Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bücher, Musik, Filme, Sport, Spiel und Sonstiges

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, otto-mit-o, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes

Antworten

Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Bayern München
70
18%
Schalke 04
21
5%
Werder Bremen
30
8%
Borussia Dortmund
74
19%
Hamburger SV
23
6%
Borussia Mönchengladbach
10
3%
VfB Stuttgart
32
8%
VfL Wolfsburg
1
0%
FC St. Pauli
14
4%
Anderer Verein
121
31%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 396

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 15033
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von NBUC » Freitag 5. Juni 2020, 19:42

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. Juni 2020, 10:37
Man stelle sich vor wegen der Corona-Terminenge kollidiert das CL-Finale mit dem DFB-Finale.
Dann müssen in Berlin die Markenbotschafter und interessierte Jungpensionäre zusammen mit den hochziehbaren 3.Ligisten noch einmal ran ...
Zlatan wird Talentscout bei Bayern:
https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... brahimovic

Dann möchte ich das Spiel oben noch dringender sehen. 8-)
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2644
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Freitag 5. Juni 2020, 19:49

Axolotl hat geschrieben:
Donnerstag 4. Juni 2020, 21:34
Nö. Geld verbrennen heißt investieren ohne irgendeinen Mehrwert bzw. mit Werteverlust. Bei Bayern nicht selten der Fall.
Wäre dem so, wären die Bayern sicher nicht so erfolgreich.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Freitag 5. Juni 2020, 20:21

Tyrion hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 19:49
Wäre dem so, wären die Bayern sicher nicht so erfolgreich.
Klar wären die das. Eben weil se Geld verbrennen können. Solche Ausfälle können sie durch Investoren, Sponsoren, Makreting und ihr dickes Festgeldkonto ausgleichen.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2644
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Freitag 5. Juni 2020, 22:03

Axolotl hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 20:21
Tyrion hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 19:49
Wäre dem so, wären die Bayern sicher nicht so erfolgreich.
Klar wären die das. Eben weil se Geld verbrennen können. Solche Ausfälle können sie durch Investoren, Sponsoren, Makreting und ihr dickes Festgeldkonto ausgleichen.
Was sie alles nicht hätten, wenn sie nicht selten Geld verbrennen und Ausfälle einkaufen würden.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Freitag 5. Juni 2020, 22:35

Tyrion hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 22:03

Was sie alles nicht hätten, wenn sie nicht selten Geld verbrennen und Ausfälle einkaufen würden.
Es passiert schon mit gewisser Regelmäßigkeit. Und auch hin und wieder mal mit richtig Verlust.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2644
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Samstag 6. Juni 2020, 13:16

Axolotl hat geschrieben:
Freitag 5. Juni 2020, 22:35
Es passiert schon mit gewisser Regelmäßigkeit. Und auch hin und wieder mal mit richtig Verlust.
Ausgangspunkt war ja, dass es um die Spieler geht, die die Bayern verpflichten, um andere zu schwächen. Diese Spieler sind zumeist nicht so teuer. Einige von diesen Spielern hätte ich auch verpflichtet. Rode oder Nübel sind durchaus sinnvolle Einkäufe, zumal, wenn man sie (wie bei Nübel) ablösefrei erhält. Die Bayern haben halt einen Spielerkader von 25 Leuten. Und auch die Position 16, 17 und 18 müssen besetzt sein. Echte Starspieler werden diese nicht besetzen wollen und wären auch sicher viel zu teuer dafür. Man braucht aber diese Ergänzungsspieler, um zum einen den Trainigsbetrieb aufrecht zu erhalten und zum anderen diese Leute reinrotieren zu können, wenn man zwischen zwei Spielen gegen Real Madrid in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt spielt. Dafür braucht man gute Bundesligaspieler, die nicht murren, wenn sie nur sieben Spiele pro Saison machen.
Selbst den Einkauf von Götze anno 2013 war kein Fehler aus Sicht der damaligen Zeit. Und wie hoch der Verlust war, kann man schlecht beziffern, weil man ja auch Trikotverkäufe u. ä. hinzuziehen muss.

Ich würde die Bayern eher mal fragen, was sie mit Leihen wie James und Coutinho sportlich bezwecken wollten. Spieler für Postionen zu holen, die man gar nicht bespielt, ergibt wirklich wenig Sinn. Und diese auch nur zu leihen, ist auch eher fragwürdig. Genauso kritisch fand ich es, wenn 80 Millionen für einen Invaliden ausgegeben werden. Das wundert mich viel eher. Wobei man auch hier die Trikotverkäufe gegenrechnen muss. Dennoch ist dadurch sportlich kein Mehrwert entstanden und ein Trainer in eine schwierige Situation gebracht worden.

Man könnte über die Transferaktivitäten der Bayern sicher Bücher schreiben, aber grundsätzlich finde ich, dass man schon von einer guten Transferpolitik sprechen kann, wenn 4 von 10 Einkäufen sitzen. Bei 6 von 10 Einkäufen wäre es schon echt super. Wobei ich auch immer einige Transfers kritisiert habe und mir der große Plan der Kaderzusammenstellung nicht geläufig ist. Für die Bundesliga reicht es aber und für einen Platz unter den Top 10 der Welt auch.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Samstag 6. Juni 2020, 13:29

Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 13:16
Ausgangspunkt war ja, dass es um die Spieler geht, die die Bayern verpflichten, um andere zu schwächen. Diese Spieler sind zumeist nicht so teuer.
Der Kauf von Nübel schwächt Schalke als potenziellen Konkurrenten (auch wenn die derzeit total abstürzen). Der Kauf eines Sandro Wagner damals war auch komplett unnötig, da Bayern den weder brauchte, noch er einen wirkliche mehr wert fürs Team darstellte, es aber Hoffenheim schwächte. Götze war auch kein Spieler, der für die Bayern viel Mehrwert generiert haben wird. Selbst der Hype um die WM 2014 wird da wenig geändert haben. Hinzu kommt Bayerns Politik bei Jugendspielern, die für viel Geld abzuwerben, aber dann meistens keine Perspektiven zu bieten. Das ganze ist viel komplexer als nur ein paar Namen. Dahinter steckt durchaus ein System, welches die Bayern aber auch nur deshalb so durchziehen können, weil man eben auch mal zehn oder zwanzig Millionen problemlos verbrennen kann.
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 13:16

Man könnte über die Transferaktivitäten der Bayern sicher Bücher schreiben, aber grundsätzlich finde ich, dass man schon von einer guten Transferpolitik sprechen kann, wenn 4 von 10 Einkäufen sitzen. Bei 6 von 10 Einkäufen wäre es schon echt super. Wobei ich auch immer einige Transfers kritisiert habe und mir der große Plan der Kaderzusammenstellung nicht geläufig ist. Für die Bundesliga reicht es aber und für einen Platz unter den Top 10 der Welt auch.
Für Bayern mag das zutreffen. Aber auch hier nur, weil es bei den Bayern eben keine Rolle spielt ob ein Einkauf für 25 Millionen floppt oder nicht.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2644
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Samstag 6. Juni 2020, 23:07

Axolotl hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 13:29
Der Kauf von Nübel schwächt Schalke als potenziellen Konkurrenten (auch wenn die derzeit total abstürzen). Der Kauf eines Sandro Wagner damals war auch komplett unnötig, da Bayern den weder brauchte, noch er einen wirkliche mehr wert fürs Team darstellte, es aber Hoffenheim schwächte. Götze war auch kein Spieler, der für die Bayern viel Mehrwert generiert haben wird.[...]
Ich kann ja noch nachvollziehen, wenn man die Transfers von Götze und Lewandowski von Dortmund zu den Bayern als "Schwächen der Konkurrenz" abhandelt. Ganz falsch ist das auch sicher nicht. Ist eben die einfachste Methode, um den Status Quo zu sichern, wenn man immer den Move des Verfolgers kopiert. Aber bei Nübel und Wagner kann ich diese Unterstellung wenig bis gar nicht nachvollziehen. Schalke ist noch nicht einmal ein Verein, der konsequent im Europapokal teilnimmt (geschweige denn der Champions League). Die sind kein direkter Konkurrent für die Bayern. Und Hoffenheim noch weniger. Auch mit Wagner wäre Hoffenheim nicht an die Bayern herangerückt. Sinn hat der Transfer schon ergeben, weil die Bayern einen Backup für Lewandowski gesucht haben. Jetzt aber bitte nicht noch den Kirchhoff heranziehen, den die Bayern nur geholt haben, damit Mainz die Bayern nicht vom Thron stößt. Man kann ja schon einiges an den Bayern kritisieren, aber es muss auch nicht so sehr an den Haaren herbeigezogen sein.
Bei Götze weiß ich nicht, wie es mit seinen Followern auf Social Media aussieht. Denn, ja es ist so, auch das ist eine Ware, die ein Spieler in einen Verein mitbringt. Nicht umsonst wollte Chelsea Pulisic vom BVB holen. Insofern würde ich das so nicht abkanzeln. Und ich denke schon, dass das Tor bei der WM die Abverkäufe seiner Trikots bei den Bayern erhöht hat. Wäre ich Sportdirektor bei den Bayern 2013 gewesen, hätte ich Götze auch geholt. Er galt als Jahrhunderttalent (nicht zu unrecht), hat sich dann aber nicht weiterentwickelt. Versuchen mussten es die Bayern (und vielleicht auch Götze) dennoch. Wenn ein junger Spieler zu Bayern kommt, muss er sofort um sein Leben schwimmen, hat Mehmet Scholl mal gesagt. Ist auch eine gute Selektion. Wer es schafft, der wird wohl ein richtig Guter. Wer nicht, wäre wohl auch nie einer geworden.

Ich muss hier immer die Bayern verteidigen, habe ich das Gefühl. Dabei bin ich ganz und gar kein Fan dieses Vereins. Aber man sollte sich nicht zu sehr von seinen Abneigungen leiten lassen und die Bayern für alles Schlechte im deutschen Fußball heranziehen und sie aus der Liga wünschen. Wollen wir alle hoffen, dass diese Superliga niemals Realität wird!
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 7. Juni 2020, 11:24

Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 23:07
Aber bei Nübel und Wagner kann ich diese Unterstellung wenig bis gar nicht nachvollziehen. Schalke ist noch nicht einmal ein Verein, der konsequent im Europapokal teilnimmt (geschweige denn der Champions League). Die sind kein direkter Konkurrent für die Bayern. Und Hoffenheim noch weniger.
Schalke und Hoffenheim leiden einfach nur unter ihren mittelmäßigen Trainern. Im Prinzip könnten beide oben mitspielen. Das haben sie in der Vergangenheit auch gezeigt. Daher macht es durchaus Sinn auch langfristig den Kader von potenziellen Konkurrenten zu schwächen.
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 23:07
Auch mit Wagner wäre Hoffenheim nicht an die Bayern herangerückt. Sinn hat der Transfer schon ergeben, weil die Bayern einen Backup für Lewandowski gesucht haben.
Was Wagner aber nie leisten konnte. Und das wussten die Bayern auch. Wagner hat nur dort funktioniert, wo das ganze System auf ihn zugeschnitten war. Woanders hat er immer versagt.
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 23:07

Jetzt aber bitte nicht noch den Kirchhoff heranziehen, den die Bayern nur geholt haben, damit Mainz die Bayern nicht vom Thron stößt. Man kann ja schon einiges an den Bayern kritisieren, aber es muss auch nicht so sehr an den Haaren herbeigezogen sein.
Was die mit dem wollten wissen die auch nur selbst.
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 23:07

Wollen wir alle hoffen, dass diese Superliga niemals Realität wird!
Warum? Das hätte doch Charme. Dann wäre die Bundesliga wieder ein Stück ausgeglichener. Wenn selbst Bayern-Sprachrohre wie Matthäus schon anmerken, dass die Bundesliga sinngemäß schon die Neuauflage vom "Im Westen nichts Neues" ist, wie sieht das dann erst der Rest der Liga, oder gar das Ausland?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Der Asiate
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 392
Registriert: Sonntag 7. Juli 2019, 15:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nahe Frankfurt am Main

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Der Asiate » Sonntag 7. Juni 2020, 12:35

Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 11:24
Tyrion hat geschrieben:
Samstag 6. Juni 2020, 23:07
Auch mit Wagner wäre Hoffenheim nicht an die Bayern herangerückt. Sinn hat der Transfer schon ergeben, weil die Bayern einen Backup für Lewandowski gesucht haben.
Was Wagner aber nie leisten konnte. Und das wussten die Bayern auch. Wagner hat nur dort funktioniert, wo das ganze System auf ihn zugeschnitten war. Woanders hat er immer versagt.
Unter Jupp Heynckes hat Sandro Wagner doch geliefert. In 14 Ligaspielen hat er 8 Tore geschossen und 2 Vorlagen gegeben.
Das wichtigste im Leben sind deine Familie, deine Freunde und deine Gesundheit. Nimm dir Zeit für deine Familie und Freunde, sonst nimmt die Zeit sie dir. Dann bist du irgendwann nicht nur krank, sondern auch ganz allein.​

https://abtreff.de/viewtopic.php?f=21&t=25601

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 7. Juni 2020, 12:45

Der Asiate hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:35

Unter Jupp Heynckes hat Sandro Wagner doch geliefert. In 14 Ligaspielen hat er 8 Tore geschossen und 2 Vorlagen gegeben.
Mehr hat er aber auch nicht zustande gebracht.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 15033
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von NBUC » Sonntag 7. Juni 2020, 12:50

Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:45
Der Asiate hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:35

Unter Jupp Heynckes hat Sandro Wagner doch geliefert. In 14 Ligaspielen hat er 8 Tore geschossen und 2 Vorlagen gegeben.
Mehr hat er aber auch nicht zustande gebracht.
Die Einsätze hochgerechnet (also mit weniger Spielpraxis) läge er damit aktuell in der Scorerliste auf Platz 7 mit so "Luschen" wie Hazard ... .
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 7. Juni 2020, 12:52

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:50

Die Einsätze hochgerechnet (also mit weniger Spielpraxis) läge er damit aktuell in der Scorerliste auf Platz 7 mit so "Luschen" wie Hazard ... .
Das ist eine Milchmädchenrechnung.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 15033
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von NBUC » Sonntag 7. Juni 2020, 12:56

Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:52
NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:50

Die Einsätze hochgerechnet (also mit weniger Spielpraxis) läge er damit aktuell in der Scorerliste auf Platz 7 mit so "Luschen" wie Hazard ... .
Das ist eine Milchmädchenrechnung.
Wieso?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 7. Juni 2020, 13:04

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:56

Wieso?
Wenn man so gegenrechnet, und sich nicht das Gesamtbild anschaut, dann kann man sich letztlich jeden Spieler gut rechnen. Ein Spieler wird nicht gut, weil er in der Bundesliga mal acht Tore schießt. Das schaffen auch mäßige Spieler hin und wieder mal.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 15033
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von NBUC » Sonntag 7. Juni 2020, 13:07

Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 13:04
NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 12:56

Wieso?
Wenn man so gegenrechnet, und sich nicht das Gesamtbild anschaut, dann kann man sich letztlich jeden Spieler gut rechnen. Ein Spieler wird nicht gut, weil er in der Bundesliga mal acht Tore schießt. Das schaffen auch mäßige Spieler hin und wieder mal.
Er hat das aber unter begrenzter Einsatzzeit udn als Backup geschafft.-
Andererseits - dann kann es ja unter der Bewertung auch keine so große Schwächung von Hoffenheim gewesen sein ...
Die müssten die Bayern dann ja eher betuppt haben
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 7. Juni 2020, 13:25

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 13:07

Er hat das aber unter begrenzter Einsatzzeit und als Backup geschafft.-
Er war damals keineswegs nur begrenzt im Einsatz. Von den 14 Toren und zwei Vorlagen 17/18 waren vier Tore und eine Vorlage ja sogar noch in Hoffenheim. Bei München hat von den 10 Toren nun eines gemacht, wo er weniger als 60 Minuten im Einsatz war.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 15033
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von NBUC » Sonntag 7. Juni 2020, 13:28

Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 13:25
NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 13:07

Er hat das aber unter begrenzter Einsatzzeit und als Backup geschafft.-
Er war damals keineswegs nur begrenzt im Einsatz. Von den 14 Toren und zwei Vorlagen 17/18 waren vier Tore und eine Vorlage ja sogar noch in Hoffenheim. Bei München hat von den 10 Toren nun eines gemacht, wo er weniger als 60 Minuten im Einsatz war.
Um so bessere Quote wenn das eine Tor nur aus 60 Minuten Einsatz stammt.
Und wie lange/oft man einen Backup braucht, lässt sich eben vorher nicht wissen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Axolotl
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3104
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Axolotl » Sonntag 7. Juni 2020, 13:30

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 13:28

Um so bessere Quote wenn das eine Tor nur aus 60 Minuten Einsatz stammt.
Und wie lange/oft man einen Backup braucht, lässt sich eben vorher nicht wissen.
Es bleibt trotzdem nur eine Zahlenspielerei. Der wert eines Spielers ermisst sich eben nicht nur an der Anzahl an Vorlagen und Toren.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2644
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Fussball: Welcher Verein ist Euer Lieblingsclub?

Beitrag von Tyrion » Sonntag 7. Juni 2020, 19:36

Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 11:24
Schalke und Hoffenheim leiden einfach nur unter ihren mittelmäßigen Trainern. Im Prinzip könnten beide oben mitspielen. Das haben sie in der Vergangenheit auch gezeigt. Daher macht es durchaus Sinn auch langfristig den Kader von potenziellen Konkurrenten zu schwächen.
Schalke könnte sicherlich besser (wobei das Mittelfeld schon sehr spielschwach ist) und Hoffenheim könnte etwas konstanter, ja. Aber dennoch werden aus beiden niemals echte Konkurrenten für die Bayern. Ich kann es bei Nübel ja noch verstehen, wenn man argumentiert, dass die Bayern ihn jetzt schnell holen, bevor er bei einem echten Konkurrenten (wie z. B. Dortmund) spielt und die Bayern keinen Ersatz für Neuer finden. Aber über einen Konkurrenten Schalke 04 würde man in München eher lächeln. Hoffenheim hat dafür auch nicht die wirtschaftliche Power.
Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 11:24
Was Wagner aber nie leisten konnte. Und das wussten die Bayern auch. Wagner hat nur dort funktioniert, wo das ganze System auf ihn zugeschnitten war. Woanders hat er immer versagt.
Er war nur als Ergänzung für Lewandowski eingeplant und hat diese Rolle den Erwartungen entsprechend ausgefüllt. Ich würde auch einen Ersatz für Lewandowski im Kader haben wollen. Von welchem Verein aus welcher Liga dürfen die Bayern denn einen Backup verpflichten, um nicht in Verdacht zu geraten? Wen hättest du denn als Ersatz für Lewandowski geholt?
Axolotl hat geschrieben:
Sonntag 7. Juni 2020, 11:24
Warum? Das hätte doch Charme. Dann wäre die Bundesliga wieder ein Stück ausgeglichener. Wenn selbst Bayern-Sprachrohre wie Matthäus schon anmerken, dass die Bundesliga sinngemäß schon die Neuauflage vom "Im Westen nichts Neues" ist, wie sieht das dann erst der Rest der Liga, oder gar das Ausland?
Das Ausland interessiert sich in erster Linie für ansehnlichen Fußball und will gute Spieler sehen. Die PL ist dieses Jahr auch langweilig, aber man will halt Salah und Mane spielen sehen. Und in Frankreich will man Mbappe und Neymar sehen. Die Bayern werden geschaut, weil man dort jahrelang Ribery und Robben gespielt haben und Pep an der Seitenlinie stand. Das bringt die Kohle in die Liga. Das habe ich hier ja schon einmal ausgeführt. Ohne die Bayern würde es der Liga wirtschaftlich insgesamt schlechter gehen. Wer in England interessiert sich denn für Freiburg und Augsburg? Selbst mit Bayern in der Liga hätte der BVB in den letzten zwei, drei Jahren Deutscher Meister werden können. Sie haben es aber liegen lassen - und Leipzig auch. Und der Rest der Liga ist das eher egal. Die haben eh nichts mit der Meisterschaft zu tun. Die sind froh über das Geld, was sie einnehmen können - was ja in nicht unerheblichem Maße von den Bayern reingeholt wird.
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Antworten

Zurück zu „Hobby“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste