Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Eigene Geschichten, Gedanken oder Gedichte (keine fremden Texte!)

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Samstag 10. August 2019, 20:59

Verlauf, Anmerkungen

- Juuuhuuu. Ohh, es hat heute großen Spaß gemacht :)
Ich hab Industrie Gigant 2 gespielt und mit Arduino gelötet :) Nur was ganz einfaches, da ich ewig nicht mehr gelötet habe und mich verbessern mag. Ich hab da quasi 4 blaue Lämplein, 4 grüne Lämplein und 4 rote Lämplein auf eine Lochplatine gelötet. Dann noch einen Widerstand und die roten Verbindungen, die von Lämpchen zu Lämpchen gehen sollen. Die schwarzen Verbindungen fehlen noch, weil ich nach ner Zeit keine Lust mehr hatte. Aber das mach ich heute noch fertig. Ich weiß noch nicht konkret, was ich damit anfangen werde. Entweder löte ich einen Knopf noch mit dran und habe dann eine Art nerdige selbstgebastelte Minilampe, die ich auf mein Nachtkästchen legen könnte. :P Oder...? Naja, oder es fällt mir noch was anderes ein. Je nachdem, wie hell die Lampen am Ende sind, könnt ich auch nen Bewegungsmelder noch dran machen und das dann unter mein Bett befestigen, dann könnte das Licht angehen, wenn ich in der Nacht aufs Klo muss. Mittels Helligkeitssensor könnt ich machen, dass das nur passiert, wenn es auch dunkel ist, wobei es unterm Bett immer dunkel sein wird, sodass der Helligkeitssensor das vielleicht nicht erkennt. Achso oder Uhrzeit könnt ich koppeln. Dass es nur zu nächtlichen Uhrzeiten passiert. Aber so dringend brauch ich auch keinen Bewegungsmelder, der das Licht anschaltet, da direkt neben dem Bett eine Nachttischlampe steht. Ach, aber ich mag halt ein bisschen was rumprobieren, ich hab schon viel interessantere Projektideen, aber dazu muss ich erst neue Sensoren bestellen und auch meine Lötkünste verbessern und ein bisschen Routine auch bekommen, wie rum man alles anschließen muss, etc.... Juuuhuuu, es ist ja so schön irgendwie :)
- Eine Waschmaschine hab ich auch gemacht und alles schon aufgehängt und den Plastikmüll eingesammelt und runtergebracht.
Papiermüll und Pfandflaschen mach ich noch, aber glaub den Saugroboter fahren zu lassen, habe ich heute keine Lust mehr. Das ist immer so laut und derweil auf den Balkon raus gehen ist eigentlich auch etwas zu kalt jetzt schon.
- JETZT ess ich bald Abend, spiel ein bisschen Industrie Gigant weiter und löte dann die schwarzen Kabel am Arduino Lampenprojekt zu Ende :)

Ziele für heute

- Arduino Lämpchenplatine fertig löten
- Papiermüll einsammeln
- Pfandflaschen einsammeln

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Samstag 10. August 2019, 23:37

Ohhh =( Ich habe meine Lämpchen geschrottet :crybaby: :crybaby: :crybaby:

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1958
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von uhu72 » Sonntag 11. August 2019, 09:20

Wie das?
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 11. August 2019, 12:23

Ich weiß es nicht so genau :( Ich wollte, dass alle Lämpchen gleichzeitig leuchten oder gleichtzeitig aus sind, daher gibt es im Endeffekt nur ein rotes Kabel und einen Widerstand für alle Lämpchen. Und sie sollen alle mit DigitalOut 10 verbunden sein. Doch: Es leuchten immer nur die mittleren Lämpchen. Grad hab ich die Verbindungen zwischen dem Rand und den mittleren Lämpchen zertrennt, jetzt leuchten quasi die zwei Lämpchen am Rand. Anscheinend kann man es so nicht machen, wie ich es machen wollte. Sondern muss immer mehrere Lämpchen getrennt verkabeln. Ich kenn mich mit sowas leider nicht aus, zum Glück habe ich noch sehr viele Lämpchen und Widerstände :P

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 11. August 2019, 13:09

Ja, Fehler lag daran, dass ich zu wenige schwarze Kabel hatte. Also man muss mehrere DigitalOuts benutzen statt nur eines. Hab das grad noch dazu gefutzelt, jetzt leuchten schon die am Rand und die mittleren :) Auf die hinteren hatte ich noch keine Lust, aber das mach ich noch. Nur doof, dass jetzt so viele Kabel jetzt herumhängen ._.

Ziele für heute

- Auch was draußen machen, vielleicht in die Berge fahren und ein bisschen wandern. Kindle mitnehmen und dort dann lesen ^^
Aber erst mal Mittagessen :)
- Heute wirklich fertig aufräumen und Saugroboter fahren lassen.
- Die hinteren Lämpchen noch verbinden

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1958
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von uhu72 » Sonntag 11. August 2019, 15:28

Ja, das kannst du so nicht machen. LEDs sollte man nicht parallel schalten. Jede LED brauch ihren eigenen Vorwiderstand, sonst leuchten sie unter Umständen nicht gleichmäßig. Mehrere in Reihe schalt geht hingegen, wenn die zur Verfügung stehende Spannung und die UF der LEDs das erlauben. Mehrere µC Ausgänge einfach parallel zu schalten, ist auch keine gute Idee. Wenn du mehr Strombrauchst, als ein Ausgang liefern kann, musst du einen Treiber zwischen schalten. Im einfachsten Fall einen Transistor.
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 11. August 2019, 20:00

Mhh... gut zu wissen. Mit Transistoren habe ich glaube ich noch gar nichts bisher gemacht, werd mich aber informieren :D
Jetzt hoff ich, dass ich die zusätzlichen Kabel bei meinem aktuellen Projekt noch dazwischen datschen kann, sodass alle Lämplein leuchten ^^
Spaß machts auf jeden Fall, ich kenn mich leider nur noch zu wenig aus. ^^

Verlauf, Anmerkungen

- Ich war heute wirklich wandern :D Endlich mal wieder und es war nicht sooo anstrengend. Ich war ca 3-4 h unterwegs, 2h rauf und den Rest Pause+runter. Der Himmel war strahlend blau und das Wetter eigentlich optimal zum wandern - da ich um 15 Uhr erst unten am Parkplatz war, hab ich die Mittagshitze auch grad ausgelassen :D
Juuhuuu, ich hatte auch einen Sommertag endlich jetzt nach den Klausuren :)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 11:05

SONNTAG

Verlauf, Anmerkungen

- Ich habe heute Früh als erstes an Industrie Gigant weiter gespielt, weil ich darauf Lust hatte. DANN die Lämpchen zu Ende gelötet. Es leuchten jetzt alle :)
Werd heute auch den Bewegungsmelder Sensor noch fertig machen, damit ich heute Abend wenns dunkel ist, dann testen kann, ob alles klappen würde :D
- Aufgeräumt hab ich leider immer noch nicht. Hatte gestern Abend dann keine Zeit mehr, aber heute muss ich das eigentlich wirklich machen.
Ich glaube, heute den Tag werde ich mit Arduino und Industrie Gigant ausklingen lassen. Etwas aufräumen und ein Pflänzlein umtopfen vielleicht noch, aber heute ist noch Ruhetag. Große Projekte und anstrengende Ziele vielleicht erst nach meinem Urlaub wieder. Irgendwie merke ich, wie ich es gerade sehr genieße, so wie es ist. Und gerade kein so großer Ehrgeiz in mir flackert, sondern alles gerade sehr entspannend ist :)
Ist auch mal ok.
- JETZT geh ich gleich einkaufen. Weiß gar nicht, was ich alles kochen soll für mich. Vor der Klausurenphase hatte ich ständig Ideen, aktuell eher nicht. Daher mach ich wohl eher das gleiche. Hole neuen Spinat und neue Gnoccis und neuen Mozzarella und neuen Gorgonzola :) Vielleicht ein Grillfleisch für in die Pfanne und Kartoffeln mit Zaziki (wie schreibt man das^^).
Auf jeden Fall auch Obst :D Vielleicht auch mal eine Wassermelone, hatte dieses Jahr noch keine einzige....
Puuhhh =)
Ich freu mich, wenn ich wieder zurück vom Einkaufen bin und den Bewegungsmelder Sensor testen kann :D Juuuhuuuu

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1515
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von Melli » Montag 12. August 2019, 11:40

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 11:05
SONNTAG
Aber... aber, heute ist doch schon Montag 😰
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 11:05
Zaziki (wie schreibt man das^^)
Alles cool, die Variante gibt es tatsächlich ;)
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 12:16

Ohhh neiiinnnn =) Stimmt du hast Recht, es ist Montag :D Daher hatten auch die Läden grad offen, als ich Lebensmittel gekauft hab :D
Hab leider das Zaziki vergessen, dafür allerdings Brokkoli und Suppengrün und Maultaschen gekauft, gleich gibts Gemüsesuppe (ohh, es gibt hier gar keine *lecker* Smileys glaube ich).

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 15:07

Verlauf, Anmerkungen

- Ohh =) Bewegungsmelder läuft. Hab auch auf ne kleine Mini Platine Stecker gelötet, das soll die Strom Verteiler Platine werden. Ob das so eine gute Idee ist? Die 5V vom Arduino Board sollen da hingeleitet werden und können dann mittels Verzweigungen an bis zu 5 andere Sensoren abgegeben werden von dort aus. Dasselbe hab ich auch nochmal mit GND gemacht.
Und es gibt jetzt eine kleine Platine mit den Lämpchen. Der Bewegungssensor war eh schon auf einer Platine drauf. Und den Lichtsensor hab ich ebenfalls auf eine kleine separate Platine gesetzt.
JETZT fehlt nur noch der Beeper, der ebenfalls auf eine separate Platine darf.
Das Projekt soll können:
- Erkennen, ob es hell oder dunkel ist: WENN es dunkel ist und der Bewegungsmelder eine Bewegung registriert, dann sollen die Lämplein angehen und hinterher 10-30 Seks anbleiben (muss ich noch ausprobieren).
WENN ich nach 7.00 Uhr das erste Mal aufgestanden bin, soll eine Guten-Morgen-Melodie vom Beeper gepiepst werden. Und WENN ich nach 22.00 Uhr das erste Mal ins Bett gegangen bin, soll eine Gute-Nacht-Melodie gespielt werden.
Beweg ich mich tagsüber zb zum Bett-frisch-Beziehen oder Aufräumen im Schlafzimmer, wird keine Melodie gespielt. Und wenn ich nachts aufstehen muss, soll auch keine Melodie gespiel werden.
Sondern nur einmal ab 7,00 Uhr guten Morgen und einmal ab frühestens 22 Uhr Guten Abend.
Jaja. Ich hätte gern ein kleines süßes Haustier, das mir jeden Tag Guten-Morgen und Gute-Nacht sagt :roll: :roll: :roll: :roll: :lol: :lol:
Aber bald habe ich eins.
Idealerweise könnte es auch noch Buch führen über meine Aufsteh-Bettgeh-und-Nachts-aufsteh-Uhrzeiten :O :O Dann kann ich mir hinterher mein eigenes Leben analysieren. Aber wo kommen die Daten hin? Entweder mittels WLAN Modul an meinen Server oder mittels SD CardModul könnte er es einfach speichern, dann muss ich einmal im Monat oder so die SD Karte auf meinen PC spulen. Oder er speichert es auf so nem EEPROM und mache noch einen Display dran, dann muss ich aber neben dem Bett knien um meine Daten anzugucken. :roll: Oder ich scheiße auf die Daten. Keine Ahnung. Ob es mich später interessiert, um wie viel Uhr ich immer aufgestanden und zu Bett gegangen bin? Naja. Ein bisschen interessiert es mich schon :oops: :oops: :oops: :oops:

JETZT wollte ich Wassermelone essen. Und Industrie Gigant spielen :D Und danach vielleicht aufräumen und ne Waschmaschine laufen lassen :)

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1958
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von uhu72 » Montag 12. August 2019, 16:27

Hat das Teil überhaupt eine RTC?
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8518
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 12. August 2019, 16:43

Wenn der Arduino einen Quarz und einen freien Timer hat kann man sich die RTC auch selber bauen... Stromverbrauch ist hier ja eher zweitrangig. Aber ja, im Arduinoland nimmt man gerne was Fertiges...
Zum Thema Daten, je nach Menge in SRAM/EEPROM/SD-Karte und über die serielle Schnittstelle (schimpft sich UART beim AVR) und so ein USB-Dongle ab in den PC. Wenn einem langweilig ist einen Hintergrunddienst bauen, eine SQLite-Datenbank und dann Python um schöne Statistiken damit zu basteln...

edit: Ops, sind in diesem Thread Antworten überhaupt erwünscht? :oops:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1515
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von Melli » Montag 12. August 2019, 17:09

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 12:16
Hab leider das Zaziki vergessen
Kann man auch selbst machen. Oder ähnliches (wobei man mit den Zutaten ja variabel wäre ;)).
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 12:16
ohh, es gibt hier gar keine *lecker* Smileys glaube ich
Dafür kann man einen leckeren Emoji einsetzen: 😋

Ich hoffe, die Wassermelone ist gut 🍉
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 17:17

Ja klar, ihr könnt mir gerne antworten und Tipps geben.
Ich habs noch nicht probiert mit Uhrzeit auslesen aufm Arduino, bin davon ausgegangen, dass es eh geht.
Wenn nicht, muss ich mal sehen .___. Vielleicht einfach immer die Delays hochzählen? Oder vielleicht entstehen da mit der Zeit auch Ungenauigkeiten. :oops:
Wenn ichs mit nem WLAN Modul kopple, kann er sich auch manchmal die Uhrzeit vom Server holen, um zu resetten.
Aber aktuell habe ich noch kein WLAN Modul, mal sehen, am praktischsten wärs so schon, wenn er alle Daten direkt an meinen Server schickt und ich nicht mit SD Karten rumfutzeln muss.


Verlauf, Anmerkungen

- Ich hab grad aufgeräumt :) Und mein kleiner süßer Staubsaugerroboter fährt gerade durch die Wohnung. Ok, ganz aufgeräumt ist noch nicht. Auf dem Schreibtisch und anderen Tisch stapeln sich noch Bücher und aufm Bett liegt auch Krempel.
Eine Waschmaschine läuft gerade auch.
Das Pflänzlein hab ich doch nicht umgetopft, weil ich noch nicht genug neue Komposterde dafür habe und es auch noch nicht so dringend ist. Dafür hab ich festgestellt, dass das arme Pflänzlein fast abgesoffen wäre. Die einen ertrinken, die anderen verdursten..... :roll: :roll:
Liebe Pflänzlein...! :roll:
Industrie Gigant wird langsam langweilig, werd morgen wieder programmieren und andere Dinge tun. :)
Zuletzt geändert von yes_or_no am Montag 12. August 2019, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 17:19

Melli hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 17:09

Dafür kann man einen leckeren Emoji einsetzen: 😋

Ich hoffe, die Wassermelone ist gut 🍉
Genau den hatte ich gesucht. Aber bei den Standard Smileys war der wohl nicht drin. Jaaa, die Wassermelone war sehr lecker :) 😋😋😋😋😋

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8518
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 12. August 2019, 17:48

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 17:17
Ich habs noch nicht probiert mit Uhrzeit auslesen aufm Arduino, bin davon ausgegangen, dass es eh geht.
Ne, standardmäßig gibt es keine Uhr, nur einen Timer der Millisekunden seit Reset zählt. Man kann entweder denn + Offset nehmen und in menschenlesbares Format umwandeln oder einfach einen Timer der jede Sekunde einen Interrupt auslöst und dort eine Uhr reinprogrammieren (Sekunde++ und dann halt Überlauf bei 60 usw, trivial). Gibt es sicher auch einen fertigen "Sketch" für...
NTP über WLAN mag auch gehen, aber ich finde das ist wieder overkill nur für die Uhrzeit, zumal man ja doch eine Art interne Uhr braucht und das NTP nur ab und zu zum Nachstellen benutzt. Für die Datenübertragung ist WLAN natürlich praktisch, musst du halt gucken was man da für ein Protokoll nimmt. Entweder irgendsoein IoT-Krempel (keine Ahnung) oder raw TCP oder irgendwas was der Server halt verarbeiten kann. Hm, HTTP GET/POST ginge auch, ist halt ein paar Ebenen höher. Hohe Datenraten darfst du von einem Arduino natürlich nicht erwarten, aber die brauchst du für deine Idee ja auch nicht.
Bei dem Thema bekomme ich Lust mal einen Ethernet-Controller an einen AVR zu hängen und Frames per Hand zusammenzubauen (fertige Libraries kann jeder). Vielleicht später mal...
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 18:14

Das klingt super :) Dann muss ich mir noch überlegen, welche Datenfelder ich brauche - eigentlich ja nur, was passiert ist (also Aufgestanden, Schlafengegangen, Nachts-aufgestanden). Und das schick ich dann an den Server. Hier kann der Server dann selbst die Uhrzeit benutzen, wann es bei ihm angekommen ist.
Hingegen für den 7.00 Uhr bzw 22 Uhr-Check kann ich diese Millis-Methode verwenden?
Die millis() Methode macht das mit Zeit in Sekunden seit dem Reset oder? Dann kann ich ja gucken, dass ich genau um 7.00 Uhr in der Früh starte, dann könnt ich eigentlich ausrechnen, wann es immer 22 und 7 Uhr ist :D

Zwischen "Zum-ersten Mal aufgestanden" und 22 Uhr könnt ich eigentlich direkt nen DELAY setzen, also dass er da quasi komplett überspringt, was in diesem Zeitraum passiert. Oder vielleicht sind so lange Delays auch keine so gute Idee? :P

Bzgl WLAN Modul:
Also mit GET und POST kann ich was anfangen, alles andere habe ich noch nie benutzt. Wenn man es auf eine umständlichere Art und Weise machen müsste, würde ich vielleicht doch lieber mit SD Karten arbeiten :O Aber da informier ich mich noch, bevor ich das WLAN Modul bestelle :D
Aber eigentlich müsste es GET und POST wohl geben, sonst könnt man es ja fast gar nicht sinnvoll benutzen. Oder ich find raus, wie es sonst gehen könnte ^^

Ohh, ich freu mich auch schon drauf, wenn ich endlich wieder eine Großbestellung auf Amazon machen kann ^^
Mir gehen grad auch die Kabel aus, also ich habe ja solche Stecker auf die Platinen immer gelötet, wo man andere Kabel dran machen muss, in die man die Stecker quasi hineinstecken kann (omg mein Vokabular in Sachen Arduino :shock: ). Von denen habe ich quasi keine mehr.... Jetzt kann ich den Beeper nicht in Kombination mit dem Lichtsensor testen, weil ich quasi immer eines zu wenig verbinden kann.... aber baald =)

Benutzeravatar
uhu72
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1958
Registriert: Freitag 26. Oktober 2007, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: PLZ 71

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von uhu72 » Montag 12. August 2019, 18:59

Also ich würde ja eine Old-School-Lösung, wie DCF77 zur Ermittlung der genauen Uhrzeit bevorzugen ...

... und die delay() Funktion sollte man meiden! (Diese taugt nur für kurzzeitige Verzögerungen.)
Es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel. Aber es gibt nicht genug passende Deckel für alle Töpfe!

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 887
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 20:09

Dann lass ich das mit dem Delay besser bleiben :D Danke weiterhin für die Tipps :)
Aber tagsüber immer delay(5000) und nachts immer delay(1000) müsste passen im loop? Das wären ja kürzere Zeiten nur ;)

Puuhh, grad hat mich der Beeper fast wahnsinnig gemacht. Weil der nach der noTone-Methode noch mega schrill weiter piepsen musste :fluchen: :fluchen: :fluchen: :fluchen: :fluchen: :fluchen:
Anscheinend sind bei mir LOW und HIGH immer vertauscht, wenn man schreibt, digitalWrite(beeper,HIGH) hört er auf zu piepsen :shock:
Jetzt erhol ich mich von diesem Lärm erst mal und danach komponiere ich Aufsteh Songs und Gute Nacht Songs für mich :D :D

Antworten

Zurück zu „Kreatives“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste