Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Antworten
Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4188
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Reinhard » Dienstag 11. April 2017, 22:27

Tania hat geschrieben:
Nasobem hat geschrieben: Ich halte Leute, die bewusst, aus eigenem Antrieb und dauerhaft keiner Erwerbsarbeit nachgehen, grundsätzlich für ungeeignet, um zukunftsweisende politische Entscheidungen zu treffen, darum werde ich sie auch weiterhin nicht wählen.
Dies ist natürlich Dein gutes Recht. So wie ich es ablehne, Leute zu wählen, die lediglich Arbeit wertschätzen, die bezahlt wird, und auf Menschen, die unbezahlt arbeiten, herab sehen. Schlimm genug, dass ich mit Menschen diskutieren muss, die "erwerbslos" automatisch mit "faul und/oder inkompetent" gleichsetzen.
Zustimmung.
Das (also: erwerbslos mit faul gleichsetzen) bringt mich wiederum zur Vermutung derjenige sei leichtgläubig, unreflektiert oder voreingenommen. Das mag im Einzelfall zwar auch wieder falsch sein, aber ich nehme das trotzdem mal als starkes Indiz.
Tania hat geschrieben:
Das ist etwa so, wie im Vereinigten Königreich Schnösel aus Elite-Privatschulen, bei denen ein Semester mehr kostet als ein typisches Jahreseinkommen darüber entscheiden, wie öffentliche Schulen zu funktionieren haben. Völlig absurd.
Oder wenn ein Mitglied eines DINK-Paares dasselbe tut ... Oder wenn gut verdienende Männer sich Steuererleichterungen sichern, von denen die Country-Cub-Gattin sich neuen Nagellack kaufen kann, während die Alleinerziehende mit vier Kindern genauso besteuert wird wie ein Single.

Davon mal abgesehen haben die wenigsten Berufspolitiker jemals einen Industriejob gehabt.
Unter der Bedingung: Aufsichtsratsposten oder sonstige Posten legalisierter Korruption gelten auch dann nicht als Industriejobs, wenn sie in Industrieunternehmen angenommen wurden ...
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. --- Lucius Annaeus Seneca

fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 6880
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 12. April 2017, 10:15

Stefan_T hat geschrieben:Artikel: "Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen, damit andere Sie sexy finden"
Einkommen egal, Hauptsache sexy: Das gilt nicht für die Suche nach einem Partner. Denn das Gehalt des anderen und damit die finanzielle Sicherheit spielt für jeden vierten Deutschen eine ausschlaggebende Rolle bei der Partnerwahl. Das Geld ist für viele sogar wichtiger als Intelligenz und Aussehen! Zu diesem Schluss kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Sparportals RetailMeNot ( http://www.retailmenot.de/studien/geld-liebe-beziehung ).

Laut der Studie findet immerhin jeder fünfte Deutsche (22 Prozent) Menschen mit einem hohen Einkommen attraktiver. Zudem ist für 45 Prozent der Männer die finanzielle Sicherheit sogar wichtiger als das Aussehen ihrer Partnerin, und mehr als jede zweite Frau (53 Prozent) wünscht sich einen besserverdienenden Partner.

Der bzw. die deutsche „Mr. oder Mrs. Right“ hat demnach ein durchschnittliches monatliches Einkommen von 4210 Euro. Und: für eine Beziehung interessant ist man erst ab einem Einkommen von 2451 Euro!
:cooler:
Ich weis schon wieso ich als AB sterben werden ;) :lol:

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1756
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Logan 5 » Mittwoch 12. April 2017, 10:27

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Nach den Artikeln müssten sich sämtliche Partnerstädte längst von meiner Heimatstadt getrennt haben... :mrgreen:
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 6880
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 12. April 2017, 18:55

Logan 5 hat geschrieben:Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Nach den Artikeln müssten sich sämtliche Partnerstädte längst von meiner Heimatstadt getrennt haben... :mrgreen:
Dafür ises ja noch nicht zu spät ;) :lol:

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Mittwoch 12. April 2017, 19:51

Stefan_T hat geschrieben:Artikel: "Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen, damit andere Sie sexy finden"
[...]Und: für eine Beziehung interessant ist man erst ab einem Einkommen von 2451 Euro!
Ich frage mich gerade, wo man so viel verdient....
Der Normopath in mir

Im Prinzip sind wir auch Würmer: Wir sind lang und dünn und bewegen uns vorwärts"

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10763
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von NBUC » Mittwoch 12. April 2017, 20:04

Logan 5 hat geschrieben: Nach den Artikeln müssten sich sämtliche Partnerstädte längst von meiner Heimatstadt getrennt haben... :mrgreen:
Die entscheidende Frage ist ja: Wie ging es der Heimatstadt zu dem Zeitpunkt, als sie zusammen kamen?
Das sie hinterher blank sind, gehört ja eh auch zum System.

@Nell
Niedrigste (EG1) durchschnittliche (aka inkl. durchschnittliche 10% Leistungsanteil) Entgeldgruppe Metalltarif sind
2.574,00€ brutto für 35h Woche - wobei ich nicht weis, ob es so einfache Jobs überhaupt noch gibt.
Jede Arbeit, die eine entsprechende formelle abgeschlossene Ausbildung erfordert, beginnt bei E6 2.802,80€ eher E7 2.890,80€, wenn das nicht völlige Routinearbeiten sind.

Und manche Leute haben noch Schichtzulagen, Überstunden oder 40h Wochen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Mittwoch 12. April 2017, 20:21

@NBUC: Wahnsinn. Gilt das deutschlandweit? Ich habe keine Ahnung von Gehaltsklassen, Branchenverdiensten usw., deshalb auch die Frage. Aber eigentlich weil meine Familienmitglieder vom "Mindestattraktivitäts-Gehalt" nur träumen konnten. Nur eine Person übertrifft diese Zahl um rd. 500 Euro und die ist im öffentlichen Dienst tätig.
Der Normopath in mir

Im Prinzip sind wir auch Würmer: Wir sind lang und dünn und bewegen uns vorwärts"

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10763
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von NBUC » Mittwoch 12. April 2017, 20:29

Nell The Sentinel hat geschrieben:@NBUC: Wahnsinn. Gilt das deutschlandweit? Ich habe keine Ahnung von Gehaltsklassen, Branchenverdiensten usw., deshalb auch die Frage. Aber eigentlich weil meine Familienmitglieder vom "Mindestattraktivitäts-Gehalt" nur träumen konnten. Nur eine Person übertrifft diese Zahl um rd. 500 Euro und die ist im öffentlichen Dienst tätig.
Das ist jetzt NRW, aber ich denke so weit werden die Tarifabschlüsse dann nicht abweichen, vermutlich im Osten etwas weniger, im Süden etwas mehr.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Marise
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 21:59
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Berlin

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Marise » Mittwoch 12. April 2017, 21:46

NBUC hat geschrieben:
Nell The Sentinel hat geschrieben:@NBUC: Wahnsinn. Gilt das deutschlandweit? Ich habe keine Ahnung von Gehaltsklassen, Branchenverdiensten usw., deshalb auch die Frage. Aber eigentlich weil meine Familienmitglieder vom "Mindestattraktivitäts-Gehalt" nur träumen konnten. Nur eine Person übertrifft diese Zahl um rd. 500 Euro und die ist im öffentlichen Dienst tätig.
Das ist jetzt NRW, aber ich denke so weit werden die Tarifabschlüsse dann nicht abweichen, vermutlich im Osten etwas weniger, im Süden etwas mehr.
Metall ist - soweit mir bekannt - schon einer der besseren Tarife. Und dann gibt es auch Landstriche, in denen Tarifbindung außerhalb des öffentlichen Dienstes eher exotisch ist.
@Nell - das könnte die niedrigeren Zahlen, die du kennst, erklären.

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4188
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Reinhard » Mittwoch 12. April 2017, 21:57

Der Median der Bruttoeinkommen in Deutschland liegt ungefähr bei den 2451 Euro (sogar ein bisschen höher, glaube ich). Also etwa jeder zweite sollte darüber liegen. Sofern man einen statistisch repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung kennt. :lol: Was eigentlich bei niemandem zutrifft, irgendeine Vorauswahl hat man immer durch Wohnort und Sozialisation.

Heißt auch: auf der anderen Seite wird es wohl auch Leute geben, die niemanden kennen, der unter dieser Grenze verdient, und sich dann wilde Theorien basteln, wie man "dort" landen kann ... naja, Weltfremdheit muss man sich ja auch erstmal hart erarbeiten. :lach: :lach:
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. --- Lucius Annaeus Seneca

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Mittwoch 12. April 2017, 22:01

@Marise: Ja, teilweise stimmt das. Mir ist beim überlegen aber gerade aufgefallen, dass der größere Teil sogar im ÖD beschäftigt ist/war. Auch da sind diese Zahlen nicht aufgetreten. Ist aber schon etwas länger her, daher kann ich das nicht mit Gewissheit sagen. Auf jeden Fall wäre der Verdienst in der Privatwirtschaft mit klassischer Berufsausbildung in meiner Region schon ein guter Verdienst.
Der Normopath in mir

Im Prinzip sind wir auch Würmer: Wir sind lang und dünn und bewegen uns vorwärts"

Benutzeravatar
Logan 5
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1756
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 11:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: wo man den Sommer am warmen Regen erkennt

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Logan 5 » Donnerstag 13. April 2017, 09:17

fifaboy1981 hat geschrieben:
Logan 5 hat geschrieben:Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Nach den Artikeln müssten sich sämtliche Partnerstädte längst von meiner Heimatstadt getrennt haben... :mrgreen:
Dafür ises ja noch nicht zu spät ;) :lol:
Stimmt, aber wahrscheinlich sind die selber auch auf dem absteigenden Ast. Dann passt es wieder ;)
Even if it´s hopeless, continue with style...
-------------------------------------------------------------------------------
Anton: Grushenko? Isn´t he the young coward all St. Petersburg is talking about?
Boris Grushenko: I´m not so young. I´m thirty-five...

- Love and Death

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3616
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Montecristo » Montag 24. April 2017, 15:05

Falsches Heiraten macht arm.

Muss man dazu jetzt "Experte" sein um auf diese Schlussfolgerungen zu kommen?
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Montag 24. April 2017, 16:12

Montecristo hat geschrieben:Falsches Heiraten macht arm.

Muss man dazu jetzt "Experte" sein um auf diese Schlussfolgerungen zu kommen?
Bist du Bild-online-Abonnent? Denn ohne Abo kann ich das nicht lesen.
Der Normopath in mir

Im Prinzip sind wir auch Würmer: Wir sind lang und dünn und bewegen uns vorwärts"

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3616
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Montecristo » Montag 24. April 2017, 19:26

Nell The Sentinel hat geschrieben:Bist du Bild-online-Abonnent? Denn ohne Abo kann ich das nicht lesen.
Nein, bin ich natürlich nicht. Ich kann den Artikel auf zwei verschiedenen Rechner komplett lesen.

Vermutete Ursache: Werbeblocker geht nicht.
Wenn Bild.De den detektiert oder das auch nur glaubt (ist da ziemlich prickly), dann wird die Seite nicht angezeigt,
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3616
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Montecristo » Montag 24. April 2017, 19:35

http://www.donaukurier.de/nachrichten/p ... 70,3354916

Der Donaukurier sollte keine Bezahlschranke haben.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2337
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Montag 24. April 2017, 21:12

Danke für deine Mühe, jetzt konnte ich es lesen.

Und was ich über den Artikel denke: :shock: :roll:
Ja ja, einen sozial ähnlich gestellten Partner zu heiraten ist definitiv an der Einkommensschere schuld.
Der Normopath in mir

Im Prinzip sind wir auch Würmer: Wir sind lang und dünn und bewegen uns vorwärts"

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3616
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Montecristo » Samstag 10. Juni 2017, 13:16

Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Sky Captain
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 494
Registriert: Freitag 11. März 2016, 19:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Sky Captain » Samstag 10. Juni 2017, 16:36

Und: für eine Beziehung interessant ist man erst ab einem Einkommen von 2451 Euro!
:cooler:[/quote]

Na, dann habe ich ja mal gerade noch so Schwein gehabt. :schwitzen:

Und nein, Geld ist für mich nicht unbedingt ein Attraktivitätsfaktor bei einer Frau.
Allerdings: Wenn es darum geht, kleine Bälger in die Welt zu setzen, käme Sie nicht darum herum, selber arbeiten zu gehen, da ich das alleine definitiv nicht stemmen kann. Wie es übrigens mittlerweile gesellschaftliche Realtität ist und auch schon immer war.

Aber wird etwas für mehr Krippenplätze und bessere Versorgung getan? Eben nicht! Stattdessen wird endlos diskutiert, wie politisch korrekt es ist, von Studierenden zu sprechen und wieviele Transgender-Toiletten das Land braucht. Und die junge Generation sucht die eierlegende Wollmilchsau als Partner.

Kein Wunder, dass es so viele ABs gibt...
Und der Haifisch, der hat Tränen und die laufen vom Gesicht/ Doch der Haifisch lebt im Wasser/ so die Tränen sieht man nicht.... (RAMMSTEIN, Haifisch, aus dem Album "Liebe ist für alle da")

Benutzeravatar
Felis_Silvestris
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2244
Registriert: Montag 17. August 2009, 16:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo so zwischen Südsüdbayern und den lieben Bergen

Re: Partnerwahl: So viel müssen Sie verdienen ...

Beitrag von Felis_Silvestris » Dienstag 13. Juni 2017, 13:17

Sky Captain hat geschrieben:
Und: für eine Beziehung interessant ist man erst ab einem Einkommen von 2451 Euro!
:cooler:
Brutto oder Netto?
Die große Liebe ist wie ein 6er im Lotto - es gehört viel Glück dazu. Aber man sollte nicht auch noch warten, bis einem jemand den Lottoschein schenkt...

Everyone is entitled to his own opinion, but not his own facts.
--Moynihan


Wegen Partnerschaft 'leider' inaktiv aber per PN erreichbar.

Antworten

Zurück zu „Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste