22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Unternehmungen, Treffen und Veranstaltungen, deren Termine nicht mehr aktuell sind

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, Kathy, Wolleesel, Peter, Terminverwalter

Reinhard
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4341
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Oberpfalz

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 27. Oktober 2016, 23:00

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Reinhard hat geschrieben:Zu deinem Spoilerkram ... ist dir das gleich vor Ort aufgefallen, oder kam es dir erstmal nur unwahrscheinlich vor, und du hast später nachrecherchiert? Ich wäre beeindruckt, wenn du solche Details ob nicht doch irgendwelche Züge auf obskuren Nebenstrecken eingesetzt wurden alles im Kopf hast. Oder hast du Notizen gemacht? Bilder von wahrscheinlich falschen Details? Oder bleibt dir alles im Kopf hängen, wenn du dich ein bisschen über irgendwas ärgerst?
Ich habe das an Ort und Stelle sofort als falsch/unpassend identifiziert. Ich stand an der Anlage, sah einen Zug und dachte mir: "Himmel, was fährt da denn wieder für ein Schwachsinn herum?"
Und du hast dir die Details, was dir so als unstimmig aufgefallen ist auch lange genug gemerkt, um dann einen Tag später einen Beitrag darüber zu verfassen? Hast du dir Notizen gemacht, oder brauchst du das nicht?

Sind dir noch mehr Sachen aufgefallen, die du dir aber nicht deutlich genug gemerkt hast, um darüber zu schreiben?
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. --- Lucius Annaeus Seneca

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2112
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Freitag 28. Oktober 2016, 13:27

Kief hat geschrieben:Klingt so, als haettest Du ein wirklich aussergewoehnliches Detailwissen diesbezueglich?
Gar nicht so außergewöhnlich.

Zugegeben, selbst für die Mehrzahl der Eisenbahnenthusiasten hört der Zug hinter der Lok auf. Was keinen Antrieb hat, interessiert sie nicht. Wenn sie Modellbahner sind, dann fahren sie hinter ihren Loks entweder das, was der Hersteller in seinem Katalog ausdrücklich sagt, daß das dahinter gehört (und was der Hersteller ausdrücklich im Zusammenhang mit dieser konkreten Lok ins Sortiment aufgenommen hat), oder wenn so etwas nicht genannt wird, dann fahren sie das, was gefühlt ungefähr richtig auszusehen scheint.

Aber es gibt meines Erachtens durchaus auch nicht gerade wenige Eisenbahnenthusiasten, die sich auch mit Wagen und mit Zugbildung auskennen – und zwar aus dem Kopf, ohne alles erst in schriftlicher Form irgendwo nachschlagen zu müssen ("Da war doch was. War das jetzt so richtig? Mal in meinen Fachbüchern nachsehen.").

Und einige der "Schnitzer", die sich das Miwula erlaubt, sind so offensichtlich, daß sie auch solchen Eisenbahnenthusiasten auffallen sollten, die nicht von jedem einzelnen Wagen sagen können, wann er z. B. gebaut und in diesen konkreten Zustand umgebaut worden ist, oder anhand der Betriebsnummer die Bremsausstattung herunterbeten können – beispielsweise Züge, die zur Hälfte aus 1. Klasse bestehen, oder tagsüber verkehrende Fernzüge (D-Züge, EuroCitys...), die überhaupt keine 1. Klasse führen. Und wer schon lange genug dabei ist und nicht sein ganzes Eisenbahnwissen aus Märklin-Katalogen hat, wird zumindest in Deutschland wissen, wann welche Farbgebung und welches Logo aufgekommen bzw. wieder verschwunden ist.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
Lonely
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1740
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 20:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: westlich von Stuttgart

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Lonely » Freitag 28. Oktober 2016, 13:53

Da stellt sich mir die Frage: Wenn so etwas, wie Du einräumst, dem Großteil der Besucher gar nicht auffällt - und selbst wenn, es ihnen wohl egal wäre (Hauptsache, es sieht schick aus) - wieso sollten die Betreiber sich über solche Feinheiten mehr als nötig Gedanken machen?
"You can´t always get what you want. But if you try sometimes you just might find you get what you need." - The Rolling Stones

"You spend your life waiting for a moment that just don´t come. Well, don´t waste your time waiting!" - Bruce Springsteen

Benutzeravatar
Kathy
Moderatorin
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 09:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Kathy » Freitag 28. Oktober 2016, 14:04

Lonely hat geschrieben:Da stellt sich mir die Frage: Wenn so etwas, wie Du einräumst, dem Großteil der Besucher gar nicht auffällt - und selbst wenn, es ihnen wohl egal wäre (Hauptsache, es sieht schick aus) - wieso sollten die Betreiber sich über solche Feinheiten mehr als nötig Gedanken machen?
Richtig! Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich die Züge zwar realisiert habe, aber mehr auf die anderen Sachen geachtet habe (Häuser, Menschen usw. usf.) Meinetwegen hätten die Züge also dort gar nicht fahren müssen, aber gut, als Frau hat man vielleicht auch einen anderen Blick auf die Sache. ;)

Genosse Premier
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3383
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 13:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Genosse Premier » Freitag 28. Oktober 2016, 14:11

Man hat aber auch gesehen, dass da im Kontrollzentrum an dem Abend offensichtlich nur Studenten saßen und den ganzen Laden geschmissen haben. Eisenbahnenthusiasten waren das vermutlich nicht ;)

Davon mal abgesehen, ich finde es so schon erstaunlich genug, wie man so eine große Anlage überhaupt gemanagt bekommt. Für die Zuschauer ist doch wichtig, dass alle kaputten Züge wieder auf die Gleise gestellt werden, die tausenden Kleinstcomputer am laufen gehalten werden (da geht dauernd was kaputt), oder die kaputten 0602-LEDs auszuwechseln, die millionenfach verbaut sind. Was das allein für ne Fummelarbeit sein wird...
Ich hab da eigentlich nicht drauf geachtet, ob da ein falsch zusammengestellter ICE rumfährt. Obwohl mir das sicher aufgefallen wäre, da ich viel Bahn fahre.
The owls are not what they seem

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2112
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Montag 31. Oktober 2016, 13:14

Lonely hat geschrieben:Da stellt sich mir die Frage: Wenn so etwas, wie Du einräumst, dem Großteil der Besucher gar nicht auffällt - und selbst wenn, es ihnen wohl egal wäre (Hauptsache, es sieht schick aus) - wieso sollten die Betreiber sich über solche Feinheiten mehr als nötig Gedanken machen?
Deswegen schrieb ich nämlich, daß meines Erachtens Eisenbahnenthusiasten mitnichten zur Zielgruppe des Miwula gehören.

Und ich glaube auch, die meisten davon wissen das und gehen deshalb gar nicht erst ins Miwula.

Daraus wieder folgt, daß das Miwula zum Brechen voll sein kann, ohne daß unter den vielen Besuchern auch nur einer ist, der sich mit Eisenbahn auskennt.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2281
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von calcetto » Montag 31. Oktober 2016, 13:45

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:Daraus wieder folgt, daß das Miwula zum Brechen voll sein kann, ohne daß unter den vielen Besuchern auch nur einer ist, der sich mit Eisenbahn auskennt.
Und wo ist das Problem dabei? Von den Millionen Autofahrern in Deutschland kann sich unter dem Begriff des thermodynamischen Kreisprozesses auch nur ein Bruchteil etwas vorstellen und trotzdem kommen sie dahin, wo sie hin wollen.

Außerdem ist garantiert noch kein Ufo bei der Reichsbahn gelandet...

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2112
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: 22.10.2016 Hamburg Miniatur Wunderland und Abendessen

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 17. November 2016, 13:02

Das Problem ist, daß das Miwula immer noch als Modelleisenbahn a) konzipiert ist und b) beworben wird. Man sollte da eigentlich erwarten, daß das auch Eisenbahnenthusiasten anzieht. Aber allem Anschein nach tut es das nicht.

Das Miwula hätte sehr viel Zeit und Geld sparen können, wenn es sich selbst als das weltgrößte Diorama angesehen und die Eisenbahn komplett weggelassen hätte. Auf die achtet nämlich niemand, und die interessiert niemanden. Wahrscheinlich ist sie überhaupt nur deshalb vorhanden, a) weil die Macher sich das Ganze nicht ohne Eisenbahn vorstellen konnten, b) weil außerhalb der Modellbauszene niemand weiß, was ein Diorama ist, und die Brüder daher in Erklärungsnot geraten wären beim Versuch, das Miwula der breiten Masse schmackhaft zu machen*, und c) damit sich überhaupt etwas bewegt außerhalb des Flughafens und der Car-System-Bereiche.

*Ich schätze, wenn sie es als Modelleisenbahn vermarktet, aber gar keine Eisenbahn eingebaut hätten, hätte sich daran niemand gestört außer den Pufferküssern und Nietenzählern in einschlägigen Modellbahnforen.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Antworten

Zurück zu „Bisherige Treffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste