Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Eigene Geschichten, Gedanken oder Gedichte (keine fremden Texte!)

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 24. Juni 2019, 16:49

Bin leider noch zu nichts gekommen bzgl Arduino, vielleicht nächstes WE :P

MONTAG

Verlauf, Anmerkungen

- Heute habe ich von einer Freundin meine Wimpern verlängert bekommen, weil sie einen Kurs gemacht hat und eine Testperson dafür gebraucht hat. Omg.^^ Also es hat sehr lang gedauert, ca 5h. Aber ich glaube, ich finds cool, hatte aber noch nicht ewig Zeit, um in den Spiegel zu sehen ^^
- Bin danach dann zu REWE und hab meine Pfandflaschen alle abgeben können :) Endlich kann ich dieses doofe Ziel von meiner Liste streichen.
- Danach bin ich noch zum Baumarkt, weil ich gucken wollte, ob es noch ein weißes Johannisbeer Sträuchlein gibt, aber irgendwie sind wies aussieht ALLE, die weiß ausgeschildert waren, jetzt rot geworden. Werd dann jetzt bald mal meine zwei roten Beeren aufessen.
- Jetzt bin ich daheim, hab grad ein Eis gegessen.
Werd gleich auf den Balkon gehen und dann für die Uni lernen, komm mit der einen Vorlesung, für die ich davor noch gar nicht gelernt hab, grad glaube ich ganz gut klar.
- Bin noch unsicher, wie ichs jetzt mit dem Johannisbeer Sträuchlein mache, wo ich ein weißes herbekomme oder ich probiere erst mal die zwei roten, ob rot vielleicht doch genauso gut schmeckt und ich dann merke, dass ich gar kein weißes mehr brauche. Aber eigentlich wollte ich weiß. Ich kann manchmal so saublöd stur und verbissen sein. Ich will unbedingt auch noch ein weißes, komm mir auch mega kindisch vor, aber ich WILL, ich WILL, ich WILL. und irgendwann find ich schon noch eines, irgendwo, notfalls fahr ich damit in MUC SBahn, wenns aufm Land draußen keines mehr gibt. OMG. Vielleicht spinne ich. Es ist aber egal. Manchmal darf man eben auch mal wollen.
- Ehrlich gesagt überlege ich grad auch noch, ob ich der Münchner Bewerbung wirklich hinterher telefonieren mag, ich war glaub ich noch paar Tage ab, ob sich aufm Land was tut mit Vorstellungsgesprächen - weil aktuell ist MUC glaub ich nicht mehr meine aller erste Wahl für einen Job. Da es aufm Land ja doch auch interessante Stellen gibt in den kleineren Städten, wo ich nur 30-40 Mins fahren muss.
- Außentemperatur: 25.3 Grad - Innentemperatur: 26.2 Grad

Ziele für heute

- Für Uni lernen, weiter für die Vorlesung, für die ich bisher noch gar nicht gelernt hab
- Bad putzen

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Montag 24. Juni 2019, 22:33

Verlauf, Anmerkungen

- Ich hab vorhin für die Uni gelernt, alles gut verstanden, aber ein schwieriger Teil von dieser Vorlesung ist auch noch übrig - ich hoff sehr, dass ich den bei der nächsten Gelegenheit genauso gut versteh, wie den ersten Teil
- Bad ist geputzt.
- Ich hab grad die beiden roten Johannisbeeren gegessen und weiß jetzt, dass mir rote ausreichen und eigentlich genauso gut schmecken wie weiße. Also bleib ich beim ursprünglichen Plan, nächsten Frühling wenn meine Pflänzlein den Winter überlebt haben, lieber eine Stachelbeere zu kaufen, statt noch eine Johannisbeere, weil ich dann mehrere verschiedene Sorten habe, was ich eigentlich reizvoller finde.
- Hab die Verbindungstür offen gelassen, jetzt ist knallheiß hier drin. 27.2 Grad.
Wuuhuu. Vielleicht geh ich noch etwas auf den Balkon raus und lass schön die kühle Luft derweil in die WHG hinein.

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Für Uni schwierigen Teil der mittelschwierigen Vorlesung lernen :P
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Dienstag 25. Juni 2019, 19:16

DIENSTAG

Verlauf, Anmerkungen

- Knallhitze heute. Komm grad von der Uni wieder. Bin etwas kaputt. Werd heute weiter für die Vorlesung lernen, für die ich gestern schon gelernt hab. Morgen muss ich auch noch was fürs Praktikum machen. Richtig stressig kommts mir grad nicht vor, vermutlich gut, dass ich zeitig mit lernen angefangen hab. Hab aktuell noch gar nicht das Gefühl, dass bald Klausuren sind. Aber es ist die Wahrheit. Bald ist das erste Semester vorbei.
Einerseits freu ich mich auch schon darauf, wenn das Studium vorbei ist, andererseits hab ich Angst, dass die Zeit zu schnell vergeht und ich es nicht schaffen werde, mich selbstständig zu machen. Ich will eigentlich nicht, dass mein Leben anders wird wie in den letzten zwei Jahren.
Ich sehn mich danach, mir meine Zeit wieder komplett selbst einteilen zu können und für mein komplett eigenes Ding zu kämpfen, hab ein wenig Angst davor, wie es für mich wird, wenn ich einen Nebenjob hab - andererseits hab ich auch Angst, erst gar keinen Nebenjob zu bekommen.... Puh... Naja, Ende der Woche weiß ich vielleicht schon mehr. Ich hoff es zieht sich nicht so lange hin.

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Für Uni schwierigen Teil der mittelschwierigen Vorlesung lernen :P
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 26. Juni 2019, 00:10

Verlauf, Anmerkungen

- Hab noch für die Uni gelernt, aber für die eine Aufgabe muss ich noch was recherchieren, da fehlt mir das Verständnis über eine bestimmte Sache, was es nochmal mit diesem Kreuzprodukt oder so auf sich hatte. Ansonsten glaub ich, dass die Aufgaben aber einfacher waren als befürchtet. Naja. Irgendwie saudumm dass es so heiß ist. Aber ab DO hab ich wenigstens wieder frei und muss nicht mehr pendeln, da werde ich hoffentlich wieder mehr schaffen.
Sonst gehen mir grad auch die Ziele aus, die ich verfolgen könnte, irgendwie warte ich einfach nur, dass in Sachen Bewerbungen mal was passiert, aber das wird sich noch mindestens ne Woche hinziehen und insgeheim kann ich mich auf nichts so richtig konzentrieren, so lang ich da nicht weiß, was nun wird. Ich will wissen, ob ich schon wo genommen werden würde oder noch weiter suchen muss, ob alles klappt und ob ich den August dann noch frei hab oder schon im August anfangen müsste.... Wenn ich all das wüsste, könnt ich planen, was ich als nächstes tue, etc, etc,....
So ist alles was ich planen könnte, aktuell nicht übermäßig wichtig und ich fühl mich daher etwas träge.
Aber egal. Manchmal müssen wohl auch kleine Schritte reichen und manchmal muss man einfach warten und Geduld haben.

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Für Uni schwierigen Teil der mittelschwierigen Vorlesung noch was recherchieren, um die letzte Aufgabe zu verstehen
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 26. Juni 2019, 09:50

MITTWOCH

Verlauf, Anmerkungen

- Ich mach grad was fürs Praktikum und es klappt jetzt endlich :) Also eine aus unserer Gruppe hat ein Skript geschrieben für eine bestimmte Sache und hatte da irgendwie den path geändert. Dann wollt ichs bei mir laufen lassen und musst erst rausfinden, wie ich das Ändern vom Path wieder rückgängig machen kann ._. manchmal sind es echt so total doofe kleine Dinge, wo man dann mal ne halbe bis ganze Stunde Zeit reinsetzt.
Jetzt bin ich froh, dass es läuft und hoff, dass das unser Ergebnis auch verbessern wird. Irgendwie freu ich mich wirklich sehr, wenn Semesterferien sind und ich das neu gelernte Wissen dann schön refactoren und auf eigene Zwecke anwenden kann. Hab aktuell das Gefühl, wenig Zeit zu haben für solche Späße.
Ich denk mal, dass ich trotz Teilzeitjob, den ich hoffentlich bekommen werde, in den Semesterferien und grad zu Semesterstart auch viel Zeit für eigene Projekte haben werde. Morgen kann ich auch wieder am eigenen Projekt machen :)
- Bald wird die nächste Ladung an Johannisbeeren reif :) Glaub jetzt wart ich aber wirklich, bis mehrere reif sind, anstatt sie alle einzeln zu essen
- Heute Nacht bei 30 Grad hab ich nicht soo toll geschlafen, hatte zwar das Fenster, das direkt über meinem Bett ist, offen, aber draußen wars irgendwie auch nicht viel kühler. Puuuhhhhhhh. Vielleicht kauf ich mir bald einen Ventilator, nur ehrlich gesagt kann ich mich null konzentrieren bei Hintergrundgeräuschen und will auch nicht permanent mit Ohrstöpsel rumsitzen - aber einen Versuch wärs vielleicht wert, bei den aktuellen Temperaturen.
- Oder ich bau mir aufm Balkon ne kleine Computer-Ecke oder im Keller, wobei ich gucken müsste, ob ich im Keller (der ein Fenster hat und nicht sooo schrecklich ist wie viele andere Keller), ausreichend WLAN ist oder wie ich ausreichend WLAN bis in meinen Keller bekommen kann ._.
- Außentemperatur: 24.4 Grad, Innentemperatur: 27.5 Grad
- Aber um 12 Uhr muss ich los zur Uni. Werd mir später Gedanken machen, wie ich es regle mit dem Arbeiten-bei-30-Grad. Muss auch noch recherchieren, ob es bei diesen Temperaturen wirklich sinnvoll wär, Haustiere in der WHG zu halten, anscheinend ist es an manchen Tagen tatsächlich unmöglich, die Temperaturen um die 25 Grad zu halten - sondern es muss nur mal eine Nacht knallheiß sein, dann geht gar nichts mehr...

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Für Uni schwierigen Teil der mittelschwierigen Vorlesung noch was recherchieren, um die letzte Aufgabe zu verstehen
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Mittwoch 26. Juni 2019, 19:52

Verlauf, Anmerkungen

- Ich komm grad von der Uni heim, es ist knallheiß draußen, knallheiß drinnen und knallheiß einfach überall.
Vielleicht hau ich mich auf den Balkon. Würd so gern was produktives tun, mach ich nachher vielleicht auch noch. Ich hab keinen Plan, wie ich diese Hitze aus meiner Wohnung bekommen soll, wenn es draußen absolut genauso heiß ist! Naja fast! Ich sehe grad:
Außentemperatur: 30.9 Grad, Innentemperatur: 31.7 Grad!
- Hab grad ein Eis gegessen, wie die ganze Woche schon jeden Tag. Ich hoff mal, meine Figur hält das aus - aber bald mach ich auch wieder ein bisschen Sport, denke ich. Morgen gehe ich vielleicht am Chiemsee baden :) Ohh jaa, es wird Zeit, mir mal wieder ein paar Freizeit Ziele zu setzen :)

Ziele für heute

- Für Uni schwierigen Teil der mittelschwierigen Vorlesung noch was recherchieren, um die letzte Aufgabe zu verstehen

Ziele für morgen

- An Chiemsee gehen und baden
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für Freitag

- Am Hobbyprojekt basteln
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 27. Juni 2019, 09:22

DONNERSTAG

Verlauf, Anmerkungen

- Irgendwie nerven mich meine Ziele und das Verfolgen meiner Ziele aktuell etwas. Keine Ahnung wieso - eigentlich schon, seit ich aus dem Kurzurlaub wieder da bin. Davor war ich "voll drin", jetzt hat es sich irgendwie etwas verloren und ich hab dafür nicht mehr denselben Elan wie davor. Glaub aber eigentlich, dass es wichtig ist, sich trotzdem dran zu erinnern, Dinge zu tun, weil man sonst schnell in anderen Dingen versinkt. Ich merk auch, dass ich irgendwie Lust hab, endlich mal wieder in was zu versinken, mich in was zu vertiefen und irgendwas mal wieder richtig auszuleben, statt immer diese Struktur zu wahren. Ist natürlich kein sonderlich produktiver Gedanke und zeigt mir nur, dass ich dranbleiben muss,... irgendwie... um es nicht aus den Augen zu verlieren und wieder Chaos zu haben.
- Gestern hab ich also einiges in Sachen Mathe wieder aufgefrischt, wobei ich noch ein bisschen dran weiter machen muss. Wollt den Vormittag daher noch darauf verwenden, dann vermutlich gegen Mittag an den Chiemsee und danach mit Arduino basteln, später dann noch für die andere schwierige Vorlesung nach neuen Übungsblättern nachgucken.
Also eigentlich alles passabel schaffbar, sollte man meinen.


Ziele für heute

- An Chiemsee gehen und baden
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für morgen

- Am Hobbyprojekt basteln
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 27. Juni 2019, 12:08

Verlauf, Anmerkungen

- Hab irgendwie etwas rumgetrödelt heute, aber trotzdem einiges geschafft.
Letzte Aufgabe nochmal gemacht von der Vorlesung, wird schon etwas klarer, aber irgendwie ist das generell eine etwas komplizierte Aufgabe :( Jedenfalls Skalarprodukt, Kreuzprodukt, etc hab ich wiederholt und merk auch, dass ich es wieder verstehe, .... hoff ich...
Werd an den Chiemsee auch mein Kindle mitnehmen und dann gucken, ob ich aus den Vorlesungsskripten schon ein paar wichtige Dinge zusammen schreiben kann.
- Hab alle meine Pflänzlein heute genau angeguckt und grad das Johannisbeer Sträuchlein hat mega viele neue Blätter bekommen, einige davon sind noch total winzig. Ich finds irgendwie faszinierend, wie schnell das bei Pflanzen geht.
Auch das andere, das ja quasi komplett "eingegangen" fast schon war (also alle Blätter welk!) hat inzwischen wieder neue Blätter in ordentlicher Größe inzwischen (also das war das eine Badezimmerpflänzlein). Es ist irgendwie cool, dabei zuzusehen, wie das alles funktioniert und immer größer wird.
Daher wollt ich auch das Kamera-Experiment probieren und eine Kamera aufhängen und basteln (nur mit Arduino oder ggf nem alten Android Tablet stattdessen, kein Plan bisher wie genau), und jeden Tag ein Bild machen und irgendwann kann ich dann sehen, wie sich das entwickelt hat, wie es vor wenigen Tagen noch ausgesehen hat.
- Grad koch ich auch, es sind Nudeln auf dem Herd
- Im Moment hab ich kein klares Ziel, sondern häng eben ein bisschen in dieser Warterolle, fühl mich unausgelastet. Die Wohnungsziele sind grad alle gemeistert und noch mehr Dinge für den Balkon will ich aktuell nicht kaufen, weil ich erst ne Jobzusage brauch, ehe ich noch mehr Geld ausgeb für gleich so teure Dinge. WENN ich die Jobzusage hab, würd ich mir ein neues Handy kaufen und ggf aufm Balkon auch noch mehr Sachen hinstellen und es richtig gemütlich machen, dass ich auch aufm Balkon arbeiten kann und Solarzellen wollt ich vielleicht aufhängen und den ganzen Balkon ein bisschen automatisieren, aber mit sowas kenn ich mich auch noch zu schlecht aktuell aus und steh daher vor mehreren Fragezeichen.
- Naja, irgendwie fühl ich mich grad etwas seltsam... angespannt... unausgelastet.... irgendwas in mir drin wünscht sich ganz dringend ein Ziel, einen Fixpunkt, eine Herausforderung, doch aktuell scheint nur Normalität da zu sein und ich muss die Normalität wahren, da ich ja bald Klausuren schreib und daher nicht irgendwie abdriften aktuell darf.... :roll: :roll: :roll:

Ziele für heute

- An Chiemsee gehen und baden
- Arduino Uno zum Laufen bringen und gucken, ob ich noch Sensoren für aufs Steckbrett hab und schauen/recherchieren, wie das mit den Widerständen war
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für morgen

- Am Hobbyprojekt basteln
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Steppenwolf2018
Ist frisch dabei
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 23:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Stuttgart

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von Steppenwolf2018 » Donnerstag 27. Juni 2019, 12:39

yes_or_no hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juni 2019, 09:22
- Irgendwie nerven mich meine Ziele und das Verfolgen meiner Ziele aktuell etwas. Keine Ahnung wieso - eigentlich schon, seit ich aus dem Kurzurlaub wieder da bin. Davor war ich "voll drin", jetzt hat es sich irgendwie etwas verloren und ich hab dafür nicht mehr denselben Elan wie davor. Glaub aber eigentlich, dass es wichtig ist, sich trotzdem dran zu erinnern, Dinge zu tun, weil man sonst schnell in anderen Dingen versinkt. Ich merk auch, dass ich irgendwie Lust hab, endlich mal wieder in was zu versinken, mich in was zu vertiefen und irgendwas mal wieder richtig auszuleben, statt immer diese Struktur zu wahren. Ist natürlich kein sonderlich produktiver Gedanke und zeigt mir nur, dass ich dranbleiben muss,... irgendwie... um es nicht aus den Augen zu verlieren und wieder Chaos zu haben.
Was ist so schlimm daran in Dinge zu versinken?
Ich glaube wenn man herausragende Ergebnisse erzielen will führt nichts daran vorbei sich intensiv mit Dingen zu beschäftigen. Wenn es Dich dann noch wirklich interessiert umso besser. Das ist doch eine Stärke.
Du hast hier ja schon viele Dinge geschrieben die Du erreicht hast, hast viele schöne Hobbys. Darauf kannst Du doch Stolz sein.
Ich glaube manchmal brauchst Du nicht so streng zu Dir selbst sein ;)

Ich würde es so sehen
Pflicht (Versuchen Durchzuhalten): Uni (incl. Praktikas und Lernen) und sich um die Bewerbungen kümmern.
Insbesondere letzteres (irgendwelchen Dingen Nachtelefonieren usw.) fand ich selbst immer ein unangenehmes Thema. Darum würde ich das nicht zu lange rausschieben...

Kür (Nach Lust und Laune): Hobbyprojekte, Flaschen wegbringen usw.

Nur ein Vorschlag.
Ich gehe dann mal weiter Chillen ;)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 27. Juni 2019, 12:54

Danke für die Aufmunterung :)
Das mit dem Versinken ist bei mir irgendwie so, dass ich mich aus solchen Dingen hinterher nicht mehr gut lösen kann und dann quasi extrem darauf fixiere, über mehrere Tage bzw eher auch Wochen. Wie eine kleine Sucht.
Aktuell sehn ich mich zwar stark danach, aber naja, wegen Klausuren wärs ne ziemlich dumme Idee. Ein paar Dinge, die mir Spaß machen will ich zwar schon einstreuen und mir gönnen, aber halt nicht irgendwie so extrem. Sondern irgendwie reguliert^^
Ist schwer zu erklären.
Vermutlich werd ich die Tage eh wieder besser drauf sein, kein Plan was heute los ist.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 27. Juni 2019, 16:04

Verlauf, Anmerkungen

- War grad am Chiemsee, war sehr schön. Bin zwei Stunden dort gewesen und fühl mich jetzt erfrischt. Daheim hab ich dann zwei Eis gegessen, ein Buttermilch Waffeleis und dieses Cola-Eis (saublöd, dass ich das beim Supermarkt entdeckt hab ^^)
- Danach hab ich mit Arduino angefangen und es lief wie geschmiert, hat alles auf Anhieb funktioniert. Bin das gar nicht mehr gewöhnt ^^ Normal muss man erst immer voll ewig rumfutzeln, um mit irgendwas anzufangen, aber das Programm, das ich geschrieben hab, ist auch nicht übermäßig intelligent. Es blinken abwechselnd zwei blaue Lämpchen. Ich weiß jetzt auch wieder, welche Seite vom Lämpchen an den Widerstand muss und welche auf die andere Seite (oder nein, eigentlich weiß ich von sowas noch wirklich nichts, aber es ließ sich einfach probieren!). Hab außerdem gesehen, dass ich sogar noch einen Display hab, einen hab ich mal geschrottet, weil ich völlig falsch gelötet hab.
Vielleicht löte ich bald ein paar kleine Lämpchen und Widerstände zum Üben, aber glaub heute bleib ich noch beim Steckbrett und probiere noch ein paar andere Sensoren aus.
Irgendwie wär schon lustig, einen kleinen, solarbetriebenen Arduino Roboter auf meinem Balkon zu haben. Aber was könnte er dann machen? Mit blauen Lichtlein blinken? Ist halt nicht soooo unglaublich spektakulär. Naja, das mit der Kamera wär vielleicht mal ne gute Idee, aber ich über jetzt erst mal noch auf niedrigerem Niveau.
- Ohhh neiiinnn, in den Zielen für heute steht nur noch "Für Uni lernen" :( Alle schönen Ziele bereits abgearbeitet. Aber ein bisschen mach ich noch weiter mit Arduino :D

Ziele für heute

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für morgen

- Am Hobbyprojekt basteln
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 27. Juni 2019, 16:56

Verlauf, Anmerkungen

- So, fertig gebastelt, irgendwie wird mir langsam von den Blink-Lämplein schon schwindelig :P Aber ich hab auch von meinem alten Kauderwelsch (schreibt man das so?^^) gerade den Beeper abgelötet, da ich ihn für mein neues Projekt auch wieder verwenden mag :)
Ich habs schon hingekriegt, zwei Widerstände vorzuschalten und ihn in erträglicher Lautstärke ein paar ganz passable Töne piepsen zu lassen.
Ein wirklich sinnvolles Projekt, das ich basteln könnte, fällt mir gerade aber nicht ein.
Ich hab auch noch ein paar von diesen EEPROMS oder so und wollt vielleicht machen, dass er per Random schöne Lieder piepsen soll und man ihm sagt, ob es einem gefallen hat oder nicht und er daraus lernt, welche Töne harmonieren und welche nicht und er schöne Melodien dann abspeichert.
Weiß aber noch nicht, ob ich es hinbekomme, ein mini neuronales Netz oder Bayes Netz oder so selbst zu basteln, damit er lernen kann, welche Töne besser nacheinander klingen und welche nicht so gut und wie ich es dann umsetze.
Und ob die Nachbarn sich freuen, wenn der dann aufm Balkon steht und mit dem Piepser herum piepst, wobei ich extra schon zwei Widerstände davor hab
- Bin irgendwie wieder gut drauf, vielleicht weils sichs gut angefühlt hat, es "auszuhalten" und wenn man Zweifel hat und "fast" zurück in alte Muster fällt, braucht es vielleicht eine Eingewöhnung - und baden gehen/raus gehen hilft eigentlich immer ganz gut, um den Kopf freizukriegen bei mir.
- JETZT leg ich mich kurz in die Hängematte und danach lern ich dann für die Uni

Ziele für heute

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für morgen

- Am Hobbyprojekt basteln
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Benutzeravatar
Annemarie89
Ein guter Bekannter
Beiträge: 108
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 20:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Karlsfeld

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von Annemarie89 » Donnerstag 27. Juni 2019, 21:15

Guten Abend yes_or_no,

ich habe deine Beiträge bis jetzt als stille Mitleserin verfolgt und dich immer mehr um deine Energie beneidet.
Hier wurde ja schon mal etwas davon Richtung Oberpfalz geschickt, meinst du, du könntest auch etwas davon nach Karlsfeld schicken?

Ein bisschen zusätzliche Energie könnte ich im Moment sehr gut gebrauchen, komme aus meinem Tief gerade nicht wirklich raus.

Schade, dass du in Travemünde dann doch nicht dabei warst, aber vielleicht schaffst du es ja im August nach München.

Viele Grüße

Annemarie
Weil Kakao auf Bäumen wächst, ist Schokolade irgendwie auch Obst (Spruch auf Postkarte bei mir im Büro)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Donnerstag 27. Juni 2019, 22:29

Huhuu :) Ohh, danke für das Kompliment :)
Mir haben schon öfter Leute gesagt, dass ich so viel Energie hätte, in Wahrheit hab ich hier grad voll das Studentenleben am laufen, mach fast nur das, worauf ich Lust hab (außer zwischendurch mal ein paar Pfandflaschen wegbringen :P ) und hab eigentlich schon das Gefühl, dass viele andere Leute ein "härteres" und "anstrengenderes" Leben haben wie ich ;)

Ich finds auch schade wegen Lübeck, wär gern dabei gewesen aber hat leider wegen anderen Planungsunsicherheiten doch nicht gepasst.
Ich könnt dir gern mal bisschen Energie mit nach München nehmen, in Geschenkverpackung mit Schleifchen drum rum ^^
Nee kleiner Scherz, ich denk mal, wir werden uns bestimmt noch persönlich kennen lernen, ist ja nicht weit :D

Und nie den Mut verlieren, ups und downs gibts immer, in jedem Leben, ich hoff du findest auch wieder einen Weg, glücklicher zu sein.

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Freitag 28. Juni 2019, 10:52

FREITAG

Verlauf, Anmerkungen

- Gestern bin ich noch voll lang aufm Balkon in meiner Hängematte gelegen und habe in den Sternenhimmel gesehen. Bis Mitternacht oder so.
Ich liebe sowas. Wie viele Leute abends einfach fernsehen, weil im Fernsehen vielleicht mehr Action sichtbar ist. Aber da draußen passiert so verdammt viel und manchmal tuts echt gut, da rauszusehen und sich zu wundern, wie wir Menschen es geschafft haben, irgendwas davon zu verstehen. Dass das unsere Flugzeuge sind, die da fliegen und dass Raketen schon um die Erde und zum Mond geflogen sind. All das. Und wie weit weg das alles ist und wir scheren uns so sehr um unsere tägliche Grütze. Irgendwie hat es sich wunderschön angefühlt, über sowas nachzudenken und einen Moment hats mich völlig befreit.
Wenn nochmal 30 Grad wird, mach ich das nochmal. Glaub jetzt wirds eher um die 26 Grad bleiben die nächsten Tage, bei dieser Temperatur ists in meiner WHG gut auszuhalten, sodass ich nicht auf den Balkon bis Mitternacht muss ^^
- Gestern beim Unilernen jedenfalls hab ich noch etwas sehr erstaunliches rausgefunden und angefangen, eine Sache zu verstehen, die ich bisher nur so ganz abstrakt gewusst hab. Und auch sowas tut manchmal gut, wenn man Wissen, das man total überschätzt hat und unantastbar fand, plötzlich durchschaut und sieht: Achso, ja. Es ist ja eigentlich ganz einfach.
Wobei die Vorlesung insgesamt extrem schwierig ist und leider fast ausschließlich mathematisch, nur diese eine Sache war irgendwie einfacher und ich möchte das auch mal selbst anwenden, es könnt mir auch für eigene Projekte vielleicht nützen.
- HEUTE bin ich wegen dem offenen Fenster zu früh aufgewacht und war in der Früh dann etwas matschig. Der Nachteil an den zu heißen Temperaturen, aber die nächsten Tage werden wieder normaler.
Jedenfalls bin ich daher etwas matschig, minimal sentimental wegen irgendwelchen komischen Gefühlsüberwältigungen, kein Plan. Aber eher im positiven, auf ne schöne Art.
- Aktuell mach ich grad am Hobbyprojekt
- Werd bis Mittag am Hobbyprojekt basteln, Nachmittags für die Uni lernen, gegen Abend losfahren und endlich den Bergkameradensteig laufen :P So der Plan


Ziele für heute

- Am Hobbyprojekt basteln
- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Freitag 28. Juni 2019, 14:04

Verlauf, Anmerkungen

- Mit Hobbyprojekt weiter gemacht.
- JETZT geh ich kurz auf den Balkon, ess dann kurz was zu Mittag und lern danach für die Uni. Bin jetzt langsam wieder normal wach und denk mal, dass ich schon noch einiges schaffe.
- Gegen 16 Uhr fahr ich vermutlich aber auch los, zum Bergkameradensteig, damits nicht so spät wird. Denn ich bin schon länger nicht mehr Berg gestiegen, wer weiß, wie schnell ich bin. Naja, nee, normal bin ich eigentlich schon fit ^^


Ziele für heute

- Bergkameradensteig laufen
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Freitag 28. Juni 2019, 22:08

Verlauf, Anmerkungen

- Ich bin gerade den Bergkameraden-Klettersteig gelaufen und es hat mega Spaß gemacht.
Also vor der Hinfahrt war ich noch ein bisschen unzufrieden mit mir, weil ich nicht so viel geschafft hab für die schwierige Vorlesung und wieder einige Unklarheiten aufgekommen sind. Hatte die Nacht nicht gescheit geschlafen, weil ich das Dachfenster direkt über meinem Bett offen hatte und mir dann immer der Wind ins Gesicht geweht ist und mich wieder aufgeweckt hat :roll: Diese Nacht ist die WHG aber zum Glück wieder auf erträglichere Temperaturen runtergekühlt, sodass ich wieder mit geschlossenem Fenster schlafen kann^^
Jedenfalls hat der Steig dann Spaß gemacht und mir das Gefühl gegeben, heute doch noch was sinnvolles getan zu haben :)
Er war auch nicht einfach, sondern an einigen Stellen hab ich gemerkt, dass wieder ein wenig Adrenalingefühl kommt - aber von der Kondition her war alles noch gut :) Werd daher vermutlich demnächst mal wieder einen Klettersteig laufen, gibt mehrere kürzere hier in der Gegend, wo man als Feierabendsteig machen kann.
- Als ich wieder daheim war, hab ich dann kurz in meinen Keller geguckt. Naja. Er ist schön kühl. Aber es hängen Spinnweben rum und dass ich dort wirklich gut arbeiten kann und mein WLAN bis in den Keller runter reicht glaub ich jetzt nicht so direkt. Aber ich hab im Internet heute geschaut und es stand, dass man Meerschweinchen nicht bei Temperaturen von "regelmäßig über 25 Grad" halten soll. Und jetzt war es doch 3 Tage in Folge extrem heiß in meiner WHG, das wär mir zu riskant. DH, ich brauch die Möglichkeit, FALLS ich mir im Okt tatsächlich Meerschweinchen zulegen sollte, sie dann für ein paar Tage im Jahr in den Keller umzusiedeln. Was kein Problem wär, weil im Kellerabteil die Steckdosen sehr hoch hängen und keine Kabel auf den Boden hängen, sodass ich sie quasi "frei" im Keller rumlaufen lassen könnte, mit Schutz nur direkt vor der Tür, dass ich ihnen beim Reingehen nicht die Tür dann drauf haue. Dann hätten sie da genauso viel Platz wie oben. Und ich könnte überall Kameras und Mikrofone oder alte Tablets/Handys hinmachen, mit denen ich die Meerschweinchen überwachen könnte. Das gäbe eigentlich coole Möglichkeiten für Experimente, zb sowas wie SAW 2 nur für Meerschweinchen. Nein kleiner Scherz, eher Richtung "selbst gebasteltes Labyrinth, wo in der Mitte eine Gurke versteckt liegt".
Im Keller könnt ich mit so Spielereien besser Unordnung machen wie in meinem Wohnzimmer. Aber an Tagen mit Normaltemperatur würd ich sie schon wieder hochholen, damit ich zum Füttern nicht immer in den Keller rennen muss und ich sie ja nicht nur über Kameras angucken mag, sondern auch in echt :shylove: :shylove:
Awww. Aber egal, noch ist es nicht mal ganz sicher, ob ich mir wirklich welche zulege, aber vielleicht ja schon. Im Oktober.
Vielleicht leg ich mich wieder auf die Hängematte raus und guck wieder in die Sterne ^^ Aber heute ist nicht so heiß in meiner WHG, da könnt ich auch noch Fernsehen theoretisch. OMG. Ich weiß. Es ist völlig egal. ^^

Ziele für morgen

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Mit Python versuchen, meinen eigenen kleinen (sehr simplen) Machine Learning Algorithmus zu schreiben, ohne Libraries, nur mit meinem eigenen Code ._. Damit ich den dann auf Arduino vielleicht nachmachen kann und auch so zum üben ._.
- Evtl am Nachmittag mein streng geheimes Hobby ausüben (aber wenn ich mit Uni lernen und Programmieren gut vorwärts komm, könnt ichs auch sein lassen)


Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)
- Schuastagangl Klettersteig laufen

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Samstag 29. Juni 2019, 13:15

SAMSTAG

Verlauf, Anmerkungen

- Ich hab mich gestern tatsächlich noch auf den Balkon gelegt und in die Sterne wieder geguckt und dabei zwei Sternschnuppen gesehen. Die eine sah aus wie in Zeitlupe, lag aber an meiner Wahrnehmung, da ich irgendwie leicht beduselt vom Klettersteiglaufen war :)
Jedenfalls sah es sehr schön aus
- Heute habe ich für die Uni gelernt, für die schwierige Vorlesung. Bin heute wieder leistungsstark, weil ich mit geschlossenem Fenster wieder schlafen konnte :P So wie heute sind mir die Temperaturen am liebsten. Also es hat 25 Grad draußen und 25 Grad drinnen. Es weht ein leichter Wind und ist daher schön erfrischend aufm Balkon.
Daher hat das Lernen gut geklappt und sehr viel Spaß gemacht. Von daher hab ich das Ziel "heute Nachmittag vielleicht streng geheimes Hobby ausüben" auch schon abgehakt, da ich lieber daheim bleiben mag und aufholen mag mit Unilernen, da die letzten Tage bei der Hitze schwierig waren. Ich hab jetzt eine sehr wichtige Sache verstanden, aber es gibt noch sehr viel mehr zu verstehen, ich hoff, dass ich diesen Tag gut vorwärts komm. Und da ich im Bikini aufm Balkon sitze beim Lernen, werd ich sogar braun dabei :D
- Jetzt hab ich grad Gemüsesuppe gekocht und esse gleich :)
Danach zurück aufn Balkon und weiter lernen :D Ein bisschen was geht noch, ehe ich Pause zum Programmieren mach

Ziele für morgen

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Mit Python versuchen, meinen eigenen kleinen (sehr simplen) Machine Learning Algorithmus zu schreiben, ohne Libraries, nur mit meinem eigenen Code ._. Damit ich den dann auf Arduino vielleicht nachmachen kann und auch so zum üben ._

Ziele für restliche Tage

- Eine Bewerbung schreiben (am WE, wenn im Lauf der Woche keine Einladungen zum Vorstellungsgespräch mehr kommen)
- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Münchner Bewerbung hinterher telefonieren (am Montag, falls ich keine gescheiten Stellen mehr aufm Land als Alternative finde - nein eigentlich möchte ich echt nicht nach München pendeln!)
- Schuastagangl Klettersteig laufen

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Samstag 29. Juni 2019, 19:49

Verlauf, Anmerkungen

- Ohh =) Uni lernen hat ganz gut geklappt, hab den ganzen Tag nur sinnvolle Dinge gemacht bisher, bis auf das eine Eis, das ich in der Hängematte liegend gegessen habe, wobei auch das jetzt nicht die aller unsinnvollste Sache meines Lebens war^^
- Grad vorhin hab ich dann Pause zum Programmieren gemacht und meinen ersten eigenen Machine Learning Algorithmus nachprogrammiert, war aber nur Perceptron. Als nächstes wollt ich den für Lineare Regression machen.
Also ich will sowohl meine Routine mit Python als auch mein Wissen in Sachen Machine Learning verbessern und naja, so macht es mir irgendwie Spaß .___. Und am Ende kann ichs vielleicht auf Arduino rüberschieben, aber vielleicht find ich für Arduino eh auch noch Machine Learning Libraries, aber bin ehrlich gesagt grad gar nicht aufm Stand und hab das jetzt für dieses WE auch nicht mehr geplant, sondern eher für nächstes oder übernächstes oder überübernächstes ._.
- JETZT lern ich weiter für die Uni, ein bisschen was geht noch :)
- Achso, ich hab mich jetzt komplett dagegen entschieden, der Münchner Bewerbung nachzutelefonieren. Dafür schreib ich dieses WE noch zwei Bewerbungen für Stellen, wo auch wirklich 20h Jobs angeboten wurden. Bisher hab ich mich nur auf 40h-Jobs beworben und geschrieben, dass ich nur 20h arbeiten könnte aber eine ähnliche Stelle möchte (besser formuliert). Daher hab ich Angst, dass ich nur Absagen bekomme. Aber morgen geh ich das an - heute nicht, weil ich heute lieber für die Uni weiter lerne :roll: :roll: Naja, morgen dann wirklich :)

Ziele für heute

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung

Ziele für morgen

- 2 Bewerbungen schreiben für Stellen, die explizit mit 20h ausgeschrieben sind

Ziele für restliche Tage

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Mit Python Lineare Regression selbst nachprogrammieren
- Schuastagangl Klettersteig laufen

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 508
Registriert: Montag 22. April 2019, 10:24
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Meine persönlichen Ziele, Vorsätze und Projekte

Beitrag von yes_or_no » Samstag 29. Juni 2019, 22:02

Verlauf, Anmerkungen

- Ich hab meine Ziele für heute erreicht und bin endlich mal wieder mit mir zufrieden :) Es ist so schön auf meinem Balkon.
Jetzt hab ich das Gefühl, aber noch mehr neues Wissen eh nicht mehr aufnehmen zu können, daher mach ich nun Schluss und guck noch ein bisschen an der Serie weiter, die ich ne Woche pausiert hab (weil sie mir langweilig wurde ._.). Heute fühl ich mich mal wieder nach nem gemütlichen Fernsehabend :)
Und ja: Es liegt immer noch viel vor mir mit Unilernen bei der schwierigen Vorlesung, doch heute hatte ich das Gefühl, sehr detailliert zu lernen und Dinge nicht nur in mich reinzupauken, sondern sie zu begreifen. Ich hoffe, es hält an und geht so weiter. Also es gibt da bereits 6 Übungsblätter und diese Sache mit dem "richtig begreifen" funktioniert jetzt halt für 3 im Endeffekt. Also es geht langsam voran, aber die Vorlesung ist sehr schwierig, wenn ich auch glaube, dass mich diese Vorlesung sehr weiter bringen wird und ausschließlich nützliche Dinge enthält und ich durch das verhältnismäßig wenige, was ich heute schon gut verstanden habe, jetzt schon was sehr wichtiges dazu gelernt hab im Vergleich zu davor :P
Also will ich einfach mal zufrieden sein.

Ziele für morgen

- 2 Bewerbungen schreiben für Stellen, die explizit mit 20h ausgeschrieben sind

Ziele für restliche Tage

- Für Uni lernen, für die eine schwierige Vorlesung
- Mit Python Lineare Regression selbst nachprogrammieren
- Schuastagangl Klettersteig laufen

Antworten

Zurück zu „Kreatives“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste