An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Alles worüber man Lachen kann

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9389
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Montag 17. Juni 2019, 05:48

Was geschah am 17. Juni?

1219 – Der Magnat David von Schottland, Earl of Huntingdon stirbt.

1819 – Im preußischen Königs­berg kommt der Schrift­steller, Revolu­tionär, Sozialist und Frei­denker Albert Dulk zur Welt.

1894 – In Berlin wird der Grund­stein für den Dom-Neubau nach Plänen von Julius Carl Raschdorff gelegt.

1944 – In Þingvellir wird nach einer Volks­abstimmung die Republik Island ausge­rufen und damit die Realunion mit dem König­reich Däne­mark beendet.

1969 – Bei der Schach­welt­meister­schaft in Moskau verliert der seit 1963 amtierende Welt­meister Tigran Petrosjan seinen Titel an Boris Spasski.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 7000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Montag 17. Juni 2019, 09:00

...bis 1900

362 - Das Rhetorenedikt wird durch den römischen Kaiser Julian erlassen.

1397 - Mit der Krönung Eriks VII. in Kalmar zum gemeinsamen König von Dänemark, Norwegen und Schweden wird die Kalmarer Union gebildet.

1405 - In der Schlacht am Stoss während der Appenzellerkriege besiegen die Appenzeller die Habsburger. Gleichzeitig besiegt auch das verbündete St. Gallen habsburgische Truppen im Gefecht bei Rotmonten.

1631 - Mumtaz Mahal stirbt bei der Geburt ihres 14. Kindes. Ihr Mann, der indische Großmogul Shah Jahan, ist über ihren Tod untröstlich und lässt mit der Errichtung eines Grabmals für sie beginnen. Die Errichtung des Taj Mahal dauert bis 1648.

1715 - Im Hardtwald wird der Grundstein für das Schloss Karlsruhe und damit der Stadt Karlsruhe gelegt.

1813 - Das Lützowsche Freikorps des preußischen Majors Ludwig Adolf Wilhelm Freiherr von Lützow wird bei Leipzig von den Truppen Napoleons I. fast völlig vernichtet.

1814 - Der Botanische Garten Darmstadt entsteht, nachdem Großherzog Ludwig I. der Trockenlegung des Darmbachs und einer damit geänderten Geländenutzung zustimmt.

1837 - Der erste deutsche Tierschutzverein wird durch Albert Knapp gegründet.

1862 - Württembergs König Wilhelm I. genehmigt den Aufbau einer Staatssammlung für vaterländische Kunst- und Altertumsdenkmale in Stuttgart – das heutige Landesmuseum Württemberg.

1894 - In Berlin wird der Grundstein für den Neubau des Berliner Doms von Julius Carl Raschdorff gelegt.

1898 - Das Preußische Abgeordnetenhaus beschließt ein Gesetz (Lex Arons), das Sozialdemokraten das akademische Lehramt an Hochschulen verweigert. Damit gelingt es nach einigen Monaten, den Privatdozenten Leo Arons von der Berliner Königlichen Hochschule zu entfernen.

https://de.wikipedia.org/wiki/17._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Montag 17. Juni 2019, 09:04

1901 bis z.Zt.

1901 - In Berlin beginnt die II. Orthographische Konferenz, auf der unter Beteiligung von Konrad Duden Beratungen über die Einheitlichkeit der deutschen Rechtschreibung stattfinden. Am Ende der Konferenz einigen sich die Beteiligten auf ein amtliches Regelwerk für den Behördengebrauch.

1908 - Der US-amerikanische Erfinder Frank W. Wood beantragt Patentschutz für eine elektrische Segmentanzeige.

1911 - Die Universität Island wird in Reykjavík gegründet.

1914 - Der Hohenzollernkanal wird von Kaiser Wilhelm II. der Öffentlichkeit zur Nutzung übergeben. Die Schifffahrtsstraße verbindet Havel und Oder.

1925 - Das Genfer Protokoll zur Ächtung von chemischen und biologischen Waffen wird unterzeichnet.

1934 - Die Frankfurter Zeitung druckt in ihrer Abendausgabe die vom deutschen Vizekanzler Franz von Papen gehaltene regimekritische Marburger Rede vom selben Tag ab. Diese Ausgabe wird beschlagnahmt, jede weitere Veröffentlichung des Textes von Propagandaminister Joseph Goebbels verboten.

1940 - Deutsche Bomber versenken vor der französischen Küste bei Saint-Nazaire den zur Evakuierung britischer Truppen aus Frankreich eingesetzten Passagierdampfer RMS Lancastria mit etwa 6.000 Menschen an Bord. Die Angaben über die Anzahl der Opfer schwanken zwischen 2.000 und 4.000 Toten. Es handelt sich um den verlustreichsten Schiffsuntergang der britischen Geschichte, der auf Befehl Winston Churchills geheim gehalten wird.
Sowjetische Truppen besetzen Estland, Lettland und Litauen.
Der Ex-Marschall Pétain, Ministerpräsident der neu gebildeten französischen Regierung, erklärt die Niederlage Frankreichs. *
Der sowjetische Außenminister Molotow gratuliert dem Deutschen Reich zum Sieg über Frankreich. *

1944 - Beginn der Schlacht um Cherbourg durch Luftangriffe und Beschießung der Stadt und der Festung. Am 21. beginnt die USS Texas mit der Artillerieunterstützung. *

1945 - In Köln wird die rheinische CDU gegründet.

1953 - Unzufriedenheit mit dem herrschenden Regime führt zum Volksaufstand in der DDR, den Deutsche Volkspolizei und sowjetische Truppen niederschlagen; mindestens 55 Menschen sterben, ca. 1.600 werden zu Haftstrafen verurteilt.

1954 - In Anlehnung an die Ereignisse des Vorjahres wird in Westdeutschland erstmals der Tag der deutschen Einheit begangen. Bis 1990 bleibt der 17. Juni ein nationaler Feiertag.

1961 - Das Kernkraftwerk Kahl geht als erster Atommeiler in Deutschland ans öffentliche Stromnetz.

1963 - Der ASCII-Code wird veröffentlicht.

1972 - Fünf Männer werden bei einem Einbruch in das Hauptquartier der Demokratischen Partei im Watergate-Gebäude in Washington, D.C. festgenommen, damit beginnt die Watergate-Affäre.

1985 - Das Space Shuttle Discovery startet zur Mission STS-51-G in den erdnahen Orbit. Als Nutzlastspezialist ist mit Sultan bin Salman bin Abdulaziz Al Saud der erste arabische Raumfahrer an Bord. Der saudi-arabische Prinz ist seither jüngster Astronaut der NASA.

https://de.wikipedia.org/wiki/17._Juni
* - https://de.wikipedia.org/wiki/Chronolog ... eltkrieges
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Montag 17. Juni 2019, 09:08

Nachtrag Bild

1962: Die Brasilianische Fußballnationalmannschaft besiegt im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1962 die Tschechoslowakei mit 3:1. Es ist der zweite WM-Titel Brasiliens.
1965: Der türkische Fußballverein Sakaryaspor wird gegründet.
1970: Während der Fußball-WM in Mexiko kommt es im Aztekenstadion zum „Jahrhundertspiel“ zwischen Italien und Deutschland. Italien gewinnt die Halbfinalpartie mit 4:3 nach Verlängerung.
1994: Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 in den USA.
https://de.wikipedia.org/wiki/17._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3776
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lilia » Montag 17. Juni 2019, 23:51

1989 - 17. Juni

Am Morgen des 17 Juni 1989 rollt eine fast neue IL-62 auf die Startbahn des Ostberliner Flughafen Schönefelds, um mit etwas Verspätung nach Moskau zu starten. Mit im Cockpit befinden sich - anders als bei anderen Fluggesellschaften auf internationalen Flügen - neben den beiden Piloten noch en Bordingenieur, ein Navigator und ein Funker. Als die Maschine abheben soll, bemerkt die Crew den Defekt des Höhenruders. Das Flugzeug ist gerade 293 km schnell, als klar wird, dass der Start abgebrochen werden muss. Mit Hilfe der Schubumkehr stellt es eigentlich kein Problem dar, in den verbleibenden knapp 1000 m auf der Startbahn das Flugzeug wieder zum Halten zu bringen, doch der Bordingenieur macht einen schicksalschweren Fehler: er schaltet die Triebwerke ab. So schießt das Flugzeug über die Startbahn hinaus, kracht gegen einen Wassertank, touchiert mehrere Bäume und zerbricht in einem Maisfeld. Das austretende Kerosin fängt Feuer. Fast 100 Flugzeuginsassen schaffen es über die Notausstiege und die Risse im Rumpf nach draußen, aber das Heck erweist sich als Todesfalle. Am Ende sind 21 Menschen tot, darunter 2 Feldarbeiter und einige Kinder. Das Flughafenpersonal bemerkt rund 10 min nichts von dem Unglück. So kommt es, dass Busfahrer die Ersten an der Unfallstelle sind und Verletzte in die zum Teil 30 km entfernten Krankenhäuser transportieren. Die Stasi verbringt die nahezu unverletzten, aber traumatisierten Überlebenden in einen isolierten Hangar, um den Unglückshergang zu vertuschen, auch wenn es im Staat schon kräftig rumort. Doch auch nach der Wende geht die Suche nach der Ursache des Unglücks nur schleppend voran. Erst 1997 erhalten die Überlebenden eine minimale Entschädigung, der Bordingenieur wird vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Dienstag 18. Juni 2019, 05:49

...bis 1900

217 v. Chr. - In der Schlacht von Raphia, dem entscheidenden Aufeinandertreffen des Vierten Syrischen Krieges, besiegt das ägyptische Heer unter Ptolemaios IV. die Seleukiden unter Antiochos III.

618 - Mit der Thronbesteigung des Kaisers Tang Gaozu beginnt in China die Tang-Dynastie.

1155 - Friedrich I. Barbarossa wird in Rom von Papst Hadrian IV. zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.

1363 - Elisabeth von Pommern wird zur Königin von Böhmen gekrönt.

1429 - Die Schlacht bei Patay gewinnt im Hundertjährigen Krieg unter maßgeblichem Einfluss von Jeanne d’Arc die französische Streitmacht gegenüber den englischen Truppen unter Sir John Fastolf. Die Engländer werden beim Kampf um Orléans nach Norden abgedrängt.

1620 - In der Nacht vom 18. auf den 19. Juni ereignet sich der Veltliner Protestantenmord, dem ein Großteil der Protestanten im Veltlin zum Opfer fallen.

1757 - Im Siebenjährigen Krieg erleidet Friedrich der Große in der Schlacht bei Kolin mit seiner Armee die erste Niederlage. Das österreichische Heer unter Feldmarschall Leopold Joseph Daun setzt sich durch. Fast 22.000 Soldaten kommen zusammengerechnet in dieser Schlacht um oder werden verwundet.

1815 - In der Schlacht bei Waterloo wird Napoleon Bonaparte von britischen und preußischen Truppen unter Arthur Wellesley, Herzog von Wellington und Gebhard Leberecht von Blücher vernichtend geschlagen.

1881 - Der geheim gehaltene Dreikaiserbund zwischen dem Deutschen Reich, Österreich-Ungarn und Russland verpflichtet die Vertragsparteien zur Neutralität im Konfliktfall mit einer vierten Partei. Das Bündnis hat eine Laufzeit von drei Jahren und ersetzt das von Russland aufgekündigte Dreikaiserabkommen von 1873.

1887 - Das Deutsche Reich und Russland schließen den geheimen Rückversicherungsvertrag, der beide Seiten im Kriegsfall zu „wohlwollender Neutralität“ verpflichtet.

1896 - Das Kyffhäuserdenkmal wird auf dem Berg Kyffhäuser in Thüringen eingeweiht.

https://de.wikipedia.org/wiki/18._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Dienstag 18. Juni 2019, 05:50

1901 bis z.Zt.

1925 - Das Reichsgericht hebt die einzige beschlossene Fürstenenteignung in der Weimarer Republik auf. Das entsprechende Landesgesetz im Freistaat Sachsen-Gotha über die Einziehung von Besitz des Fürstenhauses Sachsen-Coburg und Gotha sei nicht verfassungsgemäß.

1928 - Die US-Amerikanerin Amelia Earhart erreicht – als Passagierin – beim ersten Flug einer Frau über den Atlantik Wales.
Der norwegische Polarforscher Roald Amundsen bricht mit einem Flugboot auf um die mit dem Luftschiff Italia verunglückte Crew um Umberto Nobile aus der

1935 - Das Deutsch-britische Flottenabkommen zur Rüstungsbegrenzung wird abgeschlossen, das die deutsche Marine auf 35 Prozent der Tonnage britischen Seestreitkräfte beschränkt.

1940 - Der französische General Charles de Gaulle ruft von London aus zum französischen Widerstand gegen die Deutschen Invasoren auf und bildet das provisorische Nationalkomitee (Exilregierung).
Premierminister Winston Churchill hält im britischen Unterhaus seine Rede This Was Their Finest Hour, um die Motivation der Briten zum Widerstand nach den deutschen Erfolgen im Westfeldzug des Zweiten Weltkriegs zu stärken.

1941 - Das Deutsche Reich und die Türkei unterzeichnen einen Freundschafts- und Nichtangriffsvertrag. *

1954 - Rund 400 von der CIA ausgebildete „Freiheitskämpfer“ dringen auf Intervention der United Fruit Company in Guatemala ein, um den demokratisch gewählten Präsidenten Jacobo Arbenz Guzmán mit der Operation PBSUCCESS zu stürzen.

1957 - Das „Gesetz über die Gleichberechtigung von Mann und Frau auf dem Gebiet des bürgerlichen Rechts“ wird in der Bundesrepublik verkündet.

1970 - Der Deutsche Bundestag beschließt eine Änderung des Grundgesetzes, die 18-Jährigen das aktive und 21-Jährigen das passive Wahlrecht auf Bundesebene gewährt. Nach Zustimmung des Bundesrates tritt das verfassungsändernde Gesetz am 31. Juli in Kraft. Eine Ankündigung des Bundeskanzlers Willy Brandt unter dem Motto „Wir wollen mehr Demokratie wagen“ ist damit erfüllt.

1979 - In Wien unterschreiben Generalsekretär Leonid Breschnew für die UdSSR und US-Präsident Jimmy Carter die SALT II-Verträge zur Begrenzung der nuklear-strategischen Waffensysteme beider Staaten. Der US-Senat verweigert später die Ratifizierung des Vertragswerkes.

1981 - Der US-amerikanische Tarnkappenbomber F-117 Nighthawk der US Air Force absolviert seinen Erstflug.

1982 - Unter der Londoner Blackfriars Bridge wird der italienische Bankier Roberto Calvi erhängt aufgefunden. Als Präsident der Banco Ambrosiano hatte Calvi einige Tage zuvor nach der Konkursanmeldung der Bank Italien fluchtartig verlassen. Das Bankhaus, an dem die Vatikanbank Anteile hält, wird illegaler Manipulationen verdächtigt. Die Hintergründe von Calvis Tod bleiben im Dunkeln.

1983 - Das Space Shuttle Challenger startet vom Kennedy Space Center aus zur Mission STS-7. An Bord befindet sich Sally Ride. Sie wird damit zur ersten US-Astronautin und die dritte Frau im Weltraum.

1994 - In Berlin findet die letzte Militärparade der Alliierten vor ihrem Abzug statt.

2002 - Am dritten „Sozialen Tag“ von Schüler Helfen Leben tauschen 210.000 Schüler in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen ihre Schulbank gegen einen bezahlten Job und spenden über 3,8 Millionen Euro für mildtätige Zwecke.

2009 - Die NASA-Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter wird gestartet.

https://de.wikipedia.org/wiki/18._Juni
* - https://de.wikipedia.org/wiki/Chronolog ... eltkrieges
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9389
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Dienstag 18. Juni 2019, 05:51

Was geschah am 18. Juni?

1849 – Das in Stuttgart tagende Rumpf­parlament der nach dem vorma­ligen Versammlungs­ort be­nannten Frank­furter National­versammlung wird mit mili­tärischer Ge­walt aufge­löst.

1939 – Die deutsche Fußballmeister­schaft 1938/39, die letzte vor dem Zweiten Welt­krieg, endet mit einem 9:0-Final­sieg des FC Schalke 04 gegen den SK Admira Wien.

1949 – In Warschau werden die Zwillings­brüder Jarosław und Lech Kaczyński ge­boren, die beide als Politiker der PiS in Polen hohe Ämter er­reichen werden.

1979 – In Wien unterzeichnen Jimmy Carter (USA) und Leonid Breschnew (UdSSR) das SALT-II-Abkommen zur Limi­tierung des Arse­nals an
Mittel­streckenraketen.

2009 – Der Soziologe Giovanni Arrighi, ein wesent­licher Ver­treter der Weltsystem-Theorie, stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 8000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Dienstag 18. Juni 2019, 05:55

Nachtrag Bild

1906: Der paraguayische Fußballverband wird gegründet
1932: Der Weltbasketballverband FIBA wird in Genf gegründet.
1972: Beim Finale der Fußball-Europameisterschaft 1972 gewinnt die Deutsche Fußballnationalmannschaft ihren ersten EM-Titel, indem sie die Sowjetunion mit 3:0 besiegen. Es ist der erste EM-Titel Deutschlands.
1995: Norwegen gewinnt die zweite Frauen-Weltmeisterschaft, indem sie Deutschland im Finale mit 2:0 besiegt. Es ist der erste WM-Titel Norwegens.
https://de.wikipedia.org/wiki/18._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Mittwoch 19. Juni 2019, 03:44

...bis 1900

936 - In Laon krönt Erzbischof Artold von Reims Ludwig IV. zum westfränkischen König.

1518 - Juan de Grijalva setzt als erster Europäer seinen Fuß auf aztekisches Territorium. Der Entdecker erkundet unbekannte Regionen in der Neuen Welt im Auftrag des spanischen Statthalters auf Kuba, Velazquez.

1522 - Im Vertrag von Windsor vereinbaren der englische König Heinrich VIII. und Kaiser Karl V. einen gemeinsamen Angriffsplan gegen das von Franz I. regierte Frankreich.

1631 - Der Frieden von Cherasco beendet den Mantuanischen Erbfolgekrieg zwischen Frankreich und dem Haus Habsburg um oberitalienischen Besitz.

1646 - Der Trierer Kurfürst Philipp Christoph von Sötern geht ein geheimes Bündnis mit Frankreich ein und überlässt den Franzosen die Festung Philippsburg zur dauernden Besetzung im anhaltenden Dreißigjährigen Krieg. Sötern plant, Kurtrier aus dem Heiligen Römischen Reich zu lösen.

1790 - Die Französische Nationalversammlung schafft den Erbadel ab und verbietet Adelstitel.

1800 - Der Französischen Rheinarmee unter Jean-Victor Moreau gelingt im Zweiten Koalitionskrieg in der Schlacht bei Höchstädt nach dem Donauübergang ein Sieg über österreichische und mit ihnen verbündete württembergisch-bayerische Truppen. Der gegnerische Feldherr Paul Kray von Krajowa sieht sich zum Rückzug aus Ulm veranlasst.

1811 - Friedrich Ludwig Jahn eröffnet in der Berliner Hasenheide den ersten Turnplatz in Deutschland.

1815 - Einen Tag nach der Schlacht bei Waterloo endet mit der Schlacht bei Wavre der letzte Kampf der Napoleonischen Kriege. Zwar tragen die Franzosen einen taktischen Sieg davon, doch haben die unterlegenen preußischen Einheiten strategisch ein mögliches Eingreifen der Franzosen in Waterloo verhindert.

1847 - Der US-amerikanische Raddampfer Washington wird in Bremerhaven mit Salutschüssen empfangen. Die Ocean Steam Navigation Company hat mit ihm die erste regelmäßige Postdampfschiffslinie zwischen Nordamerika und Kontinentaleuropa eröffnet.

1858 - Der Dampfer Bremen des Norddeutschen Lloyd nimmt den regelmäßigen Schiffsverkehr zwischen Bremerhaven und New York City auf.

1862 - In Genf verkehrt mit der Rösslitram die erste Pferdestraßenbahn in der Schweiz.

https://de.wikipedia.org/wiki/19._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Mittwoch 19. Juni 2019, 03:47

1901 bis z.Zt.

1910 - Das Luftschiff LZ 7 „Deutschland“ unternimmt bei Friedrichshafen eine gelungene Jungfernfahrt. Neun Tage später stürzt es ab.

1917 - In Großbritannien wird mit der Änderung des Wahlgesetzes das Frauenwahlrecht zum 6. Februar 1918 eingeführt.

1924 - Bei Testläufen zu den Olympischen Sommerspielen läuft der finnische Langstreckenläufer Paavo Nurmi in Helsinki innerhalb von 50 Minuten zwei Weltrekorde, nämlich im 1500-Meter-Lauf und im 5000-Meter-Lauf.

1926 - Der erste Trag- und Hubschrauber des deutschen Erfinders Engelbert Zaschka wird im Deutschen Reich zum Patent angemeldet.

1933 - In Österreich wird die NSDAP verboten.

1940 - Le Mans wird eingenommen und besetzt. *

1942 - Im Camp Ritchie, Maryland, wird das Military Intelligence Training Center gegründet, ein Ausbildungslager, in dem im weiteren Verlauf des Krieges vor allem geflohene junge Deutsche zu Nachrichtenspezialisten ausgebildet werden (Ritchie Boys). *

1944 - Im Pazifikkrieg verlieren die Japaner während der Schlacht in der Philippinensee drei Flugzeugträger und 476 Kampfflugzeuge.

1945 - Beim Massaker von Prerau (https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Prerau) ermorden tschechoslowakische Soldaten 265 Zivilisten eines Flüchtlingstransportes.

1953 - In New York wird das der Spionage für die Sowjetunion bezichtigte Ehepaar Ethel und Julius Rosenberg hingerichtet.

1962 - Vier Starfighter kollidieren über Nörvenich, alle vier Piloten kommen um. Insgesamt stürzen in 26 Dienstjahren 269 der 916 Bundeswehr-Maschinen ab. 110 Piloten verlieren dabei ihr Leben.

1969 - Die erste Lebertransplantation in Deutschland führt Alfred Gütgemann durch.

1970 - Die Kosmonauten Nikolajew und Sewastjanow der Sojus 9-Mission landen in ihrer Raumkapsel mit dem Fallschirm in der kasachischen Steppe westlich von Karaganda. Mit mehr als 17 Tagen Flugdauer setzen sie eine neue Rekordmarke für den längsten Raumflug.

1990 - In Schengen vereinbaren Frankreich, Deutschland, Belgien, die Niederlande und Luxemburg den vollständigen Wegfall der Personen-Grenzkontrollen zwischen ihren Staaten zum 1. Januar 1992.

2006 - Auf Spitzbergen beginnen die Errichtungsarbeiten für die Saatgutbank Svalbard Global Seed Vault.

ttps://de.wikipedia.org/wiki/19._Juni
* - https://de.wikipedia.org/wiki/Chronolog ... eltkrieges
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Mittwoch 19. Juni 2019, 03:50

Nachtrag Bild

1895: Der chilenische Fußballverband wird gegründet.
1907: Der finnische Fußballverein HJK Helsinki entsteht.
1938: Im Finale der dritten Fußball-Weltmeisterschaft besiegt Italien Ungarn in Paris mit 4:2.
2005: Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen wird mit einem 3:1-Sieg über Norwegen Fußball-Europameister 2005.
ttps://de.wikipedia.org/wiki/19._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9389
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 19. Juni 2019, 06:33

Was geschah am 19. Juni?

1909 – Der Schriftsteller Osamu Dazai wird geboren.

1934 – In den Vereinigten Staaten wird die Federal Communications Commission (FCC) als zen­trale Be­hörde zur Rege­lung des Telefon-, Tele­grafen- und Funk­verkehrs einge­richtet.

1964 – Der Schaupieler Hans Moser (Der Hofrat Geiger, Hallo Dienstmann) stirbt.

1974 – Der Deutsche Bundes­tag beschließt die Schaffung des Umwelt­bundesamtes mit Sitz in West-Berlin.

1999 – Die erste Beta-Version des Computer­spiels Counter-Strike, eines der popu­lärsten E-Sport-Spiele, wird ver­öffentlicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 9000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Donnerstag 20. Juni 2019, 07:17

...bis 1900

840 - Ludwig der Deutsche wird nach dem Tod seines Vaters Ludwigs des Frommen erster römisch-deutscher Herrscher. Er muss diese Position jedoch erst in innerdynastischen Kämpfen der Karolinger durchsetzen.

1236 - Im Vertrag von Kremmen erkennt Herzog Wartislaw III. von Pommern gegenüber den Markgrafen Johann I. und Otto III. die brandenburgische Lehnshoheit an und tritt Gebiete an die Mark Brandenburg ab.

1530 - Kaiser Karl V. eröffnet einen Augsburger Reichstag, von dem er sich Hilfe gegen die Türken und eine Lösung für die die Reichspolitik belastenden konfessionellen Probleme verspricht. Theologen sind gebeten, ihre Standpunkte zur Reformation vorzutragen.

1622 - In der Schlacht bei Höchst besiegen katholische Truppen unter dem Feldherrn Tilly protestantische Söldner des Herzogs Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel. Viele Soldaten des Herzogs ertrinken auf einer panischen Flucht im Main, als sie sich über eine Schiffsbrücke zurückziehen sollen.

1837 - Durch den Tod des britischen Königs Wilhelm IV. übernimmt dessen Nichte Victoria dieses Staatsamt. Zugleich endet die 123-jährige Personalunion mit dem Königreich Hannover, das künftig Ernst August I. regiert.

1840 - Samuel F. B. Morse erhält vom United States Patent Office das Patent für den von ihm erfundenen Schreibtelegrafen.

1866 - Preußen erhält im Deutschen Krieg Unterstützung: Italien erklärt dem Kaisertum Österreich den Krieg.

1893 - In Aachen gründet Franz Zentis ein Kolonialwarengeschäft, aus dem das Konfitüren, Süßwaren und andere Lebensmittel produzierende Unternehmen Zentis hervorgeht.

https://de.wikipedia.org/wiki/20._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Donnerstag 20. Juni 2019, 07:18

1901 bis z.Zt.

1908 - Das Kaiserliche Patentamt erteilt Melitta Bentz Gebrauchsmusterschutz auf ihre Erfindung eines Kaffeefiltriersystems.

1919 - Da die Regierungsmitglieder keine Einigung über Annahme oder Ablehnung des Friedensvertrags von Versailles erzielen können, tritt Philipp Scheidemann vom Amt des deutschen Reichsministerpräsidenten zurück.

1931 - Das Schneefernerhaus auf der Zugspitze wird als Bergbahnhof der Bayerischen Zugspitzbahn eröffnet.

1939 - Die Heinkel He 176 absolviert als erstes funktionsfähiges Raketenflugzeug ihren Jungfernflug.

1940 - Der Oberbefehlshaber der Schweizer Armee, General Henri Guisan, ordnete auf Geheiss des Bundesrats an, die eigenen Flugzeuge ab sofort am Boden zu belassen.
Der Übertritt des 45. französische Armeekorps in die Internierung im Jura unter General Marius Daille wird vom schweizerischen Bundesrat gewährt (rund 43'000 franz. und polnische Soldaten bei Goumois. In der folgenden Zeit war die Schweizer Armee zum Teil bis Kriegsende für die Internierung dieser ausländischen Militärpersonen zuständig.) . *

1941 - Die Vorgängerorganisation der United States Air Force, die United States Army Air Forces, wird gegründet.

1942 - Kazimierz Piechowski flieht als einer von vier polnischen Häftlingen als SS-Mann verkleidet aus dem KZ Auschwitz.
Das japanische U-Boot I-26 beschießt Estevan Point auf Vancouver Island in British Columbia. *

1944 - Das Aggregat 4 durchstieß, als erstes von Menschen konstruiertes Objekt, die Grenze zum Weltraum.

1948 - Währungsreform in den drei deutschen Westzonen, gegen Vorlage von Kenn- und Lebensmittelkarten werden 40 Deutsche Mark pro Person ausgezahlt. *

1974 - Die Ständigen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik nehmen ihre Arbeit auf.

1990 - Die EWG und die EFTA beginnen Verhandlungen über die Schaffung des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

1991 - Der Deutsche Bundestag beschließt nach langer kontroverser Debatte die Verlegung des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin.

2003 - Die Non-Profit-Organisation Wikimedia Foundation wird in Saint Petersburg in Florida gegründet. Sie erhält alle mit der Wikipedia oder ihren Schwesterprojekten in Zusammenhang stehenden Rechte an Namen und Domains sowie Server übertragen.

2009 - In Athen wird das von Bernard Tschumi entworfene neue Akropolismuseum eröffnet, das Exponate aus der Zeit der Archaik, der klassischen Antike und der Spätantike präsentiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/20._Juni
* - https://de.wikipedia.org/wiki/Chronolog ... eltkrieges
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Donnerstag 20. Juni 2019, 07:20

Nachtrag Bild

1928: Der spanische Fußballverein Real Valladolid entsteht aus der Fusion zweier örtlicher Clubs.
1954: Bei der Fußball-Weltmeisterschaft muss die deutsche Nationalmannschaft gegen Ungarn in der Gruppenphase eine 3:8-Niederlage hinnehmen, nachdem Bundestrainer Sepp Herberger lediglich eine Reservemannschaft aufgeboten hat, um das anschließende Entscheidungsspiel zum Einzug in die Finalrunde gegen die Türkei gewinnen zu können.
1976: Bei der Fußball-Europameisterschaft in Jugoslawien verliert die deutsche Nationalmannschaft in der Nacht von Belgrad das Finale im Elfmeterschießen gegen die tschechoslowakische Nationalmannschaft.
https://de.wikipedia.org/wiki/20._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9389
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 20. Juni 2019, 08:24

Was geschah am 20. Juni?

1819 – In Köln kommt der deutsch-franzö­sische Kompo­nist und Cellist Jacques Offenbach (Hoff­manns Erzäh­lungen, Die Rheinnixen) zur Welt; bekannt ist vor allem sein Cancan aus Orpheus in der Unterwelt.

1894 – Der Arzt und Bakterio­loge Alexandre Yersin entdeckt den Erreger der Pest; später wird das Bakte­rium nach ihm Yersinia pestis genannt.

1944 – Das von Wernher von Braun ent­wickelte Aggregat 4 durch­stößt, als erstes von Menschen konstru­iertes Objekt, die Grenze zum Weltraum.

1944 – Jean Zay, französi­scher Politiker und Minister, wird von Mitgliedern der Miliz in einem Wald in der Nähe von Vichy ermordet.

2009 – Nach dem „teuerste(n) Umzug in der Geschichte Athens“ wird das neue Akropolis­museum eröffnet. Entworfen wurde das Museum von Bernard Tschumi; im Inventar befinden sich heute unter anderem der Reiter Rampin und der sogenannte Kritios-Knabe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 0000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Versingled
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9389
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 21. Juni 2019, 06:56

Was geschah am 21. Juni?

1914 – Die Pazifistin Bertha von Suttner (Bild), 1905 als erste Frau mit dem Friedens­nobel­preis ausge­zeichnet, stirbt.

1919 – Auf Befehl von Konteradmiral Ludwig von Reuter versenkt sich die am britischen Flotten­stütz­punkt Scapa Flow inter­nierte deutsche Hochsee­flotte selbst.

1919 – Der italienische Architekt Paolo Soleri, Initiator der Arkologie-Bewegung und Erbauer der Experimental­stadt Arcosanti, kommt zur Welt.

1964 – Weiße Ritter des Ku-Klux-Klans locken drei Mitglieder einer US-Bürger­rechts­bewegung in einen Hinter­halt und ermorden sie – historische Grund­lage des Spiel­films Mississippi Burning.

2004 – Vom Mojave Air & Space Port in Kali­fornien aus startet SpaceShipOne zum ersten privat finanzierten Flug der Raum­fahrt­geschichte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 1000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Freitag 21. Juni 2019, 07:44

...bis 1900

1156 - Kaiser Friedrich Barbarossa verleiht Augsburg das Stadtrecht erneut, das der Ort als römisches Augusta Vindelicorum bereits vom römischen Kaiser Hadrian im Jahr 121 n. Chr. erhalten hat. Die Justitia Civitatis Augustensi ist das älteste deutsche Stadtrecht.

1208 - Der bayerische Pfalzgraf Otto VIII. von Wittelsbach ermordet in Privatfehde den römisch-deutschen König Philipp von Schwaben und entscheidet damit den deutschen Thronstreit zugunsten Otto von Braunschweigs.

1621 - Dreißigjähriger Krieg: Vor dem Altstädter Rathaus in Prag werden auf Befehl Kaiser Ferdinands II. 27 protestantische böhmische Adlige hingerichtet. Damit wird der Ständeaufstand bestraft. Die Köpfe von zwölf Hingerichteten und die Hand des Grafen Joachim Andreas von Schlick, eines der Anführer, werden auf die Dauer von zehn Jahren an den Altstädter Brückenturm genagelt.

1767 - Der englische Kapitän Samuel Wallis entdeckt die Insel Tahiti.

1822 - Die Keimzelle von Esche Schümann Commichau, heute eine Sozietät aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, wird in Hamburg von Johann Carl Knauth gegründet.

1834 - Cyrus McCormick erhält das US-Patent auf den von ihm erfundenen Balkenmäher zur Getreideernte. Sein Virginia Reaper wird von Pferden gezogen.

1849 - Im Gefecht bei Waghäusel besiegt die Badische Revolutionsarmee preußische Invasionstruppen, bricht aber die Verfolgung zu früh ab, weshalb sich der Gegner wieder formieren kann.

1851 - Am Rande des ersten internationalen Schachturniers in London tragen der Preuße Adolf Anderssen (Weiß) und der Livländer Lionel Kieseritzky die Unsterbliche Partie aus, in der Weiß einen Läufer, beide Türme und die Dame opfert und Schwarz schließlich mit seinen verbliebenen Leichtfiguren mattsetzt.

1879 - In Wiesbaden wird die Gesellschaft für Lindes Eismaschinen, die heutige Linde AG, gegründet.

1886 - Grundsteinlegung und damit Baubeginn der Tower Bridge in London.

1895 - Kaiser Wilhelm II. eröffnet den damals noch Kaiser-Wilhelm-Kanal genannten Nord-Ostsee-Kanal.

https://de.wikipedia.org/wiki/21._Juni
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10549
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Swenja » Freitag 21. Juni 2019, 07:46

1901 bis z.Zt.

1908 - Die WSPU organisiert in London eine Demonstration zur Einführung des Frauenwahlrechts, genannt Women’s Sunday, an der mehr als 250.000 Personen, mehrheitlich Frauen, teilnehmen.

1919 - Die in Scapa Flow befindlichen Kriegsschiffe der Hochseeflotte der deutschen Vorläufigen Reichsmarine, die nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg an die siegreichen Briten übergeben werden sollen, werden von ihren Besatzungen versenkt.

1922 - Wilhelm Goldmann gründet in Leipzig den Goldmann Verlag. Die deutsche Edition der Kriminalromane von Edgar Wallace wird zum Fundament für den verlegerischen Erfolg.

1931 - Weltrekordfahrt des Schienenzeppelins von Franz Kruckenberg mit einer Geschwindigkeit von 230,2 km/h.

1933 - SA-Leute beginnen den Terror der Köpenicker Blutwoche.

1940 - Hitler verhandelt im Wald von Compiègne mit der französischen Regierung (État français, Vichy-Regime). *

1942 - Tobruks alliierter Befehlshaber Generalmajor Hendrik B. Klopper kapituliert, Rommel wird zum Generalfeldmarschall befördert. *
Der weitere Vormarsch sollte durch Ägypten erfolgen, die Stadt Alexandria sollte fallen und der Sueskanal besetzt werden; kurz vor El Alamein haben britische Verbände einen 65 Kilometer breiten Verteidigungsgürtel aufgebaut. *
Fort Stevens in Oregon, im Nordwesten der USA, wird vom japanischen U-Boot I-25 beschossen. *

1948 - Die Deutsche Mark löst infolge der Währungsreform die Reichsmark ab.
Die Firma Columbia Broadcasting System stellt die Langspielplatte mit 33 1⁄3 Umdrehungen pro Minute vor. Diese von ihrem Mitarbeiter Peter Carl Goldmark erfundene Vinyl-Schallplatte verdrängt alsbald die Schellackplatte.

1957 - In einem Hotel in Manhattan verhaften Beamte des FBI Rudolf Iwanowitsch Abel, einen der erfolgreichsten Agenten der Sowjetunion.

1962 - Ein von der Polizei beendetes Konzert jugendlicher Straßenmusikanten löst in München die Schwabinger Krawalle aus.

1964 - Die drei US-Bürgerrechtler Andrew Goodman, Michael Schwerner und James Earl Chaney werden in Neshoba County, Mississippi, als vermisst gemeldet und wenig später tot aufgefunden. Ihr gewaltsamer Tod wird am 21. Juni 2005 mit der Verurteilung von Edgar Ray Killen wegen Totschlags geahndet; ein Ereignis, das die Grundlage für den Film Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses bildet.

1978 - Till Meyer, Gabriele Rollnik, Gudrun Stürmer und Angelika Goder, Mitglieder der Terrororganisation Bewegung 2. Juni, werden in Burgas (Bulgarien) durch bundesdeutsche Beamten verhaftet und anschließend in die Bundesrepublik überbracht.

1998 - Der französische Polizist Daniel Nivel wird im Vorfeld des Fußball-WM-Spiels Bundesrepublik Deutschland gegen Jugoslawien von deutschen Hooligans zusammengeschlagen. Nivel ist seither schwerstbehindert.

2004 - Mit SpaceShipOne wird erstmals ein privater Weltraumflug durchgeführt. Der erste private Astronaut ist Michael Melvill.

https://de.wikipedia.org/wiki/21._Juni
* - https://de.wikipedia.org/wiki/Chronolog ... eltkrieges
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Antworten

Zurück zu „Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste