Fußball.
Ich sehe du hast den Rechenschieber schon rausgeholt :mrgreen: Du hast natürlich recht, es gab schon größere Wunder. Aber ob Schalke sich wirklich sooooooooooo derartig dazu motivieren kann gegen Stuttgart alles aus sich raus zu holen, wenn es für den VFB noch um alles geht? ich glaube es eher nicht.
Und Stuttgart muss nicht zwingend aufmachen von Beginn an, da ihnen ein Remi dann dennoch reichen würde. Das du hoffst ist klar, aber glauben daran tue ich nicht.

Nicht nur den Rechenschieber, ich hab schon Champagner und Bier kaltgestellt. :-)
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 607
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Dienstag 7. Mai 2019, 17:34

Unser allerliebster FCB :mrgreen: soll angeblich mit Julen Lopetegui verhandeln als Kovac Nachfolger. Versucht Bayern es jetzt nach dem Motto: Guardiola war Spanier und hatte Erfolg, dann kann mit Lopetegui nichts schief gehen ?

Pochettino, van Bommel und Ten Haag sollen angeblich auch in der Verlosung sein.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7622
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von fifaboy1981 » Dienstag 7. Mai 2019, 19:33

Cascade hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 17:34
Unser allerliebster FCB :mrgreen: soll angeblich mit Julen Lopetegui verhandeln als Kovac Nachfolger. Versucht Bayern es jetzt nach dem Motto: Guardiola war Spanier und hatte Erfolg, dann kann mit Lopetegui nichts schief gehen ?

Pochettino, van Bommel und Ten Haag sollen angeblich auch in der Verlosung sein.
Also Kovac hat ausreichend raus geholt, ihn jetzt zu entlassen wäre falsch, aber gut, Bayern sind ja eh komisch wie andere auch.

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 607
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Cascade » Dienstag 7. Mai 2019, 23:05

fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 19:33
Cascade hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 17:34
Unser allerliebster FCB :mrgreen: soll angeblich mit Julen Lopetegui verhandeln als Kovac Nachfolger. Versucht Bayern es jetzt nach dem Motto: Guardiola war Spanier und hatte Erfolg, dann kann mit Lopetegui nichts schief gehen ?

Pochettino, van Bommel und Ten Haag sollen angeblich auch in der Verlosung sein.
Also Kovac hat ausreichend raus geholt, ihn jetzt zu entlassen wäre falsch, aber gut, Bayern sind ja eh komisch wie andere auch.
Das stimmt natürlich, denn rein von den Ergebnissen her gibt es keinen Grund. Wobei gute Ergebnisse keine Jobgarantie sind wie man bei Markus Anfang sehen konnte :roll:

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2243
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Dienstag 7. Mai 2019, 23:12

Cascade hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 23:05
fifaboy1981 hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 19:33
Cascade hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 17:34
Unser allerliebster FCB :mrgreen: soll angeblich mit Julen Lopetegui verhandeln als Kovac Nachfolger. Versucht Bayern es jetzt nach dem Motto: Guardiola war Spanier und hatte Erfolg, dann kann mit Lopetegui nichts schief gehen ?

Pochettino, van Bommel und Ten Haag sollen angeblich auch in der Verlosung sein.
Also Kovac hat ausreichend raus geholt, ihn jetzt zu entlassen wäre falsch, aber gut, Bayern sind ja eh komisch wie andere auch.
Das stimmt natürlich, denn rein von den Ergebnissen her gibt es keinen Grund. Wobei gute Ergebnisse keine Jobgarantie sind wie man bei Markus Anfang sehen konnte :roll:
Also ein Aus im Achtelfinale der Champions League war jetzt nicht so das gelbe vom Ei (zumal ohne Schuss auf das gegnerische Tor). Und in der Liga fährt man das knappste Ergebnis seit Jahren ein. Im Pokal weiter nach Schummel-Elfer und in der Runde davor beinahe Blamage gegen Heidenheim. Naja.. Die Mannschaft ist nicht stärker als die Summe ihrer einzelnen Spieler. Das kann man ihm vorwerfen. Eine Entwicklung ist nicht zu erkennen.

Apropos Achtelfinalgegner der Bayern: Kloppo ist im Finale!!! Das vierte Tor nach der Ecke war schon heftig. Habe ich so auf dem Niveau auch noch nicht gesehen. :lach: :lach: :lach:
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Swenja
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9939
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Swenja » Mittwoch 8. Mai 2019, 17:05

1974: Der 1. FC Magdeburg gewinnt als erste und einzige Fußball-Mannschaft der DDR einen Titel im Europapokal: Vor 5.000 Zuschauern im Stadion De Kuip in Rotterdam besiegt der FCM den AC Mailand mit 2:0 und gewinnt damit den Europapokal der Pokalsieger.
https://de.wikipedia.org/wiki/8._Mai

2004: Werder Bremen ist nach dem 3:1 gegen den FC Bayern München im Münchener Olympiastadion vorzeitig Deutscher Meister. Drei Wochen später gewinnt Werder auch den DFB-Pokal gegen Alemannia Aachen.
https://de.wikipedia.org/wiki/8._Mai
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste