An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Alles worüber man Lachen kann

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Dienstag 5. März 2019, 05:54

1829 – John Adams, einer der Meuterer gegen William Bligh auf der Bounty und Mit­gründer der Gemein­schaft auf Pitcairn, stirbt.

1944 – In Odessa wird der Medien­künstler, Kurator sowie Kunst- und Medien­theoretiker Peter Weibel ge­boren.

1969 – Die Bundes­versamm­lung wählt im dritten Wahl­gang Gustav Heinemann zum dritten Bundes­präsidenten der Bundes­republik Deutsch­land.

1979 – Die Raumsonde Voyager 1 passiert den Pla­neten Jupiter.

1999 – Paul Okalik wird erster Premier­minister von Nunavut, dem von den Inuit weit­gehend auto­nom verwalte­ten nördlichsten Terri­torium Kana­das.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 5000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Swenja
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9928
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Mittwoch 6. März 2019, 02:46

1521 - Der portugiesische Seefahrer in spanischen Diensten Ferdinand Magellan entdeckt auf seiner Weltumsegelung die Pazifikinsel Guam, die er wegen mehrerer Missverständnisse mit den Einheimischen Insel der Diebe nennt.

1869 - Dmitri Mendelejew stellt sein Periodensystem der Elemente unter dem Titel Die Abhängigkeit der chemischen Eigenschaften der Elemente vom Atomgewicht vor. Damit kann er auch Eigenschaften von bis dahin unbekannten Elementen vorhersagen.

1951 - In New York City wird der Strafprozess gegen Ethel und Julius Rosenberg eröffnet. Die Anklage wirft ihnen Atomspionage für die Sowjetunion vor.

1981 - Marianne Bachmeier erschießt im Gerichtssaal des Lübecker Gerichtshauses Klaus Grabowski, den mutmaßlichen Mörder ihrer Tochter Anna, auf der Anklagebank.


https://de.wikipedia.org/wiki/6._M%C3%A4rz
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 6. März 2019, 06:37

1619 – Der Schriftsteller Cyrano de Bergerac, ein Vor­denker der Aufklärung, wird ge­boren.

1834 – Die aus einem Handels­platz für Pelze hervor­gegangene Stadt York in Oberkanada wird in Toronto umbenannt.

1899 – Beim kaiser­lichen Patent­amt in Berlin wird der Marken­name Aspirin für den Arznei­stoff Acetyl­salicylsäure regis­triert.

1994 – Die Schauspielerin und Sängerin Melina Mercouri, von 1981 bis 1989 sowie von 1993 bis 1994 als Kulturministerin auch Mit­glied der grie­chischen Regierung, stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 6000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3704
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Mittwoch 6. März 2019, 10:24

1987 - 06.03: Er wollte nur die Pause nutzen, um sich innerhalb seiner 24-Stunden-Schicht ein wenig auszuruhen und verschlief. Und so kam es, dass der 2. Bootsmann nicht wie vorgesehen die Bugklappe der Fähre schloss und die Herald of Free Enterprise mit einer metergroßen Öffnung im Bug in den Ärmelkanal hinausfuhr. Als die Fähre nach dem Verlassen des Hafens Fahrt aufnahm, drangen rund 200 Tonnen Wasser pro Minute in die zum Beladen noch abgesenkte Fähre. Einem glücklichen Umstand war es zu verdanken, dass die innerhalb kürzester Zeit sinkende Herald seitlich auf einer neben der Fahrrinne befindlichen Sandbank zu liegen kam. So konnten 408 Menschen gerettet werden, 193 aber verloren ihr Leben. Es war das schwerste Unglück eines englischen Schiffes seit der Titanic.

https://ostbelgiendirekt.be/vor-30-jahr ... deo-125285
https://www.youtube.com/watch?v=ubh5yfhkZmM

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 6. März 2019, 21:23

6.3.1912 - Der Keks, für den ich töten würde ... :mrgreen: ... Oreo kommt auf den Markt.

Nachzulesen auf https://www.facebook.com/oreo/?__tn__=k ... vIIVdahoTQ
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3704
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Donnerstag 7. März 2019, 05:49

1971 - 07.03.: Am Anfang war die Nase der Maus noch etwas spitz, am Beginn der Sendung gab es noch nicht die uns so vertraute Titelmelodie (die war erst rund 1,5 Jahre später zu hören) und die Sachgeschichte blieb noch unkommentiert, aber das Konzept der Sendung, Kindern eine Unterhaltungssendung mit einem Mix aus Geschichten und Sachthemen anzubieten, ging auf: die wohl bekannteste Kindersendung, die Sendung mit der Maus, hatte Premiere. Heute liegt das Durchschnittsalter der Mausfans bei rund 40 Jahren.
Für Mausfans hier die erste Folge.

https://www.br.de/radio/bayern2/sendung ... s-100.html

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 7. März 2019, 06:01

Lilia hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 05:49
1971 - 07.03.: Am Anfang war die Nase der Maus noch etwas spitz, am Beginn der Sendung gab es noch nicht die uns so vertraute Titelmelodie (die war erst rund 1,5 Jahre später zu hören) und die Sachgeschichte blieb noch unkommentiert, aber das Konzept der Sendung, Kindern eine Unterhaltungssendung mit einem Mix aus Geschichten und Sachthemen anzubieten, ging auf: die wohl bekannteste Kindersendung, die Sendung mit der Maus, hatte Premiere. Heute liegt das Durchschnittsalter der Mausfans bei rund 40 Jahren.
Für Mausfans hier die erste Folge.

https://www.br.de/radio/bayern2/sendung ... s-100.html
Dann liege ich aber weit über dem Durchschnitt ... :D
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 7. März 2019, 06:02

1419 – Mechthild von der Pfalz, Gräfin von Württem­berg, Erz­herzo­gin von Öster­reich und Förde­rin der Künste und Bil­dung, kommt im Heidel­berger Schloss zur Welt.

1929 – Bei einer Ausei­nander­setzung zwischen Anhän­gern der NSDAP und der KPD werden drei Menschen erschla­gen, die National­sozialis­ten schlach­ten in der Folge die „Blutnacht von Wöhrden“ propagan­distisch aus.

1944 – Emanuel Ringelblum, polnisch-jüdischer Histori­ker, Politi­ker, Publi­zist und Leiter des Unter­grund­archivs Oneg Schabbat im Warschauer Ghetto, wird in seinem Ver­steck aufge­stöbert und ver­haftet; wenige Tage später wird er ermordet.

1999 – Die erste U-Bahn­linie von Teheran, deren Planung schon 1975 begon­nen hatte, wird mit der Inbetrieb­nahme eröffnet.

2009 – Das Weltraum­teleskop Kepler wird mit einer Träger­rakete in die Erd­umlauf­bahn transpor­tiert; es soll extra­solare Plane­ten aufspüren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 7000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Swenja
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9928
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Donnerstag 7. März 2019, 06:31

161 - Nach dem Tod von Antoninus Pius wird der von ihm adoptierte Mark Aurel Kaiser im Römischen Reich. Der letzte Adoptivkaiser ernennt Lucius Verus zu seinem Mitkaiser, ein bis dahin beispielloses Vorgehen.

321 - Der römische Kaiser Konstantin der Große erklärt per Dekret den dies solis (Sonntag) zum Ruhetag.

1897 - Der Arzt John Harvey Kellogg lässt den Patienten in seinem Sanatorium in Battle Creek, Michigan zum ersten Mal Cornflakes servieren, die er zusammen mit seinem Bruder Will Keith Kellogg erfunden hat.

1912 - Roald Amundsen gibt die Entdeckung des Südpols am 14. Dezember des Vorjahres bekannt.

1916 - Die Konkursmasse der Gustav Otto Flugmaschinenwerke wird mit den Rapp Motorenwerken zur Bayerische Flugzeugwerke (BFW) fusioniert. 1922 entwickelt sich daraus die Bayerische Motorenwerke (BMW).

1945 - Im Zweiten Weltkrieg erobern US-amerikanische Truppen an der Westfront die unzerstörte Rheinbrücke von Remagen.


https://www.abtreff.de/posting.php?mode ... 24&t=25164
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9928
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Freitag 8. März 2019, 02:24

1669 - Der Vulkan Ätna bricht aus. Die Eruption wird bis zum 11. Juli anhalten und als historisch größte angesehen. Die Stadt Catania wird teilweise, einige Dörfer werden vollständig von Lavamassen zerstört.

1899 - In Frankfurt am Main wird der Frankfurter Fußball-Club Victoria von 1899 gegründet, aus dem sich später durch Fusion mit verschiedenen Frankfurter Clubs die Eintracht Frankfurt entwickeln wird.

1910 - In Frankreich wird Élise Deroche als weltweit erster Frau ein Flugzeugführerpatent ausgestellt, nachdem sie die Pilotenprüfung des Aéro Club de France bestanden hat.

1929 - In der deutschen Geschichte des Fernsehens überträgt der Sender Witzleben die ersten Fernsehbilder zu Testzwecken in das Berliner Forschungslabor der Reichspost.

1935 - In Tokio wird der landesweit als Inbegriff eines treuen Hundes bekannt gewordene Hachikō tot aufgefunden.

1937 - Die nationalistischen Truppen des Spanischen Bürgerkriegs eröffnen die Schlacht bei Guadalajara, um den Belagerungsring um Madrid zu schließen. Die Schlacht dauert bis zum 23. März.

1965 - Mit der Landung der ersten US-amerikanischen Kampftruppen, des United States Marine Corps, in Đà Nẵng in Vietnam auf Drängen des Oberkommandierenden William Westmoreland treten die USA in den Vietnamkrieg ein.

1983 - Der IBM Personal Computer XT wird vorgestellt.


https://de.wikipedia.org/wiki/8._M%C3%A4rz
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 8. März 2019, 07:29

1839 – Im US-Bundes­staat Ohio wird Josephine Cochrane geboren, die als Erfinderin der ersten brauch­baren Geschirr­spül­maschine gilt.

1924 – Die Mäzenatin Mathilde von Rothschild, zeit­weise eine Schülerin von Frédéric Chopin, stirbt in ihrer Heimat­stadt Frank­furt am Main.

1929 – Geschichte des Fernsehens: Der Rund­funk­sender Witz­leben beginnt zu Test­zwecken erste Fernseh­bilder in das Fernseh­laboratorium der Post zu übertragen.

1944 – Durch den Führer-Befehl Nr. 11 erklärt Adolf Hitler 29 Städte entlang der Ostfront zu „Festen Plätzen“, die im Zweiten Welt­krieg beson­ders hart­näckig verteidigt werden sollen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 8000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7630
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Tania » Freitag 8. März 2019, 11:21

Versingled hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 07:29
1839 – Im US-Bundes­staat Ohio wird Josephine Cochrane geboren, die als Erfinderin der ersten brauch­baren Geschirr­spül­maschine gilt.
Und nur 224 Jahre später, 2063, erfand ihr Nachfahre Zefram Cochrane den Warpantrieb und ermöglichte mit seinem Jungfernflug den ersten Kontakt mit den Vulkaniern. 🖖

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2040
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Axolotl » Freitag 8. März 2019, 11:22

Tania hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 11:21
Und nur 224 Jahre später, 2063, erfand ihr Nachfahre Zefram Cochrane den Warpantrieb und ermöglichte mit seinem Jungfernflug den ersten Kontakt mit den Vulkaniern. 🖖
Als Trekkie hofft man das natürlich. Aber als Wissenschaftler zweifelt man daran :?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3704
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Freitag 8. März 2019, 11:46

1989 - 08.03.: Der Ingenieur Winfried Freudenberg versucht mit einem Gasluftballon über die Berliner Mauer zu entkommen. Doch der Ballon wird entdeckt, seine Frau, die mit ihm flüchten soll, steigt angesichts der anrückenden Volkspolizei nicht mit in den Ballon. So kommt es, dass der Ballon zu wenig Ballast hat, zu hoch steigt, um in Westberlin gleich wieder landen zu können. Der Ingenieur muss noch verzweifelt versucht haben, ein Loch in die Ballonhülle zu schneiden, bevor er sich abermals über dem Gebiet der DDR befindet, stürzt aber über Zehlendorf aus der provisorischen Halterung. Er ist der letzte Tote an der Berliner Mauer.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/der- ... 152-3.html

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 8. März 2019, 14:47

Axolotl hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 11:22
Tania hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 11:21
Und nur 224 Jahre später, 2063, erfand ihr Nachfahre Zefram Cochrane den Warpantrieb und ermöglichte mit seinem Jungfernflug den ersten Kontakt mit den Vulkaniern. 🖖
Als Trekkie hofft man das natürlich. Aber als Wissenschaftler zweifelt man daran :?
Vielleicht zu wenig Schnapsnase ... :mrgreen:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 8. März 2019, 14:48

Lilia hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 11:46
1989 - 08.03.: Der Ingenieur Winfried Freudenberg versucht mit einem Gasluftballon über die Berliner Mauer zu entkommen. Doch der Ballon wird entdeckt, seine Frau, die mit ihm flüchten soll, steigt angesichts der anrückenden Volkspolizei nicht mit in den Ballon. So kommt es, dass der Ballon zu wenig Ballast hat, zu hoch steigt, um in Westberlin gleich wieder landen zu können. Der Ingenieur muss noch verzweifelt versucht haben, ein Loch in die Ballonhülle zu schneiden, bevor er sich abermals über dem Gebiet der DDR befindet, stürzt aber über Zehlendorf aus der provisorischen Halterung. Er ist der letzte Tote an der Berliner Mauer.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/der- ... 152-3.html
:sadman:
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Axolotl
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2040
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 21:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Axolotl » Freitag 8. März 2019, 17:47

Versingled hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 14:47
Vielleicht zu wenig Schnapsnase ... :mrgreen:
Stimmt. Cochrane war praktisch dauerblau. Vielleicht hilft das ja die...Perspektiven zuerweitern :mrgreen:
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Benutzeravatar
Swenja
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9928
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Samstag 9. März 2019, 04:13

1500 - Pedro Álvares Cabral sticht mit einer Flotte von 13 Schiffen von Lissabon aus in See. Er soll einen Handelsweg nach Kalikut einrichten. Der Südäquatorialstrom im Atlantischen Ozean wird seine Schiffe indessen an ihm unbekannte Gestade treiben, das heutige Brasilien.

1839 - Das preußische Regulativ über die Beschäftigung jugendlicher Arbeiter in den Fabriken verbietet Kinderarbeit vor Vollendung des neunten Lebensjahres. Es gilt als das erste deutsche Gesetz zum Arbeitsschutz.

1908 - Einer fünfköpfigen Mannschaft gelingt während der Nimrod-Expedition die erstmalige Gipfelbesteigung des Mount Erebus in der Antarktis.

1848 - Der Bundestag des Deutschen Bundes in Frankfurt am Main beschließt während der Märzrevolution als Organ der Fürstenvertreter die Farben Schwarz-Rot-Gold als Bundesfarben. Somit haben diese Farben erstmals den Status als nationales Symbol.

1933 - Der Kommunist Georgi Dimitroff wird in Berlin wegen des Reichstagsbrandes verhaftet. Der anschließende Prozess gegen ihn gerät zu einem Debakel für die Nationalsozialisten und Dimitroff wird freigesprochen.

1972 - In der Abstimmung über das Gesetz über die Unterbrechung der Schwangerschaft gibt es in der Volkskammer der DDR bis zur späteren Wende die ersten und einzigen Gegenstimmen. Neben 14 religiös motivierten Neinstimmen aus den Reihen der Ost-CDU werden noch acht Enthaltungen gezählt.


https://de.wikipedia.org/wiki/9._M%C3%A4rz
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9006
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 9. März 2019, 12:37

1919 – In Kairo beginnt am Tag nach der Verhaf­tung von Saad Zaghlul und wei­teren Funktio­nären der nationa­listischen Wafd-Partei die Revolution in Ägypten, die binnen we­niger Jahre zum Ende der bri­tischen Herr­schaft in Ägyp­ten führt.

1934 – Juri Gagarin, im Jahr 1961 an Bord von Wostok 1 der erste Mensch im Welt­raum, wird ge­boren.

1984 – Die Neue Staats­galerie in Stutt­gart, nach Plänen James Stir­lings er­richtet und eines der bedeutends­ten Bau­werke der post­modernen Archi­tektur in Deutschland, wird eröffnet.

1989 – Der Fotograf und bildende Künst­ler Robert Mapplethorpe stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 9000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Sei es durch Unglücke, Krieg, Hunger, Ignoranz, Geldgier, Umweltverschmutzung, Verbrechen, was weiß ich ... es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3704
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Samstag 9. März 2019, 22:38

1994 - 09.03.: Sie hatte beim Sex keine Gummistiefel tragen wollen, daraufhin verprügelte er sie. Das war rund ein Jahr her. Nun geht es vor dem Amtsgericht Euskirchen an diesem 9. März 1994 darum, ob der 39-jährige Erwin Mikolajczyk die zuvor in einem Strafbefehl verhängten 90 Tagessätze á 80 DM zahlen muss. Zum Termin erscheint er mit Gummistiefeln an den Füßen, einer Kette aus Knoblauchzehen mit einem großen Kreuz und einem Scheck über 3000 DM, der als "Wiedergutmachung" angeboten werden und den Richter milde stimmen sollte. Doch den zereißt er, sein Anwalt legt während der Verhandlung das Mandat nieder und der Richter verurteilt den Beschuldigten zur Zahlung von 7200€. Die Urteilsbegründung wartet der nun Verurteilte gar nicht mehr ab, sondern verläßt aufgebracht den Gerichtssaal. Vor dem Gerichtsaal dann Schreie. Mikolajczyk tötet mit einem Colt seine 56-jährige Ex-Freundin, 2 Frauen, die sie begleitet hatten, den Richter, der noch versucht, telefonisch Hilfe zu holen, einen Zeugen, den Mandanten eines Rechtsanwalts, der auf das nächste Verfahren wartet. Als er auf den Anwalt schießt, dreht der sich weg. Die Kugel zertrümmert dessen Arm und dringt in den Brustkorb ein. Als Mikolajczyk erneut auf den Anwalt zielt, klickt es nur noch. Das Magazin ist leer, der Anwalt flüchtet schwerverletzt. Da zieht Mikolajczyk an einer Leine an seinem schwarzen Rucksack und zündet damit eine selbstgebaute Bombe.
Der Amoklauf im Amtsgericht Euskirchen kostet 7 Menschen das Leben. Als Konsequenz werden die Sicherheitskonzepte von Justizgebäuden überdacht, Wachleute und Metalldetektoren eingesetzt, um Verfahrensbeteiligte und Besucher auf Waffen zu überprüfen.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 45627.html
https://www.rundschau-online.de/der-amo ... n-11322290
http://www.general-anzeiger-bonn.de/reg ... 93838.html
https://www.express.de/bonn/-das-war-kr ... en-2703092

Antworten

Zurück zu „Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste