Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Wolleesel, Esperanza, Calliandra, LesHommes

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12066
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Lazarus Long » Montag 10. Februar 2020, 20:48

Tania hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:34
Ich geh jetzt erstmal einkaufen, nehm anderen Leuten die noch nicht bezahlten Sachen aus dem Korb (ist kein Diebstahl!), drängel an der Kasse vor (ist nicht illegal) und schieb dann alle Einkaufswagen quer vor den Eingang. Mal sehen ob das alle ignorieren :mrgreen:
Findest du das wirklich vergleichbar? :gruebel:

Mich interessiert nicht, was yes or no in "ihrem" Thread postet. Ich bin ihr aber dankbar, daß sie es nur in diesem einen Thread tut.
Mich nervt hier das vollspammen jeden zweiten oder dritten Threads mit den ewig gleichen defätistischen Aussagen viel mehr. Aber damit muß ich auch leben.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Krausig
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2568
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Krausig » Montag 10. Februar 2020, 20:54

Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:48
Tania hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:34
Ich geh jetzt erstmal einkaufen, nehm anderen Leuten die noch nicht bezahlten Sachen aus dem Korb (ist kein Diebstahl!), drängel an der Kasse vor (ist nicht illegal) und schieb dann alle Einkaufswagen quer vor den Eingang. Mal sehen ob das alle ignorieren :mrgreen:
Findest du das wirklich vergleichbar? :gruebel:

Mich interessiert nicht, was yes or no in "ihrem" Thread postet. Ich bin ihr aber dankbar, daß sie es nur in diesem einen Thread tut.
Mich nervt hier das vollspammen jeden zweiten oder dritten Thread mir den ewig gleichen defätistischen Aussagen viel mehr. Aber damit muß ich auch leben.
+1000
:good:

Mit müden Augen
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11366
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Mit müden Augen » Montag 10. Februar 2020, 21:13

yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:27
Ich hab tatsächlich von einer Userin auch noch eine PM darüber erhalten, dass ich mich verpissen soll
Wenn das da so wörtlich stand kannst/solltest du die PN melden, Verstoß gegen die Netiquette/Umgangston.

Leute, beruhigt euch mal. :roll:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11523
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Versingled » Montag 10. Februar 2020, 21:28

Mit müden Augen hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 21:13
yes_or_no hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:27
Ich hab tatsächlich von einer Userin auch noch eine PM darüber erhalten, dass ich mich verpissen soll
Wenn das da so wörtlich stand kannst/solltest du die PN melden, Verstoß gegen die Netiquette/Umgangston.

Leute, beruhigt euch mal. :roll:
Eben ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
yes_or_no
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 766
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von yes_or_no » Montag 10. Februar 2020, 21:30

Sususus hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:41
Kalypso hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 19:12
Ich habe den Blog-Bereich bisher so verstanden, dass die dortigen Schreiber etwas schreiben, was auch für den Leser in irgendeiner Form interessant oder hilfreich sein könnte. Also irgendwie adressatenbezogen ... :gruebel:
So wie ich das verstanden habe, will yes_or_no ja Erkenntnisse festhalten und die sind ja schon auch für andere interessant. Aber als Anregung: such dir doch einen roten Faden, unter dem du die Erkenntnisse einordnest. Also z.B. so in der Richtung "ich schreibe immer auf, wenn es mir nicht gut geht und suche das Muster dahinter" (oder wenn du total glücklich bist oder wieauchimmer). Wo steht denn, welchen Zweck der Blog-Bereich hat?
Zumal die anderen Blogs das bisher ja auch waren: eine Art Tagebuch- oder Journaleinträge unter einem Oberthema (also nicht: ich bin aufgestanden, habe gegessen und bin dann zur Arbeit gefahren; sondern zB ich habe Dates und berichte darüber) und mit jeweils etwas größeren Zeitabschnitten.
Und ich lese die Blogs gerne, der Bereich kann durchaus etwas belebt werden ;)

---

Die Mods haben sich ja auch sicherlich etwas dabei gedacht, yes_or_no freizuschalten und das ist keine Frage von "mag ich ihren Stil" oder "passt sie mir in den Kram".
Danke :)
Ja, der Blog soll zielgerichtet auf ein Thema sein und eher auf Dinge abzielen, die in meiner Vergangenheit passiert sind, die ich fast verdrängt hab. Wie genau ich das handhaben werd, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht.
Aber DAS werd ich auch eher 1x im Monat pflegen oder maximal alle 2 Wochen und nicht täglich. Wär sonst selbst mir wohl etwas viel :P

Für heute bin ich offline - die Agression hier fand ich schon ziemlich daneben und hab jetzt entsprechend auch Userinnen gemeldet.
Kein Plan, obs was bringt, aber ich fand das nicht ok, so wie es hier gelaufen ist vom Tonfall. Man könnt erst mal abwarten, was ich überhaupt vor hab oder nachhaken, ehe man mir unterstellt, ich würde gegen Regeln verstoßen wollen.

Benutzeravatar
Tania
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11161
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Tania » Montag 10. Februar 2020, 22:01

Lazarus Long hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:48
Tania hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:34
Krausig hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 20:24
Doch! So sollte das unter erwachsenen Menschen laufen!
Cool. Ein universeller Freibrief für jede Art sozial unangemessenen Verhaltens :)

Ich geh jetzt erstmal einkaufen, nehm anderen Leuten die noch nicht bezahlten Sachen aus dem Korb (ist kein Diebstahl!), drängel an der Kasse vor (ist nicht illegal) und schieb dann alle Einkaufswagen quer vor den Eingang. Mal sehen ob das alle ignorieren :mrgreen:
Findest du das wirklich vergleichbar? :gruebel:
Es ging mir gar nicht um einen Vergleich, mich störte nur Krausigs allgemeine Befürwortung der Haltung "Ich mach was ich will, mir egal wenn es Dir nicht passt, kannste ja ignorieren." Natürlich ist es krasser, wenn ich einer Oma kurz vor der Kasse die Tomaten aus dem Korb nehme - dann muss sie den ganzen Weg zurück laufen. Wenn eine glücklich vergebene Nutzerin einer nicht ganz so glücklichen Nutzerin in einem AB-Forum hingegen täglich aus ihrem Leben berichtet, ist das vielleicht weniger schlimm (weiß ich nicht, vielleicht tut es letzterer ja ziemlich weh, wohingegen die Bewegung der Oma ganz gut tut), aber vom Sachverhalt ähnlich.

Zum eigentlichen Thema: Vielleicht lässt sich ja eine Lösung finden, wenn man yes_or_no's Tagebuch-Thread auf eine für Tagebücher vorgesehene Plattform verschiebt und von hier aus verlinkt? Oder wenn man es aus "Vorstellung" (wo es nun wirklich falsch ist) in den Bereich "Erste Beziehung" verschiebt (wo es thematisch am besten passt und wo es ausblendbar ist)?

The woods are lovely, dark, and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

ComebackCat
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1716
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von ComebackCat » Montag 10. Februar 2020, 22:16

Tania hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 22:01


Zum eigentlichen Thema: Vielleicht lässt sich ja eine Lösung finden, wenn man yes_or_no's Tagebuch-Thread auf eine für Tagebücher vorgesehene Plattform verschiebt und von hier aus verlinkt? Oder wenn man es aus "Vorstellung" (wo es nun wirklich falsch ist) in den Bereich "Erste Beziehung" verschiebt (wo es thematisch am besten passt und wo es ausblendbar ist)?
Was soll denn daran überhaupt so schlimm sein, an diesem "skandalösen" Tagebuch-Thread?
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12066
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Lazarus Long » Montag 10. Februar 2020, 22:22

Tania hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 22:01
.
1. Krausig hat die Aussage in einem Kontext geschrieben und in diesem ist sie für mich zu verstehen.

Allgemeine Anmerkung: Dieses Aussagen aus dem Kontext entfernen um ihnen dann zu Widersprechen wird hier im Forum gern betrieben. Im normalen Leben kenne ich das nicht, bzw. erlebe es nur sehr selten. Ich empfinde das als extrem nervige Diskussionsmethode.

2. Ich kann natürlich nicht für andere sprechen, aber auch vor knapp 10 Jahren, als ich hier mal als Erfolgreich Einsam geschrieben habe, hätten mich yes_or_nos Beträge nicht aus den von dir genannten Gründen gestört. Sie hätten mich, aus den gleichen Gründen wie heute, nicht interessiert und ich hätte sie ignoriert. Es waren ganz andere Beträge von Schreiberinnen, die mich verletzt und letztlich damals vertrieben haben.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Hathor
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1375
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 17:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Ich würde gern für BLOGS freigeschalten werden

Beitrag von Hathor » Montag 10. Februar 2020, 22:58

Moderation

Was bitte soll dieser Zickenkrieg hier? :hammer: Geht mal an die frische Luft und lasst euch von "Sabine" ein bisschen den Kopf freipusten.
Ich frage mich, wieso es ernsthaft nicht möglich sein soll, User, deren Beiträge man langweilig oder nervig findet, zu ignorieren. Himmelherrgott nochmal, es gibt dafür sogar eine technische Möglichkeit! :wuetend: Und wieso man sich gezwungen fühlt, einen Thread zu lesen, den man todsterbenslangweilig findet, erschließt sich mir auch nicht. Und seit wann ist es überhaupt sanktionswürdig, Dinge zu schreiben, die andere User belanglos, irrelevant, verworren und langweilig finden?

Entgegen Kalypsos Eindruck gibt es übrigens keine inhaltlichen Regeln oder sonstige Kriterien, die Blogs erfüllen müssen; sie sind persönliche Angelegenheit des Bloggers und sofern er nicht gegen die Forenregeln verstößt, kann er darin schreiben, was er will, ob mit oder ohne Zusammenhang zum AB-Thema.
https://abtreff.de/viewtopic.php?f=22&t=18546
(Schaut gerne nochmal in die Blogs rein: es gibt einen Blog mit Naturfotografien, einen mit Filmtipps...)

Deshalb ist die ganze Diskussion hier ebenso müßig wie irrelevant, und bevor sie noch weiter aus dem Ruder läuft, mache ich hier jetzt dicht.
Ich bin jetzt genau im richtigen Alter! :flirten:
Ich muss nur noch 'rauskriegen, für was ...

Nur weil sich etwas nicht bewegt, heißt es nicht, dass es tot ist.

Gesperrt

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste