Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

... und was Du sonst noch gerne mit anderen Teilen möchtest.

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 13. Februar 2019, 17:49

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 15:56
Die Sonne knallt (wärmt) schon ganz ordentlich für Mitte Februar. :shock: Mir graut es schon vorm Frühling/Sommer. :crybaby:
Das wird wieder ein heißer Sommer, mit wenig Regen und viel Hitze. Aber diesmal kann das wenigstens niemand als Zufall oder Ausnahme abtun. Und diesmal wird man sich nicht nur von Seiten der Wissenschaft mit dem Klimawandel auseinandersetzen müssen. wenigstens etwas Positives 8-)
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6947
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 13. Februar 2019, 17:59

Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 17:49
Aber diesmal kann das wenigstens niemand als Zufall oder Ausnahme abtun.
Du wirst nicht glauben was Klein-Donald und Co. alles können. :?
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 13. Februar 2019, 18:01

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 17:59
Axolotl hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 17:49
Aber diesmal kann das wenigstens niemand als Zufall oder Ausnahme abtun.
Du wirst nicht glauben was Klein-Donald und Co. alles können. :?
Aber auch Klein-Donald wird sich der Wirtschaft beugen, wenn die feststellt dass sie ihre Waren nicht mehr verschiffen kann oder die Ernten wieder mal ausfallen ;)
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6947
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Mit müden Augen » Mittwoch 13. Februar 2019, 18:16

Dann ist es eh zu spät. :?
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Mittwoch 13. Februar 2019, 19:37

Mit müden Augen hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 18:16
Dann ist es eh zu spät. :?
Glaub mir. Das dauert nicht mehr lange. Noch einmal ein Jahr mit Milliardenverlusten macht die Wirtschaft nicht mit. Traurig, aber so funktioniert das Spiel.
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Milchbub
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1990
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Milchbub » Mittwoch 13. Februar 2019, 20:32

Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:00
fifaboy1981 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 08:31
Ja wechsel gabs früher auch, aber ich kann mich nicht erinnern das es dann so warm wurde, das ist eigentlich erst in den letzten Jahren immer mal wieder der Fall. Genauso wie die Hitzewellen im Sommer. Gabs auch früher schon, nur nicht so extrem, nicht so lang und nicht so oft.
Meine Mutter erzählt immer mal wieder gern davon, dass einer ihrer Kinder- oder frühe Jugendgeburtstage (also späte 30er, frühe 40er Jahre) so warm war, dass sie kurzärmelig waren. Sie hat am 06.02 Geburtstag. Ich kann mich erinnern, dass ich zu der Zeit, als ich noch zur Schule ging, mich Mitte Februar in der Mittagszeit mal leicht bekleidet auf der Terrasse gesonnt habe (Anfang/Mitte der 70er).
Meine Mutter erzählte mir immer nur von sehr kalten Wintertagen in ihren jungen Jahren. Über warme Tage sprach sie nie...
Ich bin Anhänger der unabhängigen Eigenbrötler ⚓

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10227
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Lazarus Long » Mittwoch 13. Februar 2019, 20:40

Milchbub hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:32
Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:00
fifaboy1981 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 08:31
Ja wechsel gabs früher auch, aber ich kann mich nicht erinnern das es dann so warm wurde, das ist eigentlich erst in den letzten Jahren immer mal wieder der Fall. Genauso wie die Hitzewellen im Sommer. Gabs auch früher schon, nur nicht so extrem, nicht so lang und nicht so oft.
Meine Mutter erzählt immer mal wieder gern davon, dass einer ihrer Kinder- oder frühe Jugendgeburtstage (also späte 30er, frühe 40er Jahre) so warm war, dass sie kurzärmelig waren. Sie hat am 06.02 Geburtstag. Ich kann mich erinnern, dass ich zu der Zeit, als ich noch zur Schule ging, mich Mitte Februar in der Mittagszeit mal leicht bekleidet auf der Terrasse gesonnt habe (Anfang/Mitte der 70er).
Meine Mutter erzählte mir immer nur von sehr kalten Wintertagen in ihren jungen Jahren. Von warmen Wintertagen erzählte sie nie.
Dann erzählt sie dir, zumindest für hiesige Verhältnisse, von den nicht so häufigen Wintern. Winter wie dieser sind hier typisch. Vielleicht im Schnitt 2 oder 3 Grad weniger und ein paar mehr Tagen mit Schneefall, aber der diesjährige Winter ist recht normal.
Hier sind Winter mit wochenlangem Schnee und/oder zugefrorenem Maschsee ungewöhnlich.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Milchbub
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1990
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Milchbub » Mittwoch 13. Februar 2019, 20:43

Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:40
Milchbub hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:32
Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:00
Meine Mutter erzählt immer mal wieder gern davon, dass einer ihrer Kinder- oder frühe Jugendgeburtstage (also späte 30er, frühe 40er Jahre) so warm war, dass sie kurzärmelig waren. Sie hat am 06.02 Geburtstag. Ich kann mich erinnern, dass ich zu der Zeit, als ich noch zur Schule ging, mich Mitte Februar in der Mittagszeit mal leicht bekleidet auf der Terrasse gesonnt habe (Anfang/Mitte der 70er).
Meine Mutter erzählte mir immer nur von sehr kalten Wintertagen in ihren jungen Jahren. Von warmen Wintertagen erzählte sie nie.
Dann erzählt sie dir, zumindest für hiesige Verhältnisse, von den nicht so häufigen Wintern. Winter wie dieser sind hier typisch. Vielleicht im Schnitt 2 oder 3 Grad weniger und ein paar mehr Tagen mit Schneefall, aber der diesjährige Winter ist recht normal.
Hier sind Winter mit wochenlangem Schnee und/oder zugefrorenem Maschsee ungewöhnlich.
Ich denke sie hat genau das richtige erzählt. ;)
Ich bin Anhänger der unabhängigen Eigenbrötler ⚓

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2707
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von desigual » Mittwoch 13. Februar 2019, 20:49

Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:40
Milchbub hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:32
Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 09:00
Meine Mutter erzählt immer mal wieder gern davon, dass einer ihrer Kinder- oder frühe Jugendgeburtstage (also späte 30er, frühe 40er Jahre) so warm war, dass sie kurzärmelig waren. Sie hat am 06.02 Geburtstag. Ich kann mich erinnern, dass ich zu der Zeit, als ich noch zur Schule ging, mich Mitte Februar in der Mittagszeit mal leicht bekleidet auf der Terrasse gesonnt habe (Anfang/Mitte der 70er).
Meine Mutter erzählte mir immer nur von sehr kalten Wintertagen in ihren jungen Jahren. Von warmen Wintertagen erzählte sie nie.
Dann erzählt sie dir, zumindest für hiesige Verhältnisse, von den nicht so häufigen Wintern. Winter wie dieser sind hier typisch. Vielleicht im Schnitt 2 oder 3 Grad weniger und ein paar mehr Tagen mit Schneefall, aber der diesjährige Winter ist recht normal.
Hier sind Winter mit wochenlangem Schnee und/oder zugefrorenem Maschsee ungewöhnlich.
Kenne ich auch so. Meine Verwandtschaft aus Hannover hatte bis vor wenigen Jahren zum Teil nicht mal Winterreifen fürs Auto.

Milchbub
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1990
Registriert: Montag 16. Januar 2017, 01:50

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Milchbub » Mittwoch 13. Februar 2019, 21:02

desigual hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:49
Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:40
Milchbub hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:32
Meine Mutter erzählte mir immer nur von sehr kalten Wintertagen in ihren jungen Jahren. Von warmen Wintertagen erzählte sie nie.
Dann erzählt sie dir, zumindest für hiesige Verhältnisse, von den nicht so häufigen Wintern. Winter wie dieser sind hier typisch. Vielleicht im Schnitt 2 oder 3 Grad weniger und ein paar mehr Tagen mit Schneefall, aber der diesjährige Winter ist recht normal.
Hier sind Winter mit wochenlangem Schnee und/oder zugefrorenem Maschsee ungewöhnlich.
Kenne ich auch so. Meine Verwandtschaft aus Hannover hatte bis vor wenigen Jahren zum Teil nicht mal Winterreifen fürs Auto.
Es widerspricht Euch bisher niemand. ;)
Ich bin Anhänger der unabhängigen Eigenbrötler ⚓

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16858
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von schmog » Donnerstag 14. Februar 2019, 08:15

Es geht wieder los. Wir stehen am Beginn der ersten Omegalage dieses Jahres. Zu befürchten war es ja, Nun scheinen sich diese Befürchtungen zu bestätigen. Dauerhochdruck und für die Jahreszeit viel zu hohe Temperaturen stehen ins Haus. :shock:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Donnerstag 14. Februar 2019, 14:57

Lazarus Long hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 20:40
Dann erzählt sie dir, zumindest für hiesige Verhältnisse, von den nicht so häufigen Wintern. Winter wie dieser sind hier typisch. Vielleicht im Schnitt 2 oder 3 Grad weniger und ein paar mehr Tagen mit Schneefall, aber der diesjährige Winter ist recht normal.
Hier sind Winter mit wochenlangem Schnee und/oder zugefrorenem Maschsee ungewöhnlich.
Normal würde ich das nicht nennen. Dieser winter entspricht sog gar nicht dem was ich sonst gewohnt bin. Selbst letztes Jahr war es hier deutlich kälter um die Zeit. Ich bin um die Zeit mit Mantel, Schal, Mütze und Handschuhe zur Arbeit, weil es geschneit hat und scheiße kalt war. Ein paar Jahre früher gab es um diese Zeit Schnee und Eis hier in Berlin. Also Frühling Anfang/Mitte Februar ist alles andere als normal.
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16858
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von schmog » Freitag 15. Februar 2019, 08:31

So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Freitag 15. Februar 2019, 14:13

schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 08:31
Horrormässige ME Karte:
http://www.karstenhaustein.com/reanalys ... europe.png

:shock:
Die Idioten die diese Welt regieren merken das nicht mal, wenn draußen im Februar 30 Grad sind. Ist ja immer alles völlig normal. Selbst hier im Forum zweifeln einige ja ganz gewaltig daran, dass das nicht normal ist. :sadman:
schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 08:31
Das passt gut zum Thema:
https://www.daserste.de/information/tal ... t-100.html
Das Thema wird aber auch aufgebauscht wie kein Zweites derzeit. Selbst ich als absolut links-grün versiffter Berufsumweltler, ohne Auto und noch ohne Führerschein, sehe das Drama irgendwie nicht :gruebel:
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16858
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von schmog » Freitag 15. Februar 2019, 14:16

Axolotl hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 14:13
schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 08:31
Horrormässige ME Karte:
http://www.karstenhaustein.com/reanalys ... europe.png

:shock:
Die Idioten die diese Welt regieren merken das nicht mal, wenn draußen im Februar 30 Grad sind. Ist ja immer alles völlig normal. Selbst hier im Forum zweifeln einige ja ganz gewaltig daran, dass das nicht normal ist. :sadman:
schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 08:31
Das passt gut zum Thema:
https://www.daserste.de/information/tal ... t-100.html
Das Thema wird aber auch aufgebauscht wie kein Zweites derzeit. Selbst ich als absolut links-grün versiffter Berufsumweltler, ohne Auto und noch ohne Führerschein, sehe das Drama irgendwie nicht :gruebel:
Als langjähriger Fussgänger/Durchgangs Strassenanwohner sieht man das etwas anders. :shock:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Freitag 15. Februar 2019, 14:21

schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 14:16
Als langjähriger Fussgänger/Durchgangs Strassenanwohner sieht man das etwas anders. :shock:
Ich wohne an einer Hauptstraße, laufe überall hin oder mit dem Rad. Und ich sehe das ganze eher nicht so dramatisch. Vor allem da die Abschaffung des Diesels das Problem nicht lösen wird. Feinstaub entsteht nicht nur in Dieselabgasen. Und so lange man es sich erlauben kann noch 20 Jahre auf Kohle zu setzen und die Elektromobilität zu ignorieren, braucht mir auch keiner damit kommen dass Diesel böse ist. Als wäre der Benziner irgendwie besser :roll:
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16858
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von schmog » Freitag 15. Februar 2019, 17:40

Axolotl hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 14:21
schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 14:16
Als langjähriger Fussgänger/Durchgangs Strassenanwohner sieht man das etwas anders. :shock:
Ich wohne an einer Hauptstraße, laufe überall hin oder mit dem Rad. Und ich sehe das ganze eher nicht so dramatisch. Vor allem da die Abschaffung des Diesels das Problem nicht lösen wird. Feinstaub entsteht nicht nur in Dieselabgasen. Und so lange man es sich erlauben kann noch 20 Jahre auf Kohle zu setzen und die Elektromobilität zu ignorieren, braucht mir auch keiner damit kommen dass Diesel böse ist. Als wäre der Benziner irgendwie besser :roll:
Mich erstaunt das schon lange nicht mehr:
https://www.20min.ch/finance/news/story ... t-21090982

Wird in Deutschland nicht anders sein?

Was würden die alle ohne Auto machen ?? ...
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7501
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von fifaboy1981 » Freitag 15. Februar 2019, 19:20

Axolotl hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 14:21
schmog hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 14:16
Als langjähriger Fussgänger/Durchgangs Strassenanwohner sieht man das etwas anders. :shock:
Ich wohne an einer Hauptstraße, laufe überall hin oder mit dem Rad. Und ich sehe das ganze eher nicht so dramatisch. Vor allem da die Abschaffung des Diesels das Problem nicht lösen wird. Feinstaub entsteht nicht nur in Dieselabgasen. Und so lange man es sich erlauben kann noch 20 Jahre auf Kohle zu setzen und die Elektromobilität zu ignorieren, braucht mir auch keiner damit kommen dass Diesel böse ist. Als wäre der Benziner irgendwie besser :roll:
Aber elektro Autos sind auch nur gut weil sie keine Abgase haben, aber was ist den Schadstoffen die für die Produktion der Akkus ausgestoßen werden? das soll angeblich noch schlimmer sein. Der ganz Strom der erzeugt werden muss. usw. usf.

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von Axolotl » Samstag 16. Februar 2019, 00:42

fifaboy1981 hat geschrieben:
Freitag 15. Februar 2019, 19:20
Aber elektro Autos sind auch nur gut weil sie keine Abgase haben, aber was ist den Schadstoffen die für die Produktion der Akkus ausgestoßen werden? das soll angeblich noch schlimmer sein. Der ganz Strom der erzeugt werden muss. usw. usf.
Warum sollten bei der Produktion von normalen Autos weniger Schadstoffe entstehen? 90 % sind beide Typen identisch: Was sie unterscheidet ist das Antriebssystem. Hinzu kommt aber, dass das normale Auto viele Verschleißteile hat, die ein Elektroauto gar nicht braucht. Das nimmt sich also im schlimmsten Fall nicht viel.

Das Stromproblem steht ja auf einer ganz anderen Seite. Grob gesagt schert sich ja niemand einen Sch :upps: darum die Energiewirtschaft umzubauen. Lieber Kohle abbauen, als Kohle in die Hand nehmen. Ich habe jetzt nicht persönlich gegengerechnet (nicht so ganz mein Fachgebiet), aber ein ehemaliger Prof hat. Und selbst da kam das E-Auto schon jetzt besser weg.
Es ist möglich keine Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren. Das ist keine Schwäche, das ist das Leben.

Früher habe ich mich darüber geärgert, dass das Leben nicht fair ist. Dann habe ich erkannt, dass es noch viel schlimmer wäre, wenn das Leben fair wäre.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16858
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ich mag das warme Wetter nicht und bin damit Outsider

Beitrag von schmog » Montag 18. Februar 2019, 09:27

So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Antworten

Zurück zu „Ich mache\höre\bin ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste