Ich fühle mich heute ...

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Kalypso
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5369
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Kalypso » Montag 11. März 2019, 15:58

Ich fühle mich heute schockgefrostet. :krank:
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7606
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 11. März 2019, 16:06

schmog hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 15:53
Wie wäre ich ohne Geld und Taxi in den Notfall? Mit dem Blaulichtwagen für über CHF 1000.- ?? ....
übernimmt das nicht die Kasse?? :shock: Blutverdünner und Nasenbluten ist doch ein Notfall!
zutiefst inkompatibel mit dieser Welt
sei still und leide

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17145
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Montag 11. März 2019, 16:08

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 16:06
schmog hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 15:53
Wie wäre ich ohne Geld und Taxi in den Notfall? Mit dem Blaulichtwagen für über CHF 1000.- ?? ....
übernimmt das nicht die Kasse?? :shock: Blutverdünner und Nasenbluten ist doch ein Notfall!
Vermutlich Selbstbehalt!
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5075
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von zumsel » Montag 11. März 2019, 16:18

... wie vom Winde verweht.
Noli me tangere. :pfarrer: 😂

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2045
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Montag 11. März 2019, 16:26

schmog hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 15:53

Dazu kommen Fahrkosten von über CHF 200.- (und Selbstbehalt) (KK bezahlt nicht alles = bei monatlichen KK Raten von über CHF400.-) :shock:
Wie wäre ich ohne Geld und Taxi in den Notfall? Mit dem Blaulichtwagen für über CHF 1000.- ?? ....
Sch :upps: ist das derbe teuer. :shock:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17145
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von schmog » Montag 11. März 2019, 16:28

Axolotl hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 16:26
schmog hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 15:53

Dazu kommen Fahrkosten von über CHF 200.- (und Selbstbehalt) (KK bezahlt nicht alles = bei monatlichen KK Raten von über CHF400.-) :shock:
Wie wäre ich ohne Geld und Taxi in den Notfall? Mit dem Blaulichtwagen für über CHF 1000.- ?? ....
Sch :upps: ist das derbe teuer. :shock:
D hat ein anderes System.
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1366
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Dérkesthai » Montag 11. März 2019, 16:48

Wir sind hier auf Seite 666. Teuflisch gut. :twisted:
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2045
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Montag 11. März 2019, 16:49

schmog hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 16:28
D hat ein anderes System.
Ja...dafür hat es andere Schwächen :?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2791
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von desigual » Montag 11. März 2019, 17:49

Axolotl hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 16:26
schmog hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 15:53

Dazu kommen Fahrkosten von über CHF 200.- (und Selbstbehalt) (KK bezahlt nicht alles = bei monatlichen KK Raten von über CHF400.-) :shock:
Wie wäre ich ohne Geld und Taxi in den Notfall? Mit dem Blaulichtwagen für über CHF 1000.- ?? ....
Sch :upps: ist das derbe teuer. :shock:
Aber in Deutschland müsstest du in dem Fall den Transport in die Notaufnahme auch selbst finanzieren. Allerdings sollte der Krankenwagen doch nicht ganz so teuer sein.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7606
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 11. März 2019, 17:54

desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:49
Aber in Deutschland müsstest du in dem Fall den Transport in die Notaufnahme auch selbst finanzieren.
Nur für mein Verständnis, meinst du jetzt per Taxi oder per RTW? Letzteres wird doch hoffentlich (in Notfällen) übernommen? :gruebel:
zutiefst inkompatibel mit dieser Welt
sei still und leide

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2791
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von desigual » Montag 11. März 2019, 18:07

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:54
desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:49
Aber in Deutschland müsstest du in dem Fall den Transport in die Notaufnahme auch selbst finanzieren.
Nur für mein Verständnis, meinst du jetzt per Taxi oder per RTW? Letzteres wird doch hoffentlich (in Notfällen) übernommen? :gruebel:
Beides, meines Wissens. Der Rettungswagen wird nur bezahlt, wenn du nach der Behandlung in der Notaufnahme stationär aufgenommen wirst. Wenn du nur behandelt und dann entlassen wirst, musst du selbst zahlen. Eine Freundin von mir war mal mit dem Fahrrad am Badesee und hat sich dort eine stark blutende Kopfverletzung zugezogen - was macht man? Rettungswagen rufen. Die hat damals ziemlich viel dafür bezahlen müssen (und sie war damals entweder noch Studentin oder hat als Berufsanfängerin nicht viel verdient, das tat ihr damals echt weh!), weil nichts weiter war, die Blutung wurde in der Notaufnahme gestoppt, es lagen zum Glück keine schlimmen Verletzungen vor, sie durfte wieder nach Hause gehen. Aber was hätte man anders machen sollen? Wenn man da ohne Auto ist, ein Taxi hätte sie wohl kaum mitgenommen...
Kostenfrei für den Patienten ist der Rettungswagen nur für Kinder und Jugendliche.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4002
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Esperanza » Montag 11. März 2019, 18:34

Müde und wochenendreif. :schlafen:
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford
Wer will findet Wege, wer nicht will Gründe.
26. November 2024

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10301
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Lazarus Long » Montag 11. März 2019, 19:17

desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 18:07
Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:54
desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:49
Aber in Deutschland müsstest du in dem Fall den Transport in die Notaufnahme auch selbst finanzieren.
Nur für mein Verständnis, meinst du jetzt per Taxi oder per RTW? Letzteres wird doch hoffentlich (in Notfällen) übernommen? :gruebel:
Beides, meines Wissens. Der Rettungswagen wird nur bezahlt, wenn du nach der Behandlung in der Notaufnahme stationär aufgenommen wirst
Wenn es sich nicht in den letzte 2 bis 3 Jahren geändert hat, dann ist es nicht so.
Im ersten Fall bin ich im Jahr 2000 besinnungslos geworden, es wurde der Rettungswagen gerufen und ich wurde mit in die Klinik genommen. Anschließend wurde ich wieder entlassen. Ich mußte, zumindest nach meiner Erinnerung, nichts zahlen.
Im zweiten Fall bin ich vor wenigen Jahren ebenfalls besinnungslos geworden, es wurde der Rettungswagen geholt. Ich bin nicht mit in die Klinik gefahren. Ich mußte nichts zahlen.

Beide male ist es auf der Arbeit passiert.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2791
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von desigual » Montag 11. März 2019, 19:36

Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 19:17
desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 18:07
Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:54
Nur für mein Verständnis, meinst du jetzt per Taxi oder per RTW? Letzteres wird doch hoffentlich (in Notfällen) übernommen? :gruebel:
Beides, meines Wissens. Der Rettungswagen wird nur bezahlt, wenn du nach der Behandlung in der Notaufnahme stationär aufgenommen wirst
Wenn es sich nicht in den letzte 2 bis 3 Jahren geändert hat, dann ist es nicht so.
Im ersten Fall bin ich im Jahr 2000 besinnungslos geworden, es wurde der Rettungswagen gerufen und ich wurde mit in die Klinik genommen. Anschließend wurde ich wieder entlassen. Ich mußte, zumindest nach meiner Erinnerung, nichts zahlen.
Im zweiten Fall bin ich vor wenigen Jahren ebenfalls besinnungslos geworden, es wurde der Rettungswagen geholt. Ich bin nicht mit in die Klinik gefahren. Ich mußte nichts zahlen.

Beide male ist es auf der Arbeit passiert.
Mh, keine Ahnung - bei meiner Freundin (privat versichert) war es auf jeden Fall so und auch sonst hatte ich auch schon davon gehört. Bzw. umgekehrt wurde mir als Lehrerin extra gesagt, dass wir in der Schule keine Sorge haben müssten, den Krankenwagen für Schüler mal umsonst zu rufen, weil wir selbst im Falle, dass der Krankenwagen den Schüler doch nicht mitnehmen würde, weil sich alles als harmlos entpuppt, kein Problem bekämen, weil es für Kinder / Jugendliche andere Regelungen gibt. (Oder weil die Schulen da extra versichert sind?) Und uns oder den Eltern keiner was in Rechnung stellt.

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2683
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Montag 11. März 2019, 19:58

desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 19:36
Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 19:17
desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 18:07

Beides, meines Wissens. Der Rettungswagen wird nur bezahlt, wenn du nach der Behandlung in der Notaufnahme stationär aufgenommen wirst
Wenn es sich nicht in den letzte 2 bis 3 Jahren geändert hat, dann ist es nicht so.
Im ersten Fall bin ich im Jahr 2000 besinnungslos geworden, es wurde der Rettungswagen gerufen und ich wurde mit in die Klinik genommen. Anschließend wurde ich wieder entlassen. Ich mußte, zumindest nach meiner Erinnerung, nichts zahlen.
Im zweiten Fall bin ich vor wenigen Jahren ebenfalls besinnungslos geworden, es wurde der Rettungswagen geholt. Ich bin nicht mit in die Klinik gefahren. Ich mußte nichts zahlen.

Beide male ist es auf der Arbeit passiert.
Mh, keine Ahnung - bei meiner Freundin (privat versichert) war es auf jeden Fall so und auch sonst hatte ich auch schon davon gehört. Bzw. umgekehrt wurde mir als Lehrerin extra gesagt, dass wir in der Schule keine Sorge haben müssten, den Krankenwagen für Schüler mal umsonst zu rufen, weil wir selbst im Falle, dass der Krankenwagen den Schüler doch nicht mitnehmen würde, weil sich alles als harmlos entpuppt, kein Problem bekämen, weil es für Kinder / Jugendliche andere Regelungen gibt. (Oder weil die Schulen da extra versichert sind?) Und uns oder den Eltern keiner was in Rechnung stellt.
Vielleicht ist es auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Würde mich zumindest nicht wundern.

Edit:Link. Scheint doch nicht so zu sein.
Erwachsensein ist schon scheiße

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6377
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Reinhard » Montag 11. März 2019, 20:03

desigual hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 19:36
Mh, keine Ahnung - bei meiner Freundin (privat versichert) war es auf jeden Fall so und auch sonst hatte ich auch schon davon gehört. Bzw. umgekehrt wurde mir als Lehrerin extra gesagt, dass wir in der Schule keine Sorge haben müssten, den Krankenwagen für Schüler mal umsonst zu rufen, weil wir selbst im Falle, dass der Krankenwagen den Schüler doch nicht mitnehmen würde, weil sich alles als harmlos entpuppt, kein Problem bekämen, weil es für Kinder / Jugendliche andere Regelungen gibt. (Oder weil die Schulen da extra versichert sind?) Und uns oder den Eltern keiner was in Rechnung stellt.

Ehrlich gesagt würde ich es generell gut finden, wenn überhaupt niemand beim Rufen eines Krankenwagens an die Kosten denken muss. :hierlang:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4780
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Montecristo » Montag 11. März 2019, 20:06

Nell The Sentinel hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 19:58
Edit:Link. Scheint doch nicht so zu sein.
Ich habe keine Ahnung wie es ist. Aber der verlinkte Artikel ist von 2014 und damit älter das die unglücklichen Erfahrungen von Lazarus Long.
(Ich hoffe, dass das alles gut ausgegangen ist.)
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Nell The Sentinel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2683
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Nell The Sentinel » Montag 11. März 2019, 20:09

Montecristo hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 20:06
Nell The Sentinel hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 19:58
Edit:Link. Scheint doch nicht so zu sein.
Ich habe keine Ahnung wie es ist. Aber der verlinkte Artikel ist von 2014 und damit älter das die unglücklichen Erfahrungen von Lazarus Long.
(Ich hoffe, dass das alles gut ausgegangen ist.)
:hammer: Ich hätte vielleicht nicht nur überfliegen sollen. Danke Montecristo.

EDIT: Ich habe mal noch einen Link aufgetan. Was allerdings passiert, wenn der Patient nicht mitgenommen wird, darüber schweigen sie sich leider aus.
Zuletzt geändert von Nell The Sentinel am Montag 11. März 2019, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Erwachsensein ist schon scheiße

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7606
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 11. März 2019, 20:14

Reinhard hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 20:03
Ehrlich gesagt würde ich es generell gut finden, wenn überhaupt niemand beim Rufen eines Krankenwagens an die Kosten denken muss. :hierlang:
:daumen:
zutiefst inkompatibel mit dieser Welt
sei still und leide

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2045
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich fühle mich heute ...

Beitrag von Axolotl » Montag 11. März 2019, 20:24

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 17:54
Nur für mein Verständnis, meinst du jetzt per Taxi oder per RTW? Letzteres wird doch hoffentlich (in Notfällen) übernommen? :gruebel:
Also, wenn es wirklich zwingend ist, also zum Beispiel Unfall, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. dann übernimmt es die Kasse komplett. Ansonsten bezahlst du mindestens fünf, maximal aber 10 Euro (glaube fünf pro Fahrt). Das ist jetzt weniger tragisch als Schmoggs 1000 Franken, was ja so ca. 880 Euro sind.
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste