28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Unternehmungen, Treffen und Veranstaltungen, deren Termine nicht mehr aktuell sind

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, otto-mit-o, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes, Terminverwalter

DCF77

Re: 28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Beitrag von DCF77 » Montag 30. November 2009, 20:09

# Flugzeuge die von sich aus Rückwärts fahren können ganz ohne Pushbacker
# Bahnhofsvorfelder komplett ohne Signale
# TSF-W beim PKW-Unfall (Auto im Bach)
# Gewitter auch im Tunnel
# Kurhotel im Grünen ohne Packplatz

So jetzt wirds auch bei mir dünn!

DCF77

Re: 28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Beitrag von DCF77 » Montag 30. November 2009, 21:09

Doch noch 2 Fehler eingefallen:
# Flugzeug fliegt ohne Positionslichter.
# Das FLF stand nicht in Fluchtrichtung in seiner Garage
So hätte das sein müssen: http://www.youtube.com/watch?v=mXgs5wlcQMo&NR=1

Regenbogen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1766
Registriert: Freitag 28. November 2008, 14:29
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: nähe Regensburg

Re: 28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Beitrag von Regenbogen » Dienstag 1. Dezember 2009, 01:50

Hihi, wenn ich das so lese, dann muss ich denken: typisch AB, alles zerdenken und zerpflücken um jeden kleinsten Fehler zu finden.....

Ich denke so eine Anlage ist eher zum zuschauen und staunen gedacht.

Ich würde ja sowas nie hinkriegen, finde die Macher haben da schon Respekt für ihre arbeit verdient...
Regenbogen

-------------------------------

MAB 39 Jahre

DCF77

Re: 28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Beitrag von DCF77 » Dienstag 1. Dezember 2009, 08:48

Regenbogen hat geschrieben:Hihi, wenn ich das so lese, dann muss ich denken: typisch AB, alles zerdenken und zerpflücken um jeden kleinsten Fehler zu finden.....

Ich denke so eine Anlage ist eher zum zuschauen und staunen gedacht.

Ich würde ja sowas nie hinkriegen, finde die Macher haben da schon Respekt für ihre arbeit verdient...
Naja ich finde die Anlage hat irgend wie lieblos hingeworfen gewirkt. So nach dem Motto möglichst schnell ne große Anlage um Geld verdienen zu können.
Ich war schon mehrfach in Hamburg im MiWuLa und hab inzwischen verschiedene Konkurrenzanlagen gesehen.
Bisher war es immer so das ich von den Konkurrenzanlagen enttäuscht war. Ich meine jetzt nicht die Größe, er die Detailverliebtheit und Fehler. Ich hab zB in Hamburg noch keinen wirklichen Fehler gefunden, dafür pro Quadratmeter mehrere witzige Details. Auf den anderen Anlagen er umgekehrt.
Wirklich gute Anlagen hab ich bisher nur in Ausstellungen von kleinen regionalen Modellbahnklubs gesehen, wo die Mitglieder ein mal im Jahr ihre Privaten Anlagen der Öffentlichkeit zeigen. Nur da hab ich in zwischen Anlagen gesehen die von der Qualität mit der in Hamburg mit halten können.

Mein Fazit, wer Werbung damit mit macht die große Konkurrenz zu Hamburg zu sein, und dann so was abliefert, der hat es verdient ausgelacht zu werden. Zumal 9€ Eintritt dafür ne Frechheit sind. Zum Vergleich: Hamburg ist schätzungsweise 20x so groß und das kostet die Tageskarte 10€.

Ich glaube jetzt verstehst du etwas besser warum wir enttäuscht waren.

mikehammermuc
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 654
Registriert: Samstag 16. August 2008, 20:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: München

Re: 28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Beitrag von mikehammermuc » Dienstag 1. Dezember 2009, 09:52

Regenbogen hat geschrieben:..... typisch AB, alles zerdenken und zerpflücken um jeden kleinsten Fehler zu finden.......
Keiner von uns ist hingegangen und hat Fehler gesucht - diese waren aber nunmal leider sehr präsent.
Wenn Bäume auf einer ebenen Fläche schief aufgeklebt sind, dann hat das weniger mit "typisch AB" zu tun, als viel mehr mit der Lieblosigkeit, mit der diese ca. 60/70m²-Anlage hin'gepflanzt' wurde.

Da ich nicht wusste, was mich erwartet bin, ich vorurteilsfrei dahingefahren. Wenn du aber zu allererst einen Personen-Zug siehst, der ohne Fahrgäste unterwegs ist, dann kommen erste Zweifel über die Motivation der Veranstalter.
Ich war noch nicht in Hamburg, habe aber schon einige Dokus darüber gesehen. Und wenn ich eine Werbung lese "Die größte Minieisenbahnanlage in Süddeutschland", dann hat man aber durchaus Erwartungen hinsichtlich der Arbeit, die die Aussteller hineingesteckt haben. Aber hier wurden vmtl. einfach die Verpackungen aufgerissen und die Sachen hingestellt ohne eigene Kreativität hineinzustecken. Das erkennt man auch daran, daß ein Bahnhofsgebäude einfach zweimal nebeneinander aufgestellt wurde.

So - bevor ich mich in einen Rausch schreibe, höre ich hier lieber auf.

Die Quintessenz des Besuches ist, daß wir ENORM viel Spaß hatten und viel gelacht haben.
Aber jede/r soll sich doch selber ein Bild dort davon machen ob wir einfach nur Nörgler sind.

mikehammermuc

webhoffi
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 256
Registriert: Montag 11. August 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Bamberg
Kontaktdaten:

Re: 28.11.2009 - Modellbahnschau Miniland - München

Beitrag von webhoffi » Mittwoch 2. Dezember 2009, 18:15

Die meisten Fehler hab denke ich, ich gefunden. Nicht weil ich danach suchte, sondern weil sie wie schon erwähnt einfach zu offensichtlich waren, sowas kann man vielleicht auf einer Heimanalge machen, aber nicht auf einer Ausstellungsanlage. Das sage ich, weil ich selber dem Modellbahnhobby nachgehe und mich deshalb damit beschäftige. Bei meinem kleinen Modellbahnprojekt (Nachbildung eines Bahnbetriebswerkes (BW)) versuche ich möglichst vorbildgetreu zu sein, soweit es mir möglich ist, bin aber kein Nietenzähler.

und da hab ich auch noch einen Fehler

- ein großes BW mit viel zu klein dimensionierten Behandlungsanlagen

Ich hab als Referenz nur die Schauanlage in Wiehe und das war vor etwa 10 Jahren und die war um Welten besser.
Auch der "Shop" in München war ein Witz.


Zu der Äußerung "typisch AB, immer nach dem negativen suchen" verkneif ich mir jeglichen weiteren Kommentar, weils einfach überflüßig ist, wer immer nur in AB denkt, wird nie vorwärts kommen ...
Wir denken SELTEN an das was wir HABEN, aber immer an das was uns FEHLT.

Antworten

Zurück zu „Bisherige Treffen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste