Umfrage: Erster Sex

Verschiedene Medien und themenverwandte Angebote - Artikel, Bücher, Reportagen, Statistiken und weitere Mehr - zum Thema "Absolute Beginner"

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 471
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Calliandra » Freitag 30. August 2019, 18:01

Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 17:29
@Calliandra: Ich habe nicht alles von dir gelesen, vielleicht gast du ja azch schon etwas dazu geschrieben,. Hast du schon mal über ein Therapie nachgedacht oder gar gemacht? Könntest du dir vorstellen, im Rahmen einer solchen darüber zu sprechen?
[+] Spoiler
Naja, ich habe das bisher hier nicht so thematisiert, aber in meinem Vorstellungsthread vor ein paar Wochen eine ausführlichere Geschichte ergänzt und darin ein paar Dinge geschrieben, die das betreffen. Ich habe Mitte 30 eine Therapie gemacht, wo das zwar auch angesprochen wurde, aber eigentlich auch gar nicht weiter bearbeitet. Letztes Jahr, als ich dann doch gemerkt habe, dass ich meine lebenslange Beziehungslosigkeit eigentlich doch nicht so akzeptieren möchte wie ich es in den Jahren davor vermeintlich tat, habe ich sogar auch mal eine Sexualtherapie begonnen, wo ich das u. a. auch angesprochen habe. Nur meinte da der Therapeut nach 5 probatorischen Sitzungen, dass er denkt, dass eine Therapie bei mir nicht nötig ist und ich da selbst gut zurechtkomme. :gruebel:
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht genau, ob und wieweit mich das jetzt wirklich noch einschränkt, aber in den Jahren danach hat es mich (zumindest unterbewusst) sehr beeinflusst.

Ich wollte mich aber auch gar nicht so zum Thema hier im Thread machen, aber da für mich dieses Thema schon ein wichtiges ist, wollte ich es zumindest erwähnt haben, wobei mich im Gegenzug natürlich auch die anderen Erfahrungen dazu interessieren.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3229
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Brax » Freitag 30. August 2019, 20:54

Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 10:30
Also ich würde mein erstes Mal mit einer Mädchen haben wollen...
Du bist 29, oder? Wieso willst du nicht Sex mit einer erwachsenen Frau?

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Finnlandfreundin » Freitag 30. August 2019, 21:47

Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 20:54
Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 10:30
Also ich würde mein erstes Mal mit einer Mädchen haben wollen...
Du bist 29, oder? Wieso willst du nicht Sex mit einer erwachsenen Frau?
Ich denke schon, dass er das meint.

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1723
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Melli » Freitag 30. August 2019, 22:30

Yeron hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 22:01
Interessant fand ich vor allem das der erste Sex vor allem bei Frauen doch überwiegend nicht schön war. Dabei (zumindest mein Eindruck) ist es doch besonders Frauen wichtig, dass das erste Mal etwas ganz besonderes ist.
Das haben wir hinbekommen :shylove:

Aber der Artikel liest sich für mich wie aus einer anderen Welt 😰 Hätte ich z.B. allen Ernstes denn Mitschüler, Mitstudenten oder Kollegen anhauen sollen: "Hättest Du nicht Lust ...?" 😱 Was ist das für eine Art "Sexualpädagogik", oder was? Ich wäre vor Scham im Erdboden versunken, bzw. hätte meine Koffer packen können, um auf Nimmerwiedersehen auszuwandern :shy:
Jeder Kreatur bleibt das eigene Schicksal verschlossen. Niemand weiß, was ihm bevorsteht. Erst der Gang des Lebens zeigt an, was uns von Geburt an vorbestimmt ist, sonst gäbe es das Schicksal nicht. Dennoch lebt in uns die Sehnsucht, die Rätsel zu entschlüsseln, die uns umhüllen.
(T. Aitmatow)

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3229
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Brax » Freitag 30. August 2019, 22:39

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 21:47
Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 20:54
Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 10:30
Also ich würde mein erstes Mal mit einer Mädchen haben wollen...
Du bist 29, oder? Wieso willst du nicht Sex mit einer erwachsenen Frau?
Ich denke schon, dass er das meint.
Wieso schreibt er dann nicht Frau?

Mir fällt hier im Forum sowieso auf, dass gerade wenns um Sex geht, häufig von Mädchen die Rede ist. Wie auch immer das gemeint ist. Aber sonst ist das eher nicht der Fall. Finds ehrlich gesagt echt creepy.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Finnlandfreundin » Freitag 30. August 2019, 22:54

Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:39
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 21:47
Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 20:54
Du bist 29, oder? Wieso willst du nicht Sex mit einer erwachsenen Frau?
Ich denke schon, dass er das meint.
Wieso schreibt er dann nicht Frau?

Mir fällt hier im Forum sowieso auf, dass gerade wenns um Sex geht, häufig von Mädchen die Rede ist. Wie auch immer das gemeint ist. Aber sonst ist das eher nicht der Fall. Finds ehrlich gesagt echt creepy.
Wer weiß, ist mir noch nicht aufgefallen.

Man ist ja auf dem sexuellen Entwicklungsstand wie ein Mädchen von 16 Jahren bzw selbst die sind oft weiter.

Glaube aber nicht, dass das der Grund ist.

Benutzeravatar
Hanuta
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Montag 5. August 2019, 13:05
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Hanuta » Freitag 30. August 2019, 23:10

Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:39
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 21:47
Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 20:54
Du bist 29, oder? Wieso willst du nicht Sex mit einer erwachsenen Frau?
Ich denke schon, dass er das meint.
Wieso schreibt er dann nicht Frau?

Mir fällt hier im Forum sowieso auf, dass gerade wenns um Sex geht, häufig von Mädchen die Rede ist. Wie auch immer das gemeint ist. Aber sonst ist das eher nicht der Fall. Finds ehrlich gesagt echt creepy.
Je nach dem wie sich die Frau verhält, verwende ich Mädchen oder auch Mädel bis Ende 20. Wenn ich das Gefühl habe, dass das Mädel sich aber verhält wie eine "erwachsene Frau", dann spreche ich in der Regel schon eher von Frau.
Viele Mädels in meinem Umfeld, die Mitte 20 sind finden es beiweilen komisch, wenn ich sie als Frau betitel, da sie sich noch nicht wie eine fühlen.

Online
Neveryoung
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 658
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Neveryoung » Samstag 31. August 2019, 00:55

Mein erstes mal war merkwürdig, damals war ich 23.

Am Abend haben wir auf DVD den Film The Big Lebowski angeschaut.

Direkt nach dem Abspann haben wir es getan, dann hat sie bei mir übernachtet und wir haben es am morgen nochmal getan, also quasi Morgen Sex. Das war übrigens unser 2. Date.

Irgendwie zieht sich das wie ein roter Faden durch mein Leben...

Doch letztes mal, haben wir auf DVD den Film: Männer die auf Ziegen starren angeschaut....

Hmm, da fällt mir ein, Jeff Bridges spielt dort auch mit, was zur Hölle geht hier vor... :shock:
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Geschälter Kaktus
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 7. August 2019, 00:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Geschälter Kaktus » Samstag 31. August 2019, 00:59

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:54
Brax hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:39
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 21:47


Ich denke schon, dass er das meint.
Wieso schreibt er dann nicht Frau?

Mir fällt hier im Forum sowieso auf, dass gerade wenns um Sex geht, häufig von Mädchen die Rede ist. Wie auch immer das gemeint ist. Aber sonst ist das eher nicht der Fall. Finds ehrlich gesagt echt creepy.
Wer weiß, ist mir noch nicht aufgefallen.

Man ist ja auf dem sexuellen Entwicklungsstand wie ein Mädchen von 16 Jahren bzw selbst die sind oft weiter.

Glaube aber nicht, dass das der Grund ist.
Was unterscheidet denn ein Mädchen von einer Frau?
Das sie ebenfalls noch keine Erfahrung gesammelt hat. Und genau so jemand wäre mir wichtig. Natürlich über 18.
Lediglich das wollte ich damit sagen. Nicht mehr und nicht weniger.
Zudem finde ich den Begriff Mädchen einfach niedlicher.

Und um auf die andere Frage zurückzukommen:
Suche Jemand mit wenig Erfahrung eben weil sie nichts professionelles von mir erwartet. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir beide keinen Plan haben, uns komplett blamieren, aber wir am Ende darüber lachen können. Es gibt keine...sagen wir...Mindestanforderung. Es ist okay, wenn man sich zu Beginn doof anstellt. Würde einfach so viel Stress wegnehmen.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Finnlandfreundin » Samstag 31. August 2019, 04:20

Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 00:59

Was unterscheidet denn ein Mädchen von einer Frau?
Das sie ebenfalls noch keine Erfahrung gesammelt hat. Und genau so jemand wäre mir wichtig. Natürlich über 18.
Lediglich das wollte ich damit sagen. Nicht mehr und nicht weniger.
Das dachte ich mir schon, dass du das so meinst.
Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 00:59
Und um auf die andere Frage zurückzukommen:
Suche Jemand mit wenig Erfahrung eben weil sie nichts professionelles von mir erwartet. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir beide keinen Plan haben, uns komplett blamieren, aber wir am Ende darüber lachen können. Es gibt keine...sagen wir...Mindestanforderung. Es ist okay, wenn man sich zu Beginn doof anstellt. Würde einfach so viel Stress wegnehmen.
Und wie hier schon gesagt wurde, man kommt sich nicht so doof vor.

Aber dennoch wäre das mir nicht so wichtig, solange er mit meiner Unerfahrenheit klarkommt und mir Zeit lässt.

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5801
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Kalypso » Samstag 31. August 2019, 10:43

Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 00:59

Was unterscheidet denn ein Mädchen von einer Frau?
Das sie ebenfalls noch keine Erfahrung gesammelt hat.
Ob jemand ein Mädchen oder eine Frau ist, liegt doch nicht an gesammelten Erfahrungen. :hammer:
Mädchen werden auch ohne Sex gehabt zu haben zu Frauen.
Und Mädchen die schon Sex hatten sind noch lange keine Frauen.

Wir Frauen hier im Forum bezeichnen die Mabs ja auch nicht als Jungen. Aber vielleicht wollt ihr ja so genannt werden? :mrgreen:
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Finnlandfreundin » Samstag 31. August 2019, 11:06

Ich glaube es ist nicht sinnvoll, sich jetzt an so einer Bezeichnung festzukrallen. Auch wenn ich nie einen Mann über 20 als Jungen bezeichnen würde, egal ob sexuelle Erfahrung oder nicht - hat nämlich damit nichts zu tun. Und dennoch treffe ich mich gerne mit meinen Mädels ;-)

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von NeC » Samstag 31. August 2019, 11:09

Kalypso hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 10:43
Ob jemand ein Mädchen oder eine Frau ist, liegt doch nicht an gesammelten Erfahrungen. :hammer:

Wir Frauen hier im Forum bezeichnen die Mabs ja auch nicht als Jungen. Aber vielleicht wollt ihr ja so genannt werden? :mrgreen:
Ich persönlich hätte nichts gegen ein lockeres Mädels und Jungs hier im Forum.
Aber ich habe schon gemerkt, dass einige von euch Frauen "Mädels" nicht sehr gerne hören, und das dann auch thematisieren.

Was mich persönlich betrifft:
"Frau Kalypso" assoziiere ich mit den älteren Müttern meiner ehemaligen Schulkameraden. So das typische konserative Frauenbild aus den Sechzigern, zieht Mittags mit Hackenporsche, Mantel und Schürze los, um das Tagesangebot beim Fleischer zu kaufen, und daraus dann für Kinder und hart malochenden Mann die reichlichen Mahlzeiten zu kochen. Oder den Seniorinnen, die diese Frauen heute ja auch inzwischen sind. Das passt einfach nicht zu der modernen, jugendlich-sportlichen Frau, wie sie heute auch in meinem leider schon fortgeschrittenen Alter (sehr erfreulicherweise) vollkommen üblich ist.

Kann natürlich sein, dass es auch mit meiner geringen Beziehungserfahrung zusammenhängt. Andererseits freue ich mich aber auch darüber, mir selbst nicht wie Herr NeC vorzukommen, sondern stattdessen abends mit den Jungs mal wieder wegzugehen. Obwohl mein Leben heute natürlich auch anders ausschaut als das eines jungen Manns in bzw. kurz nach der Ausbildung.

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:06
Ich glaube es ist nicht sinnvoll, sich jetzt an so einer Bezeichnung festzukrallen. Auch wenn ich nie einen Mann über 20 als Jungen bezeichnen würde, egal ob sexuelle Erfahrung oder nicht - hat nämlich damit nichts zu tun. Und dennoch treffe ich mich gerne mit meinen Mädels ;-)
Eine entspannte Einstellung, das gefällt mir! :good:

Olegsson
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 67
Registriert: Sonntag 25. August 2019, 19:14
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Olegsson » Samstag 31. August 2019, 11:20

Kalypso hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 10:43
[...]Wir Frauen hier im Forum bezeichnen die Mabs ja auch nicht als Jungen. Aber vielleicht wollt ihr ja so genannt werden? :mrgreen:
Einige bezeichnen uns als "Typen" oder "Kerle" ...was ich sich halt wie "Ischen" oder "Chicks" etwas abwertend anfühlt.
Aber wir "Typen" könnten ja jetzt auch bei "Fräuleins" bleiben, wenn ihr unverheiratet seid :mrgreen: :
https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/ ... erlassung/

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von NeC » Samstag 31. August 2019, 11:22

Yeron hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 17:34
Geschälter Kaktus hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 10:30
Also ich würde mein erstes Mal mit einer Mädchen haben wollen, der ich vertrauen kann und sie idealerweise keine bis wenig Erfahrung hat.
Was versprichst du dir davon, wenn Sie genauso unerfahren ist wie du? Sie wird dann genauso nervös sein wie du und ähnlich unrealistische Vorstellungen haben wie du. Wo siehst du da einen Vorteil gegenüber einer erfahrenen Partnerin?
Ich habe mir das "damals" auch gewünscht, und hatte sogar Glück. :klassiker:

Als AB war ich ein bisschen traurig, dass ich diese spannende Phase des gegenseitigen spielerischen Entdeckens der Sexualität als Teenager und junger Erwachsener verpasst hatte. Und ich malte mir aus, das ich das vielleicht zusammen mit einem Mädel, welches ähnlich unerfahren ist wie ich, dann einfach in unserem etwas höheren Alter nachholen könnte. Das hat sich, denke ich, auch gut bewahrheitet. :schuechtern: Ich fands schön, das gemeinsam auszuprobieren, ohne dass da durch ein Erfahrungsgefälle feste Lehrer/Schüler-Rollen entstehen.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Finnlandfreundin » Samstag 31. August 2019, 11:38

NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:22

Ich habe mir das "damals" auch gewünscht, und hatte sogar Glück. :klassiker:

Als AB war ich ein bisschen traurig, dass ich diese spannende Phase des gegenseitigen spielerischen Entdeckens der Sexualität als Teenager und junger Erwachsener verpasst hatte. Und ich malte mir aus, das ich das vielleicht zusammen mit einem Mädel, welches ähnlich unerfahren ist wie ich, dann einfach in unserem etwas höheren Alter nachholen könnte. Das hat sich, denke ich, auch gut bewahrheitet. :schuechtern: Ich fands schön, das gemeinsam auszuprobieren, ohne dass da durch ein Erfahrungsgefälle feste Lehrer/Schüler-Rollen entstehen.
Das Problem ist meines Erachtens eher, dass jemand, der bereits Erfahrung hat, garnicht diesen spielerischen Anfang des Entdeckens mitgehen möchte (oder kann - ich weiß es nicht).

Ich kann das schwer beschreiben, aber ich habe das Gefühl, dass alles immer so schnell gehen muss. Wenn nach dem 2. oder 3. Date nichts läuft, wird angenommen, dass kein Interesse besteht. Äh, falsch gedacht - es ist nicht so. Sorry, es ist einfach nur eine neue Situation für mich. (gestern erst wieder erlebt)

Ich kann langsam den Wunsch verstehen, einen ähnlich unerfahrenen Partner haben zu wollen. (Partner heißt nicht gleich Beziehung)

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von NeC » Samstag 31. August 2019, 11:56

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:38
NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:22

Ich habe mir das "damals" auch gewünscht, und hatte sogar Glück. :klassiker:

Als AB war ich ein bisschen traurig, dass ich diese spannende Phase des gegenseitigen spielerischen Entdeckens der Sexualität als Teenager und junger Erwachsener verpasst hatte. Und ich malte mir aus, das ich das vielleicht zusammen mit einem Mädel, welches ähnlich unerfahren ist wie ich, dann einfach in unserem etwas höheren Alter nachholen könnte. Das hat sich, denke ich, auch gut bewahrheitet. :schuechtern: Ich fands schön, das gemeinsam auszuprobieren, ohne dass da durch ein Erfahrungsgefälle feste Lehrer/Schüler-Rollen entstehen.
Das Problem ist meines Erachtens eher, dass jemand, der bereits Erfahrung hat, garnicht diesen spielerischen Anfang des Entdeckens mitgehen möchte (oder kann - ich weiß es nicht).

Ich kann das schwer beschreiben, aber ich habe das Gefühl, dass alles immer so schnell gehen muss. Wenn nach dem 2. oder 3. Date nichts läuft, wird angenommen, dass kein Interesse besteht. Äh, falsch gedacht - es ist nicht so. Sorry, es ist einfach nur eine neue Situation für mich. (gestern erst wieder erlebt)
Meinst Du nicht, dass es da eher einfach auf einer falschen Grundannahme des Gegenübers beruht? Ich kann mir vorstellen, dass die Männer, die Du da triffst, entweder nicht wissen, dass es für Dich eine neue Situation ist, oder es zwar wissen, aber glauben, die Führungsrolle übernehmen zu müssen. Normlerweise thematisiert man das ja beim Kennenlernen vermutlich nicht so schnell.

So grundsätzlich finde ich es nicht verkehrt, sich schon bei frühen Dates auch körperlich anzunähern.
Auch wenn ich mich das selber oft nicht traue - oder wenn ich mich mal traue, das dann in einer Katastrophe endet.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Finnlandfreundin » Samstag 31. August 2019, 12:24

NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:56
Finnlandfreundin hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:38
NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:22

Ich habe mir das "damals" auch gewünscht, und hatte sogar Glück. :klassiker:

Als AB war ich ein bisschen traurig, dass ich diese spannende Phase des gegenseitigen spielerischen Entdeckens der Sexualität als Teenager und junger Erwachsener verpasst hatte. Und ich malte mir aus, das ich das vielleicht zusammen mit einem Mädel, welches ähnlich unerfahren ist wie ich, dann einfach in unserem etwas höheren Alter nachholen könnte. Das hat sich, denke ich, auch gut bewahrheitet. :schuechtern: Ich fands schön, das gemeinsam auszuprobieren, ohne dass da durch ein Erfahrungsgefälle feste Lehrer/Schüler-Rollen entstehen.
Das Problem ist meines Erachtens eher, dass jemand, der bereits Erfahrung hat, garnicht diesen spielerischen Anfang des Entdeckens mitgehen möchte (oder kann - ich weiß es nicht).

Ich kann das schwer beschreiben, aber ich habe das Gefühl, dass alles immer so schnell gehen muss. Wenn nach dem 2. oder 3. Date nichts läuft, wird angenommen, dass kein Interesse besteht. Äh, falsch gedacht - es ist nicht so. Sorry, es ist einfach nur eine neue Situation für mich. (gestern erst wieder erlebt)
Meinst Du nicht, dass es da eher einfach auf einer falschen Grundannahme des Gegenübers beruht? Ich kann mir vorstellen, dass die Männer, die Du da triffst, entweder nicht wissen, dass es für Dich eine neue Situation ist, oder es zwar wissen, aber glauben, die Führungsrolle übernehmen zu müssen. Normlerweise thematisiert man das ja beim Kennenlernen vermutlich nicht so schnell.

So grundsätzlich finde ich es nicht verkehrt, sich schon bei frühen Dates auch körperlich anzunähern.
Auch wenn ich mich das selber oft nicht traue - oder wenn ich mich mal traue, das dann in einer Katastrophe endet.
Direkt gesagt, habe ich es ihm nicht - hatte zuvor bei anderen auch nicht funktioniert - aber gesagt, dass ich etwas Zeit brauche. Gestern dachte ich ja auch noch, dass er es akzeptiert, aber heute morgen kam die Nachricht, dass er keinen weiteren Kontakt möchte, da er kein Interesse meinerseits sieht.

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1723
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von Melli » Samstag 31. August 2019, 12:27

NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:22
Als AB war ich ein bisschen traurig, dass ich diese spannende Phase des gegenseitigen spielerischen Entdeckens der Sexualität als Teenager und junger Erwachsener verpasst hatte.
Zu der Zeit war bei mir leider nichts spannend, spielerisch und zu entdecken :( Mein Leben war ein Riesenhaufen Scheiße 💩, und meiner damaligen besten Freundin und heutigen Frau habe ich echt Kummer gemacht 🙀

Zudem hatte ich die Erwartung, es würde schon spontan gehen. Wie schwierig das ist, habe ich erst hier in letzter Zeit begriffen. Auch in der Hinsicht war Schule (sog. Aufklärung) ja wohl der letzte Heuler 🌺🐝 Bei den späteren OdBs, bei denen ich auch nur in nicht ganz so elend weite Entfernung von körperlicher Nähe kam, ging es spontan natürlich nur völlig schief, ich war völlig frustriert und warf gleich alles hin. Vor Sex (und auch Menschen) bekam ich immer mehr statt weniger Angst :(

Was bei meiner Frau anders war, war daß wir uns vertrauen konnten. (Abgesehen davon, daß wir uns in mancherlei Hinsicht natürlich ähnlich sind :ohnmacht:)
NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:22
Ich fands schön, das gemeinsam auszuprobieren, ohne dass da durch ein Erfahrungsgefälle feste Lehrer/Schüler-Rollen entstehen.
Mir hat mal eine das Ohr abgekaut, sie hätte ihren späteren Mann erst "die Liebe gelehrt". Ich fand das einen unglaublich pathetischen Bullsh*t :specht: Abgesehen davon, wie kommt jemand auf die Idee, daß ich mir solche Unverschämtheiten anhören mögen könnte :wuetend:
Jeder Kreatur bleibt das eigene Schicksal verschlossen. Niemand weiß, was ihm bevorsteht. Erst der Gang des Lebens zeigt an, was uns von Geburt an vorbestimmt ist, sonst gäbe es das Schicksal nicht. Dennoch lebt in uns die Sehnsucht, die Rätsel zu entschlüsseln, die uns umhüllen.
(T. Aitmatow)

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Umfrage: Erster Sex

Beitrag von NeC » Samstag 31. August 2019, 12:47

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 12:24
NeC hat geschrieben:
Samstag 31. August 2019, 11:56
Meinst Du nicht, dass es da eher einfach auf einer falschen Grundannahme des Gegenübers beruht? Ich kann mir vorstellen, dass die Männer, die Du da triffst, entweder nicht wissen, dass es für Dich eine neue Situation ist, oder es zwar wissen, aber glauben, die Führungsrolle übernehmen zu müssen. Normlerweise thematisiert man das ja beim Kennenlernen vermutlich nicht so schnell.
Direkt gesagt, habe ich es ihm nicht (...) aber gesagt, dass ich etwas Zeit brauche. Gestern dachte ich ja auch noch, dass er es akzeptiert, aber heute morgen kam die Nachricht, dass er keinen weiteren Kontakt möchte, da er kein Interesse meinerseits sieht.
Ach, schade. :sadman:
Der hat es offensichtlich nicht ganz verstanden. Bzw. ist ihm wichtiger, Dir schnell eine Absage zu erteilen, als Dich überhaupt mal kennenzulernen (denn offensichtlich bestand ja von Deiner Seite aus durchaus Interesse). Vielleicht macht er es aber auch ganz bewusst, weil er eben vorrangig schnell in die Kiste will. Oder mit anderen schreibt, und sich auf die konzentrieren will.

Was auch immer der Grund ist: der Richtige für Dich scheint der leider nicht zu sein. Abhaken und auf zum nächsten. :umarmung2:

Antworten

Zurück zu „Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste