AB-Angst in Beziehung

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2103
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von Ninja Turtle » Samstag 17. Dezember 2016, 00:45

Wenn ich das richtig gelesen habe, dann weiß sie bereits, wie er denkt und zweifelt. Und wer sagt denn, dass er selbst nicht auch nur eine "Notlösung" für sie ist? So schnell, wie sie sich anscheinend sicher war.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Benutzeravatar
One One Seven
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Hamburg

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von One One Seven » Samstag 17. Dezember 2016, 01:46

Liebestheorie hat geschrieben:Erst habe ich einfach nur gedacht: Du Ar***!
Ich bin selbst dick und wenn ich das lese, tut mir deine Freundin mehr als leid. Du wirst ihr Herz brechen, da bin ich mir sicher. Das hat sie nicht verdient, denn sie gibt dir sehr viel und tut dir anscheinend gut. Nur aus Angst alleine zu sein, sollte man keine Beziehung haben. Das hättest du mit der Einstellung aber eher verdient! Denn wenn du aus Angst, vor deinen Freunden blöd dazustehen, nicht voll hinter ihr stehst, ist das mehr als traurig.
Darum tust du mir ehrlich gesagt leid, dass du Freunde hast, die sich über Dicke lustig machen und du das auch noch zulässt. Ein Mensch ist nicht weniger wertvoll, nur weil er dick, krank, behindert, unattraktiv, AB oder sonstwas ist. Die Würde des Menschen ist unantastbar, nicht umsonst ist das die Grundlage unserer Verfassung. Hoffentlich liegt diese Einstellung nur an deinem Alter und nicht an deinem Charakter.

Was du machst, ist für mich eine Form von Missbrauch, da du sie benutzt, ohne sie menschlich zu 100% zu respektieren und das macht man einfach nicht, obwohl du leider nicht der Einzige bist, der so handelt. Diese 'aus der Deckung jagt sich's besser-Haltung' ist ziemlich verbreitet, bei beiden Geschlechtern. Ich hoffe, das jeder, der das macht, irgendwann auch mal nur die 'Notlösung' sein wird, um zu wissen, wie weh das tut. Übrigens bin ich sicher, sie wird es irgendwann merken, wie du denkst und zweifelst! Und hoffentlich ihre Konsequenzen daraus ziehen.
Ich werde mal versuchen meine Meinung in zivilisierter Form zu äußern.
Eigentlich wolltest Du sie nicht wirklich, hast einfach mal einen Like gegeben und es ist dummerweise was draus geworden.
Ziehe einen Schlussstrich. Niemand dreht Dir einen Strick daraus, dass Du mit jemandem der dir nicht gefällt nicht zusammen sein möchtest.

Sich jedoch in die "Beziehungs-Hängematte" zu legen, nebenbei anderen Frauen hinterher zu laufen, sie gegenüber deinen Freunden nicht in Schutz zu nehmen, deren Verhalten zu tolerieren und ihre Würde derart mit Füßen zu treten ist das Letzte.
I'm going to learn how to douche.

Kirito

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von Kirito » Samstag 17. Dezember 2016, 07:54

One One Seven hat geschrieben:Niemand dreht Dir einen Strick daraus, dass Du mit jemandem der dir nicht gefällt nicht zusammen sein möchtest.
+1 :daumen:

Jomaster

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von Jomaster » Mittwoch 21. Dezember 2016, 08:11

Also erstmal Danke für die weiteren Antworten...

@Kirito
Naja, die Mehrheit der Leute die ich kenne, reagiert so auf dicke Menschen. Wenn es um rein freundschaftliche Aspekte geht, oder soziales, hat es nie jemanden gestört, da wird jeder tolleriert, aber sobald es dann um das sexuelle geht. Aber ja, mit den Jungs werd ich reden müssen.

Und ob das Übergewicht ein Problem darstellt? Naja ich pfeif ihr jetzt nicht unbedingt hinterher. Ich konzentriere mich dann halt immer auf die schönen Teile ihres Körpers und blende innerlich den Rest aus. Aber ist das normal? Auf dauer gut? Machen das andere auch? Ich finde halt einfach einen anderen Typ Frau sexuell attraktiver.

@TheRealDeal
Das nicht schätzen ist nicht wirklich wahr, ich kann schon Dinge schätzen die ich habe und das tue ich, auch bei ihr.
Aber ich hab sie ja nicht wirklich begeistert. Sie war halt von Anfang an sofort begeistert, von allem und sonst, hatte nie Probleme mit irgendwas. Somit erweckt es eben den Eindruck, dass sie wie ich eben "verzweifelt" wahr und sich halt das erst beste genommen hat.

@Liebestheorie
Mag sein, dass ich das in dem Fall bin :) Aber wenn dann ein Arsch, der versucht das richtige zu tun.
Ich war selbst mal dick, hab 20kg abgenommen und hab dieses Jahr vor nochmal 15 kg abzunehmen.
Und naja wir haben schon immer Späße auf unserer Kosten gemacht, nur wäre Sie ein einfaches Ziel, weswegen Sie halt unter Dauerfeuer stehen würde.
Und ansonsten, Sie weiß über alles bescheid, Gefühle, Zweifel, meine Versuche weitere Leute kennen zu lernen, meine Freunde ... alles ... wir reden durchaus miteinander offen.

@One One Seven
So kann man es durchaus sagen, aber naja es dreht mir kein fremder einen Strick sondern ich mir selbst, weil ich dann wieder danach suche, was habe ich alles falsch gemacht? Hätte ich mehr Erfahrungen sammeln können, die mir evtl. später weitergeholfen hätten, z.B. "bei der richtigen?".

Und sie kennt meine Freunde noch nicht, eben um Sie ihn Schutz zu nehmen, aber weiß genau, was Sie vermutlich erwarten würde.

Benutzeravatar
One One Seven
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Hamburg

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von One One Seven » Mittwoch 21. Dezember 2016, 10:30

Ich habe selbst schon erlebt wie es ist, wenn man dabei ist eine Beziehung anzubahnen und mitbekommt wie sie weiterhin sucht und dann mit nem anderen Ihre Zukunft plant.
Ebenso hatte ich schon mitbekommen wie sehr Frauen darunter leiden können.
Ich stelle Aufrichtigkeit an erste Stelle.

Ich glaube, so wie ich mich selbst einschätze, nicht, dass ich mit "der falschen" wertvolle Erfahungen sammeln könnte.
Wenn Du die richtige für Dich tatsächlich findest und total verknallt bist, ist ohnehin alles anders und du Surfst auf einer emotional Welle des undefinierbaren hochgefühls.
I'm going to learn how to douche.

Jomaster

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von Jomaster » Mittwoch 21. Dezember 2016, 11:13

One One Seven hat geschrieben: Wenn Du die richtige für Dich tatsächlich findest und total verknallt bist, ist ohnehin alles anders und du Surfst auf einer emotional Welle des undefinierbaren hochgefühls.
Nachdem ich sowas bis jetzt noch nie erlebt habe, hoffe ich, dass ich es zumindest einmal im Leben spüren darf.

Benutzeravatar
One One Seven
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Hamburg

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von One One Seven » Mittwoch 21. Dezember 2016, 11:36

Wenn es passiert, wirst Du es auf jeden Fall merken, der Kopf und das permanente Denken treten dann automatisch in den Hintergrund.
Wieso sollte sowas nicht passieren?
Ich habe den Eindruck viele denken viel zu negativ über sich und die eigenen Möglichkeiten und Fähigkeiten.
I'm going to learn how to douche.

Benutzeravatar
melancholius
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 10
Registriert: Montag 5. Dezember 2016, 10:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: AB-Angst in Beziehung

Beitrag von melancholius » Dienstag 10. Januar 2017, 17:58

Hallo zusammen,

deine Situation klingt sehr schwierig. Einerseits kann ich sehr gut nachvollziehen, dassd du nicht alleine sein möchtest, dass du deine Partnerin schätzt und gerne Zeit mit ihr verbringst. Andererseits klingt es ja schon so, als gäbe es keine besonders starke Anziehung zwischen euch und dass du- wie viele andere ja auch schon gesagt haben - vielleicht lediglich mit ihr zusammen bist, weil du so große Angst vor dem AB-Status hast.

Obwohl ich auch deine Angst sehr gut verstehen kann, möchte ich mich in dieser Situation wirklich dafür aussprechen, dass du ehrlich mit deinen Gefühlen gegenüber deiner Partnerin umgehst. Die zweite Wahl bzw. ein Übergangspartner zu sein, "bis etwas Besseres auftaucht", ist wirklich extrem verletzend - und das weiß ich leider aus Erfahrung.

Entweder du versuchst deine Partnerin so zu nehmen, wie sie ist oder du musst dich eben von ihr lösen. Ich fürchte, ein Mittelding gibt es in diesem Falle leider wirklich nicht. Ich wünsche dir aber ganz viel Kraft und Erfolg beim Herausfinden und Hineinfühlen :)

Liebe Grüße!

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste