Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Eigene Geschichten, Gedanken oder Gedichte (keine fremden Texte!)

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
yes_or_no
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 303
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 12. Juni 2019, 21:09

Verlauf, Anmerkungen

- Ja, schee wars noch in der Hängematte :D Aber langsam wirds kalt, dann wechsel ich demnächst aufs Sofa, davor noch meine Ziele abarbeiten und Abendessen :D
- Die Pack-Ziele sind alle erreicht, bis auf die Geräte, die davor noch aufgeladen werden müssen :D An den Kosmetikbeutel mit Zahnpasta etc sowie Sonnenbrille und Sonnenmilch hab ich sogar noch gedacht, obwohl es nicht auf der Liste stand :coolgun: :mrgreen:
- Dann mach ich die restlichen Ziele jetzt mal fertig, ist nicht mehr schlimm.
- Wasserski am Steinbacher See sollt passen, gibt ne Tageskarte für Anfänger und man muss nichts reservieren sondern kann einfach kommen und kriegt den Neoprenanzug direkt dort gestellt (was mir lieber ist, weil mein eigener nur kurz ärmelig ist und ich bin sehr kälte empfindlich, was es Wasser angeht :oops: :oops: )

Ziele für heute

- Alle Pflänzlein gießen
- Alles Geschirr in die Spülmaschine und Spülmaschine starten
- Kindle, Powerbank und Handy laden
- Geladenes Kindle, Powerbank und Handy einpacken


Ziele für restliche Tage

- Metallregale fertig aufbauen in Garage
- Pfandflaschen abgeben
- Bewerbungen schreiben (2 Stück! Eine Rosenheim und eine Burghausen^^)
- Bergkameradensteig laufen
- Fotos von Handy auf PC spulen
- Aufm Handy in der SBahn Fotos auf Ordner verteilen
- Installation für Übung, die wir abgeben müssen + Übung dann auch machen

Benutzeravatar
yes_or_no
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 303
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Freitag 14. Juni 2019, 20:36

FREITAG

Verlauf, Anmerkungen

- Bisher läuft es sehr gut beim Campen. Also gestern mit den Praktikumsleuten war noch schön und wir haben die tipps vom kursleiter bereits eingebaut und es hat die genauigkeit direkt verbessert. ich war so happy.
- Gestern war ich gegen 4 uhr dann in cham, bin noch etwas rumgelaufen an dem fluss namens regen bei knallhitze. war kurz mit den fuessen drin.
dann bin ich weiter zu nem zeltplatz am see. und gebadet.
der zeltplatz hat nen eisautomaten da hab ich mir ein eis geholt.
- ich hab gestern auch zwei uebungsblaetter geschafft.
- heute hab ich ne radltour gemacht durch den bayrischen wald und es war sehr schoen. hab lauter nette leute getroffen, eine familie aus ulm die ebenfalls die ruine gesucht hat und die beschilderung hier in der gegend komisch fand. das kleine maedchen war total suess die ist dann neben mir gelaufen und hat mir lauter sachen erzaehlt und fragen gestellt wie hoch die burgruine ist und was meine powerbank ist und sowas. dann sind die wieder gegangen.
- und auf so ner bank mit toller aussicht sass ich dann und hab das 3. uebungsblatt angefangen zu machen. da kam ein anderer mountainbiker und hat sich neben mich gesetzt und einfach drauf losgeredet. wie der ort da vorn heisst und wo er herkommt und wie er frueher mit seiner frau auch schon mal in dresden mit dem radl war und an der elbe lang gefahren ist. aber jetzt ist er alt und muss viel schieben bergauf hat er gesagt. er war iwie sehr nett und lustig.
- danach bin ich noch zu so nem kloster gefahren. der mann auf der bank hatte mir schon erzaehlt dass da lauter alte frauen rumlaufen. ich hab dan vorm.kloster mein radl an ne bank gelehnt weil icg mein handy zum fotografieren rausholen wollte.
da hat die alte frau die mindestens schon 80 war zu mir gesagt: ich weiss wo du hinwillst, du willst zu dem radweg. und du bist hier genau richtig, der ist gleich da vorne.
ich hab dann zu ihr gesagt ohh vielen dank.
und dann meinte sie, ja das hab ich gleich gewusst weil du das schild so genau angeguckt hast. und ich hab mich nochmal bedankt und sie hat gestrahlt
- dann bin ich zurueck zum zeltplatz und im see gebadet und auch da waren die leute wieder so nett
- hey wieso kommen mir ploetzlich alle leute um mich herum so nett vor???
- jedenfalls nachm baden hab ich noch geduscht weil der see etwas gestunken hat an meinem bikini und in den haaren und danach war so eine knallhitze dass nach 3 mins meine schulterlangen haare schon fast komplett trocken waren. das war zwischen 17 und 17.30
- deswegen hab ich mir dann fuer 2 euro wlan gekauft und mich in de kuehlen aufenthaltsraum mit dem pc gehockt und etwas sehr wichtiges am praktikum geschafft :D jetzt wo die grossen huerden genommen sind macht es immer mehr spass und ich versteh es endlich
- danach hab ich mich ins zelt gelegt und aufm kindle gelesen und abend gegessen. normal ernaehr ich mich gesund, im urlaub jedoch mega ungesund. eine nussschnecke und eine drittel packung pringles waren mein abendessen, ein eis hatte ich heute ebenso schon.
aber egal. ich hab noch nie im urlaub zugenommen.
- da ich jetzt so happy bin, wollt ich das hier festhalten
- man muss nicht immer ganz weit weg. man muss nur schoene orte kennen. ich bin zum ersten mal hier. jetzt steckt hier ein kleines i-was-here-fähnchen von mir.
irgendwann komm ich auch wieder.
andere orte in der naeheren umgebung die ich sehr gern mag sind wien und der neusiedlersee, krems und der welt erbe steig und der schwarzwald. wenn ich mal ne kleine auszeit von den hohen bergen brauch fahr ich in die malerischen wald und weinberg huegellandschaften ^^
- am sonntag solls regnen, daher plan ich jetzt so, dass ich sonntag in der frueh nach dresden fahr dort ins museum geh und den kumpel dann am abend besuche vom sonntag. am mi muss ich in aller frueh wieder los, so gegen 6.00 uhr aufstehen, weil ich da um 13 uhr mich wieder mit den praktikumsleuten treff und danach dann ja auch wieder vorlesung hab.
- morgen abend hock ich mich vielleicht wieder in den kuehlen aufenthaltsraum zum programmieren :)

Benutzeravatar
yes_or_no
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 303
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Samstag 15. Juni 2019, 19:12

SAMSTAG

Verlauf, Anmerkungen

- Ohhh! Es war heute auch wieder so ein schöner Tag ^^
- Also ich hatte irgendwie doch keine Lust auf Wasserski, weil ich ja noch Radlfahren wollte. Bin mit dem Auto nach Cham. Dort hatte ich am ersten Tag gesehen, dass es ein Schild gibt, wo draufsteht, Radweg nach Furth im Wald, 22 km.
Da wollte ich langfahren.
Habe ich also getan, doch irgendwie kam nach diesem einen Schild NIE WIEDER ein Schild nach Furth im Wald, also bin ich dann an der Regen entlang gefahren (der Fluss hat einen doofen Namen ^^ Nein, es hat nicht geregnet! Es war knallheiß heute :P ).
Dann wär ich fast in Bad Kötzeling gelandet, doch auch dorthin haben dann die Wegweiser nach ner Zeit wieder aufgehört, als ich ca 3-4 km davor war. Da war ich dann an einem sehr breiten Fluss, entweder angestaute Regen oder doch die Donau :P Da auch hier kein Schild war, über welchen Fluss man gerade fährt, weiß ich auch das nicht :P
- Also Fazit: Der Bayrische Wald ist eine total wunderschöne Gegend zum Radlfahren. Leider alles total schlecht ausgeschildert^^ Muss man wohl davor auf Google Maps ein bisschen was suchen, wenn man wo bestimmtes hin will und ein bisschen lernen will, wie die Flüsse heißen, über die man so drüber fährt :P Ich war irgendwo und weiß nicht wo. 4 km vor Bad Kötzeling oder so laut Schild :D
Und irgendwann fahr ich nochmal hierher und schau dann, dass ich wirlklich nach Furth im Wald fahre, da soll es sehr schön sein. Vielleicht fahr ich das nächste Mal mit dem Auto nach Furth im Wald und fahre dann dort mit dem Radl erst herum. Aber ehrlich gesagt war der Regen-Radlweg wunderschön und falls das am Ende die Donau war, war auch sie sehr schön ^^
Also ich glaube, ich habe es ganz gut gemacht und insgesamt war ich etwa 50 km gefahren, irgendwo stand jedenfalls CHAM-22km als ich aufm Rückweg war - das war wenige km bevor ich umgedreht bin, also kommt 25 hin und 25 ruck wohl gut hin ^^
Ich bin gegen 10.00 losgeradelt und 15 Uhr war ich wieder am Auto
- DANN bin ich zurück zum Zeltplatz, hab wieder in dem kleinen superwarmen See gebadet und mich danach dann in den Aufenthaltsraum gehockt und programmiert :) Juuhuuu. Bis grad eben, also relativ lang. Dann hat sich das WLAN Ticket gelohnt, da waren 24 h drauf für 2 Euro, die verfallen im Juni 2020. DH vll komm ich bis dahin wieder und brauche sie komplett auf, aber gestern und heute müsste ich jeweils je 3h um den Dreh verbraucht haben.
- Ehrlich gesagt ist das mein erster Camping Urlaub, wo ich so viel programmiert hab^^ Das Praktikum und das neue Thema macht irgendwie einfach süchtig :D Bei der Hitze tuts auch enorm gut, ein bisschen Zeit im kühlen Aufenthaltsraum verbringen zu können
- Außerdem hatte ich heute ziemlich Probleme mit Pollenallergie, also immer wenn ich Pause machen wollte und mich auf eine Bank hocken wollte, um zb ein Übungsblatt zu machen oder auszuruhen/essen/trinken, hab ich nach wenigen Minuten einen reinen Niess-Flash bekommen, also so oft hintereinander, dass die Kanufahrer im Wasser schon doof geguckt haben ._.
Daher hab ich keine wirkliche Pause machen können, außer minimal zum Trinken und an einer Stelle ging es dann auch mal ^^ Aber hab heute trotzdem noch kein Übungsblatt gemacht, vielleicht nachher im Zelt noch.
- Ich wusste nicht, wie gut man im Bayrischen Wald Radlfahren kann. Also es ist dort traumhaft, bis auf die schlechte Beschilderung ._.
Letztes Jahr war ich nen Ticken zu oft beim Wandern, da ich vor etwa 1.5 Jahren eine neue Freundin kennen gelernt hab, die permanent wandern wollte. Ich merk schon seit letztem Herbst, dass es mir mit Wandern grad ein bisschen stinkt - daher denk ich, ich geh dieses Jahr wieder vermehrt Radeln und Mountainbiken - und vielleicht Wandern in anderen Regionen als den Alpen, zb in Krems wollt ich noch ein paar Routen vom Welt Erbe Steig laufen, aber Hüttentouren kann ich grad echt nicht sehen. Achso und Klettersteige wollt ich auch laufen.
Mal sehen, ich hoff die Freundin ist nicht zuuu enttäuscht, wenn ich dieses Jahr weniger Hüttentouren mit ihr mach, aber irgendwie pack ich das nervlich nicht mehr - hier dieser Camping Tripp war irgendwie wunderschön, besonders, dass ich auch baden und programmieren konnte.
Jetzt fühl ich mich total ausgespannt und erholt :) Freu mich auch drauf, den Kumpel am Sonntag zu treffen und dann zwei Tage im Elb Sandstein Gebirge klettern zu können :)
- Bald geh ich zurück ins Zelt, bekomm langsam Hunger.
- Ich hoff, meinen Pflänzchen daheim gehts gut bei der Hitze und ich hoff, ich kann dieses Jahr noch eigene Brombeeren und eigene weiße Johannisbeeren essen :) Hoffentlich wars daheim im Chiemgau nicht ganz so ne Hitze wie hier, aber eigentlich müssten die Gießhilfen schon ein paar Tage halten.

Antworten

Zurück zu „Kreatives“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste