Verliebt in ABler, wie verhalten?

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes, otto-mit-o

Antworten
inlove
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 18. November 2020, 09:17
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von inlove » Mittwoch 18. November 2020, 16:11

Hallo ihr,

Vielleicht könnt ihr mir aus euren Erfahrungen heraus Verhaltenstips zu meiner Verliebtheit in einen Hardcore-AB geben? Vielen Dank im Voraus für konstruktive Rückmeldungen. = )

Ich, Anfang 30, von Männern für attraktiv befunden, war als junge Frau mal für ein paar Wochen mit jemanden und danach mit meinem letzten Partner über 9 Jahre zusammen. Somit bin ich definitiv kein AB, hatte allerdings auch nur einen wirklichen Partner bisher und finde die Zusammenkomm-Phase auch ungewohnt für mich, auch da es mit meinem Ex damals alles sehr schnell ging.

Ich hatte bisher keinen Geschlechtsverkehr, halte mich selbst für asexuell bzw vielleicht auch für demisexuell mit dem richtigen Partner (also es könnte anders laufen als mit meinem Ex, was ich aber nicht sicher weiß), denn Körperkontakt an sich ist mir sehr wichtig.

Nach knapp zwei Jahren wohlverdienten single sein habe ich mich sehr unerwartet in einen
HC-ABler (auch Anfang 30) verliebt, den ich aus dem Freundeskreis kenne und wir uns erst dadurch öfter zu zweit getroffen haben, weil ich ihm bei Schriftstücken geholfen habe. Da wir zunächst sehr unterschiedliche Zukunftspläne hatten, habe ich mich gegen die Verliebtheit gesträubt. Aber es bleibt dabei, ich bin seit 2 Monaten heftig verliebt. Er ist ein fantastischer Mann und ich wäre gern mit ihm zusammen. Auch hat Corona unsere Zukunftspläne durchkreuzt, so dass wir mindestens noch ein paar Monate in derselben Stadt leben werden und danach alles offen ist bzw es in unseren Händen liegt, wie wir die Zukunft gestalten.

Da er sich trotz scheinbarem Interesse immer sehr kumpelhaft verhielt, habe ich ihm vor ca. einem Monat vorsichtig gesagt was ich empfinde. Im Gespräch mit ihm habe ich erfahren, dass er auch an mir interessiert ist, aber sich ganz sicher sein will, wenn er mit einer Frau zusammen kommt, dann sein Verhalten gegenüber der Frau perfektionieren wolle (was auch immer das bedeutet) und eben gar keine Erfahrung habe. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn toll finde wie er ist, worauf er verwundert reagierte. Außerdem habe ich auch von meiner Unkenntnis bzw Unlust an Geschlechtsverkehr berichtet, was er nicht weiter kommentierte.

Wir schreiben täglich per WhatsApp in ungefähr ausgewogenen Textanteilen. Manchmal antwortet er erst nach einem halben Tag, dann aber mit Erklärung warum erst jetzt. Wir sehen uns derzeit mindestens wöchentlich, oft häufiger, meistens spontan und oft explizit von mir ausgehend, manchmal ergreift er aber auch die Initiative. Sind wir zu zweit, nehme ich manchmal eine besondere Chemie zwischen uns wahr und wir führen intensive Gespräche, aber selten über Beziehung, nie über gemeinsame Urlaube, Besuche bei Verwandten oder gar Zukunft. Treffen wir uns im Freundeskreis, verhält er sich distanziert mir gegenüber.

Ih würde gerne mehr Zeit mit ihm verbringen, Treffen im Vorfeld planen (nicht nur spontan), die auch mehr von ihm aus gehen, weil ich sonst nicht weiß ob und wann ich ihn wieder treffen kann. Unter Freunden hätte ich gerne mehr Beachtung von ihm. Außerdem sehne mich auch nach seiner körperlichen Nähe, die er außer Umarmungen bei Begrüßung und Abschied meidet. Auch ich will ihn nicht verschrecken und passe auf ihn ja nicht zu berühren, nicht mal kumpelhaft.
Ich werde nervös vor Treffen und in seiner Nähe. Sein Verhalten verunsichert mich sehr. Auch weil ich das Gefühl habe, dass er sich möglicherweise gerade etwas zurück zieht.

Ich versuche schon häufig Freunde zu treffen, treibe Sport, schreibe Tagebuch und übe mich in Geduld. Aber an manchen Tagen habe ich das Gefühl, dass ich eine so zurückhaltend erwiderte Verliebtheit kaum emotional aushalte. Könnte ich mit ihm zusammen kommen oder die ganze Sache beenden, würde es mir besser gehen. So fühle ich mich wie deplatziert auf der Wartebank.

Wie kann ich mich verhalten? Versuchen meine Verliebtheit zu begraben, weil da zu wenig von ihm kommt und die Zukunft ohnehin unsicher ist (was mir aber sehr schwer fallen dürfte, vermutlich unmöglich ist, da meine Gefühle sehr stark sind)? Abwarten bis mehr von ihm kommt, da ich ihn nicht zu sehr bedrängen will? An das Gespräch vor einem Monat anknüpfen, wobei ich noch nicht einmal weiß wann wir uns wieder treffen werden (aber vermutlich schon bald, ergibt sich dann schon spontan)? Selbst die Initiative ergreifen? Wie? Und falls wir zusammenkommen sollten, soll ich ihm beibringen wie eine Beziehung funktioniert und wie? Ich habe ja selber mit nur einer langen Beziehung eher wenig Erfahrung, von Sexualität ganz zu schweigen...

Viele Grüße
inlove

Zwerg
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 755
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hinter den sieben Bergen

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von Zwerg » Mittwoch 18. November 2020, 16:25

Bist Du dir sicher, für deine Frage das richtige Forum gewählt zu haben? Mir scheint fast, die wäre hier besser aufgehoben.

https://www.aven-forum.de/

Die meisten hier sind nicht asexuell. Gerade wenn es um die Beziehung zu Asexuellen geht wird die Geschichte ja oft kompliziert und Du dürftest dort eher auf Leute treffen, die damit mehr Erfahrung haben.
Giftzwerg

inlove
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 18. November 2020, 09:17
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von inlove » Mittwoch 18. November 2020, 18:08

Hallo Zwerg,
Hmn... vielleicht hast du Recht, wobei ich das jetzt mit der Demisexualität gar nicht so schlimm finde. Ich kann mir ja schon vorstellen Sexualität mit der Person zu entdecken, in die ich gerade verliebt bin. Bei ihm fühlt es sich zum ersten Mal in meinem Leben richtig an. Ich weiß eben wirklich nicht wie mit ihm als Abler umgehen soll bzgl Annäherung etc, deshalb erstmal auf diesem Forum. Ich werde mir aber das von dir vorgeschlagene Forum aven ansehen. Danke für den Tipp.

Viele Grüße
inlove

Daniog
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 23:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von Daniog » Mittwoch 18. November 2020, 22:50

Bzgl. Umarmungen etc. musst du mit ihm vorsichtig reden. Frag ihn vielleicht, was für ihn OK ist und was nicht, sag ihm das gleiche von dir, was er darf und was nicht. Das gibt vielleicht etwas Sicherheit.

Ich hatte damit am Anfang auch Probleme. Ich hatte irgendwann ein langes Gespräche mit meiner Freundin. Inzwischen ist es mir zumindest nicht mehr unangenehm, wenn sie mich umarmt und habe auch keine Problem die Arme um sie zu legen.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Moderatorin
Beiträge: 3029
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Sachsen

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von Finnlandfreundin » Mittwoch 18. November 2020, 22:53

Daniog hat geschrieben:
Mittwoch 18. November 2020, 22:50
Bzgl. Umarmungen etc. musst du mit ihm vorsichtig reden. Frag ihn vielleicht, was für ihn OK ist und was nicht, sag ihm das gleiche von dir, was er darf und was nicht. Das gibt vielleicht etwas Sicherheit.

Ich hatte damit am Anfang auch Probleme. Ich hatte irgendwann ein langes Gespräche mit meiner Freundin. Inzwischen ist es mir zumindest nicht mehr unangenehm, wenn sie mich umarmt und habe auch keine Problem die Arme um sie zu legen.
Schrittchen für Schrittchen 👍

inlove
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 18. November 2020, 09:17
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von inlove » Donnerstag 19. November 2020, 01:25

Hallo ihr,

Danke schon einmal für die ersten Rückmeldungen. Also dran bleiben und reden, vor allem über die gegenseitigen Wünsche und Vorstellungen von Berührungen und was okay ist für jeden von uns und was nicht... das ist ja schon mal eine erste Strategie. Ich dachte auch schon vorher, dass nochmal Reden sinnvoll sein könnte. Tatsächlich habe ich ihn heute Nachmittag schon etwas übermütig (wollte erst abwarten, dass er sich von sich aus meldet und ein Treffen vorschlägt) angschrieben:

Vielen Dank nochmal für XXX.
Du weißt, dass du ein ganz wunderbarer Mensch bist?! 😍
Ich würde mich freuen wenn wir uns diese oder nächste Woche nochmal in Ruhe treffen und ein bisschen Zeit zum Reden haben. Das würde mir gut tun. Ich würde mit dir nochmal darüber sprechen was das zwischen uns (nicht) ist und wie ich mich am besten dir gegenüber verhalte und auch welche Ideen und Überlegungen ich habe.

Er hat sofort mit begeisterten Worten für morgen zugesagt. 😀 jetzt muss ich halt überlegen was ich genau besprechen will. Vielleicht wie es uns so mit dem geht, was da irgendwie zwischen uns (nicht) ist... und dann noch auf Berührungen etc oder was ihm wichtig ist kommen. Auch sagen, dass wir noch öfter reden können und schauen können wie es für uns passt. Mal sehen. Ich werde berichten.

LG inlove

Benutzeravatar
Waldmeister
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 11:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: München

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von Waldmeister » Donnerstag 19. November 2020, 08:05

inlove hat geschrieben:
Mittwoch 18. November 2020, 16:11
Im Gespräch mit ihm habe ich erfahren, dass er auch an mir interessiert ist, aber sich ganz sicher sein will, wenn er mit einer Frau zusammen kommt, dann sein Verhalten gegenüber der Frau perfektionieren wolle (was auch immer das bedeutet) und eben gar keine Erfahrung habe.
Kann es sein das er dich auf einen ganz schön hohen Thron gesetzt hat und sehr schüchtern ist? Glaube da kannst du nicht viel Initiative erwarten.
inlove hat geschrieben:
Mittwoch 18. November 2020, 16:11
Wie kann ich mich verhalten?
Du könntest beim nächsten Gespräch seine Hand nehmen, ihm sagen das du ihm schon lange etwas wichtiges sagen möchtest und ihn küssen. Dann weißt du gleich was zwischen euch ist. :amor:

Das kostet natürlich sehr viel Überwindung, aber dann hat das monatelange Warten ein Ende.

Benutzeravatar
kreisel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3362
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von kreisel » Donnerstag 19. November 2020, 22:43

Waldmeister hat geschrieben:
Donnerstag 19. November 2020, 08:05
inlove hat geschrieben:
Mittwoch 18. November 2020, 16:11
Wie kann ich mich verhalten?
Du könntest beim nächsten Gespräch seine Hand nehmen, ihm sagen das du ihm schon lange etwas wichtiges sagen möchtest und ihn küssen. Dann weißt du gleich was zwischen euch ist. :amor:

Das kostet natürlich sehr viel Überwindung, aber dann hat das monatelange Warten ein Ende.
Das klingt nach einer guten Idee :) Nicht ZU viel reden.

inlove
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 18. November 2020, 09:17
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von inlove » Freitag 20. November 2020, 10:17

Update zu meinem Thema:
Inzwischen bin ich komplett verwirrt, fühle mich aber trotzdem besser als vorher.

Ich habe mir die Idee die Initiative zu ergreifen zu Herzen genommen. Vielen Dank für den Tipp, der mir Ansporn und Mut gegeben hat! Ich habe mich also darauf eingestellt ihn zu küssen, wenn die Atmosphäre passt. Wir aßen gemeinsam und saßen dann im Kerzenschein. Er machte mir mehrere Komplimente zu meinem Outfit, Essen und Zimmergestaltung. Ich fragte ihn wie es ihm in Bezug auf uns so geht. Er bat mich zuerst zu sprechen. Ich sagte, dass ich immer noch verliebt bin, ihn sehr mag und gerne weitere Schritte Richtung Zusammenkommen gehen würde. Und auch dass ich selbst unsicher bin und nicht sehr viele Erfahrungen bisher habe.

Er sagte darauf, er findet ich sei eine ganz tolle Person, die er bewundert. Er schätzt unsere Freundschaft und meine Ehrlichkeit sehr. Er hatte bisher weder Beziehung noch sexuelle Erfahrungen. Er beschreibt sich asexuell (ja, ich sollte auf das aven Forum gehen, bin ja selber auch eher so orientiert) und bisher glücklich ohne Beziehung (also dann wohl kein AB?). Er habe noch nicht entschieden ob er wirklich freiwillig zölibatär leben oder eine Familie gründen wolle. Er schätze die Erfahrung mit mir und auch wenn ich mal seine Hand nehme (hatte ich tatsächlich mal vor einigen Wochen bei meinem Verliebtheitsgeständnis) und ihn umarme.

Als ich fragte ob ich ihm als Experiment mal küssen dürfe, war mir das auf Wange und Stirn gestattet. Für mehr fühle er sich nicht bereit. Er sei nicht in mich verliebt und seine berufliche Zukunft sei ihm gerade wichtiger. Er riet mir mich nach anderen Männern unzusehen und nicht an ihm festzuhalten. Er könne allerdings nicht sagen, ob er nicht doch noch Gefühle für mich entwickeln könnte und würde mir dann sofort Bescheid geben. Er wolle mich weiterhin regelmäßig treffen. Ihm sei es sehr wichtig, dass es mir gut geht. Wir versicherten uns, dass wir uns sehr schätzen und auf jeden Fall längerfristig in Kontakt bleiben wollen, ggf nach etwas Abstand, wenn ich diesen brauchen sollte. (Auch ich will auf jeden Fall diesen Mann irgendwie in meinem Leben behalten, ggf komme ich eben mit jemand anderen zusammen, wenn ich wieder offen dafür bin und habe einen guten Freund dazu.)

Wir beendeten das Gespräch mit der Erkenntnis, dass wir das Ausgetauschte erstmal auf uns wirken lassen wollen und bei Gelegenheit weitersprechen. Auf dem Heimweg freute er sich als ich mich bei ihm einhakte.

Wie gesagt, gerade geht es mir gut damit, da sind halt viele Fragezeichen in meinem Kopf.

Benutzeravatar
Waldmeister
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 154
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 11:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: München

Re: Verliebt in ABler, wie verhalten?

Beitrag von Waldmeister » Freitag 20. November 2020, 11:27

inlove hat geschrieben:
Freitag 20. November 2020, 10:17

Ich habe mir die Idee die Initiative zu ergreifen zu Herzen genommen. Vielen Dank für den Tipp, der mir Ansporn und Mut gegeben hat!
Gerne, nur schade das er deine Verliebtheit nicht erwidert hat.

Ich wünsche dir trotzdem viel Glück, dass es in Zukunft noch eine engere Beziehung zwischen euch entsteht.

Ansonsten würde ich seinen Rat annehmen und auch nach anderen Männern Ausschau halten, vielleicht merkt er dann, das ihm doch mehr an dir liegt.

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste