Beziehungsaus

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Antworten
TheHoff
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 685
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Beziehungsaus

Beitrag von TheHoff » Samstag 2. Mai 2020, 12:34

Hallo Leute, ich hoffe es geht euch allen gut! In der Corona-Zeit habe ich jetzt fast nicht mehr reingeschaut.

Was soll ich sagen, jetzt da sich meine Freundin endlich um einen Therapieplatz gekümmert hat, die erste Sitzung findet in drei Monaten statt, und uns eigentlich Zeit geben wollte, weil sie immer Hoffnung hatte, sie kriegt ihre Probleme in den Griff, hat sie mich nun doch verlassen. Macht mir aber gleichzeitig Hoffnung. Sie hofft, dass ich sie zurück nehmen werde, sollte ihr klar werden, dass es ein Fehler war.

Naja, was soll ich sagen. :(

Reinhard
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9058
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Beziehungsaus

Beitrag von Reinhard » Samstag 2. Mai 2020, 12:52

:umarmung2:
Wir müssen jetzt zusammenstehen, indem wir nicht zusammen stehen.

Online
Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3881
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Beziehungsaus

Beitrag von Brax » Samstag 2. Mai 2020, 15:22

Tut mir leid für dich, Hoff. :umarmung2:

TheHoff hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:34
Sie hofft, dass ich sie zurücknehmen werde, sollte ihr klar werden, dass es ein Fehler war.
Und ziehst du das in Betracht?

Ist nicht das erste Mal, dass ich sowas höre. Seltsame Einstellung, in meinen Augen.

Benutzeravatar
tenorita
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 441
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 00:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Beziehungsaus

Beitrag von tenorita » Samstag 2. Mai 2020, 15:37

Mir tut das auch sehr leid für dich! :umarmung2:

Momentan wäre es am besten, du orientierst dich strikt an dem, was für DICH gut ist. Wenn du Abstand brauchst, nimm ihn dir! Wenn du noch an ihr hängst, verbiete es dir nicht- je nachdem, womit du dich gerade im Reinen fühlst.
Wie sie sich weiter entwickeln wird, kann man nicht sagen. Beginnt sie ihre Therapie wirklich? Entwickelt sie sich unter der Therapie in deine Richtung oder von dir weg? Das weiß kein Mensch. Auf diese Entwicklung hat auch keiner Einfluss, nur sie selbst.
Daher kannst du nur schauen, dass es DIR möglichst gut geht.
:umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:
Carpe diem! Quam minimum credula postero...

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1719
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Beziehungsaus

Beitrag von Milkman » Samstag 2. Mai 2020, 16:03

TheHoff hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:34
Sie hofft, dass ich sie zurück nehmen werde, sollte ihr klar werden, dass es ein Fehler war.
Was war denn ihr Grund für die Trennung?
Will sie erst mit sich selbst ins Reine kommen und euch dann eine neue Chance geben? (Klingt eher nicht so.)
Oder will sie schauen, was sie will, und sich die Option mit dir aber offenhalten, falls sich nichts "Besseres" findet? - Das fände ich... seltsam.

Ich finde tenoritas Posting sehr gut. Daran solltest du dich halten. Alles Gute!
Two points for honesty
It must make you sad to know that
Nobody cares at all


(Guster)

TheHoff
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 685
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2019, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Beziehungsaus

Beitrag von TheHoff » Mittwoch 6. Mai 2020, 17:19

Reinhard hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:52
:umarmung2:
Hi! Ich danke euch!

Das war echt ein schweres Wochenende und ein schwerer Wochenanfang, aber heute geht es mir schon besser. Ich hatte ja auch sechs Wochen Kurzarbeit und musste diese Woche zum ersten mal wieder arbeiten, habe davor natürlich schlechter geschlafen, aus mehreren Gründen. Heute war ich schon in der Sonne spazieren, und bin auch nicht todmüde, so wie es gestern z.B. der Fall war :-)

Wir haben, jeder für sich, mit einer gemeinsamen Freundin geredet. Meine (Ex)-Freundin hat wohl am Tag darauf sehr geweint und hatte gehofft, es sei nur ein böser Traum gewesen. Es gibt da wohl einige Baustellen, die sie dazu bringen, eine funktionierende Beziehung zu sabotieren.
Brax hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 15:22
Und ziehst du das in Betracht?

Ist nicht das erste Mal, dass ich sowas höre. Seltsame Einstellung, in meinen Augen.
Momentan ja.
tenorita hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 15:37
Mir tut das auch sehr leid für dich! :umarmung2:

Momentan wäre es am besten, du orientierst dich strikt an dem, was für DICH gut ist. Wenn du Abstand brauchst, nimm ihn dir! Wenn du noch an ihr hängst, verbiete es dir nicht- je nachdem, womit du dich gerade im Reinen fühlst.
Wie sie sich weiter entwickeln wird, kann man nicht sagen. Beginnt sie ihre Therapie wirklich? Entwickelt sie sich unter der Therapie in deine Richtung oder von dir weg? Das weiß kein Mensch. Auf diese Entwicklung hat auch keiner Einfluss, nur sie selbst.
Daher kannst du nur schauen, dass es DIR möglichst gut geht.
:umarmung2: :umarmung2: :umarmung2:
Ja, das stimmt. Und darauf werde ich achten, danke! Sie wollte dann weiter mit mir schreiben, ich war zunächst etwas abweisend und einen Spaziergang am Sonntag habe ich auch abgelehnt. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass sie die Entscheidung bereut. Wir werden noch miteinander darüber sprechen.
Milkman hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 16:03
Was war denn ihr Grund für die Trennung?
Will sie erst mit sich selbst ins Reine kommen und euch dann eine neue Chance geben? (Klingt eher nicht so.)
Oder will sie schauen, was sie will, und sich die Option mit dir aber offenhalten, falls sich nichts "Besseres" findet? - Das fände ich... seltsam.

Ich finde tenoritas Posting sehr gut. Daran solltest du dich halten. Alles Gute!
Ja, es ist wohl eher ersteres. Denn sie meinte auch jetzt, dass ich das Beste sei, was ihr bisher passiert ist. Es ist halt auch, dass sie Probleme mit Sex hat und dadurch haben wir den nicht so oft. Wenn, dann ist es aber auch immer schön. Auch für sie sehr. Nur so weit zu kommen erfordert viel Einfühlsamkeit und Geduld, immer wieder von neuem. Sie setzt sich dann oft selbst unter Druck und meint, ich brauche doch jemanden, der mir das geben kann, was sie nicht kann. Obwohl ich doch weiß, das es geht. In den ersten paar Monaten unserer Beziehung war sie da ja auch ganz anders.

Gambler
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 457
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 21:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Beziehungsaus

Beitrag von Gambler » Samstag 23. Mai 2020, 19:41

Darf ich fragen wie lange ihr zusammen wart?

Bei meiner endgültigen Trennung vor paar Monaten lief das auch ständig so .... zusammen... auseinander... zusammen.....
Sie konnte ihre Probleme auch nicht in Griff kriegen trotz Therapie usw .
Ich hatte immer wieder Hoffnung ... letztendlich hat es nix gebracht.
Wir haben uns dann im "guten" getrennt.

Ich hoffe bei dir läuft das anders und ihr kriegt die Kurve!
Drücke ganz fest die Daumen!
There´s no one like you...

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 736
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Beziehungsaus

Beitrag von Neveryoung » Donnerstag 28. Mai 2020, 23:07

Man kann zumindest froh sein, dass diese Frau ihre psychischen Probleme offen anspricht und etwas dagegen tun will. Es kann auch ganz anders laufen, habe ich selbst mal erlebt.

Aber unterm Strich kann ich sagen, wenn man sich einmal getrennt hat, sollte man auch nicht wieder zusammen kommen, die Wahrscheinlichkeit dass es wieder nicht hält, ist ungemein groß und man würde Zeit und Nerven aller Beteiligten schonen, wenn man bei der Trennung bleibt.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
tenorita
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 441
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2019, 00:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Beziehungsaus

Beitrag von tenorita » Freitag 29. Mai 2020, 00:47

Neveryoung hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 23:07
Aber unterm Strich kann ich sagen, wenn man sich einmal getrennt hat, sollte man auch nicht wieder zusammen kommen, die Wahrscheinlichkeit dass es wieder nicht hält, ist ungemein groß und man würde Zeit und Nerven aller Beteiligten schonen, wenn man bei der Trennung bleibt.
Das stimmt so nicht ganz! Einfach wieder zusammenkommen und alles genauso machen wie zuvor, geht ziemlich sicher schief, da gebe ich dir recht.
Wenn man sich aber zusammensetzt und offen und ehrlich analysiert, woran es gescheitert ist und die entscheidenden Punkte dann tatsächlich ändert, dann kann es wunderbar sein ( eine starke Anziehung besteht ja, sonst hätte man gar nicht den Wunsch zu einer " Neuauflage").
Das kommt immer drauf an, wie gravierend die Differenzen sind und ob beide bereit sind, daran zu arbeiten.
Carpe diem! Quam minimum credula postero...

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 10 Gäste