Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Antworten
Stefan_T
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 435
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 11:33
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Stefan_T » Freitag 27. Mai 2016, 13:15

Artikel: "Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen, damit andere Sie sexy finden"
Einkommen egal, Hauptsache sexy: Das gilt nicht für die Suche nach einem Partner. Denn das Gehalt des anderen und damit die finanzielle Sicherheit spielt für jeden vierten Deutschen eine ausschlaggebende Rolle bei der Partnerwahl. Das Geld ist für viele sogar wichtiger als Intelligenz und Aussehen! Zu diesem Schluss kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Sparportals RetailMeNot ( http://www.retailmenot.de/studien/geld-liebe-beziehung ).

Laut der Studie findet immerhin jeder fünfte Deutsche (22 Prozent) Menschen mit einem hohen Einkommen attraktiver. Zudem ist für 45 Prozent der Männer die finanzielle Sicherheit sogar wichtiger als das Aussehen ihrer Partnerin, und mehr als jede zweite Frau (53 Prozent) wünscht sich einen besserverdienenden Partner.

Der bzw. die deutsche „Mr. oder Mrs. Right“ hat demnach ein durchschnittliches monatliches Einkommen von 4210 Euro. Und: für eine Beziehung interessant ist man erst ab einem Einkommen von 2451 Euro!
:cooler:

Benutzeravatar
Shisouka
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1105
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Am Rockzipfels Berlins

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Shisouka » Freitag 27. Mai 2016, 13:21

Oh shit, ich sollte nochmal mit meinem Chef über mein Gehalt verhandeln .. :lach:
Samy Molcho erklärt das Flirten: http://www.youtube.com/watch?v=Xk0w0Fq5wVg

Es passiert allen: https://www.youtube.com/watch?v=qtsNbxgPngA

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10763
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von NBUC » Freitag 27. Mai 2016, 13:34

Das ist auch nur Störche vs. Geburtenrate.

Mache das Gedankenexperiment: HC-Ab mittleren Alters gewinnt im Lotto oder bekommt als der Fachmann den toll dotierten Entwicklungsjob.

Würde sich das irgendwie auf seine erkennbare Attraktivität auswirken?
Es hätte dann vielleicht eine große Wohnung mit jede Menge Elektronik und Nerdspielzeug.

Aber für suchende Frauen ändert sich erst einmal nichts vom Erscheinungsbild.

Vielleicht versucht er sich neue Klamotten zu kaufen oder einen tollen Wagen, aber auch das wird dann nicht "authentisch" wirken und damit nicht zur Aufwertung führen.

Stil und Status kann man eben nicht direkt kaufen. Geld ist außer für Golddigger eben mittel zum Zweck und erfordert zum förderlichen Einsatz wiederum soziale Fertigkeiten.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 14414
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von schmog » Freitag 27. Mai 2016, 13:44

Armselige, oberflächliche Gesellschaft! :roll:

Statt wahre Liebe wohl eher Ware Liebe.
Life Shows No Mercy

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Freitag 27. Mai 2016, 14:52

schmog hat geschrieben:Armselige, oberflächliche Gesellschaft! :roll:

Statt wahre Liebe wohl eher Ware Liebe.
Wunderst du dich wirklich darüber, dass das heutzutage wichtig ist? Ich hab manchmal das Gefühl, dass man nur mit zwei Gehältern mehr als nur über die Runden kommt.

Der genannte Zahlwert ist ja erstmal nur eine Durchschnittsgröße. Ich meine mich aber zu erinnern, dass hier schon mal über Arbeit und Einkommen diskutiert wurde und die Antworten dazu ebenfalls die Tendenz der Studie hatten.
Der Normopath in mir

Im Prinzip sind wir auch Würmer: Wir sind lang und dünn und bewegen uns vorwärts"

Benutzeravatar
ogor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1150
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 11:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von ogor » Freitag 27. Mai 2016, 16:17

Ich denke, es hängt auch davon ab, ob man "nur" eine Beziehung will oder ob man eine Familie mit Kind(ern) haben will.

Ohne jetzt um konkrete Zahlen zu spekulieren, ist es nun mal einfach eine Tatsache, dass eine Familie Geld benötigt, je nach Wohnort mal mehr mal weniger.

Ich kann es schon verstehen, wenn für einige Leute es schon auch wichtig ist, dass der Partner finanziell auf sicheren Beinen steht und auch so einen gewissen Lebensstandard gewährleisten kann. Gerade wenn kleine Kinder da sind, ist es auch wichtig, dass gewisse Auszeiten der Partnerin auch problemlos überbrückt werden können.

Wenn man bedenkt, das die gemeinsamen Finanzen mit zu den top Streithemen und darausfolgend auch mit zu den meistgenannten Trennungsgründen von Ehe zählen, verwundert mich ein Blick auf die finanzielle Situation des Partners nicht wirklich.

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3199
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Tania » Freitag 27. Mai 2016, 16:29

... repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Sparportals ....
Warum wundert mich nicht, dass die Umfrage eines Sparportals auf diese Weise ausgewertet wird?
Laut der Studie findet immerhin jeder fünfte Deutsche (22 Prozent) Menschen mit einem hohen Einkommen attraktiver.
.... also ist für stolze 78% das Einkommen völlig egal bei der Beurteilung der Attraktivität.

Und wenn man mal in der Studie nachschaut, steht da glasklar "Es ist mir egal, wie viel Geld mein Partner hat / verdient." gilt für 63% der stolzen 1280 Befragten. .

Man beurteile selbst die Aussagekraft einer Studie mit dieser Probandenzahl. Und frage sich, warum im Artikel nur ein paar der gefundenen Fakten verwertet wurden....
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10763
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von NBUC » Freitag 27. Mai 2016, 16:34

Ich habe das als 1/5 findet es direkt sexy, die Hälfte sonst (45% der Männer, 53% der Frauen) des Rests sieht es als eher rationales wichtiges Kriterium gelesen.
edit: Wird bei nnz-online auchnoch einmal so ausgeführt.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

dfg82

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von dfg82 » Freitag 27. Mai 2016, 16:45

Sollen das Brutto- oder Nettogehälter sein? Dazu finde ich keine Angabe.

Benutzeravatar
ogor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1150
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 11:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von ogor » Freitag 27. Mai 2016, 16:48

Ich denke, man kann sich zumindest darauf einigen, dass es für sehr Viele kein Minuspunkt in der Attraktivität ist, wenn ihr zukünftiger Beziehungspartner eine solide Arbeitsstelle mit überdurchschnittlichem Gehalt hat. ;)

dfg82

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von dfg82 » Freitag 27. Mai 2016, 17:02

Ja, mehr an Erkenntnis würde ich da auch gar nicht für mich persönlich mitnehmen. Erst recht nicht den negativen Gedanken, dass man als jemand, der solche Summen nicht verdient, keinerlei Chancen auf eine Partnerschaft oder gar Kinder hat.

Maggie
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 172
Registriert: Freitag 10. Januar 2014, 00:21
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Maggie » Freitag 27. Mai 2016, 17:32

Heißt das, Frauen, die richtig Kohle scheffeln, werden für Männer attraktiver? Ich hatte bisher eher den Eindruck, dass eine Frau, die deutlich mehr verdient als der Mann, eher weniger attraktiv wird.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10763
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von NBUC » Freitag 27. Mai 2016, 17:48

Nach der Studie wirkt sich "mehr" kaum aus, aber "gleich" wird gerne gesehen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Shisouka
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1105
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Am Rockzipfels Berlins

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Shisouka » Freitag 27. Mai 2016, 18:00

Ganz ehrlich, mir wäre es absolut egal ..
Samy Molcho erklärt das Flirten: http://www.youtube.com/watch?v=Xk0w0Fq5wVg

Es passiert allen: https://www.youtube.com/watch?v=qtsNbxgPngA

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2050
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Sonntag 5. Juni 2016, 10:04

Für Frauen ist das ganz klar – es ist das "M" in "LMS".

Für Männer ist es nicht ganz so extrem. Da heißt es nur "finanzielle Sicherheit", und das heißt nicht mehr und nicht weniger, als daß sie mit ihrem Geld auskommt und sich nicht einfach nur ein Portemonnaie mit Mann dran anlacht.

"Sie" will ein Statussymbol. "Er" will nicht, daß seine Partnerin ihm auf der Tasche liegt.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3199
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Tania » Sonntag 5. Juni 2016, 10:30

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:Für Frauen ist das ganz klar – es ist das "M" in "LMS".
Was genau heisst LMS? Ich kenn das nur als Learn Management System ...
"Sie" will ein Statussymbol. "Er" will nicht, daß seine Partnerin ihm auf der Tasche liegt.
Damit wäre geklärt: ich bin ein Mann.
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2581
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Lilia » Sonntag 5. Juni 2016, 14:12

Tania hat geschrieben:
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:Für Frauen ist das ganz klar – es ist das "M" in "LMS".
Was genau heisst LMS? Ich kenn das nur als Learn Management System ...
Look
Money
Status

Eine der vielen Theorien, wie Frauen sich einen Partner aussuchen.
Mag für manche ausgewählte Exemplare gelten, aber im RL kenn ich keine, die sich an die LMS-Regeln hält.

Aber die Diskussion darüber ist herzlich überflüssig, für manche männliche Exemplare isses so, weil es eben nicht anders sein kann. :roll: Es kann jedenfalls überhaupt gar nicht an der eigenen geistigen Unflexibilität in puncto Frauenbild liegen. Deshalb werden "Beweise" hierfür gesammelt wie früher Paninibilder und wenn man eben Artikel auf Bildzeitungniveau heranzieht.

Ergänzend dazu gibt es noch die AL-Theorie, nach der Frauen die Männer bevorzugen, die sich wie ein Arschloch verhalten.
Eine der am besten empirisch widerlegten Theorien, hält sich hier auch hartnäckig.

Teetrinker
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 491
Registriert: Freitag 5. Dezember 2014, 20:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Teetrinker » Sonntag 5. Juni 2016, 14:24

Hm, interessant. Mir ist noch nie jemand untergekommen, bei denen sowas keine Rolle gespielt hat. Naja, das waren aber wohl auch keine AB. Wobei, auch in diesem Forum gibt es nur wenig Leute, die leugnen, daß etwa Aussehen eine Rolle spielt.

jolly_jumper
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 220
Registriert: Donnerstag 19. November 2009, 18:38
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Wien

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von jolly_jumper » Sonntag 5. Juni 2016, 16:01

Teetrinker hat geschrieben:Hm, interessant. Mir ist noch nie jemand untergekommen, bei denen sowas keine Rolle gespielt hat.
Jeder bewegt sich halt in seinen eigenen Kreisen und nimmt daher die Gesellschaft verzerrt wahr. Um das Gesamtbild zu bekommen brauchen wir daher mehr als die eigene Wahrnehmung.
(Ich kenne z.B. fast nur Frauen, die nicht auf M und S schauen.)

Bei Wahlen ist das übrigens genauso. Viele werden in ihrem Freundes- oder Verwandtenkreis fast nur A-Wähler kennen - und andere wiederum fast nur B-Wähler kennen. Ist ja auch völlig logisch. Nachher wundern sich alle, daß die Wahl 50/50 ausgegangen ist, wo doch so gut wie niemand, den sie kennen, B bzw. A gewählt hat.

So entstehen dann halt auch verzerrte Männer- und Frauenbilder.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10763
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von NBUC » Sonntag 5. Juni 2016, 16:10

Der Anteil, der direkt auf M & S schaut wird sicher eine - wenn auch gerade nicht verschwindend kleine - Minderheit sein.
Aber M & S erleichtert es eben durchaus ein "interessantes" Leben zu führen, es gibt Sicherheit und Gewohnheiten, welche sich entsprechend auch im Auftreten niederschlagen kann und Erlebnisse udn Visionen u erzeugen, wo andere mit weniger davon passen müssen.
Wobei der NERD-Faktor ja auch zeigt, dass es oft eher die langjährige Lebenserfahrung unter M&S ist (und damit - auch wegen der Wichtigkeit gerade der Jugendjahre - oft auch eher von dem M & S der Eltern denn der eigenen abhängt) und nicht irgendwann einmal im Lotto gewonnen oder nach Jahren den gut dotierten Spezialistenjob gelandet zu haben.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Antworten

Zurück zu „Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste