An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Alles worüber man Lachen kann

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 23. August 2019, 21:17

Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 20:37
Versingled hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 19:56
Lazarus Long hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 19:46
Heute vor 80 Jahre, am 15. Geburtstag meines Vaters, unterzeichneten für die Sowjetunion und das Deutsche Reich die Außenminister Molotow und Ribbentropp den heute Hitler-Stalin-Pakt (ich lernte in der Schule noch Ribbentropp-Molotow-Pakt) genannten Vertrag.
Wurde er noch eingezogen oder fühlte er sich (wie mein Vater) "zu den Fahnen geeilt"?

Mein Vater hat sich nach dem "Not-Abitur" 1941 freiwillig zur Wehrmacht gemeldet ...
Er durfte nach Abschluß der Volksschule seine Tischlerlehre machen, danach (1942, wenn ich mich richtig errinnere) wurde er Soldat. Er hat sich zur Luftwaffe gemeldet und war dort Funker. Im Februar (?) 1945 geriet er irgendwo in Schlesien in sowjetische Kriegsgefangenschaft. Am 24.10.48 war er dann schwer krank (Mararia und lebensbedrohliche Wassereinlagerungen) wieder zu Hause.
Mein Vater verließ seine Heimat Oberschlesien 1941, diente im Heer in Frankreich und Italien (zuletzt bei der 94. Infantriedivision) und hatte das Glück in amerikanische Gefangenschaft zu geraten, bevor es am Monte Casino richtig los ging. Er wurde den Franzosen übergeben, blieb bis Sommer 1945 in Algerien bevor er "auf's Festland entlassen" wurde. Er blieb in Frankreich bis Anfang 1954, kam dann nach Deutschland zurück und musste seine über ganz Westdeutschland verstreute Familie wieder finden.
Soweit ich weiß hatte er in Frankreich die sogenannte "Liebe seines Lebens" getroffen, sie starb allerdings jung. Es würde viel erklären ... :sadman:

Krieg ist scheiße ...
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 24. August 2019, 08:46

Was geschah am 24. August?

79 – Gemäß älteren Über­lieferungen werden an diesem Tag Herculaneum, Oplontis, Pompeji und Stabiae, wo auch Plinius der Ältere das Leben ver­liert, durch einen Aus­bruch des Vesuv zer­stört.

1499 – Spanische See­fahrer erreichen als erste Euro­päer den Golf von Venezuela und den Maracaibo-See.

1899 – Der Schriftsteller und Bibliothekar Jorge Luis Borges wird geboren.

1989 – Der Sejm wählt den Publi­zisten und Bürger­rechts­aktivisten Tadeusz Mazowiecki zum ersten nicht der kommu­nistischen Partei ange­hörenden Minister­präsidenten Polens seit 1944.

2004 – Die Psychiaterin Elisabeth Kübler-Ross stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 4000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Sonntag 25. August 2019, 09:20

Was geschah am 25. August?

1744 – Johann Gottfried Herder, Dichter und Philosoph der Weimarer Klassik, kommt zur Welt.

1819 – Der Erfinder James Watt (Verbesserung des Wirkungs­grades der Dampf­maschine, Wattsches Parallelo­gramm) stirbt.

1919 – Als Presse­organ der Bernischen Bauern- und Bürgerpartei wird die Neue Berner Zeitung gegründet.

1944 – Zweiter Welt­krieg: Alliierte Truppen befreien das nach einer Befehls­verweigerung des deutschen Stadt­kommandanten Dietrich von Choltitz unzerstörte Paris.

1994 – Das Bundes­verfassungsgericht in Karls­ruhe gibt der Verfassungs­beschwerde eines wegen eines Auto-Aufklebers mit der Auf­schrift Soldaten sind Mörder Verurteilten statt und hebt die wegen Volks­verhetzung und Beleidigung erfolgte Verurteilung auf.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 5000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Montag 26. August 2019, 05:49

Was geschah am 26. August?

1444 – Im Zürich­krieg kommt es zur Schlacht bei St. Jakob an der Birs.

1619 – Friedrich von der Pfalz, der Anführer der deutschen Calvinisten, wird anstelle des aufgrund des Stände­aufstands abgesetzten Habsburgers Ferdinand II. zum böhmischen König gewählt.

1789 – Kurz nach Beginn der Französischen Revolution verabschiedet die National­versammlung ihre Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte.

1939 – In Cambiano wird der Rennwagen­konstrukteur und Formel-1-Teamchef Enzo Osella geboren.

1969 – Der Geologe und Forschungs­reisende Reinhard Maack stirbt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 6000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Dienstag 27. August 2019, 05:50

Was geschah am 27. August?

1664 – Auf Initiative des Finanz­ministers Jean-Baptiste Colbert er­teilt König Ludwig XIV. der Fran­zösischen Ostindien­kompanie mit einem Privileg umfassende Rechte.

1824 – In Leipzig wird Johann Christian Woyzeck, das his­torische Vor­bild für Georg Büchners Drama Woyzeck, wegen des Mordes an Johanna Woost hinge­richtet.

1829 – Der Arzt Ludwig Thudichum, der als Be­gründer der Neurochemie gilt, wird ge­boren.

1859 – In Pennsylvania gelingt Edwin L. Drake die erste erfolg­reiche Erdöl-Bohrung in den Ver­einigten Staaten, womit dort die Ära der industri­ellen Erdölgewinnung und der Mineralöl­industrie be­ginnt.

1979 – Nordirlandkonflikt: Am selben Tag verlieren durch Attentate der IRA beim Anschlag von Warren­point 18 Sol­daten so­wie auf einem Boot Lord Mount­batten und drei Be­gleiter das Leben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 7000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Mittwoch 28. August 2019, 06:35

Was geschah am 28. August?

1749 – Der Dichter und Natur­forscher Johann Wolfgang von Goethe (Die Leiden des jungen Werthers, Iphigenie auf Tauris, Faust, Zur Farben­lehre u. v. a.) wird ge­boren.

1789 – Der Astronom Wilhelm Herschel ent­deckt den Saturn­mond Enceladus.

1839 – William Smith, unter anderem Schöpfer der ersten geo­logischen Karte Groß­britanniens, stirbt.

1879 – Cetshwayo kaMpande, der letzte souve­räne König der Zulu und ihr Führer während des Zulukrieges, wird von den Briten gefangen genommen.

1969 – 142 Ver­treter der Mineralbrunnenbranche der Bundes­republik Deutsch­land beschließen die Ein­führung einer einheit­lichen wieder­verwendbaren Normbrunnenflasche („Perlenflasche“).

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 8000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 29. August 2019, 05:49

Was geschah am 29. August?

1484 – Durch Bestechung wird Kardinal Giovanni Battista Cibo zum Papst gewählt, er nimmt den Namen Innozenz VIII. an; noch im selben Jahr veröffent­licht er die „Hexen­bulle“ Summis desiderantes affectibus.

1844 – Edmund Ignatius Rice, irischer Pädagoge, Missionar und Gründer des Laien­ordens Christian Brothers, stirbt in seinem Wirkungs­ort Waterford.

1919 – János Rácz, ungarischer Mathema­tiker, Lehrer und Autor, wird in Budapest geboren; die deutsche Menschen­rechtlerin und Entwicklungs­helferin in Tibet Irmtraut Wäger kommt in Ostpreußen zur Welt.

1944 – Der Slowakische National­aufstand gegen das dem national­sozialisti­schen Deutsch­land dienende Regime Jozef Tisos beginnt.

1949 – Die Explosion der ersten sowjeti­schen Atom­bombe auf dem Testge­lände Semipala­tinsk markiert den Beginn des atomaren Wett­rüstens im Kalten Krieg.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 9000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7128
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 29. August 2019, 06:45

Versingled hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 05:49
1949 – Die Explosion der ersten sowjeti­schen Atom­bombe auf dem Testge­lände Semipala­tinsk markiert den Beginn des atomaren Wett­rüstens im Kalten Krieg.
Ein Wettlauf beginnt damit, dass der zweite Läufer seinen Startblock verlässt? :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Seltsame Auffassung. :specht:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10790
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lazarus Long » Donnerstag 29. August 2019, 07:05

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 06:45
Versingled hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 05:49
1949 – Die Explosion der ersten sowjeti­schen Atom­bombe auf dem Testge­lände Semipala­tinsk markiert den Beginn des atomaren Wett­rüstens im Kalten Krieg.
Ein Wettlauf beginnt damit, dass der zweite Läufer seinen Startblock verlässt? :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Seltsame Auffassung. :specht:
Für einen Wettlauf, oder allgemeiner Wettstreit, braucht es eigentlich immer mindestens zwei Teilnehmer. :gruebel:
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7128
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 29. August 2019, 12:14

Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 07:05
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 06:45

Ein Wettlauf beginnt damit, dass der zweite Läufer seinen Startblock verlässt? :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Seltsame Auffassung. :specht:
Für einen Wettlauf, oder allgemeiner Wettstreit, braucht es eigentlich immer mindestens zwei Teilnehmer. :gruebel:
Stell dir einen Massenstart vor beim Marathon. Die ersten laufen schon, aber es stehen noch viele, weil sie etwas Distanz zu den Vorläufern brauchen. Hat in dieser Situation das Rennen schon angefangen?
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Donnerstag 29. August 2019, 19:37

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 06:45
Versingled hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 05:49
1949 – Die Explosion der ersten sowjeti­schen Atom­bombe auf dem Testge­lände Semipala­tinsk markiert den Beginn des atomaren Wett­rüstens im Kalten Krieg.
Ein Wettlauf beginnt damit, dass der zweite Läufer seinen Startblock verlässt? :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Seltsame Auffassung. :specht:
Die Logik des kalten Kriegs ... :?
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10790
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lazarus Long » Donnerstag 29. August 2019, 19:57

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 12:14
Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 07:05
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 06:45

Ein Wettlauf beginnt damit, dass der zweite Läufer seinen Startblock verlässt? :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Seltsame Auffassung. :specht:
Für einen Wettlauf, oder allgemeiner Wettstreit, braucht es eigentlich immer mindestens zwei Teilnehmer. :gruebel:
Stell dir einen Massenstart vor beim Marathon. Die ersten laufen schon, aber es stehen noch viele, weil sie etwas Distanz zu den Vorläufern brauchen. Hat in dieser Situation das Rennen schon angefangen?
Das Rennen hat an dem Tag begonnen, als der zweite beschlossen hat daran teilzunehmen.
Der Wettkampf beim Skispringen beginnt, wenn der zweite Springer in die Spur geht.

Ich habe einen Kollegen der Marathon läuft. Er steht weit hinten. Sein Rennen beginnt aus seiner Sicht erst eine ganze Zeit nachdem die ersten schon losgelaufen sind.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7128
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 29. August 2019, 21:41

Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 19:57
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 12:14
Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 07:05
Für einen Wettlauf, oder allgemeiner Wettstreit, braucht es eigentlich immer mindestens zwei Teilnehmer. :gruebel:
Stell dir einen Massenstart vor beim Marathon. Die ersten laufen schon, aber es stehen noch viele, weil sie etwas Distanz zu den Vorläufern brauchen. Hat in dieser Situation das Rennen schon angefangen?
Das Rennen hat an dem Tag begonnen, als der zweite beschlossen hat daran teilzunehmen.
Der Wettkampf beim Skispringen beginnt, wenn der zweite Springer in die Spur geht.

Ich habe einen Kollegen der Marathon läuft. Er steht weit hinten. Sein Rennen beginnt aus seiner Sicht erst eine ganze Zeit nachdem die ersten schon losgelaufen sind.
"Sein" Rennen <> "das" Rennen.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10790
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Lazarus Long » Donnerstag 29. August 2019, 21:49

Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 21:41
Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 19:57
Reinhard hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 12:14


Stell dir einen Massenstart vor beim Marathon. Die ersten laufen schon, aber es stehen noch viele, weil sie etwas Distanz zu den Vorläufern brauchen. Hat in dieser Situation das Rennen schon angefangen?
Das Rennen hat an dem Tag begonnen, als der zweite beschlossen hat daran teilzunehmen.
Der Wettkampf beim Skispringen beginnt, wenn der zweite Springer in die Spur geht.

Ich habe einen Kollegen der Marathon läuft. Er steht weit hinten. Sein Rennen beginnt aus seiner Sicht erst eine ganze Zeit nachdem die ersten schon losgelaufen sind.
"Sein" Rennen <> "das" Rennen.
Ja, natürlich, er ist aber auch nicht der zweiter sindern der "so und so viel" tausendste. Die erste Reihe rennt auf einmal los. Damit ist das Rennen eröffnet.

Wenn bis heute nur die USA Atomwaffen hätten, dann hätte es bisher auch kein atomares Wettrüsten gegeben.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 30. August 2019, 07:32

Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 29. August 2019, 21:49
Wenn bis heute nur die USA Atomwaffen hätten, dann hätte es bisher auch kein atomares Wettrüsten gegeben.
Wir würden aber vielleicht auch nicht mehr existieren. Gerade angesichts des derzeitig regierenden Haarteils im WH macht mir der Gedanke die USA hätten als einzige Nation Atomwaffen Angst.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Freitag 30. August 2019, 07:33

Was geschah am 30. August?

1844 – Im ostafrikanischen Sansibar wird Prinzessin Salme geboren, die später unter dem Namen Emily Ruete (Bild) als Schrift­stellerin und Lehrerin in Deutsch­land leben wird.

1869 – Dem britischen National­ökonomen Alfred Marshall und zwei lokalen Berg­führern gelingt die Erst­besteigung der Karlesspitze in den Ötztaler Alpen.

1909 – Der Paläontologe Charles Walcott entdeckt im Burgess-Schiefer in British Columbia eine der welt­weit bedeutend­sten Fossil­lager­stätten; sie zählt heute zum Welt­kultur­erbe.

1939 – Die Bundesversammlung wählt den Korps­kommandanten Henri Guisan zum General der Schweizer Armee – ein Dienst­grad, den es zu Friedens­zeiten nicht gibt.

1979 – Unter nicht restlos geklärten Umständen stirbt die Schau­spielerin Jean Seberg (Außer Atem).

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 0000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Samstag 31. August 2019, 07:51

Was geschah am 31. August?

1879 – Alma Mahler-Werfel, eine Persönlichkeit der Kunst-, Musik- und Literatur­szene in der ersten Hälfte des 20. Jahr­hunderts und Gast­geberin künst­lerischer Salons, wird ge­boren.

1969 – Rocky Marciano, von 1952 bis zu seinem Rück­tritt 1956 unum­strittener Boxwelt­meister im Schwer­gewicht, kommt bei einem Flugzeug­absturz ums Leben.

1999 – In Kuala Lumpur werden die Petronas Towers eröffnet.

1999 – In Moskau kommt es zum ersten in einer Serie von Bomben­anschlägen, die für Minister­präsident Wla­dimir Putin zum Anlass für den Zwei­ten Tschetschenien­krieg werden.

1999 – Grobe Fahrlässigkeit der Piloten des Fluges LAPA 3142 bei den Startvor­bereitungen führt zu einem der schwersten Unfälle in der Luft­fahrt Argen­tiniens, wobei 65 Menschen das Leben ver­lieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 1000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Sonntag 1. September 2019, 08:34

Was geschah am 1. September?

1819 – Johanna Antonie Broekel, Gründerin der ersten höheren Mädchen­schule in Kiel und Roman­schriftstellerin, kommt zur Welt.

1919 – Nach Richtungskämpfen in der Sozialistischen Partei Amerikas wird in Chicago eine Kommunistische Partei gegründet.

1939 – In Europa beginnt mit dem Beschuss der Wester­platte durch das deutsche Linienschiff SMS Schleswig-Holstein und dem Überfall auf Polen der Zweite Welt­krieg.

1949 – In der Bundes­republik Deutschland wird die bundes­weite Industrie­gewerkschaft Metall gegründet.

1969 – Während eines Türkei­aufenthalts des libyschen Königs­paares putscht eine Gruppe pan­arabischer Offiziere; Muammar al-Gaddafi ruft die Arabische Republik Libyen aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 1000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Montag 2. September 2019, 05:56

Was geschah am 2. September?

1859 – Ein Sonnen­sturm, der bis heute größte wissen­schaftlich beobachtete geo­magnetische Sturm, führt zu massiven Beeinträchtigungen im Telegrafen­netz und zu Polar­lichtern, die bis in die Tropen zu sehen sind.

1919 – Die Tänzerin und Schau­spielerin Marge Champion, in den Anfangs­jahren Tanz­modell für diverse Disney-Zeichentrickfilme wie Schnee­wittchen und die sieben Zwerge, kommt zur Welt.

1944 – Zweiter Welt­krieg: Als Vergeltung für eine Partisanen­aktion massakriert das Jagd­kommando Schubert Bewohner der nord­griechischen Klein­stadt Chortiatis.

1969 – Hồ Chí Minh, Nord­vietnams Staats­präsident, stirbt.

1969 – In Dort­mund beginnt der erste von mehreren wilden Streiks im Ruhr­gebiet und im Saar­land.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 2000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Online
Benutzeravatar
Versingled
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9826
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: An diesem Tag in ferner Vergangenheit ...

Beitrag von Versingled » Dienstag 3. September 2019, 05:51

Was geschah am 3. September?

1189 – Richard Löwenherz wird in Westminster als Richard I. zum englischen König gekrönt.

1849 – Der Arzt, Lyriker und Essayist Ernst von Feuchtersleben, der als Mitbe­gründer der psycho­somatischen Medi­zin gilt, stirbt.

1869 – In Chemnitz wird die Malerin Helene Funke geboren, in Lai­bach der Che­miker Fritz Pregl.

1939 – Zweiter Weltkrieg: Nach dem deutschen Überfall auf Polen zwei Tage zu­vor und dem Ver­streichen ei­nes Ulti­matums zum Rück­zug er­folgt die Kriegs­erklärung des Verei­nigten König­reichs und Frankreichs an das Deutsche Reich.

1964 – In den Vereinigten Staaten werden die John Muir Wilderness und die später so bezeich­nete Ansel Adams Wilderness in der Sierra Ne­vada sowie die Bridger Wilderness als Wilder­ness Areas unter Schutz ge­stellt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:F ... 3000000/de
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Antworten

Zurück zu „Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste