Helau! Ad-hoc-Büttenrede

Alles worüber man Lachen kann

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
glueckskatze
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 288
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 19:19
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Hessen

Beitrag von glueckskatze » Dienstag 17. Februar 2009, 00:00

"SCHTIMMUNG!!!" :cheerleader:
rief der Schwabe – und warf ein Konfetti in die Luft! :mrgreen:

Weiter so, Silberfuchs!

Und übrigens: Wer´s "alternativ-karnevalistisch" mag:
am Do, 19.2. um 22°° im WDR-Fernsehen:
Die Schtunk-Sitzung!
(kann das mal jemand verlinken???)
Ich hab sie dieses Jahr live gesehen und mich völlig bauchmuskelkaterig gelacht :lach:
Die bedingungslose Liebe des Höheren Bewusstseins ist die stärkste Kraft, die es gibt auf der Welt.
Be happy!

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Kampagne 2009

Beitrag von Silberfuchs » Sonntag 22. Februar 2009, 04:38

<<Verehrtes Auditorium, drauße steht jetzt en Silwerfuchs, und ich frage Sie: „Wolle mer’n roilosse?“>>

<<„Eroi mit ’em!“>>

http://www.youtube.com/watch?v=5eXG-bLx ... re=related

Helau :!: *mit_dem_Arm_wink*

Ihr liewe Leit, es ist so weit,
es ist die fünfte Jahreszeit :!:
Ich hoffe, ihr seid all' noch fit,
wenn ich steig’ hier in diese Bütt.
Wer meint, ich käm’ nicht mehr hierher,
der irrt sich, wie ihr seht, doch sehr.
Wie versproche so gehalte,
denn immer bin ich noch der alte.
Auch heuer wieder, logisch so,
de Silwerfuchs is widda do :!:

*Arme_hochreiß*

*Applaus*
*Tusch*

Wie gerne ständ’ ich jetzund leif
und in Farbe hier vor eich,
doch leider is mir’s net vergönnt,
weil ihr mich net sehe könnt.
Drum muß ich’s ganze Drumherum
wie Tusch, Applaus vom Publikum,
Sitzungspräsident von hinne
un Gestik noch dezu erfinne.
Des is net leicht, so glaubt mir’s grad,
doch versuch ich’s akkurat
so ad hoc und auf die Schnelle
nur rein schriftlich darzustelle.

*Applaus*
*Tusch*

Was ich heut' sag', des wird net alle
rundherum so ganz gefalle,
weil ich gerne und nicht trege
den Finger in die Wunde lege.
Denn Klartext, das ist immerhin
meine Königsdisziplin.
Die Tradition hat es bedacht,
dass man zur goldisch Fassenacht
gerne mal die Wahrheit sacht.
Hart geh' ich hier ins Gericht,
wem’s gefällt und wem auch nicht.
Packe heiße Eise an,
damit ich euch beweise kann,
was ich denk und was ich fühl’
genau das ist es, was ich will.

*Applaus*
*Tusch*

Wo fang’ ich an :?: - Ihr ahnt es schon:
Bislang hab’ ich Spott und Hohn
und Verachtung stets erfahr’n
von den Frau’n, und das seit Jahr’n.
Wenn ich sag', ich bin AB,
ist die Antwort stets: „Oje :!:
Die Reaktion, die ist bekannt:
Hinter vorgehalt’ner Hand
heißt es stets: „Du armer Wicht,
mit dir stimmt bestimmt was nicht.
Schon so alt und immer noch
nie gestopft ein weiblich’ … Eingang :mrgreen: :?:
Das gibt’s doch nicht, das kann nicht sein.
Du bist nicht ohne Grund allein.
Mit dir will ich, merk dir’s heit,
nix zu tun ham allezeit.
Mit dir will ich’s nicht probier’n,
denn ich kann dir garantier’n,
wenn keine and’re wollt’ es je,
will ich’s auch nicht. Tschüß, Ade :!:

*Applaus*
*Tusch*

Keine sagt dir das doch ehrlich,
und das find’ ich gar beschwerlich.
Wo bleibt da, holde Weiblichkeit,
die vielgepries’ne Ehrlichkeit :?:

*Buh-Rufe von der WAB-Fraktion*
*verhaltener Applaus von der MAB-Fraktion*
*Tusch*

Was Normalas anbelangt,
hab ich fast schon abgedankt,
hab’s inzwische schon gefresse,
Normalas kannste all vergesse. *abwink*
Nur, verehrte Narrhallesen,
oft ist es halt schon gewesen,
dass auch Abinen ungelogen
um mich machten einen Bogen.
Das betrübt mich dann doch sehr, :(
denn die müßten ungefähr
wissen wie es einem da so geht,
wenn man da alleine steht,
grad wie’s fünfte Rad am Ware (=Wagen)
auf ’ner Party, wo nur Paare
knutschen, turteln, glücklich sind;
manche haben schon eine Kind!
-- und das, wo sie viel jünger sind :shock:
Als Schwarzer Peter man sich zeigt
und dann als solcher übrig bleibt.

*Applaus*
*Tusch*

So ganz hab’ ich’s noch net verstande,
dass es gibt in diesem Lande
auch weibliche ABs ganz klar.
Für mich do klingt’s halt sonderbar
Und lange hatt’ ich dran zu kaue,
diese Tatsach’ zu verdaue,
dass es überhaupt das gibt:
ne Frau, die keinen abgekriegt :o
Doch sind die MABs, e Qual,
deutlich in de Überzahl :( .
Sicher ist da auch was dran,
dass halt leider von nem Mann
-- die Gewohnheit bringt’s so mit --
komme muß der erschte Schritt.
Frau’n werrn ununterbroche
von fremde Männer angesproche.
So das Klischee, doch tendenziell
lieg ich schon richtig – gell?
Als Mann da kannst du glatt versauern,
da bist du einfach zu bedauern,
mir passiert das leider nicht,
dass eine Frau mal zu mir spricht.
Wenn mal eine kommt gelaufen,
dann will sie sicher was verkaufen.
Oder will sie mich bekehren,
meinen Geldbeutel entleeren.

*Applaus*
*Tusch*

Bezeichnend ist auch ohne Frage,
dass ich kriege alle Tage
Mails von Frau’n aus aller Welt,
doch die wolle nur mein Geld
oder sind ganz ungeniert
an mei’m Paß nur int’ressiert.
Keine sagt dir des in echt.
Nein, ich wär’ der tollste Hecht;
Ja sie fänd mich große Klasse,
und ich sollt’ per Vorauskasse,
damit ich nicht mehr lang allein,
bezahl’n das Flugticket nach Frankfurt/Main :mrgreen:

*Applaus*
*Tusch*

So werde ich hier ausgebeutet,
hab’ schon so viel Zeit vergeudet
mit Schreiberei im Internet
als ob ich endlos Freizeit hätt’.
Doch damit ist jetzt endlich Schluß.
Ich erklär’ hier voll Verdruß:
Des is reine Zeitverschwendung,
bracht’ mei’m Leben keine Wendung.
Darum werd’ ich um so mehr
den virtuellen Schriftverkehr,
der im Grunde gar nichts bringt,
nur zu führt, dass man versinkt,
vor dem Kaschte ungeniert
und sich weiter isoliert,
in Zukunft drastisch reduzier’n
und mich einzig konzentrier’n
auf Kontakte ganz drakonisch
nur REAL und telefonisch :!:

*Applaus*
*Tusch*

Für heute sollte das wohl reichen.
Ein Büttenbeitrag ohne gleichen,
so wage ich es still zu hoffe.
Sind manche Punkte auch noch offe,
so seid gewiß, ich heb’ die Hand,
ihr ABs in Stadt und Land,
dass dies, das mache ich gleich klar,
net mein letzter Vortrag war :!:

*Applaus*
*Tusch*

Genug der nachdenklichen Töne.
Nun wird es Zeit hier für das schöne :!:
Denn schließlich ham mir Fassenacht,
do wird geschunkelt und gelacht.
Ohn’ Fassenacht, will’s net verhehle,
do deet mir sicher ebbes fehle.
Und den Abinen sei gesacht,
nicht nur zur goldisch Fassenacht:
Sollt’ eine sich einmal erbarmen
und freudig innig mich umarmen,
ei das wär’ schön, das fänd’ ich toll,
da wär’ ich völlig von de Roll’.
Das wär für mich, wenn ich’s bedenk’,
ein ganz ganz tolles Super-G’schenk :wink:

*Applaus*
*Tusch*

So komm’ ich endlich jetzt zum Schluß,
weil alles eemol ende muß.
Gar endlos könnt’ ich hier noch schreiwe,
doch kann ich hier net ewig bleiwe,
wünsch’ aus dem Silberfuchs sei’m Bau
ein dreifach donnerndes Helau :!:

*Applaus*
*Tusch*

*Applaus*
*Tusch*

*Applaus*
*Tusch*

<<Ja, liebe Narren und Narrhallesen, ich brauch ihn glaub’ ich nicht mehr vorzustellen, denn Sie kennen ihn alle: Den Silberfuchs>>

*Applaus*
*Tusch*

*Applaus*
*Tusch*

<<Meine Damen und Herren, ich darf Sie bitten mit mir einzustimmen. Verabschieden wir unseren Silberfuchs mit einem dreifach donnernden
<<Verehrtes Auditorium, drauße steht jetzt en Silwerfuchs, und ich frage Sie: „Wolle mer’n roilosse?“>>

<<„Eroi mit ’em!“>>

http://www.youtube.com/watch?v=5eXG-bLx ... re=related

Helau :!: *mit_dem_Arm_wink*

Ihr liewe Leit, es ist so weit,
es ist die fünfte Jahreszeit :!:
Ich hoffe, ihr seid all' noch fit,
wenn ich steig’ hier in diese Bütt.
Wer meint, ich käm’ nicht mehr hierher,
der irrt sich, wie ihr seht, doch sehr.
Wie versproche so gehalte,
denn immer bin ich noch der alte.
Auch heuer wieder, logisch so,
de Silwerfuchs is widda do :!:

*Arme_hochreiß*

*Applaus*
*Tusch*

Wie gerne ständ’ ich jetzund leif
und in Farbe hier vor eich,
doch leider is mir’s net vergönnt,
weil ihr mich net sehe könnt.
Drum muß ich’s ganze Drumherum
wie Tusch, Applaus vom Publikum,
Sitzungspräsident von hinne
un Gestik noch dezu erfinne.
Des is net leicht, so glaubt mir’s grad,
doch versuch ich’s akkurat
so ad hoc und auf die Schnelle
nur rein schriftlich darzustelle.

*Applaus*
*Tusch*

Was ich heut' sag', des wird net alle
rundherum so ganz gefalle,
weil ich gerne und nicht trege
den Finger in die Wunde lege.
Denn Klartext, das ist immerhin
meine Königsdisziplin.
Die Tradition hat es bedacht,
dass man zur goldisch Fassenacht
gerne mal die Wahrheit sacht.
Hart gehe ich hier ins Gericht,
wem’s gefällt und wem auch nicht.
Packe heiße Eise an,
damit ich euch beweise kann,
was ich denk und was ich fühl’
genau das ist es, was ich will.

:applaus:
*Tusch*

Wo fang’ ich an :?: - Ihr ahnt es schon:
Bislang hab’ ich Spott und Hohn
und Verachtung stets erfahr’n
von den Frau’n, und das seit Jahr’n.
Wenn ich sag', ich bin AB,
ist die Antwort stets: „Oje :!:
Die Reaktion, die ist bekannt:
Hinter vorgehalt’ner Hand
heißt es stets: „Du armer Wicht,
mit dir stimmt bestimmt was nicht.
Schon so alt und immer noch
nie gestopft ein weiblich’ … Eingang :mrgreen: :?:
Das gibt’s doch nicht, das kann nicht sein.
Du bist nicht ohne Grund allein.
Mit dir will ich, merk dir’s heit,
nix zu tun ham allezeit.
Mit dir will ich’s nicht probier’n,
denn ich kann dir garantier’n,
wenn keine and’re wollt’ es je,
will ich’s auch nicht. Tschüß, Ade :!:

:applaus:
*Tusch*

Keine sagt dir das doch ehrlich,
und das find’ ich gar beschwerlich.
Wo bleibt da, holde Weiblichkeit,
die vielgepries’ne Ehrlichkeit :?:

*Buh-Rufe von der WAB-Fraktion*
*verhaltener Applaus von der MAB-Fraktion*
*Tusch*

Was Normalas anbelangt,
hab ich fast schon abgedankt,
hab’s inzwische schon gefresse,
Normalas kannste all vergesse. *abwink*
Nur, verehrte Narrhallesen,
oft ist es halt schon gewesen,
dass auch Abinen ungelogen
um mich machten einen Bogen.
Das betrübt mich dann doch sehr, :(
denn die müßten ungefähr
wissen wie es einem da so geht,
wenn man da alleine steht,
grad wie’s fünfte Rad am Ware (=Wagen)
auf ’ner Party, wo nur Paare
knutschen, turteln, glücklich sind;
manche haben schon eine Kind!
-- und das, wo sie viel jünger sind :shock:
Als Schwarzer Peter man sich zeigt
und dann als solcher übrig bleibt.

*Applaus*
*Tusch*

So ganz hab’ ich’s noch net verstande,
dass es gibt in diesem Lande
auch weibliche ABs ganz klar.
Für mich klingt’s halt sonderbar
Und lange hatt’ ich dran zu kaue,
diese Tatsach’ zu verdaue,
dass es überhaupt das gibt:
ne Frau, die keinen abgekriegt :o
Doch sind die MABs, e Qual,
deutlich in de Überzahl :( .
Sicher ist da auch was dran,
dass halt leider von nem Mann
-- die Gewohnheit bringt’s so mit --
komme muß der erschte Schritt.
Frau’n werrn ununterbroche
von fremde Männer angesproche.
So das Klischee, doch tendenziell
lieg ich schon richtig – gell?
Als Mann da kannst du glatt versauern,
da bist du einfach zu bedauern,
mir passiert das leider nicht,
dass eine Frau mal zu mir spricht.
Wenn mal eine kommt gelaufen,
dann will sie sicher was verkaufen.
Oder will sie mich bekehren,
meinen Geldbeutel entleeren.

*Applaus*
*Tusch*

Bezeichnend ist auch ohne Frage,
dass ich kriege alle Tage
Mails von Frau’n aus aller Welt,
doch die wolle nur mein Geld
oder sind ganz ungeniert
an mei’m Paß nur int’ressiert.
Keine sagt dir des in echt.
Nein, ich wär’ der tollste Hecht;
Ja sie fänd mich große Klasse,
und ich sollt’ per Vorauskasse,
damit ich nicht mehr lang allein,
bezahl’n das Flugticket nach Frankfurt/Main :mrgreen:

*Applaus*
*Tusch*

So werde ich hier ausgebeutet,
hab’ schon so viel Zeit vergeudet
mit Schreiberei im Internet
als ob ich endlos Freizeit hätt’.
Doch damit ist jetztund Schluß.
Ich erklär’ hier voll Verdruß:
Des is reine Zeitverschwendung,
bracht’ mei’m Leben keine Wendung.
Darum werd’ ich um so mehr
den virtuellen Schriftverkehr,
der im Grunde gar nichts bringt,
nur zu führt, dass man versinkt,
vor dem Kaschte ungeniert
und sich weiter isoliert,
in Zukunft drastisch reduzier’n
und mich einzig konzentrier’n
auf Kontakte ganz drakonisch
nur REAL und telefonisch :!:

*Applaus*
*Tusch*

Für heute sollte das wohl reichen.
Ein Büttenbeitrag ohne gleichen,
so wage ich es still zu hoffe.
Sind manche Punkte auch noch offe,
so seid gewiß, ich heb’ die Hand,
ihr ABs in Stadt und Land,
das dies, das mach ich sofort klar,
net mein letzte Vortrag war :!:

*Applaus*
*Tusch*

Genug der nachdenklichen Töne.
Nun wird es Zeit hier für das schöne!
Denn schließlich ham mir Fassenacht,
do wird geschunkelt und gelacht.
Ohn’ Fassenacht, will’s net verhehle,
do deet mir sicher ebbes fehle.
Und den Abinen sei gesacht,
nicht nur zur goldisch Fassenacht,
Sollt’ eine sich einmal erbarmen
und freudig innig mich umarmen,
ei das wär’ schön, das fänd’ ich toll,
da wär’ ich völlig von de Roll’.
Das wär für mich, wenn ich’s bedenk’,
ein ganz ganz tolles Super-G’schenk :wink:

*Applaus*
*Tusch*

So komm’ ich endlich jetzt zum Schluß,
weil alles eemol ende muß.
Gar endlos könnt’ ich hier noch schreiwe,
doch kann ich hier net ewig bleiwe,
wünsch’ aus dem Silberfuchs sei’m Bau
ein dreifach donnerndes Helau :!:

*Applaus*
*Tusch*

*Applaus*
*Tusch*

*Applaus*
*Tusch*

<<Ja, liebe Narren und Narrhallesen, ich brauch ihn glaub’ ich nicht mehr vorzustellen, denn Sie kennen ihn alle: Den Silberfuchs von den AB-Narren :!: >>

*Applaus*
*Tusch*

*Applaus*
*Tusch*

<<Meine Damen und Herren, ich darf Sie bitten mit mir einzustimmen. Verabschieden wir unseren Silberfuchs mit einen dreifach donnernden
Helau :!:
Helau :!: …das müsst ihr jetzt machen…
Helau :!: >>

*Applaus* *Applaus* *Applaus*
http://www.youtube.com/watch?v=5eXG-bLx ... re=related
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

Caro

Beitrag von Caro » Sonntag 22. Februar 2009, 13:03

*Arme_hochreiß*
*Applaus*
*Tusch*

:cheerleader: :zugabe: Bild

April74
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 399
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2007, 19:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von April74 » Sonntag 22. Februar 2009, 14:26

Helau! :cheerleader:

Eine sehr ehrliche Büttenrede! Und ich drück dir die Daumen, dass du mit deinen Vorsetzen Erfolg hast!!! :good:

mab72
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 283
Registriert: Sonntag 16. März 2008, 19:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Loreley

Beitrag von mab72 » Sonntag 22. Februar 2009, 14:27

*donnernder_Beifall_für_Silverfuchs* :good:

Ihr liebe Leut, es is soweit
mir ham die 5. Jahreszeit
der Silwerfuchs, wie jedes Johr
Trägt uns hier seine Rede vor

Er reimt und dichtet, es ist eine Pracht
ich hann nur e paar holprige Zeile zustande jebracht

ich bin begeistert und applaudier
hoffentlich biste nächst' johr och widder hier

Odenwald - Helau!
Silberfuchs - Helau!
AB-Treff - Helau! :mrgreen:
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Erasmus von Rotterdam, (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Ehrlich währt am längsten?

Beitrag von Silberfuchs » Sonntag 22. Februar 2009, 15:20

April74 hat geschrieben:Eine sehr ehrliche Büttenrede
Uf jeden Fall, des sag ich dir,
steht die Ehrlichkeit bei mir
auf der Liste obenan.
Doch leider bin ich schlecht gefahr'n
bei de Fraue do bis jetzt.
Mich hot ziemlich des entsetzt,
als ich feststellen hier mußt'
- des erhöht nur meinen Frust -
dass Fraue, ei des is zum Plärrn,
lieber angeloge werrn.
die Wahrheit hört halt keine gern :mrgreen:

Doch zur Fastnacht, ich sag's alle,
gibt's für mich kein Stop, kein Halle,
bin am Rhein un an de Themse
ich wahrhaftig net zu bremse.
und ich merk', es is net ohne,
an dene ganze Reaktione,
dass - do bin ich gar net bees -
auch in annere ABs
Talente schlummern unentdeckt.
Warum hot die noch keener g'weckt :?:

Drum geht weiter hier, das weiß ich,
in die Bütt und dichtet fleißich :!:
Fühlt auch mancher sich geleimt:
Besser klingt's, wenn es sich reimt :!:

Tätää, tätää, tätää :!:
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

Möwe75
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1324
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 14:45
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Möwe75 » Sonntag 22. Februar 2009, 18:59

Helau dem Silberfuchs.
:shock: mal wieder *bauklötzestaun*
über solche Reimgenialität.
Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen. P. Picasso

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Kehraus 2009. KLAR!

Beitrag von Silberfuchs » Mittwoch 25. Februar 2009, 02:08

Ihr ABs, es ist vollbracht,
vorbei ist nun die Fassenacht.
Ich bin traurig, ich find’s schad,
ohne Fastnacht ist’s doch fad.

Ich hoffe, ich konnt’ euch erfreu’n
dieses Jahr zweitausendneun
mit Verse, die ich mit Bedacht,
hab’ so ganz spontan erdacht.

Wer mal Zeile aus dem Hut
so zu Tage fördern tut
dem bedarf es schon Geschick,
manchmal hilft da auch ein Trick.
Manchmal muß ich halt jonglier’n,
taktisch Wörter umsortier’n
auch die Mundart wird bemüht,
weil man dann viel klarer sieht.

Klar ist heute auch mein Stichwort.
Und schleppt ihr mir das Gebiß fort,
so werd’ ich nie – ihr werd’s erleben –
was anderes als Klartext reden.
Wenn auch klar nicht wirklich allen
wird so glasklar das gefallen,
so heißt klar wie ich es mein’
unverfälscht für mich und rein.

Ich weiß ja nicht, wie ihr das seht,
das Wörtchen ‚klar’ für mich auch steht
für’n Charakter, der grundehrlich.
Sicher macht’s des als beschwerlich;
bin ich oft schon angeeckt,
trotzdem hab’ ich nie versteckt
meine Meinung, so wie’s viele
leider machen, um die Ziele,
-- dazu geh’n sie über Leichen –
irgendwie noch zu erreichen.

Hätt’s nie gedacht, ich sag’s wie’s is:
Es kotzt mich an, wieviel Beschiß
als AB-Mann dann und wann
man manches mal erfahren kann.
Ich wurd’ x mal schon geleimt
-- Gott sei dank, dass sich des reimt –
wurd’ ausgenutzt und auch versetzt,
wurd’ betrogen und verletzt.

Irgendwann kam ich zum Schluß,
dass als AB ich sterben muß,
wollt’ ich nicht als armer Mann
weiter blechen, bluten dann.
Ich weiß, ihr wollt des gar net hearn (=hören),
doch trotzdem muß ich hier erklär’n:
Ich gehör’ für allezeit
zu dem Schrott, der übrig bleibt.

Als ich endlich das begriffen,
hab’ zum Rückzug ich gepfiffen,
von der virtuellen Welt.
Ich steck do bestimmt kee Geld
und kee Zeit mehr do enei;
Schluß mit derrer Narretei!

Die Zeit, die könnt’ ich besser nutze,
könnt’ e Mäuerle verputze
oder gar e neues bau’n,
könnte ziehen einen Zaun,
könnt’ verstärken das Gebälk,
könnt’ die Blumen, die schon welk,
flugs durch neue dann ersetzen,
könnt’ auf eine Bank mich setzen,
mich an Wald und Wiese freu’n,
weiterbauen meine Scheun’,
mich um meinen Fuhrpark kümmern
oder eine Treppe zimmern.

Besser wär’ das ohnehin,
denn es ist doch ohne Sinn
hier vor dem PC zu bleiben,
weiter sinnlos Mails zu schreiben,
was schlußendlich eh nix bringt,
und so unpersönlich klingt.

Und damit das eine klar is:
Ich sag’ immer nur was wahr is.
Sag’s direkt und auch präzis’
wie’s an Fastnacht üblich is.

Wenn’s auch kaum noch einer macht,
doch Silberfuchs zur Fassenacht
steigt er gerne in die Bütt’
der ABs, das ist der Hit.

Oder nur ein kleines Hittle?
Wie soll ich euch des vermittle?
E Hittle ist ganz einfach nur
Vom Hit so eine Miniatur. :wink:

Für Gott Jokus allezeit
haltet stets die Bütt bereit!
Und zum allerletzten mal
Rufe ich hier in den Saal:
„Freut euch rot, weiß, gelb und blau!
Der Silberfuchs sagt jetzt…
Helau!
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

fundo

Beitrag von fundo » Montag 2. März 2009, 20:31

Leider viel zu spät
hab ich es ge-seht
Silberfuchs hat wieder mal
allen Kritikern zur Qual
eine Büttenred gehalde
wieder alle Sorgenfalde
denn die kamen eh schon balde
-und auch noch von ganz allein-
mit dem Aschermittwoch rein

ihr merkt schon niemand kann so gut
was der Silberfuchs hier tut
Büttenreden schreiwwe
immer wird er der beste bleiwwe


tätä tätä tätää ...


:D :roll:

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Helau! Ad-hoc-Büttenrede 2010

Beitrag von Silberfuchs » Dienstag 16. Februar 2010, 01:34

- Verehrtes Auditorium, drauße steht jetz en Außeseiter,
wolle mer'n roilosse :?:

- Eroi middem :!:

Einmarsch…


Wie jedes Jahr, auch dieses Jahr,
bin ich halt scho widda da!
Hab zum Glück ich net gebroche,
was ich letscht’s Jahr hat versproche.
'S war im Jahr Zwotausendneun,
als es hieß, ihr dät’ euch freu’n,
könntet ihr mich wiederseh’n
so im Jahr Zwotausendzehn.

Weil das is halt mein Revier,
bin ich jetzund widda hier.
Schnell werd ihr mich ah net lose,
denn ich hab was in der … -- … Tasche,
erst am Mittwoch kommt die Asche
auf mein Haupt -- doch ohne Sinn,
weil ich evangelisch bin. ;)

Tusch...

So dacht' ich ganz still und heiter:
„Gehsch de halt als Außeseiter.“
Erschtens stimmt’s un zweitens dann
war gewiß noch keener dran,
mit 'ner Rolle mit so eener.
Ich glaab' als fascht, des traut sich keener,
Doch die Roll’, net übertriwwe
is mir uf de Leib geschriwwe.
Zu wem die passt, des frag ich hier,
denn üwerhaupt, wenn net zu mir?

Da simma scho sogleich beim Thema,
was genau ist das Dilema:
Der Silberfuchs, 's war abzuseh’,
ist Hardcore noch und auch AB.
Ihr habt’s geahnt, ihr habt’s gewißt,
weil er ein Außenseiter ist.
Bevor der 6 hot, des is klara,
do fällt Schnee in de Sahara! :mrgreen:

Tusch...

Er bleibt übrig, richt’ sich ein
in sei’m Junggesellensein.
Auch letztes Jahr hat er’s probiert,
hat als Fraue kontaktiert,
doch langsam wächst ihm die Erkenntnis,
dass er stößt auf Unverständnis
bei dem weiblichen Geschlecht.

Ich weeß, des is euch gar net recht,
dass ich hier ganz ungeniert,
frei nach Schnauze unzensiert,
sag’ und schreibe, was ich denk’,
mach Abinen kein Geschenk,
denn die woll’n des gar net hear’n (=hören),
un trotzdem muß ich hier erklär’n:
dass Abine meist halt noch
hänge d’ Meßlatt viel zu hoch.
Bestimmt will ich net üwertreiwe,
doch lasst es euch ins Stammbuch schreiwe:
Wenn mit zu’ne (=geschlossenen) Auge ihr,
wartet auf den Traummann hier,
dass der Traumprinz euch befreit,
dann wartet bis in Ewigkeit! :mrgreen:

Tusch...

Ihr meent, ich wär zu pessimistisch?
Falsch! – Ich bin halt realistisch.
Die Erfahrung hat gelehrt,
dass Abine -- nicht verkehrt –
sind sie fähig, sollt ihr wissen,
erst einmal zu Kompromissen,
dann sind sie ganz ungeniert
ruck-zuck entABisiert.

Tusch...

Männer ham’s da net so leicht,
bei mir hot sich des oft gezeicht.
War bei Frauen, was e Qual,
oft halt nur die zweite Wahl.
Langsam wird mir des zu viel,
dieses Has’-und-Igel-Spiel.
Wollt 'ne Frau ich mal betör’n,
mußt’ ich immer wieder hör’n:
„Ich den Zuschlag hab gegeben
einem ander’n Mann soeben.“

Darauf hab’ ich keine Lust mehr,
und staut sich auch als der Frust sehr,
so hab’ ich des jetzt begriffe,
hab zum Rückzug ich gepfiffe
von der hart umkämpften Front,
weil das Kämpfen sich nicht lohnt.
Der Einsatz hoch, die Chance klein,
welch ein Narr müsst’ ich da sein,
wenn ich weiter ungehemmt
do defür mei Zeit verschwendt’?

Tusch...

Stattdesse spend’ ich meine Zeit
anner’n Dingen, so wie heut'.
Seh’ mei Heimat wunderschön,
wie sie herrlich anzuseh’n;
freu' mich an der Fassenacht,
die die Menschen fröhlich macht;
geh’ für euch, das ist der Hit,
ganz alleine in die Bütt.

Ob im Bad, ob auf’m Lokus,
ein Loblied auf den Herrn Gott Jokus,
der die Sinne mir beflügelt,
dass sich hier jetzt widerspiegelt
hier in Versmaß und im Reim,
was ich hier in meinem Heim,
mag’s auch noch so winzig sein,
hab’ erdacht für euch allein.

Tusch...

Jeder Frau sei hier gesacht,
welchen Fehler dass sie macht,
wenn sie links mich liegen lässt.
Denn eines das steht sicher fest:
Wenn sie wüsste, bitte sehr,
was 'ne gute Wahl ich wär’.
Doch ist sie halt eingeschnappt:
Wer net will, der hot gehabt!

Den Fehler mach’ ich nimmermehr,
ich 'ner Frau renn’ hinterher.
Stattdessen frag ich: „Wer macht mit?
Wer steigt mit mir in die Bütt?“
Auf ihr Narr’n und Narrhallesen,
und auch die, die 's mal gewesen,
reimt und dichtet munter weiter,

es grüßt euch
Euer Außenseiter!

Tusch...
Tusch...
Tusch...

- Ja verehrtes Auditorium, das war ein Vortrag, wie wir’s von ihm kennen:
Immer unbequeme Wahrheiten aussprechen, so wie’s an Fassenacht üblich ist.
Ich darf Ihnen vorstellen: den Silberfuchs!


Tätää, tätää, tätää...


- Wir verabschieden unseren Silberfuchs mit einem 3fach donnernden
- Helau :!:
- Helau :!:
- Helau :!:


Ausmarsch…
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

mab72
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 283
Registriert: Sonntag 16. März 2008, 19:14
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Loreley

Re: Helau! Ad-hoc-Büttenrede

Beitrag von mab72 » Mittwoch 17. Februar 2010, 06:39

Der Silberfuchs, wie jedes Jahr,
bietet uns ne Büttenrede dar.
Er macht das gut, er macht das spontan
da werd ich nicht am Applaus spar'n

*Klatsch* *applaudier* BildBildBild

Klasse Silberfuchs! Ich freu mich jedes Jahr wieder auf deine Büttenrede 8-)
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Erasmus von Rotterdam, (1469 - 1536), holländischer Theologe, Philologe und Humanist

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Aschermittwoch 2011

Beitrag von Silberfuchs » Mittwoch 9. März 2011, 11:02

Dieses Jahr, ihr liebe Leit',
hatt' ich leider keine Zeit
für - wie ich's gern nenne deet -
eine Forumsbüttenred'.

Drum schieb' ich jetzt eben noch
diesen Faden nochmal hoch,
damit ihr einfach nochmal seht,
was hier drin scho alles steht.

Doch jetzt ist mit Reimen Schluß,
weil ich feststell' mit Verdruß,
dass, und des is ganz gewiß,
leider Aschermittwoch is.

:Tusch:
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

Anemone

Och neeeeeee.......

Beitrag von Anemone » Mittwoch 9. März 2011, 14:17

:fluchen: :fluchen: :fluchen: :fluchen:

Zum Glück ist Fasching nun zu Ende :shock:
ich klatsch noch einmal in die Hände, :good:
das diese blöde Zeit ist vorbei
jedes Jahr das gleiche Einerlei!

Da wird getrommelt, getrunken, gelacht
heijo - so ist halt Fasenacht!
Doch die armen Leut, die Fasching nicht mögen
denen geht die Lust dann flöten,
überhaupt noch was zu unternehmen,
wo sich doch so viele daneben benehmen!

Es ist geschafft, es ist vollbracht
heute ist der Supertag :hierlang:
an Aschermittwoch seh ich mit Wonne,
auf dem Kalender ganz verschwomme:
das bald ist Ostern,
welch ein Schreck... :surprise:
da läuft uns ja die Zeit schnell weg,
denn in einem Jahr: ich sag nur nnöööö :fluchen:
geht's wieder los mit dem Törööööö! :mrgreen:

Ich hasse Fasching
doch Gott sei Dank
sind alle "Botze" fortgerannt! :mrgreen:

Der Osterhase bringt Schokolade
das ist doch super
und ich ahne
auch feine leckere Eierlein
legt er ins Nest extra hinein.

Dann kommt der Sommer
und ich muß,
wohl kommen jetzt zum guten Schluss
was schreib ich hier für einen Stuss

Kuss :frech2:

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Kampagne 2012

Beitrag von Silberfuchs » Sonntag 19. Februar 2012, 05:31

Ich grüße euch, ihr liewe Leit’, :winken:
die ihr so zahlreich heit’ erschiene seid.
De Silwerfuchs, es is e Freid’,
hat einen Vortrag vorbereit’:

Ich grüß’ die Derre (=Dünnen), grüß’ die Dicke.
Ich grüße alle Katholicke, :pfarrer:
genauso wie die Reformierte,
die Spätzünder, die Friehverfiehrte (=Frühverführten).
Ich grüß’ die Jungfrau’n unter eusch,
die rein gebliewe sinn un keusch,
genauso wie die Junggeselle,
die ohne feschte Ehestelle
als noch dursch die Lande wandeln,
mit jedem Mädsche tun anbandeln.

So denkt MANCHER hier im Land,
der „Normalo“ wird genannt.
Das THEORIE ist, ei der daus;
die PRAXIS, die sieht annerscht aus:

Gar kee Ahnung ham die, ach wie weh
es ei’m tut zu sein AB,
wissen nicht, was es bedeut’,
wenn man stets und allezeit
immerfort alleine bleibt. :cry:

Die Weiber mache ungeloge
um de Silwerfuchs en Boge
Als wär’s e Krankheit so wie Pescht,
un deswege stellt er fescht:
„Jetzt is Schluß, mir wird’s zu viel
mit dem Has-und-Igel-Spiel!“

Jahrelang hab’ mich bemieht,
trotzdem keene abgekrieht,
hab’ gehofft voller Verblendung
- doch des war nur Zeitverschwendung –
uff des Schicksals glücklich’ Wendung.

Gar OFT bin ich, des is keen Witz,
bei de Fraue abgeblitz’.
Mußt mir anhear’n alle Zeit:
„Silberfuchs, es tut mir leid,
hab ’nem ander’n Mann soeben
grad’ den Zuschlag ich gegeben.
Du bist NICHT der, den ich such’.“
Auf mir laschtet’s wie ein Fluch.

Einmal ist die Batterie leer,
und ich hab’ kee Energie mehr.
Ich stell’ fescht, un des is dumm:
Die Hälft’ vom Lewe is jetzt rum,
zumal da ICH, wie jeder weiß,
net ‚Johannes Heesters’ heiß.

Letschtes Jahr hatt’ ich’s erwähnt,
dass ich in mei’m nächscht’ Jahrzehnt,
wenn es erscht mol ohgebroche,
grad’ so hatt’ ich es versproche,
stell’ die Partnersuche ein.
Und GENAUSO wird es sein.

Dieser Punkt is jetzt gekomme;
habt ihr’s alle wohl vernomme :?:
Bin auch jetzt schon ziemlich alt ich, :opa:
awer mei Verspreche halt’ ich.

Mir ham GENUG ganz ohne Frage
Euros nach Athen getrage. ;)
MEINE Euros nach Athen :singen: (http://www.youtube.com/watch?v=C0ZZ31AM ... re=related)
geh’n auf Nimmer-Wiederseh’n, :winken:
sagen mir: „Mir komm’n net wieder.“
Darum sag’ ich bitter-bieder:

Schaff’ ich krumm mich und auch schepp,
schließlich bin ich nur de Depp :evil:
Keine Frau – un Kinner keens –
darum Lohnsteu’rklasse Eens,
und es wird sofort euch deutlich,
dass Minister Schäuble freut sich:
„Endlich widda so en Dolle,
wo ich kann mei Geld mir holle.“
Ziehe Shakespeare ich zu Rate,
ist was faul in unser’m Staate.

Oskar umgeschult, ganz recht,
hat er jetzt zum Wagenknecht.
Un des macht der ganz geschickt,
hat schon viele Frau’n gef… :oops: … beglückt.
Wie bei ält’re Herre üblich
wird die Lischte länger täglich:

Kohl und Schröder, Münte, Brand,
hab’ ich alle jetzt genannt?
Eener fehlt nich, des is sischer:
Ei, de Steinewerfer-Fischer.

Und der Gustav, alter Schwede,
hot sisch, als er gab Monete
einer Frau, die bat zur Kasse,
dummerweis’ erwische lasse.

Typisch für Politiker
sage ich als Kritiker,
sinn die doch in eener Tour
stets dem Frischfleisch uff de Spur.

Und die Frauen ins Gebet
nehm’ ich:“Mensch, was seid ihr bleed,
solsche Männer noochzurenne (=hinterherzurennen).“
Liewe Leit’, es is zum Flenne,
ich weiß NICHT, wohin des führt;
bei MIR wär’ euch des net passiert.

Des Prinzip is altbekannt:
Zieht ’ne Jüng’re er an Land,
bisch als Frau, ei was’n Scheiß,
ruck-zuck uff’em Abstellgleis.

Auch de Wulff is so’n Stratege,
er kam günschtig an Monete,
hot sei Frau in d’ Wüschte g’schickt
als ’ne Jüng’re er erblickt.
Macht die ganz’ Zeit ein Geschiss,
doch bis Aschermittwoch is,
hätt’ er jetzt, es is zum Flenne,
noch mi’m Rücktritt warte kenne (=können),
weil mein Vortrag doch fürwahr
fascht scho fix und fertig war :mrgreen:

Jetzt muß ich mich eschauffier’n :schwitzen:
und ihn aktualiser’n :tippen:
Doch ich mach’ in meiner Jugend
aus der Not hier eine Tugend:

Da der Posten, wie bekannt,
zwischenzeitlich ist vakant
und Frau Merkel leise flucht,
weil sie einen neuen sucht,
rufe ICH hier in den Saal:
„EINER, der ist erste Wahl.
EINER, den ihr alle kennt:
SILBERFUCHS FOR PRESIDENT :!:

Der Poschte wär’ dann gut besetzt,
alt genug – des BIN ich jetzt.
Ruck-zuck hätt’ ich dann mei Ruh’
auf dem Schlosse Bellevu,
bräuchte nie mehr schaffe geh’n,
die Fraue deete Schlange steh’n.
Geld und Macht, ’s weiß jedes Kind,
zieht die Fraue an geschwind
so wie ich’s sag’, ich will net liege (=lügen),
so wie Scheiße halt die Fliege.

Schließlich will ich ohne Frage
auch zum Forum noch was sage:

Mir sinn hier, ich sag’s jetzt bees,
ziemlich viele NICHT-ABs.
Ich weeß, die woll’n des gar net hear’n (=hören),
un trotzdem will ich hier erklär’n:
bei Profile les’ ich eben
immer öfter jetzt ‚vergeben’.
Die „Dunkelziffer" ist noch größer,
das weiß jeder Forumsleser.

So langsam werd’, des schwanet mir,
ich zum Außenseiter hier.
Ein jeder Topf, der find’ sein Deckel,
NUR de Silwerfuchs, der Säckel,
der bleibt übrig, des is fix;
bei dem ändert sich mehr nix.
Er bleibt leider, tut’s auch weh,
zeit sein’s Lebens nun AB.

Lang’ gefeilt hab’ ich wie bleede
an der Forumsbüttenrede.
Manchen sicher zum Genuß,
ander’n wieder zum Verdruß,
hatt’ verbal nix zu verschenke,
hab’ gesagt, das was ich denke.
Hat’s nicht jedem auch gefalle,
konnt’ ich doch mei Klapp’ net halle.
Will mich auch hier ein- nicht schleime
sondern dischte nur un reime,
so wie’s Brauch an Fassenacht.
Drum sag ICH jetzt: Gute Nacht :schlafen:

Den ABs hier, merkt’s genau,
ein dreifach donnerndes HELAU :!:
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

Benutzeravatar
Scarlet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4638
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 20:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Lippe - NRW

Re: Helau! Ad-hoc-Büttenrede

Beitrag von Scarlet » Sonntag 19. Februar 2012, 11:43

:lach: Der erste Preis geht an den Silberfuchs! :gewinner:

:good:
On ne voit bien qu'avec le cœur -
l'essentiel est invisible pour les yeux.

Une vie sans amour est comme un jardin sans fleurs.

Möwe75
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1324
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 14:45
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Helau! Ad-hoc-Büttenrede

Beitrag von Möwe75 » Sonntag 19. Februar 2012, 12:10

:kopfstand: er hat´s getan, er hat´s getan :tanzen2:


:hut: :hut: :hut:
Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe, könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen. P. Picasso

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Möwe

Beitrag von Silberfuchs » Sonntag 19. Februar 2012, 23:19

Möwe75 hat geschrieben: :kopfstand: er hat´s getan, er hat´s getan :tanzen2:
:hut: :hut: :hut:
doch wie du zu- jetzt gewwe muscht
bin ich mir keiner Schuld bewußt :holy:
Beim Stichwort 'Möwe' fällt mir ein
ein alter und doch schöner Reim,
hab gekramt ich ganz schön tief
wurde fündig im Archiv:

Wie am nächschte Mojnt an Deck mir all steh'
ruft der Käptn endlich: "Wir stechen in See!"
Ich guck hoch in die Rah',
eine Möwe dort sitzt,
alles singt "Muss i denn, muss i denn"
awwa die Möw' hot gemißt.

Ich sag' zu mei'm Nachbar:
"Welch herrlicher Tag",
un do trifft mich die Möw'
genau uff'em Aag'.
Er reicht mir Papier gleich, ich sag':"Geb dir kee Mieh',
ich kann doch derer Möw' net noochflieh."
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

gnu

Re: Möwe

Beitrag von gnu » Montag 20. Februar 2012, 00:40

Silberfuchs hat geschrieben: Er reicht mir Papier gleich, ich sag':"Geb dir kee Mieh',
ich kann doch derer Möw' net noochflieh."
Ah, jedz hab i's kappierd!!! :hammer:

Hot ä bißl gedauert... :gruebel:

Neija, war halt scho ima ä lohmi Schneck. :shy:

Silberfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 06:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: 3-Länder-Eck Bay/Hes/BaWü

Helau! Ad-hoc-Büttenrede 2013

Beitrag von Silberfuchs » Mittwoch 6. Februar 2013, 02:52

Weil heuer is die Zeit so knapp
schwenk' kurz hier nur ich heut' die Kapp,
die Narrekapp wie ihr se kennt;
wenn Silwerfuchs im Element,
dann als Redner er von Welt
ruck-zuck einen Vortrag hält.

Gar mancher hot des scho gesacht:
Die Verse, die du dir erdacht,
bring zur fünfte Jahreszeit
ans Licht der Öffentelichkeit.
Viele ham's, ihr derft ma's glaawe,
schon zu oft mir vorgeschlage.
Doch ich sagt' scho manches male:
Keener will defür bezahle :!:

Grad im Kabarettbereich
ist's Geschäft bestimmt net leicht.
Gibt's do der Talente viele,
die mit dem Gedanke spiele,
dass sie eines Tages gar,
werrn zu Deutschlands Superstar.

Komödiante, bitte sehr,
gibt es doch wie Sand am Meer.
Un jetz simma doch mal ehrlich.
glaubt mir, es is sehr beschwerlich,
gleich was ich im Ärmel Asse,
in der Szene Fuß zu fasse.
Jeder will, so glaubt ma's eewe,
sei Talent zum beschte gewe.

Un zum Thema noch en Satz:
Für ABs is do keen Platz.
Denn es geht ganz uhgeloge
ziemlich viel mit Elleboge.
Grad die Fassnacht, ganz gewiß,
en ganz en große Klüngel is.
Als Außeseiter, bitte sehr,
kriegsch do keinen Fuß in d' Deer (=Tür).

Denn do geht's trotz Nachwuchskrise,
frei nach Schnauze der Devise:
Alle sitz' ma in eem Boot,
un damit des bleibt im Lot,
werd, wenn eener kommt geschwomme,
'n Schiffbrüchige net uffgenomme.

Betracht euch des ämort ganz nüchtern:
Ein AB, der superschüchtern,
also eener so wie ich,
der nun überhaupt net sich
so in Szene setze kann
und nicht gilt als "echter Mann";
bei de viele, die do komme,
wird der gar net wahrgenomme.

Grad wenn er introvertiert
und er sich sogar geniert,
uff die Leut', ob Frau, ob Mann,
überhaupt net zugeh'n kann,
dann is klar, dann isses fix:
als Bütteredner werd des nix.

So bleibt mir wieder nur dies' Forum,
quasi so mit euch als Quorum.
Fünf Jahr' ist es jetz schon her,
dass ich für euch, bitte sehr,
den ersten Vortrag hab verfaßt.
In der Hektik, Hatz und Hast
sind die Jahr'n ganz schnell verschwunne,
und ich muß ganz unumwunne
sage: Uff de Lebensbahn
hot sich nix bei mir getan.

Des soll heeße, habt's geahnt,
dass ich ständig bin verplant,
wemma des so nenne kann,
von mei'm Chef, der dann und wann
ständig seine Meinung ändert,
wohin als nächstes er mich sendert.
Üwwerstunde klopf ich, krass,
frag' mich nur: Für WEN? Für WAS?

Die Antwort, klar wie'n Rieslingträuble,
heißt Finanzminister Schäuble.
Schenkt mein Geld ganz unverblümt,
dass ich sauer hab verdient,
den Pleitegriechen in Athen,
wo's, des is ja abzuseh'n,
auch wenn's heißt, dass Geld nicht stinkt,
in irgendeinem Loch versinkt.

Auch ist der Klaus, der Wowereit,
vom Scheitel bis zum Po bereit,
diese Scharte will ich wetzen,
Millionen in den Sand zu setzen
für - wer weiß, ob's des schon gibt -
einen Flugplatz, wo nix fliegt.
Der klopft Sprüch' un spuckt als Teen' (=Töne),
debei wär' der, 's is abzuseh'n,
ohn' Geld aus'm Süde, und des ganz flott,
ruck-zuck pleite und bankrott.

Ich will euch jetzt bestimmt net eiern,
doch Baden-Württemberg und Bayern
und Hessen, ja das sind die drei,
denen ist's nicht einerlei,
von denen drei, da kommt das Geld,
und hier am Nabel dieser Welt,
bei mir im schöne Odenwald,
wo se zammetreffe halt,
bin zwar immer noch AB,
doch muß sage: Hier is' schee.
Aus'm Silwerfuchs sei'm Bau
schallt's heut' widda mol:
Helau :!:
Hohe Bäume, dunkle Wälder,
grüne Wiesen und goldne Felder,
bist gar herrlich anzusehn,
O, Odenwald, wie bist du schön

Blau
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1390
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2010, 11:04
Geschlecht: weiblich

Re: Helau! Ad-hoc-Büttenrede

Beitrag von Blau » Donnerstag 7. Februar 2013, 09:19

Wow, super :good:
Ein dreifaches Helau dem Silberfuchs!!!

TÄTÄÄÄ, TÄTÄÄÄ, TÄTÄÄÄ :cheerleader: :cheerleader: :cheerleader:

:prost:

Antworten

Zurück zu „Spaß“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste