Ich bin meiner Partnerin/meinem Partner (heute) dankbar für...

Auch mit einem Partner sind nicht alle Fragen geklärt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1233
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ich bin meiner Partnerin/meinem Partner (heute) dankbar für...

Beitrag von Girassol » Mittwoch 24. April 2019, 17:15

Arikari hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 13:09
Unser gemeinsames Namensschild an der Tür macht immer noch total happy. :shylove: Manchmal fällt mein Blick beim Aufschließen darauf und ich denke nur "yesssss!" :mrgreen:
Ha ha ... kommt mir bekannt vor. Ich hab damals als es aufgehängt wurde gleich ein Beweisfoto davon gemacht und mich wahnsinnig gefreut. Das ist nun auch schon wieder knapp 2,5 Jahre her... Die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell.
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2962
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Ich bin meiner Partnerin/meinem Partner (heute) dankbar für...

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 24. April 2019, 18:05

... dass sie so ein unfassbar wunderbarer, guter Mensch ist, sich dennoch bei mir mit all meinen unzählbaren Unzulänglichkeiten wohl fühlt, und sich ein ums andere Mal entschließt, ihre Zeit ausgerechnet mit mir zu verbringen.

Selbst wenn irgendwas uns morgen trennen sollte: jeder Tag ist ein gewaltiges Geschenk, das niemand und nichts mir nehmen kann.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5112
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ich bin meiner Partnerin/meinem Partner (heute) dankbar für...

Beitrag von zumsel » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:14

Ich bin meiner Partnerin dankbar dafür, dass sie mich blühen lässt wie Sonnenblumen in Kokosfilz. :schuechtern:
Noli me tangere. :pfarrer: 😂

Benutzeravatar
Tyrion
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2265
Registriert: Dienstag 20. Juni 2017, 19:48
Geschlecht: männlich

Re: Ich bin meiner Partnerin/meinem Partner (heute) dankbar für...

Beitrag von Tyrion » Samstag 15. Juni 2019, 13:57

Dass sie mir die schönste Woche meines Lebens geschenkt hat. :umarmung2:
"Vergiss nie, wer du bist. Der Rest der Welt tut es auch nicht. Trage es wie eine Rüstung, dann kann es nie dazu benutzt werden, dich zu verletzen." - Tyrion Lannister

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ich bin meiner Partnerin/meinem Partner (heute) dankbar für...

Beitrag von Zwerg » Montag 17. Juni 2019, 10:46

„Wenn du dieser Meinung bist, Sokrates, sagte Antisthenes, wie kommt es, daß du die Probe nicht an deiner Xanthippe machst, sondern dich mit einer Frau behilfst, die unter allen lebenden, ja, meines Bedünkens, unter allen die ehemals gelebt haben und künftig leben werden, die unerträglichste ist. Das geschieht aus der nämlichen Ursache, versetzte Sokrates, warum diejenigen, welche gute Reiter werden wollen, sich nicht die sanftesten und lenksamsten Pferde, sondern lieber wilde und unbändige anschaffen; denn sie denken, wenn sie diese im Zaum zu halten vermöchten, werde es ihnen ein leichtes sein, mit allen andern fertig zu werden. Gerade so machte ichs auch, da ich die Kunst mit den Menschen umzugehen zu meinem Hauptgeschäfte machen wollte: ich legte mir diese Frau zu, weil ich gewiß war, wenn ich sie ertragen könnte, würde ich mich leicht in alle andere Menschen finden können.“

– Xenophon, Gastmahl

Quelle: wikipedia

Antworten

Zurück zu „Erste Beziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste