Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Lob, Ideen oder Fragen zum Absolute Beginner Treff

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Wie wichtig ist euch das AB-Wiki?

Ich schaue dort regelmäßig rein und würde mich auch wieder aktiv beteiligen.
2
4%
Ich schreibe dort zwar nichts, aber es ist ein wichtiges Nachschlagewerk.
11
21%
Ich habe mal ein paar Artikel gelesen, die ganz informativ waren.
15
29%
Ich habe reingeschaut, aber nichts wirklich interessantes gefunden.
10
19%
Ich wusste bisher nicht, dass es das gibt, aber es sieht interessant aus.
2
4%
Ich wusste bisher nicht, dass es das gibt, und würde es entsprechend auch nicht vermissen.
12
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 52

e-schredder
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 858
Registriert: Montag 9. November 2009, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Rheinland

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von e-schredder » Donnerstag 7. September 2017, 21:31

Nach langer Zeit der Abwesenheit melde ich mich hier mal wieder:

* Wiki != Wikipedia. Wiki ist ein wichtiges Werkzeug zur Wissensverwaltung und wird außer in Wikipedia noch von Firmen und Interessengruppen zur Sammlung und Sortierung von Wissen verwendet.
* Fachwissen und Erfahrungen zu sortieren, würde auch der AB-Community gut stehen, weil unsere Erfahrungen und Sichtweisen doch sehr speziell sind und sonst fast nirgends richtig abgedeckt werden.
* Ein Wiki macht grundsätzlich Sinn: Es ist sinnvoller, in einem Artikel konzentriert Erfahrungen und Empfehlungen zu einem Thema ( z.B. Therapie) zu sammeln, als sich mühsam die Infos aus 1000 zerstreuten Einzelbeiträgen und Threads zusammen zu klauben und auszuwerten.
* Das Wiki wird nicht beworben und die Links darauf finden sich nicht an prominenter Stelle, so dass man im Forum lesen kann, ohne jemals das Wiki gesehen zu haben. SCHLECHT!
* Dass viele Wikiartikel noch rudimentär sind, liegt auch daran, dass IHR ALLE zu faul oder zu bescheiden seid, eure eigene Erfahrung wert zu schätzen und ins Wiki einzubringen. Die Aufgabe haben nur wenige Geeks erledigt, die irgendwann keine Lust mehr hatten.
* Partnersuche und, was im Schlazimmer oder im Bett passiert, IST NICHT PC. Artikel über Dating, die in die Tiefe gehen wollen UND dabei pc sind, sind daher fürs digitale Klo.

Meine Empfehlung: Macht das Wiki nur für Forenmitglieder schreibbar, so dass jeder Forenschreiber das Wiki verbessern kann.
Kriegt den Arsch hoch und ergänzt das Wiki!
Es lohnt einfach nicht Beiträge dieses Herren zu lesen. Er wird dieses allerdings als Kompliment auffassen

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Donnerstag 7. September 2017, 22:08

e-schredder hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 21:31
* Ein Wiki macht grundsätzlich Sinn: Es ist sinnvoller, in einem Artikel konzentriert Erfahrungen und Empfehlungen zu einem Thema ( z.B. Therapie) zu sammeln, als sich mühsam die Infos aus 1000 zerstreuten Einzelbeiträgen und Threads zusammen zu klauben und auszuwerten.
Dieser Punkte wurde jetzt schon ein paar mal genannt. Für mich bleibt das nach wie vor eine ziemlich nebulöse Beschreibung. Ich kann mir darunter nichts vorstellen. Könntest du genauer spezifizieren, nach was dir eigentlich ist, denn bisher habe im ganzen Forum noch nicht wirklich etwas gelesen, dass eine Allgemeingültigkeit besitzt um in ein Wiki eingetragen zu werden. Ich habe bisher eigentlich nur in Threads über diverse persönliche Probleme gelesen. Die wenigsten dieser Threads enden mit einer wie auch immer gearteten grossen Lösung. Bei den meisten ist das eine Arbeit der kleinen Schritte, selten etwas, das sich hinterher konkret spezifizieren lässt und noch seltener etwas, das sich auf andere übertragen lassen würde, dazu sind die Ausgangslagen viel zu individuell.
* Dass viele Wikiartikel noch rudimentär sind, liegt auch daran, dass IHR ALLE zu faul oder zu bescheiden seid, eure eigene Erfahrung wert zu schätzen und ins Wiki einzubringen. Die Aufgabe haben nur wenige Geeks erledigt, die irgendwann keine Lust mehr hatten.
...
Meine Empfehlung: Macht das Wiki nur für Forenmitglieder schreibbar, so dass jeder Forenschreiber das Wiki verbessern kann.
Kriegt den Arsch hoch und ergänzt das Wiki!
Bei allem Respekt, ich habe mich in diesem Forum angemeldet um mit anderen über ähnliche Probleme diskutieren zu können und für mich selbst evlt. einige Fragen klären zu können. Ich bin sicher nicht hierher gekommen um irgendein Wiki zu führen, dessen Nutzen ich selbst noch nicht mal erkenne. Bei aller Liebe und dem Verständnis zum Wissensaustausch: die persönliche Arbeit muss jeder für sich selbst machen, wenn er gewillt ist, seine Probleme lösen zu wollen. Abnehmen kann das keiner. Und ich stelle schon gar nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit meiner persönlichen Erfahrungen. Wer spezifisches Interesse hat, könnte ja ggf. nachfragen.
"I never asked for this."

e-schredder
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 858
Registriert: Montag 9. November 2009, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Rheinland

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von e-schredder » Donnerstag 7. September 2017, 22:43

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 22:08
e-schredder hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 21:31
* Ein Wiki macht grundsätzlich Sinn: Es ist sinnvoller, in einem Artikel konzentriert Erfahrungen und Empfehlungen zu einem Thema ( z.B. Therapie) zu sammeln, als sich mühsam die Infos aus 1000 zerstreuten Einzelbeiträgen und Threads zusammen zu klauben und auszuwerten.
Dieser Punkte wurde jetzt schon ein paar mal genannt. Für mich bleibt das nach wie vor eine ziemlich nebulöse Beschreibung. Ich kann mir darunter nichts vorstellen. Könntest du genauer spezifizieren, nach was dir eigentlich ist, denn bisher habe im ganzen Forum noch nicht wirklich etwas gelesen, dass eine Allgemeingültigkeit besitzt um in ein Wiki eingetragen zu werden. Ich habe bisher eigentlich nur in Threads über diverse persönliche Probleme gelesen. Die wenigsten dieser Threads enden mit einer wie auch immer gearteten grossen Lösung. Bei den meisten ist das eine Arbeit der kleinen Schritte, selten etwas, das sich hinterher konkret spezifizieren lässt und noch seltener etwas, das sich auf andere übertragen lassen würde, dazu sind die Ausgangslagen viel zu individuell.
Richtig, nichts ist allgemeingültrig. Aber wenn man nur zB Therapieerfahrungen auswertet, dann wird man Wiederholungen von guten und schlechten Erfahrungen finden, man kann zählen und einen Eindruck bekommen, ob eine Therapiemethode öfter als gut oder nutzlos bwertet wird, man bekommt eine Liste von Kriterien zur Beurteilung von Therapeuten und Therapien und Tipps usw.
Ich glaube nicht daran, dass jeder eine komplett andere Geschichte hat. Viele Erfahrungen oder Puzzlestücke ähneln sich. Man muss nur genau genug hinschauen. Wir sind alle die gleiche Spezies.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 22:08
* Dass viele Wikiartikel noch rudimentär sind, liegt auch daran, dass IHR ALLE zu faul oder zu bescheiden seid, eure eigene Erfahrung wert zu schätzen und ins Wiki einzubringen. Die Aufgabe haben nur wenige Geeks erledigt, die irgendwann keine Lust mehr hatten.
...
Meine Empfehlung: Macht das Wiki nur für Forenmitglieder schreibbar, so dass jeder Forenschreiber das Wiki verbessern kann.
Kriegt den Arsch hoch und ergänzt das Wiki!
Bei allem Respekt, ich habe mich in diesem Forum angemeldet um mit anderen über ähnliche Probleme diskutieren zu können und für mich selbst evlt. einige Fragen klären zu können. Ich bin sicher nicht hierher gekommen um irgendein Wiki zu führen, dessen Nutzen ich selbst noch nicht mal erkenne. Bei aller Liebe und dem Verständnis zum Wissensaustausch: die persönliche Arbeit muss jeder für sich selbst machen, wenn er gewillt ist, seine Probleme lösen zu wollen. Abnehmen kann das keiner. Und ich stelle schon gar nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit meiner persönlichen Erfahrungen. Wer spezifisches Interesse hat, könnte ja ggf. nachfragen.
Diskutieren und klären = suchen und das Rad neu erfinden, anstatt auf geordnetes Wissen zuzugreifen.
Ich kann dir nicht helfen, wenn du den Nutzen eines Wikis nicht erkennst. Dann erfinde halt das Rad für dich individuell neu und klaube dir nützliche Infos selbst mühsdam zusammen! Wenn du meinst, das deine eigenen Erfahrungen nicht wert sind, zusammen mit denen anderer ausgewertet zu werden, dann gehörst zu zu den o.g. Leuten, sie sich selbst zu klein machen.
Wenn du nichts zu einem Wiki beitragen möchtest, und nur konsumieren und diskutieren möchtest, dann musst du auch akzeptieren, dass ältere Forenteilnehmer keine Lust mehr haben, immer auf die gleichen Newbie-Fragen zu antworten und über die immer gleichen Newbie-Probleme den Kopf zu schütteln und sich ganz verabschieden.
Genau das ist der Grund, warum niemand das Wiki pflegt oder ein Ratgeber für ABs schreibt.
Es lohnt einfach nicht Beiträge dieses Herren zu lesen. Er wird dieses allerdings als Kompliment auffassen

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Donnerstag 7. September 2017, 23:08

e-schredder hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 22:43
Richtig, nichts ist allgemeingültrig. Aber wenn man nur zB Therapieerfahrungen auswertet, dann wird man Wiederholungen von guten und schlechten Erfahrungen finden, man kann zählen und einen Eindruck bekommen, ob eine Therapiemethode öfter als gut oder nutzlos bwertet wird, man bekommt eine Liste von Kriterien zur Beurteilung von Therapeuten und Therapien und Tipps usw.
Ich glaube nicht daran, dass jeder eine komplett andere Geschichte hat. Viele Erfahrungen oder Puzzlestücke ähneln sich. Man muss nur genau genug hinschauen. Wir sind alle die gleiche Spezies.
Therapie ist aber auch das einzig Beispiel, das halbwegs Sinn machen würde. Allerdings wird zu dem Thema auch am wenigsten geschrieben. Persönliche Meinungen widerlaufen im übrigen schon grundsätzlich dem Sinn eines Wikis, welches dem Austausch von Wissen dient. Meinung ist aber kein Wissen. Wenn du dagegen eine schlichte Zusammenstellung von Therapiearten meinst, das ergäbe durchaus Sinn.
Welche Spezies wir sind ist dafür völlig irrelevant. Relevant sind nur Ausgangslage und persönliche Erfahrungen, und die hat nun mal jeder andere. ;)
Diskutieren und klären = suchen und das Rad neu erfinden, anstatt auf geordnetes Wissen zuzugreifen.
Ich kann dir nicht helfen, wenn du den Nutzen eines Wikis nicht erkennst. Dann erfinde halt das Rad für dich individuell neu und klaube dir nützliche Infos selbst mühsdam zusammen! Wenn du meinst, das deine eigenen Erfahrungen nicht wert sind, zusammen mit denen anderer ausgewertet zu werden, dann gehörst zu zu den o.g. Leuten, sie sich selbst zu klein machen.
Wenn du nichts zu einem Wiki beitragen möchtest, und nur konsumieren und diskutieren möchtest, dann musst du auch akzeptieren, dass ältere Forenteilnehmer keine Lust mehr haben, immer auf die gleichen Newbie-Fragen zu antworten und über die immer gleichen Newbie-Probleme den Kopf zu schütteln und sich ganz verabschieden.
Genau das ist der Grund, warum niemand das Wiki pflegt oder ein Ratgeber für ABs schreibt.
Ich kenne sehr wohl den Nutzen eines Wikis (ich habe selbst mehrere eigene für diverse Projekte), ich sehe bloss den Nutzen DIESES Wikis nicht. Und zwar gerade WEIL ich den Sinn und Zweck eines Wikis verstehe. Ich sehe keinen einzigen sinnvollen Inhalt (ausser von der oben erwähnten Therapieübersicht), der man dort rein stellen müsste. In ein Wiki gehört objektives Wissen, keine subjektive Meinungen. Dann schreibt jeder Forenuser seinen eigenen Senf dort rein und am Schluss hast du exakt den selben Inhalt des Forums einfach als Wiki. Und dann was ist der Nutzen? Zu sehen das User XY fleissig seine Ritzen in den Bettpfosten macht oder dass User YZ nach 10 Jahren erfolglos immer noch die selben Erfahrungen macht? Dafür braucht es garantiert kein Wiki, dafür haben wir das Forum, in dem man eine Diskussion führen kann. Also auch ein Feedback erhält.
Spare dir deine klugen Sprüche, du kennst mich nicht. ;) Ich beteilige mich daran nicht, weil ich es unnötig finde und keinen Gottkomplex verspüre... Im übrigen "konsumiere" ich nicht. Nicht an diesem Ort. Ich diskutiere, das ist der Sinn eines Forums.
Die von dir genannten Probleme habe ich bisher so noch nie angetroffen, alleine schon deswegen weil es keine "Neulings-Fragen" gibt. Jeder hat ein eigenes Puzzle zu lösen, sprich nicht jeder fängt am selben Ort an, das hier ist kein linearer Wettkampf. :roll:
Und wäre es doch einmal der Fall: kein Problem, ich werde mich gerne an seiner Problemlösung beteiligen, wenn die anderen keine Lust dazu haben. ;)
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Lion
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Lion » Freitag 8. September 2017, 00:03

Bevor ich mich (als Ideengeber, Einrichter und Autor des Wikis) später zur eigentlichen Frage äußere (Wiki löschen oder in irgendeiner Form weiterexisitieren lassen), möchte ich mich zu ein paar Argumenten äußern:

orthonormal hat geschrieben:
Donnerstag 31. August 2017, 20:03
Soweit ich es sehe, ist dort seit Ewigkeiten nichts mehr geschrieben worden, und viele Artikel spiegeln eher die Meinung von einzelnen Autoren wieder, haben also mehr den Charakter von Blog-Einträgen als von Wiki-Artikeln. Manche Artikel waren sicherlich früher mal nützlich, aber ich sehe den aktuellen Bezug nicht.
Es ist für ein Wiki weniger interessant, wann dort zuletzt geschrieben wurde. Denn ein Wiki dient bewusst zur Konservierung von Informationen. Ein Wiki ist kein Forum, dass als "gestorben" gilt, wenn dort lange nichts geschrieben wurde.

Dass es nur einzelne Autoren sind, liegt daran, dass es nur Wenige gab, die Bock hatten, sich dort einzubringen. Trotzdem haben die Leute, die mitgewirkt haben, viel Arbeit investiert.

Ein aktueller Bezug wäre wichtig, wenn es wirlklich neue Erkenntnisse zum Thema gibt, die dort eingebracht werden müssten. Gibt es die?

Gegen letzteres spricht für mich, dass ich einige Inhalte dort persönlich nicht unterstützen möchte, und diese auch mehr oder weniger gegen unsere Netiquette verstoßen.
Ich sehe nicht, was die Netiquette eines Forums mit dem Wiki zu tun haben sollte. Das Wiki ist eine Stand-alone-Sache.

Dort ging es um MEINUNGSVIELFALT und nicht um "genehme" und "unerwünschte" Meinungen. Es bestand und besteht jederzeit die Möglichkeit, eigene Inhalte unterzubringen, die auch gerne als Widerspruch zu anderen Thesen stehen dürfen. Das war sogar auf einigen Seiten schon eingebaut ("pro" und "contra"-Abschnitte) bzw. es wurde dargestellt, dass man sich zu einzelnen Themen ein eigenes Bild machen soll. Kontroverse Meinungen gab es in der AB-Szene schon immer; diese sollten im Wiki nicht unterdrückt werden. It's not a bug, it's a feature. Siehe z.B. hier für eine Hinweisseite bezüglich der "Strittigkeit" einiger Thesen: http://absolute-beginner-wiki.net/index ... und_Thesen

Es obliegt dem mündigen Leser, für sich zu entscheiden, was er für richtig und für falsch hält. Hier und im Wiki lesen schließlich nur Erwachsene, und denen traue ich zu, diese Entscheidung zu treffen.

Aus Deinem Text lese ich tendenziös heraus:

- "nicht aktuell"
- "war früher mal nützlich"
- "nur einzelne Autoren / eher ein Blog"
- "möchte einige Sachen nicht unterstützen"
- "verstößt gegen Netiquette"

... näher kann man es einem Leser, der seine Stimme vergeben soll, wirklich nicht ans Herz legen: "Kreuz bitte "ist entbehrlich" an ...

Benutzeravatar
Lion
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Lion » Freitag 8. September 2017, 00:17

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 22:08
e-schredder hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 21:31
* Ein Wiki macht grundsätzlich Sinn: Es ist sinnvoller, in einem Artikel konzentriert Erfahrungen und Empfehlungen zu einem Thema ( z.B. Therapie) zu sammeln, als sich mühsam die Infos aus 1000 zerstreuten Einzelbeiträgen und Threads zusammen zu klauben und auszuwerten.
Dieser Punkte wurde jetzt schon ein paar mal genannt. Für mich bleibt das nach wie vor eine ziemlich nebulöse Beschreibung. Ich kann mir darunter nichts vorstellen.
Klarer als oben von e-schredder gesagt, kann man es eigentlich nicht formulieren ...
Die wenigsten dieser Threads enden mit einer wie auch immer gearteten grossen Lösung. Bei den meisten ist das eine Arbeit der kleinen Schritte, selten etwas, das sich hinterher konkret spezifizieren lässt und noch seltener etwas, das sich auf andere übertragen lassen würde, dazu sind die Ausgangslagen viel zu individuell.
Hm. Die ewige Mär der Tausend verschiedenen AB-Ursachen existiert immer noch? Um sich höchst-individuell zu fühlen?

Das ganze AB-Problem läßt sich auf eine handvoll Ursachen zusammendampfen. Es ist immer derselbe alte Wein in unzähligen "neuen" Schläuchen.


* Dass viele Wikiartikel noch rudimentär sind, liegt auch daran, dass IHR ALLE zu faul oder zu bescheiden seid, eure eigene Erfahrung wert zu schätzen und ins Wiki einzubringen. Die Aufgabe haben nur wenige Geeks erledigt, die irgendwann keine Lust mehr hatten.
...
Meine Empfehlung: Macht das Wiki nur für Forenmitglieder schreibbar, so dass jeder Forenschreiber das Wiki verbessern kann.
Kriegt den Arsch hoch und ergänzt das Wiki!
Bei allem Respekt, ich habe mich in diesem Forum angemeldet um mit anderen über ähnliche Probleme diskutieren zu können und für mich selbst evlt. einige Fragen klären zu können. Ich bin sicher nicht hierher gekommen um irgendein Wiki zu führen,
Wurdest Du höchstpersönlich angesprochen, am Wiki mitzuwirken?

Benutzeravatar
Lion
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Lion » Freitag 8. September 2017, 00:25

So, ich wollte mich ja noch zur eigentlichen Frage äußern:


Ich sehe nicht, dass sich wirklich jemand im Sinne des Erfinders (= Meinungsvielfalt als oberstes Gebot) weiter um das AB-Wiki kümmern will.

Daher bin ich für: Kanone auf die eigenen Planken richten und abfeuern. Werde entsprechend abstimmen.

Alles andere (auseinanderpflücken, was "genehm" ist und was nicht, neu sortieren): fürchterlich. Außerdem macht es eh keiner.

Die Löschung erst nach einer gewissen Wartezeit, damit sich Leute, die dies wollen, einzelne Texte sichern können. Bis zum 31.12.2017 oder so, Jahreswechsel sind immer gut für Neuerungen.

Ich werde hier wohl erst mal wieder nicht weiter lesen. Macht's weiterhin gut.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2101
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 8. September 2017, 00:25

Lion hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:17
Hm. Die ewige Mär der Tausend verschiedenen AB-Ursachen existiert immer noch? Um sich höchst-individuell zu fühlen?

Das ganze AB-Problem läßt sich auf eine handvoll Ursachen zusammendampfen. Es ist immer derselbe alte Wein in unzähligen "neuen" Schläuchen.
Ach wie gut, dass wir dich haben, dann brauchst du ja nur noch für jedes Problem die passende Lösung ins Wiki schreiben :roll: Ich weiss gar nicht weshalb noch so viele AB sind :wuetend:
Wurdest Du höchstpersönlich angesprochen, am Wiki mitzuwirken?
e-schredder hat ja ALLE User als faul beleidigt, also ja, ich wurde angesprochen. Wenn auch ziemlich dreist. ;)
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Lion
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Lion » Freitag 8. September 2017, 00:38

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:25
Lion hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:17
Hm. Die ewige Mär der Tausend verschiedenen AB-Ursachen existiert immer noch? Um sich höchst-individuell zu fühlen?

Das ganze AB-Problem läßt sich auf eine handvoll Ursachen zusammendampfen. Es ist immer derselbe alte Wein in unzähligen "neuen" Schläuchen.
Ach wie gut, dass wir dich haben, dann brauchst du ja nur noch für jedes Problem die passende Lösung ins Wiki schreiben :roll: Ich weiss gar nicht weshalb noch so viele AB sind :wuetend:
Dass man um die Ursachen weiß, bedeutet noch nicht, dass man die Probleme einfach so lösen kann.

Aber wenn man sich so super-individuell in seinem AB-sein fühlt, ist das auch eher hinderlich.

Ein Beispiel: Für einen bestehenden Minderwertigkeitskomplex ist es letztlich völlig egal, ob man nun von den Eltern schlecht behandelt wurde oder von den Mitschülern gemobbt. Normal-AB macht aber gleich zwei unterschiedliche "Ursachen" draus.

Hab die Diskussion schon öfter geführt ... glaub halt weiter an die unzähligen "Ursachen".

Ups ... sind doch mehr als eine handvoll. :lol: Wen es interessiert:

https://unerfahren.iphpbb3.com/forum/50 ... t4829.html

Das hier kann auch nicht schaden zu lesen:

https://lionart.jimdo.com/ab-selbstanalyse/
Wurdest Du höchstpersönlich angesprochen, am Wiki mitzuwirken?
e-schredder hat ja ALLE User als faul beleidigt, also ja, ich wurde angesprochen. Wenn auch ziemlich dreist. ;)
Eben, er hat alle angesprochen. Ein typisches Stilmittel, um es für jeden einzelnen weniger "schmerzhaft" zu machen. Man kann dem schön aus dem Weg gehen ... "er hat ja nicht mich gemeint".

Frohes weiter-im-Kreis-drehen noch.

Benutzeravatar
orthonormal
Meisterschreiberling
Beiträge: 6744
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 00:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von orthonormal » Freitag 8. September 2017, 01:06

Lion hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:03
Ich sehe nicht, was die Netiquette eines Forums mit dem Wiki zu tun haben sollte. Das Wiki ist eine Stand-alone-Sache.

Dort ging es um MEINUNGSVIELFALT und nicht um "genehme" und "unerwünschte" Meinungen. Es bestand und besteht jederzeit die Möglichkeit, eigene Inhalte unterzubringen, die auch gerne als Widerspruch zu anderen Thesen stehen dürfen. Das war sogar auf einigen Seiten schon eingebaut ("pro" und "contra"-Abschnitte) bzw. es wurde dargestellt, dass man sich zu einzelnen Themen ein eigenes Bild machen soll. Kontroverse Meinungen gab es in der AB-Szene schon immer; diese sollten im Wiki nicht unterdrückt werden. It's not a bug, it's a feature. Siehe z.B. hier für eine Hinweisseite bezüglich der "Strittigkeit" einiger Thesen: http://absolute-beginner-wiki.net/index ... und_Thesen
Ich gestehe jedem seine Meinung zu. Nur ob ich gewisse Meinungen und Inhalte unterstütze, indem ich eine Software-Plattform bereitstelle, auf der diese verbreitet werden können, ist eine ganz andere Frage.
Lion hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:03
Aus Deinem Text lese ich tendenziös heraus:

- "nicht aktuell"
- "war früher mal nützlich"
- "nur einzelne Autoren / eher ein Blog"
- "möchte einige Sachen nicht unterstützen"
- "verstößt gegen Netiquette"

... näher kann man es einem Leser, der seine Stimme vergeben soll, wirklich nicht ans Herz legen: "Kreuz bitte "ist entbehrlich" an ...
Dafür haben ja andere hier im Thread die Möglichkeit, ihrerseits Argumente zu bringen.

Die Umfrage soll kein Referendum sein, sondern es geht darum, für Nasobem und mich ein Meinungsbild einzuholen, ob wir das Wiki als Betreiber übernehmen möchten.
“If I were hitting on you, you'd know it because you'd be feeling uncomfortable and a little sad for me.” – Dr. Rajesh Koothrapalli

Nasobem
Administrator
Beiträge: 1079
Registriert: Samstag 9. Juni 2012, 03:08
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Nasobem » Freitag 8. September 2017, 18:34

Lion hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:03
Bevor ich mich (als Ideengeber, Einrichter und Autor des Wikis) später zur eigentlichen Frage äußere (Wiki löschen oder in irgendeiner Form weiterexisitieren lassen), möchte ich mich zu ein paar Argumenten äußern:
Also ich möchte mich auch kurz zu Wort melden: Grundsätzlich wäre es möglich, das Wiki auf meinem Server zu hosten, auf dem auch dieses Forum läuft. Es bräuchte allerdings jemanden, der es betreut. Sollte sich ein Freiwilliger finden, würde ich sicherstellen, dass er oder sie die notwendigen Zugriffsrechte hat, um das Wiki zu betreuen.

Benutzeravatar
orthonormal
Meisterschreiberling
Beiträge: 6744
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 00:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von orthonormal » Freitag 8. September 2017, 18:43

Nasobem hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 18:34
Lion hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 00:03
Bevor ich mich (als Ideengeber, Einrichter und Autor des Wikis) später zur eigentlichen Frage äußere (Wiki löschen oder in irgendeiner Form weiterexisitieren lassen), möchte ich mich zu ein paar Argumenten äußern:
Also ich möchte mich auch kurz zu Wort melden: Grundsätzlich wäre es möglich, das Wiki auf meinem Server zu hosten, auf dem auch dieses Forum läuft. Es bräuchte allerdings jemanden, der es betreut. Sollte sich ein Freiwilliger finden, würde ich sicherstellen, dass er oder sie die notwendigen Zugriffsrechte hat, um das Wiki zu betreuen.
Die Software-Wartung kann ich übernehmen. Nur stehe ich wie gesagt nicht sonderlich hinter dem Inhalt, also stehe ich für Benutzerverwaltung und Moderation nicht zur Verfügung.
“If I were hitting on you, you'd know it because you'd be feeling uncomfortable and a little sad for me.” – Dr. Rajesh Koothrapalli

Benutzeravatar
Harald
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1558
Registriert: Samstag 14. Mai 2011, 01:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Wien

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Harald » Sonntag 10. September 2017, 12:18

orthonormal hat geschrieben:
Freitag 8. September 2017, 18:43
Die Software-Wartung kann ich übernehmen. Nur stehe ich wie gesagt nicht sonderlich hinter dem Inhalt, also stehe ich für Benutzerverwaltung und Moderation nicht zur Verfügung.
Das einzige, wan imo helfen könnte, dss wiki wiederzubeleben, wäre die Benutzerverwaltung des Wikis mit der des Forums zusammenzuführen. Sodass man wenn man im Forum eigeloggt ist automatisch das Wiki bearbeiten kann.

Wenn man das wiki wie bisher getrennt vom forum führen will, dann kann man sich die benutzerverwaltung sparen. Einfach die Inhalte als statische websie bzw. als "zur bearbeitung gesperrtes wiki" im netz lassen.

Die Texte die dort sind, finde ich interessant. Vor allem die AB-Theorien sind gut und kompakt dargestellt.

Benutzeravatar
orthonormal
Meisterschreiberling
Beiträge: 6744
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 00:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von orthonormal » Sonntag 10. September 2017, 13:18

Harald hat geschrieben:
Sonntag 10. September 2017, 12:18
Das einzige, wan imo helfen könnte, dss wiki wiederzubeleben, wäre die Benutzerverwaltung des Wikis mit der des Forums zusammenzuführen. Sodass man wenn man im Forum eigeloggt ist automatisch das Wiki bearbeiten kann.
Mir scheint, dass man dazu einen LDAP-Server benötigt. Könnte man machen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist.
“If I were hitting on you, you'd know it because you'd be feeling uncomfortable and a little sad for me.” – Dr. Rajesh Koothrapalli

Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 852
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Tyralis Fiena » Sonntag 10. September 2017, 13:32

Es wäre zumindest gut, wenn es lesend erhalten bliebe. Schreiben würde ich dazu nichts. Der Grund ist recht trivial, es ist eine Wissenssammlung. Beitragen könnte ich nur eigene Erfahrungen und ein paar haltlose Vermutungen. Das ist für mich aber nunmal keinem Wissen. Ausserdem sind meine Erfahrungen/Beiträge mit Sicherheit trivial bis belanglos. Aus fremden Beiträgen will ich auch nix klauen. Insofern hat es null mit Bescheidenheit oder Faulheit zu tun, sondern mit realistischer Anerkennung des eigenen recht beschränkten Wissenshorizonts.

Benutzeravatar
orthonormal
Meisterschreiberling
Beiträge: 6744
Registriert: Montag 6. Januar 2014, 00:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von orthonormal » Freitag 22. September 2017, 00:53

Da die bisherige Website des Wikis bald abgeschaltet werden soll, habe ich ein statisches Abbild erstellt: https://wiki.abtreff.de/archive

Sollte jemand bereit sein, die inhaltliche Pflege und die Benutzerverwaltung des Wikis zu übernehmen, so möge derjenige sich bitte bei mir melden. In diesem Fall werde ich die Live-Version reaktivieren.
“If I were hitting on you, you'd know it because you'd be feeling uncomfortable and a little sad for me.” – Dr. Rajesh Koothrapalli

Manfred
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 333
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 09:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Soll das AB-Wiki weiter betrieben werden?

Beitrag von Manfred » Freitag 22. September 2017, 13:22

Ich halte das Wiki für sinnlos und überflüssig.

Es dient dazu, Menschen, die warum auch immer noch partnerlos sind, in enge Begriffe zu "pressen". HSDCD+*/ - AB :roll:

Fazit: Kann weg. Braucht niemand. :kehren:

Antworten

Zurück zu „Kommentare und Fragen zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste