Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"

Moderatoren: otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Wolleesel, Esperanza, Calliandra, LesHommes

Antworten
Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3636
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Strange Lady » Donnerstag 17. September 2015, 16:34

Lisa hat geschrieben:Hmmmm ... übertreibt ihr mit der Altersproblematik bei Frauen nicht ein bisschen? Klar sind junge Frauen auf dem "Partnermarkt" beliebter, aber junge Männer doch auch. In meiner Single-Börsen-Zeit hat mir einer meiner Online-Kontakte die Ohren vollgejammert, dass es für Männer Ü40/Ü50 immer schwieriger wird bei Frauen zu landen, weil sie noch nicht mal mit dem MILF-Bonus punkten können.

Wenn man sich die übervollen Postfächer junger Frauen auf Single-Börsen genauer anschaut, relativiert sich das sowieso wieder. Die meisten Zuschriften kommen doch eher von Männern, die - sorry - knackiges Frischfleisch zum Vögeln suchen. Wenn die wegfallen, ist das für eine Frau mit Beziehungswunsch kein großer Verlust. Übrig bleibt genau die Handvoll beziehungswilliger Männer mit Hirn, die eine 25jährige auch zur Auswahl hat. Ich seh das ehrlich gesagt nicht so dramatisch ...
Wieso gibt es eigentlich keinen FILF-Bonus? Oder heißt es eher: FOGILA? Fat old guys i'd like to avoid? ;)

Es stimmt, dass das viele Interesse, das junge Frauen bekommen, sicher auch nicht das Wahre ist.
Andererseits: ich habe nicht mal als junge Frau dieses Interesse bekommen. Will sagen: frau muss auch irgendwie das Potential haben, zu einer heißen MILF zu werden.
Vielen - gerade auch Abinen - bleibt dieses Reifungspotential von der jungen Schönen zur alten Schönen leider verwehrt. Wer jung schon unbegehrt war, wird im gealterten Zustand nicht plötzlich hot & sexy.
“Happiness is like a butterfly: The more you chase it, the more it will elude you. But if you turn your attention to other things, it will come and sit quietly on your shoulder.”
Henry David Thoreau

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 14272
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von NBUC » Donnerstag 17. September 2015, 16:41

Lilia hat geschrieben: Ich geh mal davon aus, dass du mich damit meinst.

Lieber NBUC, ich bin es ja so langsam gewohnt, dass du an der Realität vorbeitheoretisierst und das ist mal wieder ein Beispiel dafür, dass du irgendwelche Behauptungen aufstellst, ohne diese belegen zu können. Aber ich wäre durchaus mal gespannt, wie du zu diesem Schluss gekommen bist.
"Mal wieder"? Warum hast du dann nicht direkt was geschrieben? So muss ich eher davon ausgehen, dass du eben keine Argumente hattest und daher nun so global ausweichen mußt!

Ansonsten sollte der vorangegangene Beitrag kein persönlicher Angriff sein, sondern eine Erklärung, warum es hier unter anderem öfters persönlich eskaliert. Wobei es ja auch nicht nur von Frauen ausgeht, die mit neutralen Ausagen anderer nicht umgehen können. Es haben ja auch schon einige Männer toxisch auf z.B. die Erfolgsmeldungen reagiert.

Bezgl. Alter:
Es kommt halt beim Wunsch immer darauf an, wofür etwas gesucht wird. Wobei ich jetzt nicht weis, ob im Mittel Leute > sagen wir irgendwo zwischen 30 und 35 noch relevante psychische Entwicklungen machen, wenn vorher keine Defizite vorhanden sind, welche dann partnerrelevant sind.

Erfahrungstechnisch bzw. was den Lebensstil angeht wird sich da sicher noch oft etwas ändern, aber das scheint mir dann heute doch viel weiter am Individuum zu liegen als am Kalenderalter. Manche bleiben bis ins Altermental jung, andere kommen vom Abi ins Altenheim.
Damit bleiben Frauen ab sagen wir 30 durchgegend attraktiv, da fertig und irgendwann baut jeder und jede ab. Bei Männern ist es ein wenig anders, dass einige als attraktiv gewertete Elemente mit steigendem Alter und natürlich entsprechendem Erfolg dabei vorausgesetzt auch weiter steigen können oder oft auch erst können und so die anderen Schwächeleien kompensieren können. Ohne diesen Erfolg werden audch Männer nur älter.
Was jeder dann wiederum letztlich noch erlangen kann, aber auch welchem "Lebensstilalter" er oder sie sich dann zurechnet und welche Wunschattributen bei einem möglcihen Partner man entsprechend sucht udn in welcher Alterskohorte dass dann am wahrscheinlichsten zu finden ist, steht dann wieder auf einem anderen Blatt.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Molly Grue
Ein guter Bekannter
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 03:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Molly Grue » Donnerstag 17. September 2015, 18:00

Lilia hat geschrieben:
Molly Grue hat geschrieben: Ich hab nur nicht verstanden, dass du mich dann angreifst... im Namen anderer?
Naja, aber wie gesagt, ich hoffe du weißt jetzt, dass ich nie böse Absichten hatte. ;)
Ich hab dich dich angegriffen, sondern ich habe Kritik an dem geäußert, was du geschrieben hast. Und bis ich schlecht über jemanden denke, muss schon ein bisschen mehr als das passieren. Also aus meiner Sicht alles in Ordnung.
Das ist gut. :)

Ich hatte nur gedacht, weil du geschrieben hast, ich sei unsympathisch...
"It would be the last unicorn in the world that came to Molly
Grue."

Benutzeravatar
Volltrottel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 132
Registriert: Montag 24. August 2020, 18:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Volltrottel » Mittwoch 16. September 2020, 22:44

zebulon hat geschrieben:
Dienstag 1. September 2015, 11:53
Da ist es gut, dass ich Immer-AB bin. Ich kann so scheiße aussehen wie ich will, das macht keinen Unterschied!
Da ist viel wahres dran.
Sich zu verdrehen um irgendeinem Ideal zu entsprechen finde ich nicht gut. Ich finde das Aussehen ist egal, Sympathie entscheidet. Ganz im Gegenteil, wer so aussieht wie ich dem bin ich gewachsen.
Leben, egal wie gestern war.

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Samstag 19. September 2020, 23:08

Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Samstag 19. September 2020, 23:32


Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2573
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Hanuta » Samstag 19. September 2020, 23:54

dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.
Und das weißt du aus Erfahrung?
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:32
https://www.unibas.ch/de/Forschung/Uni- ... itaet.html
Einigen Passagen kann ich mich anschließen, aber vielen auch nicht.

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Samstag 19. September 2020, 23:59

Hanuta hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:54
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.
Und das weißt du aus Erfahrung?
Ja, das weiß ich aus Erfahrung.

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2573
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Hanuta » Sonntag 20. September 2020, 00:06

dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:59
Hanuta hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:54
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.
Und das weißt du aus Erfahrung?
Ja, das weiß ich aus Erfahrung.
Ja, und dein Aussehen ist bestimmt ungenügend, weil du bereits mehrere ONS hattest und sehr regelmäßig sogar von Frauen angelächelt wirst. Vergeht ja kein Erfahrungsbericht von dir, wo du nicht erwähnst, dass da auch eine attraktive Frau dabei war, die dich sogar leicht angelächelt hat bzw. dich gemustert hat.

Klar liegt das dann sicher nur am Aussehen. ;)

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4287
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Melli » Sonntag 20. September 2020, 00:17

dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern.
Erinnert mich an: nunčhiat leʔ suak suala šim they, hmelčhiata šiam ṭhat they lo. »Schlechter Angewohnheiten und Fehler kann man sich begeben, ein häßliches Gesicht kann man nicht verbessern.« (Lushai-Sprichwort)

Aber das ist wohl eher eine etwas resignierte Feststellung.

Allzuoft verlassen sich "gut" aussehende Leute darauf, daß sie an ihrer Persönlichkeit nichts ändern werden müssen.

Aber auch welche, die nicht so gut aussehen, können sich in Selbstgerechtigkeit ergehen. Und empfinden es als Majestätsbeleidigung, wenn man sie so gar nicht gut findet.
»Whether the leaf falls on the thorn, or the thorn falls on the leaf, it is the leaf that suffers.« (Malayāḷi proverb)

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8204
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 20. September 2020, 00:26

dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.
Genau so ist es. Wer hübsch ist, aber einen schlechten Charakter hat, kann immerhin noch an Sex kommen wenn er oder sie schnell genug ist oder genug emotionale Distanz hält, damit er oder sie nicht "enttarnt" wird.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Sonntag 20. September 2020, 00:37

Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:06
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:59
Hanuta hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:54


Und das weißt du aus Erfahrung?
Ja, das weiß ich aus Erfahrung.
Ja, und dein Aussehen ist bestimmt ungenügend, weil du bereits mehrere ONS hattest und sehr regelmäßig sogar von Frauen angelächelt wirst. Vergeht ja kein Erfahrungsbericht von dir, wo du nicht erwähnst, dass da auch eine attraktive Frau dabei war, die dich sogar leicht angelächelt hat bzw. dich gemustert hat.

Klar liegt das dann sicher nur am Aussehen. ;)
Vielleicht lächeln die ja nicht mit mir sondern über mich? Nee, Spaß beiseite, ich wirke glaub nett, daher kommt so n Lächeln natürlich mal zurück. Ich hab ja geschrieben, das ich dann nicht teste was es damit auf sich hat, damit ich das für mich so darstellen kann als hätte da interesse bestanden. Wenn ich die Frauen dann im romantischem Kontext ansprechen würde würde ich auf jeden Fall nen Korb bekommen, weil die zu attraktiv für mich sind. Vermutlich wissen die auch das sie in ner ganz anderen Liga wie ich spielen und lächeln aus nettigkeit zurück, weil sie ehh davon ausgehen das es zu keinem Kontakt kommt. Sowas müsste mir eben mal mit Frauen passieren die in meiner Liga spielen.

Es liegt vielleicht nicht "nur", aber primär am Aussehen.

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Sonntag 20. September 2020, 00:49

Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern.
Erinnert mich an: nunčhiat leʔ suak suala šim they, hmelčhiata šiam ṭhat they lo. »Schlechter Angewohnheiten und Fehler kann man sich begeben, ein häßliches Gesicht kann man nicht verbessern.« (Lushai-Sprichwort)
Da schau her, selbst die Lushai haben es schon gewusst. Ich denk aber mal die meinen das "Gesicht" in ihrem Sprichwort eher Sinnbildlich oder?
Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
Allzuoft verlassen sich "gut" aussehende Leute darauf, daß sie an ihrer Persönlichkeit nichts ändern werden müssen.
Die Gefahr des Zurücklehnens und des Stillstandes bürgt jeder Erfolg in sich.
Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
Aber auch welche, die nicht so gut aussehen, können sich in Selbstgerechtigkeit ergehen. Und empfinden es als Majestätsbeleidigung, wenn man sie so gar nicht gut findet.
Ich denk das ist auch weniger eine Frage des Aussehens.

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Sonntag 20. September 2020, 00:54

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:26
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.
Genau so ist es. Wer hübsch ist, aber einen schlechten Charakter hat, kann immerhin noch an Sex kommen wenn er oder sie schnell genug ist oder genug emotionale Distanz hält, damit er oder sie nicht "enttarnt" wird.
Ich kenne sogar Frauen, die bei einer Affäre eben auch genau diese emotionale Distanz begrüßen, so bleibt es bei dem worum es geht, nämlich Sex und die Sache ist somit auch leicht wieder zu beenden.

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4287
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Melli » Sonntag 20. September 2020, 01:08

dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:49
Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
Erinnert mich an: nunčhiat leʔ suak suala šim they, hmelčhiata šiam ṭhat they lo. »Schlechter Angewohnheiten und Fehler kann man sich begeben, ein häßliches Gesicht kann man nicht verbessern.« (Lushai-Sprichwort)
Da schau her, selbst die Lushai haben es schon gewusst. Ich denk aber mal die meinen das "Gesicht" in ihrem Sprichwort eher Sinnbildlich oder?
Ja, das könnte man auf verschiedenen Ebenen (bzw. zu verschiedenen Anlässen) verstehen. So oberflächlich und offen zynisch sind die gar nicht.
dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:49
Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
Aber auch welche, die nicht so gut aussehen, können sich in Selbstgerechtigkeit ergehen. Und empfinden es als Majestätsbeleidigung, wenn man sie so gar nicht gut findet.
Ich denk das ist auch weniger eine Frage des Aussehens.
Ja eben.

Hier könnte man "Gesicht" auch wie in "das Gesicht verlieren" verstehen :shock:
»Whether the leaf falls on the thorn, or the thorn falls on the leaf, it is the leaf that suffers.« (Malayāḷi proverb)

Benutzeravatar
Hanuta
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2573
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Hanuta » Sonntag 20. September 2020, 01:11

dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:54
LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:26
dr_Levelboss hat geschrieben:
Samstag 19. September 2020, 23:08
Wie sagt man so schön: "Wegen dem Aussehen kommt man zusammen, wegen dem Charakter bleibt man zusammen."

Was nützt einem ein guter Charakter, wenn man wegen ungenügendem Aussehen nie die Chance hat diesen zu zeigen. In den Jahren der Einsamkeit wird der gute Charakter dann auch von Selbstzweifeln, Verbitterung und Depressionen zerfressen und dann war es das sowieso. Jemand der gut Aussieht und n schlechten Charakter hat kann daran arbeiten, am Aussehen kann man häufig nichts ändern. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass Aussehen spielt schon eine ziemlich zentrale Rolle.
Genau so ist es. Wer hübsch ist, aber einen schlechten Charakter hat, kann immerhin noch an Sex kommen wenn er oder sie schnell genug ist oder genug emotionale Distanz hält, damit er oder sie nicht "enttarnt" wird.
Ich kenne sogar Frauen, die bei einer Affäre eben auch genau diese emotionale Distanz begrüßen, so bleibt es bei dem worum es geht, nämlich Sex und die Sache ist somit auch leicht wieder zu beenden.
Eben. Deswegen warst du für deine ONS auch attraktiv, aber sie wollten einfach nicht mehr.
dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:37
Nee, Spaß beiseite, ich wirke glaub nett, daher kommt so n Lächeln natürlich mal zurück.
...
Vermutlich wissen die auch das sie in ner ganz anderen Liga wie ich spielen und lächeln aus nettigkeit zurück, weil sie ehh davon ausgehen das es zu keinem Kontakt kommt.
Klar, die lächeln dir aus Nettigkeit "zurück", obwohl du nicht mal bemerkt hast, dass die dich angelächelt haben bzw. es erst durch einen Freund erfahren hast.
Logisch. Sie lächeln dich an, weil sie eh davon ausgehen, dass es zu keinem Kontakt kommt und das auch nicht wünschen würden.
Ich sehe viele "nette" Gesichter da draußen und ich bin mir sicher, dass der Großteil der Menschen hier im Forum ein nettes Gesicht haben. Von lächelnden Frauen können sie aber meist nicht erzählen. Schon gar nicht von Frauen, die zuerst lächeln.
dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:37
Es liegt vielleicht nicht "nur", aber primär am Aussehen.
Logo. ONS, regelmäßiges Anlächeln und Mustern sprechen absolut dafür, dass es bei dir primär am Aussehen liegt.
Was genau spricht denn jetzt dafür, dass es auf keinen Fall an deinem Verhalten liegt?
Immerhin wirst du doch laut eigener Aussage oft als Kumpeltyp wahrgenommen. Diese Ausstrahlung kommt ja nicht durch das Aussehen, sondern vor allem durch das gezeigte Verhalten.

Sorry, aber ich hoffe dir ist bewusst, dass du dir so katastrophal selbst widersprichst, um dir deine Glaubenssätze aufrechtzuerhalten, ja?

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Sonntag 20. September 2020, 02:07

Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 01:11
Eben. Deswegen warst du für deine ONS auch attraktiv, aber sie wollten einfach nicht mehr.
Lassen wir die ONS aus dem Spiel, da war wirklich von-bis alles dabei. Eine war echt ziemlich "durchgeknallt" die hat mir eigentlich gesagt dass sie mich nicht gutaussehend findet und ist dann doch mit mir in die Kiste weil wir das so verabredet hatten und sie zumindest auf meinen Körpertyp stand.
Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 01:11
Klar, die lächeln dir aus Nettigkeit "zurück", obwohl du nicht mal bemerkt hast, dass die dich angelächelt haben bzw. es erst durch einen Freund erfahren hast.
Logisch. Sie lächeln dich an, weil sie eh davon ausgehen, dass es zu keinem Kontakt kommt und das auch nicht wünschen würden.
Ich sehe viele "nette" Gesichter da draußen und ich bin mir sicher, dass der Großteil der Menschen hier im Forum ein nettes Gesicht haben. Von lächelnden Frauen können sie aber meist nicht erzählen. Schon gar nicht von Frauen, die zuerst lächeln.
Das war auch alles etwas komisch. Ich habe da schon das Lächeln inizieirt, hab dann das zurücklächeln aber nicht wahr genommen. Hab da aber vielleicht auch kurz weggeschaut um nicht zu starren. Dann wurde ich vom Kumpel darauf hingewiesen und bei dem kann es gut sein dass das eher verarsche war die dann halt gut gepasst hat. Naja alles ziemlich verdreht und ich benutz das auch irgendwie für mich. Ich hatte da auch noch zwei andere ähnliche Situationen wo ich das bemerkt hab und eine andere behalt ich jetzt lieber für mich. So ein Lächeln kann natürlich schon ein klares Zeichen sein, aber ich denk es kann auch wirklich einfach nur ein (zurück) Lächeln sein. Stellt sich vielleicht die Frage: "Was hat das Lächeln einer Frau zu bedäuten?" :)
Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 01:11
Logo. ONS, regelmäßiges Anlächeln und Mustern sprechen absolut dafür, dass es bei dir primär am Aussehen liegt.
Was genau spricht denn jetzt dafür, dass es auf keinen Fall an deinem Verhalten liegt?
Immerhin wirst du doch laut eigener Aussage oft als Kumpeltyp wahrgenommen. Diese Ausstrahlung kommt ja nicht durch das Aussehen, sondern vor allem durch das gezeigte Verhalten.

Sorry, aber ich hoffe dir ist bewusst, dass du dir so katastrophal selbst widersprichst, um dir deine Glaubenssätze aufrechtzuerhalten, ja?
Ich kann mir das halt absolut nicht vorstellen, weil ich aus meiner Sicht objektiv wirklich unattraktiv bin, dann müssen die was sehen was alle anderen nicht sehen. Inzwischen ist das alles so weird und ich hab da echt auch ne Achterbahn der Glaubenssätze im Kopf.

Online
dr_Levelboss
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 582
Registriert: Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von dr_Levelboss » Sonntag 20. September 2020, 02:29

Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 01:08
dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:49
Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
Erinnert mich an: nunčhiat leʔ suak suala šim they, hmelčhiata šiam ṭhat they lo. »Schlechter Angewohnheiten und Fehler kann man sich begeben, ein häßliches Gesicht kann man nicht verbessern.« (Lushai-Sprichwort)
Da schau her, selbst die Lushai haben es schon gewusst. Ich denk aber mal die meinen das "Gesicht" in ihrem Sprichwort eher Sinnbildlich oder?
Ja, das könnte man auf verschiedenen Ebenen (bzw. zu verschiedenen Anlässen) verstehen. So oberflächlich und offen zynisch sind die gar nicht.
dr_Levelboss hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:49
Melli hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:17
Aber auch welche, die nicht so gut aussehen, können sich in Selbstgerechtigkeit ergehen. Und empfinden es als Majestätsbeleidigung, wenn man sie so gar nicht gut findet.
Ich denk das ist auch weniger eine Frage des Aussehens.
Ja eben.

Hier könnte man "Gesicht" auch wie in "das Gesicht verlieren" verstehen :shock:
Ich seh das hier eher wie "das hässliche Gesicht zeigen" im Sinne von bosshaftigkeit. So nach dem Motto, Marotten und Fehler kann man beheben wenn man sie erkennt, aber etwas vorsätzlich Böses (am Stück) lässt sich nicht verbessern.

Benutzeravatar
Informatiker
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 995
Registriert: Samstag 9. März 2019, 17:54
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Dresden, Sachsen

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Informatiker » Sonntag 20. September 2020, 08:42

Hanuta hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 01:11
Logo. ONS, regelmäßiges Anlächeln und Mustern sprechen absolut dafür, dass es bei dir primär am Aussehen liegt.
Was genau spricht denn jetzt dafür, dass es auf keinen Fall an deinem Verhalten liegt?
Immerhin wirst du doch laut eigener Aussage oft als Kumpeltyp wahrgenommen. Diese Ausstrahlung kommt ja nicht durch das Aussehen, sondern vor allem durch das gezeigte Verhalten.

Sorry, aber ich hoffe dir ist bewusst, dass du dir so katastrophal selbst widersprichst, um dir deine Glaubenssätze aufrechtzuerhalten, ja?
Wer es bis zum ersten Date schafft scheitert meist nicht am Aussehen. Sondern am Verhalten. Besonders auf Tinder.
Eppur si muove!

Benutzeravatar
Two-Tone
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Rolle des Aussehens bei der Partnersuche

Beitrag von Two-Tone » Sonntag 20. September 2020, 09:20

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 20. September 2020, 00:26
Genau so ist es. Wer hübsch ist, aber einen schlechten Charakter hat, kann immerhin noch an Sex kommen wenn er oder sie schnell genug ist oder genug emotionale Distanz hält, damit er oder sie nicht "enttarnt" wird.
Nein. Ich bin trotz gutem Aussehens noch nie an Sex gekommen, weil ich nunmal Eigenschaften trage, die jede Frau abschreckt, wie z.B. Nettigkeit. Noch genauer: Wenn ich mich nett und höflich verhalte, was i.d.R. selbstverständlich ist, erscheint das offenbar Frauen suspekt, und am Ende werde ich als "Nice Guy" abgestempelt.
Oder ich bin ein "White Knight", nur weil ich mich für eine Frau eingesetzt habe, die sich z.B. in Foren in argumentativer Not befand.

Das sind alles selbstverständliche Dinge, die jeder machen würde, aber mir wird das leider sehr übel genommen. Desillusionierend einfach, wenn aus der Sicht einer Frau bei mir "Nett sein" bedeutet, ich würde sie nun in den nächsten Wald zerren wollen.

Antworten

Zurück zu „Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste