Erfolgsmeldungen

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Antworten
Benutzeravatar
schwarzkaeppchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2842
Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 17:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von schwarzkaeppchen » Sonntag 14. Mai 2017, 20:33

TheRealDeal hat geschrieben:
schwarzkaeppchen hat geschrieben: Sich füreinander entscheiden klingt erst mal gut, klar, TheRealDeal. Aber sie kannten sich ja noch gar nicht gut, eben drei Tage plus ne Woche, die auf drei Wochen verlängert wurde, oder sehe ich das falsch? Hach, ich finde, man kann das mutig nennen und irgendwie auch toll, wenn Menschen auf sich selbst und den anderen so vertrauen können, dass es die richtige Entscheidung ist.
Und wenn sie ganz einfach füreinander bestimmt sind? Das ist in meinem Weltbild durchaus denkbar. Sogar vorgeburtliche Seelenabsprachen. Das, was an der Sache im Vorfeld Mut erfordert ist, das sich "einlassen können". Also wenn mir das passieren würde, wüsste ich, dass es mir all die Veränderungen in meinem Leben wert wäre. Darüber brauche ich also nicht mehr nachzudenken.
Hm, vorgeburtliche Seelenabsprachen entsprechen nicht meinem Weltbild. Das mit dem sich einlassen können, was Mut erfordert, genau das meinte ich mit der Formulierung, sich selbst und dem andren so vertrauen zu können, dass es die richtige Entscheidung ist. Zu deinem Satz "Wenn mir das passieren würde, dann WÜSSTE ich... ", möchte ich nur anmerken, dass ich da aufgrund meiner Erfahrungen sehr, sehr skeptisch bin: Vieles von dem, was ich annahm, dass, wenn es mir passieren würde, dass es dann so und so wäre, war dann ganz, ganz anders... Da hat mich das Leben so manches Mal überrumpelt, in dem es solche Vorannahmen aber sowas von über den Haufen gefegt hat. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie die ad acta gelegt werden mussten...


Silvina hat geschrieben:
schwarzkaeppchen hat geschrieben: Tania, ich finde es beneidenswert, genau das zu können, was du beschreibst. Eben jenes Vertrauen in die Situation, in sich, in den anderen finden zu können und das dann durchzuziehen. Für mich liest sich das wie eine Beschreibung eines Liebesfilms. Solch ein Handlungsstrang könnte auch in einem Roman vorkommen. Also eher im fiktiven Bereich. Immerhin schließe ich auch nicht aus, dass es ANDEREN Menschen in der Realität so passieren könnte.
Aber manchmal geht es wirklich ratzfatz. Meine letzte Beziehung endete nach monatelangem Hin und Her, in dem wir uns emotional immer mehr voneinander entfernten. Die letztendliche Trennung war dann eigentlich sogar eine Erleichterung. 4 Tage danach, an einem Sonntag, ging ich nach längerer Zeit mal wieder in einer kleineren Singlebörse online, wo ich mich früher mal angemeldet hatte. Eigentlich nur, um mal wieder auf andere Gedanken zu kommen. Tja, und da stolperte ich über ihn, also sein Bild. So ein tolles Lächeln, und erst die Ausstrahlung - der Hammer! :shylove: (Bevor jetzt wieder die Herren von der "Aussehen ist alles-Fraktion" kommen...er entspricht nicht unbedingt dem, was dem Mainstream so gefällt. Ich stand auch nie auf Männer mit Halbglatze, aber bei ihm war mir das sowas von egal.) Ich ging auf sein Profil, und das überzeugte mich dann vollends, daß er ein sehr interessanter Mann sein könnte. Es war so ironisch und sympathisch geschrieben, daß ich aus dem Lächeln und Lachen gar nicht herauskam. Nicht für jede Frau ansprechend, aber für mich passte es wie die Faust aufs Auge. Allerdings war ich ja eigentlich noch gar nicht wieder auf Partnersuche, aber zumindest wollte ich ihm ein Kompliment für sein Profil machen. Ich schrieb ihm also, und als er das am nächsten Nachmittag sah und antwortete, war ich zufällig gerade am PC. Wir haben dann hin und her geschrieben, und er hat mich förmlich umgehauen :shylove: Ich ihn auch. Als das Antworten immer länger dauerte, weil die Mails länger wurden, stiegen wir aufs Telefon um. Unser erstes Telefongespräch dauerte 8 Stunden und ging die ganze Nacht durch ;) Wir verabredeten uns fürs Wochenende, am Freitag wollte er zu mir kommen. Letztendlich haben wir es nur bis Donnerstag ausgehalten, da kam er mich besuchen. Wir waren sozusagen sofort zusammen - nach 4 Tagen Kontakt! Das war heute vor 10 Monaten, und wir sind immer noch sehr glücklich miteinander :amor: Zwar lebt er immer noch so 300km von mir entfernt, aber wir haben uns bis auf einmal jedes Wochenende gesehen, wenn es ging auch länger. Wäre es möglich gewesen, wären wir direkt zusammengezogen, aufgrund äusserer Umstände ist das aber erst im Dezember möglich. Aber für dann ist es auch fest geplant :D

Also, manchmal kommt es doch anders....und sehr schnell ;)
Silvina, deine Geschichte scheint mir viel näher an meinen Erfahrungen, als das, was z.B. Goldstück mit Volta erlebt hat. Alles Gute euch beiden, also Silvina und Co, auf jeden Fall!

Dass es manchmal ratzfatz geht, davon musst du mich nicht überzeugen.



@ Strangelady: Was du schreibst und auch lebst, ist (auch) wieder sehr widersprüchlich, finde ich. Du reist erfolgreich spontan und ohne Vorbereitung. Bekräftigst andere in ihrer spontanen Liebesgeschichte/-entscheidung und verteidigst sie vor den Zweiflern. Aber selbst hast du schon die Handbremse des vorzeitigen Aussortierens, Zweifelns etc. im Standardprogramm, was Beziehung, Liebe und Sexualität angeht, oder? Ich weiß, ich weiß, ... hat alles seine Gründe. Das ist mir inzwischen ja auch klar.
Zuletzt geändert von schwarzkaeppchen am Sonntag 14. Mai 2017, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Bewahre deine Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber nicht weiter leben." - Mark Twain

vs

"Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." - Hans Christian Andersen

Online
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3662
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Montecristo » Sonntag 14. Mai 2017, 20:35

Silvina hat geschrieben:Also, manchmal kommt es doch anders....und sehr schnell
Eine schöne Geschichte. Euch beiden viel Glück. :winken:
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Silvina
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2532
Registriert: Donnerstag 6. Juni 2013, 21:34
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Silvina » Sonntag 14. Mai 2017, 20:39

Montecristo hat geschrieben:
Silvina hat geschrieben:Also, manchmal kommt es doch anders....und sehr schnell
Eine schöne Geschichte. Euch beiden viel Glück. :winken:
Dankeschön :)
Manchmal muss man das Chaos nur ein bisschen schütteln, und es wird ein Wunder draus.

Benutzeravatar
Der Coon
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2243
Registriert: Montag 19. Juli 2010, 17:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Mittelfranken

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Der Coon » Sonntag 14. Mai 2017, 21:15

Von mir auch glückwunsch Goldstück und Volta. :shylove: :good:

Freue mich immer wieder, wenn ich solche schönen liebesgeschichten lese. :shylove:

Hoffe das ich auch mal eine tolle Geschichte hier berichten kann.
Manche Dinge siehst du mit deinen Augen andere siehst du mit deinem Herzen

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2263
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Strange Lady » Sonntag 14. Mai 2017, 21:27

schwarzkaeppchen hat geschrieben:@ Strangelady: Was du schreibst und auch lebst, ist (auch) wieder sehr widersprüchlich, finde ich. Du reist erfolgreich spontan und ohne Vorbereitung. Bekräftigst andere in ihrer spontanen Liebesgeschichte/-entscheidung und verteidigst sie vor den Zweiflern. Aber selbst hast du schon die Handbremse des vorzeitigen Aussortierens, Zweifelns etc. im Standardprogramm, was Beziehung, Liebe und Sexualität angeht, oder? Ich weiß, ich weiß, ... hat alles seine Gründe. Das ist mir inzwischen ja auch klar.
Ja, ist auf jeden Fall widersprüchlich, das ist mir auch bewusst. Woran ich mich nur erinnere: die paar Mal, als es mich richtig erwischt hatte, hätte ich auch alles stehen und liegengelassen und hätte alles auf eine Karte gesetzt. Es lag jedes Mal daran, dass der Andere nicht wollte. :sadwoman:
Dass das nun fast 2 Jahrzehnte zurückliegt, ist schade, aber ich weiß, sobald ich mal wieder Feuer und Flamme sein sollte, würde ich wieder alles auf eine Karte setzen.
Wie kommst du auf das vorzeitige Aussortieren? Ich sortiere aus, sobald ich das Gefühl habe, dass es nicht passt. Oftmals gebe ich sogar "Nichtpassenden" noch monatelang die Xte Chance. Blöderweise ändert das aber oftmals nichts daran, dass der Funke bei mir nicht überspringt.
Klar, jetzt könnte man argumentieren: es springt kein Funke über, weil ich zweifle etc.
Keine Ahnung, oftmals hat mensch ja keinen Zugriff auf unbewusste Mechanismen, mit Nähe kann ich auch nicht besonders gut umgehen. Aber erfahrungsgemäß riskiere ich so einiges, wenn es sich richtig anfühlt ... ich kündige gutbezahlte sichere Jobs, ich ziehe spontan ins Ausland, ich kaufe mir ein Auto. Das blöde ist, dass sich in puncto Verliebenkönnen einfach nichts mehr tut bei mir.

Und warum findest du es verwerflich, wenn ich anderen Mut mache? Es kann Goldstück ja wirklich nichts Böses passieren: sie fühlt sich zu Volta hingezogen, ist total entbrannt für ihn, nutzt eine Zäsur in ihrem Lebenslauf, um die Weichen neu zu stellen. Solange sie nicht zweifelt, warum sollte ich ihr Zweifel einreden? Es kann ihr doch nix passieren?! Oder irre ich mich da grad? :specht:
00201220000021020101

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4255
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von TheRealDeal » Sonntag 14. Mai 2017, 21:36

schwarzkaeppchen hat geschrieben:Hm, vorgeburtliche Seelenabsprachen entsprechen nicht meinem Weltbild. Das mit dem sich einlassen können, was Mut erfordert, genau das meinte ich mit der Formulierung, sich selbst und dem andren so vertrauen zu können, dass es die richtige Entscheidung ist. Zu deinem Satz "Wenn mir das passieren würde, dann WÜSSTE ich... ", möchte ich nur anmerken, dass ich da aufgrund meiner Erfahrungen sehr, sehr skeptisch bin: Vieles von dem, was ich annahm, dass, wenn es mir passieren würde, dass es dann so und so wäre, war dann ganz, ganz anders... Da hat mich das Leben so manches Mal überrumpelt, in dem es solche Vorannahmen aber sowas von über den Haufen gefegt hat. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie die ad acta gelegt werden mussten...
Das glaube ich dir. Bei mir kam es im Leben auch oft anders, als ich gedacht habe. Gedacht. Ich dachte auch, ich wüsste was. Heute weiß ich sehr wenig. Das sind aber gesicherte Erkenntnisse. Immer wieder gespürt und geprüft, ob es denn so sein kann. Ich bleibe wachsam in meiner Wahrnehmung. Chancen, erkennen, ergreifen und mitbekommen "Was die Stunde geschlagen hat", darum geht es. Es geht nicht darum, dass ich wüsste, was mir widerfahren wird. Davon habe ich keine Ahnung, lasse mich aber gerne überraschen. ;) Aber was auch immer nötig ist, werde ich tun. Das weiß ich heute. In allen Dingen des Lebens. Völlig entspannt und natürlich. Denn ich bin durch einige Prozesse gegangen wo es eine Erfahrung von vielen war, dass es vorgeburtliche Seelenabsprachen gibt.
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4255
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von TheRealDeal » Sonntag 14. Mai 2017, 21:50

Strange Lady hat geschrieben:Woran ich mich nur erinnere: die paar Mal, als es mich richtig erwischt hatte, hätte ich auch alles stehen und liegengelassen und hätte alles auf eine Karte gesetzt. Es lag jedes Mal daran, dass der Andere nicht wollte. :sadwoman:
Dass das nun fast 2 Jahrzehnte zurückliegt, ist schade, aber ich weiß, sobald ich mal wieder Feuer und Flamme sein sollte, würde ich wieder alles auf eine Karte setzen.

Aber erfahrungsgemäß riskiere ich so einiges, wenn es sich richtig anfühlt ... ich kündige gutbezahlte sichere Jobs, ich ziehe spontan ins Ausland, ich kaufe mir ein Auto. Das blöde ist, dass sich in puncto Verliebenkönnen einfach nichts mehr tut bei mir.

Und warum findest du es verwerflich, wenn ich anderen Mut mache? Es kann Goldstück ja wirklich nichts Böses passieren: sie fühlt sich zu Volta hingezogen...
Da Volta kein Axtmörder ist, kann ihr nichts passieren. Ganz klar.

Und das machst du genau richtig. Wenn es sich richtig anfühlt, ist es richtig.

Und was dein persönliches Glück angeht, kommt halt bald die Zeit der Ernte für dich. Das ist sicher. Ebenso bei mir. Ich habe im Leben das Feld gut bearbeitet und die Saat ausgebracht. Dann habe ich die Saat gepflegt und Unkraut gejähtet, so gut es mir möglich war. Die wichtigste Phase kommt aber dann, wenn man merkt, dass es Zeit ist, loszulassen. Und sich gut dabei zu fühlen, wenn man die Kontrolle abgibt. Den Rest macht dann die Natur. Ich kann höchstens noch beten, dass meine Ernte reichhaltig ausfallen mag. Mehr nicht. Das alles habe ich getan und deshalb werde ich eine gute Ernte einfahren. Und wenn nicht dieses Jahr, dann nächstes Jahr. Denn zwei Missernten hintereinander habe ich noch nicht erlebt.
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
schwarzkaeppchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2842
Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 17:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von schwarzkaeppchen » Sonntag 14. Mai 2017, 22:08

Strange Lady hat geschrieben: Und warum findest du es verwerflich, wenn ich anderen Mut mache?
Ich finde es nicht verwerflich. Im Gegenteil. Ich sprach doch selbst davon, dass ich Goldstücks und Voltas Story mutig finde und das bewundere. Dass ich es verwerflich finde, ist deine Interpretation, Strangie.
"Bewahre deine Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber nicht weiter leben." - Mark Twain

vs

"Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." - Hans Christian Andersen

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2731
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Ringelnatz » Sonntag 14. Mai 2017, 22:22

Tolle Erfolgsgeschichten! Frühling im Forum! Ich bin begeistert :shylove:
Herzlichen Glückwünsch an alle und lieben Dank für das Teilen eurer schönen Geschichten :hierlang:
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
Der Schussel
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 389
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Krefeld, NRW

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Der Schussel » Sonntag 14. Mai 2017, 22:23

Silvina hat geschrieben:
schwarzkaeppchen hat geschrieben: Tania, ich finde es beneidenswert, genau das zu können, was du beschreibst. Eben jenes Vertrauen in die Situation, in sich, in den anderen finden zu können und das dann durchzuziehen. Für mich liest sich das wie eine Beschreibung eines Liebesfilms. Solch ein Handlungsstrang könnte auch in einem Roman vorkommen. Also eher im fiktiven Bereich. Immerhin schließe ich auch nicht aus, dass es ANDEREN Menschen in der Realität so passieren könnte.
Aber manchmal geht es wirklich ratzfatz. Meine letzte Beziehung endete nach monatelangem Hin und Her, in dem wir uns emotional immer mehr voneinander entfernten. Die letztendliche Trennung war dann eigentlich sogar eine Erleichterung. 4 Tage danach, an einem Sonntag, ging ich nach längerer Zeit mal wieder in einer kleineren Singlebörse online, wo ich mich früher mal angemeldet hatte. Eigentlich nur, um mal wieder auf andere Gedanken zu kommen. Tja, und da stolperte ich über ihn, also sein Bild. So ein tolles Lächeln, und erst die Ausstrahlung - der Hammer! :shylove: (Bevor jetzt wieder die Herren von der "Aussehen ist alles-Fraktion" kommen...er entspricht nicht unbedingt dem, was dem Mainstream so gefällt. Ich stand auch nie auf Männer mit Halbglatze, aber bei ihm war mir das sowas von egal.) Ich ging auf sein Profil, und das überzeugte mich dann vollends, daß er ein sehr interessanter Mann sein könnte. Es war so ironisch und sympathisch geschrieben, daß ich aus dem Lächeln und Lachen gar nicht herauskam. Nicht für jede Frau ansprechend, aber für mich passte es wie die Faust aufs Auge. Allerdings war ich ja eigentlich noch gar nicht wieder auf Partnersuche, aber zumindest wollte ich ihm ein Kompliment für sein Profil machen. Ich schrieb ihm also, und als er das am nächsten Nachmittag sah und antwortete, war ich zufällig gerade am PC. Wir haben dann hin und her geschrieben, und er hat mich förmlich umgehauen :shylove: Ich ihn auch. Als das Antworten immer länger dauerte, weil die Mails länger wurden, stiegen wir aufs Telefon um. Unser erstes Telefongespräch dauerte 8 Stunden und ging die ganze Nacht durch ;) Wir verabredeten uns fürs Wochenende, am Freitag wollte er zu mir kommen. Letztendlich haben wir es nur bis Donnerstag ausgehalten, da kam er mich besuchen. Wir waren sozusagen sofort zusammen - nach 4 Tagen Kontakt! Das war heute vor 10 Monaten, und wir sind immer noch sehr glücklich miteinander :amor: Zwar lebt er immer noch so 300km von mir entfernt, aber wir haben uns bis auf einmal jedes Wochenende gesehen, wenn es ging auch länger. Wäre es möglich gewesen, wären wir direkt zusammengezogen, aufgrund äusserer Umstände ist das aber erst im Dezember möglich. Aber für dann ist es auch fest geplant :D

Also, manchmal kommt es doch anders....und sehr schnell ;)
:brille1: ...und so ganz beiläufig, mitten in die Diskussion, schreibt Silvina einen Post, der problemlos als vollwertige Erfolgsmeldung durchgehen kann. :D Wirklich sehr schön. Ich wünsche euch alles Gute! :vielglueck:
Das Beste kommt noch.
Mach dich nicht so klein, so gross bist du nicht!
Dein Gesicht ist dir gegeben, aber lachen musst du schon selber. :D

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4341
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Reinhard » Sonntag 14. Mai 2017, 23:15

TheRealDeal hat geschrieben:Denn ich bin durch einige Prozesse gegangen wo es eine Erfahrung von vielen war, dass es vorgeburtliche Seelenabsprachen gibt.
Eine ziemlich unpraktische Methode: XKCD Soulmates :cry:
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. --- Lucius Annaeus Seneca

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3332
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Tania » Sonntag 14. Mai 2017, 23:36

schwarzkaeppchen hat geschrieben: Tania, ich finde es beneidenswert, genau das zu können, was du beschreibst. Eben jenes Vertrauen in die Situation, in sich, in den anderen finden zu können und das dann durchzuziehen.
Nein, mit Vertrauen hat das weniger zu tun. Zumindest nicht, was zukünftige Entwicklungen betrifft. Dazu habe ich zu oft erlebt, dass aus gemeinsamen Plänen plötzlich für Einen lästige Verpflichtungen werden können. Dass aus Liebe Routine wird, aus Aufmerksamkeit Gewohnheit, aus Reden Schweigen. Ich vertraue weder mir noch ihm, dass das nie passieren wird.

Aber ich weiß, wie ich mich aktuell fühle. Ob ich glücklich bin. Ob ich will, dass dieser Mensch ein fester Bestandteil meines Lebens wird. Und dann tue ich das, was nötig ist, um dieses Ziel zu erreichen. Oder lasse es sein, wenn es über meine Kräfte geht. Oder wenn es unerwünscht ist ...
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Goldstück
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2178
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Goldstück » Montag 15. Mai 2017, 09:45

Peter hat geschrieben:Ich finde Goldstückchens Tempo logisch. Aus ihrer Situationsbeschreibung heraus stand sie sowieso vor Veränderungen, Umbruch und neuer Lebensphase.
Also volle Kraft voraus und Kopfsprung ins neue Leben. Sie hat das Alter, in dem Leben auch Abenteuer sein darf/sollte.
Chancen sind dafür da, das man sie ergreift :lol:
:mrgreen: ja, das ist ne knappe und zutreffende Zusammenfassung.
Wegen des Risikos: ich habe eine kleine Eigentumswohnung hier. Wie der Zufall so will, ne ^^ also nach Einhaltung der Kündigungsfrist für die Mieter könnte ich da rein. Und davor eben WG oder so. Aber das nur als Notfallplan. Aber, und das habe ich Volta auch gesagt, ich hätte es auch ohne die Wohnung gemacht. Weil ich einfach so bin und mich meine Lebenserfahrung auch gelehrt hat, dass die Dinge oft besser laufen, wenn man sie mutig und mit gutem Glauben anpackt. Vollkaskomentalität ist nicht meins. Ich grinse immer über die Versicherungsmentalität der Deutschen.
Tania hat geschrieben:
schwarzkaeppchen hat geschrieben: Tania, ich finde es beneidenswert, genau das zu können, was du beschreibst. Eben jenes Vertrauen in die Situation, in sich, in den anderen finden zu können und das dann durchzuziehen.
Nein, mit Vertrauen hat das weniger zu tun. Zumindest nicht, was zukünftige Entwicklungen betrifft. Dazu habe ich zu oft erlebt, dass aus gemeinsamen Plänen plötzlich für Einen lästige Verpflichtungen werden können. Dass aus Liebe Routine wird, aus Aufmerksamkeit Gewohnheit, aus Reden Schweigen. Ich vertraue weder mir noch ihm, dass das nie passieren wird.

Aber ich weiß, wie ich mich aktuell fühle. Ob ich glücklich bin. Ob ich will, dass dieser Mensch ein fester Bestandteil meines Lebens wird. Und dann tue ich das, was nötig ist, um dieses Ziel zu erreichen.
Ja,das sehe ich auch so.
marwie hat geschrieben:
Strange Lady hat geschrieben:
Pocolino hat geschrieben: Ganz genau auf den Punkt gebracht.

Wobei ich selbst ohnehin risikoavers agiere und vielleicht daher auch AB bin. Entsprechend sollte man die meinige Meinung nicht zu sehr gewichten. Ich freue mich für die beiden dass sie glücklich sind, ob es klug war, so früh zusammenzuziehen, wird die Zeit zeigen. :daumen:
Was kann denn Böses passieren? Notfalls zieht sie wieder aus und lebt ihr Leben einfach weiter. Ist ja nicht so, dass mit dem schnellen Zusammenziehen ihr Schicksal auf ewig besiegelt wäre.
Kommt halt darauf an, wie einfach es ist, eine neue Wohnung zu finden, in manchen Städten ist es sehr schwierig, was bezahlbares zu finden... Im besten Fall wohnt man dann halt so lange zusammen, bis man was gefunden hat, aber je nach dem ist das keine Option... Da ist dann guter Rat teuer, wenn man Glück hat, kann man vorübergehend bei Verwandten oder Freunden leben, wenn man Pech hat, muss man Angebote wie Notschlafstellen u.ä. in Anspruch nehmen...
Ich möchte aber nicht den Teufel an die Wand malen und nehme mal an, dass sie schon einen Notfallplan haben wird :-)
Dieses Risiko hast du immer, wenn du was für ne Beziehung riskierst. Viele hier machen das ja gerade nicht, und sind offensichtlich mit dieser Mentalität nicht zwingend glücklich. Selbst wenn die Beziehung, für die man umgezogen ist o.ä. zerbricht ändert das nichts daran dass man idR eine wunderschöne Zeit davor hatte und glücklich war mit einem geliebten Menschen. Und das ist es doch, worauf es im Leben ankommt. Die Momente des Glücks zu finden, zu halten und zu reproduzieren.
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Goldstück
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2178
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Goldstück » Montag 15. Mai 2017, 09:49

Kief hat geschrieben:
Goldstück hat geschrieben:
Kief hat geschrieben:Ei, der Daus, ueber die Erlebnisse in Berlin gerademal zweieinhalb Zeilen ...
[ ... ] oder willst Du darueber etwa kein Wort verlieren?
Na, den Kief habe ich also auch getroffen, und es war natürlich Liebe auf den ersten Blick ;) wolltest du das hören? ^^
Oh, das hoer ich gerne!
Und es wird bestimmt absurden Tratsch verursachen ... ;-)

aber willst Du wirklich polyamore Geruechte und Verwirrungen erzeugen? ;-)
Nur um von Deinen grausamen Seiten Seiten abzulenken? ;-)


CU, Kief
Haha, ich habe ja nicht gesagt, von wem die Liebe war :mrgreen: :flirten: nein, möchte ich nicht, bzw ich wollte dich nur erwähnen, um dein Ego zu kraulen. :good:
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Erlkönigin

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Erlkönigin » Dienstag 27. Juni 2017, 15:17

Habemus festen Freund.
Nicht von Tinder. Auch wenn ich wohl erst durch das Bullshit Bingo spielen mit den Tinder Fuckboys so richtig zu schätzen weiß, was sich jetzt habe. (Sorry für die Anglizismen.)
Leider extreme Fernbeziehungen.


Und falls trigonum hier mitliest: 10cm kleiner ist er auch noch. :lol:

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 4775
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Peter » Dienstag 27. Juni 2017, 15:24

Erlkönigin hat geschrieben:Habemus festen Freund.
:good:

Ein bisschen ausführlicher könnte die Berichterstattung allerdings sein.

Benutzeravatar
Der Schussel
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 389
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 22:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Krefeld, NRW

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Der Schussel » Dienstag 27. Juni 2017, 15:30

Erlkönigin hat geschrieben:Habemus festen Freund.
Nicht von Tinder. Auch wenn ich wohl erst durch das Bullshit Bingo spielen mit den Tinder Fuckboys so richtig zu schätzen weiß, was sich jetzt habe. (Sorry für die Anglizismen.)
Leider extreme Fernbeziehungen.
Toll! Glückwunsch, Erlkönigin! :D
Erlkönigin hat geschrieben:Und falls trigonum hier mitliest: 10cm kleiner ist er auch noch. :lol:
:good:
Das Beste kommt noch.
Mach dich nicht so klein, so gross bist du nicht!
Dein Gesicht ist dir gegeben, aber lachen musst du schon selber. :D

Erlkönigin

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Erlkönigin » Dienstag 27. Juni 2017, 21:10

Peter hat geschrieben:Ein bisschen ausführlicher könnte die Berichterstattung allerdings sein.
Naja, ich habe ihn initial (mal wieder) übers Online Gaming kennengelernt. Gibt halt doch nichts romantischeres als Sperrfeuer und Geiselkrisen.
Eigentlich war er optisch nicht mein Typ und ich hatte auch zugegeben ein paar Vorbehalte, aber letztendlich hat sich das doch in Wohlgefallen aufgelöst. Wir sind uns in puncto Werten und Ansichten sehr ähnlich und charakterlich ist er wirklich wunderbar. Ich bin noch nie von einem Mann so gut behandelt worden. Und ich hab mich niemals schlecht behandeln lassen. Die Messlatte liegt hoch.

Leider können wir uns nur sehr selten sehen und sprechen auch nicht die Muttersprache des jeweils anderen. Letzteres ist aber nicht so schlimm, weil wir beide sehr gut Englisch sprechen. Er auf dem Niveau eines eloquenten Muttersprachlers und ich immerhin fließend, wenn auch nicht akzentfrei und mit dem ein oder anderen Rechtschreibfehler beim WhatsAppen. Er kann sich auch vorstellen, hier her zu ziehen und hat begonnen Deutsch zu lernen.

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4255
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von TheRealDeal » Dienstag 27. Juni 2017, 21:51

Erlkönigin hat geschrieben:Naja, ich habe ihn initial (mal wieder) übers Online Gaming kennengelernt. Gibt halt doch nichts romantischeres als Sperrfeuer und Geiselkrisen.
Das habe ich mir auch mal sagen lassen müssen. Z. B. von meinem Bruder. :D

Alles Gute euch beiden. Die Liebe kennt keine geographischen Grenzen. :vielglueck:
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
Knallgrau
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1150
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Erfolgsmeldungen

Beitrag von Knallgrau » Dienstag 27. Juni 2017, 22:23

Mein Lieblingsthread hier im Forum!
:vielglueck: Erlkönigin
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 8 Gäste