Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Ahab1985
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 157
Registriert: Sonntag 11. August 2019, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Ahab1985 » Dienstag 13. August 2019, 14:30

Hallo

Es ist scho irgentwo wahnsinn wie hier dann mal wieder alle gleich über einen kamm gescherrt werden.

Er ist ein absoluter beginner pass auf der schießt gleich umsich.

Der spielt Ballerspiele pass auf der sxhießt gleich mit dem AB mit usw.

Mal ehrlich ich bin auch wenn ich die Abkürzung verstanden hab ein hc-ab und sicherlich hab ich auch oft frust und bin nicht gut drauf wegen der Gesamtsituation aber deswegen werd ich nicht anderen damit auf den sack gehen und danach gleich noch a paar leute erschießen weil wenn man schon mal dabei ist....

Es ist ja schließlich mein problem und das muss ich auch mit mir selbst ausmachen wie das die gesellschaft sieht ist ja nochmal a ganz anderes thema vorallem wenn das umfeld nix davon weis

Anders gesagt wohin ich eigentlich wollte mann darf nie von einen oder zwei menschen auf eine ganze gruppe schließen das ist meiner meinung nach total falsch

So und zum abschluss wollte niemad damit angreifen und ist auch nicht böse gemeint
Für die ganzen schreibfehler Entschuldige ich mich schon mal vorab😁

Entdecker90
Ein guter Bekannter
Beiträge: 85
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 01:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Entdecker90 » Dienstag 13. August 2019, 16:40

Ahab1985 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 14:30
Hallo

Es ist scho irgentwo wahnsinn wie hier dann mal wieder alle gleich über einen kamm gescherrt werden.

Er ist ein absoluter beginner pass auf der schießt gleich umsich.

Der spielt Ballerspiele pass auf der sxhießt gleich mit dem AB mit usw.

Mal ehrlich ich bin auch wenn ich die Abkürzung verstanden hab ein hc-ab und sicherlich hab ich auch oft frust und bin nicht gut drauf wegen der Gesamtsituation aber deswegen werd ich nicht anderen damit auf den sack gehen und danach gleich noch a paar leute erschießen weil wenn man schon mal dabei ist....
Ich habe für deinen Frust absolutes Verständnis. Ist ja nicht so, dass mir Frust fremd wäre, im Gegenteil. Auch wenn ich momentan sogar ziemlich zufrieden bin :daumen:

Und ich sehe es auch so wie du, nicht jeder AB ist potentiell gefährlich oder ein Psychopath! Auch wenn das unfreiwillige AB-Tum natürlich etwas mit einem macht, einem viele negativen Gefühle beschert. Aber die allermeisten AB haben sich so gut unter Kontrolle, dass sie Wege finden, mit ihrem AB-Tum umzugehen. Und aus diesem Forum können vermutlich alle mit ihrem AB-Tum umgehen, ohne auszuticken.
Ahab1985 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 14:30
Es ist ja schließlich mein problem und das muss ich auch mit mir selbst ausmachen wie das die gesellschaft sieht ist ja nochmal a ganz anderes thema vorallem wenn das umfeld nix davon weis

Anders gesagt wohin ich eigentlich wollte mann darf nie von einen oder zwei menschen auf eine ganze gruppe schließen das ist meiner meinung nach total falsch

So und zum abschluss wollte niemad damit angreifen und ist auch nicht böse gemeint
Absolut, würde ich auch so sehen! Ich denke, du hast da eine gute Einstellung. Ich wollte übrigens auch niemanden aus diesem Forum hier kritisieren, vielmehr diese Attentäter, die wegen sexueller Frustration Attentate begehen und damit allen schaden, auch sich selbst...

Die Gewalt von Incel scheint indes v.a. ein Phänomen aus Nordamerika zu sein, wo der relativ leichte Zugang zu Schusswaffen auch eine Rolle spielen dürfte.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7640
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Reinhard » Dienstag 13. August 2019, 19:32

Entdecker90 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 13:52
Es ist in der Tat besorgniserregend, wie viele dieser Männer, die sich auf Incel-Foren herumtreiben, in den USA Massaker verübt haben.
Finde ich nicht. So viele Incels waren das nicht. Man muss das einfach mit der Massakerzahl in den USA in Relation setzen. Mittlerweile hatte da doch jede Bevölkerungsgruppe schon mal ... :shock:


(Ja, das ist Zynismus. :twisted: )
Abstimmung zum Schreibwettbewerb:
https://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=65&t=25913 :hierlang:

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2822
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Mittwoch 14. August 2019, 13:45

Entdecker90 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 13:52
Eigentlich ist Incel ja nur eine 1:1-Übersetzung für AB, für den englischen Sprachraum.
Sagen wir, ursprünglich bezeichnete beides so ziemlich denselben Sachverhalt. „Übersetzung“ ist nicht gerade der richtige Ausdruck dafür.

Ursprünglich. Das hat sich aber geändert (ist in meinen vorigen Posts hier im Thread zu lesen, falls sich jemand die Mühe gemacht hat oder machen will, die zu lesen – Neulinge aufgepaßt: Ich schreibe gern sehr viel!).

Unter den ursprünglichen Incels hat sich ein sehr toxischer Teil herausgebildet, seine eigenen Theorien aufgestellt (Red Pill, Black Pill etc.) – und sich dann den Begriff „Incel“ exklusiv angeeignet. Im übrigen wollen umgekehrt diejenigen englischsprachigen ABs, die sich nicht den toxischen Incels zuordnen, mit dem Begriff „Incel“ nichts zu tun haben.
Entdecker90 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 13:52
Auffallend, und wenig überraschend, ist, dass die gewalttätigen Incel scheinbar fast ausschliesslich Männer sind.
Scheinbar? Fast ausschließlich?

Diejenigen, die sich heute selbst als Incels bezeichnen, sind ausnahmslos durch die Bank Männer. Alle. Und sie verachten die Frauen. Jede auf ihre Art, aber sie verachten sie alle.

Würde sich eine Frau in diese Szene begeben, sie würde die Hölle auf Erden erleben.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7531
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Kief » Mittwoch 14. August 2019, 15:36

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 13:45
Entdecker90 hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 13:52
Auffallend, und wenig überraschend, ist, dass die gewalttätigen Incel scheinbar fast ausschliesslich Männer sind.
Würde sich eine Frau in diese Szene begeben, sie würde die Hölle auf Erden erleben.
Warum springen mir da jetzt lauter Filmtitel in den Kopf,
wie eine frustrierte Lesbe sich den Incels anschliesst? ;-)

Carla Bronson - ein "Mann" sieht rot
Die rote Flut
Mimic
The Best of Enemies
(war das mit dem blinden Farbigen beim KKK nur ein Sketch oder auch ne Adaption?)


K
Deeskalation, ohne danach die Probleme anpacken zu wollen,
das ist wie Ablenkung, oder Hinhalte-Taktik/Aussitzen wollen:
als Gespraechsverweigerung die getarnteste Form von Eskalation.

Thespian
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 153
Registriert: Montag 2. September 2019, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: DD

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Thespian » Sonntag 22. September 2019, 11:38

Meine Wahrnehmung beim flüchtigen Einlesen ist, dass in Sprache und Gestus die Incel-Communities sehr viele Gemeinsamkeiten mit den toxischeren Ausprägungen von Pickup haben. Die selbe Sprache, die Einteilung der Frauenwelt in Hot Babes oder eben nicht, die Einteilung der Männer in Alphas, Betas, Omegas, Abwertung von Misserfolgen, Scheitern, Ängsten und menschlichen Schwächen und so weiter.
Ganz oft kommen dann Geschichten nach dem Motto "ich hab doch alles versucht (was sie versucht haben sind Pickuptechniken oder gar teure Pickupseminare oder sowas). Es hat nicht geklappt, also müssen die Frauen schuld sein!"
Etliche Pickupvarianten versprechen garantierten Erfolg und definieren Erfolg auch noch als "möglichst viele Frauen ins Bett kriegen". Einige versprechen sogar "jede die du haben willst!" (Wie gesagt, ich habe mich nur kurz und oberflächlich eingelesen weil ich von dem Menschenbild das da transportiert wird das kalte Kotzen kriege - ich weiss es sind nicht alle so, aber das was ich gelesen habe hat mir gereicht.) Wer diese Erfolge nicht hat wird als Versager, ja als wertlos abgewertet.
Dabei kann denklogisch gar nicht jeder diesen Erfolg haben. Nehmen wir eine geschlossene Gesellschaft an in der es genauso viele Frauen wie Männer gibt. Nehmen wir außerdem an, es würde keine Verknappung dadurch stattfinden, dass sich auch ältere Männer stärker für jüngere Frauen interessieren. Es ist eine Idealgesellschaft in der gleichviele Gleichalterige hinter gleichvielen Gleichaltrigen her wären. Was die Schönheit angeht haben wir eine normale Verteilung: also ein Drittel besonders schön, ein Drittel besonders naja, ein Drittel besonders nicht so - bei Männern wie Frauen. Wenn wir jetzt eine Pickuplehre haben, die alle Frauen unter "besonders schön" als vernachlässigbare Neutronen behandelt und dennoch allen Männern die diese Lehre einen Erfolg bei den besonders Schönen verspricht dann ist so ziemlich garantiert, dass einige Männer nicht zu diesem hohen Ziel kommen. Das Zielgebiet der Frauen wurde auf ein Drittel reduziert, es sind aber immer noch alle Männer hinter diesem Drittel her. Da das Ziel aber zärtliche Zweisamkeit ist und nicht Orgie mit Männerüberschuss müssen logischerweise etliche Männer leer ausgehen. Wenn aber die Lehre gleichzeitig den Erfolg bei Frauen als Status- und Egoboost verwendet und alle die diesen Erfolg nicht haben als wertlose Versager brandmarkt bleiben viele Frustrierte zurück.
Das ist meine Wahrnehmung vieler Männer aus diesen Incel-Communities: sie haben ein pickupähnliches Weltbild und daher die Einstellung "wenn ich dies und das mache, dann müssen die Frauen auf mich fliegen". (Wobei Frauen in diesem Kontext als "hübsche Frauen zwischen Volljährigkeit und und 25" definiert ist) Dann stellen sie fest, dass sie nicht erfolgreich sind und anstatt ihr Weltbild oder ihre Herangehensweise zu hinterfragen geben sie den Frauen die Schuld.
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten und sammeln.
Irgendwann ergeben sie alle zusammengenommen einen epischen Roman.
Der ist dann zwar ziemlich schlecht, unlogisch aufgebaut und voller Rechtschreibfehler...
Aber ein Roman.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12452
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von NBUC » Sonntag 22. September 2019, 12:38

Die Incelcommunity kommt mir eher sexual-sozialisistisch vor.
Leute, welche zu kurz gekommen sind - ein paar davon ggf. sogar tatsächlich irgendwo benachteiligt worden - und dann wird sich daraus dann eine große Verschwörungstheoerie erdacht und in Rache- wie "Umverteilungs"phantasien geschwelgt mit allem, was sonst noch so an Komplexen und Frust angesammelt wurde.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Thespian
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 153
Registriert: Montag 2. September 2019, 21:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: DD

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Thespian » Sonntag 22. September 2019, 17:35

Das ist dann die Reaktion auf das "Versagen des Marktes". Dann wird nach Umverteilung gerufen. Fürchterlich menschenfeindliche Vorstellung in dem Zusammenhang.
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten und sammeln.
Irgendwann ergeben sie alle zusammengenommen einen epischen Roman.
Der ist dann zwar ziemlich schlecht, unlogisch aufgebaut und voller Rechtschreibfehler...
Aber ein Roman.

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1051
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von t385 » Freitag 27. September 2019, 17:04

Kennt noch jemand den User Rosta, der hier mal vor ein paar Jahren feminismuskritisch schrieb? Der ist mittlerweile bei der jüdisch-marxistischen Weltverschwörung, Rassenschande und versauten Mischgenen angekommen. Ein waschechter Incel, der zuletzt allen Usern hier gewünscht hat, sie würden verbrennen und gegen mehrere Menschen Morddrohungen ausgesprochen hat. Es gibt sie also auch im deutschen Raum, diese Fanatiker.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5138
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Montecristo » Samstag 28. September 2019, 12:52

Treppenwitz ist, dass es dem Betreiber des Läster-Forums selbst zu arg wurde. Irgendwann schaut der Staatsanwalt halt nicht mehr weg...
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6676
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 28. September 2019, 13:44

t385 hat geschrieben:
Freitag 27. September 2019, 17:04
Kennt noch jemand den User Rosta, der hier mal vor ein paar Jahren feminismuskritisch schrieb? Der ist mittlerweile bei der jüdisch-marxistischen Weltverschwörung, Rassenschande und versauten Mischgenen angekommen. Ein waschechter Incel, der zuletzt allen Usern hier gewünscht hat, sie würden verbrennen und gegen mehrere Menschen Morddrohungen ausgesprochen hat. Es gibt sie also auch im deutschen Raum, diese Fanatiker.
Ja, leider darf sowas in DE frei rumlaufen :(
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 107
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Two-Tone » Montag 30. September 2019, 10:40

Habe mir mal seine Beiträge angeschaut. Wow, der war Crossdresser!

Aber gut, macht er ja heute nicht mehr, weil dies ein Grund ist, in die Gaskammer zu kommen, aus seiner mittlerweile rechtsextremen Sicht, denn er würde so seine Rasse ja nur besudeln mit dieser Art von Unzucht.

Tja, ihr lieben Damen, so kommt es, wenn man einen Mann nicht lieben will: Aus Open-Minded wird purer Hass.

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2289
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Melli » Montag 30. September 2019, 11:04

Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 10:40
Tja, ihr lieben Damen, so kommt es, wenn man einen Mann nicht lieben will: Aus Open-Minded wird purer Hass.
In dem Fall könntest Du das auch den lieben Herren vorwerfen. Aber es würde es so oder so nicht treffen. Ist hier auch nicht sinnvoll zu diskutieren.

Mich mag er nicht, seit ich einen von ihm geposteten transphoben Cartoon nicht lustig fand, dafür nervt ihn mein Humor (und wahrscheinlich überhaupt alles an mir :frech2:)
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 107
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Two-Tone » Montag 30. September 2019, 11:30

Melli hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:04
Mich mag er nicht, seit ich einen von ihm geposteten transphoben Cartoon nicht lustig fand, dafür nervt ihn mein Humor (und wahrscheinlich überhaupt alles an mir :frech2:)
Deine Registrierung ist Januar 2019 gewesen. Er ist schon seit 2016 nicht mehr online. Logik? Ehemaliger Account etwa?
Ist hier auch nicht sinnvoll zu diskutieren.
Fände ich aber durchaus interessant.

Wenn nachgewiesen wird, dass zuviel Einsamkeit und zuviele Rejektionen einen guten Menschen, der immer nett zu anderen war und immer open-minded war, zu einem bösen Monster werden lässt, weil seine Eigenschaften nie wertgeschätzt wurden, dann wäre das ein guter Ansatz, dass Frauen freiwillig Freundinnen für ABs werden müssen, damit vereinsamte Männer nicht zu Monster werden.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1306
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Talbot » Montag 30. September 2019, 11:55

Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:30
Melli hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:04
Mich mag er nicht, seit ich einen von ihm geposteten transphoben Cartoon nicht lustig fand, dafür nervt ihn mein Humor (und wahrscheinlich überhaupt alles an mir :frech2:)
Deine Registrierung ist Januar 2019 gewesen. Er ist schon seit 2016 nicht mehr online. Logik? Ehemaliger Account etwa?
Ist hier auch nicht sinnvoll zu diskutieren.
Fände ich aber durchaus interessant.

Wenn nachgewiesen wird, dass zuviel Einsamkeit und zuviele Rejektionen einen guten Menschen, der immer nett zu anderen war und immer open-minded war, zu einem bösen Monster werden lässt, weil seine Eigenschaften nie wertgeschätzt wurden, dann wäre das ein guter Ansatz, dass Frauen freiwillig Freundinnen für ABs werden müssen, damit vereinsamte Männer nicht zu Monster werden.
Klar, wir zwingen einfach Frauen (natürlich nur attraktive junge Frauen, denn schließlich würde alles andere ja garnicht gehen) Sex und Beziehungen mit Mabs zu haben, die sie weder attraktiv noch sonst irgendwie anziehend finden, nur weil die armen Mabs sonst durchdrehen.
Warum werden die entsprechenden Mabs nicht einfach dazu gezwungen untereinander homosexuelle Beziehungen anzufangen?
Die Mabs stehen zwar nicht auf Männer, aber wäre ja auch nicht viel anderes als die Frauen zu zwingen mit für sie unattraktiven Männern was anzufangen und dabei sogar doppelt so effektiv..

Benutzeravatar
LaraMarie
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 14. September 2019, 20:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von LaraMarie » Montag 30. September 2019, 12:06

Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:30
Fände ich aber durchaus interessant.

Wenn nachgewiesen wird, dass zuviel Einsamkeit und zuviele Rejektionen einen guten Menschen, der immer nett zu anderen war und immer open-minded war, zu einem bösen Monster werden lässt, weil seine Eigenschaften nie wertgeschätzt wurden, dann wäre das ein guter Ansatz, dass Frauen freiwillig Freundinnen für ABs werden müssen, damit vereinsamte Männer nicht zu Monster werden.
Wer solche Gedanken fasst, der gehört für mich in die Kategorie "nice guys"^^
Mich wundert das nicht, wenn Mädels solche Kerle durchschauen und nichts mit ihnen anfangen wollen. :P
Habe letztens einen Artikel gelesen, dass solche Menschen besonders narzisstisch veranlagt sind.

Benutzeravatar
Two-Tone
Ein guter Bekannter
Beiträge: 107
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 22:09
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Schwabenland
Kontaktdaten:

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Two-Tone » Montag 30. September 2019, 12:08

Talbot hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:55
Warum werden die entsprechenden Mabs nicht einfach dazu gezwungen untereinander homosexuelle Beziehungen anzufangen?
Die Mabs stehen zwar nicht auf Männer, aber wäre ja auch nicht viel anderes als die Frauen zu zwingen mit für sie unattraktiven Männern was anzufangen und dabei sogar doppelt so effektiv..
Da jeder Mensch rein biologisch bisexuell ist, sollte das durchaus auch so gehandhabt werden. Nur werden MABs möglicherweise auch von Homosexuellen gefriendzoned, sofern sie vorher nicht durch heteronormitive Erziehung und ähnlichen Bullshit indoktriniert wurden und Homosexuelle mit einem "Nein, Danke" oder weitaus schlimmer als Krankheiten ansehen.

@LaraMarie
Beweise für deine Meinung?

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2289
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Melli » Montag 30. September 2019, 12:35

Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:30
Ehemaliger Account etwa?
Nein, anderes Forum, aus dem er erst im Februar rausflog.
Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:30
Wenn nachgewiesen wird, dass zuviel Einsamkeit und zuviele Rejektionen einen guten Menschen, der immer nett zu anderen war und immer open-minded war, zu einem bösen Monster werden lässt, weil seine Eigenschaften nie wertgeschätzt wurden
Das wird nicht passieren. Wir haben es hier mit einer sehr schwerwiegenden seelischen Erkrankung zu tun, die eine ganze Reihe von Folgen nach sich zieht.
Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:30
dann wäre das ein guter Ansatz, dass Frauen freiwillig Freundinnen für ABs werden müssen, damit vereinsamte Männer nicht zu Monster werden.
"freiwillig ... müssen" :verwirrt:

Wenn schon, dann sollten Krankenkassen wohl besser die Kosten für gut ausgebildete Sexualbegleiter (o.ä.) übernehmen.
Talbot hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:55
Die Mabs stehen zwar nicht auf Männer
Manche immerhin doch. Aber Zwang ist nicht gut.
LaraMarie hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 12:06
Wer solche Gedanken fasst, der gehört für mich in die Kategorie "nice guys"^^
[...]
Habe letztens einen Artikel gelesen, dass solche Menschen besonders narzisstisch veranlagt sind.
Was so aus "netten Männern" alles werden kann 😱

Eigentlich müßte schon längst alles an Regressionsmöglichkeiten mal dran gewesen sein, von Ödipus zurück zu Narziß zurück zum Geist in der Flasche :(

Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 12:08
Nur werden MABs möglicherweise auch von Homosexuellen gefriendzoned
Kann passieren. Außerdem ist ein bißchen viel verlangt, sich als Experimentierfeld zur Verfügung zu stellen.

"Mein Analytiker hat mir empfohlen, es mal mit schwulem Sex zu versuchen." – "Mit ihm auf seiner Couch?"
Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 12:08
sofern sie vorher nicht durch heteronorm[a]tive Erziehung und ähnlichen Bullshit indoktriniert wurden und Homosexuelle mit einem "Nein, Danke" oder weitaus schlimmer als Krankheiten ansehen.
Ja, so viele LGBTQIA+ leiden an internalisierter Homophobie , ob die nun noch spektakulärere oder diskretere Formen annimmt :(
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1306
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Talbot » Montag 30. September 2019, 12:42

Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 12:08
Da jeder Mensch rein biologisch bisexuell ist, sollte das durchaus auch so gehandhabt werden. Nur werden MABs möglicherweise auch von Homosexuellen gefriendzoned, sofern sie vorher nicht durch heteronormitive Erziehung und ähnlichen Bullshit indoktriniert wurden und Homosexuelle mit einem "Nein, Danke" oder weitaus schlimmer als Krankheiten ansehen.

@LaraMarie
Beweise für deine Meinung?
Warum gefriendzoned?
Einfach einen Mab zu einer Beziehung mit einem anderen Mab zwingen und man erledigt gleichzeitig zwei Probleme..
Aber jetzt mal ernsthaft:
Zwang kann und wird nie eine Lösung sein.
Und nein, Frauen tragen garantiert keine Schuld an der Lage irgendwelcher Mabs/Männer im allgemeinen.
Sie entscheiden sich frei Ihrer Anziehung nach mit wem Sie etwas anfangen und wenn da Männer übrig bleiben, die halt nie ausgewählt werden dann ist das sehr schade und sicherlich für den Mann tragisch, aber doch nicht die Schuld der Frauen.
Liegt ja immernoch in der Verantwortung des Mannes für sein eigenes Leben zu gucken/sich zu überlegen woran es liegt und entsprechende Veränderungen bei sich anzustoßen..
Wenns z. B um Kritik an der Bezahlung vieler "Frauenberufe" geht sind sehr viele Männer doch auch ganz schnell dabei den Frauen zu erzählen sie hätten sich ja auch für einen der gut bezahlten MINT-Jobs entscheiden können..

Benutzeravatar
Cornerback
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 252
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Der harmlose Abtreff und die Incels - Zeit Online

Beitrag von Cornerback » Montag 30. September 2019, 16:06

LaraMarie hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 12:06
Two-Tone hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 11:30
Fände ich aber durchaus interessant.

Wenn nachgewiesen wird, dass zuviel Einsamkeit und zuviele Rejektionen einen guten Menschen, der immer nett zu anderen war und immer open-minded war, zu einem bösen Monster werden lässt, weil seine Eigenschaften nie wertgeschätzt wurden, dann wäre das ein guter Ansatz, dass Frauen freiwillig Freundinnen für ABs werden müssen, damit vereinsamte Männer nicht zu Monster werden.
Wer solche Gedanken fasst, der gehört für mich in die Kategorie "nice guys"^^
Mich wundert das nicht, wenn Mädels solche Kerle durchschauen und nichts mit ihnen anfangen wollen. :P
Habe letztens einen Artikel gelesen, dass solche Menschen besonders narzisstisch veranlagt sind.
Jetzt mal von dem ganzen anderen (was nicht unterstrichen ist) abgesehen, wie würdest du das denn sonst einschätzen, wenn man keinerlei Erfolg hat, als dass die eigenen Eigenschaften nicht wertgeschätzt werden? Das ist ja eigentlich der logische Schluss. Warum macht einen diese bloße Erkenntnis zum "Nice-Guy"? Zumal ja nicht auf bestimmte Eigenschaften wie "nett sein" abgestellt wurde.
Es könnte alles so einfach sein.
Ist es aber nicht.

Antworten

Zurück zu „Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste